Swinging wifes erster gangbang

0 Aufrufe
0%

Der erste Gangbang der schwingenden Frau

Das ist eine wahre Geschichte;

Die Namen haben sich geändert, aber die Form der Begegnung bleibt wie sie ist.

Es gibt ein Video, das ich der Genauigkeit halber erwähnt habe.

Diese Geschichte ist eine Beschreibung des ersten schwarzen Gangbangs, von dem wir entdeckten, dass meine rockende Frau wirklich darauf stand.

Es war gegen 15:30 Uhr an einem kalten und regnerischen Samstagnachmittag.

Joyce langweilte sich, ging zum Bügeln in den Keller, ich versuchte, einen alten Computer zu reparieren.

Es klingelte an der Tür, ich rief ihm zu: „Ich habe es verstanden“.

Ich öffnete die Tür in die kalte Luft, da war ihr neuester Freund John und ein Schwarzer an der Tür, John stellte ihn als James vor.

James sagte hallo, ich ließ sie herein, schloss die Tür, da es draußen eiskalt war.

John sah mich an, ‚wir haben unsere eigenen Getränke mitgebracht?

Ich konnte sehen, dass sie beide halb betrunken waren. „Zieh deinen Mantel aus und setz dich hin?“

Soll ich dir ein Bier aufmachen?

Während ich zwei Bier brachte, fragte John: „Wo ist Joyce?“

?Beim Bügeln im Keller?

Es war klar, dass sie ihn wirklich sehen wollten.

Jedes Zimmer des Hauses war komplett für Video eingerichtet, ich sagte ihnen, sie sollen sich wie zu Hause fühlen.

Ich ging die Treppe hinauf, um die Videoausrüstung einzuschalten, damit ich nichts verpasste.

Sie saßen nur ein paar Sekunden da, als Al nach oben kam, gingen sie in den Keller.

Joyce sah, wie John mit dem Bügeln aufhörte, rannte zu ihm, schlang ihre Arme um seinen Hals, die Zunge in seiner Kehle steckend.

Seine Hände griffen nach der Taille seiner Strumpfhose und zogen sie zusammen mit seinem Höschen nach unten.

Sie fing an, ihre Klitoris zu reiben, fing an zu stöhnen, dann sah sie den Schwarzen.

?Wer ist es??

„Joyce, ist das James?

sagte John? Hallo James, hallo Joyce?

John hatte nie aufgehört, ihre Klitoris zu reiben, die nicht aufgestanden war, weil sie die Aufmerksamkeit liebte.

John führte sie zum Sofa, wo sie ihr die Leggings und das Höschen ausgezogen hatten, und er rieb sie weiter.

Sie atmete schwer von der sexuellen Stimulation, die ihre Klitoris erhielt.

James hob ihren Pullover hoch, zog ihren BH aus, ihre Brustwarzen waren hart, sie lächelte, begann an einer zu saugen und rollte die andere Brustwarze mit ihren Fingern.

Ihre Hüften hoben sich, als sie ihm weiter sanft schrieb und spürte, wie ihre Muschi tief in ihr brannte.

„Baby ich? Ich bin fast da, aber ugggggggggg!

Er fühlte ein Feuer in seinem Körper, das Johns Hand mit Katzensaft tränkte.

Sie brauchte einen Moment, um sich genug zu beruhigen, um zu reden, beide Männer lächelten sie an.

John fragte sie: „Baby, denkst du an dich? Hast du noch ein paar davon drin?“

Sie lächelte ihn verschmitzt an. „Weißt du, was ich getan habe?“.

Die Konzentration wird durch Al’s Geschrei gebrochen ?jemand braucht einen Drink?

Joyce fragte sie, ob sie noch ein Bier wollten.

James sprach zu ihr: „Ich? hätte gerne noch ein Bier, ja, vermisst ein Teil dieser Muschi Joyce auch?“.

Er sah John an, „Nun, ist es okay für dich?“

„Joyce Baby, wir dachten, es wäre toll, am Samstagabend Spaß zu haben, es wäre ein Gangbang, denkst du, du willst mitmachen?“

Joyce saß eine Minute da und dachte darüber nach, stand auf, zog ihren BH an, griff nach ihrem Höschen und zog es ihr über, weil sie angezogen war.

Sie drehte sich um, um sie anzusehen, „Nun, wenn man bedenkt, dass ich die Katze habe, denke ich, dass sie einen Gangbang für dich haben möchte, ich denke, ich kann es heute Abend in meinen Zeitplan aufnehmen.

Ich dachte, Sie brauchen mehr als zwei Hähne, um daran teilzunehmen?

John lächelte sie an. „Wir wollten nur sichergehen, dass du damit einverstanden bist.

James hat zwei Freunde, die etwa 20 Minuten von hier wohnen, sie haben sehr volle Säcke mit Nüssen, können wir sie besorgen?

Sollen wir spätestens um 5 zurück sein?

„Nun, du weißt, wie sehr ich es mag, Säcke mit Nüssen zu leeren, aber ich muss nachsehen, ob Al damit einverstanden ist.

Ein Schwanz okay, vielleicht du und James, aber vier?

„Joyce, wenn wir dir etwas Gras dagelassen haben, wird sie dann mehr als die halbe Nacht schlafen, um es zu rauchen?“

Er dachte darüber nach, okay, aber du gehst mit James, ich will wirklich sexy Sex mit mir haben, bitte komm nicht vor 6:30 zurück.

Sie waren in zehn Minuten weg.

Joyce ging nach oben, um Al zu sehen, also Baby, was denkst du??

Al antwortete,

Nun, ich bin nicht begeistert davon, nur weil wir John kennen, kannst du einen blöden Fick von ihnen bekommen?

Joyce schenkte ihm ein breites Lächeln. „Ist das genau das, worauf ich mich verlassen habe?“.

Sie starrte ihn ein paar Sekunden lang an, „okay, mach weiter, aber morgen? kümmere dich nicht um die Schmerzen oder das Gähnen“.

Er lächelte wieder, „wie oft denkst du, dass ich gefickt werde?“

Sie dachte einen Moment lang nach: „Basierend auf John würde ich sagen, mindestens 12, mindestens 12, wird definitiv eine Menge Sperma haben?“.

Er kicherte, das klingt so gut, er verbrannte sich den Knöchel, reichte einen Al, trug den anderen Richtung Badezimmer.

Als es an der Haustür klingelte, stand Al am Monitor, Joyce griff nach ihrer Robe, ging die Treppe hinunter, Al rief: „Achtung, da sind sechs?

Absätze?

Er öffnete die Tür, draußen war es eiskalt, und er ließ sie schnell herein.

Als sie eintraten, trat sie einen Schritt zurück und die Robe fiel zu Boden.

Sie stand da in einem roten BH und engen Kindershorts, die toll aussahen wie eine Kamelzehe.

Rote Hosenträger mit schwarzen Absätzen und schwarzen Socken.

Er lächelte, als er die Beulen in seiner Hose sah.

?Gefällt dir der Look?

John sah sie an, „Joyce, können wir nach oben gehen und die Party beginnen lassen?“

Er beantwortete sie alle mit einem Lächeln, ?natürlich?

Sollen wir diese Party beginnen?

Als sie den Raum betraten, zogen sie ihr sofort den BH aus und legten ihr drei Kissen unter den Kopf.

John rieb ihre Klitoris sanft durch das durchsichtige Material, während die beiden Männer an jeder ihrer Brustwarzen saugten, während sie einen großen Fingerknöchel tranken, den sie ihr reichten.

John zog sein Höschen aus, seine Schamlippen waren so nass, dass er sich fertig machte.

Er knetete sie, als sie ihn auf den Boden legte und merkte, dass John versuchte, ihm zum Vergnügen aller einen runterzuholen.

Sie begann sich zu winden, als ihre Muschi fast platzte.

„Ugggggggg verdammt meeeee, sie explodierte mit einem Orgasmus, Muschisaft floss überall hin.

Immer noch keuchend, als John ihn bestieg, drückte er den großen Schwanz mit einem sanften Stoß gegen seine Schamlippen.

John war der erste Mann, dessen Schwanz in den Gebärmutterhals eindrang, diese Art von Sex war jenseits von Deion.

Alles, was sie tun konnte, war zu stöhnen, als sie in kleinen Wohnungen, in denen sie maximales Vergnügen wollte, an ihrem Arsch spielte.

John hielt sie für zwei Orgasmen fest und verhärtete sich, als sie sich dem dritten näherte.

Ihr Schwanz explodierte und sie wusste, was von dem Gefühl kam, tief in ihrem Schoß zu pumpen und seinen Schwanz einzucremen, der ihren Orgasmus so hart machte.

Er öffnete es mit einem breiten Lächeln im Gesicht.

James kam zwischen ihre Beine und starrte sie an, als er seinen Schwanz tief in ihre Muschi stieß.

Ihr Schwanz war so groß wie der von John, aber das Sperma, das John auf sie aufgetragen hatte, und ihre Muschisäfte waren ein großartiges Gleitmittel.

Ein tierisches Stöhnen kam, als sein Schwanz in ihren Bauch stieß, oh mein Gott, sie dachte, er wäre vielleicht breiter als John.

Ihre Muschi zog sich an seinem Schwanz zusammen, das Gefühl war großartig, dass sie noch zwei kleine Orgasmen hatte.

Seine Schritte beschleunigten sich, sie waren sich beide sehr nahe, er grub seine Nägel in seine Schultern, seine Zehen kräuselten sich, er schrie vor erotischer sexueller Lust.

Er erkannte, dass er einen Liter Sperma in sie pumpen musste.

Er küsste ihre Lippen, „Toller Fick von dir, John, war das dein einziger heißer Arsch?“.

Er küsste sie zurück.

Er drehte sich herum und bemerkte, dass jetzt ein anderer Mann mit einem sehr harten Schwanz neben ihm lag.

Sie lächelte ihn an, komm schon Baby, wie heißt du?

„Tyrell, wie wär’s jetzt mit dem Reiten?“

Ohne zu zögern rollte er sich auf sie und grub ihre Schwanzkugeln tief in ihre.

James stand vor ihr auf dem Bett, damit er seinen Schwanz lutschen konnte, was er gerne tat.

Er fing gerade an einzusteigen, als er einen Druck in seinem Arschloch spürte, er würde einwenden, wenn es nicht einen Schluck Schwanz gäbe, aber mit einem Schluck Schwanz kann man nicht sprechen.

Der Hahn kam herein und hielt ihn still, um sich an das Gefühl zu gewöhnen.

Jetzt ging der Schwanz in ihrem Arsch tiefer, sie hatte plötzlich ein wildes Gefühl, als beide Schwänze nebeneinander waren, nur um durch die Membran zwischen den Kanälen getrennt zu werden.

Beide Männer begannen langsam zu pumpen.

Es war ein wunderbares Gefühl, dass jeder Nerv in seinem Körper Überstunden machte, er konnte nur grunzen.

James schob seinen Schwanz so sehr in ihren Hals, dass man die Umrisse seines Schwanzes sehen konnte, der gegen ihren Hals drückte.

Er wusste, dass er kurz vor dem sexuell aufgeladenen Orgasmus seines Lebens stand, der mit explosiver Kraft zuschlug, ihn verkrampfte und unkontrolliert zuckte.

Gerade als sie ihre Sinne wiedererlangte, als sie einen weiteren Elektroschock spürte, wurde eine heiße Entladungsschnur nach der anderen in ihren Arsch gepumpt.

Als die Ejakulation anfing, in ihre Muschi zu pumpen, begann der Schwanz in ihrer Muschi zu pulsieren, die Kontraktion ihrer Muschimuskeln veranlasste sie, den Schwanz in ihrem Arsch zu melken.

Jetzt traf der Schwanz in seinem Mund einen großen Ball in seinem Hals, er zog seinen Schwanz zurück, er schlug vier weitere Seile in seinen Mund.

Sie verdorrte darin, als der Schwanz in ihrem Arsch mit einem Plopp herauskam.

Er schluckte die ganze Ejakulation in seinem Mund, aber seine Lippen waren klebrig.

Es wurde ausgegeben und gerollt.

Alle Männer lagen entweder da oder standen und sahen sie an.

?Wie fühlen Sie sich??

fragte James.

Er hatte ein verschmitztes Lächeln auf seinem Gesicht: „Ich bin überrascht, dass du gefragt hast, ich hatte gerade die intensivste sexuelle Erfahrung meines Lebens. Ich kann sagen, dass ich davon verzaubert bin.

Ihre Muschi und ihr Arsch leckten Sperma, John nahm drei Finger, um es in ihre Muschi zu stecken, sie bedeckte ein riesiges Bündel Sperma.

Als sie ihr weit geöffnetes Baby ansah, schluckte sie es, nachdem sie das Sperma in ihren Mund zurückgebracht hatte?

Nach ungefähr einem Dutzend Spermarollen kündigte sie an, dass sie pinkeln müsse, bat sie, ihr Höschen anzuziehen, sagte, sie würde sich wieder darum kümmern, ging ein paar Mal aus und ging direkt zu Al.

Al beobachtete den Bildschirm, als er hereinkam und ihr zuwinkte.

Sie sagten John, er sei ein toller Arsch, sie konnten es kaum erwarten, dass er zurückkam, um ihn zu ficken.

„Joyce, ich bin so aufgeregt, dass sie dir einen DPing gegeben haben“.

?Es war die unglaublichste sexuelle Erfahrung meines Lebens, ich will mehr?.

„Okay, aber ich will deinen Arsch ficken, wenn sie weg sind“, „okay Baby“.

Dann hörten sie, wie Simon mit John sprach, John wollte ihn der Mandango-Gruppe vorstellen.

John hat nie laut geschrien, Bruder, wir behalten ihn hier für uns, wir haben es verstanden!

„Was ist die Mandango-Band?“, fragte Joyce.

Al nickte, nicht sicher, ob ich versuchen würde, Informationen zu bekommen.

Wieder hörten sie James sprechen, sie fragten John: „Ist er eine anale Jungfrau?“

Schlägt John mich, weil er nicht weiß, dass er den Kopf schüttelt?

„Sicher würde ich gerne derjenige sein, der diese Arschrechte einfordert?“

Simon lächelte – nun, wenn jemand einen Anspruch darauf hat, dann ist es meiner.

„Joyce, komm zurück von meiner Seite, viel Sperma für dich?“.

Als sie sich umdrehte, um Al zu verlassen, flüsterte sie laut: Joyce Babe spritzt Sperma aus beiden Löchern?

Lächelnd schloss er die Tür und ging zurück ins Gästezimmer.

„Freunde, ich brauche einen Drink, bevor ich mich wieder auf den Weg mache, sonst noch jemand?“

Alle waren sich einig, dass ein Drink eine gute Idee war.

Er sah sich um und sah dann Simon an: „Da Simon meine anale Jungfräulichkeit genommen hat, wirst du mir helfen, Dinge zu bewegen?“

Die Männer gaben ihm einen Daumen nach oben, als sie den Raum verließen.

Sie drehte Joyce in der Küche zu sich um: „Joyce, ich habe Freunde, die dich gerne kennenlernen würden, aber John sagt, es ist ihm egal, aber ich denke, du wirst eine wirklich gute Zeit haben, wenn du sie triffst.

Sie gehören einem Club namens Mandango an.

Er sah Simon an, ich gebe dir meine Handynummer, ruf mich morgen Nachmittag an, sollen wir darüber reden?

Simon nickte. „Sag John schließlich nicht, dass du diese Katze nicht hast und du meine anale Jungfrau bist, also sollen wir reden?“

Der Rest des Abends verging, als Joyce von verschiedenen Kombinationen von Hähnen DPed wurde.

Als sie gingen, flüsterte sie John zu:

Baby, ich glaube, ich habe heute Nacht einen Liter Sperma geschluckt?

Sie lächelte ihn an. Schatz?

Möchte ich das bald wiederholen?.

Er sagte ihr, dass er sie geküsst hatte, dass sie alle weg waren.

Al saß mit ausgeschaltetem Bildschirm auf dem Bett. „Willst du meinen Arsch, Schatz?“, fragte er.

Er drehte und kippte es, es gab eine Pause.

„Joyce Arsch klafft, Sperma strömt aus beiden Löchern, denke ich?“

Soll ich warten, bis alles zum Original zurückkehrt?

Er lächelte und ging zur Dusche.

Am Sonntag um 4 Uhr rief Simon ihn an, sie unterhielten sich kurz über den Abend, ärgerten sich darüber, dass John die Jungs schikanierte, dass er es war.

Jetzt hat sich das Gespräch zwei Mandango-Freunden zugewandt, Rick und Walt.

Er stimmte zu, sie zu nehmen, wenn er 20 Minuten später kam.

Er sagte ihr, dass er kommen würde, aber nach der Vorstellung würde er gehen, als das Gespräch zu Ende ging, hörte Al ihn sagen: „Ja, jetzt liebe ich den schwarzen Hahn wirklich?“

Das Gespräch endete mit einem Lächeln.

Sie zog am Mittwochnachmittag ein Outfit heraus, Simon hatte ihr gesagt, sie solle Jeans und eine schöne Bluse tragen, bis sie beschloss, eine Party zu schmeißen.

Ihr Outfit und ihr sexy Outfit waren fertig, Al kam um 4:30 Uhr herein und sie sagten, sie hätte einen Drink bereit.

Das Telefon klingelte, Simon sagte, die wären in 45 Minuten da, ok.

Genau 45 Minuten später fuhren zwei Autos vor und Simon stieg aus dem einen aus, während zwei schwarze Männer im anderen saßen.

Sie klingelten, und Joyce öffnete die Tür, die sie ihnen geöffnet hatte, weil es kalt war.

Jetzt machte Simon die Vorstellung und fragte, ob sie etwas trinken möchten, was beide zustimmten.

Simon sagte Joyce, er habe um 18:30 Uhr einen Termin und gehe in fünf Minuten.

Beide Männer waren gebildet, da sie gut sprachen, erkundigte sich Joyce nach dem Mandango-Club.

Rick erklärte, dass der Club aus wohlhabenden schwarzen Männern besteht, die nach Frauen über 35 suchen, die zu ihrer Größe passen.

Wenn sie teilnehmen, werden sie zur Teilnahme eingeladen, was bedeutet, dass sie an Partys teilnehmen und mit etwas Glück auf den Inseln Urlaub machen.

Joyce war neugierig und fragte, wie groß diese Schwänze seien.

Die Antwort kam schnell, Walt und Rick 121/2 und 13 andere Jungs waren größer und einige kleiner.

Walt fragte sie: „Möchtest du mit uns feiern?“

Sie beißt sich ein paar Sekunden lang auf die Unterlippe und lächelt dann: „Ja, wenn es dir nichts ausmacht, mache ich das.“

Ich brauche 20 Minuten, wenn du noch einen Drink willst, ist etwas in der Küche fertig?

Sobald sie im Raum war, sah Al sie an und sagte, sie würde sich an ihn wenden, damit die einzigen Leute, die sie ficken könnten, diese Typen mit einem Achselzucken seien.

Er kam zehn Minuten später aus dem Badezimmer, der pinkfarbene Spandex-Junge mindestens zwei Nummern kleiner.

Sie zeigten ein rosa Spitzen-BH-Dreieck mit einer großen Kamelnase, einen schwarzen Strumpfgürtel, der ihre Brustwarzen mit im Grunde schwarzen Strümpfen bedeckte.

„Glaubst du, sie werden den Look mögen?“

?Ich bin sicher, es gibt keinen Tod?!

Er drehte sich um und wackelte mit seinem Hintern, gab ihm einen mehr Kuss als nötig und verließ das Schlafzimmer.

Beide Männer standen auf, als er den Raum betrat, „Joyce, siehst du toll aus?“

sagte Walt.

?Danke, Baby?.

Sie hatten sie zwischen sich gesetzt, sie fingen an, an ihren Nippeln zu saugen, während sie ihren stehenden Kitzler massierte, sie war so nass, ihr Atem ging schwer.

Er schlug vor, ins Schlafzimmer zu gehen, um eine Party zu veranstalten.

Im Raum zogen sich beide Männer aus, ihre Augen weit geöffnet für die Größe ihrer noch nicht harten Schwänze.

„Wow, du hast keinen Witz gemacht, ich hoffe, die passen in mich rein?

Lachend zog Rick einen kleinen Gegenstand aus seiner Tasche und bat Joyce, ihr Höschen nach vorne zu ziehen, damit sie ihre Klitoris sehen konnten.

Es gab ein leichtes Summen aus dem Gerät, als ich auf ihre Klitoris schoss, aber es wirkte Wunder für ihre Klitoris.

Sie erklärten, dass es ihn wirklich nass machen würde, also wussten sie aus Erfahrung, dass es einfacher wäre, große Schwänze hereinzulassen.

Nach 5 oder 6 Minuten fühlte er es kommen, er packte Walts Gesicht, zog ihn näher an sich und steckte seine Zunge tief in seinen Mund.

Ihr Körper zitterte, als der Höhepunkt hart kam, die Katze leckte Wasser.

Jetzt nahm Rick seinen 12 1/2-Zoll-Schwanz, legte seinen Kopf auf ihre Schamlippen, sah ihn an, nickte ja.

Er nahm die Kugel heraus und nun schob er die Spitze seines großen Schwanzes zwischen seine Schamlippen.

Als er anfing zu pressen, war die Empfindung jenseits der Deion.

Je tiefer sein Hahn ging, desto mehr Elektroschocks spürte er tief in seinem Körper.

Während sie in ihrem Mutterleib war, erreichte sie ihren Gebärmutterhals mit einem sanften Stoß.

Er fing an, in einem langsamen und tiefen Rhythmus zu pumpen, jedes Mal, wenn er nach unten drückte, drückte er seine Hüften nach oben, um dem Herunterfahren entgegenzukommen, das Gefühl war unglaublich.

Er pumpte sie mindestens 8 oder 9 Minuten lang und vergaß dabei die Anzahl ihrer Orgasmen.

Sie starrte mit einem seltsamen Ausdruck auf ihrem Gesicht in seine Augen, eine Sekunde später wurde sie damit belohnt, dass anscheinend ein Liter heißes Sperma in ihren Leib gepumpt wurde.

Emotionen verursachten den heftigsten Orgasmus, den sie je hatte.

Zu viele Minuten, um Ihre Atmung zu stabilisieren.

Walt setzte sich auf die Bettkante und lächelte Rick an: „Also, wie habe ich das gemacht?“

?Großartig für mein Geld, du hast alle 12 Zoll, ich hoffe, deine Katze fühlt sich so gut an wie mein Schwanz???

Walt saß auf der Bettkante, „Joyce, schau dir deinen Bauch an, dein Bauch ist so voll?

geschwollen?, Sagte Walt.

Alle drei sahen zu, Walt hatte recht, ein plötzliches Pfeifen dauerte ein paar Sekunden, als Sperma aus ihrer Muschi zu fließen begann, aber ihr Magen war wieder normal.

Er sah Walt an, „mal sehen, ob 13 meine Glückszahl ist?“

Walt kam zwischen ihre Beine, ziemlich nass, so dass sein Kopf leichter hineinpasste, wissend, dass es noch besser wäre, wenn er in seinen Schoß käme, weil er nicht so breit wie Rick war, aber sein Schwanz würde tiefer gehen.

Er versenkte die letzten zwei Zoll von ihr, ?oh beeeeeee ugggggg?!

Sein Schwanz- und Muschisaft floss über das ganze Bett.

Er pumpte noch ein paar Minuten weiter und verlor dabei alles außer den Explosionen aus den Tiefen seiner Katze aus den Augen.

Genauso wie Gott weiß, wie viele Orgasmen er hatte, grunzte er, heißes Sperma strömte tief aus seinem Schwanz.

Wieder einmal schwoll ihr Bauch an, als sie ihre Gebärmutter mit heißem Sperma füllte.

Sie lag da, ihre Muschi purzelte und leckte immer noch Sperma von der ersten Begegnung.

Nach ungefähr einer Minute bemerkte sie, dass noch nichts herausgekommen war, sie hatte immer noch einen Kloß im Bauch, aber es kam kein Ejakulat aus ihr heraus.

Rick gluckste „Baby, wenn du vergisst, dass dein Sperma jeden Moment herausfließen wird, Walts Sperma ist wie Pfannkuchenteig, wird es wahrscheinlich zwei Tage dauern, bis es vollständig aus dir heraus ist“.

Sie sah auf ihren Bauch, ?es gibt einem Mädchen eine angenehme Wärme, das muss ich zugeben?.

Liebling, wie wäre es mit einem Schwanz lutschen und ejakulieren?

Hat Joyce Walts Schwanz erwischt?

Bekomme ich Sperma direkt von diesem großen Kerl?

Ich frage mich wirklich, wie dick es ist?

Die Männer lachten, wegen seiner Größe konnte er den Schwanzkopf und den Mund nur etwa zwei Zoll dort hin bekommen.

Es dauerte eine Weile, aber er schoss endlich Sperma in seinen Mund, Rick hatte Recht, die Dinger waren dick, er schluckte weiter, aber das Abspritzen ging weiter.

Sie sah ihn an. Baby?

Glauben Sie, dass so etwas wie Pfannkuchenteig jedes Mal ausläuft?

„Oh, es wird mit der Zeit auslaufen, aber bis du es tust? Wirst du oft an meinen Schwanz denken?“.

Sie saß für einen Moment da, „Du hast Recht Schatz, will Rick einen Blowjob??

Eine halbe Stunde später hatte er seinen zweiten Blowjob gegeben, er war buchstäblich vollgespritzt.

Die Kinder zogen sich an, um zu gehen, sie zog ihr Höschen an für all das Gute, das sie tun würde.

„Und was denken Sie, Sir?“

Walt reichte ihm ein Stück Papier, nahm sein Telefon und deutete auf seine Rede.

„Hallo Mitglieder, mein Name ist Joyce, ich habe Rick und Walt interviewt, die mich gebeten haben, Ihrem privaten Club beizutreten.

Ich stimme jetzt zu, dass ihr Jungs ein weiteres Sperma liebendes Mitglied mit schwarzen Schwänzen habt, ich kann es kaum erwarten, einige von euch bald zu treffen.

Auf dem Weg zur Tür legte er auf, schon nach 11 Uhr, als Al merkte, dass er müde werden würde.

Im Schlafzimmer saß Al da und starrte auf den Monitor, als er hereinkam, sah er ihn an: „Komm her, ich will deinen Bauch sehen?!

Er war voller heißer dicker Ficksahne, die sie vor ihm standen, sicher genug, dass sie Recht hatten.

„Es war eine ziemlich gute Vorstellung heute Abend, hast du irgendwelche Pläne oder möchtest du etwas sagen?“

Er dachte für ein paar Sekunden: „Ja, ich kann es kaum erwarten, dass so bald wie möglich mehr hier sind“.

Al sah ihn an, „okay?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.