Erstaunliches Mädchen Liebt Es Zu Lutschen Bis Es Sperma In Den Mund Bekommt

0 Aufrufe
0%


Der Untergang des Himmels: Folge 5
Kapitel 5: Eine Königin in glänzender Rüstung
Avriel verzog das Gesicht, als ein weiterer Ast unter ihren Füßen brach. Er folgt Mel, einer der Lios-Frauen, die sich freiwillig bereit erklärt, ihm als Führerin zu dienen. Tara hatte ihr einen Antrag gemacht, aber Avriel hatte ihr befohlen, zurückzubleiben und auf Azriel und ihre Tochter aufzupassen. Avriel bewegte sich so leise wie sie konnte und machte tatsächlich sehr wenig Lärm, aber im Vergleich zu dem Lios, der sie führte und sich lautlos wie ein Schatten über den Boden bewegte, war sie sich jedes Geräusches, das sie machte, sehr wohl bewusst. Das lebhafte Grün des Waldes verschluckte sie, als sie sich Prowel näherten. Die Sonne strömte durch eine Lücke im üppigen Baldachin über ihrem Kopf und Avriel blickte zum Himmel auf und wurde frei, um die Wolke zu sehen, auf die sie oben gewartet hatte. Die Wolke war nur ein Hologramm, das von einer Gruppe winziger Flugroboter projiziert wurde. Er machte sich Sorgen, dass ihre begrenzten Sensoren sie in der dichten Vegetation verloren haben könnten.
Wir haben es fast geschafft, Rasheena, flüsterte Mel kaum über ihrer Atemlautstärke. Avriel tippte auf Lios, um anzuzeigen, dass sie es gehört hatte. Er hatte diese Rettung vor zwei Tagen geplant. Er hatte mit jedem der Lions gesprochen und ihnen unzählige Fragen gestellt. Sie kooperierten, obwohl sie den Grund einiger Fragen nicht verstanden und auf andere keine Antworten finden konnten. Die in Höhlen lebenden Lios waren gekommen, um sich auf Rasheena zu beziehen, was der weibliche Begriff für Anführer ist, während Rashak für Männer ist. Zuerst hatte er versucht, sie aufzuhalten, aber als sie sich sehr aufregten, ließ er sie ihm sagen, was sie wollten. Er hatte sich darüber Gedanken gemacht und war irgendwie zu dem Schluss gekommen, dass sie ihren Schutz mit einem Anführer gleichsetzten. Mel stoppte abrupt und Avriel prallte beinahe gegen ihren Rücken, fing sich aber wieder und erstarrte, hielt den Atem an und lauschte dem Wald um sie herum.
Was ist das Problem? fragte er leise. Mel ging in die Hocke und Avriel machte die Bewegung nach und konnte das Dorf nach einer Lücke im Grün sehen.
Danke Mel, geh zurück zur Basis und pass auf, dass du nicht gesehen wirst, befahl Avriel und Lios schüttelte überrascht den Kopf.
Ich werde mit dir kommen, andere werden dir nicht vertrauen, sagte Mel fest. Avriel zuckte mit den Schultern und untersuchte das Dorf noch einmal, da sie keine Argumente hatte, die ihr entgegenstanden. Nachdem er zwanzig Minuten lang zugesehen hatte, ohne jemanden zu sehen, fragte er Mel, die schweigend blieb, nach der Abwesenheit von Menschen.
Die Männchen werden draußen jagen und in den Wäldern rund um das Dorf patrouillieren. Sie können keine Handvoll Wachen und Patrouillen zurücklassen, weil Sie ihre Zahl reduziert haben. Wir müssen rein und die anderen holen, bevor die Jäger zurückkehren nicht mehr als zwei oder drei im Dorf. Tagsüber sollte niemand bei den Weibchen in der Hütte sein, erklärte Mel.
Okay, du gehst und machst die anderen startklar, ich suche im Dorf nach Wachen, dann komme ich zu dir, befahl Avriel und Mel nickte und ging leise davon. Avriel schlüpfte durch die Büsche am Rand des Dorfes und hielt Ausschau nach einer Bewegung, um eine Wache abzugeben. Alles, was er außer leeren Hütten vorfand, war völlige Stille. Aus der Richtung der Hütten, in denen die Weibchen untergebracht waren, ertönte eine laute Stimme zwischen Schreien und Brüllen. Avriel drehte sich um und stürmte auf das größere Gebäude zu, wobei sie sich aus Profitgründen tarnte. Ein Mann kehrte zur Hütte zurück und sah Mel am Boden liegen, als Lios sie mit dem Griff des Speers schlug. Ein paar weibliche Lios sahen von der Tür des großen Gebäudes aus zu, bis sie, geschweige denn, Mel zu helfen, Angst hatte, das Gebäude zu verlassen. Avriel rannte hinter Lios her und erkannte, dass sie es wusste, als sie sich ihm näherte, Slant. Sein Bein war bandagiert und geschient, und er war sehr instabil auf seinen Füßen, als er seinen Speer schwang, der den größten Teil des Schadens von Mels Glückstreffern absaugte. Als sie hörte, wie sie sich schnell näherte, machte sie überrascht große Augen, als sie die Distanz zwischen ihnen verringerte. Er drehte sich verzweifelt zu Mel um und versuchte, sie als Geisel zu benutzen, aber Mel hatte es geschafft, auf alle Viere zu kommen und ein wenig zu kriechen, und war außerhalb ihrer Reichweite. Er knurrte sie frustriert heftig an, und das war das Letzte, was Avriel tat, bevor sie ihr Schwert nahm und ihr den Kopf von ihrem Hals riss. Ein paar der Lios-Frauen an der Tür stießen einen kleinen Schrei aus und begannen so schnell miteinander zu reden, dass sie nicht verstehen konnten, was das Armband sagte.
Mel geht es dir gut? «, fragte Avriel Lips und hob sie sanft auf die Füße, wobei sie ihre Hand unter den Arm hielt.
Mir geht es gut, antwortete Mel und holte tief Luft.
Macht diese Frauen fertig und ich hinterlasse eine Nachricht für Rashak, befahl er, und Mel nickte und taumelte mit dem hysterischen Lios ins Gebäude. Avriel packte Slants Speer und richtete ihn heftig auf den Boden, dann packte sie Slants Kopf und drückte ihn auf das Ende des Griffs. Als Mel Lios‘ Regiment von innen anführte, wandte er sich dem Gebäude zu.
Lass uns gehen, befahl er und Mel übernahm die Führung. Sie kehrten zur Basis zurück, als eine kleine Gruppe Lupos das sie umgebende Grün verließ. Avriel zog sofort ihr Schwert und sprang, um sich zwischen diese neue Bedrohung und ihre Anschuldigungen zu stellen. Lios entfernte sich entsetzt von den Lupos, den wenigen, die nicht anfingen, verdammten Mord zu schreien.
Frieden, sagte Lupos, der Anführer, und er hielt seinen Speer waagrecht in lockerem Griff, das universelle Zeichen von Aggression. Die anderen fünf Lupos sehen nervös aus, aber keiner von ihnen hob drohend seine Waffe, also zögerte Avriel, senkte aber ihr Schwert nicht.
Was willst du? fragte er.
Wir wollen die gleiche Freiheit und Sicherheit, die Sie katzenartigen Verwandten bieten. Männer unserer Spezies werden nicht so hart behandelt wie Frauen, aber unsere Gesellschaft ist matriarchalisch und die meisten Männer werden von Frauen etwas besser behandelt als von Sklaven. antwortete Lupos. Avriel betrachtete ihn einen Moment lang. Sie war ungefähr zweieinhalb Meter groß und schwebte über ihm, aber mit ihrem größeren Körper sticht sie entweder hervor oder versucht, ihn einzuschüchtern.
Warum kämpfst du nicht einfach für deine Freiheit? «, fragte Avriel, und nachdem sie beschlossen hatte, ihm zu glauben, ließ sie ihr Schwert sinken. Hier war er unendlich erleichtert, als sich die Waffe senkte, gab aber keinen weiteren Hinweis darauf, dass die Präsenz der Waffe ihn beeinträchtigte.
Lupos-Menschen bringen zwei- oder dreimal so oft Mädchen zur Welt wie Männer. Männer sind deutlich zahlreicher, Lupos-Frauen nicht mitgezählt, die nicht für den Kampf ausgebildet sind, sagte er. Avriel nickte verstehend, dann seufzte sie und steckte ihr Schwert weg. Eine der Lios hinter ihr stöhnte vor Angst, als die Waffe weggesteckt wurde, und Avriel blickte zurück und sah, dass alle Lios-Frauen vor Entsetzen zitterten.
Was ist es? Sie fragte.
Sie haben Angst vor Verwandten mit Hunden. Uns wird von Natur aus gesagt, dass sie uns verletzen und vergewaltigen, bis wir um den Tod betteln, wenn wir von einem von ihnen erwischt werden. Dann werden sie uns essen, erklärte Mel. Zittern. Das Bild, das er mit seinen Worten gemalt hat. Avriel wandte sich den Lupos zu, und obwohl sie Schwierigkeiten hatte, ihre Gefühle zu deuten, da ihr Gesicht so fremd war wie ihres, konnte sie die schockierende Wut in ihren Augen erkennen. Sie war die Einzige, die anfangs auf Mels Worte reagierte, aber als sie zurückkam und mit ihnen sprach, in einer Sprache aus Bellen, Bellen und Stöhnen, ging der Blick auf die Gesichter der anderen Lupos über.
Wir haben noch nie eine mit einer Katze verwandte Frau berührt, noch nie von einer unserer Spezies gehört, die so etwas Ekelhaftes getan hat. Die meisten von uns haben noch nie eine mit einer Katze verwandte Frau gesehen, bestritt er.
Wie hast du die Sprache der Lios gelernt? Sie fragte. Es dauerte eine Weile, bis er Lios mit seinem Katzenverwandten in Verbindung gebracht hatte, aber als ihm klar wurde, was er wollte, meldete er sich zu Wort.
Hundeverwandte und Katzenverwandte handeln oft, aber in Friedenszeiten, mit Waren. Einigen Rüden wird ihre eigene Sprache beigebracht, damit sie sich um den Handel kümmern können. Aufgrund der Sichtweise der Katzenverwandten auf den weiblichen Ort Sie interagiert selten mit ihnen. Avriel nickte, als hätte sie verstanden, er nickte und wandte sich Mel und den anderen Lios zu.
Sie werden dich nicht verletzen können, das verspreche ich, sagte er und sie entspannten sich, die Angst war aus ihren Gesichtern verschwunden, aber sie sahen die Lupos immer noch nervös an.
Wie heißen Sie? fragte der Anführer Lupos.
Jahre, antwortete er.
Wenn ich überlebte, würden Sie und Ihre Gruppe den Weg zur Basis ebnen, befahl er. Er nickte und brachte seinen Speer in eine griffbereitere Position und begann sich umzudrehen, zögerte aber und stand dann seinem Agian gegenüber.
Es sind mehr von uns hier, als wir hier sind. Ich dachte, es wäre besser, wenn wir uns einigen nähern, um dich nicht zu beunruhigen, sagte Jaren. Avriel öffnete den Mund, um zu sprechen, schloss ihn dann aber, nickte und deutete auf ihn. Er drehte sich wortlos um und verschwand lautlos unter den Büschen. Avriel und die Lios rückten weiter auf die Basis vor, aber gelegentlich, als sie sich bewegten, entdeckten sie Lupos in den Bäumen vor ihnen. Als sie den Bereich vor der Basis erreichten, war Avriel schockiert, als sie sah, dass die Lupos-Gruppe auf fast hundert Männer angewachsen war.
Avriel hielt bei dem Anblick einen Moment inne, bevor sie nach vorne stürmte. Lios folgte ihm, kroch dicht an seinen Rücken heran, stieß gegen seine Flügel und machte es ihm schwer zu gehen, aber die Angst in ihren Gesichtern, als sie die Lupos ansahen, hielt ihn zurück, als er sich umdrehte, um sie zu schimpfen. Er gab auf, seufzte und eilte zur Haustür von Base. Als er sich näherte, öffnete sich die Tür und Sidbot öffnete die Tür und die Roboterarme formten sich zu Kugeln, die auf den unbekannten Lupos zeigten.
Halten Sie Sydney auf, befahl Avriel, und der Arm normalisierte sich wieder. Sidbot rollte zurück in die Höhle vor Avriel, die von Lios dicht gefolgt wurde. Die Anwesenden eilten herbei, um die Neuankömmlinge mit Freudengeschrei zu begrüßen. Avriel wartete an der Tür, bis alle Lios eingetreten waren, und rief dann Jaren zu sich.
Ja, fragte er.
Ich muss den Insidern die Situation erklären und ich möchte, dass Sie alle hier warten. Ich möchte keine Panik auslösen, die mit ziemlicher Sicherheit auftreten wird, wenn ich Sie hereinbringe, sagte er. Jaren dachte einen Moment nach und nickte dann verstehend.
Gut, warte hier, bis ich dich rufe. Ich lasse die Tür offen, ihr werdet alle reingezogen, wenn sich irgendeine Gefahr nähert, befahl er, nickte wieder und beugte sich zu ihr, aber halbwegs zu ihr. Sie zögerte und ein Ausdruck, den Avriel nicht verstehen konnte, trat auf ihr Gesicht. Er öffnete seinen Mund, um zu sprechen, aber es kamen keine Worte heraus, da er anscheinend Schwierigkeiten hatte, genau zu erklären, was das Problem war.
Du hast keinen Mund, sagte er schließlich.
Ja, ich weiß, antwortete Avriel verwirrt, weil sie nicht verstand, was ihr fehlender Maulkorb damit zu tun hatte.
Hunde lecken sich die Schnauze. Das ist ein Zeichen der Unterwerfung, und du hast kein Maul, informierte ihn Sidney, denn Jaren schien es schwer zu fallen, sich zu erklären. Bei Sidneys Antwort nickte er energisch und warf dem kleinen Roboter einen schnellen, interessierten Blick zu, bevor er sich Avriel zuwandte.
Mein höflicher Gruß, um Respekt oder Ehrfurcht zu zeigen. Grüße variieren je nach Spezies oder kultureller Gruppe, aber dies ist mein Volk, sagte Avriel. Er ballte seine rechte Hand zur Faust und drückte sie auf die linke Seite seiner Brust. Er kopierte es unbeholfen mit der falschen Hand und nahm ihre Hand, um den Drang zu lachen zu bekämpfen. Ein kleines Lächeln verschwand und sie grinste ihn zurück.
Das ist es mit deiner anderen Hand, immer die gleiche Hand, es sei denn, du hast einen Grund, diese Hand nicht zu benutzen, erklärte er und lächelte, als er sich mit einem perfekten Nicken korrigierte. Er drehte sich um und ging auf seine wartenden Krieger zu und ging auf Tara zu.
Wir müssen alle Lios sammeln, damit ich mit ihnen sprechen kann, sagte er zu Tara. Tara warf einen Blick auf die offene Tür der Höhle, machte sich aber auf den Weg, um ihre Männer zu sammeln. Avriel stand müde neben der Tür und lehnte sich gegen den Felsen der Höhle.
Sobald sie alle vor ihm standen, begann Avriel: Ich habe eine Ankündigung, die den meisten, wenn nicht allen von Ihnen wahrscheinlich nicht gefallen wird. Ein nervöses Knurren erhob sich bei den Worten der Menge, aber die Stille legte sich schnell und hielt an.
Unterwegs trafen wir mit ihr auf eine große Gruppe Lupo. Sie baten um Erlaubnis, hier zu leben, und ich gab ihnen die Erlaubnis, sagte Avriel. Drei Sekunden lang herrschte absolute Stille in der Höhle, bevor die versammelten Lios anfingen, sich gegenseitig laut anzuheulen und anzuzischen, als sie versuchten, gehört zu werden. Avriel schloss die Augen und presste den Handballen an die Schläfe, um die schnell wachsenden Kopfschmerzen hinter ihren Augen zu massieren. Das Gelächter hielt zwei Minuten lang an, ohne Anzeichen eines Nachlassens, bevor Avriel genug gehört hatte.
RUHE, rief er und Lios verstummte sofort.
Im Moment ist dies mein Zuhause und ich lasse dich daran teilhaben. Hier in Sicherheit zu leben, fern von deinen Verfolgern, und das hat mir große Schwierigkeiten gebracht. Ich bin mir aus dem Weg gegangen, um zu retten, was von dir übrig ist Dorf, weil das richtig und gut war, dies ist mein Planet. Das ist es nicht, und Sie sind nicht mein Volk, aber es wäre falsch, die erlittenen Ungerechtigkeiten zu ignorieren. Ich habe ihnen die Erlaubnis gegeben, hier zu leben Frieden mit uns. Es steht jedem von euch frei, zu gehen, wenn es ihm nicht gefällt, sagte er, drehte sich um und ging zur Tür.
Jaren geht es jetzt gut, rief er. Als er zu den Höhlen zurückkehrte, war er nicht überrascht, als er feststellte, dass sie sich bis zum äußersten Punkt der Höhle von der Tür zurückzogen. Jaren betrat als Erster die Höhle und sah sich neugierig um. Er warf Avriel einen Blick zu, als er sah, dass Avriel hastig davonging, aber sie zuckte nur mit den Schultern und deutete hinein. Er deutete über seine Schulter nach vorn und steuerte auf das Gebäude in Form von Sydney zu, als seine Soldaten die Basis betraten.
ACHTUNG LESER, LESEN SIE DIES, ODER SIE WERDEN BEDAUERN
Dies wird das letzte Kapitel dieser Geschichte sein, das ich auf dieser Website poste. Ich werde ein weiteres Kapitel für jede meiner anderen Geschichten posten und nicht mehr auf xnxx posten. ABER ich werde sie weiterhin auf wolfpub.org und karaxs.com posten. Karaxs.com befindet sich noch im Aufbau, aber ein Link auf der Seite führt Sie zu der temporären Landschaft, in der sich meine Geschichten befinden.
Danke fürs Lesen,
Ich fuhr ein Auto

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert