Sexy tag

0 Aufrufe
0%

Es war der erste Tag des Fußballtrainings.

Ich war seit letztem Jahr im Team und kannte die Jungs sehr gut.

Ich war der Kapitän mit einem Jungen namens John.

Ich war ein Schüler der Junior High School und John war im zweiten Jahr.

Mein Lieblingskind im Team war John.

Er war groß und dünn und hatte einen durchtrainierten Körper.

Sie hatte mittellanges Haar, das ihr ins Gesicht ging und sexy aussah.

Besser noch, er hatte den größten Penis im Team und einen Arsch, für den die meisten Mädchen sterben würden.

Jahrelang habe ich darüber nachgedacht, John zu vögeln, aber ich wusste nie, ob er auf Männer steht.

Als wir alle in den Umkleideraum gingen, war ich aufgeregt, denn dieses Jahr werde ich John zum ersten Mal nackt sehen.

Ebenfalls im Team war ein heißer Neuling namens Marcos.

Er war Student im ersten Jahr.

Ich stöhnte fast, als Marcos sich auszog.

Sein Arsch war sogar noch besser als Johns.

Ich konnte auch sehen, wie John ihn ansah.

Bevor sie blinzeln konnte, sah sie auf und stellte Augenkontakt mit mir her und zog ihre Unterwäsche aus, um ihren großen Schwanz zu enthüllen.

Sie war so heiß und ihr Zwinkern hat mich so sehr angemacht.

Nach einer Weile hatte das gesamte Team die Umkleidekabine verlassen und nur noch Marco, John und ich waren in der Umkleidekabine.

Marcos wollte gehen, aber John erwischte ihn: „Marcos, wo denkst du hin?“

„Üben“, erwiderte Marcos.

„Dann haben Sie wohl noch nichts von Teampolitik gehört.“

„Worüber redest du?“

„Neue Spieler müssen die Kapitäne vor dem ersten Training ficken.“

Marco lachte darüber und versuchte weiterzugehen, aber John hielt ihn auf.

Marcos versuchte sich zu wehren, gab aber schnell auf.

Er brauchte nicht viel Überzeugungsarbeit.

John zog Marcos Shorts und Unterwäsche in einem Zug aus, um seinen wunderschönen Arsch zu enthüllen.

Marcos hatte auch einen riesigen Hahn, größer als Johns.

Sie war Kolumbianerin und ihr rasierter, gebräunter Körper war so sexy, besonders wenn er einen Zentimeter zwischen ihren Beinen hing.

Ich zog mich aus, wie John es tat, und Marcos zog sein Hemd aus.

John fing an, Marcos‘ Arsch zu essen und ich steckte meinen Schwanz in Marcos‘ Mund.

Er hatte offensichtlich schon einmal einen Schwanz gelutscht, weil er mich glatt gewürgt hatte und ich nicht klein war.

Nach einer Weile zogen John und ich uns um und ich steckte meinen Schwanz in Marcos Arsch.

Zuerst habe ich sein Loch verspottet, aber dann habe ich alle meine acht Zoll hineingesteckt.

Sie schrie vor Schmerz auf, aber ich fickte weiter in ihr enges kleines Loch und sie fing bald an vor Lust zu stöhnen.

Er absorbierte mühelos neun Zoll von John.

Nach einer Weile zog John so ein und steckte seinen Schwanz auch in Marco.

Marco stöhnte ein wenig, schaffte es aber, Johns großen Schwanz mit meinem zu bekommen.

Wir haben sie eine Weile hart und tief gefickt, bevor sie gleichzeitig mitgekommen ist.

Danach sind wir alle zusammen nach Hause gefahren und Marco hat John im Auto gelutscht.

Es landete in Marcos Mund und Marcos schluckte jeden Tropfen.

Als wir bei Marcos zu Hause ankamen, sagte er uns, dass seine Familie nicht in der Stadt sei und dass nur sein Bruder Mateo zu Hause sei.

Ich hatte Mateo in der Schule gesehen und fand ihn super sexy.

Er war im zweiten Jahr und sah aus wie Marcos, aber größer.

Wir gingen direkt zu Marcos‘ Zimmer und schlossen die Tür.

Wir waren alle wieder nackt und wir waren alle hart.

Genau in diesem Moment trat Mateo ein.

Wir konnten sofort sehen, dass es hart wurde und riesig wurde.

Wir zogen seine Hose aus, um volle 13 Zoll Fleisch zu enthüllen.

John, Marcos und ich gingen auf unsere Knie und saugten abwechselnd daran.

Jetzt wusste ich, warum Marcos so gut lutschen konnte.

Nach einer Weile gingen Marcos, John und ich auf alle Viere und stellten uns auf, damit Mateo eines nach dem anderen unsere Löcher machen konnte.

Als er bei Marcos ankam, bat er John und mich, Marcos mit ihm zu ficken.

Marcos wollte doppelte Penetration, also streckten Mateo und John ihre Schwänze aus und richteten sie auf Marcos‘ Loch aus.

Marcos öffnete seinen Arsch weit und stieg auf ihre Schwänze, während er an mir saugte.

Wir liebten uns eine Weile so, bis wir zu Mateo und John Marcos kamen.

Nachdem sie angekommen waren, ging ich zu John und Marcos zu Mateo.

Wir haben sie beide fünf Minuten lang so gut wir konnten gefickt, bevor sie an ihre Ärsche kamen.

Nach einem harten Tag brachen wir alle zusammen.

————————————————– ————–

————————————————– ————–

————————————————– ————–

————————————————– ————–

——————

John und ich übernachteten in dieser Nacht bei Marcos und Mateo.

Am nächsten Tag luden wir einen Studenten im zweiten Jahr namens Charles ein.

Er war klein und dünn und hatte ein schönes Gesicht.

Er war auch offen schwul und wir wollten ihn verprügeln.

Charles kam gegen zehn Uhr an und wir kamen pünktlich an, weil Marcos und Mateos Eltern immer noch abwesend waren.

Zuerst duschten wir alle (Mateo hatte eine große Glasduschkabine) und putzten uns gegenseitig.

Charles war überrascht, als Marcos und Mateo ihre riesigen Schwänze enthüllten.

Sie fing an, Mateo auf der Stelle zu saugen.

Ich seifte Charles‘ Arschloch ein und fingerte ihn zur Vorbereitung.

Nach einer Weile stecke ich meinen Schwanz rein.

John war neben mir und wurde von Marcos gelutscht, also steckte ich meinen Finger in seinen Arsch.

Er drückte seinen Arsch in meine Finger und ich fickte Charles so schnell ich konnte.

Nach einer Weile zog John in Charles‘ Loch ein und ich seifte Johns ein.

Ich steckte meinen Schwanz in John und Marcos aß meinen Arsch und fingerte mich.

Nach einer Weile fing er an, mich zu ficken und wir hatten eine Weile eine super heiße Kette, bevor John auftauchte.

Er drückte seinen Arsch, als er hereinkam, was mich zum Abspritzen brachte, und dann passierte dasselbe mit Marcos.

Wir stellten uns alle für Mateo auf und ließen ihn unsere Löcher ficken, wobei wir unseren Ausfluss als Schmiermittel benutzten.

Es stieg Charles in den Arsch und dann saugten wir es alle auf und schliefen ein bisschen.

Es war der Beginn eines superheißen Wochenendes.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.