Schaukelfeld

0 Aufrufe
0%

Schaukelfeld

Grace und ich freuten uns wie immer auf die Sommerpause.

Vor 8 Jahren war es unser erster Campingausflug, wenn man es Camping so nennen kann.

Wir hatten eine Hütte an der Küste von Arkansas gemietet und dachten, es wäre ein ausreichend abgelegener Ort, um sich zu entspannen und zur Abwechslung die Gesellschaft des anderen zu genießen.

Wir waren seit 15 Jahren verheiratet, aber wenn man sich Grace ansieht, hätte man das nicht für möglich gehalten.

Grace war 5-2 Jahre alt, athletisch gebaut, hatte blaue Augen und sehr langes goldblondes Haar, ihre Brüste waren ein großzügiges C und ihr zierlicher Körper war mit einer goldenen Bronze-Bräune bedeckt.

Wir waren erst ein paar Stunden dort, als ein anderes Paar ankam und nicht allzu weit von unserer Hütte entfernt ein Zelt aufstellte.

Wir krochen widerwillig, um uns vorzustellen.

„Hi, ich bin David und das ist Grace, meine bessere Hälfte?“

„Schön dich kennenzulernen, ich bin Kimberly und das ist Josh.

Sind wir zum ersten Mal hier?

Sagte die hübsche attraktive Brünette

Ich hoffe, wir schränken Ihren Stil hier nicht ein.

Wir wollten etwas tiefer aufbauen, aber der Boden ist nass?

fügte Josh hinzu.

Josh war ein sehr großer gutaussehender Mann, Liam Neeson, aber eine viel jüngere Version von ihm.

Wir unterhielten uns lange und am Ende luden wir sie zum Abendessen in unsere Kabine ein und sie sagten zu.

Wir verließen sie für ein paar Stunden, um das Abendessen zuzubereiten, und unterhielten uns, während wir arbeiteten.

Obwohl wir beabsichtigten, einige Zeit allein zu verbringen, war dieses Paar echte und freundliche Menschen und ein Hauch frischer Luft für uns beide.

Außerdem hätten wir nur für heute Abend viele Gelegenheiten, einige Aktivitäten zu unternehmen, die nur uns beide betreffen, mit Sicherheit.

Als Josh und Kimberly an diesem Abend an die Kabinentür klopften, hatten sie ein anderes Paar bei sich.

„Hallo, ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn wir Cindy und Paul mitbringen.

Haben sie sich gerade neben uns niedergelassen und an einer Haltestelle auf dem Weg hierher einige ihrer Vorräte aus dem Auto gestohlen?

erklärte Kimberly.

Verdammt nein, je mehr desto besser?

sagte ich mit dem Rücken zu allen und rollte mit den Augen in Richtung Grace.

„Verdammt, danke, geben wir dir morgen früh etwas Bargeld, wenn wir es zusammen mit ein paar Vorräten aus dem Laden bekommen?“

sagte Paulo

Seien Sie nicht albern, wir akzeptieren die Zahlung nicht?

Sagte Grace

»Geld sowieso nicht?

fügte ich frech hinzu.

Zum Glück teilten diese Fremden meinen Sinn für Humor und lachten.

Wir hatten anscheinend eine tolle Nacht und sind erst um 3 Uhr morgens aufgetaucht.

Gerade als wir morgens aus dem Bett rollten, hielt ein Lastwagen an.

Ein junges afroamerikanisches Paar im gleichen Alter wie Grace und ich tauchten auf.

Sie waren sehr professionell.

Während sie Sportkleidung trugen, war es Markenware und sie benahmen sich wie Leute mit einer guten Ausbildung.

Beide hätten Vorbilder sein können, der große, muskulöse und gutaussehende Mann.

Die Frau war groß, wunderschön und kurvig.

Grace schloss meinen Mund, als sie an mir vorbeiging, um sie zu begrüßen und sich vorzustellen.

Peinlich berührt von meinem Blick, fuhr ich mit den Händen über mein Gesicht, rieb mir die Augen und folgte Grace dann.

„Hi, ich bin Grace und das ist David?“

?Das?

Ich bin Denise und das ist Mark?

sagte die Frau.

Gerade dann kam Josh herüber, stellte sich vor und lud uns alle zu einem BBQ-Frühstück am See ein.

Die Neuankömmlinge nahmen an, ebenso wie wir alle, einschließlich Cindy und Paul, und wir hatten eine gute Auswahl an Fleisch und Gemüse und gesellten uns dann zu Denise und Mark in ihre Kabine, um Kaffee zu trinken, und halfen ihnen, sich niederzulassen.

