Die tochter meines nachbarn

0 Aufrufe
0%

Meine Freundin und ich sind gerade aus unserer Wohnung in eine Doppelhaushälfte gezogen.

Das Haus ist großartig.

Unser langer Garten hat hinten ein Sommerhaus, und während ich es putzte, passierte dieser Vorfall.

Unsere Nachbarn sind ein langweiliges, unauffälliges Ehepaar mittleren Alters (in die Kirche gehen, Volvo fahren usw.) mit einer 18-jährigen Tochter, Kim.

An ihr ist nichts Ungewöhnliches.

Sie ist groß und schlank wie ein Model, mit einem gebräunten, durchtrainierten Körper und blonden Haaren.

Wir hatten uns nur ein paar Mal Hallo gesagt, und es war das erste Mal, dass ich sie tagsüber zu Hause sah.

Jedenfalls war ich, wie gesagt, gerade dabei, unser Sommerhaus zu räumen, nachdem ich mir ein paar Tage frei genommen hatte, um mich im Haus einzuleben, und meine Freundin war bei der Arbeit.

Obwohl ich ehrlich gesagt glücklich mit ihr war, hatten wir in letzter Zeit nicht viel Sex (Umzug ist stressig!) und ich hatte vor, einen unserer alten „Heimfilme“ anzuziehen und zu wichsen, bevor sie nicht nach Hause kommt.

Ich wusste nicht, dass ich es nicht brauchen würde!

Es war heiß und ich arbeitete langsam.

Ich hatte gehört, wie Kim mit einem Typen in ihrem Hinterhof sprach, von dem ich annahm, dass er ihr Freund war (seine Eltern waren den ganzen Tag unterwegs).

Ich schaute aus dem schmutzigen Fenster und mein Herz setzte einen Schlag aus, als ich Kim auf einer Liege liegen sah, etwa 10 Fuß über dem Zaun, nur mit einem Bikini bekleidet.

Es war das erste Mal, dass ich ihren wunderschönen Körper sah.

Sie rieb das Öl über sich selbst, ihre Brust, ihren Bauch und ihre langen Beine.

Ein junger Mann, ungefähr in ihrem Alter, saß mit ausgebeulten Shorts auf einem Stuhl neben ihr.

Kim kicherte ihn an.

„Reagierst du ein bisschen aufgeregt, Baby? Nun, es sind drei Wochen her, ich schätze, es ist Zeit für dich, deinem Leben ein Ende zu setzen. Gott, für mich ist es auch eine Weile her.“

Er lächelte zurück und fuhr mit einer unbeholfenen, zitternden Hand über ihre Brüste, umfasste ihre Brüste.

Sie ließ ihre Hand zu ihrem Bauch gleiten und er fing an, ihren Schritt durch ihr Bikiniunterteil zu reiben.

Er stand auf, als sie die Hand ausstreckte und seinen Schaft durch seine Shorts griff, die er hastig öffnete und fallen ließ.

Ihr Schwanz war mittelgroß und sie sah ein wenig enttäuscht aus.

Das hinderte sie nicht daran, mit ihrer Hand ihre ganze Länge auf und ab zu fahren und sich auf der Liege zu winden und zu sagen: „Finger meine Muschi, Baby.“

Er tastete mit ihrem Schritt herum und zog sie beiseite, um ihre glatte, rasierte Muschi freizulegen.

Ich konnte seine Finger glänzen sehen, als er sie schüchtern in sie stieß.

Sie stöhnte vor Vergnügen und wichste seinen Schwanz härter.

Leider konnte der arme Kerl, unerfahren wie er war (und offensichtlich wusste, dass sie viel zu heiß für ihn war), nicht lange durchhalten.

Ihre Augen weiteten sich, ihre Knie beugten sich und sein Schwanz explodierte in ihrer Hand und spritzte Sperma über den ganzen Rasen.

Kim sah genervt aus.

„Was war das, Curtis? Mein Gott. Du könntest wenigstens sicherstellen, dass ich eine gute Zeit habe, bevor du beschließt, meinen verdammten Garten zu ruinieren. Nimm deine verdammten Finger von mir. Ich würde dich dazu bringen, meine Muschi zu lecken, aber du

Ich würde wahrscheinlich auch Sperma in diese lächerlichen Shorts bekommen.“

„Äh, sorry Baby, wir können weitermachen, ich meine…“

Verdammte kleine Jungs! Das ist mir jetzt schon dreimal passiert. Ich sagte, nimm diese verdammten Finger von mir! So oder so, du weißt nicht, was du mit ihnen machst. Geh in dein Haus . ICH

Ich könnte dich anrufen, aber ich würde deinen Atem nicht anhalten.“

Curtis stapfte aus dem Garten und trat durch die Seitentür hinaus.

Er tat mir ein wenig leid;

Wenn ich mit 18 Zugang zu so einem Körper gehabt hätte, hätte ich wahrscheinlich nicht einfach das Gras vermasselt – ich hätte es wahrscheinlich auch absichtlich verschmiert!

Ich wusste nicht, was ich als nächstes tun sollte.

Schwer atmend hatte ich tatsächlich meinen eigenen dicken Schwanz aus meiner Jogginghose gezogen, in der Hoffnung, dass ich zusehen konnte, wie Kim gefickt wurde.

Ich hatte die Wahl, entweder im Sommerhaus zu bleiben, bis sie hereinkam, oder selbstbewusst hinauszugehen.

Trotz der Tatsache, dass sie dadurch wissen würde, dass ich sie beobachtet hatte, und mir bewusst war, dass ich möglicherweise nicht die Selbstbeherrschung hatte, an ihr vorbeizugehen, ohne meinen Schwanz in ihrem Gesicht zu wedeln, entschied ich mich für die letztere Option.

Ich öffnete die Tür und trat lächelnd auf den Rasen hinaus.

Kim sah mich sofort und sprang mit offenem Mund in ihren Liegestuhl.

„Hallo“ sage ich.

“ Einen schönen Tag noch ?

Sie stammelte „Uh, uh, was meinst du?“

Ich hob eine Augenbraue und sah langsam auf seinen Schritt.

Ihr Bikini war immer noch leicht an der Seite und legte einen kleinen Teil ihrer Muschi frei.

„Oh mein Gott“, stöhnte sie und legte ihr Gesicht in ihre Hände.

„Wie peinlich!

Scheiße, sag es nicht meinen Eltern, oder?

Es tut mir wirklich leid, ich wurde einfach mitgerissen.

Ich lachte.

„Nicht jeder ist leicht beleidigt, weißt du. Ich dachte eigentlich, wie toll es ist, dass unser Sommerhaus eine tolle Aussicht hat.“

Als mir klar wurde, dass ich ein großes Risiko einging, schwang ich meine Beine über den Zaun und ging auf sie zu.

Meine Stimme trotz meines rasenden Herzens ruhig haltend, fuhr ich fort: „Du bist nicht der einzige, der ein bisschen verzweifelt ist, weißt du. Ich habe seit 2 ganzen Wochen nicht gefickt.“

Sie lachte.

„Du versuchst es mit 6 Monaten. Und es war sowieso nicht toll. Teenager sind nicht sehr gut, und ich kann nicht viel Spaß mit meinen Fingern haben … Ich brauche einen richtigen Mann. Jemanden, der etwas älter ist, nur für ein bisschen

Spaß … was denkst du?“

Ich stand jetzt über ihr, meine Beule fast auf gleicher Höhe mit ihrem Gesicht.

„Woher weiß ich, dass du mich nicht in Schwierigkeiten bringst? Ich bin in einer glücklichen Beziehung.“

„Wenn ich es ihr sagen würde, könntest du es meinem Daddy und all seinen Kirchenfreunden erzählen. Keine Sorge, ich werde mich nicht in dich verlieben oder so. Fick dich einfach ab und zu und so lange du es tust

Ich komme, du kannst es hinstellen, wo du willst, und deine Ladung blasen, wo du willst.

Ich nickte nicht einmal mit dem Kopf.

Ich ließ einfach meine Hose fallen und ihr heißer, williger Mund war blitzschnell auf meinem Schwanz.

Ihr Haar hing über ihrem Kopf, und ich packte es und schob meinen Schwanz vier- oder fünfmal ganz in ihren Hals, meine großen Eier fielen gegen ihr Kinn.

Seine Augen weiteten sich und sahen auf.

Ich zog mich zurück und knurrte: „Lass uns Spaß haben, huh?“

Sie lachte.

Ich hob ihre Knöchel und entfernte ihr Gesäß.

Ihre Klitoris war erigiert und ihre Muschi sah prall und bereit aus.

Ich hielt ihre Füße hoch, bewegte mich hinüber und schob meinen Schwanz in ihre extrem enge, nasse Muschi.

Ich musste einfach da rein, nur für ein paar Stöße.

Ich drückte mehrmals meine volle Länge, was sie zum Keuchen brachte, und ich rutschte aus und ersetzte meinen Schwanz durch meine Finger.

Ich schob meinen Zeige- und Mittelfinger in sie hinein und begann, ihre Klitoris hart mit meinem Daumen zu reiben.

Sie begann sich zu winden, ihr Mund öffnete und schloss sich.

„Gott“, knurrte sie, „ich komme schon gleich.

Ich wollte, dass sie etwas Besonderes hat, nicht nur Sperma auf meinen Fingern, also manövrierte ich uns in eine 69-Position auf dem Gras.

Ich nahm mir ein paar Sekunden Zeit, um ihre Muschi zu bestaunen, die perfekt aussah, und begann langsam und hart, ihren Schlitz zu lecken, an ihrer Klitoris zu saugen und einen Finger in sie hinein und heraus zu bewegen.

Keuchend versuchte sie, ihre Lippen um meinen Schwanz zu legen, aber sie wand sich so sehr, dass sie ihre Position nicht halten konnte.

Ich benutzte eine Hand, um sein Gesicht auf meine Eier zu drücken, was meiner Meinung nach notwendig war, um darauf zu achten, und konzentrierte mich darauf, ihn langsam zum Orgasmus zu bringen;

Ich habe immer festgestellt, dass der beste Weg, einem Mädchen einen erstaunlichen Orgasmus zu verschaffen, darin besteht, viel Druck und Reibung anzuwenden und es langsam anzugehen, bevor Sie am Ende beschleunigen.

Ich tat genau das, und nach einer Weile knurrte sie in ihrer Kehle und explodierte.

Ich spürte, wie ihre Muschi pochte und sie brach auf mir zusammen und rollte auf dem Gras.

Wir lachten beide und ich ging zu ihr hinüber.

Ich riss ihr praktisch das Bikinioberteil herunter und drückte ihre großen, festen Brüste hart, während ich an ihren Nippeln saugte.

Ihr verschwitzter Körper sah umwerfend aus.

„Fick mich von hinten. Steck deinen verdammten Schwanz wieder in mich rein, das sieht so gut aus.“

„Ich werde wahrscheinlich ziemlich schnell kommen, weißt du. Du wirst mir nicht sagen, dass ich mich verpissen soll, oder?“

Sie lachte.

„Pech gehabt. Fick meine kleine 18-jährige Muschi, bis du kommen willst. Ich schlucke, wenn du willst, und wir können reingehen und duschen?“

Wieder antwortete ich nicht.

Ich schob einfach meinen geschwollenen Schwanz in ihr kleines Loch und fing an, wie wild zu pumpen.

Ich staunte darüber, wie ihre schlüpfrige Muschi meinen Schwanz in der Sonne glänzen ließ.

Manchmal, wenn Sie eine Weile nicht gespielt haben, kann es eine Weile dauern, bis Ihre Eier loslassen.

Es ist kein Problem, weil du weißt, dass es eine verdammt große Sache sein wird, wenn es passiert.

Nachdem ich 5 Minuten lang auf Kims Schlitz geschlagen hatte, erklärte ich ihr das und sie lächelte erwartungsvoll.

„Also bescherst du mir nicht nur einen Orgasmus, du gibst mir auch Mittagessen? Ohhh, komm schon, fick meine kleine Muschi.“

„Das war’s auch schon. Verdammt, deine Muschi ist unglaublich. Sie ist so glatt und eng. Okay, bist du bereit? Willst du etwas Sperma?“

Ich zog mich aus ihrer Box und sie rollte sich auf die Knie und positionierte ihren weit geöffneten Mund unter meinem Schwanz.

Ich zitterte, als meine Eier platzten.

Trotz ihrer nachdenklichen Haltung und meiner Absicht, ihren Mund zu füllen, spritzte der erste Spritzer Sperma, ein Wasserstrahl, in die Haare über ihrem Kopf.

Sie zuckte jedoch nicht zusammen und schwere Dinge fingen an, aus mir herauszuspucken.

Mein zweiter Sprühstoß war dick und weiß und landete mit einem hörbaren Plätschern auf seiner Stirn.

Sie hob den Kopf, aber nicht schnell genug, und der dritte Strahl spritzte über ihr Gesicht und traf sie zwischen den Augen.

Es gab eine leichte Verzögerung zwischen diesem dritten Ausbruch und dem nächsten, als würde mein Körper für einen letzten großen Stoß zusammenkommen, was ihm Zeit gab, seine Lippen um die Spitze meines Schwanzes zu schließen.

Es war erstaunlich und mein Orgasmus beschleunigte sich, mein Schaft zitterte hektisch, als er den Rest meines Spermas auf seine Zunge spritzte.

Nach ungefähr 30 Sekunden hörte er auf und sie zog ihren Mund heraus, zeigte mir die cremige Ladung und schluckte sie durch die Luke.

„Mmmmm, Baby“, stöhnte sie, „ich glaube, ich könnte ganz schnell wieder abspritzen. Ich liebe dein Sperma auf meinem Gesicht.“

„Lass uns reingehen“, antwortete ich.

„Ich glaube, du musst deine Haare waschen!“

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.