Flauschige Rosa Strümpfe Drehten Ihren Schwanz Vor Dem Großen Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Lucindas Freundin bekommen
Es spielt auf einem Landsitz im 19. Jahrhundert.
=============================================== ==== ==================
Eines späten Nachmittags rief mich mein Vater ins Arbeitszimmer.
James, ich bin mein Sohn? er sagte unheilverkündend: Hast du daran gedacht zu heiraten?
?Ich habe keinen Vater? Ich stimmte zu: Ich studiere noch ein Jahr in Oxford, bevor ich an die Regimenter denke.
Es ist in Ordnung, als Welpe sinnlos gestört zu werden? Er erklärte: Aber für den Anstand.
?Ich habe in meinem Leben noch nie geprahlt und werde es auch nie sein? Ich heulte. Manchmal fragte ich mich, wie ich mit meinem Vater verwandt sein konnte, dessen Ansichten so seltsam waren.
Nun, dann ist Wichsen ein gewisses Schicksal, blind zu werden. hinzugefügt.
?Daddy ?Balls?, das häufig zwischen Hoden und Pupillen verwendet wird. Es gibt keinen anderen Zusammenhang als die Aussage. erklärte ich, aber sein Gehirn war zu schwach, um es zu begreifen, vorausgesetzt, er hatte immer eines.
Deine Mutter hat dafür gesorgt, dass Lucida übers Wochenende bleibt, erinnerst du dich an Lucinda?
Sie fragte.
Wie kann ich vergessen, Lucinda, ein bösartiger Wildfang, der mich regelmäßig schlug, als wir Kinder waren. Ein molliger Schweinebauch, den er Berichten zufolge so sehr genoss, Sex mit seinen Klassenkameradinnen zu haben, dass er sogar von der Mädchenschule in Cheltenham von der Schule geworfen wurde.
?Fett wie ein Schwein und oft weniger angenehm,? Ich stimme zu.
Du erinnerst dich also, deine Mutter sieht ihn als eine bewundernswerte Ehefrau für dich an? sagte er fröhlich.
Und habe ich da ein Mitspracherecht? Ich fragte.
?Solange ja? Sie lachte.
Lucinda kam weniger als eine Stunde später an, dicker als je zuvor, und etwas Süßes, Dünnes hinter sich, sagte: Miss Pattimore, ich nenne sie Pat. Lucinda lachte. Lass uns das Schlafzimmer erkunden. und fuhr Pat weg.
Pat schien es ein wenig an Enthusiasmus zu mangeln. Ich habe mich über ihn gewundert.
Ich machte eine gute Pause und ging selbst nach oben. Ich klopfte an die Schlafzimmertür und ging hinein.
Lucinda lag halbnackt auf dem Bett, und ich war sehr überrascht zu sehen, wie Pat sich um Lucinda kümmerte, nicht mit dem Griff einer Kochplatte, wie ich erwartet hatte, sondern mit ihrer ganzen Faust und einem Teil ihres Unterarms tief in Lucindas geschwollenem Leib.
?Kann ich mitmachen?? fragte ich, als sie die Tür so verriegelten, wie sie es sollten.
?Außen? Lucinda weinte, aber zwischen ihren Optionen hatte Pats Hand sie irgendwo tief in ihrem Inneren ein wenig blockiert.
Ich glaube nicht, dass es mir Spaß macht? Ich beobachtete und hob Pats knienden Rock hoch.
?Halt? Pat weinte, aber es war zu spät, weil ihre langen Röcke hochgezogen waren und ihre Hüften sichtbar waren.
Oh, hör auf mit deinen Protesten, Frau, du bist offensichtlich eine gewöhnliche Hure, jetzt mach dich fertig? riet ich, als ich meine Hose lockerte und fallen ließ.
Entspannung war selten in Cambridge, ich investierte jeden Cent, den ich hatte, und nur einen Teil davon ins Pokern, und ließ nichts für Alkohol oder Prostitution übrig.
Ihre Hüften waren einladend, und um ehrlich zu sein, wollte ich Lucinda auf edle Weise necken, während ich sie beglückte, aber ein Feuchtigkeitsschimmer aus ihrer Steckdose lenkte mich ab, warum nicht das süße, saubere Loch des Anus anstelle des schmutzigen Abfallausgangs benutzen .
Also wurde die Form geworfen, und innerhalb einer halben Minute steckte Pat edel in meinem Schwanz. Er bellte aus Protest gegen meinen Angriff, aber um ehrlich zu sein, hielt ich es für keinen ernsthaften Protest, es war nur ein Showprotest.
Ihre Unterlippen waren leicht geöffnet, ich würde sagen, feucht und eifrig, und sie war sowieso eine Hure, für die Lucinda bezahlte, also musste sie überall sein.
Ich brachte meine Hände zu ihren Brüsten und umfasste sie und kniff ihre Brüste, während ich sie trieb, und so schnell kam meine Zeit, ich traf meinen Bolzen und der Moment war vorbei.
Ich muss sagen, dass Ihre Hündin Lucinda sehr annehmbaren Sex hatte? An dieser Stelle hielt ich ein Lob für angebracht, da ich dem Prostituiertenhonorar von ein paar Schilling wie ich fand entgangen war.
?Ich bin keine Prostituierte? Pat ist zurückhaltend.
Nein James, er ist mein Freund, eigentlich bin ich sein Begleiter Lucinda lachte aufgeregt, Und was hältst du von meinem James? Sie fragte.
?Ich denke, er ist ein unerträglicher Idiot? erklärte Pat.
Aber wie fickt er meine Freundin? Sie fragte.
Woher soll ich das wissen, ich habe nichts, womit ich sie vergleichen könnte, außer einem Besenstiel? antwortete.
Oh mein Gott, war ich dein erster? Ich fragte.
?Na sicher? er antwortete.
?Natürlich nicht? Übrigens hast du Lucinda gebumst, als ich reinkam, und dabei jeden Zentimeter von dir wie eine Hure ausgesehen, woher soll ich das wissen? Ich wurde wütend: ‚Muss ich jede Prostituierte fragen? Bist du dumm? bevor du sie erfreust?
Nein, aber ein Abschiedsurlaub wäre ein guter Anfang, oder? dachte Lucinda.
Wenn die Typen jedes Mal um deine Erlaubnis bitten müssten, wenn sie an einen Schubs denken, würde die ganze Menschheit an einem Jungfräulichkeitsausschlag sterben? Ich dachte.
Oh mein Gott, läuft mir der Schleim aus? erklärte Pat.
Natürlich du Idiot, ich habe gerade gevögelt Ich schnappte zu
?Ich sage,? fragte eine schroffe Stimme: Wer schlägt wen?
Ich bin Lucindas Hure, ihr Vater. habe ich angekündigt.
Du Idiot, sie ist keine Hure, sondern die Tochter von Arbuthnot Pattimore, Erbin ihres Vermögens? Angekündigt.
?Es tut mir sehr leid,? Nächstes Mal frage ich richtig, rief ich aus.
?Was wird beim nächsten Mal passieren? Miss Pattimore knurrte auf eine Weise, von der ich zugegeben habe, dass sie mich sauer gemacht hat, als sie gleichzeitig Lucindas Flüssigkeiten von ihrer Faust und mit ihrer anderen Hand über ihre Unterlippe wischte.
Bin ich so abstoßend? Ich fragte.
?Ja,? Ich werde dich dazu bringen, es zu versuchen, sagte er ziemlich gedankenlos.
Wenn sie nicht auf der Bettkante gesessen hätte, während sie sprach, sich nicht abgetrocknet hätte, wenn ihr Geschlecht nicht deutlich erkennbar gewesen wäre und sie sehr charmant gewesen wäre, hätten ihre Worte vielleicht die gewünschte Wirkung gehabt.
Die Hose wurde beiseite geworfen, und als das Mitglied wieder einmal üblich ist, nur Kann ich? Als er auf sie zustürzt, ihre Hände wegbewegt und ihr Geschlecht noch einmal unverkennbar aufspießt.
?Ist er immer so leidenschaftlich? fragte Miss Pattimore.
?Nicht mit mir,? Lucinda gab zu: Ich dachte, Sie wären erleichtert, dass die anderen Herren ihre Ladungen in Ihren Arsch schossen.
?Ich bin kein Sodomit? Aber ich kann nicht glauben, dass Miss Pattimore nicht so ordentlich geschnitzt wurde, beharrte ich. Ich wagte.
?Pinselstiel ja, aber nicht männlich? Lucinda beharrte darauf und fügte hinzu: Du siehst so seltsam aus, so ineinander verschlungen.
Miss Pattimore stöhnte: Oh Lucy, ich brenne. Bitte vergib mir, sagte sie. und er küsste mich leidenschaftlich auf den Hals.
Oh mein Gott, es ist ekelhaft, dass ihr beide das Dating-Spiel spielt, obwohl ihr euch erst vor einer Stunde getroffen habt? Lucinda protestierte, als sie aufstand, um zu gehen, Ich bin im Garten, wenn du mich willst.
Seine Abreise öffnete die Tür und wir waren plötzlich von Voyeuren umringt. Lass deine Hand los, du Unhöflicher, huh? Jemand weinte und etwas traf meinen Hinterkopf, was mich zwang, tiefer in Miss Pattimore einzutauchen, was sie vor Freude zum Weinen brachte.
?Zwang mich Mama? er weinte.
Warum lächelst du dann und keuchst vor Ekstase? fragte ein alter Herr: Und du Sohn, wenn du am Ende des heutigen Tages überleben willst, machst du ihm besser ein Angebot und zwar sehr schnell.
?Vater? Ich kenne ihn nicht einmal, beharrte Mrs. Pattimore.
?Nun, er kennt dich definitiv im biblischen Sinne? Mein Vater mischte sich ein, verkannte wie üblich die Stimmung der versammelten Menge und lachte schließlich allein über ihren schwachen Witz.
Ich gebe zu, dass ich unsere Ablenkung sehr genossen habe, mein Schwanz glitt so sanft in sein gut geöltes Loch, die Spitze meines Schwanzes stieß bei jedem Stoß gegen den Hals ihres Schoßes, erregte mich in vollen Zügen, bis mein Verstand explodierte und meine Samen platzten . stürzte hervor wie ein Sturzbach noch einmal, um seine Teile zu überfluten.
?Ich verfluche euch alle? Frau Pattison sagte: Sie wissen, dass ich Missionarin werden möchte, wie kann ich es werden, wenn ich schwanger bin? Sie weinte.
Ich sah mich um, während ich mein Werkzeug abwischte. Hast du das geplant? Ich bat.
Mein Vater grinste wie ein Idiot.
Hast du das geplant? Mr. Pattison warf ein: Um Himmels willen, Sir, ich werde Sie dafür von jedem Club in Barnsley abholen und packte seinen Vater an der Kehle.
?Stoppe sie? rief Lucinda.
?Ha,? Ich grummelte: ‚Lasst sie kämpfen‘ und ich nahm Miss Pattisons Hand und kniete vor ihr nieder. Willst du mich annehmen?
?Ich habe es gerade getan? Sie gluckste, Ich denke schon, übrigens, um meine Mutter glücklich zu machen, mein Name ist Camilla.
James? Schön dich kennenzulernen, sagte ich.
Also haben wir geheiratet, es gab eine große Zeremonie in der Kirche in der Nähe seines Wohnortes, sein Vater hat uns ein sehr schönes Haus in der Nähe der Universität besorgt, und beim Empfang im Gemeindehaus hat mir meine Mutter das schönste Geschenk gemacht.
James? Sehen Sie diesen schönen, aufrechten Mann im dunklen Anzug mit der Frau mit dem lächerlichen Hut? sagte.
Ich sah aus, es kam mir bekannt vor, er fuhr fort: ‚Er war Ihr richtiger Vater, unser Immobilienvorarbeiter, sehr klug, sehr mitfühlend, er sieht nicht aus wie der Idiot, den ich geheiratet habe.‘
Ich schaute, plötzlich machte alles so viel Sinn. Was ist mit meinen Brüdern? Ich fragte.
Er lächelte, Ostler Forbes und Assistent Butler Jameson, wenn ich mich richtig erinnere, gibt es so viele, die Sie verstehen, und Ihr Vater bevorzugt bereits Gentlemen, also passt es uns beiden gut, also freue ich mich sehr, dass Sie Spaß haben. mit der lieben Camilla.?
Eine große Last wurde von meinen Schultern genommen, die Angst, dumme Söhne wie Miniaturversionen des Vaters zu haben, die dazu bestimmt sind, bei jeder Herausforderung im Leben zu scheitern und ihre völlige Enttäuschung zu beweisen, wurde in einem Augenblick beseitigt, und das letzte Hindernis für häufige und fröhliche Paarung wurde aufgehoben. Er wurde mit Camilla gefeuert.
Leider wurde Lucinda geächtet. Er hatte seine Sklavin verloren, aber es würde nicht lange dauern, bis er ein anderes Mädchen fand, lange bevor er einen großen, fetten, pummeligen Mann fand, der eine Schweinefaust wollte. Die Wünsche armer, perverser Seelen haben jedoch keine Erklärung, also kann sogar er vielleicht immer einen Partner finden.

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert