Meine Erste Doppelpenetration

0 Aufrufe
0%


Ein gebrochenes Gelübde?
von Phyllisroger
Code: Y/N, Teenager, nicht einvernehmlich, Gangbang – Exhibitionismus
Heutzutage wäre es nicht mehr so, aber als ich anfing, mit meinem Freund auszugehen, gab es andere Regeln: Kondome waren schwer zu finden, Jungfräulichkeit war wichtig, zwangloser Sex ?anders? Leute usw. usw. Daher ist es keine Überraschung, dass wir, als Brett und ich anfingen, ernst zu werden, uns heilige Versprechungen machten: ?Kein Sex vor der Ehe? obwohl wir uns lieben Und weißt du, als gute Kinder sind wir dabei geblieben. Also, nachdem wir angefangen hatten, uns zu verabreden, küsste er mich bei unserem dritten Date (eine weitere alte Regel) und dann machten wir weiter mit anderen Dingen wie Brüsten – fünftes Date – und ich musste überzeugt werden – der Rest war bergab? Dann haben wir geschaut … und von da an und es dauerte nicht lange, bis er in meine Hose kam? Ich habe mich zuerst etwas gewehrt, um ihn zu ärgern? Es fühlte sich so gut an, seine Hand dort zu haben, seine Finger waren glitschig? und dann ich öffnete es? schweres Liebesspiel während und nach einer Show im Auto War es der erste erigierte Schwanz, den ich sah, streichelte oder küsste? streichle sie, mache sie nass, dann zwang sie mich, sie zu lecken. Er zeigte mir alles über meinen Körper, aber trotzdem ?wir haben unser Versprechen gehalten, bis später zu warten? um den ganzen Weg zu gehen? Brett und ich haben uns an unseren gegenseitigen Eid gehalten? kaum. Ich war verzweifelt darüber, wie die Wahrheit aussehen würde, aber wir entschieden uns zu warten.
Wir waren eines Abends auf einer Party im Haus eines Freundes und wir Mädchen haben uns unterhalten?Sind Jungs auf der anderen Seite des Raums?Ich habe ihnen von meinem Gelübde mit Brett erzählt und es wurde diskutiert und einige Mädchen haben darüber gekichert und wir haben gesagt? Hatten wir wirklich schon Sex?Es ist nicht nur Penetration. Natürlich hatten seine Finger meine nasse Fotze durchbohrt und sein harter Schwanz war in meinem Mund?Ich liebte ihn, als wir das taten?aber kein Schwanzpiercing-Arschloch?und wir waren stolz darauf, aber da war er?das Wort Penetration? Das Vorletzte vermeiden, sich dem Rest hingeben. Später erzählte ich Brett von unserem Gespräch und wir beschlossen beide, unser Gelübde fortzusetzen? Bedeutung: kein Einfluss? Die meisten, aber nicht alle unserer Emotionen waren ohne diesen Teil nicht zufrieden. Ich muss zugeben, dass ich Impulse hatte, die über das hinausgingen, was wir taten.“ Ich erzählte Brett nichts von meinen Enttäuschungen, aber ich ging anders damit um. Meine Körper?Fotze?Brett schmerzt immer noch, aber wir haben uns geschworen?Verdammt!
Ein paar Wochen nach der Party hatten Bret und ich ein Doppeldate und gingen an den Strand. Wir hatten ein paar Sixpacks? Wir waren nicht gerade keusch und wir saßen im Sand auf den Decken, die meine Freundin mitgebracht hatte, und bald fingen wir an zu trinken, zu küssen, emotional zu werden und all das? Brett war unter meinem Kleid, in meinem Höschen üblich, seine Finger setzen mich in Brand und meine Freundin spielt neben mir mit ihrem Freund und er atmet schwer. Ich sah ihn an, ist er ich auch? wir lächelten. Ist der Strand nicht toll? Bei all den Atem- und Fingerbewegungen habe ich nicht mitbekommen, als meine Freundin und ihr Freund aufstanden und sich über uns stellten? nur Schatten? Meine Freundin sagte: „Werden wir euch Turteltauben stören? und dann verkündete ihr Freund: „Hier genau? Jetzt gleich!“ Ich wusste nicht, was ich denken oder sagen sollte?
Meine Beine stießen aneinander; Ich schob mein Kleid herunter, Brett hörte auf, was er tat. Ich fühlte mich bedroht. ?Nummer?? Ich sagte: ‚Wir haben keine Intervention? Ihr Freund antwortete: ?Ja, sind wir? Genug von deinem dummen Schwur?
