Göttin Reitet Deinen Schwanz Und Bittet Um Einen Creampie Joi Brookelynne Briar

0 Aufrufe
0%


Er war mein Objekt der Liebe. Die, zu der ich jeden Abend und Morgen masturbiere. Diejenige, die meiner Katze ein Kribbeln sendet, wenn sie sich über mich beugt oder sich an mir reibt. Ich wollte es so verzweifelt, aber ich wusste nie, wie ich es bekommen sollte.
Viele meiner Tage im Büro verbrachte ich damit, von ihm und mir zu träumen und im ganzen Gebäude Liebe zu machen, in jeder Position. Meistens provoziert es mich sehr nass zu werden und lässt mich häufig auf die Toilette gehen, um sofortige Linderung zu bekommen.
Er war ein gutaussehender Mann, 1,80 m groß, mit blonden Haaren und grünen Augen. Mit einem tollen Körper, der dazu passt. Sie hat auf jeden Fall auf sich selbst aufgepasst und alle Frauen im Büro schätzten ihre Augenweide. Aber leider war es mir verboten, weil er der Bruder meines besten Freundes war und das war die einzige Regel, dass wir keine Familienmitglieder ficken durften. Ich konnte jedoch frei träumen.
Dieses Wochenende war ein verlängertes Wochenende. Carey hatte mich eingeladen, Zeit mit ihr in ihrer Kabine zu verbringen. Ich konnte es kaum erwarten, eines Tages kam ich endlich aus diesem Höllenloch heraus. Er wollte mich am Freitagabend gegen 18 Uhr abholen und dann würden wir uns auf den Weg machen.
Es ist Freitag und ich freue mich darauf, endlich etwas Forschung und Entwicklung zu bekommen. Es war geschäftlich, aber ich bemerkte, dass Luke nicht bei der Arbeit war, und beschloss, Carey zu fragen, was passiert war, als sie mich abholte, und fragte mich, warum. Als er nach Hause kam, war alles gepackt, also beschloss ich, mit einem Glas Wein zu warten. Die Zeit lief schnell und es näherte sich 6:30. Ich hatte bereits eine halbe Flasche getrunken und war etwas geil.
Ich dachte, ich könnte vielleicht ein paar Spielchen spielen, bevor Carey hier ist. Also ziehe ich meinen Rock hoch und schiebe meinen Tanga beiseite. Ich fing an, mich wirklich gut zu fühlen, meine Muschi wurde richtig nass. Als ich mich umsah, war das einzige, was ich groß und hoch finden konnte, die Weinflasche. Spucke und lecke ihren Hals, schmiere sie genug für meine Katze. Ich fühlte mich immer feuchter, ich habe noch nie so etwas innerlich gespürt, aber ich wusste, dass es sich großartig anfühlen würde.
Indem ich das Oberteil zu mir drückte, begann sich meine Muschi an die Größe anzupassen, sodass ich immer mehr hineinkam. Bevor ich es wusste, war fast die Hälfte meines Halses in mir und es fühlte sich so gut an, es ging rein und raus. Genau in diesem Moment begann mein Handy in meinem Arsch zu vibrieren. Als ich es aufhob und dort hinstellte, wo die Flasche in mich eingedrungen war, musste ich stöhnen und schreien. Carey spielte, also wusste ich, dass die Vibration anhalten und mich auslaugen würde. Ich fing plötzlich aus dem Nichts an, über die ganze Flasche zu pinkeln, was mich dazu brachte, hart und laut zu ejakulieren.
? Ja kümmert es dich?
? Hey Mädchen, entschuldige meine Verspätung, ich bin in 5 Minuten da?
Oh, das war knapp, dachte ich, als ich auflegte. Aus irgendeinem Grund konnte ich nicht anders, ich wollte meinen Katzensaft probieren. Überraschenderweise liebte ich es und wollte mehr. Es endet damit, dass ich den Flaschenhals sauber lecke und lutsche. Während Carey nach oben fuhr, stand ich an der Tür, putzte und warf meinen Tanga ab.
?Endlich lol?
Wir machten uns endlich auf den Weg und verbrachten die zweistündige Fahrt hauptsächlich damit, darüber zu reden, wen wir wie und wo wir gefickt haben. Als wir uns der Hütte näherten, standen dort zwei andere Autos. Ich muss einen verwirrten Gesichtsausdruck haben.
Mama, Papa und Lukas auch fürs Wochenende? Carey lachte, als sie aus dem Auto stieg.
• Heupflege. Hey Mel. Wie war die Reise? Du bist spät dran, haben wir dich früher erwartet?
Es tut mir leid, dass meine Mutter noch einige Besorgungen zu erledigen hatte, bevor ich ging?
Wir haben uns gut eingelebt, etwas zu Abend gegessen und uns dann für ein paar ruhige Pausen auf dem Deck ausgeruht. Careys Eltern sprachen mit mir über ihre Pläne für das Wochenende und fragten mich, ob ich mitkommen wollte. Laufen war nicht wirklich mein Ding, und jetzt, wo ich wusste, dass Luke hier war, würde ich lieber bleiben und den ganzen Tag bei ihm bleiben. Also lehnte ich höflich ab. Carey und ich tranken weiter und erinnerten uns an die alten Zeiten, als alle anderen ins Bett gingen. Es führt dazu, dass wir beide morgens einen sehr schlimmen Kater haben.
Ich wachte vom Speckgeruch in meiner Nase auf. Als ich aus dem Bett kroch, wurde ich von Luke begrüßt, der mit nichts als einem Boxer kochte. Er sabberte am ganzen Körper, als er mir Kaffee brachte. Ich kam schnell wieder in die Realität zurück.
Also Mel, wie hast du geschlafen?
Toll, ich komme gerne hierher, es ist so friedlich?
?Schläft die Pflege noch??
Ja, er hatte eine harte Woche und er hat sie schneller umgehauen als ich. Wir lachten beide, als ich an der Frühstücksbar saß.
Ich gehe nach dem Frühstück schwimmen, möchtest du mitkommen?
?Ich bin mir sicher? Um es vor dem Essen noch einmal anzusehen.
Er war bereits im Wasser, als ich herauskam. Ich konnte ihn von weitem mitten im Meer schaukeln sehen. Ich warf mein Handtuch und ging hinein. Ich trug meinen neuen Bikini, einen schwarzen Tanga mit einem Dreieck, das meinen Schlitz ein wenig bedeckte, und ein Oberteil, das eigentlich nur aus zwei Dreiecken und Schnüren bestand. Ich fühlte mich so sexy.
Ich schwamm sofort hinter Luke her, nur um es zu merken, als ich meinen Kopf hob und Wasser auf ihn spritzte. Er hatte einen schockierten Ausdruck auf seinem Gesicht, als er sich schnell umdrehte.
Oh Mel, hast du mich erschreckt?
?Verzeihung? Ich näherte mich beim Schwimmen.
Genau in diesem Moment stieß mich eine Welle zu ihm. Da wurde mir klar, was er tat. Es war dick, lang und hart, und es stieß mich in den Oberschenkel.
Es tut mir leid, Luke? Versucht davon wegzukommen.
Aber er packte mich und zog mich näher zu sich, ließ seinen Schwanz zwischen meine Beine gleiten. Endlich, nach so langer Zeit, würde ich bekommen, was ich immer wollte und wovon ich geträumt habe, seinen Schwanz tief in meiner Fotze. Die Wellen versuchten immer noch, uns zusammenzuziehen, also schlang ich meine Hüften um seinen Schwanz und drückte meinen Hintern zur Seite. Es fühlte sich so gut an, als sein Schwanz durch meinen Schlitz ging und meinen Kitzler so hart rieb, und seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, mochte er das Gefühl auch. Wie ich wünschte, es würde in meine Katze schlüpfen.
Seine Hand erforschte meinen Körper wie meinen. Als uns die nächste Welle traf, wurde mein Oberteil bewegt, um meine rechte Brust freizulegen. Das kalte Wasser verhärtete meine Brustwarzen und ließ mich zittern. Lukes Mund begann ihn zu verschlingen wie ein hungriges Baby. Er fuhr mit seiner Zunge über ihre Brustwarze, was weitere Schauer direkt in meine heiße Stelle schickte.
?Mmmh schmeckt gut Mel?
?Ich wünschte, ich könnte mehr schmecken? Als er einen Finger in meinen Arsch schiebt.
Ich habe das gemacht, ich musste es haben. Ich spreizte meine Beine und entfernte mich ein wenig von ihm, knöpfte meine Unterteile auf und ließ sie nach oben schweben. Als ich seinen Schwanz noch mehr streichelte, spürte ich, wie seine Hand meine Muschi ergriff und seinen Finger tief in mein Loch gleiten ließ.
Mmm eine perfekt rasierte Katze. Ich kann es kaum erwarten, Sie später zu probieren.
Ich war hungrig nach Schwänzen, aber ich brauchte mehr als meine Fotze. Ich war bereit, als die nächste Welle kam. Meine Beine waren bereits um ihn geschlungen und mein Arsch wippte auf seinem Schwanz, als er an meiner Spalte auf und ab glitt. Ich hielt seine Schultern, positionierte mich am Eingang zu meinem Loch und drückte nach unten.
Oh mein Gott, Mel?
? reite mich?
Ich war im Himmel, sein Schwanz war so groß und er gewöhnte sich an die Größe meiner Fotze, es fühlte sich so gut an, ihn endlich zu haben und ich wollte ihn nicht gehen lassen. Er tippte auf meine Brustwarzen und rieb sie zwischen seinen Fingern, was noch mehr Kribbeln über meinen ganzen Körper schickte. Ich wollte, dass diese verdammte Sitzung ewig dauert, indem ich sie an mich heranzog, aber als ich sie überraschte, würde es nicht lange dauern, da sie der Ejakulation so nahe war.
Als sein dicker Schaft in mich eindrang, spürte ich, wie ein Finger meinen Arsch drückte. Da war ein Ausdruck auf seinem Gesicht, der um Erlaubnis bat, also übernahm ich die Kontrolle und trat erneut darauf. Jegliches Interesse an meinem Arsch verstärkte immer meinen Orgasmus und bearbeitete seine Finger perfekt. Ich schiebe ihn nicht rein und raus, sondern erkunde meine Scheiße mehr, indem du deinen Schwanz jedes Mal drückst, wenn er reinkommt. Wir waren beide in purer Freude. Als er sich bückte und mich biss, begann meine Fotze zu krampfen mit dem größten Orgasmus, den ich je hatte.
Komm für mich, du schönes Mädchen. Fühlt sich deine Muschi neben meinem Schwanz so gut an?
Ich liebte es zu stöhnen, es trug immer zu meiner Lust bei. Zu wissen, dass ich schreien konnte, war sogar noch besser. Das Stöhnen und Schreien ließ seinen Schwanz weiter knirschen.
Werde ich Mel fallen lassen?
Komm meine Muschi Luke. Willst du deine Ejakulation spüren?
? Oh mein verdammter Gooooooooooooddddddddddddd?
Als sie zu mir kam, ließ sie meinen Orgasmus weitergehen. Es war der beste Sex, den ich je hatte, was mich noch mehr zum Schreien brachte, aber ich hoffte, später darüber hinwegzukommen.
Mit dem Rücken zum Strand, als ich Luke ansah, hatte sich sein Gesicht verändert, er war unruhig und nervös. Als wir uns umdrehten, stand Carey da, winkte und rief uns zu.
Ich küsse sie noch einmal, bevor ich mich umdrehe und zum Strand schwimme. Ich fühlte mich immer noch ziemlich gut. Als ich mich dem Strand näherte, zog Carey etwas hinter sich hervor, es war die Aktie, und sie hatte einen sehr wütenden Ausdruck auf ihrem Gesicht. Er war nicht so wütend, wie ich dachte, und ich würde bald herausfinden, wie er sich wirklich fühlte.
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert