Meine tante_(0)

0 Aufrufe
0%

Ich denke, der beste Ausgangspunkt ist, Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie alles ausgegangen ist.

Ich bin gerade 18 geworden, habe mein erstes Auto gebracht, nachdem ich mir bei meinem Job den Arsch aufgerissen hatte.

Ich lebe in Australien, also habe ich endlich meine Freiheit bekommen. Von hier aus ist es für eine Weile bergab gegangen.

Ich arbeitete die ganze Woche, wenn mein Wochenende kam, verbrachte ich sie damit, all die guten Dinge im Leben mit Frauen und Alkohol und Drogen zu tun.

Das ging ungefähr 6 Monate lang gut, bis ich eines Wochenendes mit einem Schluck Benzin einen Unfall mit meinem Auto hatte.

Ich war der einzige im Auto, ich habe ihn von einer Böschung gerollt.

Glücklicherweise wurden nur mein Stolz und mein Auto beschädigt, ich war bis auf einige Schnittwunden und Prellungen unverletzt.

Ich bin fertig für DWI, ging vor Gericht, bekam Zivildienst, Geldstrafen und eine suspendierte Lizenz.

Ich hatte das Glück, ein wenig aufzustehen.

Als ich nach meiner Strafe nach Hause kam, teilten mir meine Eltern mit, dass ich zu meiner Tante und meinem Onkel ziehen würde, die ich seit meinem 2. Lebensjahr nicht mehr gesehen hatte, dann dachte ich, es wäre schlimm.

ICH KOMME AN

Nach der längsten Busfahrt befand ich mich neben dem, von dem ich annahm, dass es der verwesende Körper eines Golgathaners war (sehen Sie sich den Film Dogma an).

Ich steige aus dem Bus und hole meine Tasche.

Ich bekomme einen Klaps auf die Schulter, als ich mich umschaue, mein Onkel, der ein echter Militärtyp ist, sitzt die nächsten 30 Minuten im Auto und hält einen ununterbrochenen Vortrag darüber, was passiert.

4 Uhr morgens Arbeit, Zivildienst, Hausarbeiten, jede erdenkliche Aktivität, um „mich aus Ärger herauszuhalten“.

Endlich kommen wir an, mein Onkel nimmt mein Gepäck, ich halte am Eingang an, meine Tante kommt und grüßt an dieser Stelle, ich achte nicht darauf.

Als er mir mein Zimmer zeigte, fing mein Onkel an, meine Koffer auf dem Bett auszupacken.

Ich wollte ihn gerade aufhalten, als er mir sagte, ich solle einen Schritt zurücktreten, also tat ich es.

„Was zum Teufel ist das?“, brüllte mein Onkel, nachdem er einen Vorrat an Gras und Alkohol gefunden hatte.

„Ich werde es nicht zulassen und die Art von Scheiße, über die ich im Auto spreche“ „Ich werde es einfach machen, geradeaus fliegen, ich werde dir zeigen, wie beschissen du sein kannst“

ZEIT DER FOLTER

In den nächsten Wochen waren meine Tage um 4 Uhr morgens den ganzen Tag ziemlich gleich, mit Ausnahme der Sonntagskirche und der Mittagspausen bei kirchlichen Veranstaltungen.

Ich habe mich bei meiner Tante und meinem Onkel nur minimal bemüht, ich wollte, dass dies so schnell wie möglich endet.

So sehr ich es hasste und mein Onkel nicht wirklich verstand, dass meine Tante keine Zeit hatte und es mir egal war, ging es ziemlich schnell vorbei.

Endlich habe ich meine Strafe beendet, buchstäblich meinen ganzen Zivildienst mit einer Geldstrafe abgeleistet.

Aber ich war enttäuscht, ich durfte einige Wochen nicht gehen.

Mein Onkel war der Meinung, dass ich die Zeit zurückzahlen sollte, die er ihm gewidmet hatte, aber er würde definitiv drei Monate weg sein, also gab er mir eine Menge Arbeit, die ich erledigen musste, bevor er zurückkam.

ER VERLÄSST

Mein Onkel ging schließlich, und ich blieb dort bei meiner Tante, die mir seltsam vorkam, weil sie nicht aufpasste.

