Brünette Fickt Riesigen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Ich begann in meinem ersten Jahr an der High School mit einem Mädchen namens Jillian auszugehen. Er war eine durchschnittlich große Brünette mit grünen Augen und einer schlanken, aber wohlgeformten Statur (zwischen großen Bs und kleineren Cs). Es war eine ziemlich gute Jagd, und selbst in unserem jungen Alter gab ich mein Bestes, die Dinge nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Ich habe ihn gut behandelt und wir haben uns sehr gut verstanden.
Das Problem war, dass, wenn Sie diese Art von Situation als Problem ansehen, sie eine ziemlich attraktive Schwester namens Jennifer hat. Er war ein oder zwei Jahre jünger als wir. Sie war eine Rothaarige mit blasser Haut und Sommersprossen, die zu ihren dunkelgrünen Augen passten. Obwohl sie sich noch in der Entwicklung befand, waren ihre Brüste nur geringfügig kleiner als die ihrer Schwester, obwohl sie sehr zierlich gebaut war.
Sie war die Art von kleiner Schwester, die immer mit ihrer älteren Schwester rumhängen wollte und oft Filme ansah oder Spiele mit uns spielte, wenn ich ankam. Er war manchmal ziemlich kokett mit mir, was zu gelegentlichen Katzenkämpfen führte. Aber Jillian dachte wahrscheinlich, ihre Schwester sei zu jung, um eine Bedrohung darzustellen.
Im Laufe der Zeit ging meine Beziehung zu Jillian weiter, geriet jedoch in ein monotones Tal, in dem die Beziehungen im Laufe der Zeit tendenziell abnahmen, insbesondere in jüngeren Jahren. Jennifer war in und aus mehreren Beziehungen und es sah nicht so aus, als würde sie jemanden lange festhalten. Aber ich denke, so läuft das in dem Alter.
Eines Abends, als ihre Eltern für einen späten Abend unterwegs waren, kam ich, um mir einen Film anzusehen. Jillian spielte lässig in einem weißen Tanktop und kurzen, schwarzen Cheerleader-Shorts, die ihren Körper zur Geltung brachten. Da sie nicht ausgelassen werden wollte, war Jennifer auch da und kleidete sich sehr ähnlich, sie trug ein ähnlich proportioniertes blaues Tanktop und grüne Cheerleader-Shorts, auf deren Rücken tatsächlich Cheer stand.
Der Film, den wir gesehen haben, war gruselig und das hat mir gut getan. Wir waren in Jillians Zimmer, auf ihrem Bett, und ich war zwischen den beiden, mit dem Rücken gegen das Kopfteil gelehnt. Wann immer etwas besonders Beängstigendes passierte, griffen beide nach dem Arm, der ihnen am nächsten war, und legten auf. Manchmal drückten sie auch ihre Körper an mich, was ich nicht hasste.
Nachdem der Film zu Ende war, saßen wir drei um das Bett herum und überlegten, was wir tun sollten.
Meine Herren, möchten Sie irgendwo hingehen? Ich fragte.
Nein, wir sollten wahrscheinlich heute Nacht bleiben, sagte Jennifer mit einiger Aufregung, als Jillian nickte. Da schien etwas vor sich zu gehen, von dem ich nichts wusste, aber ich dachte, ich hätte einige Dinge zu viel gelesen.
Komm schon, Jillll, jammerte Jennifer ein paar Mal, wobei Jillian ihr irgendwie zuwinkte.
Warte nur, erwiderte er. Ich warf ihm einen verwirrten Blick zu, und er sagte im Gegenzug, es sei nicht der Mühe wert, mir diese Frage zu stellen.
Wir sahen uns einige Programme im Fernsehen an, aber Jennifer sah mich und ihre Schwester immer wieder an. Er hatte einen erwartungsvollen Ausdruck auf seinem Gesicht.
Um was geht es hierbei? Schließlich, nachdem ich so viel durchgemacht hatte, fragte ich. fragte ich in einem leisen Ton, ich konnte sagen, dass dies eine gewisse Verlegenheit zwischen den beiden hervorrief.
Komm schon, Mädchen, sagte Jennifer noch einmal.
Okay, Jillian gab schließlich auf. Hören Sie, haben Sie keine Angst, nein zu sagen (betonte diesen Teil), aber Jennifer hat mich in letzter Zeit genervt. Sie ist so verärgert und wirklich eifersüchtig auf gescheiterte Beziehungen und dumme Männer, die sie sieht. Sie ist so erbärmlich und erbärmlich, dass ich sagte Sie könnte es mit dir teilen, solange ihr beide nicht verrückt danach seid, aber ich fange an, die Dinge zu überdenken.
Ich hatte einen ziemlich geschockten Ausdruck auf meinem Gesicht, woraufhin Jillian antwortete: Siehst du? Es gefällt dir nicht.
Komm schon, jammerte Jennifer erneut. Du hast dich heute Nachmittag ganz gut geschlagen. Ich muss nur ein paar Dinge mit einem netten Kerl erleben.
Ich sah hin und her, während die beiden weiter über diese verrückte Situation diskutierten.
Tut mir leid, Bruder, sagte Jillian noch einmal. Es scheint ziemlich offensichtlich zu sein, dass er kein Interesse an ihr hat.
Wir haben ihn nicht einmal gefragt «, sagte Jennifer und schlich auf mich zu, wobei sie sich vorbeugte, damit ich ihr Dekolleté besser sehen konnte. Was sagst du?
Okay, sagte ich nach einer Pause und starrte sie beide weiter an. Ich verstehe, was Sie sagen. Ich bin nicht unbedingt dagegen, zu helfen.
Oh, sagte Jillian etwas enttäuscht. Er starrte eine Weile auf das Bett und dachte immer noch über etwas nach. Nun, er hat dir versprochen, dass du nicht verrückt wirst.
Natürlich werden wir das nicht sagte Jennifer und hüpfte ein wenig vor Aufregung.
Ich werde einfach da sein, sagte Jillian, obwohl sie etwas besser gelaunt zu sein schien, als würde sie etwas akzeptieren, das sie bereits hatte. Er stand auf und ging ein wenig im Zimmer umher, bevor er auf den Flur hinausging. Natürlich würde er uns von Zeit zu Zeit im Auge behalten, aber er wollte nicht jedes noch so kleine Detail beobachten.
Ich sah Jennifer an und erwiderte das aufgeregte Lächeln, das sie mir schenkte. Das erste, was sie tat, war, auf meinen Schoß zu klettern und den oberen Teil ihres Tanktops nach unten zu ziehen, um mir mehr von ihren Brüsten zu zeigen. Als ich seinen Arsch zwischen unsere Klamotten rammte, begann ich mich zu verhärten, was ihn erregte.
Ich bin so aufgeregt, flüsterte er. Ich habe mich über Jungs lustig gemacht, aber wir haben nicht viel gemacht. Ich bin immer noch Jungfrau, aber ich masturbiere die ganze Zeit. Zwing mich nicht
Obwohl ich bei der letzten Zeile nicht anders konnte als zu lachen, machte er mich mit seiner Rede verrückt. Ich war mir nicht sicher, ob er genau wusste, was hier vor sich ging, aber ich war mir auch nicht sicher, was das bedeutete. Hat er gesagt, dass er mich ficken will? Ich bin sicher, das war nicht Teil der Abmachung, die sie getroffen haben.
Worauf wartest du? sie lächelte mich unschuldig an. Ziehe meine Kleider aus.
Ich wollte ihn nicht enttäuschen. Ich begann damit, ihr Tanktop anzuziehen und enthüllte ihren süßen blauen BH. Ich bin ziemlich beeindruckt von der Größe ihrer Brüste, da sie sich noch in der Entwicklungsphase befindet.
Dann zog er mir das Shirt aus. Dabei zerquetschte er meinen Schwanz und stieß ein Stöhnen aus, als ihn die Reibung traf, wo er wollte. Ich sah, wie Jillian an mir vorbeiging und schnell eincheckte. Bisher schien er nicht allzu besorgt zu sein, zumindest nicht, soweit ich das beurteilen kann.
Jennifer sah mich verführerisch an, eine Augenbraue leicht angehoben, als sie hinter sich griff und ihren BH aufknöpfte. Er ließ meine Augen nie los, als ich sie fallen ließ. Ich war ein großer Fan von Brüsten (sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne), also habe ich den Wettbewerb für kurze Looks verloren. Meine Augen hefteten sich auf ihre gemeinen, aber frechen Brüste. Er nickte und ich drückte seine Brustwarzen, bevor er anfing, an ihnen zu saugen. Er warf seinen Kopf zurück und stöhnte, als ich meine Zunge über seine harten Nippel wirbeln ließ. Ich drückte ihren Hintern gegen ihre Cheerleader-Shorts und fühlte das Jubeln auf meinen Fingern. Er hatte einen kleinen Hintern, wie man es von einem jungen Mädchen mit einem kleinen Körper erwarten konnte.
Okay okay, kicherte sie und stöhnte immer noch ein wenig von dem feuchten Gefühl auf ihren Nippeln. Ich muss das sehen. Er zog mir eifrig meine Shorts und Boxershorts in einem großen Zug aus und starrte meinen Schwanz hungrig in seinen Augen an. Als sie damit spielte, griffen ihre Hände sofort danach und streichelten es leicht mit ihren kleinen, weichen Händen.
Jillian ging wieder, diesmal mit einem besorgteren Gesichtsausdruck. Er hielt sich aus dem Raum heraus, aber anscheinend wollte er nicht mehr, dass die Dinge liefen.
Als Jennifer meinen Schaft weiter erkundete und rieb, packte ich den Hosenbund ihrer Shorts und zog sie sanft über ihre schlanken Beine. Sie kicherte erneut und ließ nichts als ihr schwarzes Höschen zurück. Diese würden kommen. Sie stand auf dem Bett auf und gab mir einfachen Zugang, um sie ihre Beine hinuntergleiten zu lassen.
Ich hatte die Nacht nicht in der Hoffnung betreten, nackt zu sein, zumindest nicht mit Jillians Schwägerin, aber ich war ziemlich erregt. Ich wusste immer noch nicht, was Jennifers genauen Plan war, aber ich war ziemlich bereit, alles zu tun, was es war.
Also wirst du mir helfen, Dinge auszuprobieren, richtig? sagte Jennifer mit süßerem Enthusiasmus.
Ja, natürlich, lachte ich.
Okay, lächelte er. Das Erste, was ich immer ausprobieren wollte, war die 69er-Stellung, die ich immer sah, wenn ich mir Pornos ansah.
Damit bückte er sich und leckte meinen Schwanz ein paar Mal. Dann drehte er seinen Körper und ließ sich auf mir ruhen. Ihre Brüste drückten sich gegen meinen Bauch, was mich noch mehr anmachte, ihre kleine Katze blitzte vor meinen Augen auf. Er spreizte seine Beine, als er seinen Mund in meinen Schwanz tauchte. Er war nicht perfekt wie erwartet angesichts seiner Jugend und seiner schwierigen Situation, aber das war mehr für ihn. Ich öffnete ihre Lippen und drückte meine Zunge gegen ihre Klitoris, tippte sie leicht an. Er begann laut zu stöhnen und hörte auf, meinen Schwanz zu saugen, obwohl er in seinem Mund blieb. Es diente nur dazu, ihr Stöhnen zu übertönen, als ich mit meiner Zunge über ihre Klitoris tanzte.
Das Stöhnen erregte die Aufmerksamkeit von Jillian, die hineinschaute und ein wenig außer Atem wirkte. Er hielt sich zurück, sagte aber Geh nicht weiter und ging wieder. Das brachte Jennifer zum Kichern, sie war eindeutig stolz darauf, dass ihre ältere Schwester eine Chance bei ihrem Freund hatte. Wir werden sehen, flüsterte er kaum hörbar, bevor er weiter stöhnte. Ich war hin- und hergerissen zwischen dem Schütteln ihrer Klitoris und dem Erkunden meiner Zungenöffnung. Es war egal, was ich tat, denn Jennifer liebte jede Sekunde.
Ich komme, flüsterte sie und stöhnte, als ihr angespannter Bauch flatterte und ihre Muschimuskeln sich zusammenzogen. Ich leckte ihre Klitoris während des Orgasmus hart, was Jennifer dazu brachte, sich schwer zu tun, auf mir zu bleiben. Sie war offensichtlich nicht von einer anderen Person zu einem großen Orgasmus gebracht worden und sie kicherte und ging herum. Ich griff nach unten und packte ihre Brüste, zog an ihren Brustwarzen, als sie von ihrem überschwänglichen Zustand abstieg.
Das war großartig sagte er und stand vor mir. Er blickte hinter sich, um sich zu vergewissern, dass Jillian nicht zusah, und dann drückte er mir einen Kuss auf die Lippen. Danke, das macht viel Spaß. sagte er lächelnd. Jillian ist nicht die Einzige, die dich glücklich machen kann.
Wäre es nicht lustig, wenn wir ficken würden? , fragte er und überraschte mich.
Nein Liebling? Ich fragte. Das tut es, aber wirklich?
Ich habe dir gesagt, ich wollte etwas mit einem tollen Typen haben, sagte sie. Du bist die Beste Du bist immer so nett zu mir. Ich will dich ficken. Bitte.
Ich sah mich um, um zu sehen, ob ich Jillian sehen konnte, aber ich konnte es nicht.
Ich weiß nicht, begann ich. Ich meine, ich würde gerne, aber deine Schwester würde durchdrehen.
Machen wir das sagte er aufgeregt. Sobald du es überprüft hast, sind wir zu weit weg, um anzuhalten. Du kannst sehen, dass du sogar versuchst, mich aufzuhalten.
Wieder konnte ich nur lachen. Es war eine absolut nutzlose Ausrede, aber vielleicht war es einen Versuch wert.
In diesem Moment steckte Jillian ihren Kopf hinein. Bist du schon fertig? Sie fragte.
Fast, sagte Jennifer. Gib uns noch etwas Zeit. Jill seufzte und ging wieder weg.
Sich beeilen Jennifer lächelte. Lass uns ficken. Darüber machst du dir später Gedanken.
Ich versuchte immer noch, meiner potentiellen Schuld ins Auge zu sehen, als Jennifer auf mich kletterte. Mit seiner Flexibilität spreizte er seine Beine auf beiden Seiten von mir und ließ meinen Schwanzkopf an seiner Muschi ruhen. Er griff nach unten und zentrierte sich so, dass der Kopf auf seine volle Öffnung zeigte. Ohne seine Hand von der Mitte meines Schafts zu entfernen, glitt er langsam nach unten, als seine Hand nach unten ging und sich in meinen Schwanz stieß.
Fuck ja sagte er mit einer Menge Aufregung, aber immer noch flüsternd. Er wollte das wirklich und ließ meinen Schwanz so weit nach unten gleiten, wie es sein kleiner Körper verkraften konnte. Dann packte er meine Beine und fing an, mich zu treiben, stöhnend, aber alles so leise wie möglich haltend. Ich streckte die Hand aus und packte ihre Brüste, während ich versuchte, meine eigene Atmung zu kontrollieren, als sie sprangen.
Oh, ich liebe das, lächelte sie, ihre Fotze begann mich zu langweilen. Ich ejakuliere und ich liebe es. Ich bin so viel besser als Jill. Der Schwanz deines Freundes steckt in mir, nicht einmal mit einem Kondom, und er kann nichts dagegen tun.
Als er schnell zurückkam, verbesserten sich seine Worte weiter, als seine Katze eine weitere Reihe schwerer Wehen bekam. Ich liebte es, wie eng es sich anfühlte und ich musste hart arbeiten, um nicht zu viel Lärm zu machen.
Während mein Schwanz immer noch darin steckte, verlangsamte er das Tempo. Er könnte jede Minute hier sein, sagte er. Jennifer zog eine Decke hoch, um jede Sicht zu blockieren. Dann wartete er darauf, dass seine Schwester näher kam. Als sie die Stimme hörte, sah Jennifer zur Seite, damit sie Jillians Gesicht sehen konnte, und setzte einen gelangweilten Ausdruck auf.
Ist es vorbei? , fragte Jillian.
Nein, fast, sagte Jennifer. Geh weg, er erklärt mir etwas.
Das war genug für ihn und er ging.
Jennifer fing sofort wieder an zu kichern und gab mir ein High Five. Dann warf er die Decke weg und fing wieder an mich zu reiten. Er packte ihr Haar und zog es hoch, als sie wild auf meinen Schaft sprang. Es war ein Anblick, seinen winzigen Körper auf mich prallen zu sehen.
Ich weiß, dass sie das manchmal tun, sagte Jennifer und wandte sich ab. Dann fing sie an, mich im Reverse-Cowgirl-Stil zu treiben. Das war unsere Generation; Sie können fast alles über Pornos lernen, bevor Sie es versuchen.
Er wollte es wirklich, schnappte sich das Bett und knallte seine winzige Fotze immer wieder auf meinen Schwanz. Ich sah, wie sie in eine ihrer eigenen Brustwarzen kniff und musste ihr spielerisch auf den Arsch schlagen. Er kicherte und drehte sich dann wieder um, damit wir uns ansehen konnten.
Ich … liebe es immer noch, sagte er zwischen zwei Atemzügen. Ich … will nicht … aufhören.
Genau in diesem Moment steckte Jillian ihren Kopf wieder hinein und holte tief Luft. Was zum Teufel rief sie, aber das war nicht genug, um ihre Schwester abzulenken. Jennifer wusste, was sie wollte und würde nicht aufhören. Jillian trieb mich weiter hart an, als wir uns näherten.
Ich kann es nicht glauben, sagte er. Fickst du wirklich?
Ihre ältere Schwester antwortete ihr nur, indem sie noch mehr stöhnte.
Ich dachte, du hättest versprochen, dass du nicht verrückt wirst Schrei.
Ich bin nicht verrückt rief Jennifer durch ihre zunehmend schwere Atmung. Er bringt mir nur… bei, wie man fickt.
Hast du wenigstens ein Kondom getragen? fragte sie, immer noch verärgert, aber begann sich mit der aktuellen Realität abzufinden.
Wieder wurde er mit Schweigen konfrontiert, aber jedes Mal, wenn seine Schwester aufstand, konnte sie sehen, dass sie nichts trug.
Ihr Jungs scheiße schrie er wieder.
Die Situation machte mich verrückt und ich konnte spüren, wie mein Orgasmus zunahm und mein Schwanz anschwoll. Ihre engen Schamlippen öffneten sich und machten mich jedes Mal verrückt, wenn sie auf mich fiel.
Oh verdammt, stöhnt Jennifer. Was bedeutet es, wenn sein Schwanz dick wird?
Was? Schrei. Das heißt, er wird ejakulieren Fick ihn Stopp ihn
Ahhh Mann Jennifer murmelte. Wird es ejakulieren? Ich will es fühlen
Wage es nicht sagte Jill.
Ich tat so, als würde ich versuchen, meinen Körper anzuheben, während mein Penis in Jennifers Fotze immer dicker wurde. Ich kann es nicht ertragen, sagte ich.
Sei der verdammte Mann schrie er wieder. Schwester, hör auf ihn zu verarschen.
Reserve Schlampe, sagte Jennifer und wurde als Antwort nur noch schneller. Tatsächlich veränderte sie ihr Gesicht, um Jillian jeden Zentimeter ihrer Freude auf ihrem Gesicht zu zeigen. Zu diesem Zeitpunkt war ich sehr aufgeregt und spürte das erste Zucken in meinem Schwanz und wusste, dass jeder Versuch, sich zurückzuziehen, jetzt zwecklos sein würde. Ich zitterte, als der Lustschuss Jennifers enge Fotze traf.
Oh, verdammt… Jennifer stöhnte laut. Ich glaube, er kommt Er kommt auf meine Muschi
Nummer rief Jill. Das sollte es besser nicht sein Er sah ein wenig verleugnend aus, als die Fäden heißer Ejakulation das Loch seiner Schwester füllten.
Oh ja Jennifer schrie. Das ist so heiß Es wärmt mich auf. Ejakuliere weiter auf meine Katze Er ritt immer noch auf mir, und während Jennifer weiterhin von den heißen Schlägen stöhnte, dauerte es nicht lange, bis mein Sperma meinen Schaft hinunterlief und nur noch mehr Gleitmittel hinzufügte. Nachdem meine Eier leer waren, musste ich sie festhalten, um die Zärtlichkeit zu stoppen. Er musste noch viel lernen.
Fick euch, sagte Jillian und ging wieder. Jennifer fiel auf meinen Körper und wir begannen uns zu küssen. Sperma lief über ihre kleine Muschi und ihre Schenkel.
Das war perfekt Jennifer seufzte zufrieden. Keine Sorge, er wird darüber hinwegkommen. Ich kenne meine Schwester.
An diesem Punkt war ich nicht allzu besorgt. Was auch immer passierte, es würde passieren. Ich fühlte mich schlecht, aber ich war jung und dumm. Außerdem war es ziemlich dumm von ihm, mich überhaupt zu teilen.
Weißt du, begann ich. Ich konnte dir nicht zeigen, was ein wirklich verrückter Fick ist.
Jennifers Augen leuchteten auf. Dann nimm das verdammte Ding runter Sie schrie und fing an, meinen Schwanz gemischt mit unserem Sperma zu saugen. Er war in dieser Position etwas besser und nach einigem Kampf brachte er mich zum Laufen.
Warum bückt ihr euch nicht und legt eure Hände auf die Kommode? Ich fragte.
Jennifer rannte eifrig zur Kommode, bückte sich und winkte mir mit ihrem winzigen, aber straffen Hintern zu. Er drehte den Kopf. Komm und hol mich.
Schnell stellte ich mich hinter sie und rieb meinen Schwanzkopf an ihren durchnässten und geschwollenen Schamlippen. Ich griff herum und griff nach ihren Brüsten, die sich in dem gebogenen Winkel voller anfühlten. Er war stinksauer und ohne Vorwarnung rieb ich meinen Schwanz wieder an seiner Fotze. Dieses Mal schrie sie und machte sich keine Sorgen mehr darüber, dass es irgendjemand hören könnte. Ich griff nach ihren Hüften und fing an, sie mit verrückter Geschwindigkeit zu ficken. Ich wollte, dass sie weiß, wie es ist, einen richtigen Fick zu haben, weil sie so lernbegierig war.
Oh. Ich bin es. Verdammt. Gott, keuchte sie und spaltete ihre Fotze bei jeder Bewegung in zwei Teile. Nicht. Verdammt. Hör auf.
Jennifer schien jetzt in einem ständigen Orgasmus zu sein, ihre Muschi klammerte sich ständig an meinen Schwanz und drohte, den Fluch zu verlangsamen, obwohl ich später keine Lust hatte, ihr das Gehen zu erschweren. Er tat sein Bestes, um meinen Bewegungen zu folgen, drückte sich zurück, um mich zu treffen, aber nicht schnell genug, um mit meinem tierischen Tempo Schritt zu halten. Ich nahm eine Hand von ihrer Hüfte und brachte sie zu ihrer Klitoris, rieb sie hart und löste eine größere Reihe von Orgasmen aus. Er verlor das Gleichgewicht und seine Hände rutschten an der Kommode hinunter. Es verschaffte mir nur einen leichteren Zugang und ich reagierte, indem ich meinen Penis tiefer in seine Muschi rammte und auf seinen G-Punkt zielte.
OH FUCK, schrie er aus voller Kehle. Oh verdammt, oh verdammt.
Er hatte es aufgrund von Erschöpfung aufgegeben, meinen Drang zu befriedigen, aber ich stieß immer noch mit ihm zusammen. Schließlich führte ich meinen Schwanz so tief ein, wie ich konnte, und traf eine weitere riesige Ladung Ejakulation aus dem Gebärmutterhals und den tiefsten Muschiwänden.
Oh verdammt, ich liebe diesen Teil Er stöhnte, als ich meinen Samen auf ihn sprühte. Mehr
Seine Muschi melkte meinen Schwanz für alles, was er berührte, und ich stellte sicher, dass ich ihm jeden Tropfen gab, den ich hatte. Ich ließ meinen Penis von ihm fallen und Sperma lief sein Bein hinunter. Er fiel zu Boden und verschwendete völlig Energie.
Ich will das jede Nacht, sagte er atemlos.

Hinzufügt von:
Datum: September 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert