Bangbros Die Kostbare Zierliche Blonde Elsa Jean Wird Von Einem Großen Schwarzen Schwanz Ruiniert

0 Aufrufe
0%


WARNUNG Alle meine Beiträge sind NUR für Erwachsene über 18 Jahre bestimmt. Geschichten können starke oder sogar übermäßig sexuelle Inhalte enthalten. Alle abgebildeten Personen und Ereignisse sind fiktiv und jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen ist rein zufällig. Aktionen, Situationen und Reaktionen sind NUR fiktiv und sollten nicht im wirklichen Leben versucht werden.
Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind oder den Unterschied zwischen Fantasie und Realität nicht verstehen oder wenn Sie in einem Staat, Bundesstaat, einer Nation oder einem Stammesgebiet leben, das das Lesen der in diesen Geschichten dargestellten Handlungen verbietet, hören Sie bitte sofort auf zu lesen und handeln Sie. zu einem Ort, der im einundzwanzigsten Jahrhundert existiert.
Die Archivierung und Neuveröffentlichung dieser Geschichte ist erlaubt, aber nur, wenn der Hinweis auf das Urheberrecht und die Nutzungsbeschränkung dem Artikel beigefügt ist. Diese Geschichte ist urheberrechtlich geschützt (c) 2009 Technician.
Einzelne Leser können einzelne Exemplare dieser Geschichte für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch archivieren und/oder ausdrucken. Mehrfachkopien dieser Geschichte auf Papier, Disc oder anderen festen Formaten sind strengstens untersagt.
== == == == == == == == == == ==
* * * * * * * * * * *
Ich bin hier, weil ich ich sein will.
Freitag Nacht. Auf der Festzelttafel über dem Eingang des Clubs wird ?Amateur Night? er schreibt. Einige Touristen, die vorbeikommen, denken vielleicht, dass dies bedeutet, Karaoke zu singen, aber dies ist ein Lederclub, der sich auf öffentliches BDSM spezialisiert hat. Vieles von dem, was hier vor sich geht, ist technisch gesehen illegal, aber gesunder Menschenverstand und Bargeld machen einen großen Unterschied, besonders in dieser Stadt.
Es gibt jedoch einige Regeln, die beachtet werden müssen. Keine Nacktheit vor 1:00 Uhr. Es gibt nichts am Tatort, was dauerhaften Schaden angerichtet hätte. Alle IDs sollten doppelt überprüft werden. Sollten Sie den Wachmann direkt ansehen und wenn Ihr Führerschein die Polizeicomputer nicht scannt, gehen Sie nicht hinein? Zeitraum Wie der Club auf vertrauliche Datenbanken für Führerscheine zugreift, ist eine andere Sache der Diskretion und des Geldes.
Es ist fast Mitternacht und ich lehne an der langen Wand auf der einen Seite der Bühne. Alles, was ich trage, sind Ledermanschetten an meinen Hand- und Fußgelenken, ein sehr kleiner Lederriemen mit Kordelzug und eine Lederkappe. Meine Handschellen sind an kurzen Kettenstücken befestigt, die an der Wand festgeschraubt sind, um meine Hände und Füße leicht zu spreizen. Es ist keine unbequeme Position, aber es sieht sehr zurückhaltend aus. Ich stehe hier seit neun.
Ich bin Teil der Stimmung in diesem Nachtclub. Da ist ein weicher Scheinwerfer, der mich sanft anleuchtet und einen rötlichen Kreis gegen die Wand hinter mir bildet. Neben mir sind zwei weitere Männer an die Wand gekettet. Drei Frauen sind auf der anderen Seite der Bühne angekettet. Ihre Brüste sind nackt, aber Klebeband oder Paste bedeckt ihre Brustwarzen … vorerst.
Passanten denken oft, dass der Hoodie, der meinen Kopf bedeckt, zur Bestrafung dient. Es könnte dafür verwendet werden, wenn die Augenlöcher geschlossen wären und ich Ohrstöpsel in meinen Ohren hätte. Aber meine Ohren sind sauber und die Augenschlitze sind offen. Ich kann nicht viel von ihnen sehen, aber sie sind klar. Der Titel soll mich nicht bestrafen. Um meine Identität zu schützen.
Ich glaube nicht, dass jemand, der mit mir arbeitet, im Club sein wird, aber wenn sie wüssten, dass ich hier bin, besonders wenn sie wüssten, dass ich auf der Bühne stehe, würde das meine Karriere ruinieren. Und obwohl es keine strenge Kameraregel gibt, können Kameras – sogar Camcorder – in fast allem versteckt werden. Ich möchte nicht, dass mein Gesicht im Internet für alle sichtbar ist. Der Rest von mir? Nun, wenn sie meinen Arsch kennen, dann kennen sie mich schon zu gut, um darauf eine Rolle zu spielen.
Als ich vorbeigehe, höre ich ein Pärchen über mich reden. Die Frau des Paares streckt die Hand aus und streichelt meine Brust. ?Gerade,? sagt. ?Sie können die Stoppeln nicht fühlen? Keine Körperbehaarung, sagt sie schmunzelnd. Ich frage mich, wie oft muss er sich rasieren? Oder verwendet er Nair einmal pro Woche?
Wenn sie es nur wüssten. Ich muss nur einige Dinge berühren, um so zu bleiben. Ich habe von Natur aus fast keine Körperbehaarung außer einem kleinen Fleck auf meinem Penis und der Vorderseite meines Hodensacks. Vielleicht ist dies ein Hinweis auf einen niedrigen Testosteronspiegel. Vielleicht möchte ich deshalb heute Abend hier sein. Einen glatten, haarlosen Körper zu haben fällt mir jedenfalls relativ leicht.
Es ist fast 2:00 Uhr, als der Ansager endlich unser ?Spiel aufruft. Zwei Männer in engen schwarzen Jeans kamen, um mich abzuholen. Ein Scheinwerfer folgt ihnen. Mistress K sitzt schon auf der Bühne. Sie trägt ein schwarzes Lederoutfit irgendwo zwischen Badeanzug und Unterwäsche. Es ist sehr tief zwischen ihren Brüsten und sehr hoch an ihren Schenkeln geschnitten. Auch er trägt eine Maske. Seine Maske hat Katzenohren. Ich glaube, es wurde von Catwoman in den Batman-Filmen inspiriert, aber ich habe sie nie danach gefragt.
Ich kenne Mistress Ks Namen nicht. Ich weiß eigentlich nichts über ihn und er weiß fast nichts über mich. Wir trafen uns in einem Internet-Spanking-Chatroom. Nach einer langen Zeit sorgfältiger Tests haben wir festgestellt, dass jeder von uns der ist, für den wir uns ausgeben, und wir finden, dass wir perfekt zusammenpassen. Er wollte Männer in der Öffentlichkeit schlagen, und ich wollte in der Öffentlichkeit geschlagen werden. Wir wollten beide unsere Identitäten vollständig schützen, also war die Amateur Night im Club die perfekte Gelegenheit.
Männer mit nacktem Oberkörper in engen Jeans zogen mir meinen Tanga aus und warfen mich auf Mistress K?s Schoß. Sie befestigen meine Fuß- und Handgelenksmanschetten in Ösenbolzen, die ordentlich auf dem Bühnenboden platziert sind. Ich kann Herrin K?s Umarmung nicht verlassen, bis sie freigelassen wird.
Es beginnt mit seiner Hand. Laute und deutliche Ohrfeigen hallen durch den Club. Auf jeden Schlag folgt ein Grunzen von mir. Er hat mich einmal gefragt, ob ich möchte, dass mein Mund für unseren Auftritt geöffnet wird, aber ich sagte, es gäbe wahrscheinlich Leute, die mich schreien hören wollten. Seine Antwort war: Dann werde ich sicher viel schreien.
Mistress K stellt jetzt auf eine Lederhaarbürste um. Ich weiß nicht, ob es wirklich zum Kämmen der Haare verwendet werden kann, aber es ist ein großartiges Paddel. Es ist flexibel und trifft meinen Arsch mit einem Schlag, der sich entlang meiner Wangen bewegt. Dieses Mal bellte ich, anstatt zu grunzen. ?Zähle sie? Er befiehlt, ich gehorche.
Ich weiß nicht, wie viele Schläge er vorhat, aber Vierundvierzig? als ich schrie. er stoppt. Ich höre dich leicht lachen. Das ist sein Insider-Witz. Er weiß, dass ich vierundvierzig bin. Ich kenne sein Alter nicht, aber er ist mindestens zehn Jahre jünger als ich.
Dann kommt ein Tawse. Frau K will nicht, dass ich zähle, was in Ordnung ist, weil ich nicht weiß, ob ich das kann, weil sie schnell auf eine Wange und dann auf die andere schlägt. Tawse senkt sich in meine Waden und mein Quietschen wird lauter, je stärker der Schmerz wird.
Er stoppt. Ich weiß, was als nächstes kommt, und ich habe Angst davor, aber ich denke mir auch: ‚Ich möchte hier sein und dafür bin ich hier?‘
Rutschen trifft die Ernte. Herrin K hat eine tolle Technik mit ihrer Reitgerte. Er schlägt abwechselnd mit dem harten Stock der Gerte hart auf meine Wangen und Schenkel und dann nur mit der Lederspitze irgendwo auf meinen Rücken. Du denkst vielleicht, dass die kleine Lederklappe nicht so weh tut wie der harte Stock, aber das Ende des Stocks bricht auch und die Klappe bricht wie die Spitze einer Peitsche, was in einem sehr kleinen Bereich starke Schmerzen verursacht.
Wenn er darauf trifft, vertieft und beschleunigt sich seine Atmung. Er kommt dem Orgasmus näher und ich auch. Nachdem er dies viele Male getan hat, kennt er seine und meine Geschwindigkeit. Gemeinsam erreichen wir den Höhepunkt. Ich ejakuliere nicht, aber ich bin am Höhepunkt. Ich weiß, es ist schwer zu erklären, aber es ist möglich, dass ein Mann einen Orgasmus hat, ohne zu ejakulieren. Ich bin nicht einmal besonders zäh. Es ist eine mentale Sache. Das ist eine schmerzhafte Sache. Es geht nicht um Sex. Für diejenigen, die verstehen, bedarf es keiner Erklärung. Für diejenigen, die dies nicht tun, ist keine Erklärung jemals genug.
Er verprügelt wieder mit der Hand, aber es ist jedem klar, dass wir fertig sind. Nach ein paar Augenblicken mit lautem Applaus aus dem Publikum schob Frau K. ihren Stuhl unter mich. Ich kracht auf den Bühnenboden. Er geht in die Dunkelheit zu den Umkleidekabinen. Enge, schwarze Männerjeans bringen mich zurück an die Wand.
Jetzt bin ich mit dem Gesicht zur Wand gefesselt. Ich bin nackt, aber der String verdeckt sowieso nichts von hinten, also ist es egal. Ich kann fühlen, wie Hände die Narben auf meinen Wangen und Hüften an meinem Hintern untersuchen. Ich höre eine Männerstimme. Ich weiß nicht, mit wem Sie sprechen. Ich habe ihn hier schon ein Dutzend Mal gesehen. Ich frage mich, warum es immer wieder kommt?
Ich antworte nicht laut, aber die Antwort nimmt in meinem Kopf Gestalt an. ?Ich will hier sein? Dann überwältigt eine andere, lautere Antwort die erste: Nein, du willst nicht hier sein. Sie MÜSSEN hier sein?
Ich drücke meinen nackten Körper in die Kühle der Wand. Der Club schließt erst um 5 Uhr morgens, also bleibe ich noch ein paar Stunden hier.
Ich bin hier, weil ich es sein muss.
== == == == == == == == == == ==
ENDE DER GESCHICHTE
== == == == == == == == == == ==

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert