Der schwanz meines freundes

0 Aufrufe
0%

Ich ging mit meinem Freund Liam Payne von einer Party, zu der wir eingeladen waren, nach Hause.

Er kann nicht trinken, weil er eine Niere verloren hat, Gott sei Dank hatte er noch eine und beschloss sofort, sie aufzugeben.

Ich habe nicht getrunken, weil ich die monströsen Dinge gesehen habe, die es mit Menschen anstellt.

Wie meine Mutter zum Beispiel.

Meine Eltern sind geschieden und ich habe einen Bruder, einen jüngeren Bruder, Tyler.

Sie ist 8 Jahre alt und liebt es aktiv zu sein, sie hat ADHS.

Wie auch immer, Liam und ich dachten darüber nach, heute Abend tatsächlich Sex zu haben.

Wir haben keine Chance, weil mein Vater, bei dem ich lebe, immer zu Hause ist und ein Pokerspiel oder eine „lustige Freitagsaktivität“ veranstaltet.

Aber heute war Samstag und er war zu seinem Freund Jim gegangen.

Mein Bruder übernachtete bei einem Freund und sollte erst morgen spät zurück sein.

Ich hatte das Haus für mich allein.

Auf dem Weg zu meiner Veranda küsste ich Liams Lippen.

Ich lehnte mich über die Ersatzschlüsselmatte und konnte ihren Blick auf meinem Hintern spüren.

Dann schlug er ihn und er zitterte.

Ich bin eine zierliche Blondine, habe einen großen Arsch und Titten der Größe C.

Ich bin gerade 18 geworden und wusste, dass ich Mr. Horny nicht länger auf Sex warten lassen würde.

Das würde die beste Nacht seines Lebens werden.

Ich stand mit einer schnellen Bewegung auf und öffnete die Tür.

Er legte seine Arme um meine Taille und zog mich zu sich.

Ich spürte, wie die Beule in seiner Hose größer wurde, als er meinen Arsch berührte.

Ich ging weg und warf den Schlüssel auf den Couchtisch.

Ich nahm seine Hand und führte ihn nach oben in mein Schlafzimmer.

Es hatte ein Doppelbett.

Ich zog meine Jacke aus, ging zur Tür und schloss sie verführerisch ab.

Ich drehte mich um und bemerkte, dass es nur sein Boxer war, der auf dem Bett lag.

Seine Erektion zeigte sich durch Calvin Kleins und ich wollte sie einfach abreißen und ihn dort ficken, aber ich beschloss, ihn zu ärgern.

Jetzt weiß ich, dass dies nicht sein erstes Mal ist, aber es war meins.

Ich wollte schon immer einen Schwanz ficken und ich wusste, dass der von Liam perfekt ist.

Ich habe ihm genug vertraut, um ihm alles zu geben.

Ich fing an, mein Kleid langsam auszuziehen.

Er stöhnte, als er seine Arme hinter seinen Kopf legte.

Als ich allein in meiner Unterwäsche war, kletterte ich auf das Bett und ging zu seinem pochenden Glied hinüber.

Ich packte es durch meine Boxershorts und fing an, es ein wenig zu reiben.

Ich fühlte, wie es hart wurde, als ich meinen BH öffnete.

Er lächelte und warf es beiseite.

Dann fing er an, an meinen Nippeln zu saugen und zu beißen, und ich stöhnte vor Vergnügen.

Er ging zu meiner rechten Brust und tat dasselbe, nahm sie in seinen Mund und neckte mich.

Es hat mich so nass gemacht.

Ich spürte, wie er an meinem Höschen zog und entschied, dass es an der Zeit war.

Ich sah, wie er sich über die Lippen leckte, als er nasse Sachen herunterzog.

Ich wusste, dass heute Abend Nacht werden würde, also habe ich mich heute Morgen rasiert.

Er lächelte und sah mich zustimmend an.

Ich nickte und er zog meine Beine über seine Schultern und vergrub sein Gesicht in meiner Muschi.

Ich kicherte, als ich spürte, wie seine Zunge über meinen Kitzler glitt.

Er fing an, seine Zunge in und aus meiner Vagina zu schieben.

Ich fühlte mich bei jeder seiner Bewegungen zusammengedrückt.

Als ich kommen wollte, zog er sich lächelnd zurück.

Ich stöhnte, unzufrieden und seufzte.

Mein erster Blowjob.

Ich sah, wie er sich entspannte und seinem „kleinen“ Freund zeigte, dass er es kaum erwarten konnte, aus diesem Höschen herauszukommen.

Dann zog ich sie langsam herunter und sein Schwanz erwachte zum Leben, alle 10 1/2 Zoll davon.

Ich schluckte, da ich von dem, was ich gehört hatte, wusste, dass er Deep Throat liebte, und fing an, mich über seinen Schwanz zu beugen.

Ich fing an, die Spitze zu lecken und lächelte, als ich seinen Vorsaft schmeckte.

Es war lecker und machte Lust auf mehr.

Ich fing an, etwas von seinem Schwanz in meinen Mund zu nehmen.

Ich fing an, den ganzen Weg in kreisenden Bewegungen zu lecken.

Zoll für Zoll.

Ich bewegte meine Hand langsam im Rhythmus meines Mundes.

Dann stieß er meinen Kopf den ganzen Weg und ich würgte ein bisschen.

Er lächelte selbstgefällig und stöhnte, als ich ihn an den Kopf nahm.

Ich begann nach unten zu gehen und fühlte seinen Schwanz tief in meiner Kehle.

Ich drückte seine Eier in meine Hände und fing an, ihn zu drücken, er zog schnell heraus, bevor er kam, und lächelte.

„Wir werden es aufheben, wenn der eigentliche Spaß beginnt“, sagte er, als er mich herumdrehte und mich auf den Rücken warf.

Er zeigte mit seinem Schwanz auf meinen Eingang und drang langsam in mich ein.

Ich biss mir auf die Lippe, als er meinen Gebärmutterhals traf.

Ich nickte und biss mir fest auf die Lippe, als er anfing, mich mit seinem Schwanz zu füllen.

Ich war kurz davor zu bluten und er ließ mich seine Größe anpassen.

Dann ging er langsam rein und raus.

Es tat weh, aber das Vergnügen überwältigte ihn.

Ich beschwerte mich, als er anfing, schneller und härter zu werden.

Er kam immer näher und ich spürte bald, wie seine Eier jede Sekunde, in der er mich rammte, meine Vagina berührten.

Ich stöhnte alle fünf Sekunden „Liam“, als er mich immer härter fickte.

Als ich mich steif fühlte, wusste ich, dass ich kommen würde, also schrie ich: „ICH GEHE NACH CUMMMMMMM!“, und dann kam ich an.

Mein Körper war schlaff und er fickte mich, bis ich spürte, wie er sich versteifte und er grunzte, so schnell er konnte, in mich hinein.

Dann zog er heraus und fing an zu masturbieren.

Ich saß vor ihm, mein Gesicht bereit und mein Mund offen.

Ich wollte mehr von seinem kostbaren Sperma schmecken.

„UGHHHH“, und dann spritzte die weiße Flüssigkeit aus seinem Schwanz.

Er war immer noch hart, aber hinkte.

Ich nahm das Sperma mit meinem Mund auf und schluckte es ganz.

Wir fielen beide keuchend aufs Bett.

„Zweite Runde?“, fragte ich ihn und sah auf seinen Schwanz und er lächelte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

A/N: War es gut?

Es ist mein erstes, also bitte nicht urteilen.

Über ein Feedback würde ich mich freuen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.