Seine hardware, seine software

0 Aufrufe
0%

Alle Kommentare sind willkommen.

Das ist der einzige Weg, den ich kenne, um mich zu verbessern.

Ein Berater trifft einen netten IT-Manager auf einer Konferenz, die von einem Unternehmen organisiert wurde, das hofft, sein Lagerverwaltungssystem zu verkaufen.

Ein Teil des Systems, Max, erleichtert die Auswahl mit Audiosoftware anstelle eines tragbaren Geräts.

Er ist sehr begierig darauf, mehr darüber und darüber zu erfahren.

Diese Geschichte beginnt mit Max, einem 42-jährigen Softwareprogrammierer, der eine eigene Beratungsfirma besitzt.

Er arbeitet mit einem Unternehmen zusammen, das eine Software zur Bestands- und Auftragsverfolgung entwickelt hat, die für große Lagerhäuser verwendet wird, und über eine proprietäre Software verfügt, mit der Lagerarbeiter Kundenaufträge laut auswählen können.

Max ist die Person, die diesen Teil der Software entwickelt hat.

Er war in Clearwater, Florida, zu einer Konferenz, die das Softwareentwicklungsunternehmen eine Woche lang in diesem Strandhotel abhalten wird.

Die Konferenz ist eher ein Verkaufsgeschäft als alles andere und sollte dazu beitragen, Fragen potenzieller Kunden zu beantworten.

Die Konferenz sollte am Montagmorgen beginnen, aber viele waren in der Nacht zuvor eingetroffen, und das Unternehmen hielt ein Meet and Greet ab.

Da Max sein eigener Chef ist, beschloss er, am Samstag zu fliegen, einfach ein bisschen Sightseeing zu machen und sich am Sonntagnachmittag mit dem Chef-Honcho zu treffen.

Das Unternehmen zahlte bereits dafür, also konnte es davon profitieren.

Nicht, dass es für Geld wehgetan hätte, denn das war es nicht.

Sie machte die mittleren 6 in einem Jahr und schaute niemanden an.

Sie hat einmal geheiratet, direkt nach dem College, aber das war albern und unreif für sie beide.

Es dauerte etwas mehr als ein Jahr, bis er es satt hatte, nicht auszugehen und Spaß zu haben, wie all seine Freunde es taten.

Wie bereits erwähnt, war Max Single und hatte nie Probleme, Dates zu finden.

Nach Renee konnte sie die Person, mit der sie sich versöhnen wollte, nicht finden.

Max 6?, 180 lbs, braune Haare und haselnussbraune Augen.

Laut vielen Frauen war sie eine Person mit harten Augen und liebte es, eine gute Zeit mit ihrem Freund zu verbringen, und wenn dies zu Aktivitäten im Schlafzimmer führte, sorgte sie dafür, dass sie sehr glücklich nach Hause gingen.

Er mag es, eine Frau immer wieder zum Orgasmus zu bringen, besonders wenn er sie oral verwöhnt.

Max lebt allein in einem Haus in Sandusky Bay, Ohio.

Dies war das Haus seiner Großeltern, und als sie das Haus vor 10 Jahren verkauften, sprang er ein und kaufte es.

Er liebt dieses Haus, sieht die Bucht als seinen Hinterhof und besitzt einen wunderschönen 30-Fuß-Kreuzer.

Er hat im Laufe der Jahre viele Frauen nackt auf diesem Boot gelassen.

Es war Sonntag, und Max ging den Montagsteil der Präsentation noch einmal durch, danach würde er da sein, um Fragen zu beantworten.

Zwei Tage würde er nicht einmal gebraucht werden, da er andere Gäste hatte, um sich zu unterhalten und über andere Software zu sprechen, die das Unternehmen anzubieten hatte.

Max liebte es auch zu schwimmen, und wenn es das Wetter erlaubte, schwamm er immer in seinem Pool oder im örtlichen Fitnessstudio, das über ein olympisches Schwimmbecken verfügte.

Heute hat Max den Hotelpool benutzt, der noch nicht überfüllt war.

Da bemerkte er diese blonde Schönheit, Gwen.

Sie faulenzte am Pool in einem wunderschönen marineblauen Bikini.

Es war nichts zu riskieren, aber sie zeigte definitiv ihre breiten Brüste und einen schönen Hintern.

„Verdammt, wie schön, wenn er wegen der Konferenz hier ist“, dachte Max bei sich.

Er wusste nicht, dass Gwen wegen der Konferenz hier war.

Seine Firma schickte ihn, um das Gesamtpaket des Softwareunternehmens zu prüfen, da er der Leiter der IT-Abteilung war.

Er kam auch zu seinem Recht und sollte nächsten Freitag abreisen.

Gwen, 40 Jahre alt, ist 5-7, 130 lbs, lange Beine, 36C Brust und kurzes blondes Haar.

Sie ist auch legal verheiratet, aber sie und ihr Mann sind seit 4 Jahren nicht mehr zusammen.

Er sah auch Max und dachte: „Oh Wow.“

Schau dir ihre Brüste an und was für tolle Dutts sie haben!

weil das eine Hitzewelle in ihre unteren Regionen schickte.

Als Max aus dem Pool kam und an ihr vorbeiging, nickte er und lächelte.

Er nickte und lächelte ebenfalls.

Ungefähr zwei Stunden später, kurz vor dem Meet and Greet, saß Max, jetzt in Shorts und Polo gekleidet, auf einem Stuhl außerhalb des Hauptkonferenzraumbereichs und rauchte eine Zigarette.

Während sie da saß und die Leute beobachtete, erwachte sie mit dem sanften britischen Akzent einer Frau aus ihrer Trance.

Max blickte auf und fragte, ob der Platz neben ihm besetzt sei, dann sah er Gwen dort stehen.

Natürlich sagte Max nein.

Gwen trug jetzt ein blassgelbes Neckholder-Kleid aus leichter Baumwolle mit einem durchgehenden Blumendruck, der knapp über ihre Knie reichte.

Nachdem Gwen sich hingesetzt hatte, nahm sie eine Zigarette heraus und zündete sie an.

Max war dafür sehr dankbar, denn viele Menschen, insbesondere Frauen, interessieren sich nicht für Raucher.

Nachdem sie sich einander vorgestellt hatten, fragte Gwen, ob sie von der Konferenz gehört habe, und Max antwortete, dass sie es sei.

Er sagte, dafür sei er hier.

Das Paar unterhielt sich dann über bevorstehende Konferenzen und Veranstaltungen.

Er versuchte immer sein Bestes, Max in die Augen zu sehen, wenn er sprach.

Sie schaute mehrmals auf ihre Brüste und fragte sich, ob sie einen BH trug.

Sie konnte keine hervorstehenden Brustwarzen sehen, also dachte sie, ja zum BH, oder zumindest hatte sie Polster in diesem Bereich, um ihre Brustwarzenerektionen zu verbergen.

Max begleitete Gwen dann zum Meet and Greet.

Gwen sprach dann mit anderen Anbietern, die dort waren, und Max war bei der Muttergesellschaft und beantwortete Fragen zu der Software, die sie in dieser Woche lernen würden.

Max sah Gwen mehrmals und verstand ihre Schönheit.

Er hatte versucht, sein Alter zu schätzen, seit er ihn getroffen hatte, und schätzte, dass er 35 war.

Gwen kontrollierte ihn auch während dieser Zeit und sie schätzte, dass er ungefähr in seinem Alter war und fand sie sehr attraktiv.

Zwei Stunden später trafen sie sich wieder, und Max fragte ihn, ob er im Wohnzimmer etwas trinken wolle.

Gwen stimmte glücklich zu.

Sie fanden einen netten kleinen Tisch in der Ecke, der nicht so laut war, und sie konnten sich unterhalten, ohne laut sprechen zu müssen.

Während wir Krabbenkuchen und Getränke genossen, fragte Gwen ihn selbst.

Max kam damit klar, dass er Single war, aber vor langer Zeit geheiratet hat, was nur ein Jahr gedauert hat.

Immer wenn er mit ihr sprach, sah sie ihm in die Augen, auf diese Weise wusste er, dass er ihre ungeteilte Aufmerksamkeit hatte.

Max erzählte ihm, wie er zu dieser Firma kam und wo er lebt und in Ohio.

?Ich mache keine Witze.

Ich lebe südlich von Detroit.

Wir sind fast wie Nachbarn.

sagte er und lachte dann.

Dann begann Gwen ihm zu erzählen, dass sie verheiratet waren, aber seit mehr als 4 Jahren nicht mehr zusammen lebten.

?Jawohl.

Unsere Tochter ist im Fahrschulalter umgezogen.

Zu sagen, dass die Ehe für ihn nicht mehr geeignet ist.

Er zog in den Norden von Detroit, wo die kleine Nutte lebt.

Ich habe ihn vor 2 Jahren nicht gesehen, außer zum Abschluss unserer Tochter.

Ah, es bezahlt die Rechnungen, aber das ist der Umfang unserer Ehe.

Meine Tochter ist jetzt im zweiten Jahr am MIT und macht sich ziemlich gut.

Früher ging er dorthin, wenn er seinen Vater sehen wollte.

Es ging nie runter und nahm es.

Zu sagen, dass sie nicht in der Nähe waren, wäre eine Untertreibung.

Max nickte und sagte: „Ist das? Bullshit.“

Es sieht ein bisschen gefühllos aus, wenn Sie mich fragen.

Gwen nickte und sagte: „Sie ist ein Arsch und denkt nur an sich.“

Vor allem im Schlafzimmer.

Max zog daraufhin die Augenbrauen hoch, dann „Wie kommt es, dass du dich nicht scheiden lässt?“

Sie fragte.

?Ah.

Ich versuche es, aber es blockiert ständig.

Es ist viel billiger, mich zu behalten, als mich von ihm scheiden zu lassen, weil ich die Hälfte bekomme und er so eine egoistische Person ist.

Aber eines Tages werde ich es los.

Aber das hindert mich nicht daran, Spaß mit Männern zu haben.

Ich bin nur ein Mensch, weißt du?

sagte er mit einem Glucksen.

„Und eine wunderschöne, sie hat Gwen.“

“, sagte Max und prostete ihr mit seinem Glas zu.

?Danke.

Komplimente sind immer willkommen.

Und du bist auch ein sehr gutaussehender Mann, Max.

sagte sie und übersprang den Teil, wo sie sehen wollte, wie gutaussehend er nackt ist.

Wenn dies ein Date war, hätte er sie in dieser Nacht vielleicht mit ihm schlafen sehen und sich wie zwei Teenager geliebt, aber er wusste genau, was zu tun war.

Max dachte dasselbe und fragte sich, wie köstlich seine Fotze sein würde, wenn er das Glück gehabt hätte, nach unten zu kommen und sich ein oder zwei Nächte lang an seiner Fotze zu ergötzen.

Die beiden gingen dann zu dem Ort, an dem sie zum ersten Mal ins Gespräch gekommen waren, und rauchten ihre letzte Zigarette für den Abend.

Dann wurde er zum Aufzug eskortiert, da es schon spät war.

Sie kicherten beide, als sie herausfanden, dass sie sich im obersten Stockwerk befanden.

Sein Zimmer war 4 Zimmer unter seinem auf der Golfseite des Hotels, die einen wunderschönen Blick auf den Golf von Mexiko bietet.

„Vielleicht könnten wir eines Abends auf dem Balkon etwas trinken und die Aussicht genießen“, sagte Gwen, als sie ihr Zimmer betrat.

Was auch Max voll und ganz akzeptiert.

Gwen kroch nackt auf das Bett, da sie immer schlief.

War es ein Dildo bei ihm?

In Gedanken hoffte sie, das Spielzeug durch Max‘ Schwanz ersetzen zu können, in der Hoffnung, dass er ziemlich groß war und nicht der dünne 6-Zoll-Schwanz, den ihr Mann bei ihr benutzte.

„Oh mein Gott, ja, Max.

Ist das so, fick mich so.

Max cum für mich?

Sie stöhnte, als sie in dieser Nacht ihre ersten beiden Orgasmen hatte.

Am Ende des Flurs lag Max auch nackt auf dem Bett und schlief so, seine Hand pumpte langsam seinen vollen 8-Zoll-festen Schwanz.

Er dachte an Gwen und ihre cremigen Schenkel, als sie ihre nasse Fotze aß.

Dann tauchen sie seinen Schwanz hinein und ficken die Nacht.

Er hoffte, dass er dort rasiert würde, also zog er es vor, dass die Frauen, mit denen er schlief, so waren.

Er rasierte sich die ganze Zeit, da er eine 30-jährige Frau traf und sich lieber rasierte.

****************************************************** *****

***

Am nächsten Morgen trug Max nur Shorts und ein T-Shirt.

Es war kurz nach 5 Uhr und er konnte nicht schlafen.

Sie dachte an die Präsentation, aber Gwen auch.

Er saß in Gedanken versunken auf einem Stuhl, rauchte eine Zigarette.

Das Hotel war mit Ausnahme von zwei Bereichen außerhalb des Gebäudes rauchfrei.

Mit sanfter Stimme wurde er auf die Erde zurückgebracht.

?Ein Penny für deine Gedanken??

sagte Gwen leise, als sie sich neben ihn auf den anderen Stuhl setzte.

Er trug eine Pyjamahose aus Baumwolle, ein schwarzes T-Shirt und eine Brille.

Dann zündete er sich seine eigene Zigarette an.

?In Ordung.

Guten Morgen, Gwen.

Ich hoffe du hast gut geschlafen.

?Ich tat.

Vielen Dank, ich hoffe, Sie haben es auch getan.

sagte sie und lächelte ihn warm an.

Dieses Mal warf er einen schnellen Blick auf sein Oberteil und konnte sehen, dass seine Brustwarzen versuchten, aus seinem Hemd herauszustehen.

Aber sie wandte schnell ihre Augen ab, um ihn nicht sehen zu lassen, wie sie diese unangenehme Geste machte.

Er betete auch, dass er jetzt nicht hart werden würde, da er derzeit zum Kommando geht.

„Ich bin gerade vorbeigekommen, meine Präsentation später im Kopf.

Aber ich bin froh, dass du mich aus diesem Modus herausgeholt hast.

Ich rede lieber mit einer schönen Frau wie dir, als mit der Arbeit.

genannt.

?Oh mein Gott.

Willst du meine Brille benutzen?

Ich muss Angst gehabt haben.

Ich hätte nicht gedacht, dass um diese Zeit noch jemand hier sein würde.

Aber danke nochmal für das Kompliment.

Willst du mich damit verwöhnen?

sagte er und kicherte.

„Wenn das du ohne Make-up bist, dann ist dein Ex so ein dummer Typ?“

antwortete Max.

„Er ist noch keine Ex-Freundin, aber ja, er ist so ein dummer Typ.“

das brachte sie beide zum Lachen.

Dann fragte Gwen, ob sie einen Kaffee möchte, weil sie sah, dass sie Kaffee in die Lobby brachten.

Max sagte ja und wollte aufstehen, aber Gwen sagte ihm, er solle sich hinsetzen und er würde es selbst aufheben.

Auf die Frage, was er davon haben möchte, antwortete er cream, wohl wissend, dass sein Lieblings-Irish Cream hier nichts für die breite Masse sein würde.

„Oh Wow, wir haben noch eine Sache gemeinsam.

Wenn Sie International Delight Irish Cream nicht haben, was mein Favorit ist, mag ich auch die Creme.

?Ist das noch etwas, was wir gemeinsam haben?

sagte sie, als sie beobachtete, wie er wegging.

Es ließ sie wissen, dass ihre Pobacken beim Gehen zitterten, egal ob sie ein Kommando war oder nur einen Tanga trug.

Als er zurückkam, begann er, ihm Fragen über die Software selbst zu stellen und wie sie seinem Unternehmen helfen könnte.

Er versicherte ihr, dass es eine große Hilfe sein und Fehler und Aufwand reduzieren würde.

Die Mitarbeiter wären effizienter bei ihren Entscheidungen und hätten Echtzeitzahlen darüber, was die Arbeiter während einer bestimmten Schicht tun.

Dann fragte Gwen:

„Also, wenn wir das sagen, werden Sie Teil des Teams sein, das hilft, es zu leiten?

?Oh ja.

Ich bin Teil des Teams, um es in Ihre Infrastruktur zu integrieren, und helfe Ihnen dann, Verwirrung zu beseitigen.

sagte Maxi.

?Oh gut.

Ich hasse es, wenn es Abweichungen in einem System gibt.

Mag ich nur bestimmte Kurventypen?

dann zwinkerte sie ihm zu und kicherte ein wenig.

Max lächelte bei ihrem Kommentar und fragte sich, wie pervers sie eigentlich sein konnte.

Nach einem 20-minütigen Fachgespräch schlug Max vor, zu duschen und sich fertig zu machen, und fragte, ob er mit ihr frühstücken könne, bevor die Party anfing.

Gwen stimmte gerne zu, ihn in 30 Minuten im Restaurant zu treffen.

Es war kurz vor der Mittagspause, und Max hatte eine Stunde zuvor seine erste Präsentation des Tages gehalten.

Sie stimmte zu, aber sie wird nervös, wenn sie das vor Gruppen wie dieser macht.

Er hatte gesehen, wie Gwen sich bei einem der Verkäufer verabschiedete, und Gwen sah ein wenig seltsam aus.

Er kannte die meisten Verkäufer, und einige von ihnen konnten manchmal lasziv sein, und er wusste, dass Paul einer von ihnen war.

Paul war verheiratet und nicht so gutaussehend, aber bei solchen Veranstaltungen traf er immer Frauen.

Max ging zu ihm und fragte, ob er zum Mittagessen bereit sei.

Gwen sagte sofort ja.

Paul blieb mit einem verwirrten Gesichtsausdruck zurück, als die beiden sich umdrehten und weggingen.

Als sie das Esszimmer verließen, sagte Gwen dann:

?Gott.

Danke, dass Sie mich vor diesem unmöglichen Mann gerettet haben.

Bei dem Date letzte Nacht legte dieser freche Bastard seine Hand auf meinen Rücken und ließ sie meinen Arsch hinunter gleiten, weißt du?

?Ich bin wirklich traurig.

Er sollte dies mit niemandem tun, aber einige dieser Jungs kommen mit der Hoffnung, ein Tor zu erzielen.

Und kann es echte Drecksäcke geben, die das tun?

Max erzählte es ihm.

Gwen kicherte, als sie ihren Teller mit Mittagessen füllte, dann sagte sie: „Also Max.“

Auf der Suche nach Punkten?

Max war von diesem Kommentar verblüfft.

Es machte ihm sicherlich nichts aus, Sex mit Gwen zu haben, aber zumindest versuchte er noch nicht, ein Tor zu erzielen.

„Nein Gwen.

Nicht ich.

Aber wenn sich eine Gelegenheit ergibt, bin ich nicht dumm genug, sie zu verpassen.

?Das ist gut zu wissen.

Sehr ehrlich, was ich auch mag.

Sie waren ein ausgezeichneter Gentleman, Max?

Max fragte dann, ob er später, am Ende des Mittagessens, an einem Abendessen in einem Fischrestaurant interessiert wäre, das Gwen im Auto aufgefallen war.

Gwen hat das sicherlich gesagt.

Max hatte noch eine Präsentation zu halten, und die betraf die Hardware, die er für die Audiosoftware verwendete.

Diese Präsentation verlief gut und sie bemerkte, dass sie Gwens Worten aufmerksam zuhörte.

Am Ende des Tages kam Gwen zu ihm und sagte ihm, wie großartig seine Stimme sei.

Während ihrer Präsentation fragte sich Gwen auch, ob sie sich irgendwann in dieser Woche an ihrer Ausrüstung erfreuen könnte.

Sie war extrem geil und mochte ihn genug, um ihn später ins Bett zu bringen, wenn sie beide wollten.

Max duschte und alles, woran er denken konnte, war Gwen, wie nett und wie schön sie war.

Sie fragte sich auch, warum sie sich nicht von ihrem Mann scheiden ließ und mit ihrem Leben weitermachte.

Während sie duschte, wurde ihr Schwanz größer, aber dann entschied sie sich gegen eine Ejakulation, nur für den Fall, dass sie und Gwen später vom Sex miteinander erfuhren.

Sie hat ihren Schambereich rasiert, falls sie sich entscheiden, später zu spielen.

Die meisten Frauen, mit denen er zusammen war, liebten das Aussehen.

Sie hielt an dem Geschenkeladen an, der Blumen verkaufte, und kaufte einen kleinen Blumenstrauß für sie.

Währenddessen war Gwen auch unter der Dusche und rasierte ihren Intimbereich, in der Hoffnung, dass Max an diesem Abend ihre Freundin sein würde.

Als sie fertig war, konnte sie nicht anders, als ihre Lippen und ihren Kitzler zu reiben, erregte sich zum Orgasmus, dachte an seinen harten Schwanz und ging in ihn hinein und heraus.

Max klopfte kurz nach 7 an ihre Tür und war sehr zufrieden mit ihrem Outfit, als sie antwortete.

Sie trug ein hellblaues Sommerkleid mit einer Linie, die ihre Brust kreuzte, ihre wunderschöne Oberweite betonte und ein kleines Dekolleté zeigte.

Max trug eine khakifarbene Hose und ein hellblaues Button-down-Hemd, ein kurzärmliges Hemd und braune Stiefel.

Gwen lächelte, als sie die Blumen sah und nahm sie ihr ab und trat einen Schritt zurück und fand ein Glas und goss Wasser hinein und stellte sie neben ihr Bett.

?Ich danke dir sehr.

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, das ist heute Abend ein Date.

sagte er und ließ das Lächeln auf seinem Gesicht nie los.

„Wäre es so schlimm, wenn ich es mir als Date vorstellen würde?“

fragte Max.

„Es wäre nicht schlecht.

Eigentlich mag ich die Idee, dass du dir die Zeit nimmst, diese süße Geste zu machen, also schätze ich, es ist ein Date??

Wenn du bereit bist, bin ich bereit

sagte sie und küsste ihn dann leicht auf die Lippen.

„Du siehst heute Abend ziemlich gut aus, Gwen.“

Sie sagte ihm.

Danke Max.

Du siehst auch ziemlich gut aus.

als das Paar zum Aufzug geht.

****************************************************** *****

Sie warteten eine Stunde auf einen Tisch.

Max spendierte ihnen ein Glas Wein und sie unterhielten sich.

Diesmal war es persönlicher denn je.

Gwen hatte gefragt, warum er kein vergebener Mann sei.

Max enthüllte, dass er sich nach seiner Scheidung der Arbeit verschrieben hat und noch keine Frau gefunden hat, mit der er sich niederlassen würde.

Sie fragte ihn dasselbe und erklärte, dass sie, obwohl sie nicht geschieden waren, mit ihm zusammen war und dachte, sie hätte vor einem Jahr den richtigen Mann gefunden.

Er war ein nachdenklicher und wunderbarer Liebhaber und verehrte sie.

Aber dann gingen sie eines Abends zu diesem abgelegenen Ort zum Abendessen.

Als sie sich an ihren Tisch setzten, kam ein Paar auf sie zu.

Er erklärte, wie Tom gereift war, besonders als die Dame fragte, wo Shelly sei.

Nachdem das Paar eingezogen war, fragte Gwen, wer Shelly sei, und sie enthüllte, dass sie verheiratet sei.

Gwen sagte, das erkläre vieles.

Sie gingen nie zu ihm nach Hause.

Und die meisten Dates waren immer weit weg von seinem Wohnort, und er verbrachte nur zweimal die Nacht mit ihr.

Meistens war es ein Abendessen oder ein Film, oder sie blieben oft bei ihr, aßen zu Abend, hatten dann Sex und gingen dann.

Als Tom fertig war, nahm Gwen sein Glas und warf es ihm ins Gesicht, dann stand sie auf und rief ein Taxi, das ihn nach Hause bringen sollte.

Er sagte, er sei noch verärgerter gewesen, als die Taxifahrt fast 50 Dollar gekostet habe.

Das Gespräch beim Abendessen drehte sich hauptsächlich um seine Arbeit und Präsentationen an diesem Tag.

Er freute sich an diesem Morgen darüber, dass sein Unternehmen beschlossen hatte, dieses Paket fortzusetzen.

Dann ließ er eine weitere sexuelle Implikation fallen, als er sagte, dass er das Hardware-Paket nur diese Woche privat zeigen könne.

Max lächelte nur und sagte, er würde sich auch freuen, er wisse genau, was sie meinte.

Nach dem Abendessen machten sie einen Spaziergang auf einem Parkplatz in der Nähe des Strandes.

Max war sich nicht sicher, ob er ihre Hand halten sollte, aber dann nahm er ihre, während sie gingen und redeten.

Zu diesem Zeitpunkt war es fast 22 Uhr und Gwen sagte, dass sie vielleicht zurückgehen sollten, aber zuerst eine Flasche Wein holen und auf ihrem Balkon genießen sollten.

„Sicher“, sagte Max, aber dann ging er und zog sie zu sich und küsste ihn leicht auf die Lippen.

Als sie sich nicht zurückzog, küsste er sie noch tiefer.

Ihre Zungen trafen und entdeckten einander, als sie sich in der warmen Luft Floridas umarmten und küssten.

Max und Gwen ließen sich auf dem Balkon auf Stühlen nieder.

Sie sprachen nicht viel, außer zu sagen, wie schön die Nacht war und wie schön es war, draußen zu sein, ohne ihnen nachzuspionieren.

Sie rauchten beide eine Zigarette aus, und jetzt, wo er am Balkongeländer lehnte, trat Max auf ihn zu.

Sie küssen sich wieder, aber das wird langsam sehr leidenschaftlich.

Die Hitze und der Strom zwischen den beiden waren aus den Charts.

Gwen trat dann zurück und sah St. Max an.

„Gott, du küsst so gut, Max.“

sagte sie und atmete schwer zwischen den Küssen.

Sie küssten sich noch mehr, als er eine weitere Frage stellte: „Ist Ihre Hardware Plug-and-Play-kompatibel?“

ihre Arme um seinen Hals sowie um ihre Taille, als sie zurückkommt, um ihn zu küssen.

Er brach den Kuss ab und antwortete: „Das hängt von deinen Häfen ab.

Meine Hardware wird generell von vielen Ports akzeptiert.

sagte sie, als sie auf die Schiebetür zugingen und zurück im Zimmer waren, immer noch in einen leidenschaftlichen Kuss verstrickt.

Er unterbrach den Kuss mitten im Raum und sagte zu ihr: „Ich habe drei Ports.“

Die Töpfe 1 und 2 nehmen problemlos viele Größen von Hardware auf, von denen ich sicher bin, dass Sie sie passend finden werden.

Port 3 wurde sehr wenig verwendet, aber vielleicht möchten Sie ihn irgendwann verwenden.?

murmelte er, als er wieder dazu überging, sie zu küssen und seine Hose aufzuknöpfen.

Max fragte dann nach der Treiberinstallation.

Er lächelte und sagte: „Oh, ja.“

Ich möchte auf jeden Fall, dass Ihre Treiber installiert sind.

Dank einer Pille kann ich sie in beiden Häfen unbesorgt annehmen.

sagte sie und fuhr fort, ihn mehr zu küssen.

Max griff nach unten und nahm den Saum ihres Kleides in seine Hände und zog es sanft hoch und über seinen Kopf, sodass sie bis auf den weißen String, den sie trug, fast nackt zurückblieb.

Gwen zog dann ihre Hose bis zu ihren Füßen herunter und zog dann ihr Shirt aus und ließ sie nur mit Boxershorts zurück.

„Oh meine Gwen, du bist so schön.“

sagte sie, während sie ihren Körper betrachtete.

?Danke mein Herr.

Bist du auch hübsch und sexy?

Sie achtete darauf, ihre Brüste an seine Brust zu drücken, als er sie zurückzog und damit ihren Mund angriff.

Ihre Brustwarzen waren jetzt hart wie Stein.

Gwens Hände bearbeiteten die Seiten ihres Oberkörpers, bis sie die Taille ihrer Boxershorts erreichten, und begannen, sie nach unten und von ihrem Körper zu schieben, wodurch ihr verhärtetes Staubblatt enthüllt wurde.

Er atmete in seinen Mund, als seine Hand ihren Schwanz umkreiste, dann trat er zurück, um zu sehen, was er fühlte.

Er brach den Kuss wieder ab und trat zurück, um zu sehen, was er in der Hand hielt.

Ein breites Lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus, als er sie sanft tätschelte.

Max fand den dünnen Gürtel ihres Tangas und schob ihn über ihre Hüften, ließ ihn auf den Boden fallen.

Sein erster Gedanke war: „Oh mein Gott.

Verlassen wir diesen Raum nie für den Rest der Woche?

erhielt weiterhin ihre Schönheit.

„Ich will dich, Max.

Ich will dich jetzt Baby

sagte sie mit ihrer akzentuierten Stimme, die Max verrückt machte.

Sie ließen sich mit weit gespreizten Rücken und Beinen von Gwen auf dem Bett nieder.

Max legt sich auf sie, während sie sich erneut küssen, aber seine Hände massieren sanft ihren Körper.

Dann, als sie sah, wie hart ihre Brustwarzen waren, begann sie, sich zu ihrer Brust hinabzubewegen, während sie auf ihren rosafarbenen, silbernen, dollargroßen Warzenhöfen saßen.

Sie stöhnte und bewegte ihren Körper, während sie an jedem saugte.

Dann begann sie ihren Bauch hinab zu dem Preis zu gehen, der sie zwischen ihren Beinen erwartete.

Er küsste zuerst seine Freundin, dann hinunter zu ihren inneren Schenkeln.

Gwen stöhnte ziemlich, aber dann sagte sie: „Oh mein Gott, Max, musst du das nicht tun?“

genannt.

„Oh, aber ich weiß.

Ich muss diesen Port untersuchen, um sicherzustellen, dass er funktioniert.

Ihre Zunge leckte leicht ihre Lippen.

„Oh mein Gott, ja.

Iss mich Baby?

ausgegangen.

Max hat genau das getan.

Er aß es für die nächsten fünfzehn Minuten.

Innerhalb von fünf Minuten nach Beginn dieser Suche und ohne ihre Klitoris zu berühren, brachte er sie zum Orgasmus.

Falls dies ein einmaliger Anlass war, wollte er es zu einem unvergesslichen Ereignis machen.

Als ihr Mund schließlich ihre verhärtete Klitoris fand, legte sie ihre Lippen um ihn und begann zu lecken und zu saugen.

Gwens Hände massierten jetzt ihre Brüste und Brustwarzen und stöhnten laut, als Max zwei Finger in ihre sehr nasse und heiße Fotze steckte.

Ihre Hüften begannen sich auf und ab zu bewegen, als sie seinen Platz fand und anfing zu reiben, während sie an ihrer Klitoris saugte.

„Oh Scheiße, Baby… ich komme gleich?“, sagte sie laut, als sie ihren Arsch vom Bett hob und ihre Muschi fester in ihren Mund drückte.

Gwen fing dann an zu kommen.

Ihre Hände hielten ihren Kopf und sie legte ihre Füße auf ihre Schultern, während sie wütend leckte.

Als sie anfing, ihr Liebesloch zu lecken, ergossen sich die Säfte in ihren Mund und stiegen dann in ihr verschrumpeltes braunes Loch hinab.

Sie stöhnte laut, als ihre Zunge sie berührte und ihre Schenkel ihren Kopf wie einen Schraubstock umklammerten.

Als er seinen Schraubstock wie einen Griff losließ, stieg Max seinen Körper hinauf und hinterließ eine Spur aus Speichel und Wasser, die auf seine Lippen wartete.

Als sie wieder anfingen sich zu küssen, war der Kopf des geschwollenen Organs am Eingang zum Liebeshafen.. Ihre Hüften versuchten ihn einzusaugen.

„Oh mein Gott, Max.

Bitte.

Setzen Sie es ein.

Ich brauche dich in mir

Schließen Sie Ihre Hardware an meinen Port an.

Oh mein Gott Maxi.

Bitte?

Fick mich Baby

Max hat es gefallen.

Er mochte es, wenn eine Frau sich im Bett und außerhalb ausdrückte.

Als ihr Schwanz mit ihrer extrem feuchten Muschi in Kontakt kam, begann er zu rutschen.

Ihre Lippen schlossen sich zusammen und küssten sich wild, als sein Schwanz in ihre weiche, glatte Weiblichkeit glitt.

Jeder Zentimeter löste bei jedem von ihnen ein lustvolles Stöhnen aus, bis er vollständig in ihr saß.

Gwen war gerade im Himmel.

Ihre Fotze, die seit über 8 Monaten keinen Penis mehr hatte, genoss das Glück, das nur ein Mann ihr geben konnte.

Ein Mann, den sie extrem sexy fand und mit Respekt behandelte, stellte sie als einen Mann dar, der sich um ihr Vergnügen kümmerte.

Anders als der letzte Mann, mit dem sie zusammen war, schob er sie hinein und fickte sie, bis sie auftauchte.

„Oh mein Gott, Max.

du fühlst dich großartig.

Geh es aber langsam an, denn ich will jede Sekunde davon genießen?

Sie flüsterte ihm ins Ohr, als sie ihre Arme um seinen Hals schlang.

„Gott Gwen.

Du fühlst dich auch großartig.

Ich kann sagen, dass wir eine erfolgreiche Hardwareinstallation haben.

?MMMMMM Ja, aber immer noch nicht vollständig, bis Sie mir Ihre Treiber hochgeladen haben.

??.. Oh mein Gott Max Ja.. Fick mich so?

er stöhnte

Max ging langsam und locker und genoss jeden Schlag seiner Fotze, was einer der heißesten war, die er je gesehen hat.

Sie konnte sich nicht einmal vorstellen, warum ihr Mann daran dachte, etwas anderes zum Sex zu finden.

am besten mit ihm.

Gwen ist nur wenige Minuten von ihrer Verbindung entfernt.

Max konnte spüren, wie sie seinen harten Schwanz ergriff, während er sie langsam weiter streichelte.

Ein paar Minuten später fing sie an, ihre Hüften zu pumpen, um die Bewegung in ihm zu treffen.

Er wollte wieder so gerne ejakulieren, aber dieses Mal wollte er ihren Samen.

Ihre Beine sind jetzt um seinen Oberkörper geschlungen, als sie ihm sagt: „Oh mein Gott, ja, Max, fick mich schneller, Baby“.

Geben Sie mir Ihre Treiber.

Komm in meeeeeeeeeeeeeeeee?

rief er jetzt..

?Verdammt.?

Max dachte.

?Kann ich die ganze Woche darin bleiben und mich nie bewegen?

dachte er, als er das Tempo seiner sinnlichen Lustakte erhöhte.

Ein paar Minuten, nachdem er Fahrt aufgenommen hatte, konnte er spüren, wie seine Eier anfingen zu kribbeln, da sie beide im Einklang waren, was signalisierte, dass er gleich ejakulieren würde, was ziemlich viel gewesen wäre, da er es nicht getan hatte es entweder.

jeder Sex über einen ziemlich langen Zeitraum.

„Oh Gwen.. Baby?“

muss ich ejakulieren

brüllte er.

?Macht es Baby?

Jetzt?

ICH?

kommen?

sagte sie, als sich ihre Beine in ihrer Mitte festigten.

Ihre Hände verließen ihren Körper, und als ihr Orgasmus ihren Körper eroberte, ergriff sie das Laken, als ihr Körper zuckte, und drehte es in ihren Händen.

?Aughhhhhhhhhhhhhhhhhhh?

Schrei.

Als Max wieder spürte, wie der flüssige Mantel auf seinem Schwanz wogte, setzte er reichlich Sperma tief in seiner hungrigen Muschi frei.

„Fick dich Gwennnnnnnnnnnnnnn?“.. Cummingggggg?

Alles, was er sagen kann, ist, dass sich sein eigener Körper anspannt, als die Spermafäden tief in ihn einschlugen.

Als ihre Orgasmen nachließen, schlossen sie sich in einen leidenschaftlichen Kuss, Max immer noch drinnen und immer noch hart.

Max wollte es nicht loslassen und Gwen wollte es nicht von ihrem Körper gleiten lassen.

Max packte es dann fest und drehte es um, sodass er jetzt oben lag.

„Oh mein Gott, Max.

Du bist immer noch sehr tief in mir drin.

Gott, bist du ein sexy Mann?

sagte sie, als sie sich hinsetzte und ihn anstarrte.

„Das Bild ist für mich auch ziemlich sexy.

Du bist so heiß und eng, Gwen.

Und dein Akzent macht mich verrückt?

Sie sagte ihm.

„Ich muss dir sagen, Max, du bist der großartigste Mann, den ich je in meinem Leben gesehen habe.

Das fühlt sich auch toll an.

sagte sie, als sie ihr Becken in ihrer Leiste drehte.

Max setzte sich und fing an, an ihrer Brustwarze zu saugen, während er seinen ganzen Körper bewegte und seine Männlichkeit tief in sich behielt.

„Fick Max, beiße mir in die Brust?

Schrei.

Gwen kam zurück, saugte nur an ihren Nippeln und rieb ihren Schwanz.

Sie tauschten erneut ihre Positionen, als Max und Gwen auf ihrer Seite lagen und Max von hinten in ihn eindrang.

Sie küssten und drückten seine Brust, während sie härter fickten als beim letzten Mal.

?Oh mein Gott!

Fick mich so?

Fick mich Baby?

Fick mich?

sie schrie weiter.

Die maximale Geschwindigkeit wurde erhöht und der Schub wurde ausgeprägter.

Gwen dachte immer wieder, dass sie sich vielleicht an diesen Schatz gewöhnen könnte und hoffte, dass sie es in den nächsten 4 Tagen oft wiederholen würden.

Gwen war kurz davor, wieder zu ejakulieren, als Max laut grunzte und anfing, mehr Sperma in sie zu pumpen.

Dies löste Gwen mit einem weiteren starken Orgasmus aus.

****************************************************** *****

************************

Nach einem anstrengenden Training lagen sie außer Atem da.

Dann senkte Max seinen Körper, bis er seine Beine öffnete.

„Oh mein Gott, was machst du da?“

Sie fragte.

?Halt die Klappe und genieße?

Sie sagte, sie fing an, ihre frisch gefickte Muschi zu lecken.

Er aß gerne, nachdem er auf eine Frau ejakuliert hatte.

Die meisten Frauen genießen es auch und nach dem Stöhnen, das Gwen machte, zu urteilen, war sie keine Ausnahme.

Nachdem er ein paar Mal mit der Dame ausgegangen war, würde Max normalerweise erwarten, so etwas zu tun.

Aber heute Abend wollte er Gwen so gut wie möglich gefallen.

Sie ließ ihn für den Rest der Woche mehr wollen.

Als er fertig war, krabbelte er mit zusammengesteckten Köpfen zurück und sie küsste ihn.

Währenddessen leckte er die Säfte von seinen Lippen und seinem Kinn.

?Das war großartig.

Niemand hat mir das angetan.

Gott?

Ich liebe es und ich liebe die Art, wie du schmeckst, oder sollte ich sagen, wie wir schmecken?

Nachdem er sich ausgeruht hatte, schlug Max vor, auf den Balkon zu gehen und nach dem Sex zu rauchen.

Sie beschlossen, das Licht auszuschalten und nackt hinauszugehen und die nächtliche Brise vom Meer zu genießen.

Nachdem sie geglüht hatte, saß Gwen auf ihrem Schoß, während sie diese postkoitale Erfahrung genoss.

? Max?

Das war großartig.

Bleibst du nachts bei mir??

„Ich hatte gehofft, du würdest fragen, also ja, würde es mir auch gefallen?

sagte sie zurück zu ihm.

? Max?

Du solltest wissen, dass ich das normalerweise nicht mache, besonders wenn ich mich gerade getroffen habe.

Wenn wir uns dort getroffen hätten, wo ich wohne, wäre es vor 3 oder 4 Wochen gewesen.

Ich bin keine Schlampe, die nach einem Treffen bumst.

Es gibt jedoch etwas an uns, das einfach gut klickt?

Max konnte spüren, wie ihr kombiniertes Wasser seinen Oberschenkel hinablief, aber es machte ihm nichts aus.

„Gwen, ich hätte von vornherein nicht so über dich gedacht.

Beim Klicken hast du recht, ich spüre auch eine stärkere Verbindung als ein One-Night-Stand?

dann küsste er sie leicht.

?Gut.

Ich kann uns diese Woche nackt und beim Liebesspiel sehen.

Es gibt etwas, das du wissen solltest, Sexy, ich genieße Sex ein bisschen.

Aber wenn Sie nach heute Abend nicht weitermachen wollen, sagen Sie es einfach.

Ich bin ein großes Mädchen und ich kann damit umgehen.

sagte er mit sanfter Stimme.

?Gwen?

Ganz zu schweigen davon, ich habe das Gefühl, dass es eine Ehre ist, überhaupt mit mir auszugehen.

Und das haben wir noch gemeinsam, die Liebe zum Sex.

Ich möchte, dass du weißt, dass du eine sehr sexy und talentierte Frau im Bett bist.

So viele Orgasmen zu haben, machte mich noch mehr an.

Gwen kicherte, „Gott, ich habe vergessen, nach sechs zu zählen.

Ihre Sprache ist es wert, dafür zu sterben.

Ich wäre im Himmel, wenn du sagen würdest, dass du Essen isst, anstatt mehr eine Beziehung zu haben??

Oh, und du weißt es einfach?

Diese Frau, die heute in meiner Diskussionsrunde sitzt, Sophie aus Texas, möchte wirklich unbedingt mit Ihnen schlafen.

Er sagte und ich zitierte: „Ich habe ihn die ganze Nacht wie ein Stier geritten, bis sein Schwanz roh war“, dann lachte er, nachdem er es gesagt hatte.

?

Nein Danke.

Ich bevorzuge eine kluge, starke Frau, die sexy ist, ohne es überhaupt zu versuchen.

Sie zieht sich an, als würde sie gefickt werden wollen.

Also, wenn es Ihnen nichts ausmacht, würde ich Ihre Gesellschaft jedem hier vorziehen.

Aber wenn du mich langweilst, kannst du es ruhig sagen.

Ich will nicht wie dieser Paul sein.

Außerdem finde ich dich innerlich und äußerlich wunderschön.

?Danke mein Herr.

Ich finde, du bist ein wunderschöner Mensch, innerlich und äußerlich.

Sollen wir jetzt schlafen??

fragte sie, als sie hereinkamen, erledigten sie ihr Geschäft im Badezimmer und umarmten sich dann unter der Decke.

Max spürte und hörte, wie Gwen aufstand und ins Badezimmer ging.

Sie hatte eine schöne Erektion, weil sie mit Löffeln spielten, während sie einschlief und ihr Schwanz sich in ihren Arsch schmiegte.

Zurück auf dem Bett zog er sie zu sich und küsste sie, was ein kurzes, aber süßes Liebesspiel auslöste.

Als sie sich dem Orgasmus näherten, gab es kein Reden, nur Stöhnen und Grunzen.

Nachdem Gwen sie erneut umarmt hatte, dachte sie bei sich: „Oh mein Gott, wo war er mein ganzes Leben lang?

Max dachte dasselbe und hoffte, dass er es nicht beenden würde, bevor sie nach Hause gingen.

Als sie aus dem Alarm erwachten, duschten sie mit vielen Liebkosungen und Küssen, hatten aber keinen Geschlechtsverkehr.

Max ging dann zurück in sein Zimmer, um sich für den Tag umzuziehen.

****************************************************** *****

******************************

Gwen kam kurz bevor die Ereignisse des Tages begannen.

Sie trug ein hautfarbenes Top und einen hautfarbenen Rock, sachlich, sah aber in Max‘ Augen immer noch sehr sexy aus.

Sie lächelten sich beide nur an und wollten nicht, dass die anderen merkten, dass sie mehr als nur Konferenzteilnehmer waren.

Bevor er ankam, kam Sophie auf ihn zu, während Max Bagels aß und Kaffee trank, und fing an, Fragen über das Sprachpaket zu stellen.

Später am Abend bat sie ihn um einen Drink.

Ihre schwarze Bluse war offen genug, um ihr Dekolleté zu zeigen, und sie berührte gern ihren Arm, während sie sprach.

Sie war etwas niedergeschmettert, als sie später am Abend das Getränkeangebot ausschlug.

Sein letzter Kommentar war: „Dein Verlust?

brachte ihn innerlich zum lachen.

Es waren ungefähr 30 Minuten bis zur Mittagspause, die anderthalb Stunden dauerte, und Max bekam eine SMS von Gwen, dass sie am Vortag Telefonnummern ausgetauscht hatten.

Es war einfach: ‚Treffen wir uns zur Mittagszeit in meinem Zimmer, xoxox?

Er sah Gwen an und lächelte nur, um anzuzeigen, dass er verstand.

Die Tür war offen, als er sich seinem Zimmer näherte, also trat er nach einem leichten Klopfen ein.

Sie fand Gwen neben dem Bett stehen, ihre Bluse und ihren BH aus, aber ihren Rock noch an.

Ihre Brustwarzen waren hart wie Stein, als sie ihre Schönheit trank.

„Ich habe keine Ahnung, was du mir angetan hast, Max, aber ich kann nicht genug von dir bekommen.

Ich bin gerade so geil.

Aber ich muss etwas tun, was ich dir nicht angetan habe.

Und das soll dir einen anständigen Blowjob geben?

Sie ging auf ihn zu und begann, ihren Gürtel zu öffnen und ihre Hose auszuziehen.

„Gwen, du musst das nicht tun.

Aber wenn du es wirklich willst, dann fühl dich frei.

Aber wenn wir das machen, dann muss ich auch Mittag essen, lass uns ins Bett gehen und es ordentlich machen und 69.?

Sie sagte ihm.

„Oh mein Gott, Baby. Ich liebe deine Zunge zwischen meinen Beinen?“

Beeinflusst es dich, wenn ich beim Sex fluche?

Wenn du mich auch willst, werde ich ihn aufhalten.

„Oh mein Gott, nein?

Dich zu hören macht mich an.

genannt?

Wunderschönen.

Dich zu hören macht mich auch an.

genannt

69?d für etwa 10 Minuten.

Max fühlte sich wie im Himmel, als er spürte, wie sie den größten Teil seines Schwanzes lutschte.

Er war auch sehr gut.

Sie machte ihn auch mit ihren verbalen Fähigkeiten verrückt.

Aber als seine Zunge seinen Arsch berührte, wurde er verrückt.

„Fick dich Yessssss, leck meinen Arsch Baby?

Ich liebe deine Sprache dort Max.?

Als Max anfing, sie zu fingern, ihren Arsch zu lecken und ihre Klitoris mit ihrem Daumen zu reiben, verlor Gwen die Beherrschung.

Er drückte es ihr ins Gesicht und begann zu kommen.

Max spuckte alles aus, was sie ihm gab, als er ihrem Schrei lauschte: „Godddddddddddddddd?

wieder und wieder.

Dann fing er an, sie zu streicheln und an ihrem Kopf zu saugen.

Jetzt wollte er, dass sie ejakulierte.

Sie verließ ihr Gesicht, kniete sich neben ihn und beschleunigte ihre Geschwindigkeit mit Hand und Mund.

Sie konnte sagen, dass sie bereit war, die cremige Ladung loszulassen, nach der sie sich so sehnte.

?

Oh scheiß drauf Baby.

werde ich cummmmmmmmm?

schrie er und fing an, in den Mund zu schießen.

Er beobachtete sie, als sie versuchte, es in ihrem Mund zu behalten, aber zu viel floss aus dem Schaft in ihre Eier.

Er schluckte, begann dann, ihren Schaft zu lecken, nahm den Rest und rieb dann seinen Schwanz an ihrem Kinn und ihren Wangen.

Max zog sie zu sich und fing an, ihn zu küssen.

Er bewegte seinen Mund über ihr Kinn und saugte an dem, was dort war, bewegte sich dann zu ihren Wangen und tat dasselbe, bevor er sie wieder leidenschaftlich küsste.

Als sie aufhörten sich zu küssen, sah Gwen ihn mit so lüsternen Augen an.

?Oh mein Gott, Baby.

Das war großartig.

Ich liebe den Geschmack.

Bitte lass mich das noch einmal mit dir machen.

Du magst auch die Knickseite?

„MMMMM, wann immer du willst, ich gehöre ganz dir.

Vor allem, wenn du mich deine wundervolle Fotze lecken lässt.

Ich liebe auch deinen Geschmack.

Sagte Max, während er sie wieder küsste.

„Oh mein Gott.. Wir gehen besser etwas essen, bevor das Mittagessen vorbei ist.

Obwohl das, was ich gerade gegessen habe, sehr sättigend war?

sagte Gwen mit einem Glucksen.

Für den Rest des Nachmittags gingen sie getrennte Wege, Gwen in einer Lerngruppe und Max unterhielt sich mit dem CEO der Muttergesellschaft, die sie beriet, über die Hardware und die Software, um sie zu betreiben.

Der Mann freute sich, dass sie bereits bei einer Firma unterschrieben hatten und morgens bei einer anderen Firma unterschrieben hatten.

„Also Max.“

David sagte: „Können Sie für eine Firma verfügbar sein, ist diese in Texas?

Max dachte einen Moment nach, dann wurde ihm klar, dass es Sophies Gesellschaft war.

Er hat seine Wahl genau dann und dort getroffen.

„Nein, ich schicke Jim, der geholfen hat, den ersten Code dafür zu schreiben.

Er weiß es also genauso gut wie ich.

?

Wer ist das andere Unternehmen, das unter Vertrag genommen werden soll?

?Jawohl.

Ein Unternehmen mit Sitz in Michigan?

Wollten sie, dass Sie Teil des Installationsteams werden?

Egal, denn Sie werden schon ein Teil davon sein?

“, sagte er und lächelte mich dann seltsam an.

?OK?.

Ist es zumindest in der Nähe meines Wohnortes?

Aber sollte es Sie glücklich machen, 2 Unternehmen zu haben, die es wollen?

Ich weiß, dass mich der Verkauf von zwei Suiten glücklich macht.

sagte Maxi.

„Ja.. Ja.. Nun, was hast du für morgen vor, da du an keinen Veranstaltungen teilnehmen wirst?

fragte David, aber zwinkerte Max zu.

Ich bin noch nicht sicher.

Vielleicht einfach am Strand liegen.

Mal sehen, was der Tag bietet?

sagte Max und ging dann vom CEO weg.

Als er wegfuhr, sah er Sophie in der ungefähren Richtung, in die er fuhr.

Er hielt sie wieder an und sagte, sie wolle später mit ihm etwas trinken.

Wieder sagte er, er habe andere Pläne, in der Hoffnung, dass er den Hinweis bekommen würde.

Dann, gerade als er das Wohnzimmer verlassen wollte, sah er Gwen auf dem Weg zur Damentoilette.

Dann sah er, wie Sophie ihm ein wenig traurig folgte.

Gwen beendete gerade ihre Arbeit und wusch sich im Waschbecken die Hände, als Sophie hereinkam.

Er sah etwas seltsam aus, also fragte Gwen, ob es ein Problem gäbe.

?Männer?.

Ich habe diesen Typen, Max, dreimal um ein Date gebeten, und er hat jedes Mal abgelehnt?

Ist er auch 1. verheiratet?

Es wäre mir egal, ich würde trotzdem mit ihm schlafen.

2. Er ist schwul, was für einen gutaussehenden Mann völlige Verschwendung ist, oder 3. Er hat einen kleinen Schwanz.

Und in diesem Fall danke.

Sind wir texanische Mädchen große Fans?

sagte Sophie.

Gwen kicherte über seine Worte und wollte ihm dann sagen, dass sie nicht verheiratet, nicht schwul und der größte Schwanz war, den sie je hatte, und sie liebte jeden Zentimeter dieses wunderschönen Exemplars.

Dann wurde Gwen ein wenig eifersüchtig.

Er war sich nicht einmal sicher, warum.

Es hat nur Spaß gemacht, aber aus irgendeinem Grund sah es eher nach ihm aus.

Er sah Sophie an und sagte: „Weißt du, Paul ist verfügbar.

Es hat mich mehrmals getroffen.

?Ewwww Nein?

Ich würde lieber eine Gurke holen und die ganze Nacht damit ficken, als diese kleine Sauerei in meinem Bett zu hinterlassen.

dann lachte sie, was Gwen zum Lachen brachte.

Als Gwen ging, um in den Konferenzraum zurückzukehren, erhielt sie eine Nachricht von Max.

?Abendessen??

Ein breites Lächeln erschien auf seinem Gesicht, gleichzeitig flatterten Schmetterlinge in seinem Bauch, er fühlte sich wie ein Teenager, der wieder auf ein Date geht.

Er schrieb sofort ?Ja.. 19.00??, er antwortete ?Ja?‘

er antwortete.

Gwen war so glücklich, dass sie ihr normales Höschen trug?

mit einer Slipeinlage, weil ihre Muschi super nass wurde und sie die Peinlichkeit nicht brauchte, dass ihre Säfte einen Fleck auf ihrem Rock zeigten.

Das Paar fand ein gemütliches kleines Restaurant, nachdem es auf das Festland zurückgekehrt war.

Gwen trug ein sehr sexy schwarzes Cocktailkleid, das ihre Kurven sehr gut zur Geltung brachte.

Er hat sich auch nochmal rasiert und es dann für Max babygerecht gemacht.

Was Max nicht wusste, war, dass sie unter dem Kleid nichts trug, wodurch sie sich extrem sexy und geil fühlte.

Sie wünschte nur, sie wäre besser gebräunt, obwohl sie ein wenig gebräunt war, war sie weißer als die meisten im Resort.

Max steht Gwen großartig.

Er trug ein weißes Poloshirt mit grauer Hose und ein blaues Sakko.

Tatsächlich stand Gwen, während sie auf ihren Platz warteten, vor Max, stellte sich aber auch gegen ihn, ihr Hintern rieb an seinem Schritt.

Tatsächlich konnte er spüren, wie es anfing, ein wenig zu wachsen.

Er wurde ein wenig dämonisiert und wackelte auf sie zu, was dazu führte, dass sie sich von ihm zurückzog.

Sie sah ihn wieder an und kicherte, dann zwinkerte sie ihm zu.

Das Abendessen war fabelhaft und die Unterhaltung verlief reibungslos.

Sie entdeckten, dass sie viel gemeinsam hatten, angefangen beim Lesen von Büchern und einigen der Autoren, die sie als ihre Lieblingsautoren teilten, bis hin zu ihrer Liebe zur Natur und zu Filmen.

Sie sind beide obdachlos und ziehen ruhige Abende einem Nachtclub oder einer Bar vor.

Max hört aufmerksam zu, verliert nie die Konzentration.

Er konnte spüren, dass er leicht mit ihr auskommen würde, wenn sie in der gleichen Gegend lebten.

Er erzählte ihr von seiner Familie und er erzählte ihm von sich.

Ich habe es wirklich genossen, von seinem Haus am See zu hören.

Es klang gut, und es war noch besser, wenn er sie zu einem Besuch einlud, wann immer er wollte.

Als sie ins Hotel zurückkehrten, war es gegen 22 Uhr.

Max schlug einen Strandspaziergang vor, was Gwen Spaß machte.

Es war eine gute Viertelmeile zu Fuß auf dem Sand, um zur Wasserlinie zu gelangen.

Es war heiß und unten waren nicht viele Leute.

Max ergriff ihre freie Hand, während ihre andere Hand ihre Pumps und ihre kleine Handtasche trug.

„Gwen.

Ich habe gehört, du hast morgen den Vertrag unterschrieben.

Nachdem wir unterschrieben haben, warum gehen wir nicht raus und fahren Jetski in der Bucht?

sagte Maxi

?Neuigkeiten verbreiten sich schnell.

Was den Jetski angeht, habe ich das noch nie gemacht, aber es klingt lustig.

Also ja.?

?Wunderbar.

Ja, David hat mich heute früher informiert.

Kaufen Sie und ein anderes Unternehmen aus Texas das Paket?

Max erzählte es ihm.

Gwen lachte irgendwie.

„Also kauft Sophies Firma sie auch.

Bedeutet das, dass Sie zur Installation dorthin gehen werden?

fragte er und Max konnte etwas in seiner Stimme hören, das ihm das Gefühl gab, dass er nicht allzu scharf darauf war.

„Eigentlich schicke ich meinen Kollegen Jim dorthin.

Er hat geholfen, Code für alle zu schreiben, also weiß er es genauso gut wie ich?

sagte Max, und dann fing Gwen an zu lachen.

Max fragte, was so lustig sei.

„Nun, Sophie ist heute Nachmittag auf die Damentoilette gekommen, ich glaube, nachdem ich sie zum dritten Mal abgewiesen habe, tut es mir leid.

Er sagte, du bist entweder verheiratet oder schwul oder hast einen kleinen Schwanz.

Ich wollte ihm so sehr sagen, dass er in allen drei Punkten Unrecht hatte, aber habe ich den Mund gehalten?

Darf ich etwas sagen, wenn das am Donnerstagabend vorbei ist?

sagte er immer noch lachend.

?Zu grausam?.

Sorry, aber das bringt mir nichts.

Er könnte hier nackt stehen und ich würde einfach vorbeigehen.

sagte Max, als sie ihren Spaziergang fortsetzten.

„Ist Jim Single?“

?Ja?… ?Schwul??

?Anzahl.

Nicht, dass ich wüsste… Frag mich nicht einmal nach seinem Schwanz.

In dieser Hinsicht kreuzen sich meine Wege nicht.

sagte er, was Gwen zum Lachen brachte.

?Gwen?

Liegt es an mir oder fühlst du etwas, das nur aus einer sinnlichen Freundschaft wächst?

Er kicherte und sagte dann: „Nun, das ist eine freche Art, es zu sagen.“

Aber ja, ich spüre hier etwas mehr.

?Gut?

Ich möchte, dass es mehr wird.

Ich mag es bei dir zu sein.

So, Abendessen und morgen das Jetski-Ding.

Es ist nicht nur Sex, obwohl es das Beste ist, was ich je hatte.

Sie sagte ihm.

„Weißt du, ich habe deine Adresse auf der Karte überprüft, die du mir gegeben hast, und ich denke, das ist deine Wohnung.

Nur eine Stunde und 22 Minuten von meiner Tür zu deiner.

Also, wenn du es versuchen willst, bin ich es auch.

?

sagte sie ihm mit einem breiten Lächeln.

Er nahm sie in seine Arme und küsste sie innig.

Lassen Sie jeden Zentimeter Ihrer Zunge und Ihres Mundes zu.

Sie hörte auf zu küssen und bat ihn, mit der Hand über ihr Kleid zu streichen und ihr zu sagen, wie sie sich fühlte.

Ihre Augen weiteten sich, als sie merkte, dass sie kein Höschen trug.

Dann zog sie ihr Oberteil ein wenig aus und schaute nach unten und sah keinen BH.

Gwen kicherte und sagte, dass sie heute Abend zum Kommando gehen würde.

Er sagte ihr immer wieder, dass er sich heute Abend unartig fühlte und sie genauso wollte.

„Bring mich zu Bed Max.

Ich brauche dich?

flüsterte ihm ins Ohr.

****************************************************** *****

***

Nachdem sie den Raum betreten hatten, standen sie auf und küssten sich noch einmal lange.

Beide stöhnen sich gegenseitig in den Mund.

Max fand den Saum ihres Kleides und zog es langsam hoch und über ihren Kopf, wodurch sie ihren nackten Körper bis auf die schwarzen Pumps, die sie trug, entblößte.

„So wie du mich gerade ansiehst, fühle ich mich so sexy, Max.“

sagte er, zog sein Hemd aus und hob es über seinen Kopf.

Dann kam er herein und fing an, ihre Brust und Brustwarzen zu lecken.

Dabei fanden ihre Hände den Gürtel und lösten ihn samt Knopf und Reißverschluss.

Dann drückte er seine Hose auf den Boden, als er auf die Knie fiel.

Sie war überrascht zu sehen, dass sie einen schwarzen Tanga trug.

?MMMMMM Nun, das ist sexy.

Rasierst du dich so?

sie zwitscherte, als sie sein verhärtetes Organ aus ihrer Gefangenschaft zog und den Riemen auf den Boden drückte.

Sie lächelte jetzt, als sie sanft seinen Schwanz streichelte.

„Baby.. Es gibt etwas, das du über mich wissen solltest.

Ich liebe es absolut, Schwänze zu lutschen.

So wie heute beim Mittagessen.

Ich liebe es, das zu tun.

Das ist mein Fetisch, wenn du willst.

Aber ich habe das bisher nur mit zwei Männern gemacht.

Muss ich sie dafür wirklich lieben oder lieben?

Als sein Schwanz anfing, seinen Kopf zu lecken.

Dann sagte sie: „Ich glaube, dass Oralsex zwischen Liebenden näher ist als echter Geschlechtsverkehr.“

Dann saugte er die Hälfte seines Schafts und begann, sich auf seinem Schwanz hin und her zu bewegen, bis er wieder knallte.

„Das ist die echte Gwen, im Guten wie im Schlechten.

Ich bin ein sehr sexuelles Wesen mit jemandem, der mir wirklich wichtig ist und den ich sehr mag.

Ihre Hände begannen, den Hodensack zu massieren, als sie seinen Schwanz wieder in ihren Mund nahm und daran saugte.

Max war in ihren Augen verloren, als er die ganze Zeit Augenkontakt herstellte, während sie daran saugte.

Es drohte in seinem Mund zu explodieren, als er nach unten griff und es hochzog.

„Ich will noch nicht ejakulieren. Herrlich.“

Dann zog er sie hinein, um ihn zu küssen.

Sie küsste ihre Hände, fand ihre Pobacken und drückte sie, dann hob sie ihn hoch.

Sie quietschte ein wenig, als sich ihre Beine um seinen Körper schlangen.

Er brachte sie zum Bett und legte sie sanft auf sich.

Sein Hintern lag direkt auf dem Bett, als Max jetzt auf die Knie fiel, um sich für den Gefallen zu revanchieren, ihm verbale Freude zu bereiten.

Sie spreizte ihre Beine weit, ihre Füße immer noch in ihren schwarzen Pumps.

Er nahm ein Kissen und legte es unter seinen Kopf, damit er jede seiner Bewegungen beobachten konnte.

Max fing an, sie zu küssen und zu lecken, vom Knie bis zum Bein, an der Innenseite ihres Oberschenkels hinunter, während ihre Zunge sanft auf ihrer weichen Haut tanzte.

Er hielt an der Verbindungsstelle zwischen seinem Bein und seinem Oberkörper an und wiederholte den Vorgang dann mit dem anderen Bein.

Dabei stöhnte Gwen leise.

Er sah ihr sogar in die Augen, als er sich ihren geschwollenen Lippen näherte, die bereits vor Saft glänzten.

Seine Augen waren voller Lust und er sagte ihr, er müsse ejakulieren, aber Max wollte jeden Moment hier genießen.

Er hat es gerne gegessen.

Ich liebte den Geschmack.

Er liebte es zu stöhnen und zu betteln.

Er ließ seine Zunge in den befleckten Bereich zwischen ihrem Arsch und ihrer Fotze gleiten.

Er küsste und leckte leicht und ließ seine Zunge sogar leicht ihren Arsch berühren.

Als sie das tat, stöhnte sie lauter, ließ sie wieder wissen, Arschlecken erlaubt, ging dann langsam wieder zu dem Fleck und ihr ?You Bloody Tease?

hörte dich sagen.

„Oh Gott“, rief sie, als ihre Zunge endlich zwischen ihre wässrigen Lippen glitt.

Iss meine Muschi Baby.

Ist es jetzt deine Muschi, Baby?

ISS das?

Sie so schmutzig reden zu hören, startete auch ihren Motor.

Jetzt steht sie auf ihn.

Saugen und lecken, dann landete sie auf ihrem Arsch und aß etwas davon.

Sie stöhnte und erbrach sich, und irgendwann sah Max, wie sie ihre Brüste drückte.

Hatte zum ersten Mal in 5 Minuten nach dem Lecken kommen.

Max leckte jedoch weiter.

Er forderte sie auf, wieder zu ejakulieren und begann, die Säfte zu lecken, sobald sie von ihm kamen.

Dies setzte ihr Stöhnen fort und ihre Stimme wurde etwas lauter.

„Scheiß auf Max.

Lieben Sie Ihre Sprache?

genannt.

Sie hob ihren Kopf und sah ihm in die Augen und sagte: „Nun, ich liebe deine Ejakulation, Baby und ich will mehr?“

genannt.

Sie fing wieder an, ihren Arsch zu lecken, was sie laut stöhnen ließ.

Dann, nachdem er es benetzt hatte, leckte er seinen Finger und führte ihn ein.

Er sah sie an, um ihre Reaktion zu sehen.

Er starrte sie mit großen Augen an, aber er biss sich auf die Unterlippe und stöhnte.

Da sie ihre Zustimmung kannte, ging sie zurück zu ihrer Katze und fing an, ihn mit ihrer Zunge zu ficken, während sie ihren Arsch fingerte.

Jetzt war sie etwas mutiger und fragte ihn: „Baby, reib deinen Kitzler, während ich deine wunderschöne Fotze lecke?“

„Oh mein Gott, Yesssssssssss.

Iss es, Baby, iss meine Muschi?

während seine Finger über die Klitoris fliegen.

Max griff ihre Katze weiter an, während seine Finger ihre Klitoris stimulierten und ihr Finger ihren Arsch fickte.

Sein Kopf wippte auf dem Kissen hin und her, und jetzt war er in allem verloren.

Aber jetzt musste sie ihn zum Abspritzen bringen, da er sie unbedingt ficken wollte.

Also hörte sie auf zu lecken und liebte ihre Hand weg, das brachte sie zum Stöhnen, aber dann vertauschte sie ihre Finger mit ihrem Mund und fing an, an ihrem Kitzler zu saugen.

? Fick Babyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy.

Kommmmmmmmgggggggggg?

rief sie, ihre Beine ruhten jetzt auf seinen Schultern und ihre Hände umklammerten das Laken.

Ihr Körper zog sich zusammen und zitterte vor der Intensität ihres Orgasmus.

Ihre Flüssigkeiten wurden zu einem Strahl, den Max so schnell er konnte ausschüttete.

Er konnte spüren, wie es einen Teil seines Fingers bedeckte, der immer noch auf halber Höhe seines Arsches war.

?Oh mein Gott.?

?Oh mein Gott, Baby?

Oh mein Gott Baby, was machst du mit mir?

sie weinte und tat so, als würde sie auch weinen.

Max leckte ein letztes Mal daran und stand dann auf.

Gwens Beine fielen auf das Bett und sie schaukelten zusammen mit dem Rest ihres Körpers.

Max lächelte sie an, als sie beobachtete, wie auch ihre Brüste zitterten.

Er stand zwischen seinen Beinen und beobachtete, wie er sich etwas beruhigte, dann sah er, wie sich ein Lächeln auf seinem Gesicht ausbreitete, sein Körper immer noch schwankte, aber mit kleineren Krämpfen.

„Oh mein Gott Maxwell“.

Noch nie in meinem Leben hatte ich einen so intensiven Orgasmus?

Gott?

Ich liebe, was du mir angetan hast.

Max lächelte sie an und begann dann, die Spitze seines Schwanzes an ihren Schamlippen zu reiben.

Er wollte aufstehen, aber Max wollte, dass er dort blieb.

Er lächelte sie an und sagte.

„MMMMMM, ich schätze, jemand will diese Fotze ficken, begehrt sie deinen Schwanz? … Ich will es heute Nacht hart, Baby?“.

Fick mich, als wäre es dein letzter Fick?.. Hart und tief Babe.?

„Du siehst heute Abend so sexy aus?

Dein Kleid war so hinreißend und jetzt nur noch mit Absätzen?

Gott Gwen, du hast keine Ahnung, wie sehr ich dich brauche.

Sie sagte es ihm, als der Kopf des Hahns anfing, in das Liebesloch zu gelangen.

„Wie sehr brauche ich dich in mir, Baby?“ Ich bin „immer dein“.

nimm mich jetzt

Mach mich zu deiner Frau.

sagte er mit einem bösen Ausdruck auf seinem Gesicht.

Er packte ihre Beine und hielt sie fest, um ihr vollen Zugang zu ihrer zitternden Fotze zu geben.

Sie begannen langsam, bildeten aber einen schönen und gleichmäßigen Rhythmus.

Jeder von ihnen grunzt und stöhnt vor Freude.

Abgesehen von ihrem Stöhnen kam das einzige Geräusch von ihrem Zusammenschlagen ihrer Haut, was Max noch mehr verärgerte.

Er dachte an einige der Frauen, die er in seinem Leben hatte, und keine von ihnen kann mit Gwen verglichen werden.

In diesem Moment dachte er, er könne sie auf keinen Fall aufgeben, wenn er helfen könnte.

Jetzt beschleunigten sie und Gwen rief: „Ist das schwerer, Baby?

Verdammt.. Ich muss mein Baby ausladen?

Gwen konnte spüren, wie seine Muskeln seinen Schwanz drückten, als er ihre Brüste packte und sie hart drückte.

Er brannte, er brannte.

Er musste die Leere in sich leeren.

Gwen fing an zu kommen und stöhnte laut.

Als Max das hörte, löste er seinen eigenen Orgasmus aus und begann, den Samen in Fäden eine nach der anderen tief in ihr zu ziehen.

Seine beiden Beine waren gerade, als sie kamen, und drückten seinen Hals.

Seine Beine wurden gummiartig, als das letzte Sperma in die Frau eindrang, und er fiel keuchend auf die Knie.

Gwens Körper war nicht anders als bei ihrer Ankunft heute Nacht.

Sein Körper zitterte und zuckte, sein Atem ging schwer, als er tief einatmete.

Max fing an, sich zu beruhigen und spreizte seine Beine und fing an, es zu essen.

Wenn er einen Fetisch hatte, dann war es dieser.

Als sie es aß, drückte sich Gwen irgendwie hoch, so dass sie ihr Gewicht auf ihre Ellbogen und Unterarme legte, um zu sehen, was sie mit ihm machte.

Als er fertig war, zog er sie zu sich und küsste sie emotional, erlaubte ihm, die Säfte in den Mund zu nehmen.

Als sie sich trennten, schlug er etwas Luft und eine Zigarette vor.

Während sie rauchte, sprach Gwen endlich.

?

Hast du eine Idee Liebling?

Wir wissen beide, dass du heute Nacht bleibst, also warum holst du nicht deine Sachen aus deinem Zimmer und ziehst hier ein… Ich werde nicht lügen, Max.

Ich liebe es dich an meiner Seite zu haben.

„Ausgezeichnete Idee, Schatz?

Aber jetzt musst du etwas wissen. Will ich mehr als nur diese Woche?

Wir können diesen Job machen.

Sie sagte ihm

?Oh mein Gott Max?.

Ich auch?.. Sex auch, oder?

Ist das alles?

Obwohl wir das ein wenig rückwärts machen.

angegeben.

?Rückwärts??

fragte Max.

?Jawohl?

Die meisten Paare beginnen damit, sich ein paar Wochen zu verabreden, bevor sie überhaupt an Sex denken.

dort?.

Aber schau uns an.. Ja, du hast Wein getrunken und mit mir gegessen und wurdest sehr romantisch, aber unser Geschlecht, unser Sex ist nicht von dieser Welt?.. Ich mag, wie wir es machen?

sagte die Wahrheit.

„Nun… ich würde sagen, wir sind im Bett sehr kompatibel und wahrscheinlich überall sonst, wo wir es uns wünschen.

Aber wir haben so viel gemeinsam? … Der einzige Nachteil, den ich sehe, ist der Zeitunterschied zwischen uns und das macht mir nichts aus? … Lass mich gehen und meine Sachen holen.

Ich bin gleich wieder da.?

Er küsste sie und sagte ihr, sie solle sich beeilen, weil sie noch nicht fertig sei und sich anziehen.

Diese Schlampe wollte nicht, dass Sophie ihn nackt sieht.

Gwen saß auf dem Bett und wartete darauf, dass Max zurückkam.

Sie war froh, dass ihr an der Rezeption zwei Schlüsselkarten für das Zimmer gegeben wurden.

Während er saß und wartete, begann er sich zu fragen, was passiert war.

Nicht nur heute Nacht, die ganze Reise.

Sie hatte keinen Grund zu glauben, dass sie jemals jemanden treffen würde, der so nett, liebevoll, fürsorglich und ach so sexy war wie Max.

Vor allem bei so einer Reise.

Aber hier war sie, lag nackt auf einem Bett und wartete darauf, dass dieser sexy Mann zurückkam, und sehnte sich tatsächlich nach seiner Rückkehr.

Ja, sie war seit über einem Jahr nicht mehr mit einem Mann zusammen, aber im Moment wollte sie nur den Mann in ihrem Leben.

Nachdem Tom und sie gelogen hatten, wollte sie keinen Mann mehr, bis sie Max traf, weil sie dachte, sie seien alle gleich.

Hin und wieder beschloss er, einen Vertrauensvorschuss zu wagen und zu sehen, wohin er führte, auch wenn er in einer Katastrophe endete.

Als er etwa 10 Minuten später zurückkam, bemerkte er, dass Gwen auf ihrer Seite lag und ihren Kopf von ihrer Hand stützte.

Sie war immer noch nackt und sah extrem sexy aus.

Sie dachte auch an diese stürmische Romanze, aber das, dachte sie, war das, wonach sie suchte, und es hatte nichts mit Sex zu tun, okay, stimmte sie zu, Sex war auch großartig.

Während sie ihre Sachen zurückstellte, sagte sie zu ihm: „So siehst du absolut sexy für mich aus.“

Gwen kicherte und dankte ihm, dann hob sie ein Bein, um sein Geschlecht zu sehen, und begann, es für sie zu reiben.

Dies führte dazu, dass Blut direkt in seinen Penis floss, als er anfing, unter seiner Hose anzuschwellen.

Dann fragte er mit leiser, besorgter Stimme:

„Bin ich heute Nacht eine Prostituierte?“

Als Max mit dem Aufhängen fertig war und vor ihm stand, zog er sein Hemd aus und ließ seine Hose herunter, um seine Steifheit loszulassen.

Gwen schnappte nach Luft, als sie ihn sah.

?Kein Baby?.

Ich hoffe, Sie fühlen sich nicht auch so?.. Heute Abend drücken wir nur auf andere Weise aus, wie sehr wir einander schätzen.

Eine Sache, die ich hinzufügen könnte, ist, dass ich dich tatsächlich so sehr will, wie ich es tue, wenn wir Liebe machen?

Aber zuerst?

sagte sie, als sie neben ihm ins Bett kroch.

„Du fährst am Freitag ab, nicht wahr?

Und ich reise am Samstag ab.

Was wäre, wenn ich unsere Flüge auf Sonntag umbuchen würde und wir beide nach Detroit fliegen würden?

Dann miete ich ein Auto und bringe dich nach Hause.

Jim musste mich in Cleveland abholen, damit ich es reparieren lassen konnte.

Wie ich höre, rufen Sie ein Taxi für Ihre Reise?

?Nein Schatz?.

Gott ja?

Und ich habe Uber benutzt. Glaubst du, wir können eines der Zimmer bekommen?

„Ich werde das überprüfen, wenn ich unsere Flüge zurückbekomme.“

während er zu seinem Telefon greift und Fluggesellschaften anwählt.

Er wusste bereits, dass Gwen dieselbe Fluggesellschaft wie er nutzte.

Nach ein paar Minuten des Redens griff Gwen nach unten und begann, ihren Schwanz zu streicheln.

Dann senkte er seinen Kopf und begann zu lecken, sicher, dass er wusste, dass er wieder böse sein wollte.

Max fiel es schwer, konzentriert zu bleiben, als er beobachtete, wie Gwens Kopf auf und ab schwankte, während sie aufrecht stand.

Dann legte sie auf, „Oh Fuck Baby“.

Machst du dir das Reden schwer? … Aber … wir fliegen Sonntag um 1 Uhr nach Hause, Direktflug, auch 1. Klasse?

Oh meine gottverdammte Frau?.

Soll ich die Rezeption später anrufen?

Scheisse?

während Sie das Telefon herunterwerfen.

Gwen sprang dann aus ihrem Schwanz und bewegt sich jetzt, um einen Fuß auf ihn zu setzen.

Sie packte seine Männlichkeit und rieb seine Fotze.

„Du willst diese Muschi, richtig Baby?

Sie fragte.

„Wen?“ macht er jetzt Witze?

Oh mein Gott ja.

Ich will deine heiße kleine Fotze.

Fick mich Gwen?

genannt.

Er sah sie an und sagte dann: „Ich bin heute Nacht eine kleine Hure.

Hure Baby?..ich gebe dir sowas, wann immer du willst?..max Schatz, brauche ich dich?

Fick mich?

Die nächsten 10 Minuten oder so hart gefickt.

Sie drückte sich fest gegen seine Stange.

Er saugte an ihren Brustwarzen und biss sie.

Er schlug ihm sogar ein paar Mal in den Hintern, was ihm einen Seufzer und ein langes Stöhnen entlockte.

Sie waren beide kurz davor, einen Orgasmus zu bekommen, und Gwen sah auf sie herunter und sagte zu ihr: „Halt meine Brüste fest, Baby.

Machen.?

Max tat wie befohlen und beobachtete mit purem Entzücken, wie Gwen anfing, auf seinen Schwanz zu kommen.

?Mein Gott?

Er dachte über das nach, was er gerade gesehen hatte.

Sie war wie eine wilde Frau in dem Moment, als sie ihre Brüste drückte.

Dann fiel er auf sie, als er sie in ihre Muschi schlug und ihre Ejakulation tief in ihm freisetzte.

Nachdem sie für einige Momente den Atem angehalten hatte, setzte sie sich wieder hin und begann dann, ihre Fotze nah an sein Gesicht zu drücken.

„Trink uns Baby, dann füttere mich mit unserem Wasser.“

Während sie zusieht, wie ihr Sperma in ihren offenen Mund tropft.

Max lächelte vor sich hin.

Ich bin froh, dass du diesen Aspekt des Sex so genießt wie er.

Dann stieg er von ihr ab, beugte sich über sie und küsste sie innig.

Dann legten sie sich hin, umarmten sich, zufrieden mit ihrer Leidenschaft.

Gwen stand dann auf und ging ins Badezimmer, wo sie saß und pinkelte, bevor sie sich überhaupt die Mühe machte, die Tür zu schließen.

Dann tat Max dasselbe, und da er alle absperrte, ließ er die Tür auf, während er pinkelte, kam dann zurück, machte das Licht aus und kroch neben ihr hinein.

Er legte seinen Kopf auf ihre Brust und rieb sein Bein, wobei er die Vergnügungsmaschine mied, die er so sehr liebte.

? Max?

Schatz?

Wirklich genossen, was wir heute Abend gegessen haben.

Es ist Ewigkeiten her, dass ich es so gelassen habe? … Gott … Ich habe es so gehen lassen, bevor meine Tochter geboren wurde.

Ronnie fand es unangebracht, dass eine Mutter so handelte.

“, sagte Max und fuhr sich mit den Fingern durchs Haar.

„Vielleicht, wenn er dich du selbst sein ließe, kein Arschloch, wärst du immer noch bei ihm?

Aber trotzdem bin ich froh, dass es so ist, sonst hätte ich mich nie in dich verliebt, jetzt mit dir im Bett?

Sie sah ihn an und lächelte: „Ich bin froh, dass er es war, oder würden wir jetzt nicht so sein?

Ich bin auch in dich verliebt … Ich würde dich jetzt gerne langsam lieben, aber jetzt bin ich so müde … Versprich mir, wenn du dich morgen früh genauso fühlst, wirst du Sex haben.

Ich dann.

Er küsste sie auf den Kopf und sagte: „Keine Worte nötig, Gwen.“

Ich werde dich immer lieben.

„Trotzdem freue ich mich über etwas.“

genannt.

?Was ist das?

Er hat gefragt

„Du hast meinen schmutzigen Mund vorher nicht gemocht, besonders wenn ich so das C-Wort benutzt habe? Ich weiß, dass die Amis-Damen es eine Muschi nennen.

Wir Briten benutzen das Wort Fotze häufiger, aber nur beim Sex. Nennen Sie uns niemals einen.

Das wird mich wie verrückt anpissen.

genannt

? Ordnungsgemäß aufgenommene Liebe.

Und zu deiner Information, du warst heute Abend so heiß.

Das würde ich gerne noch einmal von dir sehen.

Ich liebe eine leidenschaftliche Frau, die weiß, was sie will und offen genug ist, es mir zu sagen.

sagte Maxi

„MMMMMMMM, das werde ich mir merken, Sir.

Also, was war vorher falsch am Spanking?

Noch nie gemacht?

Aber ehrlich gesagt, es fühlte sich großartig an.

?Dafür, dass du mir beim Telefonieren einen geblasen hast?

Ist es sehr schwierig, sich auf das Sprechen zu konzentrieren?

er gluckste.

****************************************************** *****

****

Am nächsten Morgen hatten sie eine langsame und sehr leidenschaftliche Liebesbeziehung.

Nur Küssen und Stöhnen, kein Wort gesprochen, aber beide spürten eine wachsende Zuneigung füreinander.

Max dachte ein paar Mal nach, genau wie Gwen.

Gwen sagte es fast kurz vor ihrem Orgasmus, aber sie dachte gut daran, es nicht zu tun.

Nach dem gemeinsamen Duschen stand Max neben dem Waschbecken und rasierte sich mit dem Elektrorasierer.

Gwen saß auf dem Toilettensitz und beobachtete ihn.

Dann brachte er den Rasierer in seinen Schambereich, was er jedes Mal tat, wenn er sich rasierte.

Gwen kicherte und sagte: „Das ist nicht fair.“

Soll ich einen Rasierer benutzen, wie ich ihn habe?

„Ich sage was, ich fange auch an, dich so zu rasieren.“

genannt.

Gwen lachte und sagte: „Ja, aber ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt dafür?“

genannt.

Wenn du anfängst, weiß ich, was passieren wird.

Wir werden uns wieder lieben, und wenn wir uns jetzt nicht beeilen, werden wir zu spät kommen.

Es blieb nur die Morgensitzung.

Es war hauptsächlich eine Fragerunde für Unternehmen, die noch unentschlossen waren, dieses Paket zu bekommen.

In seiner jetzigen Form hatte es definitiv zwei Unternehmen, Gwen und Sophie.

Aber zwei Leute waren sehr interessiert.

Abhängig von der Infrastruktur der IT-Abteilung können die Kosten für die vollständige Installation und den Support zwischen 4 und 7 Millionen betragen.

Wie Sophies würde Gwens im Bereich von 4 bis 4,5 Millionen liegen.

Max würde damit etwa 1,2 Millionen verdienen, doppelt so viel, wenn die beiden anderen Unternehmen einsteigen würden.

An diesem Nachmittag befand sich Gwen in einer Telefonkonferenz zu ihrem Hauptquartier über den Deal.

Der CEO war sehr froh, dass der Deal abgeschlossen war.

Max sprach mit Jim darüber, was er für die Vorbereitung des Texas-Deals brauchen würde, da Gwen sich um seine Firma kümmern würde.

Jim war damit zufrieden, bei dem aufkommenden kalten Wetter nach Süden zu fahren.

Jim fragte, ob für diese Party ein heißes Baby da sei.

Max erzählte ihm von Gwen und sie sagte, sie solle abwarten, wie Sophie ist, aber mach dich bereit, sie ist ein Puma.

Max hatte Gwen erklärt, dass Jim auf seine Art ein echter Hippie war.

Freigeist und irgendwie kann er jede Frau bekommen, die er will.

An diesem Abend fand das große Abschiedsessen statt, das von der Hosting-Softwarefirma veranstaltet wurde.

Aber heute Nacht kamen Gwen und Max zusammen und hielten sich sogar an den Händen und setzten sich dann hin.

Einmal bat Gwen um Erlaubnis, die Damentoilette benutzen zu dürfen.

Als er ankam, sah er dort Sophie wieder.

Sophie lächelte, als sie ihn sah, und sagte: „Ich sehe, Sie und Max fühlen sich ein bisschen wohl miteinander.“

genannt.

„Ja.. Wir.. Und fürs Protokoll.

Er ist weder verheiratet noch schwul.

Gott ist nicht so schwul und er ist der beste Typ, mit dem ich je zusammen war, nicht weil ich viele Männer hatte.

Würde er deine Welt erschüttern?

sagte Gwen und liebte es, Sophie zu schelten.

Sophies Mund stand offen, aber dann sagte sie: „Es tut mir leid, Gwen.

Hätte ich das gewusst, wäre ich nicht weitergefahren.

Aber abgesehen davon, wenn ich das gewusst hätte, wäre ich gerne zu euch beiden gegangen.

Ich finde dich auch sehr attraktiv.

Gwen zögerte nicht, sagte dann aber: „Tut mir leid, Sophie, aber ich teile nicht gerne.“

Aber der Mann, den er zu dir geschickt hat, könnte deine Tricks genießen.

Er ist 32 Jahre alt und unverheiratet.

Aber das ist alles, was ich weiß.

dann drehte er sich um und ging mit einem großen, wissenden Lächeln auf seinem Gesicht.

Später in der Nacht lagen sie zusammen im Bett und sahen zur Abwechslung fern.

Gwen erzählte Max von ihrer Begegnung mit Sophie, die laut lachte.

Max machte eine Bemerkung über den Dreier und Gwen krempelte ihre Ärmel hoch.

„Das würde ich nie zu einem Trio sagen, aber nicht mit dieser Schlampe.

Und nur zur Information, ich war schon einmal mit einer Frau zusammen, als ich auf dem College war und später in meinem Leben.

Zu übertrieben.

Max bat sie, ins Detail zu gehen, aber Gwen sagte es vielleicht für ein anderes Mal, wenn sie sicher war, dass es echt war und sie noch nicht alle ihre Geheimnisse preisgeben konnte.

Gwen fragte dann, ob sie jemals einen Dreier oder sogar männlichen Sex hatte.

Max kicherte und sagte nein.

Eines Tages schlug er vor, sich hinzusetzen und eine Eimerliste mit sexuellen Fantasien zu erstellen, die sie haben könnten, wie Max zustimmte.

An diesem Freitag beschlossen sie, die Gegend zu erkunden und fanden sich im Tampa Zoo wieder.

Beide genossen den Zoo und nahmen alle Orte in sich auf, die er zu bieten hat.

Er trug Shorts und leichte Hemden, wie sie beide noch in den frühen 80ern waren.

Auf dem Rückweg zum Hotel fanden sie am frühen Abend ein nettes italienisches Restaurant zum Abendessen.

Sowohl Max als auch Gwen verloren nie die Worte.

Sie sprachen mehr über ihre Vorlieben und Abneigungen.

Dann viel über die eigene Familie.

Es war dunkel, als sie ins Hotel zurückkamen.

Anstatt auf das Zimmer zu gehen, beschlossen sie, einen Spaziergang zum Strand zu machen.

Max fühlte sich, als hätte er im Lotto gewonnen, als er mit ihr zusammen war, und er wusste, dass es etwas ganz Besonderes werden könnte, und er hoffte, dass Gwen dasselbe empfinden würde.

Gwen fühlte sich genauso, dachte daran, wie besonders er ihr das Gefühl gab, und verursachte ihr jedes Mal Gänsehaut, wenn er sie berührte oder ihre Hand hielt.

Als sie am Rand des Wassers standen, drehte sich Gwen um und umarmte ihn, dann küsste er ihn.

Der Kuss war zuerst leicht, aber dann wurde er ein wenig leidenschaftlich.

Das Paar kehrte dann ins Hotel zurück und zog sich nach dem gemeinsamen Duschen ins Bett zurück, wo sie eine langsame und äußerst leidenschaftliche Liebesaffäre machten und dann in den Armen des anderen einschliefen.

Sie hatten bereits besprochen, was der Samstag bringen würde, während sie den ganzen Tag am Strand faulenzten.

Aber bis heute trug Gwen einen tiefroten Bikini.

Als Max ihr dabei zusah, wie sie es trug, wollte sie es von Ort zu Ort tragen, aber sie sagte nein, „Dann Darling?“.

Als sie am Strand war und Gwen das lange Shirt auszog, das sie über ihrem Anzug trug, sahen viele Männer sie an.

Max war erstaunt, dass es ihm aus irgendeinem seltsamen Grund gelang, Männer dazu zu bringen, den Kopf zu drehen und in seine Richtung zu schauen.

Sie trugen Sonnencreme auf jeden von ihnen auf und Max rieb seine Fotze, während er sie in der Nähe ihrer inneren Schenkel rieb, was Gwen zum Stöhnen brachte.

Als sie sich zu ihm umdrehte, revanchierte sie sich natürlich und ließ ihre Hand unter ihr Kleid gleiten und drückte ihren wachsenden Schwanz.

Den Rest der Zeit legten sie sich einfach hin, fingen ein paar Sonnenstrahlen ein und hatten dann Spaß im Wasser.

Nachdem sie sich eingelebt hatten, unterhielten sie sich ein bisschen darüber, wie das alles funktionieren würde.

Max rechnete damit, dass sie in den nächsten 3 bis 4 Wochen wahrscheinlich mit einem 4-köpfigen Team des Softwareunternehmens beginnen würden, einschließlich ihm.

Oft kam der Spezialist am Sonntagabend und blieb bis Donnerstagabend, dann kehrte er nach Florida zurück, wo Max in sein Zuhause in Ohio zurückkehrte.

Gwen bat ihn später, bei ihr in ihrem Haus zu bleiben.

Zuerst zögerte sie zu fragen, da sie nicht wusste, was sie wirklich für ihn empfand.

Beide sagten, sie wollten, dass dies zwischen ihnen als Paar funktioniert.

Als er schließlich fragte, sagte Max sofort zu und sagte, er wolle so viel wie möglich mit ihr zusammen sein oder bis er sie satt habe.

Natürlich hat Gwen mir gesagt, dass ich ihrer nie überdrüssig werden soll.

Kurz nach 3 Uhr fanden sie den Weg zurück ins Zimmer.

Als sie den Raum betraten, schlang Gwen ihre Arme um seinen Hals und küsste ihn heftig, dann fiel sie auf die Knie.

„Ich bin so geil, Baby.

Sonne, Eincremen und du reibst meine Muschi?

Genieße es jetzt, während ich deinen geilen Schwanz lutsche.

sagte er leise.

Gwen leckte und lutschte ihren Schwanz wie eine Frau, die seit Wochen nichts gegessen hatte.

Er nahm die meisten davon in den Mund, leckte sie dann bis zu seinen Eiern und lutschte auch daran.

Dann fing sie an, ihren Kopf den Brunnen auf und ab zu bewegen und benutzte ihre Zunge, um ihn noch mehr zu verführen.

Max war im Himmel.

Er hat ihr den besten Kopf gegeben, den er je hatte.

Mehr als 5 Minuten nach dieser wunderbaren Erfahrung konnte sie spüren, wie der unterdrückte Samenerguss anfing, sich zu heben und ließ sie wissen, indem sie ihren Kopf tätschelte, dass sie bald ejakulieren würde.

Gleich nachdem er das getan hatte, kam sein Mund aus ihr heraus und sie lächelte ihn an und sagte:

Noch kein Abspritzen.

Will ich diese Ladung in mir?

Er stand auf und fing wieder an, sie zu küssen.

Als sie sich küssten, löste Max die Fäden in einer Schleife um seine Hüften und ließ das Zeug auf den Boden fallen.

Er tat dasselbe mit ihrem Top, und bald waren sie beide nackt.

Max hob sie dann hoch und packte ihren süßen Hintern an den Wangen.

Ihre Arme schlangen sich um seinen Hals und hielten ihn fest, dann schlangen sich ihre Beine um ihre Taille.

Mit einem Arm griff er nach hinten und richtete seinen Schwanz auf seine wartende Katze, die vor Säften triefte.

?Oh Scheiße ja?

Brauchte ich das den ganzen Nachmittag?

Fick mich Baby?

Fick deine versaute Freundin.

sagte er und bezog sich auf seine Freundin, ohne wirklich darüber nachzudenken, was er gerade gesagt hatte.

Sie standen eine Minute lang einfach so da.

Max war in guter Verfassung, aber das nutzte er auch nicht.

Also führte sie sie zum Bett und ließ ihn langsam herunter, während er sie weiter fickte.

Dann warf Gwen ihm einen bösen Blick in die Augen und stieß ihn weg.

Sie drehte sich um, so dass sie jetzt auf ihren Knien und Händen war, ihre Knie knapp über dem Bett, aber in einer Position, in der Max auf sie zugehen konnte.

„Fick mich jetzt Baby?“

Schwierig und tief

Nicht rausgehen, bis wir leer sind?

Max fühlte sich jetzt so primitiv.

Wie ein Höhlenmensch, der sich seine Frau nimmt.

Gwen liebte es, wie hart er sie fickte.

Bei jedem Stoß seines harten Schwanzes stöhnte er laut auf.

Irgendwann schaute sie zurück und sagte zu ihm: „Steck deinen Finger in meinen Arsch und schraube beide Löcher, Baby?

Nachdem er seinen Finger benetzt hatte, stieg er langsam in ihren Arsch ein und fickte sie, während er den Rhythmus der Muschi beibehielt.

Die einzigen Geräusche waren Lederschläge und Grunzen und Stöhnen von beiden, als sie zusammen zum Höhepunkt kamen.

Gwens ganzer Körper zitterte, als sie heftig zum Höhepunkt kam.

Max konnte spüren, wie ihr Schwanz bedeckt war, als er dann anfing, ihr Sperma tief in ihren Gebärmutterhals zu spritzen.

Ungefähr eine Minute später fielen sie beide auf das Bett, krabbelten dann über ihn und umarmten ihn noch mehr und schliefen ein.

Es war fast 7 Uhr morgens, als sie von ihrem notwendigen Nickerchen aufwachten.

Max schlug vor, heute Nacht nur Zimmer zu bestellen und seine letzte Nacht dort im Zimmer zu verbringen.

Gwen stimmte zu und sagte, sie müssten nackt bleiben, außer wenn sie das Essen auslieferten.

Nach dem Abendessen und Max stellte das Tablett wieder in den Flur, gingen sie zurück zu ihren Betten und kuschelten sich aneinander.

? Max?

Wenn das ein Traum ist, weck mich bitte nicht auf.

Abgesehen von der Geburt meiner Tochter ist dies der glücklichste Moment in meinem Leben.

Aber ich habe solche Angst, dass du, sobald wir uns getrennt haben, ernsthaft nachdenkst und nein zu dem sagst, was wir gerade tun.

Vielleicht ist eine Beziehung gerade nicht das, was du willst.

Ich weiß, ich suche nicht danach, aber ich will unbedingt wieder einen?

genannt.

„Schatz, glaubst du wirklich, dass ich an all das nicht gedacht habe?

Ich habe auch nach nichts gesucht, aber hier bin ich, hoffentlich können wir das in die Beziehung einbauen, die wir beide im Leben wollen.

Seien wir ehrlich, sagen wir, wir haben das Gegenteil von dem getan, was die meisten Paare zu Beginn tun würden.

Aber nachdem wir uns unterhalten und einander erkundet haben, haben wir viel gemeinsam, und ich denke, wir passen sehr gut zusammen.

Ich hoffe, das hält uns immer zusammen.

Wir bauen ein unzerbrechliches Vertrauen auf.

Wir sind immer ehrlich zueinander und wenn wir eine Meinungsverschiedenheit haben, sprechen wir darüber.

Wenn wir nicht kommunizieren können, dann gibt es keine Beziehung.

Sie sagte ihm

?

Ich glaube nicht, dass ich das jemals während meiner Ehe erlebt habe.

Früher haben wir über sehr grundlegende Dinge gesprochen, aber teilt Ronnie seine Gefühle?

Das würde niemals passieren.

Er zeigte anfangs großes Interesse an mir, aber nachdem er geheiratet hatte, liefen die Dinge schief, wie Sie sagten.

Oh, er hat mir ein großes Haus geschenkt, er hat einmal Spuren in seinem Geschäft hinterlassen, aber ich glaube nicht, dass er jemals ?Ich glaube nicht, dass er verliebt ist?

Mit mir.

Er war absolut in sich selbst verliebt und ich war umwerfend für ihn.

Es ist nicht so, dass ich mit vielen Typen so viel Erfahrung hätte, weil ich es nicht bin, aber er ist bei weitem der Schlimmste im Schlafzimmer.

Er könnte sich weniger um meinen Schlaganfall kümmern.

Wenn ich zum Orgasmus kommen wollte, wartete ich bis er eingeschlafen war und schaute mich dann an.

Aber ich will wirklich einen Mann, der mich respektiert und mich dabei wie seinen gleichberechtigten Partner behandelt.

Ich gebe ihm 100% und erwarte es im Gegenzug.

werde ich mich nicht wieder niederlassen?

er erklärte

„Das solltest du nicht, und ich werde es auch nicht tun.

Schauen Sie, das ist offene und ehrliche Kommunikation.

Das ist was ich will.

Du kannst im Voraus sagen, dass ich dir nichts verschweigen werde.

Ich schätze, ich habe dich immer wie eine Dame behandelt, und du auch.

Du bist eine schöne Person, nicht nur dein Aussehen, deine Voreingenommenheit hier, du warst hier oder wo immer wir waren die Schönste, sondern auch innerlich.

Ich liebe deinen Spritzer für deine Tochter und alles, was sie bisher erreicht hat.

Ich weiß, dass Sie Ihren Job auch sehr ernst nehmen, und darüber bin ich froh.

Du, meine Liebe, bist alles, was ich mir von einem Partner wünsche.

Sie wissen, dass meine Eltern seit über 43 Jahren verheiratet sind.

Mein Vater sagte, der Schlüssel zu ihrem Erfolg sei immer das Reden und Teilen.

Werde niemals verrückt im Bett und sprich die Dinge immer durch, egal wie schwer es scheinen mag.

Weißt du, sie haben mindestens einmal pro Woche Verabredungen.

Es ist eine besondere Zeit nur für sie.

Meistens ziehen sie sich an und dann gicht und haben Spaß, und ich weiß das, weil meine Schwester und ich von vielen dieser Vorfälle gehört haben, sie kommen nach Hause und sie lieben sich und sie schweigen nicht darüber?

sagte Gwen kichernd.

?Sie machen Witze??

Sie fragte.

?Nein.

Diese beiden hatten ein sehr gesundes Sexualleben und tun es immer noch.

Meine Schwester Angela und ich waren vor 6 Monaten mit ihrem Mann und ihren Kindern in Florida.

Sie leben in Miami und hatten in der zweiten Nacht, in der wir dort waren, immer noch ein Date.

Sie kamen etwas betrunken nach Hause, und ungefähr eine halbe Stunde später liege ich im Bett und versuche einzuschlafen, und ich höre meine Mutter sagen: „Oh mein Gott, fick mich, Frank.“

Am nächsten Morgen sah mich meine Schwester und sagte: ‚Gott, ich hoffe, es geht mir und mir immer noch wie Mama und Papa, wenn wir in diesem Alter sind.‘

Und weißt du, ich hoffe, ich bin es auch.

Zu deiner Information, ich glaube, ich bin sehr beeindruckt von dir, weil du mich auf so viele Arten an meine Mutter erinnerst.

Ich hoffe, das schreckt Sie nicht ab, aber vielleicht habe ich darauf gewartet und ich hoffe, Sie auch?

„Es ist so süß von dir, das zu sagen.

Ich finde nichts schlechtes dabei.

Tatsächlich siehst du meinem Vater sehr ähnlich, den ich liebe und verehre.

Er war immer mein Fels.

Er verehrte meinen Bruder und mich und besonders meine Mutter.

Meine Familie ist deinen Eltern sehr ähnlich.

Als wir Kinder waren, haben wir bis zu unserer Jugend nicht verstanden, was sie im Schlafzimmer machten, aber es passierte mindestens dreimal pro Woche.

Sie stritten nie, aber sie hatten Meinungsverschiedenheiten, aber sie redeten immer.

Vielleicht suchen wir beide nach dieser Art von Beziehung, die unsere Eltern hatten, und ich würde sagen, das ist eine gute Sache.

sagte sie, sah ihn an und küsste ihn leicht auf die Lippen.

Seine Hand fuhr unter dem Laken zu Max‘ herunterhängendem Glied und packte es.

Gwen sagte später: „Was mich angemacht hat, war, dass du mir immer in die Augen geschaut hast, wenn du mit mir geredet hast, und nicht auf meine Brüste, wie es die meisten Typen tun.

Aber ehrlich gesagt, an diesem ersten Tag, als ich dich am Pool sah, Oh mein Gott, wurde ich nass, schau dich nur an.

Wenn ich eine echte Schlampe wäre, würde ich dich an diesem Abend nach Getränken und Krabbenkuchen ins Bett bringen.

Und weil sie so offensichtlich waren, nahm ich an diesem Abend, als ich ins Bett ging, mein Spielzeug heraus und ejakulierte, als ich an dich dachte.

Und stell dir vor, warst du besser als in dieser Nacht?

sagte er lachend.

Max konnte fühlen, wie sein Glied allein durch seine Berührung wuchs und sagte: „Wirklich.“

Ich würde mir das gerne einmal anschauen.

Aber dann ging ich in mein Zimmer und ich werde nicht lügen, ich wurde verrückt, als ich an dich dachte.

Aber ich könnte mir nie etwas so Erotisches und Liebevolles vorstellen, wie du tatsächlich mit mir im Bett liegst.

Ich wurde angeschossen, als ich dich an dem Tag am Pool sah.

Gott, du warst so heiß in einem Bikini, dann sah ich deine Augen und von diesem Moment an war ich verloren.

Aber ich bin froh, dass wir auch nur ein paar Tage gewartet haben, denn du bist jede Sekunde wert, die du wartest.

Gwen drehte sich für einen Moment um und schaltete das Licht aus.

Es war fast elf Uhr, und seit dem Abendessen hatten sie nur geredet.

Sie drehte sich zu ihm um, dann legte sie ihr Bein auf ihn und stieg auf ihn und fand seinen Schwanz und platzierte ihn hinein.

Legen Sie sich dann wieder auf die Brust.

„Bin ich so schwer?“

fragte sie. „Nein Baby bist du nicht?

Bleiben Sie die ganze Nacht, wenn Sie möchten.

Sie sagte ihm

?Gut.

Das war mein Plan.

Keine Bewegung.

Ich liebe es einfach, dich in mir zu haben?… Max?

Ich möchte das sagen und ich fühle es in meinem Herzen, aber es wird bald kommen, das verspreche ich.

Ich habe keine Angst mehr.

„Ich habe auch keine Angst.

Es wird kommen, wenn die Zeit gekommen ist.

Ich weiß, dass viele sagen werden, dass wir verrückt sind, weil das alles gleichzeitig passiert.

Aber das Leben ist zu kurz, um sich davon aufhalten zu lassen.

als beide einschlafen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.