Diese zwei Tage waren der Beginn einer großen Tradition und einer großen Freundschaft mit jedem der Paare.

Wir verstanden uns schnell und vergaßen die Zeit alleine und machten für den Rest unserer Zeit am See fast alles zusammen.

Wir verabschiedeten uns, ohne Pläne für ein Wiedersehen zu machen.

Nicht absichtlich, ich schätze, es ist uns allen entgangen.

Es hat uns so gut gefallen, dass Grace und ich beschlossen, nächstes Jahr wiederzukommen.

Ich denke, die anderen Paare fühlten sich genauso, da sie alle zur gleichen Zeit für eine zweite Staffel im folgenden Jahr zurückkehrten, nur dass Grace und ich diesmal die letzten waren, die ankamen.

Im Laufe der Jahre ist es der Urlaub geworden, auf den wir uns am meisten gefreut haben, und ich würde sagen, dass es anderen Paaren so viel bedeutet hat, da wir nicht offiziell eine Rückkehr geplant hatten, aber mehr oder weniger erwartet wurden.

Wir hatten nie vor, eines der Paare im Laufe des Jahres zu sehen, freuten uns aber darauf, uns am Fluss zu treffen.

Wenn wir zusammen waren, unternahmen wir alle möglichen Dinge auf und um den Campingplatz herum, wie Wandern und Klettern, Angeln und Kajakfahren, und nachts spielten wir Spiele oder Karten und hörten Musik in jemandes Hütte oder am Lagerfeuer

.

Ich denke, mit einer Gruppe attraktiver Menschen in unserem Alter zusammen zu sein, hatte einen gesunden Einfluss auf unser Sexualleben.

Grace und ich würden nach unserem Campingausflug eine Woche lang nach Hause gehen und wie die Hasen ficken.

Vielleicht lag es an all dem harmlosen Flirten, was auch immer sich ändern würde.

Es war das achte Jahr, in dem wir zum Fluss fuhren, und wir konnten es kaum erwarten, die Bande zu treffen und herauszufinden, wie ihr Jahr verlaufen war, was sie vorhatten und was es Neues gab.

Als wir ankamen, waren Paul und Cindy schon da und näherten sich dem Auto, um uns beim Auspacken zu helfen.

Als Paul sich gegen den Koffer lehnte, legte er eine Hand auf Graces festen Hintern und tätschelte ihn.

Es war etwas körperlicher als unser Flirten, aber meiner Meinung nach gab es keinen Grund, beunruhigt zu sein.

Nachdem wir die Ausrüstung in die Kabine gebracht hatten, setzten wir uns und unterhielten uns bei einem Kaffee.

Nachdem wir Grace und mich erreicht hatten, beschlossen wir, einen Spaziergang zu machen, aber Paul und Cindy beschlossen, nicht mitzukommen.

Wir machten uns auf den Weg und verbrachten ein paar Minuten auf der Landebahn, als Grace bemerkte, dass sie vergessen hatte, die Kabine abzuschließen.

Als ich mich der Kabine näherte, machte mein Herz einen Sprung.

Ich dachte, ich sehe eine Bewegung und als ich näher kam, wurden meine Befürchtungen bestätigt, als ich Geräusche hörte, die von innen kamen.

Da ich nicht wusste, wie viele Eindringlinge es waren oder ob sie Waffen trugen, schlich ich mich zur Tür, um besser sehen zu können.

Es hatte kein Glück, dass sie im hinteren Teil der Kabine waren und unsere Sachen offensichtlich auf Geld untersuchten.

Ich schlich mich unbemerkt hinein und sah ein Messer auf der Küchenbank.

Ich hob es auf und ging mit klopfendem Herzen nach hinten.

Ich hatte keine Ahnung, was ich tun würde.

Ich näherte mich unserem Schlafzimmer, als sich die Tür mit einem leisen Geräusch öffnete.

Ich schlüpfte ins Gästezimmer und schloss die Tür, um sie die meiste Zeit zu öffnen.

Ich wartete ein paar Minuten und spähte dann durch die Tür und war erstaunt über das, was ich sah.

Dort auf ihren Knien wiegte sich Cindy am Ende von Joshs Schwanz in unserem Schlafzimmer hin und her.

Ich war gefangen;

Ich konnte nicht gehen, ohne dass sie wussten, dass sie sie gesehen hatten.

Ich beschloss zu warten, bis sich die Dinge erwärmten, und dann zu gehen, wenn sie es nicht bemerkten.

In der Zwischenzeit habe ich beschlossen, die Show zu genießen.

Ich habe mich gefragt, ob Cindys Mann oder Joshs Frau eine Ahnung hatten, was ihre Partner so machten, während sie schliefen.

Die Idee, was los war, machte meinen Schwanz hart.

Cindy nahm mehr und mehr von Joshs langem, dünnem Schwanz mit jedem Stoß, den er machte, während er Erbrechen machte, aber nicht aufhörte.

Sein Saugen und Saugen machte mich höllisch geil und Josh war bereit, bei diesem Geräusch zu explodieren.

Cindys schönes langes schwarzes asiatisches Haar schwankte hin und her, als sie hektisch daran saugte.

Sie hatte kleine, freche, feste Brüste, die auf ihrem kleinen Körper groß aussahen.

Ich fühlte mich verlegen und ein bisschen beschämt und dachte, ich würde auftauchen und ihnen ein gutes Ohr geben, und das hätte ich getan, wenn es nicht die Tatsache gewesen wäre, dass ich die Show genoss.

Josh stieß ein Stöhnen aus, gefolgt von einer Warnung

Oh Baby, werde ich kommen?

Was Cindy nur noch härter arbeiten ließ.

Josh kam und Cindy schluckte alles, was sie konnte, aber die letzten beiden Spritzer pumpten ihre Titten, als sie seinen Schwanz lutschte.

Josh zog sie auf ihre Füße, als sie sein Sperma auf ihre Titten massierte.

Er drückte sie mit dem Rücken aufs Bett und kniete sich zwischen ihre Beine.

Aus der Ecke, die ich jetzt nicht sehen konnte, waren Cindys Beine gespreizt, ihre Füße auf dem Bett und ihre schöne, glatte Fotze.

Josh kam, um zu sehen, als er herüberkam und anfing, ihre Schamlippen und ihren hungrigen Kitzler zu schlucken.

Cindy beginnt sofort vor Ekstase zu schnaufen, zu keuchen und zu stöhnen.

Cindy kam mit einem Flüssigkeitsstrahl, dann noch einem und noch einem, bis sie seinen Saft über Joshs Brust und Gesicht geleert hatte.

Josh, der sich jetzt wieder zum vollen Schaft streichelte, verschwendete keine Zeit und positionierte sich zwischen ihren gespreizten Beinen und stieß seinen steinharten Schwanz zwischen ihre tropfnassen Lippen und stieß hart in sie hinein.

Er fing an, mit ihr zusammenzustoßen, und sie fing an, Obszönitäten zu schreien

Oh verdammt, fick mich härter, fick meine kleine Muschi, oooh ja, fick mich, fick mich fuuuuuck meeeeee?

Ich brauchte all den Mut und die Selbstbeherrschung, die ich hatte, um dort wegzugehen und dann zu bedenken, dass Cindys Stöhnen jedes Geräusch, das ich gemacht haben könnte, überdecken würde.

Ich konnte erfolgreich entkommen und versuchte, dorthin zurückzulaufen, wo Grace auf mich wartete.

Meine rasende Erektion erschwerte mir das Laufen und als ich zurück zu Grace ging, bemerkte sie es sofort.

Wo zum Teufel bist du hingekommen und was hast du gemacht?

sagte er lachend und zeigte auf den Vorhang in meiner Hose.

„Ich werde dir die ganze Geschichte später erzählen, aber denkst du, du kannst mir dabei helfen?“

flehte ich

„Oh mein armes zähes Baby, sicher kann ich das.“

Sagte Grace, fiel auf die Knie und öffnete meine Hose.

Es dauerte nicht lange, bis Grace meinen pochenden Schwanz entlastete, und dann gingen wir wie ursprünglich geplant spazieren.

Ich erzählte ihr die ganze Geschichte und ihre erste Reaktion war zu lachen.

Am Ende entschieden wir, nachdem wir darüber gesprochen hatten, dass es uns nichts anging.

Grace deutete auch an, dass es in unserer kleinen Gruppe möglicherweise nicht das erste Mal war, dass sich ein solcher Vorfall ereignete.

Ich konnte es natürlich nicht lassen.

Ich war überzeugt, dass Grace sie oder jemanden aus der Gruppe schon einmal gesehen hatte.

?WHO?

Wenn?

Woher??

Ich habe gequält

Grace bestand darauf, dass sie nichts als ein paar Klaps auf den Hintern und kokette Blicke sah.

Ich wollte Grace nicht zugeben, aber die Idee dieser nicht-traditionellen sexuellen Begegnungen hat mich angesprochen.

Die Mädchen waren alle sehr attraktiv und ich würde mich über mich lustig machen, wenn ich sagen würde, dass ich sie nicht ficke, alles Unsinn in meinem Kopf.

Ich bin mir sicher, dass Grace das Gleiche mit Männern gemacht hat und mich nicht sonderlich gestört hat, wir hatten sogar die Idee eines Dreiers in Betracht gezogen oder zumindest diskutiert, wenn sich die richtige Person und Gelegenheit bot.

Am Nachmittag grillten wir am Flussufer und gingen schwimmen.

Ich versuchte, die Ereignisse der letzten 24 Stunden aus meinem Kopf zu bekommen, aber all das nasse nackte Fleisch um mich herum machte es hart, machte mich hart!

Ich verbrachte viel Zeit damit, mit dem Gesicht nach unten zu liegen, damit niemand meinen harten Schwanz sah und dachte, ich sei ein Perverser.

Als die Nacht hereinbrach, war ich dankbar für den Schutz, den die Dunkelheit bot, und ich konnte nach dem Abendessen mit anderen um das Feuer sitzen, um zu reden und Spaß zu haben.

Es gab keine offensichtliche Spannung;

Tatsächlich schien alles so normal zu sein, dass ich anfing, an mir und dem, was ich heute Morgen gesehen zu haben glaubte, zu zweifeln.

Obwohl ich wusste, was ich gesehen hatte, war es einfach einfacher, so zu tun, als hätte ich mich geirrt.

Ich habe mich ein wenig zu früh übergeben, da ich auf fast leeren Magen zu viel Wein getrunken hatte und wie ein Licht ausgegangen war, sobald mein Kopf das Kissen berührte.

Ein paar Stunden später wachte ich mit schwirrendem Kopf auf und drehte mich um, nur um festzustellen, dass die andere Seite des Bettes leer war.

Ich quälte mich aus dem Bett, nahm einen großen Schluck Wasser und ging zum Lagerfeuer in der Hoffnung, mich Grace anzuschließen.

Als sie nicht da war, entschied ich, dass sie wieder in der Kabine sein musste, um zu duschen oder so etwas, also wartete ich, bis es fertig war, und ging dann hinaus, um mich zu begleiten.

Während ich wartete, beobachtete ich den Vollmond, der auf die Erde und besonders auf unseren kleinen Campingplatz schien.

Als meine Augen dem Mond folgten, sah ich eine Bewegung in Joshs und Kims Zelt und ging hinüber, um ihn zu begrüßen.

Als ich näher kam, hörte ich Geräusche, als ob jemand Schmerzen hätte, und Sie beschleunigten Ihre Schritte, um zu sehen, ob ich helfen könnte.

Als ich noch näher kam, wurde mir klar, dass es kein Schmerz, sondern Vergnügen war, und als ich die Silhouette durch den dünnen Vorhangstoff betrachtete, bestätigten die Konturen es.

Ich blieb stehen und begann mich schweigend zurückzuziehen, aber dann erkannte ich Graces Stimme.

Ich spürte, wie mein Gesicht eine Mischung aus Emotionen darstellte.

Wut, Überraschung, Verwirrung, Schmerz, um nur einige zu nennen.

Ich war wie erstarrt und wusste immer noch nicht, was ich tun sollte.

Ich beschloss, dass ich es meiner Frau schuldete, sicherzustellen, dass sie es zumindest war, bevor ich sie ansah.

Ich schlich mich hinter den großen Vorhang, von dem ich wusste, dass dort ein Fenster war, und spähte hinein.

Dort fand ich heraus, dass ich perfektes Sehvermögen hatte und es war der Anblick meiner kleinen Frau, die auf Marks schwarzem Monsterschwanz aufgespießt war, aber es war so

nicht das Schlimmste, sie hatte auch Pauls Schwanz, der in und aus ihrer Kehle stach.

Ich stand wie betäubt da und dachte, ich müsste ihn kommen sehen und gab mir die Schuld dafür.

Mein Schwanz fing an, auf die Sexshow zu reagieren, aber ich wollte nicht durch den Betrug meiner Frau erregt werden.

Ich wandte mich zum Gehen um und erschrak zu Tode, als ein Paar große Augen mich direkt ansahen.

„Hallo Alter, gefällt dir, was du siehst?“

Es war Denise.

„Scheiße, du hast mich zu Tode erschreckt.

Und um deine Frage zu beantworten, oder?

Ich schnippte mit den Fingern

Oh, komm schon, David, ich weiß, dass du über solche Dinge gesprochen hast.

Bist du nur enttäuscht, dass er dich geschlagen hat?

„Blödsinn.

Was weißt du über etwas?

platzte ich heraus

Gut, gut, aber wenn du irgendetwas davon willst, beruhigst du dich besser und folgst mir zu deiner Kabine?

Sie öffnete das Kleid, um zu enthüllen, dass sie darunter völlig nackt war, bevor sie sich unserer Kabine zuwandte.

Ich war verwirrt und dann reichten die Geräusche der Ekstase meiner Frau hinter mir aus, um mich davon zu überzeugen, Denise zu folgen.

Als ich die Kabine betrat, reichte Denise mir ein Glas Wein.

Ich entschuldigte mich dafür, dass ich geschnappt hatte, und sagte ihr, dass es wahrscheinlich besser wäre, wenn sie gehen würde, bevor wir etwas taten, das wir ebenfalls bereuen würden.

?Ist es das was du willst?

Ich meine, willst du, dass Grace den unvergesslichen und erstaunlichen Sex bereut, den sie gerade hat?

Sie fragte.

?Nun ja.

Ich meine nein.

Scheiße, ich weiß verdammt noch mal nicht.

Ist das so seltsam?

? Lass mich dir sagen.

Ich kam dieses Jahr hierher, nachdem ich mir geschworen hatte, dass ich nicht nach Hause komme, bis du, David, mir den Verstand vermasselt hast.

Mark weiß, dass ich daran interessiert bin, jemand anderen zu ficken, und es passt zu ihm.

Würdest du es tatsächlich vorziehen, dass es einer aus unserer kleinen Gruppe ist, der zu mir passt, weil ich dich wollte, seit ich dich gesehen habe?

erklärte Denise

Denise hatte Recht;

Grace und ich hatten darüber gesprochen.

Ich sollte mich für sie freuen.

Ich glaube, ich dachte immer, es wäre nur ein Traum und nichts weiter.

Ich sagte nichts weiter, ging durch den Raum, nahm Denises Gesicht in meine Hände und küsste sie fest auf die Lippen.

Unsere Zungen kämpften und verdrehten sich in den Mündern des anderen.

Ich öffnete ihr Kleid und fing an, ihre großen runden Brüste zu streicheln.

Ihr Schatten war so dunkel, dass man kaum erkennen konnte, wo ihre Brustwarzen an ihren Brüsten begannen.

Ich griff nach unten und nahm einen köstlichen langen Nippel in meinen Mund und saugte hart daran.

Ich hätte den Rest der Nacht damit verbringen können, ihre herrlichen Brüste zu kneten und zu schlemmen, aber Denise hatte andere Ideen.

Als er sich hinkniete, sagte er

Du magst also große schwarze Brüste, oder?

Ich werde dich all den kleinen Unfall vergessen lassen, den du dort unten gesehen hast, Baby, werde ich dich so sehr lieben?

Mein Schwanz war wieder steinhart und so hart, dass mein Schwanz hochsprang und sie unter dem Kinn traf, als sie meine Hose herunterzog.

Er half mir, den Rest meiner Kleidung loszuwerden und fing sofort an, meinen geschwollenen Schwanz tief in die Kehle zu nehmen.

Als ich schön, hart und glitschig war, drückte sie ihre schönen, fetten Titten um meinen Schwanz und begann, mir den besten Tittenfick zu geben, den ich je hatte.

Als mein Schwanz nach unten und dann nach oben glitt, war sein Mund bereit, meinen geschwollenen lila Knubbel bei jedem Schlag aufzunehmen.

Es dauerte nicht lange, bis ich bereit war zu blasen und als es passierte, war Denise bereit, alles zu nehmen und zu schlucken.

Ich führte Denise durch das Hauptschlafzimmer und platzierte sie mit gespreizten Beinen am Fußende des Bettes und begann ohne zu zögern mit meinem oralen Angriff.

Die Haut, die ihre Muschi umgab, war fest und glatt und der Kontrast zwischen ihren Lippen so schwarz wie die Nacht und dem Rosa in ihrer Muschi war das Schönste, was ich je gesehen hatte, und es war das Süßeste, das ich je gekostet hatte.