Ich nehme die Arbeitsliste und gehe rauf auf mein Zimmer, ich habe viel Quatsch, ich bin nur faul, ich bin zum Essen eingeladen.

Das Familienrezept Spaghetti, das mich überrascht und erfreut.

Ich sitze still und esse

„Gott sei Dank ist es weg hey“ sagt meine Tante

Ich antworte „was“

„Gott sei Dank ist er weg, ich kann nicht so oft kochen, dein Onkel ist ein Fleisch- und Zwei-Gemüse-Mensch“, sagt er mir, „ich wette, du bist froh, dass du in Ruhe gelassen wirst, mach vorher ein oder zwei Wochen Pause Sie machen.“

mach die liste fertig‘

Ich fing an, mich zu entspannen

Nach dem Abendessen wusch ich das Geschirr, zu dem meine Tante ging.

Er ist zurück mit einer Flasche Congac und 2 Winston Style Zigarren

Er sieht aus wie ich „Schau, es ist mir egal, ob du betrunken bist oder rauchst. Du siehst, ich genieße beides, ein paar Regeln aber 1 Sag deinem Onkel nicht, dass du es nicht weißt 2. Unternimm nichts Blöd, setz dich einfach hin

und genieße.

Solange du mir zeigen kannst, dass du von den Drecksäcken gelernt hast, die du mir angetan hast, werde ich dich nicht länger bestrafen.“

ich nicke

Er reicht mir ein Glas, „Trink es so wie es ist, verderb es nicht mit Cola“, dann reicht er mir die Zigarre und den Zigarrenschneider, ich schneide es wie angewiesen.

Wir verbringen die nächsten Stunden damit, Unsinn im Fernsehen zu sehen.

Ich sehe, dass meine Tante überhaupt kein schlechter Mensch ist und es gut ist, sie um sich zu haben.

Nachdem ich meine Zigarre beendet habe, ziehe ich mich in mein Bett zurück.

Ich schaffte es am nächsten Tag zu schlafen, ging in die Küche, bemerkte, dass meine Tante glücklich war, goss mir einen Kaffee ein und bot mir Frühstück an. Summend fragte ich sie, warum sie so glücklich sei.

„Ich habe einfach keine Gelegenheit zu rauchen und zu trinken, während dein Onkel unterwegs ist. Also nutze ich die Gelegenheit, wann immer ich die Gelegenheit dazu bekomme. Du weißt, dass dein Onkel ein harter Kerl ist, also ist dies meine Chance, mich zu entspannen und auszuruhen .“

er antwortet

„Ich antworte fair genug.“ Ich zuckte mit den Schultern.

Ich verbringe den Tag immer noch damit, mich auszuruhen, ohne viel anderes zu tun.

Normalerweise sitzen wir abends, trinken Bier und schauen unsinniges Fernsehen, wir haben nicht viel geredet, als das Wetter kam, wir erfuhren, dass wir bei 40 Grad an Tagen und 25+ Nächten in eine Hitzewelle geraten würden.

Meine Tante flüstert: „Guter Vorratslauf, scheiß auf alles in den nächsten Tagen“

Am nächsten Tag gehen wir einkaufen, Bier, Eis, Softdrink.

Nachdem wir alles reingesteckt haben, kommen wir nach Hause, er kommt wieder raus, er sagt, er kommt in ein paar Stunden wieder, wenn er zurückkommt, ist es erstickend, er kommt rein, er sagt hallo, er kauft ein Bier, ich kann ihn nach Luft schnappen sehen die heiße Luft,

Ich bemerkte, wie sie sich auf und ab schummelte. Ich achtete sehr auf den Schweißtropfen zwischen ihren Brüsten. Ich bemerkte, dass ihre Brust eine gute Größe hatte, immer noch eng für ihr Alter.

ICH SPIONiere

In dieser Nacht war es noch heiß, und während ich noch ein Bier trank, kam meine Tante mit einer Wasserpfeife in der Hand ins Zimmer.

„Ich bin dafür rausgegangen, ich hoffe, es hilft uns beim Schlafen in dieser Scheißhitze“, sagt Tante

Ich hebe meine Augenbrauen

„Was?“

„Du denkst, du bist der Einzige, der Grün mag?“, fragt er.