Ich wusste nicht, was ich sonst sagen sollte. Ich sah Brett an, der neben mir kniete, und er war erschrocken, da war eine andere Stimme: „Ja, ihr Jungs, das schwört, das Ding ist Scheiße!?
Vor ein paar Wochen waren noch zwei andere Typen auf der Party? Ich war schockiert und hatte ein wenig Angst. Was würde es sein? Sie hatten das alles geplant. Wusste Brett das auch? Mein Geist war ein Chaos, mein Körper war heiß, aber mein Geist war ein Chaos.
„Wir… wir übernehmen hier, ihr beiden Idioten. Bretts Tochter ist eine heiße Tussi und ich wollte sie selbst ficken? sagte die Stimme im Dunkeln. Ich versuchte, sein Gesicht zu sehen, aber alles war Schatten. Und die Wellen hämmerten, der Sand an meinen Zehen. Es gab Mondlicht und Wolken und Wellen, die zusammenbrachen, und mein Kopf pochte. „Gibt es eine Zeit zum Ficken? sagte ??dann jetzt!?
Ich fing an aufzustehen, aber Hände drückten mich zurück zur Decke?Er hielt mich dort und?Wir haben gesehen, was du mit deinem Freund gemacht hast?Du bist aufeinander getreten?Es ist Zeit zu beenden, was du begonnen hast!? Ich bekam Angst und sah Brett an, der immer noch neben mir stand, und fragte: „Was machen wir jetzt?“
Ich suchte Hilfe, aber Brett schwieg. Was für ein Chaos! Ich schätze, er mochte die ganze Szene? Ich dachte sogar, du hättest es vielleicht geplant? Es war nicht meine Idee, um ehrlich zu sein? sagte. Er war immer noch misstrauisch! Und jetzt waren da Hände, viele Hände, die meine Handgelenke über meinem Kopf hielten und meine Beine an meinen Knöcheln packten, sie trennten, mein Kleid an meiner Taille, meine Geschlechtsteile nur durch mein nasses Höschen geschützt? Verbogen und verdreht? sie zogen mich zurück. ?Hilfe!? Ich sagte. Die Wellen brachen in meine Stimme. ?Du kannst das nicht machen! Halt!?
Brett war zu diesem Zeitpunkt zahlenmäßig unterlegen und hilflos. Ich wusste nicht, was ich tun sollte? Schreien war an diesem einsamen Strand eine Verschwendung. Die Wellen waren laut in meinen Ohren, der Himmel war bewölkt, ich konnte keine Sterne sehen. Es gibt keinen Mond und ich wurde von starken Männern festgehalten? Hat meine Freundin nicht geholfen? Er hat mir zugeflüstert: „Niemand? Seine Hände waren auf mir; Hat er mein Kleid hochgezogen? zog mein Höschen aus. Ich war jetzt offen für die Welt. Ich hatte Angst, aber ich wusste, dass ich nicht verletzt werden würde. Ich würde im schlimmsten Fall gefickt werden. Wie schlimm konnte es sein? Aber es würde nicht einfach werden, und ich wand mich und versuchte wegzugehen. ?Gott! Welcher Körper? sagte ein Mann.
Kann ich diese schöne Muschi nicht verkommen lassen? sagte ein anderer. Da war dieses aufregende Wort „Fotze“ und es war meine Fotze? Bis vor ein paar Minuten war sie nass, heiß und aufgeregt. Jetzt gebe ich es zu, die Bühne und die zupackenden Hände waren so aufgeregt und mein Kopf pochte.
Ich war im festen Griff von Männern, die vor Lust auf meinen Körper überströmten? Mein Puls hämmerte und ich hatte Angst, aber ja, ich war auch auf der Decke, am Strand, voller Lust auf die Geräusche der Natur. „Mein Körper ist nackt? Meine Beine sind gespreizt? Ich fühlte, wie die Luft kühl und aufgeregt wurde? Ich wand mich wieder? Dann: „Ich möchte runtergehen und das Ding lecken?“ sagte sie noch eins und ich spürte einen Mund auf meiner kleinen jungfräulichen Muschi? Ich wurde aufgeblasen? Eine warme Zunge leckte eine Seite, dann die andere Seite? Eine kalte Nase bewegte sich auf meiner Klitoris? Es wurde hart und ich wand mich wieder, aber dieses Mal spontan , es fühlte sich so gut an? Ich kämpfte gegen die Emotion an?Ich wollte nicht antworten, aber ich tat es. Ich habe meinen Arsch in der Decke vergraben, aber beide Hände haben meine Pobacken gehoben? Daumen hoch für mich. Das hätte aufhören sollen. Es war cool, die Wellen leckten am Ufer? Er leckte weiter meine Muschi. Ich versuchte, mich zur einen Seite zu bewegen, dann zur anderen, meine Beine packten mich und er drückte meine Muschi, aber er leckte sie?Oh mein Gott?Diese Zunge! Die Hände, die mich hochgehoben haben?“ Das Lecken ging weiter. Ich konnte nicht anders und dann noch ein Leck. Jetzt musste ich mich gehen lassen. Mein Körper übernahm.
?Er ist ein harter Kerl, aber nass und lecker? sagte die Stimme zwischen Lecken und oh, diese verdammte Nase hob meine Klitoris? Es lag nicht in meiner Hand. Ich konnte es nicht. Es fühlte sich gut an und ich wollte nicht, dass es jemand merkte. Kopfschütteln? Nein, tu es nicht? murmelte ich. Seine Hand lag auf meinem Bauch, zog meine Haut zurück, hob meine Klitoris, Nase oder Finger, es war sehr, sehr gut. Ich konnte nicht anders und entfernte es, um mehr von ihrer wunderbaren Zunge zu bekommen.
Seine Zunge glitt in mich hinein und an meinen Fotzenwänden entlang, als ich hin und her schwang? Ich öffnete meine Augen und sah Brett im Schatten? Stand er nur da und beobachtete mich? Bastard! Aber was konnte er tun? Ich hasste ihn in diesem Moment zumindest ?THEY CAN TRY? um etwas zu tun? können wir rennen? äh, äh, äh? sagte mein Körper und ich versuchte es nicht zu hören. Kam wieder mit Wellen, ?Uh, UH, UH, OH? Ich hatte einen Krampf. Der Strand war laut und lebhaft, rauschendes Wasser sprudelte; Haben sich meine Emotionen gleichzeitig beschleunigt? Meine Wangen wurden gerötet, gerötet. Ich hoffte, sie würden mich nicht sehen. Er drückte auf meinen Bauch, leckte fester? Mit einem schrecklichen, schönen Rhythmus? Er war ein Bastard? Alles? Brett und so.
„Feuchte Schlampe? Lecker sagte?nach oben schauen?du bist so nass!? War es wahr? Ich war.
Erneut versuchte ich mich wegzuwinden und entglitt seinem Griff an meinen Fotzenlippen, aber er umfasste nur kurz meine Beine und hob mich hoch, um feierlich zu sprechen?Ich wurde erwischt?Kein Ausweg?Äh, OH!? Aber diesmal würde ich nicht vor ihm davonlaufen. Ich hatte Lust, ich wollte diese Übertretung und jetzt stand ich auf, seine Zunge öffnete sich für ihn und der andere Gefangene spürte meine Lust, er ließ meine Handgelenke los.
Meine Hände gingen zum Kopf dieses Bastards, der meine Taille leckte, und ich kam auf dieses Gesicht? Es wand sich in seinem Mund, als die Wellen jetzt in mir pulsierten. Plötzlich blieb er stehen. ?Er ist bereit Jungs!? sagte? Meine Zunge ist müde! Jesus!? Ich fing an, mich etwas zu entspannen, meine nasse Fotze war offen für die Nacht, aber meine Knöchel hielten noch? Meine Hände schlossen sich um mich und zum ersten Mal merkte ich, wie nass ich war? Ich war noch nie so nass? Ich war verlegen und schaute hinein. die dunklen Schatten dieser Typen und meiner Freundin? aber ich hatte noch nicht ejakuliert? es fühlte sich gut an, aber mein Körper musste fertig sein? mein Körper war durstig nach dem Finale, kühlte sich aber schnell ab. Ich sagte nichts, aber ich bettelte im Stillen um mehr… mein Hintern tat weh… die kalte Luft war auf meinen Schamlippen… es platzte in mir und es war heiß.
„Komm schon, Brett. Haben wir es vorbereitet? Fertig es jetzt!? Oh nein, ich dachte: UNSERE MAHLZEITEN. Ich habe nachgeschlagen. Brett stand nur da und sah mich an, die Bühne, die Jungs und meine Freundin? Ich konnte ihn im Schatten lächeln sehen. Immerhin hatten Brett und ich unsere Gelübde abgelegt? Es war mir und ihm heilig? Waren sie vergänglich? Oder war es vergänglich?
„Komm schon, Brett, du bist es, was ist mit uns? Lass uns ihm eine Spritztour geben? Ist er bereit? Brett sah mich an, meine Augen, ich sah zurück? Sind meine Beine steif und breitet sich Opnoe aus? Ist meine Katze heiß und triefend, mein Geisteszustand verwirrt und heiß? Ich meine HEISS! wir liebten uns; Werden wir eines Tages heiraten? Warum haben wir gezögert? Verwirrt zweifelte ich, ich stellte meinen zukünftigen Ehemann und seine Entschlossenheit in Frage? Ich lehnte meinen Kopf zurück, schloss meine Augen? Es war wahr: Ich war heiß, bereit und wund?
„Triff deine Entscheidung, Mann? Es war das Geräusch, das eines meiner Beine erfasste. Ich blickte auf, Brett sah mich an, wie ich da lag, gerade fasziniert von anderen oder Ihm, was zu tun war. Ich schüttelte den Kopf: ?Nein!? Ich sagte. Ich konnte sehen, dass er schwächer wurde. Er war so gutaussehend, ein Zelt in seinen Shorts, ich wollte ihn so sehr? Was soll ich tun Schatz?? sagte. „Sie oder ich. du liebst mich nicht wahr?? Ich friere. Keine Bewegung. Wir haben uns mehrmals Versprechungen gemacht, und hier waren wir – sie? Ich schloss meine Augen wieder. ?Ich will nicht? sagte Brett aus dem Schatten. „Ich will nicht, dass du irgendetwas tust. Lass uns in Ruhe.
Minuten vergingen? Ein Reißverschluss? Habe ich Reißverschlüsse gehört? Dann fühlte ich jemanden zwischen meinen Beinen laufen? Ich sah in den dunklen Himmel hinauf? Ich fühlte eine Bewegung zwischen meinen Beinen und einen harten Schwanz, der mich neckte, ich sah Brett an, der da stand und nach unten schaute? Dann packte jemand meine Handgelenke, ich war eng, offen und bereit? Lippen? schattierte Gestalt, die nahe kniet? Ist es er oder ich? sagte der Mann zwischen meinen Beinen. Eine letzte Chance. Triff deine Wahl. Ist er es oder ich? Bist du bereit und ich auch?
Ich sah ihn an und dann Brett?Brett? Ich heulte? Bitte hilf mir.?
Die Wellen waren laut. Ich hoffte, er konnte die Verzweiflung in meiner Stimme hören. Ich wartete. Ich war wie betäubt und schloss meine Augen wieder. Ich musste nicht lange warten, ich spürte, wie ein Schwanz anfing, meine Schamlippen zu necken, und dann ging ich weg. Meine Hände wurden immer noch von meinen Bauern ferngehalten? Mir ist schwindelig, verwirrt. Ich wollte es anpinnen. Ich wartete. Ich war unglaublich heiß, eifrig, verletzlich? Es gab mehr Bewegung in der Decke und dann
Ein Schwanz drückte mich, neckte mich erneut und massierte meine geschwollenen Lippen. Ich hielt die Augen geschlossen, lauschte den Wellen, die Gurke spielte immer wieder mit mir und ich hatte Hunger darauf? Ich wollte spüren, wie eine echte Gurke in mir steckt? Nicht nur einer meiner Lieblingsdildos?Ich habe Brett nie gesagt, dass ich ihn mit Dildos betrogen habe?Wir hatten einen Eid?Die Dildos haben ihren Eid nicht gebrochen, oder? Gerade dann wollte ich heißes Fleisch, ohne meine Hände zu führen? Ein Hahn knallt mich und übernimmt die Kontrolle. Davon habe ich so viele Nächte geträumt, nachdem ich intensiven Sex mit Brett hatte. Ich konnte es ihm nicht sagen, jetzt fiel mir alles ein in jener Nacht am Strand auf der Decke. Ich wollte das Echte, das mich verfluchte. Ich lauschte den brechenden Wellen und wollte meinen eigenen Beat? Dieser Dreckskerl drang jetzt in mich ein und ich hob ihn hoch, um ihn zu treffen.
Ich war gefangen in meinem Körper, Geist und Gefangenen Wer auch immer in mir war, ging es langsam an? Aber warte! War das nicht mein Bekannter? Größe, für den persönlichen Gebrauch, mein Dildospielzeug? es war heiß? und es war groß? GROSS? ließ mich dehnen wie nie zuvor? schlief, richtig? Mein persönlicher Dildo war dünn und zart? Dieses Ding, das in mich eindrang, war schrecklich? Ich hob es hoch, als es in mir stecken blieb? Die Jungs streckten mich, erforschten, die Jungs ließen meine Handgelenke los, jetzt spürten sie meine Bereitschaft? Es tat weh und ich erreichte dafür? Hände waren auf meiner Taille, streckten meine Beine? Ich konnte meine Haare fühlen, meinen Kitzler? Dieser heiße dicke Schwanz? Ich umriss es mit meinen Nägeln? Ich wollte es? Habe ich mich mehr geöffnet? Haben sie meine Beine losgelassen? Was beginnt in mir zu streicheln? Geht es jedes Mal tiefer? Hände heben meinen Arsch? Wollte ich all den Sarkasmus, die Liebkosungen und das Ficken? Zu fühlen, wie es sich in und in mir bewegt? Oh!? Ich weinte, als er mich schlug.
Ich war an der Reihe, die Finger auf beiden Seiten des Biests zu verspotten, unsere Geschlechtsteile mit unseren Flüssigkeiten zu benetzen? Habe ich die Seiten deines Schwanzes gestreichelt?Die Eier trafen mich. Ich wirbelte von einer Seite zur anderen, sein Atem auf mir. Brett flüsterte mir ins Ohr: „Das will ich nicht. Ich liebe dich Liebling.? Ich könnte nur grunzen und murmeln und mehr heben.
Brett flüsterte, aber schlug er mich auch? Ich war mir nicht sicher. Ich konnte es nicht sagen. War es mir egal? Ich war völlig taub und ließ mich vor Lust und Zittern und taub an der Spitze dieses riesigen Werkzeugs zurück, das in meinen Mund kam und kaute, als wäre es in meiner Kehle. Ich konnte nicht atmen, die Wellen rollten über den Strand, in mein Gehirn und spülten meinen Hintern über mich. Meine Knöchel waren frei und ich hielt diesen Körper, diesen großen Schwanz, und spielte damit. ?AH! AH!? Dann wurde die Welt still? Allmählich wurde der wunderbare Hahn weicher und zog sich zurück.
Ich wollte nicht loslassen und drückte, um es festzuhalten, aber es glitt weg. Dann gab es andere Schwänze und mehr Küssen und Lecken? Ich hatte alle Männer mit meinen Leidenschaften erregt… Ich war schwach und konnte nicht widerstehen? Ich wollte mehr, habe ich es geschafft? Mein Hunger schmerzte nach mehr? Am Strand, in der Decke, im Dunkeln wollte ich, dass mein Körper und meine Seele mehr Schwänze melken. In dieser Nacht am Strand wurde mein Eid annulliert und meine Muschi war eine willige Sünderin? Dort kuschelte ich mich auf die Decke, bis ich leer war. Brett nahm meine Hand und streichelte meine Schenkel und bedeckte mich dann, als wir uns hinlegten und tief durchatmeten. Jetzt küsste er mich von Kopf bis Fuß. Es war ruhig, es war dunkel, die Flut ging zurück, die Wellen waren weiter weg. Ich lege meinen Kopf auf seine Schulter und greife nach seiner Hüfte, um zu sehen, ob er mich zuerst geboren hat. Es war so dunkel und meine Lust war so intensiv, dass ich mir nicht sicher war. Sein Schwanz verhärtete sich, indem er meinen streichelte. Ich maß es mit meiner Hand herum und fragte mich, sagte es aber nicht. Ich fühlte mich wie der erste Hahn, aber ich war kein Experte.
Ich war mir nicht sicher und es war mir fast egal. Ich liebte Brett und ich liebte alles, aber ich konnte nicht weitermachen. Wir hatten einen geänderten Eid. Es war ein One-Night-Stand gewesen. Etwas war aus. Ich bräuchte einen größeren Dildo. Meine Freundin sagt mir nie, wer mich zuerst gefickt hat. Er sagte: „Du bist dir nicht sicher, ob es Brett ist, oder? Es war zu dunkel. Außerdem war ich dafür, gefickt zu werden.
?Von Brett?? Ich fragte. Er lächelte nur. Brett war ein totaler Bastard, aber ich liebte ihn. Eines Tages würde ich herausfinden, ob er es war? Ich meine großen ersten Schwanz. Ich konnte es kaum erwarten, es herauszufinden.

Hinzufügt von:
Datum: August 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.