Denises Hüften knickten ein, als meine Zunge sie so tief und schnell fickte, wie ich konnte, also fing ich an zu schreien, während ich ihren G-Punkt rieb und weiter an ihrem Kitzler aß und saugte.

Ihre zitternde Muschi tränkte mein Gesicht, als sie kam.

Ich legte meine Hände unter ihren Arsch und schob ihre Muschi in ihr Gesicht und aß wie ein Besessener, der sie immer wieder zum Abspritzen brachte.

Ich rutschte an ihrem Körper hoch und legte mich zwischen ihre Beine, um mich an ihren Brüsten und ihrem Bauch zu ergötzen.

Ich rutschte weiter und knabberte und küsste ihren Hals und ihr Gesicht und küsste sie dann tief und hart auf die Lippen, während ich mich bereit machte, in sie einzudringen.

Als ich meinen Knopf an ihren Lippen spürte, drückte ich mich nach vorne und schlug sie so hart ich konnte.

Unsere Körper schlugen sich gegenseitig, als ich sie unerbittlich hämmerte.

Wir versammelten uns und ich brach neben ihr zusammen und als wir wieder zu Atem kamen, lachte ich.

Gerade als ich mich umdrehte, hörte ich Kims Stimme von hinten

»Ich hoffe, Sie haben etwas für uns aufgehoben?

als sie und Josh hereinkamen.

Oh Baby, weißt du, dass wir es geschafft haben?

sagte Denise, als sie sich mit ihrem Arsch in der Luft auf dem Bett herumrollte und Josh präsentierte.

Ich sah, wie er ihren Arsch und ihre Muschi von hinten küsste und leckte, während Kims warmer Mund meinen Schwanz streichelte und versuchte, ihn wiederzubeleben.

Ich streckte die Hand aus und drückte Denises Titte, während Josh damit fortfuhr, ihren Saft und ihr Sperma von ihrem Arsch und ihrer Muschi zu reinigen.

Mein Schwanz fing an aufzuwachen, als Cindy den Raum betrat.

Er betrachtete die Orgie vor ihm und entschied, dass mein Gesicht seine beste Position war.

Kimberly und Cindy standen auf mir und lehnten sich über mich, während Josh seinen Schwanz streichelte und sich bereit machte, Denise im Doggystyle zu zeigen.

Ich berührte und leckte Cindy, während Kim sanft auf meinem Schaft hin und her schaukelte.

Josh schob Denise langsam und tief neben uns, als ein Chor von Stöhnen durch den Raum hallte.

Verschwitzte Körper schaukelten hin und her, auf und ab.

Kim stand auf, drehte sich um und glitt an meinem Schwanz entlang, jetzt ritt sie rückwärts auf einem Cowboy und ritt wie eine Profireiterin, während Cindy an ihrem Nacken und ihren Schultern knabberte und ihre Titten von hinten in ihre Hände nahm.

Denise kam zuerst;

Josh stand auf dem Bett auf und positionierte sich für eine griechische Aktion neu.

Er ging in Denise hinein und sie schrie laut auf, dessen Anblick die beiden anderen Mädchen aufgeregt haben musste, als sie sofort ankamen.

Kim und Cindy tauschten nur die Positionen. Cindy muss Joshs Idee gefallen haben, als ich spürte, wie ihr enges Arschloch auf meinen Schwanz fiel und langsam nach unten glitt.

Noch einmal streckte ich die Hand aus und streichelte Denises wunderschöne Brüste, während ich an Kims Kitzler saugte.

Augenblicke später traten überall Orgasmen auf.

Erschöpft von aller Energie legten wir uns einen Moment hin und gingen dann ins Wasser, um uns etwas abzukühlen.

Als wir ankamen, waren Grace, Paul und Mark da, um uns zu begrüßen.

Alle sahen sich mit verwirrten Blicken in der Gruppe um, bis Paul endlich sprach

Warum haben wir es acht Jahre lang erlebt, Leute?

Alle lächelten oder lachten zustimmend, als ich neben meiner wunderschönen Frau ins Wasser glitt, meinen Arm um ihre Schultern legte und ihr etwas ins Ohr flüsterte

Also hast du genug oder bist du bereit für etwas Griechisch vor dem Schlafengehen, Hun?

»Oh mein Gott, ja.

Bitte fick mich in den Arsch.

Wäre das der perfekte Abschluss dieser wunderbaren Nacht?

Ende

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.