Packt mir eine Schüssel, reicht mir die Wasserpfeife und das Feuerzeug

Wir rauchen und reden, während wir lachen.

Er war ein kluges Maul, wenn er sich entspannte, wie die unangemessenen Kommentare, Es war gut, dass ich anfing, mit ihm zu klicken, es war Zeit für mich, ein Familienmitglied zu finden, das ich liebte,

Es war 12 Uhr, bevor ich ins Bett ging, ich schlief ein, ich wachte um 3 Uhr auf, ich eilte zum Pinkeln, Noch ein bisschen betrunken, ich laufe am Zimmer meiner Tante vorbei Tür ist halb offen, ich höre ein leises Stöhnen , Schwere Atemzüge ein leises Summen,

Ich sah mich um, das Zimmer war ausreichend beleuchtet, dass ich die Silhouette meiner Tante erkennen konnte.

Ich lag dort auf dem Bett, die Beine gespreizt, ihre Finger entblößten ihre Klitoris, rieb einen Vibrator an ihrer Fotze, ich ertappte mich dabei, wie ich sie anstarrte und merkte, dass ich halb aufrecht stand. Es war heiß anzusehen, aber da war eine Stimme in meinem Kopf

erinnerte mich daran, meine Tante zu beobachten.

Ich ging ins Badezimmer, ging wieder ins Bett, stand wieder früh auf, am nächsten Tag war es zu heiß, Frühstück wurde angeboten, aber zu heiß zum Essen, es war OJ kalt unten, ich bemerkte, dass meine Tante Ohrringe trug.

Ein tief ausgeschnittenes Oberteil und kurze Shorts schmiegten sich an ihren Körper. Es war größer, aber sie trug es und machte es kurvig.

Es war Abend, Tante und ich bestellten Pizza, nach ein paar Schlucken, ein paar Bier war Tante verschwunden, Es war wieder blöd heiß, Meine Tante kam zurück im passenden Morgenmantel, er war schwarz, er war lang genug.

Deckel, ich konnte so viel hineinsehen wie den Boden.

Du hast mich dabei erwischt, wie ich hineingeschaut habe.

Grummelige Stimme „Was? Es ist heiß, es ist bequem“

„Nichts“, frage ich und antworte in meinem Kopf

Er lächelt „Gut, das ist auch mein Haus, ich kann anziehen was ich will“

„Hey okay, ist mir egal“

„Oh! Wirklich“ zwinkert und lacht

Wir sehen uns einen kleinen Fernsehfilm an.

Als sie sieht, wie ich gebeten werde, die Bong weiterzugeben, kämpft sie lange, hält sie ein paar Sekunden lang in ihren Lungen, während sie sich den Film ansieht, in dem eine Sexszene beginnt, und atmet aus: „Fuck, beeeeen so

Es ist lange her, dass ich wirklich Sex hatte, ich erinnere mich nicht, wann ich das letzte Mal geschlafen habe, ich war fassungslos.

„Nun, das stimmt, bitte, so genau kann ich das nicht erklären.“

Ich stottere beim Versuch.

Er lacht laut, um zu antworten.

„Keine Sorge, ich lache… Außerdem weißt du, was sie sagen.“

„Nicht, was?“

Ich war überrascht, wovon Sie sprachen.

„Mach ein Foto, das dauert länger“, antwortet er in einem frechen Ton

Ich nickte, nicht wissend, was zum Teufel los war.

Er senkte seinen Kopf und sah mich an. „Wirklich, Sir, da sind Sie sich sicher.“

„Ich weiß, wovon du sprichst“, sagte ich ein wenig nervös.

„Also hast du mir nicht zugesehen, wie ich mit mir selbst gespielt habe?“

in anklagendem Ton

Mein Magen fiel „Ähm ahhh ja ahh sorry“

„Okay, wir müssen darüber reden.“ Er setzte sich gerade hin, seine Stimme war ernst.

Ich wollte gerade gehen, hatte damals ein Bier getrunken.

Ich wollte das ansprechen, war mir aber nicht sicher, wie ich das anstellen sollte.“ Er verschränkte die Arme vor der Brust, sein Blick war ernst.

„Ich habe dir so wehgetan und weißt du warum?

Ich murmelte mit leiser Stimme: „Weil es falsch war, zuzusehen.

„Absolut. Und schau noch schlimmer. Hast du mir nicht geholfen?“

Sein Gesicht verwandelte sich in ernsthafte Freude, als er lachte.

„Keine Sorge, ich habe dich nur verarscht, ich hätte meine Tür schließen sollen“, sagt sie.

Ich saß ein paar Minuten unbeholfen da, bevor ich die Stille brach.

„Möchtest du eine Wasserpfeife rauchen und dich entspannen. Trink auch ein Bier.“

Es reicht bis zum Boden.

Ich bemerkte die Brust wieder, sie passten gut.

Sie fängt mich auf, sie hebt ihren Morgenmantel hoch. „Here you go.“ Ich drehe mich um

Er setzt sich hin und lehnt sich mit dem Rücken an die Wand.

„Was ist nicht gut genug? Oder schleichst du nur herum?“, fragt er.

„Nun ja, ich habe keine Antwort“

Er lacht wieder. „Gott, ich liebe das. Mit dir umzugehen. Es macht so viel Spaß.“

„Entspann dich bitte“, sagte sie zu mir. „Es tut mir leid, aber ich genieße deine Gesellschaft, ich kann mich entspannen und Spaß mit dir haben.“ Wir saßen noch ein paar Minuten schweigend da

Meine Tante sprach leise: „Kann ich für eine Minute 100% ehrlich zu dir sein?“

Ich antworte „sicher“, ohne zu wissen, was mich erwartet

„Schau, ich habe auf harmlose Weise mit dir geflirtet. Ich mag Sex, ich habe nichts davon verstanden, ich musste nur etwas von der Anspannung loslassen, die ich in mir aufgebaut hatte. Dein Onkel kann manchmal sehr nervös sein und In deiner Nähe zu sein hilft sehr.

Beruhige dich, das erste Mal seit langer Zeit, ich habe Spaß. Es tut mir leid, dass ich dich in diese Situation gebracht habe. Es sollte nicht meine Schuld sein. Ich weiß, dass es ein Unfall war, dass du mich gesehen hast. Wir werden es hier belassen. “

Ich sah, dass meine Tante ein wenig verärgert war.

„Okay, ich sage es ihm, außerdem war es so heiß, dir dabei zuzusehen, wie du mit dir selbst spielst. Und du hast schöne Titten, also ist das ein Bonus.“

Meine Tante ist wieder munter, sieht mich an und lächelt sanft

„Danke“

Er kommt und setzt sich neben mich.

Ich kann sie lächeln sehen

Er sieht nach unten. „Ja, ich habe schöne Brüste, nicht wahr?

„Sie sehen lustig aus“, ich nickte ihm zu.

„HEY! Schau, wie er jetzt flirtet“, antwortet sie freundlich.

„Schau mal, wenn es harmloser Spaß ist, dann ist es mir recht“

Ein verschmitztes Lächeln breitet sich auf seinem Gesicht aus.

Steht auf, wackelt beim Gehen frech mit dem Hintern, schaut über die Schulter „was ist, wenn es mir egal ist“

Sie kam zurück und rieb sich ein kaltes Bier auf die Brustwarzen.

Sie stehen steif da und schauen nach unten. „Hmmm, meine Nippel sind so hart und kalt“, ein Lächeln erscheint auf ihrem Gesicht

Zu sehen, wie ihre Brustwarzen unter dem Morgenmantel gestochen werden, beginnt mich zu verhärten.Meine Tante erkennt: „Sieht so aus, als wären meine Brustwarzen nicht das Einzige, was verhärtet ist.“ Ich setze mich neben mich, zappele.

„Ich bin froh, dass ich es noch habe“, sagt meine Tante

„Ja, das bist du“, sage ich verlegen.

Ich lache über deine Schüchternheit

„Warum lachst du mich aus?“

er fragt

„Nun, ich bin es nicht gewohnt, dich schüchtern zu sehen, du bist zu weit gegangen, um es zu wissen“, sage ich ihm

„Nun, es ist deine Schuld, ich habe nicht erwartet, dass du flirtest, und ich sage gerne, ich habe es immer noch, ich fühle mich gut“, antwortet sie.

„Ich weiß nicht, ob es dir gut geht“

Verwirrter Blick, oh Gesicht „Ja, ich sagte, ich fühle mich gut“

„Nein, ich sagte, ich weiß nicht, ob es dir gut geht.“ Ich machte eine zudrückende Bewegung mit meinen Händen.

„Oh“ bedeckt ihre Brüste und schüttelt sie ein wenig.

Ich denke schon

Wir trinken noch einen Drink zusammen, ich sehe sie wirklich an, ich bemerke meine Tante zum ersten Mal wirklich.

Er war kleiner als ich, aber von der richtigen Größe. Kurzes braunes Haar umrahmte sein Gesicht. Er hatte tiefgrüne Augen und volle Lippen.

Sanduhrförmiger Körper, aber alles in Proportionen, feste Brüste und ein passender Arsch, dicke Oberschenkel, schöne Beine, ein Zuckerschädel-Tattoo auf der Innenseite des Oberschenkels.

Es war 1 Uhr morgens, immer noch nichts im Fernsehen zu sehen, nur ich und meine Tante genossen die Stille, erwischten ihn von Zeit zu Zeit beim Spielen mit seinen Nippeln, der Alkohol und das Gras fingen an zu verblassen und die Hitze war immer noch unerträglich.

.

„Oh mein Gott, es ist so heiß, ich wünschte, du hättest einen Pool, ich muss mich abkühlen“, sage ich zu meiner Tante

„Nun, jetzt wo du es sagst, ich habe ein Spa in meinem Schlafzimmer“, antwortete sie.

„Nun zeig es mir“, frage ich

Wir gehen in das Schlafzimmer und dann in das angrenzende Badezimmer, wo sich ein großes Spa für 4 Personen befindet.

Ich wende mich an meine Tante: „Du hast das die ganze Zeit durchgemacht und warum hast du es mir nicht gesagt?“

„Nun, um ehrlich zu sein, hatte ich nicht damit gerechnet, dich hierher einzuladen, und es wäre unhöflich von mir, allein zu kommen und dich in der Hitze leiden zu lassen“, rief sie.

Ich schließe es an und drehe das kalte Wasser auf, meine Tante fragt: „Was glaubst du, was du da tust?“.

„Ich chille, scheiß auf diese Hitze“

„Oh, was ist mit mir? Hast du darüber nachgedacht zu fragen?“

fragt er und verschränkt die Arme

„Also willst du dich mir anschließen?“

Ich werde ihn fragen.

„So habe ich das nicht gemeint, aber okay, diese Hitze ist scheiße“

Meine Tante verschwindet im Schlafzimmer, ich kann sie herumlaufen hören, das Spa ist meistens voll, ich springe in die Jets und wieder herunter, ungefähr zwei Handschuhe später kommt meine Tante herein, ein sanftes Blau, gerade genug, um die Geisterbeleuchtung auf ihr zu sehen,

Meine Tante trat ins Badezimmer und trug ein schwarzes Trikot, das zu einem Oberteil und einer schwarzen Hose passte, als ich vorbeiging, erkannte ich, dass es etwas mit einem G-String war, ein Stück G-String, das einen schönen Arsch trennt, diese Art von Arsch

Gehämmert im Doggystyle, ich denke dabei ein harter Klaps auf ihren Hintern.

Er dreht sich um.

„Wofür war das?“

Er fragt mit wütender Stimme:

Ich antwortete ohne nachzudenken: „Böse Mädchen sollten verprügelt werden“

„Oh, ich bin ein böses Mädchen, wie geht es mir?“

er fragt

Ich stand auf und sagte: „Dieser G-String ist ein Hohn, es ist falsch, Leute zu verärgern.“

„Oh okay, ich glaube, ich habe es verdient“, sagt meine Tante mit einer leicht koketten Stimme.

Ich warf meinen Kopf zurück und schloss meine Augen, die Erleichterung durch die Hitze war beruhigend, ich fing an, das Spa wirklich zu genießen, als die Düsen aus dem Spa noch angenehmer wurden.

Ich höre meine Tante zappeln

*SPLOSH* Etwas traf mein Gesicht, ich ziehe es aus und öffne meine Augen, das ist das Oberteil meiner Tante, ich sehe sie an, sie sieht mich an, sie zuckt mit den Schultern

Ich lege mich wieder hin, öffne leicht die Augen und sehe zu, wie meine Tanten im Wasser auf und ab schaukeln, ab und zu sehe ich ihre Brustwarze aus dem Wasser gucken, ich bekomme ein Piercing im Auge.

Ich kann nicht umhin, nachzuschauen und zu bestätigen, was ich gesehen und gelehrt habe.

„Deine Brustwarze ist gepierct“, frage ich geschockt.

Schaut mich an „Ja, das sind sie“ Schaut nach unten

Sie zwinkert mir zu „Also bist du wieder ein Perverser, was ist mit dem harmlosen Flirten passiert, es ist nur hmmmm“

„Nun, sie gingen ins und aus dem Wasser, ich wollte sie nicht sehen“, antwortete ich.

Sein schlaues Lächeln „Ich glaube, diese Blase wird meine Brustwarzen verstecken.“

Ich sehe ihn mit fragenden Augen an.

„Unschuld vortäuschen“ ist das, was ich getan habe, ich denke, sie haben es nicht so versteckt, wie ich dachte

Ich legte meinen Kopf wieder zurück und schloss meine Augen.

„Hey“, ruft sie und sieht sie an, „weil der Ballon einen schrecklichen Job gemacht hat, denn jetzt weißt du, und ich bin unartig, wie du es mir gesagt hast, komm rein.“

Ihre Brüste sind voll bewässert, ihre Brüste passen gut auf ihre Brust, dunkle große Warzenhöfe mit schönen großen harten Nippeln, ein dicker Silberring.

ich werde hart

Ich starre sie eine Minute lang an, bevor ich sie „zeige“, sie vergräbt ihre Brüste unter Wasser, ich spüre ihre Füße.

Schiebe mein Bein in meinen Schritt, Grinsend.

„Ich bin froh, dass du es akzeptierst, aber es kommt immer wieder hoch und bewegt deine Füße“

„Also, was wirst du dagegen tun?“, antworte ich, ohne noch einmal nachzudenken.

„ICH?“

fragt meine Tante, als sie sich neben mich schiebt.

Sie legt ihre Hand um meinen Schwanz. „Okay“, sie stoppt ihren Rücken in ihrem Stuhl

„Wir können nicht, ich bin deine Tante, lass uns weiter flirten“

Ich bin müde, ich gehe ins Bett.“ Meine Tante springt heraus. Ich folge ihr, trockne mich ab und verschwinde ins Schlafzimmer. Ich gebe ihr ein paar Minuten, um aufzuhören, ich umarme sie und ich mache mich auf den Weg.

Bett, ich habe geschlafen Ich habe geschlafen Ich konnte schlafen Ich habe eine Entscheidung getroffen, scheiß drauf Es ist mir egal, sie ist meine Tante und ich bin mir sicher, dass sie genauso fühlt

Der nächste Tag war schön, wenn auch ein wenig umständlich, nicht zu flirten, es war nur unser Tag, wir saßen nach dem Abendessen auf getrennten Plätzen in der Lounge.

Beim Fernsehen haben wir nicht viel geredet.

Kaufte ein Bier und eine Wasserpfeife.

„Vielleicht sollten wir das nach letzter Nacht nicht tun“, sagte Tante in einem traurigen Ton.

Ich saß im Wohnzimmer „Ich hatte gestern Abend Spaß und dachte“

„Ja? Was ist damit?

„Ich will dich“, sage ich ihr

Ja, aber unterbrechen“

„Ich weiß, aber du bist meine ältere Schwester, also sind wir nur ein Viertel verwandt, das stimmt.“

Ein neugieriger Ausdruck erschien auf seinem Gesicht „Okay, mach weiter“

„Und Cousins ​​​​tragen es und das ist okay“

„Yeah, okay“ mit einer leichten Aufregung in ihrer Herzstimme

„Willst du Sex mit mir oder war das alles Quatsch?

„Fuck, ja, ich bin geil, übrigens 100% deine Schuld“

„Nun, ich werde es niemanden wissen lassen, wenn du willst, okay?“

Er schüttelt den Kopf.

„Na, was hält uns denn auf?“ Meine Tante springt neben mich

Ich gehe in die Mitte der Chaiselongue, wo er auf mich steigt

„Nichts, oh mein Gott, ich bin so aufgeregt“

Unsere Augen treffen sich, unsere Lippen treffen sich, wir teilen einen langsamen, leidenschaftlichen Kuss, diese vollen Lippen treffen auf meine, pressen sich gegen meine Brüste.

„Oh, mir ist so schwindelig“, sagt meine Tante.

„Worauf warten wir noch?“ Meine Tante springt über mich und führt mich ins Schlafzimmer.

Zappelt „Schau mich an, was willst du dann tun?“

Ich sehe ihn an, sein Puls schlägt vor Aufregung.

„Sag es mir? Was bringt es dir?“

„Oh mein Gott, es liegt wirklich an mir. Gott, ähm, ich kann sehen, dass er überwältigt ist

„Stopp“, sage ich ihm

Ich fing an, ihn mit sanften Küssen auf seinen Hals zu küssen.

Ziehe meine Finger sanft auf und ab.

Sie setzte sich endlich hin, ich packte ihren Arsch fest und zog sie zu mir

„Ich weiß, was ich will, warte einen Moment.“ Während ich darauf warte, dass sie sich nackt umdreht, kann ich sie endlich in ihrer ganzen Pracht sehen

Wunderschöne Kurven, gebräunte grüne Augen, kurzes braunes Haar, ein kleiner Fleck ihrer Haare auf der Katze, ihre Lippen sind dick und fleischig, ihr ausgestopfter Kitzler ist gerade noch sichtbar.

Dicke Schenkel, Brüste mit gepiercten Nippeln.

auf mich zukommen

Er zog eine kleine Flasche Kokain heraus.

Auf dem Tisch neben dem Bett zieht sie meine Shorts aus, nimmt meinen Schwanz ab, lächelt, rutscht und steigt dann auf mich, ich halte sie auf

„Ladies first“ Sie spreizte ihre Beine, um ihre Muschi zu enthüllen.

Diese Klitoris vibriert vor Aufregung.

Ich nehme die Flasche und gieße einen Klumpen auf ihre Klitoris…. Ich schnuppere in Eile daran, es füllt meinen Körper

Ich fahre mit meiner Zunge über die Klitoris.

Schütteln und ein langes, leises Stöhnen ausstoßen.

Ich fahre langsam mit der Spitze meiner Zunge über die Lippen deiner Fotze.

Ich sehe sie an, ihre Hände drücken ihre Brüste, ich umkreise ihre Fotze fester, manchmal öffne ich meine Lippen, um in sie einzudringen, ich wechsle.

Ich fange an, meine Zunge lang und langsam an ihrem Anus vorbei zu ziehen, sie sagt „OH MEIN GOTT, JA“.

Ich schiebe meine Zunge weiter tief in ihre Muschi, während die Säfte mein Gesicht hinunterlaufen.

Ihre Hüften beginnen sich im Rhythmus mit mir zu bewegen, meine Zunge gleitet nach oben und auf eine Klitoris, ich küsse „Der Rhythmus beschleunigt sich, wenn ich mehr als einen Durchgang durchlaufe. Ich kann fühlen, wie er sich dehnt .“

Sie packt die Laken, ihre Beine straff, ich fange an, leicht an ihrer Klitoris zu saugen, ihr Atem wird müder, ich schiebe zwei Finger in sie, sie schreit „Fuck YES, BLEIBEN SIE WEITER“. wendet sich

Als die Wellen durch seinen Körper plätschern, zittert er schließlich, lässt ein langes Stöhnen von sich und bricht zusammen.

Ich stehe auf und lege mich neben sie, beobachte, wie sich ihre Brüste auf und ab bewegen, während sie nach Luft schnappt, sie dreht den Kopf und sieht mich an, dreht sich zur Seite, sie lächelt mich an.

Sie umarmt mich, langsam beginnt ihre Hand auf und ab zu gleiten, fährt in langsamem Tempo fort, bis sie endlich wieder zu Atem kommt, geht auf die Knie, reitet mich, die Spitze meines Schwanzes berührt nur ihre Schamlippen

.

Diesmal greift er nach der Flasche und bläst.

Er erwacht wieder zum Leben, ein breites Lächeln erscheint auf seinem Gesicht.

„Mmmm, du fühlst dich gut“, sagt sie sexy und dimmt das Licht.

Es dreht sich langsam und dreht sich nach unten.

Ich spüre, wie ihre Brüste angespannt sind, ihre Hand legt sich an meine, drückt…“ „Also geht es mir gut?“ Sie will, dass ich mit einem frechen Grinsen „Ja“ antworte.

Ich glitt mit meiner Hand und schlug ihr auf den Arsch. „Ohh, ich habe es verdient“, erfährt sie weiter und küsst mich, bevor sie meinen ganzen Schwanz hinlegt.

Er sitzt nur da und sieht mich an „Ich möchte dich nur ein oder zwei Minuten drinnen genießen.“

Der Ausdruck auf dem Herzensgesicht veränderte sich wieder. „Hey, du weißt, wie ich sage, ich weiß, was ich will“ wendet sich wieder

Sie sagt: „Ich möchte, dass du die erste bist, die etwas tut“

„Oh ja! Was?“

Mein Interesse war geweckt

Er schiebt meinen Schwanz und legt sich neben mich, spielt mit meinem Schwanz, während er sagt, dass er will, dass ich auf seine Titten wichse

„Okay“, sage ich ihm

„Schau, ich mag es normalerweise nicht, auf mich zu kommen, ich kann kaum damit umgehen, aber ich fühle mich gut mit dir. Ich will deins“, sagt sie mir

Ich lächelte ihn an, als er mir sagte, ich solle aufstehen.

Er kniet vor mir.

Er zieht seine Zunge über meinen Schaft und greift ihn fest.

Sie gab einen kleinen Kuss auf mein Brötchen, als sie anfing, ihre Hand hin und her zu bewegen, ihr Tempo beschleunigte, ich spürte, wie sich meine Nüsse zu dehnen begannen.

6 bis 7 Mal im Süden fange ich an, die Brüste und das Gesicht meiner Tante zum Ausflippen zu bringen.

Sie sieht mich geschockt an, ich sehe sie mit Spermafäden bedeckt. „Nun, du hättest mich warnen können. Ich habe nicht so viel erwartet.“ Sie taucht ihren Finger in eine Pfütze mit Sperma auf ihrer Brust, sie schmeckt es.

„Ich bin im Moment sowohl glücklich als auch traurig“, sagte er, als er aufstand.

Als sie weggeht, frage ich warum

Er reinigt sich mit einem Handtuch.

„Nun, ich bin froh, dass es mir geschmeckt hat, sorry, dass ich es geschmeckt habe, und ich wollte es schlucken, weil es ok geschmeckt hat, aber auch. Für das erste Mal wäre das ein bisschen zu viel gewesen.

hinten in meiner Kehle, weil ich so eine Last bin“

Ich lache, als sie auf das Bett kriecht und mich umarmt, meinen Schwanz streichelt, vielleicht kann ich das nächste Mal meinen ersten Blowjob machen.

Von da an schlafen wir mit ihm in meinen Armen ein, bis mein Onkel von der Aufgabenliste zurückkehrt.

Wir verbrachten Sex damit, mich auf ihn zu wichsen.

Ich hatte noch nie einen Blowjob, aber es ist mir egal, ich hatte Spaß

Meine Tante und mein Onkel ließen mich gehen, ich zitterte, meine Onkel wussten, was ich tat.

Meine Tante umarmt mich fest und flüstert mir ins Ohr: „Da ist eine Überraschung in deiner Tasche“.

Etwa die Hälfte des Hauses.

Ich beschloss, dass ich es kaum erwarten konnte und durchsuchte meine Tasche.

Ich fand einen Umschlag mit der Notiz „Ich sagte, mach ein Foto, es hält länger“.

Das letzte Foto war nackt mit einer anderen Notiz bis zum nächsten Mal.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.