Bangbros Pawg Abella Danger Zerstört Ihren Anus Durch Einen Riesigen Monsterschwanz

0 Aufrufe
0%


Andrea süße Andrea
Nachdem meine Frau mich verlassen hatte und mit meiner besten Freundin abgehauen war, wandte ich meine volle Aufmerksamkeit meiner Tochter zu. Andrea war damals erst dreizehn, aber sie wusste, was los war. Ihre Mutter hatte ihr die Wahl gelassen, mit ihm zu gehen oder bei mir zu bleiben. Er ist bei mir geblieben.
Es war Andrea, die sagte, ihre Mutter habe uns verlassen, nicht nur mich, sondern uns. Sie ist mit meinem besten Freund Fred durchgebrannt und quer durchs Land gefahren. Sie wollten so weit wie möglich von mir weg. Ich hoffe, sie haben beide Angst, dass ich sie töten werde. Sie mussten sich ständig über die Schulter schauen, was sie Andrea und mir angetan haben. Alles, was meine Frau kaufte, waren ihre Kleider und persönlichen Gegenstände, mehr nicht. Er hat unsere Bankkonten nicht geschlossen, er hat nicht einmal sein Auto genommen, er ist einfach gegangen.
Ich reichte sofort die Scheidung ein und erklärte, dass er uns verlassen habe und ich wahrscheinlich keine Papiere unterschreiben könne. Es dauerte ein Jahr und einige spezielle Richter, um es fertigzustellen, aber zumindest war es vorbei. Seltsamerweise wusste meine Ex-Frau nicht einmal, dass es ihr freistand, Fred zu heiraten, wenn sie wollte.
Andrea war damals vierzehn, also nahm ich sie zu einem Date mit, um das zu feiern. Ich kaufte ihr ein wunderschönes Kleid mit BH, Höschen, Strumpfhose und Schuhen. Ich ließ ihre Nägel machen und ihre Haare glätten. Dann brachte ich ihr eine Lektion im Auftragen ihres Make-ups. Mit vierzehn Jahren begann Andrea, eine ziemlich kleine Dame zu sein.
Wir gingen in ein sehr schönes Restaurant. Ich hatte ein Medium Rare Steak, einen Hummerschwanz und einen Krabbencocktail. Ich beendete mit einem Kirschkäsekuchen und drei Bier. Ich dachte viel über mein Abschiedsessen nach. Ich wollte mich lange erinnern. Andrea bestellte den Cocktail mit Hummerschwanz und Krabben. Wir genossen unser Date zusammen und feierten unsere Scheidung.
Ein Jahr später wurde Andrea fünfzehn und bat um ein weiteres Date mit ihrem Vater. Also kauften wir ein weiteres schönes Kleid, aber dieses war trägerlos mit V-Ausschnitt und war etwas kurz. Sie sah sich trägerlose BHs an, wollte aber nicht. Das war etwas Neues. Das Höschen, das sie auswählte, war jetzt ein G-String-Höschen, wenn möglich mit noch weniger Material als Tangas. Dann wählte sie einen sexy Nylonstrumpf und ein sexy Strumpfband passend zu ihrem Höschen. Obwohl sie ihn nicht zu ihrem neuen Kleid tragen wird, habe ich ihr vorgeschlagen, den BH zu kaufen, der ihr passt. Ich war überrascht, als es 32 °C erreichte. Ich wusste nicht, dass sie BHs brauchte, geschweige denn ein größeres C-Cup, also ließ ich sie vier weitere bekommen. Dann war es Zeit für ein Paar Schuhe. Als Andrea ein Paar sechs Zoll Stilettos kaufte, konnte ich es nicht glauben. Es reifte vor meinen Augen. Sie ging auch sehr gut mit ihnen und gab zu, dass sie und eine Freundin die Absätze ihrer Mutter anprobiert und viel Übung hatten. Andrea wollte ihre Haare und Nägel wieder machen lassen, aber dieses Mal sagte sie, sie könne ihr eigenes Make-up machen.
Ich hatte an diesem Freitagabend eine Reservierung in unserem Lieblingsrestaurant. Andrea war gut gekleidet. Wieder bestellte ich ein Medium Rare Steak, Hummerschwanz und Kirschkäsekuchen und einen Krabbencocktail, der mit drei Bier endete. Andrea bestellte vier Krabbencocktails und einen Kirschkäsekuchen. Ich hatte drei Bier und er trank Pepsi. Wir hatten ein tolles Date und beschlossen, dass wir es vielleicht einmal im Monat statt einmal im Jahr machen sollten.
Auf dem Heimweg bat mich Andrea, ihm eine Flasche Champagner zu bringen. Er wollte es schmecken. Während ich dort war, kaufte ich mir für fünfzig Dollar eine Flasche Crown Royal Special Reserve Canadian Whiskey. Ich hatte vor Jahren eine Flasche und es war der beste Whisky, den ich je probiert habe. Ich habe es fast probiert, als der Verkäufer sagte, es habe einen reichen, weichen, holzigen, vollmundigen Geschmack und sei glatt. Ich musste eine Flasche kaufen. Als Andrea also nach einer Flasche Wild Cherry Brandy fragte, sagte ich automatisch ja.
Wir öffneten Champagner zu Hause und jeder trank ein Glas, aber meine Geschmacksknospen interessierten sich nur für Crown Royal. Anstatt ein Schnapsglas zu verwenden, zog ich zwei kleine Brandy-Schnüffler heraus. Ich goss ungefähr zwei Unzen in mein Glas und ließ Andrea ihren eigenen Brandy in ihres einschenken. Ich zeigte ihm, wie man es vorsichtig mit einem Feuerzeug erhitzt, es im Glas schwenkt und sein Aroma riecht, bevor man einen Schluck nimmt, es in seinem Mund schwenkt und schluckt. Ich musste lachen, als ich es sah. Das ist genau das, was ihre Mutter immer gemacht hat, nachdem sie mir einen Blowjob gegeben hat, nicht den Feuerzeug- und Glasteil, aber sie liebte das Aroma absolut, wirbelte es in ihrem Mund und schluckte es.
Andrea trank den Rest der Champagnerflasche und etwas Cognac, während ich an meinem Crown Royal nippte. Sie ging nach oben, um etwas Bequemeres anzuziehen.
Er schien ein wenig betrunken zu sein, als er wieder nach unten kam, aber ich war es auch. Mein Mund stand offen, als ich ihn das erste Mal sah. Sie hatte ihr Kleid und ihre Schuhe ausgezogen, aber sie trug einen passenden BH mit G-String-Höschen und Hosenträgern. Gott, sah es jemals gut aus Er hob die Hände über den Kopf und drehte sich langsam zu mir um. Dadurch hatte ich einen fast ungehinderten Blick auf ihren schönen Hintern.
Andrea fragte: War meine Mutter noch Jungfrau, als du dich zum ersten Mal geliebt hast?
Ich antwortete: ?Sie hat es gesagt, aber man kann es nicht wirklich verstehen, wenn das Jungfernhäutchen intakt ist?
Andrea sagte: Oh Ich glaube, mein Dildo hat es kaputt gemacht?
Ich fragte: ?Da ist ein Dildo?
Andrea sagte: Ja, Papa Keine Kühe Ich habe es seit über einem Jahr Manchmal schlafe ich sogar damit ein?
Ich musste fragen: Bist du Jungfrau?
Andrea sagte: Ja, Papa Ich hatte noch keinen Schwanz in meiner Muschi, meinem Arsch oder meinem Mund. Zumindest noch nicht Aber ich nehme Tabletten und die Schulkrankenschwester hat mir auch ein Kondom gegeben?
Ich sagte: Also denkst du ernsthaft über Sex nach?
Andrea sagte: Ja, das gibt es sagte. Ich habe sogar das perfekte Kind ausgesucht Groß dunkel und gutaussehend. Er ist schlau, er hat einen guten Job und ich weiß, dass ich ihn liebe?
Wer ist dieses Kind? Ich fragte.
Andrea lachte und sagte: Warum Papa?
Ich fragte: Denkst du daran, Sex mit mir zu haben?
Andrea sagte: Oh ja Ich habe nur zwei Jahre gebraucht, um den Mut zu haben, dich zu fragen Ich mag Champagner und Brandy Sie machen das Leben so einfach?
Ich muss zugeben, Bier und Crown Royal hatten ziemlich die gleiche Wirkung auf mich.
Andrea fragte: Also, wann hattest du das letzte Mal Sex mit einer Frau und nicht mit deinen Händen?
Ich war schockiert, dass meine Tochter mir eine solche Frage stellte. Ich antwortete ihm immer ehrlich und sagte; ?Die Nacht bevor deine Mutter uns verlassen hat?
Andrea sagte: Also hat er dich ein letztes Mal gefickt, obwohl er wusste, dass er am nächsten Morgen mit dir Schluss machen würde?
Ich sagte ja Ich denke auch?
Andrea sagte: Verdammter Papa sagte. Du musst wirklich schlafen?
Ich sagte: Ja, ich denke schon Aber ich habe nicht einmal eine Freundin?
Andrea sagte: ?Du?hattest mich schon immer?
Ich sagte: Aber du bist mein Mädchen
Andrea sagte: Und du? Du bist mein Vater Na und Ich bin ein Mädchen und du bist der Typ, in den ich mich verliebt habe?
Andrea schenkte uns beiden noch einen Drink ein. Als sie zurückkam, um mir mein Getränk zu geben, trug sie keinen BH. Ich nippte an meinem Drink, während wir uns unterhielten, und starrte auf ihre perfekten Nippel. Ich wusste, dass sie noch nie zuvor von einem anderen Kind gesaugt worden waren. Mein Getränk ist verloren Andrea wollte mir noch eins kaufen. Diesmal hatte sie ihr G-String-Höschen ausgezogen, als sie zurückkam. Er stand nur mit seinen Strümpfen und Strapsen vor mir. Es war das Sexiest, was ich je gesehen habe
Andrea sah aus wie ihre Mutter, nur hübscher, sexy und williger. Verdammt, sie war nicht wie ihre Mutter, sie war etwas Besonderes
Er reichte mir mein Glas, aber meine Hand wanderte zu seiner Muschi. Zwischen ihren Beinen war eine schöne Lücke, die es einem Mann ermöglichte, seine Hand dorthin zu schieben. Ich rieb meinen Daumen an ihren Schamlippen, dann meine Finger. Ich ging zu ihrem triefend nassen Loch und ihrem geschwollenen Kitzler. Andrea zuckte zusammen, als ich ihn traf. Er landete plötzlich auf dem Rücken und verschüttete meine Crown Royal in das offene Katzenloch.
Andrea sagte: Möchtest du noch deinen Drink?
Ich sagte: Ja Schatz Dann kam ich zwischen ihre Beine und versuchte, jeden Tropfen, den sie konnte, aus ihr herauszuholen. Andrea kam weiter zum Orgasmus und liebte es, während ich es verschlang. Er packte mich am Hinterkopf und drückte mich gegen seine Leiste. Schließlich zog er mich an seine Brust. Sie tat etwas Wild Cherry Brandy auf ihre Brustwarzen und sagte mir, ich solle sie reinigen. Als ich einen reinigte und zum anderen ging, rieb Andrea den Brandy wieder auf die saubere Brustwarze. Ich hatte nicht bemerkt, dass er meine Hose aufgebunden, sie bis zu meinen Knien heruntergezogen und meinen Schwanz abgenommen hatte. Dann zog er mich an seine Lippen, um mich zu küssen. Es war der beste Kuss, den ich je hatte. Beim Zungenringen mit ihm bemerkte ich, wie meine Hüften gedrückt wurden. Ich fühlte mich zum ersten Mal seit langem großartig. Ich fickte, ich fickte eine Frau, ich fickte meine eigene Tochter und ich liebte es Meine Gedanken gingen vom Küssen meiner Tochter zum Ficken meiner Tochter. Bald war das alles, woran ich denken konnte. Ich musste meinen Schwanz in ihre Fotze schieben und ihn fast vollständig herausziehen, dann schob ich ihn wieder hinein. Immer und immer wieder habe ich sie für immer gefickt. Endlich erreichte ich den Höhepunkt. Also pumpte ich ihm ewig in die Fotze.
Das war alles, woran ich mich erinnere, bis ich am nächsten Tag mit einer Decke auf dem Wohnzimmerboden aufwachte. Ich bin aufgestanden, aber verkatert. Schließlich stand ich auf und ging die Treppe hinauf ins Badezimmer. Ich bin irgendwie gestolpert und habe gepinkelt wie ein Rennpferd. Ich musste mich zurückhalten, aber ich schaffte es zu beenden und zu spülen.
Hi Daddy, sagte Andrea, als ich mich umdrehte, um in mein Schlafzimmer zu gehen. sagte. Hast du gut geschlafen??
Meine Tochter Andrea lag nackt in der Wanne. Sie war natürlich nackt, noch nie zuvor hatte jemand in einem Kleid gebadet, zumindest nicht absichtlich. Er lächelte mich an, als wäre nichts passiert. Ich war schockiert, sie nackt zu sehen, dann schlichen sich Gedanken an letzte Nacht in meinen Kopf. Ich erinnere mich, wie ich Crown Royal von ihrer Katze getrunken, ihre leckeren Nippel geleckt und sie gefickt habe. Ihn zu ficken, hat mir kaum das intensive Vergnügen erzählt, das er meinem Schwanz letzte Nacht bereitet hat. In meinen Augen war es die tollste Fotze, die ich je hatte. Es war heiß, nass, gierig und hörte nicht auf, meinen Schwanz wieder einzusaugen. Ihre Muschi war ein Magnet und sie zog an meinem Schwanz, während sie dastand und meine nackte Tochter in der Wanne anstarrte.
Andrea, ?Daddy geht es dir gut? Willst du mein Wasser? Egal, ich gehe jetzt?
Dann stand Andrea auf und schnappte sich ein Handtuch. Ich habe es trocken beobachtet. Sie war eine sehr sexy junge Dame und ich mochte sie wirklich. Ich sah zu, wie sie trocken wurde und ihre Brüste eine nach der anderen anhob. Er ging zu seiner Fotze, seinem Arsch und seinen Beinen und trocknete seine Arme, Schultern und seinen Bauch. Nachdem sie ihre Füße abgetrocknet hatte, wickelte sie das Handtuch in ihr nasses Haar.
Andrea griff nach unten und fing an, mich auszuziehen. Ich stand einfach da und ließ ihn. Mein Hemd, mein Tanktop und dann meine Hose. Schließlich packte Andrea den Bund meiner Jockeyshorts und zog sie und meine Hose bis zu meinen Knöcheln herunter, damit ich aussteigen konnte. Er schaute und küsste die Spitze meines Schwanzes. Es war schon schwierig.
Andrea fragte: Soll ich dich waschen? Du bist ein bisschen mürrisch von letzter Nacht Ich habe dich so unordentlich gemacht, dass ich es zumindest aufräumen konnte?
Andrea half mir dann in die Wanne zu steigen und mich hinzulegen. Wasser war genau richtig. Es fühlte sich so gut an. Ich träumte von einem Baby, das im Mutterleib lag. Es war sehr komfortabel. Meine Tochter fügte noch etwas heißes Wasser hinzu und schleuderte es mit ihrer Hand, schäumte einen Waschlappen auf und fing an, meine Brust zu waschen. Es dauerte nicht lange, bis ich meinen Schritt erreichte. Er wusch meinen harten Schaft, meine Eier und ging zurück zu meinem Schaft. Er benutzte seine Hand direkt auf meinem harten Schwanz. Er tropfte etwas Shampoo auf seinen Kopf und fing an, ihn zu streicheln. Es kam bald. Meine Tochter hatte mich blamiert. Der erste Tropfen traf mein Kinn, dann fiel jeder Tropfen näher und näher an seine Hand, bis er auf mein Sperma tropfte. Andrea hat mich fertig gewaschen, meine Haare shampooniert und mich aufgerichtet. Er trocknete mich sogar ab und brachte mich in mein Schlafzimmer.
Andrea zog meine Bettdecke zurück und legte mich aufs Bett, und dann stieg sie ein. Wir umarmten uns und ich schlief ein. Als ich dieses Mal aufwachte, hielt meine Hand Andreas Brust und mein Schwanz wurde gegen ihren Arsch gedrückt.
Als ich mich bewegte, sagte Andrea: ‚Guten Tag, Schlafmütze?
Ich könnte einfach deine Brust drücken und meinen Schwanz in deinen Arsch schieben. Ich brauchte eine Weile, um ihm mit seinem eigenen Guten Morgen zu antworten.
Andrea fragte: Machst du uns Frühstück oder sollen wir warten und wieder essen gehen?
Ich sah auf meinen Wecker. Es war halb drei. Oh mein Gott, ich habe die ganze Zeit geschlafen. Ich fühlte mich immer noch ausgeruht.
Ich fragte, was willst du tun? Ich habe das Gefühl, ich schulde dir die letzte Nacht?
Andrea sagte: Daddy, du hast mir genauso viel Freude bereitet wie ich dir, ich kann sagen, wir sind quitt Was, wenn ich mich sexy anziehe und wir heute Abend in ein nettes italienisches Restaurant gehen??
Ich fragte: Warst du letzte Nacht nicht ein bisschen sexy?
Andrea sagte: Bin ich nicht so sexy, wie ich sein kann? sagte. Wie wäre es mit einer durchsichtigen Bluse, ohne BH, Mikro-Minirock, ohne Höschen und diesen dünnen Absätzen?
Ich fragte: Würdest du dich so anziehen und ausgehen?
Andrea sagte: Warum nicht Die einzige Person, um die ich mir Sorgen machen muss, bist du?
Ich fragte: Ich Warum??
Andrea sagte: Ich muss mir nur Sorgen um das Wetter machen, du wirst mich im Badezimmer des Restaurants, auf dem Rücksitz des Autos oder auf der Veranda ficken, weil du nicht lange genug warten kannst, um mich reinzulegen dein Bett.?
Ich sagte: ?Wir sind schon in meinem Bett?
Andrea sagte: Dann mach mich jetzt
Er rollte sich auf den Rücken und begann meinen Schwanz zu streicheln. Ich landete auf ihrer Fotze und küsste sie und leckte sie, bis sie hart genug wurde, um weh zu tun. Ich küsste mich zu ihrem Bauch, ihren Brüsten und ihrem Mund. Andrea führte meinen Penis in ihre Muschi, während sie mich küsste. Anders als letzte Nacht war ich sehr nüchtern und bumste meine fünfzehnjährige Tochter. Wir beide wollten, brauchten und genossen es absolut.
Je näher ich dem Höhepunkt kam, desto näher kam Andrea ihrem Orgasmus. Wir beide explodierten in einer gegenseitigen Demonstration sexueller Befriedigung. Andrea? Oh mein Gott? wieder und wieder. Ich habe nur so gemeckert. Dann habe ich mit ihm Schluss gemacht und ihn geküsst.
Andrea, ?Ich glaube wir brauchen diesmal eine Dusche?
Ich antwortete: Wasser sparen, mit einem Freund duschen
Wir duschten und zogen uns zusammen an. Andrea war wirklich ernst, als sie sexy sagte. Diese Bluse bedeckte fast nichts. Ich konnte leicht ihre Brustwarzen, Warzenhöfe und die Form ihrer Brüste sehen. Sie band ihre Hemdschöße vorne zu einem Knoten zusammen, der ihren Bauch perfekt zur Geltung brachte. Ihr hochhackiger Rock erlaubte mir kaum, die untere Kurve ihrer Hüften zu sehen. Ich konnte ihre fellbedeckte Fotze fast von vorne sehen. Es war extrem sexy. Ich sagte zu mir selbst: ‚Zeig an, wenn du kannst? Er sagte mir, ich solle nach der Rasur ein T-Shirt und Jeans tragen.
Als wir das Restaurant betraten, hörten alle auf zu reden und fingen an, uns anzusehen. Das sind nicht wir, das ist Andrea. Ein Kellner kam, nahm zwei Menüs und führte uns zu einem Stand um die Ecke. Als sie beobachtete, wie Andrea auf ihren Sitz glitt, rutschte ihr Rock über ihren Hintern und sie musste sich hochheben, um sich zu bewegen, da er nicht rutschte. Ich war mir sicher, dass ich eine Spur von Schleim aus ihrer sabbernden Fotze sah, als sie sich bewegte. Dann setzte ich mich hin und betrachtete ihre fast nackten Brüste.
Der Kellner nahm unsere Bestellung auf und brachte uns bald unser Abendessen. Meine Tochter lutschte wie ein Hahn am Grissini. Ich war auch nicht der einzige dem es aufgefallen ist. Andrea hatte Publikum. Wie. Er lächelte und bat um Erlaubnis, in das Zimmer der Dame gehen zu dürfen. Alle Augen folgten ihm ins Badezimmer und dann zurück zu seinem Platz. Sie sagte mir, sie habe nur für zwei Orgasmen masturbiert und sei zurückgekommen. Dann legte er zwei Finger auf meine Lippen. Es war mit ihrem Sperma bedeckt und es roch großartig. Als der Kellner mir die Rechnung präsentierte, gab ich ihm ein dickes Trinkgeld. Als ich aufstand, sah ich zu, wie Andrea aufstand. Ihr Rock hob sich und zeigte ihren Schritt bis zum Restaurant, dann öffnete sie ihre Knie. Ich nahm seinen Arm und wir gingen zusammen nach draußen. Jeder konnte ihren Hintern sehen, weil sie ihren Rock nicht zurückzog. Jeder konnte auch eine große Beule in meiner Jeans sehen.
Wie Andrea vermutet hatte, hatte ich Sex mit ihm auf dem Rücksitz des Autos auf dem Parkplatz dieses italienischen Restaurants.
Im Moment nehme ich uns mit nach Hause, um es noch einmal in meinem Bett zu tun. Ich weiß, dass sich unser Leben für immer verändert hat.
Ende
Andrea süße Andrea
45

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert