Bbc Jay Playhard Pawg Milfs Dreier Mit Zoey Skyy Und Harley Playhard

0 Aufrufe
0%


Diese fiktiven Menschen
Danke für all das Feedback – dies ist meine zweite Geschichte
Nachdem ich das Zimmer verlassen und geduscht hatte, machte ich mich an die Arbeit. Ich habe zuerst etwas gekocht. Ich beschloss, den Mädchen nichts zu essen zu geben, weil ich dachte, dass mein Sperma für mindestens ein paar Tage alle Nährstoffe bekommen sollte, die sie brauchen. Außerdem schliefen sie wahrscheinlich schon.
Als ich mit dem Essen fertig war, ging ich zu meiner Tasche und holte ein paar Kameras heraus. Ich hatte ungefähr ein Dutzend kleiner Spionagekameras, die ich fast überall verstauen konnte, die meine Urlaubsabenteuer filmen konnten, damit ich noch lange nach meinem Urlaub eine Erinnerung hatte, an die ich mich erinnern konnte. Ich installierte Kameras im Schlafzimmer der Mädchen, im Badezimmer (sogar in der Dusche), im Wohnzimmer und schließlich im Esszimmer.
Nachdem meine Kameras installiert waren, fing ich an, meine Seile aufzuhängen. Die Mädchen würden sich für unser nächstes Abenteuer anschließen müssen. Ich habe lange Schnüre an alle vier Beine des Esszimmertisches gebunden. Als nächstes bohrte ich einige Löcher in den Boden, damit ich einige Haken befestigen konnte, wo ich mehr Seile binden musste. Dann stellte ich einige Hocker auf den Boden, die ich neben den Tischbeinen auf den Boden steckte. Mein Setup ist fertig.
Mir blieb nur noch, einen passenden Kleiderschrank zu finden, in dem ich meine Geschenke verstauen konnte. Ich ging zurück ins Schlafzimmer des Mädchens, um nach der Höschenschublade zu suchen. Für zwei sexuell unerfahrene Mädchen hatten Sara und Nadine einige extrem sexy Outfits. Ich habe zwei Strapse mit passenden Strümpfen gefunden, die jedes Mädchen tragen kann. Beide waren schwarz. Dann fand ich dunkelblaue Spitzenträger mit passenden BHs. Die BHs sahen aus wie die ersten BHs, die Mädchen trugen. Meine Geschenke hatten leicht B-Cup-Brüste und diese BHs hatten kaum Größe A. Ich beschloss, dass diese Outfits zusammen mit den Kragen an meiner Tasche das perfekte Outfit ergeben würden.
Während ich die Teenager mische? In der Höschenschublade stieß ich wieder auf ihren Glasdildo. Jetzt wollte ich sehen, ob Sara in die Fotze passt, denn sie hatte keine Kirsche mehr im Weg. Ich würde es nach einem kurzen Nickerchen herausfinden.
Als ich aufwachte, gab es einen großen Fehler. Es war Zeit für etwas mehr Sex. Ich ging nach oben und fand die Mädchen in den Armen des anderen schlafend. Ich ging zu ihnen hinüber und beschloss, dass es Zeit war, Alarm zu schlagen. Ich schüttelte meinen Schwanz und fing an, Mädchen zu schlagen? hübsche Gesichter, ich muss sagen, sie wachen ziemlich schnell auf. Ich gab ihnen ihre Kleider und sagte ihnen, sie sollten sich umziehen. Sara beschwerte sich, dass sie Hunger hatte, also versicherte ich ihr, dass sie sehr bald zu Abend essen würde. Er wusste nicht, woraus das Abendessen bestehen würde.
Ich entschied, dass es einfacher wäre, die Mädchen einzeln zu fesseln. Ich nahm Nadine zuerst und schloss Sara alleine im Zimmer ein. Ihre Brüste sprangen aus ihrem kleinen BH heraus, als Nadine die Treppe herunterkam. Ich nutzte die Gelegenheit, um herumzugreifen und ihre harten Brüste zu zertrümmern. Nachdem ich ihre Brustwarzen gekniffen hatte, zog ich den BH wieder über ihre Brüste. Ich wusste, dass es bald bessere Sachen zum Spielen geben würde.
Nadine hatte einen ängstlichen Ausdruck im Gesicht, als sie die Einrichtung des Speisesaals sah. Er versuchte sich zu wehren, aber ich konnte ihn mühelos kontrollieren. Ich brachte sie an die Tischkante und bückte mich und zerquetschte ihre Brüste auf dem Tisch. Ich fesselte ihre Füße an die Tischbeine, sodass sie sich weit ausbreiten konnten. Dann befestigte ich seine Hände an Haken, die ich in den Boden schraubte. Zum Schluss band ich ein Seil an den Boden, das vom Halsband bis zum letzten lief. Es war damals sehr verlockend, sie zu ficken, aber ich dachte, deine Schwester würde es sehen wollen.
Ich ging nach oben und sagte Sara, wir würden ins Esszimmer gehen, wo sie essen könne. Ihr Lächeln war jedoch nur von kurzer Dauer, da sie, wie ihre Schwester, versuchte wegzulaufen, als sie den Apparat sah, den ich gemacht hatte. Ich habe es jedoch auch einfach überprüft und es in nur wenigen Minuten angeschlossen. Ich habe ihn auf die Hocker gesetzt und seine Füße gefesselt. In dieser Position saß er auf dem Kopf seiner Schwester. Ich glaubte, sie ein wenig stöhnen zu hören, als ihre Fotze anfing, an Nadines Haarrücken zu reiben. Dann beugte ich Sara über ihre Schwester und band ihre Arme und ihr Halsband an Haken auf dem Boden. Saras Kinn ruhte auf Nadines Arschspalte. Habe ich die Mädchen endlich süchtig gemacht? ihre Haare zusammenziehen, ihre Köpfe zurückziehen, was dazu führt, dass sie ihre Kragen strapazieren. Nadines Haare wurden über die in Tangas gekleidete Fotze ihrer Schwester gezogen, wodurch ein Cameltoe entstand. Die Mädchen sahen so umwerfend aus. Ich war froh, dass ich drei versteckte Kameras hatte, die aufzeichneten, was passiert war.
Alles, was ich tun musste, war, die Spielsachen zu platzieren. Habe ich zwei Streiche gespielt, die ich den Mädchen aufgezwungen habe? Münder. Ich hatte jetzt vollen und sicheren Zugang zu ihrer unglaublich engen Kehle. Ich nahm den Glasdildo heraus und führte ihn in Nadines nervösen Mund ein. Ihre ältere Schwester würde sich bestimmt über ein wenig Öl freuen. Nachdem ich genug mit Speichel bedeckt hatte, ging ich um den Tisch herum und begann, Saras Fotze zu wärmen. Ich zog ihren Tanga zur Seite, fuhr mit meiner Hand durch Nadines Haar, glitt mit zwei Fingern in Saras kostbare Muschi und begann zu pumpen. Sie versuchte, gegen ihre Gefühle anzukämpfen, aber ein leises Stöhnen entkam ihr trotzdem. In nur zwei Minuten floss ihre Muschi. Dann fing ich an, den Dildo anzuziehen. Es war eng und Sara fühlte sich unbehaglich. Aber es war mir egal; würde alles nehmen. Ich führte den falschen Schwanz etwa 2,5 cm in ihn ein und zog ihn dann heraus. Dann zwang ich drei Finger, es auszudehnen. Ein paar Minuten später ließ ich meinen vierten Finger gleiten. Ihre Katze leckte wie ein Trichter. Ihre Säfte liefen ihre Fotze hinab und hinter den Hals ihrer Schwester. Er ging definitiv darauf ein. Dann legte ich den Dildo zurück und fing an, ihn langsam zu schieben. Als er zehn Zentimeter groß war, wich ich etwas zurück und fing an, ihn damit zu ficken. Nach 5 oder 6 Pumpstößen führte ich den falschen Schwanz in ihre neu erblühte Fotze ein. Er versuchte sich zu winden, aber meine Fäden hielten ihn fest. Seine Fotze muss eng sein. Ich zog die Vorderseite zurück und schloss das Spielzeug darin ein. Jetzt war es an der Zeit, mit Nadine zu spielen.
Ich ging um den Tisch herum und stellte mich zwischen Nadines gespreizte Beine. Ich sah Sara in die Augen, als ich Nadines Tanga zur Seite zog. Ich kicherte, als ich sah, dass Sara zuvor Sperma auf ihrem Gesicht getrocknet hatte. Ich war gespannt, ob Nadine mich auch wegen ihrer Jungfräulichkeit belogen hatte. Ich steckte immer noch meinen Finger in die trockene Muschi, aber ich konnte keine Kirschen finden. Er war jedoch eng, also wusste ich, dass er nicht mehr als einen Partner haben konnte. Ich pumpte meinen Finger eine Weile hinein und heraus, bis die Säfte zu fließen begannen. Nachdem mein Finger gut eingeölt war, beschloss ich, Sara etwas von ihrem Abendessen zu geben. Ich hatte gehofft, deiner Schwester gefiel ihre Ejakulation. Dann nahm ich meinen harten Schwanz und rieb ihn an der jetzt nassen Fotze der kleinen Nadine. In einem langsamen Tempo fing ich an, die Spitze meines Schwanzes in seine unglaublich enge Fotze zu schieben. Gott, er fühlte sich gut. Ich drückte es mit etwas mehr Kraft und konnte meinen Schwanz in ungefähr drei Zoll bekommen. Ich habe noch nie eine so heiße, feste, saftige Fotze erlebt wie die vor mir. Nadine drückte nicht die gleiche Freude aus wie ihre Schwester. Er hat nicht einmal gestöhnt. Ich schob meinen Schwanz weiter in ihn hinein, während seine Schwester ihn anstarrte. Ich schob meinen Schwanz ein wenig weiter und schob die letzten 2 Zoll in ihre griffige Fotze. Kam fast direkt nach seiner Möse. Ich schaffte es, mich zu beherrschen und bekam fast meinen Schwanz aus seiner Fotze. Dann drückte ich alle sechs Zoll mit solcher Kraft zurück, dass sich der Tisch bewegte.
Innerhalb von Minuten war ich mit extremer Geschwindigkeit in und aus Nadines Muschi. Er hatte seine Fotze eng um meinen Schwanz und jedes Mal, wenn ich ihn rein und raus pumpte, drehte sich der äußere Rand meines verdammten Lochs um. Das war der Himmel.
Nach ein paar Minuten Sex zog ich ihn aus Nadines Möse und steckte meinen muschigetränkten Schwanz in den Ringplug in Saras Mund. Der falsche Schwanz in Saras Mund muss mein kleines Geschenk anmachen, denn sie beteiligte sich bereitwillig daran, die Säfte ihrer Schwester aus meinem Schwanz zu saugen. Er schlang seine Zunge um meinen Schwanz, als ich ihn rein und raus bewegte. Nur etwa eine Minute später trug ich meinen Schwanz zurück in Nadines immer noch straffe Fotze. Ich pendelte zwischen Saras Mund und Nadines Fotze. Beide Löcher fühlten sich großartig an. Als ich sah, dass Sara so eine gute Teilnehmerin war, entschied ich, dass es sicher war, den Knebel zu entfernen. Dies erlaubte ihm, seine Lippen um meinen nassen Schwanz zu legen. Ich hatte Probleme, meinen Schwanz mit der Position seines Halses in seinen Hals zu bekommen, also nahmen nur die ersten paar Zentimeter meines Schwanzes ein Bad. Hin und wieder würde ich meinen Schwanz schütteln und Sara auf die Wangen schlagen. Das Sperma ihrer Schwester bedeckte ihr Gesicht und ihre Augen ließen Sara wie eine kleine Hure aussehen. Der Anblick war so erotisch, dass ich anfing zu ejakulieren. Ich stecke meinen Schwanz wieder in Nadines Fotze und haue meine Ladung ab. Nach dem Umzug stürmte der Spritzer in ihre Muschi. Ein Teil meiner Ejakulation begann aus Nadines Schatz herauszusickern, also musste ich schnell danach greifen und Sara füttern, die eifrig zu Abend aß. Als sich mein Schwanz löste, zog ich ihn aus und bestaunte Nadines nun klaffende Fotze. Mein Spermasauger rastete wieder ein, als ihr Tanga weiter aus ihrer frisch gefickten Möse floss.
Als ich um den Tisch herumging, sah ich, dass Saras Höschen klatschnass waren. Er muss mit dem in seiner Muschi steckenden Dildo ejakuliert haben. Ich schob den Riemen zur Seite und ließ das Glasspielzeug herausgleiten. Dann habe ich Nadine den Ringknebel zum Probieren in Nadines Mund gesteckt. Ich war mir sicher, dass Nadine sehr aufgebracht darüber war, was ihr passiert war, aber das war mir egal. Ich zog den Dildo aus seinem Mund und ließ ihn zu Boden fallen. Ich schnitt Saras Tanga ab und ging um den Tisch herum. Sein blaues Höschen war völlig durchnässt. Dann schob ich Nadines Tanga zur Seite und fickte Saras Höschen. Ich nahm sie ab und legte sie weg, damit Sara sie bewundern konnte. Spitzenstring an beiden Mädchen bedeckt? Säfte und mein Sperma auch. Dann sagte ich Sara, sie solle es öffnen und schob ihr Höschen in ihren Mund, damit sie all unsere Sexflüssigkeiten genießen konnte, während sie dort war. Ich hielt ihren Tanga in ihren Mund und band eine Schnur um ihren Kopf.
Ich ging auf die andere Seite des Tisches und zog einen Stuhl heran. Wer würde nicht gerne in die Augen seiner kleinen Schwester schauen, während sie die Fotze eines schönen Mädchens auf dem Hals ihrer älteren Schwester ruhen lässt. Nadines Mund sah aus wie ein Fisch mit einem Ringknebel darin, was mich zum Grinsen brachte. Ich entfernte den Knebel und ließ seinen Mund sich lockern. Ich fing an, Saras saftige Fotze zu fingern, aus der immer noch Sperma lief. Ich gab Nadine den Geschmack ihrer Schwester, indem ich an meinen nassen Fingern saugte. Innerhalb weniger Minuten war mein Werkzeug wieder hart.
Anders als bei ihrer Schwester befanden sich Nadines Hals und Kopf in einer ziemlich geraden Linie. In dieser Position wusste ich, dass ich ihm zum zweiten Mal an diesem Tag in die Kehle schlagen konnte. Ich schob meinen Schwanz wieder in Saras Fotze, nur um etwas Geschmack für Nadine zu bekommen, und dann fing ich an, Nadines Mund und Kehle zu ficken. Ich konnte nicht glauben, dass der Würgereflex so unwirksam war. Ich schwor, ich könnte meinen ganzen Arm in seine Kehle schieben, wenn ich wollte. Zum Glück habe ich es nicht für ihn getan. Seine enge Kehle packte meinen Schwanz fast so sehr, wie er nach seiner Vorderseite schnappte. Ihre Augen schwollen jedes Mal an, wenn ich sie tief in ihren Mund drückte. Nach ein paar Minuten dieses Vergnügens beschloss ich, dass ich wollte, dass mein Schwanz ein noch engeres Loch erkundet.
Ich schob Sara wieder in die Fotze, um meine Finger zu schmieren. Dann drückte ich meinen Mittelfinger in Saras Arschloch. Ich konnte an ihren Handlungen erkennen, dass Sara sich unwohl fühlte, wenn ihr Arsch verletzt wurde, aber wieder einmal war es mir egal. Dann schob ich meinen zweiten und schließlich meinen dritten Finger in ihren jungfräulichen Arsch. Als ich spürte, wie sich sein Anus genug dehnte, steckte ich die Spitze meines Schwanzes in sein Loch und drückte ihn nach vorne. Der Tisch begann sich erneut zu bewegen, aber nach einem harten Stoß knallte der Kopf meines Werkzeugs in den Schließmuskel. Er flatterte gegen seine Fesseln, aber alle Saiten blieben stark. Ich übte mehr Druck aus und mein Schwanz begann seinen Arsch hochzurutschen; Es war ein unglaublich enger Druck. Sie bewegte sich den ganzen Weg langsam, aber schließlich vergrub ich meinen Schwanz in den Eiern in ihrem Anus. Ich zog mich fast vollständig zurück und richtete mich dann auf. Sara stöhnte nicht vor Vergnügen, sondern vor Schmerz.
Ich fuhr fort, den engen Arsch dieses armen Mädchens zu ficken, bis ich einen schnellen Schritt machen konnte. Alle paar Pumpstöße zog ich meinen Schwanz ganz heraus und zwang ihn in Nadines Mund. Ich glaube nicht, dass sie den Geschmack der Scheiße ihrer Schwester wirklich mochte, aber ihr Speichel sorgte für eine schöne Schmierung. Ich konnte am Geräusch von Saras Stöhnen erkennen, dass es ihr allmählich leichter fiel, ihren Arsch zu dehnen. Nach ungefähr dreißig Minuten Arschficken war ich bereit, wieder zu kommen. Ich steckte meinen Schwanz in Saras Arsch und spritzte eine große Ladung ab; der vierte Höhepunkt des Tages. Ich pumpte es weiter rein und raus, während das Sperma ihren Hintern hinaufschoss. Ich konnte das Sperma in ihr spritzen hören, als sie weiter rein und raus pumpte. Meine klebrigen Sekrete begannen aus Saras Arsch zu sickern; Das fehlende Sperma lief ihre Poritze hinunter, über ihre Katze und Nadines Hals hinunter. Ich bewegte meinen Schwanz immer wieder zwischen Saras Anus und Nadines Mund. Ich hatte gehofft, dass du deine Scheiße genossen hast, da es das Hauptgericht des Abendessens war.
Als mein Schwanz nicht mehr festhalten konnte, zog ich ihn aus Saras Arsch. Sein Anus war weit geöffnet und sah aus wie eine endlose Höhle. Ich ging um den Tisch herum und löste das Seil, das den Riemen um Saras Mund hielt. Ich zog sein Höschen aus und steckte meinen Schwanz wieder rein. Es war seine Aufgabe, den Abschaum und die Ejakulation zu beseitigen, die auf meinem losen Schwanz zurückgeblieben waren. Es hat nicht lange gedauert, aber ich glaube nicht, dass er gerne seine eigene Scheiße isst. Ah, das war nicht mein Problem.
Ich gehe um den Tisch herum und löse Nadines rechten Arm. Ich sagte ihm, er solle das klaffende Arschloch seiner Schwester fingern. Er gehorchte widerwillig. Nach ungefähr einer Minute sagte ich ihm, er solle seine Finger in seinen Mund stecken. Ich wollte, dass meine Schlampe die Scheiße und das Sperma ihrer Schwester füttert Er gab nicht ohne Ermutigung auf. Ich nahm eine lose Schnur und schlug damit auf Saras Arsch. Sara bellte laut und bat ihre Schwester zu essen. Nadine bewegte sich immer noch nicht, also peitschte ich erneut Saras Arsch. Das arme Mädchen hatte jetzt zwei lange rote Flecken auf ihrem Hintern. Als Nadine hörte, wie ihre Schwester vor Schmerzen zu weinen begann, lutschte sie ihre Finger sauber. Ich hielt ihren Finger, um den Arsch ihrer Schwester zu essen, bis ich sicher war, dass kein Essen mehr im Arsch des Teenagers war.
Es war Zeit für die Mädchen, Nachtisch zu essen. Ich schnitt Nadines spermabenetzten Tanga ab und zwang ihn ihr in den Mund. Seine Muschisäfte und mein Sperma müssen zusammengekommen sein, um das perfekte Dessert für Nadine zu ergeben. Dann schloss ich mich Sara an und nahm sie am Kragen zu Nadines kürzlich geschlagener Muschi. Ich ließ Sara die immer noch triefende Fotze ihrer Schwester mit ihrer langen Zunge untersuchen. Ich schiebe meinen trockenen Finger fest in Nadines Arsch, während Sara an ihrer Leckerei nippt. Es war seine Strafe dafür, dass er meine Befehle zuvor nicht sofort befolgt hatte. Ihr Schrei wurde durch den Riemen in ihrem Mund gedämpft. Ich nahm meinen Finger heraus und ließ ihn von Sara reinigen. Da er nicht wissen wollte, welche Strafe ihn erwartete, wenn er es nicht tat, gehorchte er sofort.
Dann beschloss ich, dass es Zeit für mein eigenes Dessert war. Ich fesselte Saras Knöchel weit und zwang sie, ihre Fotze aufzuschlitzen, während sie weiter ihre Schwester aß. Ich fing an, in die Küche zu gehen, wo ich etwas Schokoladensauce und Schlagsahne fand. Ich legte mich auf den Rücken und steckte meinen Kopf zwischen die Beine meiner Gegenwart und bedeckte ihre Fotze mit Schokolade und Schlagsahne. Der zusätzliche Zucker ließ ihre Muschi süßer schmecken als zuvor. Ich fuhr fort, ihre Fotze mit Schokolade und Sahne zu überziehen, drückte die Enden der Flaschen gegen sie, bevor ich den Inhalt spritzte. Das zwang mich, meine Zunge tief in die Fotze zu stecken, wenn ich die ganze Soße essen wollte. Nach ein paar Minuten des Schlemmens fügte Sara ihre eigene Sauce zu der Mischung hinzu, die über mein ganzes Gesicht strömte, während sie ein lustvolles Stöhnen ausstieß. Es war die beste Wüste, die ich je hatte.
Als wir alle mit dem Essen fertig waren, nahm ich die Mädchen mit nach oben, um zusammen zu duschen. Das Hauptbadezimmer war sehr schön und groß. Es hatte sowohl eine Whirlpoolwanne als auch eine separate große Dusche. Die Mädchen waren auf jeden Fall aufgeregt, die Gelegenheit zum Aufräumen zu bekommen, aber zuerst wollte ich ein bisschen mehr spielen. Die Mädchen sahen in ihren Strapsen und winzigen BHs so schlampig aus. Ich ließ beide Teenager aufspringen, so dass ihre Brüste aus ihren BHs heraussprangen. Dann zog ich sie aus und legte die Mädchen auf den Wannenrand. Ihre Ärsche waren in der Luft und ihre Brüste waren unten. Ich wollte Nadine in den Arsch ficken, entschied mich aber, morgen ein letztes Loch zu graben, um es zu erkunden. Ich verprügelte beide Mädchen und sah zu, wie ihre Arschbacken zitterten. Dann stieg ich in die Wanne, die ich mit warmem Seifenwasser füllte, und fing an, die Fotzen der Mädchen zu fingern. Ich habe auch Saras Arsch untersucht, der immer noch ein klaffendes Loch hat. Ich hatte gehofft, es würde sich für die morgigen Aktivitäten verschärfen. Ich füllte ihre Fotzen mit warmem Seifenwasser und bereitete mich auf einen letzten täglichen Fick vor.
Ich musste meine Knie beugen und meine Hände an die Hüften des Mädchens binden. Ich beschloss, Sara zuerst zu ficken, also beugte ich meine Knie, packte ihre Hüften und steckte meinen Schwanz in ihre Möse. Sie fühlte sich immer noch wie eine Jungfrau mit einer engen, warmen, saftigen Muschi. Ich griff nach den Trägern ihrer Hosenträger und ließ sie an ihrem nackten Oberschenkel zuschnappen. Sie quietschte ein bisschen, aber ihr Schmerz war mir das Vergnügen wert, denn ich liebe die kleinen Spuren, die die Riemen hinterlassen. Ich schlug ihr so ​​hart wie ich konnte in den Arsch. Ihre Brüste schaukelten hin und her und schlugen fast auf ihre Schultern und ihren Bauch. Außerdem spritzte das Wasser aus der Wanne ständig nach oben und aus der Wanne heraus, wodurch eine große Pfütze auf dem Boden entstand. Nach ein paar Minuten wechselte ich die Mädchen. Ich wollte sie nicht ejakulieren lassen, da ich wollte, dass sie morgens um meinen Schwanz bettelten.
Nadines Muschi fühlte sich genauso gut an wie Saras und sie quietschte, als ich die Riemen an ihrem Strumpfband zuschnappen ließ. Ihre Brüste schwangen auch schnell hin und her, was mir eine großartige Idee gab. Ich war mir sicher, mein Schwanz würde es schätzen, im Tal dieser Teenager zu fahren? Brustwarzen
Ich entschied, dass es das Beste für Sara wäre, zu ficken, da ihre Brüste die größten sind. Ich stieg aus der Wanne und legte Sara auf den Rücken. Ich legte mich auf ihren Bauch und gab ihren Brüsten eine gute Massage und kniff fest in ihre Brustwarzen. Dann steckte ich meinen Schwanz in den Schlitz, den sie geschaffen hatten, drückte ihre Brüste zusammen und begann zu pumpen. Ich legte Nadine auf das Gesicht ihrer Schwester, während sie diese wunderschönen Möpse fickte. Ich dachte, Sara könnte einen letzten Snack haben, solange sie es verdienen konnte, indem sie ihre Schwester zum Abspritzen brachte. Ich konnte hören, wie seine Zunge in die Muschi seiner Schwester hinein und wieder heraus glitt. Als Nadine auf das Gesicht ihrer Schwester stieg, zwang ich sie, mein Gesicht zu lecken. Dabei spritzten ihre Brüste gegen meine Brust wie harte Wasserballons. Es dauerte nicht lange, bis ich in dieser Position meinen Höhepunkt erreichte. Die letzte Ladung des Abends spritzte ich auf Saras Brust und Kinn. Ein Teil meiner Ejakulation ging auch in Nadines Magen, also nahm ich es und fütterte Nadine weiter damit. Überraschenderweise lutschte Nadine gierig meinen Finger sauber. Offensichtlich hatte es ihre Schwester geschafft, ihre Fotze nur mit ihrer Zunge zu befriedigen.
Die Mädchen und ich haben nach unserem letzten Kurzurlaub aufgeräumt. Ich entschied, dass wir drei die Nacht zusammen im Bett ihrer Eltern verbringen würden. Die Mädchen schliefen ziemlich schnell ein, aber ich blieb wach und dachte über die Aktivitäten des Tages und das tolle Video nach, das ich später gedreht hatte. Ich hatte zwei sexy Zwillinge gefunden, mit denen ich für meinen 10-tägigen Urlaub Sex haben konnte, und hatte bereits an nur einem Tag ihre Muschi, ihren Mund, ihre Kehle, ihre Brüste und Saras Arsch ruiniert. Ich würde Nadines anale Kirsche bekommen, indem ich morgen meine Erforschung von Mädchen abschließe? sechs Löcher. Ihre Münder und Fotzen und Saras Arsch waren eng, und das erwartete ich auch von dem Hintern der kleinen Nadine. Ich dachte auch, es würde Spaß machen, wenn ich die Mädchen morgen auf eine kleine Exkursion mitnehme. Ich kannte einen lustigen Spielplatz, den ich mit ihnen teilen wollte. Ich bin mit meinen Fingern in jedem Mädchen eingeschlafen? Pussy denkt darüber nach, was die nächste Woche bringen wird.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert