Freundin Blowjob Sperma Im Mund

0 Aufrufe
0%


Das Auto hält vor Saras Haus. Viktoria bemerkte, dass eine Frau im Fenster stand, und das Mädchen sagte, dass es ihre Mutter sei. Die Frau spürte, wie ihr Blut in ihren Adern gefror, und sie wusste, dass sie schnell nachdenken musste.
Sara, ich kann jetzt nicht mit ihr reden. Bevor ich mit deiner Mutter rede, muss ich etwas arrangieren. Bitte bewahren Sie das Geld in Ihrer Tasche auf und zeigen Sie es ihm nicht. Ich verspreche, dass ich sehr bald mit ihm sprechen werde und alle Probleme lösen kann. Gib ihr einfach meine Visitenkarte und erzähl ihr, wer ich bin und von Cristina. Sag ihm, ich habe dich zu Hause abgesetzt und kann es kaum erwarten, ihn bald zu treffen. Victoria sagte sofort. Er küsste sie auf die Lippen und floh, winkte sie aus dem offenen Autofenster.
Sara schloss die Tür und sah ihre Mutter an. Sie versuchte immer noch, das Unbehagen in ihrem Bauch und die Angst in ihrem Bauch zu verbergen. Als ihre Mutter sie sah, brach sie in Tränen aus und vergrub ihr Gesicht im Tal zwischen den Brüsten ihrer Mutter.
Sara, Liebes, was ist passiert??? Deborah fragt ihn. Er wartete, bis das Schluchzen des Mädchens aufhörte, und nachdem er die Tränen von seinem glänzenden Gesicht gewischt hatte, fragte er: Habe ich Miss Viktoria getroffen? konnte er sagen. Und sie fing wieder an zu schluchzen.
Nach einer Weile, ohne das genaue Datum des Treffens zu nennen, konnte er seiner Mutter erzählen, wie er in der Schule diskriminiert worden war, wie peinlich es war, als Miss Viktoria ihn dabei erwischte, wie er Cristinas Gruppe ausspionierte. Bevor ihre Mutter Sara jedoch trösten konnte, fügte sie hinzu, dass es ihr noch peinlicher war, als sie sie in den Club brachte und wie geduldig und freundlich Miss Viktoria mit ihr gewesen war. Er war sehr verärgert darüber, dass er seiner Mutter zu verstehen gab, dass ihr Einkommen nicht sehr gut war. Deborah drückte ihre Tochter an ihre Brust und sagte, dass alles in Ordnung sei und dass die Dinge in Zukunft besser laufen könnten. Alles beim Streichen von innen, weil er weiß, dass du lügst.
Nachdem sie sich beruhigt hatte, gab Sara ihrer Mutter eine Visitenkarte, auf der sie erklärte, dass Miss Viktoria Angst hatte, zu spät zu kommen und sie nicht treffen zu können. Er konnte sich nicht mit anderen Schuleltern anfreunden, weil er keine Zeit hatte, und wenn er so ein freundliches und sanftes Mädchen traf, würde er definitiv seine Mutter treffen.
Sara selbst fragte sich, wie gut ihre Lügen waren. Die Lügen waren so schön, dass ihre Mutter befürchtete, sie würde ihn sofort treffen wollen. Sie begann sich zu fragen, was sie anziehen oder wie sie ihr Haar kämmen sollte, vergaß aber zu fragen wann oder ihr für den Fahrstuhl ihrer Tochter zu danken.
Viktoria war entsetzt. Was ist, wenn das Mädchen es ihrer Mutter erzählt? Er hatte fast Angst, nach Hause zu gehen, weil die Polizei dort auf ihn wartete. Sein Verstand arbeitet blitzschnell und sucht nach einem Weg, die Schlampe von seiner Seite zu stoßen: Er muss nur herausfinden, wo er arbeitet und vielleicht gefeuert oder bedroht werden, zusammen mit all den Leuten, die er kennt. Wenn die Frau wohlhabend war, konnte er ihr vielleicht einen Job in einem der Bordelle geben, die er kannte, und wenn er die Polizei rief, konnte er das Schicksal ihrer Tochter mit seinem eigenen in Verbindung bringen.
Deborah sah ihre Tochter an, als sie zu Bett ging. Er wusste sehr genau, dass er sein Versprechen gegenüber seiner Tochter unter realen Umständen nicht halten konnte. Als er frische Wäsche einpackte, die gerade aus dem Trockner gekommen war, bemerkte er, dass sie alle alt und billig waren und er sicherlich keine neuen oder, am schlimmsten, teuren kaufen konnte. Er seufzte und fragte sich dieses Problem und sein altes Auto ?auch? alt, einer seiner beiden Jobs war jetzt sicher und sein eigenes soziales Leben.. Eh Von welchem ​​gesellschaftlichen Leben sprach er? Sie konnte absolut keine Zeit finden und Geld in einer Beziehung mit einem Mann ausgeben, um ihr Bett zu teilen. Sie betrachtete sich im Spiegel: Ich bin 30 Jahre alt, ich bin immer noch schön, aber ich brauche einen Friseur, Make-up und neue Kleider, aber ich fühle mich wie eine alte Nonne. ?B? Seite. Sie schüttelte sich aus ihrem Traum mit offenen Augen und fühlte sich so schuldig, weil sie an sich selbst gedacht hatte, während ihr Baby in einer Krise steckte. Vielleicht hätte sie das Angebot ihrer Mutter annehmen sollen, Sara zu ihr zu schicken, aber sie war nicht so verärgert und war sich sicher, dass sie sich in eine Prostituierte verwandeln könnte, um die Bedürfnisse ihrer Tochter zu befriedigen, bevor sie ihre Mutter gewinnen ließ.
Eine Minute später beschloss er, Saras Laken hochzustecken und ihr einen Gute-Nacht-Kuss zu geben. Angesichts der schwierigen Zeit, die sie durchmachte, wollte er mit ihr vertrauter und freundlicher sein. Er wollte die Tür öffnen, aber als er gedämpfte Stimmen von Saras Bett hörte, beschloss er, vorsichtig zu sein und spähte durch die Tür. Was er fand, konnte es nicht glauben: Sara war in ihrem Nachthemd, kam aber auf ihren Hüften heraus; Ihre Katze war vollständig entblößt und erkundete das Puppenloch durch einen Spiegel. Deborah war fassungslos: Ihr kleines Mädchen entdeckte sich selbst, und als ihre Gedanken es bestätigten, steckte Sara ihren Mittelfinger in ihre Muschi und begann, ihre Unterlippe auf und ab zu bewegen, biss, um nicht laut zu stöhnen. Er verließ den Spiegel, begann, seine kleinen Zapfen zu reiben, und nahm den Rhythmus auf; Ihre Hüften begannen sich so zu bewegen, dass sie den Finger trafen, der jetzt so tief wie möglich war. Sein Stöhnen war reines Vergnügen und keine Unannehmlichkeit, wenn er zu tief ging, wie sich Deborah selbst erinnert. Sie zweifelte plötzlich, ob ihr Baby noch Jungfrau war, konzentrierte sich aber wieder auf die Selbstbefriedigung: Sarah schwitzte, der Rhythmus war zu schnell, und ihr Körper begann zu zittern, bis ein langes Stöhnen die Natur ihres Orgasmus verriet. . Deborah beobachtete, wie der Körper ihrer Tochter nach dem Orgasmus regelmäßig atmete, bis sie beschloss, die Position zu verlassen, bevor ihre Tochter sie sah; Er schloss die Tür und betrat sein Zimmer, schloss die Tür auf seinem Rücken.
Er fiel bäuchlings aufs Bett und begann sich schuldig zu fühlen, weil er seiner Tochter einen privaten Moment wie die Selbstbefriedigung gestohlen hatte. Sie fragte sich, ob ihre Mutter sie jemals so beobachtet hatte, wie sie es bei Sara tat, und ob sie von dem, was ihre Tochter getan hatte, angewidert war. Aber er erkannte, dass er nicht angewidert war: Was fühlte er? Definitiv nicht angewidert. Überraschung? Ja, er war überrascht, aber etwas anderes: Er war stolz Ja, er war stolz auf seine Tochter; Sie war stolz darauf, dass sie zu einem wunderbaren und gesunden Mädchen herangewachsen war, und auch stolz darauf, dass sie es geschafft hatte, sich inmitten ihres unglücklichen Lebens einen kleinen, privaten Ort des Glücks zu schaffen. Sie fühlte sich wieder schuldig, weil sie ihre eigenen Ängste und Erinnerungen zu sehr zugedeckt hatte: Weil ihre Mutter die junge Deborah so streng hielt, fühlte sie sich zum ersten Mal frei und erlaubte einem Kind, ihren ungeschützten Leib zu ficken und schwanger zu werden. Sarahs. Erziehe ich Sara genauso? Er will, verspricht sich aber, dass er nicht den gleichen Fehler machen wird. ?ab morgen,? sagte er zu sich selbst? Ich werde versuchen, ihre Freundin zu sein und sie nach Möglichkeit wie ein Mädchen in ihrem Alter aufwachsen, sich anziehen und benehmen lassen. Ich möchte die Fehler meiner Mutter nicht wiederholen und wird sie definitiv nicht schwanger werden können oder ist es das Schlimmste aufgrund von Unwissenheit? Als sie von ihrem Bett aus auf den Boden blickte, begann sie eifersüchtig auf ihre Tochter und ihre Jugend zu werden; wie du dich bei der Selbstbefriedigung verstecken kannst. Wann hat er sich das letzte Mal selbst berührt? Er fühlte sich jedes Mal schuldig, wenn er einen Orgasmus hatte. Hat sich ihre Tochter vor Minuten geschämt? Schleicht sich ihre Hand bei all ihren Zweifeln in ihre Jeans? Kemer fragte sich, ob sie ihre eigene kleine glückliche Welt finden könnte, und begann mit ihrer eigenen Masturbation, in der Hoffnung, nicht wieder in Verlegenheit zu geraten.
Am nächsten Mittwoch arbeitete Deborah im Call Center und war mit ihrer üblichen unmöglichen Aufgabe beschäftigt, einmal einen Käufer für Möbel zu finden und das andere Mal zu verschmelzen. Der stellvertretende Chef kam seltsamerweise zu ihm und sagte, dass der Chef ihn in seinem Büro haben wollte. Er merkte kaum, wie oft junge Kollegen in sein Büro eingeladen wurden, wie viele nach der Abreise auf die Toilette gingen, um sich frisch zu machen, und wie einige ihren Schreibtisch aufräumten und die Arbeit verließen. Er kam an seinem ersten Tag seit 5 Jahren nur dreimal in sein Büro und die anderen beiden, um um einen Schichtwechsel zu bitten. Die Assistentin zeigte ihr einige Akten, und sie warf Deborah einen Blick zu. Ihre Augen erstarrten, als sie bemerkte, dass die Hand des Chefs unter dem Rock der Assistentin war. Er entließ ihn abrupt.
Frau Deborah.. ähm.. Ich kann sehen, dass Sie seit 5 Jahren bei uns sind und ich kann sehen, dass Sie eine bemerkenswerte Arbeit leisten? Wir denken besser an diesen schwierigen Moment der Krise. , sagte der Mann und ließ seine Worte in der Luft, während er Deborahs Gesicht studierte. ? Außerdem sehe ich, dass Sie weder eine Vollzeitschicht noch eine Gehaltskürzung ablehnen, weil Sie eine Tochter und einen anderen Job haben. Nehmen wir an, unsere Beschäftigungspolitik ändert sich und leider können wir eine solche Situation trotz Ihrer guten Arbeit nicht akzeptieren, und wenn Sie Ihren Job behalten wollen, müssen wir darüber sprechen, ähm … Beziehung.? fügte er mit einem seltsamen Lächeln im Gesicht hinzu.
Deborahs Welt brach über ihr zusammen. Es war sein bester Job: auf Rechnungen und Miete angewiesen zu sein. Das Gesicht seiner Tochter kam über seine Augen und er konnte sich nur über ein Wort lustig machen, bevor sich Tränen in seinen Augen bildeten.
Er stand auf und näherte sich ihr, half ihr beim Aufsetzen und bot ihr ein Glas Wasser an, während Deborah zu fragen begann, welchen Deal sie akzeptieren sollte, um ihren Job zu retten.
Ähm.. Mal sehen. Ich schätze, die Gehaltskürzung ist aus deinem Sinn. nicht wahr??? sagte sie und fing an ihr Haar zu streicheln und ihr Schritt kam ihrem Gesicht nahe. Ich fürchte, aber ich sehe keinen anderen Weg, dich hier zu halten? fügte er beiläufig hinzu, als sein Unterleib sein Gesicht mit einer bemerkenswerten Beule traf. Entsetzt landete Deborahs Blick auf ihrem Gesicht, als Deborah realisierte, was dieser Mann von ihr wollte. Miss Deborah, bevor Sie anfangen, etwas zu sagen, das Sie bereuen könnten, bitte ich Sie, über Ihre Situation nachzudenken. Was ich Ihnen vorschlage, ist, etwas Zeit und weniger Demut zu sparen, anstatt Ihren Job zu retten, vielleicht über eine Gehaltserhöhung nachzudenken.
Deborah weinte eindeutig und wollte gehen, als er sie zu Boden drückte. Mach meine Hose auf, Deborah.. Es ist ganz einfach. Ich verspreche, niemand wird davon erfahren und Ihr Job wird sicher sein. Wenn Sie jetzt gehen, kann ich Ihnen versprechen, dass Sie nie wieder einen Job in einem anderen Callcenter finden werden? Greifen Sie sanft seine Hand und heben Sie sie in Richtung seiner Leiste. Deborah schloss für einen Moment die Augen, dachte an Sarah und öffnete ihre Hose.
Gute Wahl, Deborah. Ich verspreche dir, du wirst es nicht bereuen. Kannst du jetzt sehen, wie schwer es ist? Fällt es Ihnen schwer und muss absorbiert werden? Er stöhnte, als er ihren Schwanz in ihren warmen Mund schob und anfing, in der Höhle der Frau auf und ab zu pumpen. Deborah war erschrocken, aber sie wagte es nicht, ihn aufzuhalten, noch hielt sie ihr Gesicht bewegungslos, als eine Hand ihren Hals packte und eine andere ihre Bluse aufknöpfte. Oh ja… Miss Victoria hatte recht, und es war einfach, diese Frau zu erpressen. Sie kam von sich aus schroff heraus.
Deborah versuchte, nicht zu weinen und ihren Ekel zu verbergen. Sie wusste, was sie tat, und weil sie wollte, dass es bald vorbei war, begann sie hungrig daran zu saugen, während ihre Hüften ihr Organ tief in ihre Kehle drückten. Er versuchte dem Schnabel auszuweichen und fing an, durch seine Nase zu atmen, während er beide Hände auf seinen Hinterkopf legte, um ihn festzuhalten, als er sie konfrontierte; Sie zwang sich, an andere angenehme Dinge zu denken, an denen sie scheiße war … Oh ja, Deborah … Ja, es ist scheiße. Ich bin so nah.. Vergiss nicht zu schlucken, wenn du nicht willst, ich spritze dir alles ins Gesicht.? Sagte er, während er seinen Rhythmus erhöhte. Die Frau war entsetzt, als sie das Pochen des Hahns spürte. Er fühlte, dass er Recht hatte, und er musste es ganz schlucken, wenn er ein Durcheinander vermeiden wollte. Er fragte sich, warum es nicht so schlecht schmeckte, wie er dachte.
Deborah war gerade von ihrer Schicht zu Hause, als das Telefon klingelte. Miss Viktoria redete und lud Deborah ein, sich am Samstagabend am Pool zu entspannen.
Offensichtlich versucht Deborah sich zu weigern, als Entschuldigung hinzuzufügen, dass sie ihre Tochter nicht alleine lassen kann und dass sie spät von der Arbeit zurückkommt.
?Absurd..? Viktoria sagte zu ihr?..Eine Freundin wird Cristina einstellen und ich kann nicht verstehen, warum sie nicht mehr als 2 Pizzen für Sara bestellen kann, damit sie auch gut schlafen kann? und von ihrer Seite denken? Ich kann nicht verstehen, warum du sie nicht zu einer Party mitgenommen hast, wo sie die ganze Nacht dumm ficken würde. Deborah erklärte sich für geschlagen, nachdem Sara vor Freude aufgeschrien hatte, als sie ins Bett ging und das Angebot annahm und fragte, was sie anziehen solle, aber Viktoria sagte, es sei informell und es wäre schön gewesen, wenn sie einen Badeanzug oder einen Bikini und Absätze getragen hätte. Deborah hörte auf zu reden, bevor sie antworten konnte.
Als Deborah am Samstagabend mit Sara an ihrer Seite zum Auto kam, bemerkte sie, dass Viktoria vollständig bekleidet war und nur einen einteiligen Badeanzug mit Absätzen und einen Mantel trug. Schön dich kennenzulernen..Oh, aber du bist schon angezogen.. Es ist wie immer meine Schuld Ich bin so abgelenkt. Er kicherte, als er sich ihr näherte und sie umarmte, sie auf die Wangen küsste. ?..im Club wurde ein Zimmer für mich reserviert und können wir uns vor der Party entspannen und erfrischen und ein wenig reden?. Er begrüßte auch Sara und zeigte ihr den Lieferwagen bereit und schlug ihr auf den Hintern, um sie dorthin zu schicken. Deborah hatte nie bemerkt, dass nur Patrizia im Van war.
Während die Mitarbeiter noch das Hallenbad für die Party vorbereiteten, kamen sie in den Club und gingen nach der Begrüßung in den für sie reservierten Raum.
Viktoria zog ihre Schuhe aus und massierte ihren Nacken. ? Hölle der Woche ? Bitte sei du selbst, sagte er mit einem halben Lächeln zu Deborah. Hinsetzen, etwas trinken, duschen oder was auch immer Sie entspannt: für mich? sagte Viktoria, öffnete ihren Anzug und ließ ihren Anzug auf den Boden fallen, ließ sich nur an einem Seil zurück und näherte sich dem Badezimmer? Ich brauche ein Schaumbad. Ich bin traurig. Stört mich meine Nacktheit?? sagte sie herausfordernd und bedeckte ihre großen Brüste mit ihrem Arm.
Deborah wusste nicht, wo sie es sich ansehen sollte: Sie hatte noch nie eine Frau getroffen, die so entspannt, so aufgeschlossen in ihrer Nacktheit war, und dann beschloss sie, mutig zu spielen und versuchte, ihr Unbehagen zu verbergen, während sie auf der Couch saß, aber da es klopfte an der Tür. offenbarte einen jungen Kellner mit einer Flasche Spumante und ein paar Sandwiches. Es war ihm sehr unangenehm zu sehen, wohin der Blick des Jungen gerichtet war, weil ihm plötzlich klar wurde, dass er nur einen Badeanzug trug. Viktorias Stimme aus dem Badezimmer sagte der Kellnerin, sie würde das Trinkgeld später geben. Nach einer Weile kam Viktoria mit dem Handtuch, auf das sie gewartet hatte, aus dem Badezimmer und ging direkt zu den Sandwiches. Unter Deborahs verwirrtem Blick trank sie anderthalb Gläser Spumante.
?Oh ja? »Ich habe Hunger«, sagte er und streckte sich. Du weißt schon: zu viel Arbeit und keine Zeit, um richtig zu essen oder mich um mich selbst zu kümmern? Er fing an, ein weiteres Sandwich zu essen, während er auf der Couch saß. leise gesagt? Ich rede viel: Warum isst du nicht auch etwas? Heute Abend wird es eine gesellige Party und nur ein Snack. Bitte erzähle mir etwas über dich?
Deborah dachte einen Moment über die Frau nach und beschloss dann, da sie wusste, was Sara ihr bereits erzählt hatte, nicht zu lügen und erzählte ihr die ganze Geschichte. Als er fertig war, senkte er einfach den Blick und errötete.
Victoria sympathisierte mit dieser Frau. Sie war ihm sehr ähnlich, und trotz ihrer offensichtlichen Zerbrechlichkeit; Sie war eine starke Frau. Sie wählte einfach den schwierigsten Weg in Anbetracht ihrer Vergangenheit und tat ihr Bestes, um ihre Tochter großzuziehen. Er lächelte warm und ergriff ihre Hand, zog sie hoch, brachte sie ins Badezimmer und sagte ihr, sie solle ihren Badeanzug ausziehen und in den Whirlpool sinken.
Deborah war sehr verlegen, aber ihr wurde klar, dass Viktoria ihr Bestes tat, um es ihr bequem zu machen; Als sie merkte, dass Viktoria sich absichtlich beschäftigte und in der heißen Röhre versank, zog sie sich aus.
?Ach du lieber Gott? Ist es schwer? Das ist toll. Ich kann mich kaum erinnern, wie ich mich im Badezimmer entspannt habe. Ich war… Sehr viel Zeit. Ich war das letzte Mal mit Sara schwanger. Er schloss die Augen, entspannte seinen Körper und versuchte, nicht an all seine Probleme zu denken. Plötzlich fühlte sie, wie das heiße Wasser über ihren Kopf lief, das Shampoo in ihrem Haar und Viktoria begann, ihre Hände zu massieren. Sie war überrascht, aber das warme Lächeln der Frau beruhigte Deborah. Er ließ die Frau ihr Haar waschen und nippte an dem Spumante-Glas, das sie ihm gegeben hatte, bis es ganz warm war. Wortlos wusch Viktoria ihr Haar fertig, half ihr dann nackt aufzustehen, hüllte sich aber schnell in einen warmen Bademantel. Die Frau setzte ihn vor den Spiegel und fing an, Deborahs Haare zu kämmen. Das heiße Bad, der Spumante und die gute Behandlung brachen ihre Schutzschilde und plötzlich fing sie an zu schluchzen und heiße Tränen begannen aus ihren Augen zu fließen.
Ush Deborah Es gibt nichts zu weinen. Ich weiß, wie schwer es ist, ein Kind alleine großzuziehen. Ich würde dir sehr helfen, weil du mir sehr ähnlich siehst. Ich hatte eine sehr schwierige Zeit in meinem Leben und ich möchte nicht, dass du so sehr leidest wie ich. Sie lächelte Deborah an und fügte hinzu: Heute Abend werde ich dich einigen Leuten vorstellen, die ich kenne. Ich werde dir ein wenig über dein Problem erzählen und sie werden dich anderen Leuten vorstellen, die sie kennen. Einfach entspannen und wer weiß? Vielleicht können dir einige davon helfen. Glauben Sie mir??? Deborah nickte, und die Frau griff zum Telefon und rief an. Sofort und der Friseur, dann kam noch ein Mädchen ins Zimmer. Deborah begann zu protestieren, aber Viktoria bestand darauf, den Finger an die Lippen zu legen und sich auszuruhen. Als die Frau anfing, sich die Haare zu kämmen, begann das andere Mädchen mit der Maniküre. Es war ihr peinlich, dass der Friseur ihr Komplimente für ihre Haare gemacht hatte und wie schön sie sein konnten, wenn sie richtig behandelt wurden. Eine Stunde verging, und was Deborah im Spiegel sah, war eine schöne Frau, die er kaum als sich selbst erkannte. Viktoria lag auf ihrem Rücken, lächelte und fragte, ob sie bereit für eine Party sei, und als sie bemerkte, dass Deborahs Augen wieder feucht wurden, sagte sie ihr, sie solle aufhören zu weinen, da dies ihr Make-up ruinieren würde.
Die beiden Frauen nippten am Pool an ihrem Sekt, als sich das erste Paar näherte, und Viktoria stellte Deborah dem Paar vor und konnte sich einen Moment später nahtlos unterhalten und fragte sich, wie freundlich diese Leute waren. Nach einer Weile, während Viktoria damit beschäftigt war zu plaudern und Deborah allein dort war, begrüßte sie ein anderes atemberaubendes Paar und begann zu reden. Die Frau war kultiviert, aber fügsam, und der Mann war sehr freundlich. Die Frau findet plötzlich Ausreden und lässt sie beide allein. Er lächelte und beschwerte sich, dass seine Frau zu gesprächig sei und dass er hoffe, dass sie sich nicht zu langweile. Deborah lächelte nur und sagte, dass es ihr egal sei und wie glücklich sie sei, dort zu sein. Sie gingen herum und er nahm sie mit. Eigentlich genoss er seine Gesellschaft und lachte über einige seiner Sketche, aber plötzlich merkte er, wie kalt es draußen im Hallenbad war. Der Mann bot ihm den Anzug an, um ihn zu verdecken, und küsste seinen Hals, während er ihn trug. Sie drehte ihm sofort ihr Gesicht zu und bevor sie aufhören konnte, küsste sie ihn auf die Lippen. Überrascht hielt Deborah ihn nicht auf und bestand darauf, ihn zu küssen. Du bist eine sehr begehrenswerte Frau. Wo hat Viktoria dich vorher festgehalten? sagte er lachend..? Ich hoffe, ich habe dich nicht beleidigt, aber sind deine Lippen nur zum Küssen?
Wie es weitergeht??

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert