Willie der hund – update

0 Aufrufe
0%

Willie der Hund – (Update)

?..Ja, ich bin ein verdammter Hund, und ja, ich kann sprechen.

Warum kann ich sprechen?

„Scheiße, wenn ich das wüsste“, sagte ich nur „Warum?

eines Tages und Blue über Scheiße.

Er sagte: „Liebling!? Komm her!“, Willie sagte nur: „Warum!!!?“.

Sie blieb einfach im anderen Zimmer und lachte.

Ich sagte: „Blue, ihr geht es nicht gut, Mann.“

?.So fing es an.

Wir hatten lange Gespräche, wenn sie nicht da war.

Ich sagte ihm, dass sein verdammtes Hundefutter scheiße sei und dass ich „Steakstücke“ bevorzuge.

Ich erzählte ihm, dass seine Freundin mir gerne einen runterholte, wenn er bei der Arbeit war, und eines Tages anfing, meinen Schwanz zu lecken.

Ich lecke gerne meinen eigenen Schwanz, danke, aber sie war gut darin und bald ging es ihr besser.

Als sie mich zum ersten Mal zum Abspritzen brachte, schmierte ich ihr viele Striche ins Gesicht und sie mochte es.

Nun zu was?

ICH?

wollte.

Ich sah sie eines Tages nackt die Dusche verlassen und nackt das Schlafzimmer betreten.

Schau dir diesen Arsch an, dachte ich.

Ich fühlte ?

die Katze ?

im Augenblick.

Sie lag bäuchlings auf dem Bett und fummelte an ihren Fingernägeln herum.

Ich stand auf dem Bett auf und schob meine Nase in ihre Muschi.

Scheiße, sie kicherte und sagte: „Oh Willie!“

Meine lange Zunge kam heraus und kletterte in ihre Muschi.

Ich steckte meine Zunge tief in ihre Muschi, als sie anfing zu stöhnen.

Ich leckte sie und bekam einen Vorgeschmack auf diese heiße Muschi.

Ich bestieg sie und versuchte, ihr Muschiloch zu finden.

Sie streckte die Hand aus und half meinem Schwanz, ihn zu finden.

Jetzt war die verdammte Zeit vorbei.

Ich schob meinen langen rosa Schwanz in sie hinein, während sie quietschte und stöhnte.

Sie hatte eine schöne enge Fotze und mein Schwanz ging an die?

Super schnell?

Mode.

Jetzt stöhnte sie wirklich und fing an, komische Geräusche zu machen.

Ein ?OOO?OOOO?

immer wieder ein Geräusch.

Es klang für mich wie ein Jodler.

Es war nicht das erste Mal, dass eine menschliche Frau so etwas tat.

Mein Knoten knallte hart gegen ihre Muschi und versuchte hineinzukommen, während sie ein seltsames Lied sang.

Sie hat einen kleinen Furz hinterlassen, während ich sie gefickt habe.

Wir mussten es Gott sei Dank nicht riechen.

POP?

und mein Knoten war darin.

Sie ließ einen Reifen fallen und stöhnte wie ein feststeckendes Schwein.

Ich fing an, Sperma auf sie zu schießen wie einen Feuerwehrschlauch.

Sie stöhnte viel, als es passierte.

Ich bin fertig.

Es ist Zeit, runterzukommen und meinen Schwanz zu lecken.

„Oh Gott, warte auf Willie!“

»

Sie schrie.

Ihre enge Muschi wollte meinen Knoten nicht loslassen.

Nichts Neues für mich und ich wartete.

Sie war außer Atem und hielt meinen Hintern fest, damit ich nicht versuchte, mich zurückzuziehen.

Ich dachte an Steakstücke, um mich von meinem großen Knoten abzulenken.

Endlich kam es herunter und ich schüttelte kräftig und POP, es kam heraus.

Sie stöhnte und stöhnte darüber.

Jetzt konnte ich wie gewohnt meinen Schwanz lecken.

Ihre Muschi hatte sie ziemlich gut gehämmert und es tat ein wenig weh, aber gottverdammt, Muschi ist Muschi.

Jetzt ging ich Essen holen … eine leere Schüssel … Scheiße.

Ich nahm die leere Schüssel zwischen meine Zähne und brachte sie ihm.

Sie stöhnte und lachte immer noch gleichzeitig.

Sie ist endlich aufgestanden und hat mir ein paar Steaks gebracht?

.ahhhh.

Später versuchte sie immer wieder, mich auf den Mund zu küssen, aber ich leckte weiter ihr Gesicht und sie hörte auf.

Sie hat auch versucht, mir ein verdammtes Fuzzy-Halsband anzulegen, aber ich bin weggelaufen.

Jetzt ficke ich sie jeden Morgen, wenn er zur Arbeit geht, und jeden Nachmittag gibt sie mir einen Blowjob.

Kein schlechtes Leben?

Mais ?.

Ich habe zwei Ställe, die ich in der Nachbarschaft ficke.

Ihre Fotzen sind tief am Boden und sie bleiben still, während ich sie ficke.

Meine Art von Hündin.

Sie und Blue hatten diese Katze, aber sie ist weggelaufen.

Früher habe ich die Katze gefickt, aber es war nicht einfach.

Wir waren Freunde und sie schnurrte und rieb sich an mir.

Ich sagte ihr, wenn sie so weitermacht, werde ich sie ficken.

Eines Nachmittags lag sie einfach auf dem Boden und ich bestieg sie vorsichtig.

Sie hat mich verlassen.

Katzen haben Krallen, und das weiß ich.

Sie stand still, als ich meine 9 Zoll in sie schob.

Sie machte seltsame Geräusche und ich schoss eine große Ladung in sie hinein.

Sie schrie und stand auf und fing an, ihre Muschi zu lecken, während ich wie üblich meinen Schwanz leckte.

Sie war eine gute Katze!, aber schlecht gelaunt.

Kommen wir nun zu meinem neuen Abenteuer, einer schwarz-weißen Terrier-Hündin wie mir.

Scheiße, sie sah gut aus und ihr Arschgeruch machte mich an.

Seine Babysitterin war ein junges Mädchen und sie mochte mich.

Sie hat den Fehler gemacht, mich in ihr Haus zu lassen, um ihre Frau zu treffen.

Sie war zu jung, um etwas über Rüden zu wissen und was wir tun.

Nichts wie Vergewaltigung oder Diebstahl in unserer Welt.

Seine Hündin und ich haben an Arschlöchern geschnüffelt und ich habe sie ganz schnell gebumst.

Das Mädchen fand es süß und sah uns an.

Ich habe diese Schlampe gut gefickt.

Das Mädchen sah uns ganz aufgeregt an.

Ich sah, wie ihre Augen meine 9-Zoll-Rose überprüften.

Ich ließ sie zusehen, während ich sie leckte.

Sie kniete nieder, um es sich genauer anzusehen.

Sie trug einen weiten Rock und hob ihn hoch, während ich mich hinlegte und meinen Schwanz für sich behielt.

Sie rückte näher.

(Das ist mir schon mal mit Mädchen passiert) Sie musste einfach meinen Schwanz anfassen.

Bald fuhr sie mit ihren Fingern über meinen Schwanz.

Dann musste sie ihn einfach streicheln.

Nach einer Weile sprang ich auf und stieß sie weg.

Meine Zunge leckte ihr Höschen in Sekundenschnelle von ihrer Muschi.

Sie war so überrascht, dass sie einfach dalag und ihre Beine spreizte.

Ich hatte sie in kürzester Zeit stöhnen.

Scheiße, sie roch gut und schmeckte gut.

Ich leckte sie, bis sie anfing, sich zu winden.

Da wusste ich, dass ich es hatte.

Sie bückte sich und schob ihr Höschen beiseite.

Meine lange Zunge drang sofort in sie ein.

Ihre zitternden Hände versuchten, meinen Kopf zu halten, als ich sie tief leckte, dann direkt zu ihrer Klitoris.

Sie wehrte sich und wand sich?

.Bingo?

Sie hatte einen Orgasmus.

Ich weiß, dass menschliche Mädchen überall stöhnen.

Ich versuchte, sie von vorne zu besteigen, aber sie war im Moor und ließ mich warten.

Endlich kam sie zu Atem und ich sprang auf sie.

Sie fing an, diese Geräusche zu machen, die menschliche Mädchen machen.

Dass : ?

Oh oh oh oh ?

Scheiße, als ich schnell meinen Schwanz in ihr versenkte.

Ich fickte sie schnell und tief, dann mehr Sound und windete mich, als ich meine Ladung in ihre enge Muschi schoss.

„Ach, Willi?“

Sie schrie und versuchte, mich auf den Mund zu küssen.

Ich schob meine Zunge tief in ihren Mund, um ihr einen Vorgeschmack auf ihre eigene Muschi zu geben.

Sie stöhnte und ich stieg von ihr ab und stellte mich an die Tür, um hinausgelassen zu werden.

Nun, das war es für dieses Mal.

*Willie besteht darauf, dass ich die Kommentare offen lasse und dies als ?

wahr ?

Geschichte.

Die Freundin und ich sehen zu, wie er die Kommentare liest.

Er bellt die an, die er nicht mag, während wir lachen.

Er bekommt Ärger, wenn er sein Bein hebt und auf den Bildschirm pisst.

*

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.