Heiße Frau Betrügt Ihren Ehemann In Seinem Eigenen Truck Damit Ich Sexy Bj-Blowjob Blasen Kann

0 Aufrufe
0%


Sommer, irgendwo am Rande der Vororte, der Nachthimmel ist mit Sternen erleuchtet. Mark Williams verbringt mit seiner Freundin Lauren und ein paar Freunden einen Samstagabend auf dem Jahrmarkt. Der schlanke, blonde, blauäugige sechzehnjährige Junge, der knapp achtzig Jahre alt war, wurde von seiner größeren, brünetten Freundin wie in den Schatten gestellt, als er auf das Vergnügungshaus starrte und überlegte, ob er hineingehen sollte. Ihr Haar ist an den Seiten kurz geschnitten und ihr Pony hängt knapp über ihren Augenbrauen. Mark trägt ein weißes T-Shirt, ein Paar beige Khaki-Shorts und Sandalen. Der Teenager hat keine Akneflecken im Gesicht und sein Körper ist unter seinem Hals fast haarlos.
Ich weiß nicht, Mark. Haben wir Zeit?, fragt Lauren ihren lieben Freund. Es ist schon halb neun, und meine Mutter muss mich um neun abholen. Niemand sonst scheint einzusteigen, und Marks andere Freunde sind geflohen, um in die Achterbahnen einzusteigen. Vor dem Vergnügungsparkwärter dreht sich Mark zu Lauren um und zeigt auf seine heiße Freundin und küsst sie auf die Lippen. Er bedeckt spielerisch ihre Brüste. Lauren schlägt sich widerwillig auf die Hände.
Wie kommst du danach nach Hause? Deine Eltern sind übers Wochenende nicht in der Stadt. Ich kann meine Mutter bitten, dich abzusetzen, sagt sie. Markus zuckt mit den Schultern.
Nein, ich werde mit einem der Typen per Anhalter fahren. Komm schon, Lauren. Es wird eine Menge Spaß machen. Nur du und ich und das. Sie umfasste wieder ihre Brüste. Im Gegenzug schlug sie ihm auf den Hintern und schob ihn in Richtung des Wärters.
Okay, aber es ist nur, weil du so süß bist, Marky, antwortete sie.
Mark spricht Tareek, den Vergnügungsparkwärter, an. Tareek ist ein großer, muskulöser Schwarzer von 25 Jahren. Mark sieht neben dem ebenholzfarbenen Nubier winzig aus.
Hey, kannst du vielleicht einem Bruder helfen und die anderen Punks draußen halten, damit ich hier eine private Party mit meinem Baby schmeißen kann? Er gibt dem Mann ein paar Tickets.
Tareek grinst zurück und lässt sie herein. Er sieht zu, wie das junge weiße Paar das Vergnügungshaus betritt. Du bist ein Mann, fügt Mark hinzu. Tareek schaut auf Marks süßen Knackarsch, als der Junge vorbeigeht. Der Schwarze leckt sich lustvoll die Lippen, denn Tareek und seine Freunde wollen, ohne dass Mark es weiß, viel Spaß mit dem weißen Twink haben. Immerhin ist dies ein Funhouse.
Mark und Lauren betreten einen leeren Spiegelflur. Sie passieren mehrere Spiegel, die sie dick und mager und mit großen Köpfen, großen Händen und Füßen zeigen, mit allen möglichen visuellen Verzerrungen. Freund und Freundin haben guten, sauberen Spaß. Schließlich kommen sie zu einem normalen Ganzkörperspiegel. Lauren dreht Mark um, damit er in den Spiegel schaut.
Also lass uns jetzt ein bisschen Spaß haben. Es ist niemand da, sagt sie und legt einen Arm um Marks Taille. Seine andere Hand glitt über den Stoff seiner Shorts, um seinen Schritt zu streicheln. Sie streichelt eifrig seinen Schwanz und seine Eier, während sie Marks Ohrläppchen leckt.
Mark drückt seine Hand. Ich dachte, wir sparen uns für die Ehe auf, Lauren, erinnerte Mark plötzlich keusch. Ihre Beine zittern, als sie ihre Hand gewaltsam an den Hosenbund ihrer Shorts schiebt, und der Teenager kann seinen Penis und seine Eier noch einmal spüren, aber dieses Mal durch den Stoff ihrer Unterwäsche.
Lauren spielte weiter mit ihrem Freund, Also, was war der ganze Scheiß vor dem Wärter draußen? er antwortet. Wir sind seit sechs Monaten zusammen. Komm schon, Mark, ich will es nur sehen. Ist Mark Kitt auf seinen Armen? Pudding fast in der Handfläche. Letzte Woche, als deine Freunde in der Bibliothek Hosen an dir trugen? Es war so heiß, dich nur mit deinem Hemd und enger weißer Unterwäsche zu sehen. Ich habe gehört, dass alle Jungs in der Schule Boxershorts tragen, aber du trägst immer noch Höschen Schwanz und Eier sind so, wie ich es gerade mache. Er drückte sanft seinen Rucksack und Mark stöhnte leise.
Ich liebe es, wie sie deinen geilen Arsch zeigen, Mark, fügte sie hinzu und berührte eine von Marks Wangen. Komm schon, lass mich bitte sehen.
Schau mal, was passiert ist, Baby, antwortet Mark kindisch und dumm.
Sieh dir das an, antwortet Lauren. Sie schiebt zwei Finger durch ihr Höschen. Sie reibt mit ihren Fingern Marks schlaffen Penis auf und ab. Ich fühle mich, als wärst du weich, aber das ist okay. Ich möchte dich weich sehen und dann möchte ich mit dir spielen und dich hart und nass machen. Bitte Marky, Schatz. Zieh deine Shorts und dein Höschen aus, neckt Lauren. Du hast dem Mann draußen gesagt, dass du eine private Party mit mir willst, lächelt sie ihn im Spiegel an.
Mark versucht seine geile Freundin zu bitten: Er ist gerade hier. Es ist peinlich.
In seinem Höschen war Mark halb erigiert. Sie spürt weiterhin Marks jetzt drei Zoll langen Griff. Lauren kniff Marks Schwanzkopf und ein wenig Schaum spritzte aus dem Schlitz seines Schwanzes. Er reibt Precum um seinen Schwanzkopf, drückt dann die Spitze seines Penis und öffnet Marks Pissschlitz noch mehr. Junger Teenager am Rande der vorzeitigen Ejakulation.
Bitte, Mark, für mich. Bitte lass mich sehen, Lauren knöpft Marks Shorts auf, bevor Mark überhaupt antworten kann. Er ist rücksichtslos.
Markus hat sich ergeben. Okay, aber nur eine Sekunde.
Er öffnet seine Shorts und die Shorts fallen ihm bis zu den Knöcheln. Lauren und Mark betrachten ihr Spiegelbild. Mark steht in einem weißen Hemd, das seine Hüften und Leisten kaum bedeckt. Sein halbstarrer Penis ragt leicht aus der Vorderseite seines makellos weißen Fruit of the Loom-Höschens heraus.
Mark ist schüchtern und paranoid. Hörst du? Jemand kommt. Jemand könnte mich sehen. Sie versuchte, ihre Shorts aufzuheben, aber Lauren tastete nach ihrem Rucksack, um sie aufzuhalten.
Warte, schau, wie sexy du im Spiegel aussiehst, Mark, sagt Lauren und küsst ihren Freund leidenschaftlich auf die Lippen.
Unbekannt für das junge Paar hatte Mark Gründe, paranoid zu sein. Sie wussten nicht, dass Tareek und ein anderer Mann hinter ihnen in einen Einwegspiegel starrten, einen geheimen, schalldichten Raum, in dem Triple B alias Big Black Bob lüstern auf die Show starrte, zu der Lauren Mark verführt hatte.
Schau, wie heiß du aussiehst, mein Freund, schmeichelte Lauren ihm. Jetzt leg deine Hände auf deinen Kopf. Mark stimmt zu, während Lauren zärtlich die Spitze ihres Ohrs leckt. Sie folgt dem Weg der feuchten Küsse von ihrem Ohr zu ihrem Hals und ihren Schultern.
Hinter dem Einwegspiegel beobachten Tareek und Triple B, wie Lauren Mark näher an den Spiegel heranführt. Also hast du DeShawn eingesperrt?, fragt Triple B, während er vorgibt, den kurz bedeckten Schwanz und die Eier des weißen Teenagers zu berühren, die jetzt nur ein oder zwei Zoll vom Fenster entfernt sind.
Ja, Mann. Ich habe ihn dazu gebracht, nach vorne zu schauen. Und die Spic-Brüder, Rico und Alejandro, tauschen das Spiegellabyrinth aus, während wir sprechen, grinst Tareek über die Szene vor ihnen. Mark hat Sex mit seiner Freundin, die vollständig in enge weiße Höschen gekleidet ist. Da müssen wir den Liebesjungen von der geilen Schlampe trennen, fügt Tareek hinzu. Dann können wir uns mit dem Hurensohn vergnügen. Die Männer schauen die Jugendlichen an. Marks Hände sind immer noch über seinem Kopf. Laurens Hände massieren spöttisch ihre Hüften, dann finden ihre Finger ihren Weg in den Bund ihres Höschens. Sieht so aus, als würde uns die geile Schlampe sehen lassen, was zwischen den Beinen des weißen Jungen ist, kommentiert Triple B.
Lauren zieht Marks weißes Höschen schnell von ihren schlanken Hüften bis zu ihren Knöcheln. Er lässt Mark sowohl seine Shorts als auch seine Unterwäsche ausziehen und lässt ihn bis auf sein Hemd und seine Sandalen nackt. Mark ist sowohl aufgeregt als auch verlegen, dass er so bloßgestellt wurde. Sein Gesicht errötet harmonisch mit seinem pflaumenfarbenen Schwanzkopf. Lauren kniet neben ihr auf dem Boden, ihr Gesicht nur wenige Zentimeter von ihrem völlig haarlosen Penis und ihren Eiern entfernt.
Oh mein Gott, du rasierst deinen Schritt, war Lauren überrascht. Neben seinem Spiegelbild können wir sehen, wie Tareek vorgibt, an Marks halb erigiertem Teenie-Penis zu saugen.
Ich bin in der Schwimmmannschaft, denk dran, kommentierte Mark zu seiner Verteidigung. Siehst du, kann ich mich jetzt anziehen?
Lauren ignoriert seinen Kommentar, steht auf und stellt sich hinter Mark.
Das ist süß, Mark. Dein Schwanz sieht größer aus, weil dein Schwanz und deine Eier so rasiert sind, antwortet sie. Jetzt lass mich sehen, wie es sich verhärtet. Wie groß wird es, wenn du es genau weißt, fragt seine Freundin und hält den haarlosen Hodensack mit einer Hand. Mit der anderen greift er nach seinem Schwanz und verursacht bei Mark einen mädchenhaften Seufzer.
Es wird schwierig, ungefähr sieben, manchmal acht Zoll, sagt Mark ihm vollständig.
Die beiden Schurken beobachten sie hinter einem Einwegspiegel und beginnen, Mark vor dem Spiegel zu masturbieren. Von innerhalb des geheimen Raums sieht Lauren, die hinter Mark steht, aus, als würde sie vor sich hin masturbieren, als ob Marks Schwanz tatsächlich sein eigener Schwanz wäre. Ihr Chef lehnt sich gegen den Arsch des blonden Jungen und seine Hände sind auf dem Schwanz seines Freundes und versuchen, ihn wie einen Knochen zu härten.
Lauren wichst etwa zehn Minuten lang mit Mark, aber der Schwanz des blonden Teenagers wird weder hart noch wächst er mehr als 2,5 cm. Obwohl aus dem Schlitz seines Schwanzes immer wieder Vorsaft tropfte wie aus einem undichten Wasserhahn.
Über ihre Technik sagte Triple B klinisch: Das Mädchen weiß nicht, wie man eine heterosexuelle männliche Hündin handhabt und melkt.
Das arme Mädchen hat nicht viel zu tun. Ich wette, der Schwanz des weißen Jungen wird nicht hart und wächst nicht mehr als 15 cm, Bruder, lacht Tareek.
Beide Männer sind bereits hart zwischen ihren Beinen und denken darüber nach, was sie mit dem armen weißen Jungen vorhaben.
Nein, Tee, ich wette, der Schwanz des blonden Jungen ist nicht größer als vier oder fünfeinhalb Zoll, Alter, wettet Triple B. Und wenn ich recht habe, was ich weiß, werde ich es sein der erste, der den Arsch des jungfräulichen weißen Teufels fickt. Sind wir okay, Tee? ?
Uns geht es gut, Triple B. Aber verdammt, Homie, dein Schwanz ist so groß, dass es keinen Spaß macht, deine schlampigen Sekunden zu nehmen, beschwert sich Tareek scherzhaft. Sie sind so locker, sie sind wie verdammtes Wetter, Alter.
Lauren drehte Mark mit ihrem Hintern direkt gegen den Einwegspiegel. Der Arsch des sechzehnjährigen Jungen hockte vor dem Fenster. Tareek gibt vor, Marks Jungenmöse zu fingern, während er vergeblich versucht, den Teenagerjungen von Marks Freundin dazu zu bringen, hart mit seinem halbharten Schwanzschaft zu spielen und Abschaum auf seinem Schwanzkopf zu verteilen.
Entspann dich, Tee. Du wirst immer noch mit ihrem Mund arbeiten, antwortet Triple B.
Richtig, Bruder, stimmt Tareek zu und reibt seinen Schritt, während er darüber nachdenkt, ob er das 10-Zoll-Ebenholzmonster in die Kehle des blonden heterosexuellen Jungen zwingen könnte. Und ich kann es kaum erwarten, sein winziges Stiftwerkzeug zu melken.
Die Männer schleichen aus dem Zimmer, schauen sich Mark aber vorher noch einmal im Spiegel an, denn seine vermeintliche Freundin ist nun etwas angepisst und wichst ihm weiter.
Im Flur härtete Mark schließlich seine Knochen. Sein fünfeinhalb Zoll großes Werkzeug ragt aus seiner haarlosen Leiste heraus. Aus dem Pissschlitz ragen perlweiße, junge männliche Samenperlen heraus, die die Eichel bedecken. Als sie kurz davor sind, ihre Nutzlast zu treffen, hören sie plötzlich ein Geräusch aus der Ecke. Lauren ließ ihren anmutigen Griff um Marks harten Penis los und stürmte den nächsten Gang hinunter zum Ausgang.
Zu Marks Überraschung schleifte er versehentlich seine Shorts mehrere Meter den Gang hinunter und ließ ihn mit einer großen blauen Ballhülle und einem nackten Hintern unter seiner Taille zurück. Lautere Stimmen und sich nähernde Menschen zu hören, zog Mark schnell sein Höschen an und stopfte seinen immer noch erigierten und undichten jungen Schwanz. Er findet seine Khaki-Shorts und schafft es, sie anzuziehen, vergisst aber, sie zuzumachen, als er in die Richtung rennt, in die er seine junge Freundin gehen sah.
Mark tut genau das, was seine Freundin getan hat, rennt aber gegen eine durchsichtige Glaswand (die den jungen Zwilling dank der Spic-Brüder Rico und Alejandro natürlich effektiv im Vergnügungshaus gefangen hat). Er merkt, dass er sich in einer Pattsituation befindet, dreht sich gerade noch rechtzeitig um und sieht von außen den Wärter mit einem noch muskulöseren Schwarzen auf sich zukommen. Mark nähert sich den großen schwarzen Männern mit weit geöffneten Lumpen und der weißen Baumwolle seines Höschens in voller Sicht.
Kommt schon, Leute, Mark versucht, cool zu bleiben, sieht aber in Gegenwart schwarzer Männer nervös aus. Er schüttelt Triple B die Hand mit einem vorgetäuschten Mobbing. Ich bin verloren, fügt er hinzu. Big Black Bob, auch bekannt als Triple B, nahm Marks kleinen weißen Sohn im Teenageralter in seine Hände, ließ ihn nicht los und hielt den Jungen fest.
Hey, kannst du mir helfen?, fragte Mark schüchtern.
Ja, natürlich, weißer Junge. Wir helfen dir? Wir helfen dir, diese Klamotten auszuziehen, antwortet Triple B.
Was machst du da?, fragt der Jugendliche verwirrt? Triple B drückt ihn gegen die Wand und schiebt zwei seiner dicken schwarzen Finger in Marks offenen Flügel. Der Mann streichelt Marks jetzt halb erigierten Schwanz durch sein Höschen. Hey, was ist los, gerät Mark in Panik
Vor dem Funhouse wartet Lauren seit über zehn Minuten auf Mark. Er nähert sich einem anderen Funhouse-Aufseher, DeShawn, der im Eingang steht und über das Radio bellt. DeShawn ist ein fetter schwarzer Bastard und sieht aus, als würde er sich nähern.
Lauren fragt: Sir, kann ich bitte reinkommen? Ich muss meinen Freund finden. Ich glaube, er ist noch da drin, fragt Lauren. DeShawn stolpert auf den Highschool-Absolventen zu, Schweiß tropft ihm vom Gesicht. Lauren hielt den Atem an, als der Geruch des Mannes ihre Nase erreichte.
Tut mir leid, Missy. Wir schließen für eine Pause ab, gähnte DeShawn. Das Radio piepst, gefolgt von einem statischen Ton mit Stöhngeräuschen, gefolgt von einem kindlichen Bellen. Marks Stimme ist über das Funkgerät kaum hörbar, aber DeShawn hört ihn deutlich und lächelt. Was ist los Gott? Hör auf damit. Nein. Lauren hört nichts als Parasiten.
Aber mein Freund, fährt sie fort. Der dicke Mann drückt einen Knopf, um das Radio auszuschalten.
Du meinst ein so großes blondes Kind, das Khaki-Shorts trägt, kommentierte DeShawn. Lauren bestätigt die Beschreibung. Ja, ich habe ihn aus einem der Seitenausgänge kommen sehen? Ich glaube, vor 10 oder 15 Minuten, fügt er hinzu. Mark war überzeugt, dass er irgendwie aus dem Vergnügungspark herausgekommen war, bevor Lauren losfuhr.
Er ist ein Idiot. Er muss seinen Ausweg gefunden haben und mit seinen Freunden gegangen sein, wie er gesagt hat, murmelte Lauren vor sich hin.
Es ist 9:00 Uhr, Laurens Mutter hupt und fährt auf sie zu. Bevor Lauren ins Auto steigt, ruft Lauren Marks Handy an und bekommt seine Voicemail. Hey sexy, ich hatte so viel Spaß. Ruf mich an. Auf Wiedersehen Freund.
Vor nicht allzu langer Zeit sieht DeShawn zu, wie das Mädchen in einer Menschenmenge verschwindet. Schaltet Ihr Radio ein. Es klingelt erneut und Tareek bittet ihn herein, Hey, D-Boy. Komm rein und mach mit bei der Party. Und sammle etwas Publikum. Rauschen war zu hören, und dann kam Marks quietschende Stimme, die flehte: Hör auf damit. Bitte. Hör auf, mich anzufassen.
Im Vergnügungshaus sieht Tareek zu, wie Triple B Mark hart gegen die Wand drückt. Der Teenager ist fast nackt, als seine Kleider ausgezogen werden, abgesehen von seinem Fruit of the Looms-Höschen. Triple B packt Mark mit einer Hand am Hals und zwingt den Sechzehnjährigen, seine Hand zu halten, damit er nicht erstickt. Der Mann steckt seine andere Hand in Marks Unterwäsche, fühlt die Eier des Jungen und streichelt seinen kurzen, aber dicken Penis.
Hör auf. Lass mich los. Was machst du da, sagt sie und bemüht sich, sich aus dem Griff des Mannes um ihren jetzt hart werdenden Schwanz zu befreien. Triple Bs Finger streicheln den Schwanzkopf des Teenagers und spielen mit seinem Pissschlitz. Zu Marks völligem Entsetzen und Verlegenheit erreicht sein Penis sofort die vollen fünfeinhalb Zoll jugendlicher männlicher Pracht. Er fühlte sich gedemütigt, weil er so schnell von der unerwünschten und ungebetenen Aufmerksamkeit dieses Tieres erregt wurde. Es dauerte nur Sekunden, bis seine Freundin das tat, was fast eine halbe Stunde dauerte, bis dieses Monster den Körper des Jungen zwang, ihn zu verraten.
Ich bin dabei, das zu Ende zu bringen, was deine Freundin angefangen hat, kommentiert Triple B.
Tareek geht auf sie zu und schiebt eine Hand in Marks Höschen, um die Eier des Jungen zu greifen, während der andere Mann weiter mit Mark wichst. Der Funhouse-Wärter hält Marks Hände an seinem Handgelenk gegen die Wand. Die Szene ist absolut obszön, die Hände schwarzer Männer in den engen Weißen des weißen Jungen, während sie das Höschen bis zum Zerreißen dehnen und den Teenager gegen seinen Willen belästigen. Sie lachen, als Mark sich vergeblich abmüht.
Hände weg von meinem Schwanz und meinen Eiern, ihr dreckigen Schwuchteln. Lasst mich los Ich bin nicht schwul, schrie Mark sie an. Tareek lässt seine Eier los und schlägt dem Jungen hart ins Gesicht.
Wen nennst du eine Schwuchtel, weißer Junge, schreit der Mann Scheiße. Echte Männer tun das. Weiße Hündinnen wie du nicht. Weiße Jungs wie du haben Schwänze, kleine weiße Jungs haben Schwänze, hörst du mich, fragt sie, während sie Marks Nippel kneift und dreht.
Oh, bellt Mark
Triple B beschleunigt das Streicheln des abgeschnittenen Penis des blonden Jungen, und die Lust zwischen den Beinen des Jungen lindert nun die schmerzende Brustwarze. Der Mann kann fühlen, wie der Schwanz des Teenagers in seiner geballten Faust vibriert. Tareek kehrt zurück, um Marks Puppenmacher aus dem Stoff der Unterhosen des Jungen zu streicheln. Sie kann spüren, wie sich die Eier des Teenagers zusammenziehen, während sie auf einen erzwungenen Orgasmus wartet. Mark wimmerte und innerhalb von Sekunden war sein Körper wie ein Oreo-Keks, der zwischen den beiden Männern steckte. Sechs dicke Jungen gießen kräftig Milch ein, dann spritzen weitere sechs milchig-weiße Flüssigkeiten aus dem Pissschlitz und bedecken die Vorderseite seines Höschens. Jetzt, da die Männer ihre Hände über ihren Köpfen halten, sind ihre Leisten weit offen für sie.
Der Schritt ihres Höschens ist komplett mit Sperma durchtränkt und fast durchsichtig, was nichts der Fantasie überlässt. Männer können Marks kleinen harten Penis und seine prallen Eier in dem dünnen Material sehen. Der junge Bursche wimmert erneut und beginnt dann vor völliger Demütigung zu weinen. Er ist ein heterosexueller junger weißer Mann und diese wilden schwarzen Bastarde zwangen seinen jungfräulichen Teenie-Schwanz, einen Haufen männliches Ejakulat zu platzen. Tränen fließen über Marks Wange, als frisch gemolkenes Sperma durch die Beinöffnungen seines Höschens sickert, das auch an seinen Innenschenkeln herunterrinnt. Tareek wischt einen Tropfen Jungensperma ab und genießt es. Triple B schnappt sich auch einen Klumpen von Marks Sperma und zwingt den Jungen, sein eigenes Sperma zu probieren, indem er es von Triple Bs Finger leckt. Mark öffnet widerwillig den Mund, hat aber Angst vor den schwarzen Männern, die er verschluckt hat.
Bitte, lass mich jetzt gehen. Versprochen? Ich schwöre, ich werde es niemandem erzählen, bittet Mark, Tränen in den Augen und von einem intensiven erzwungenen Orgasmus herabsteigend. DeShawn kommt herein, begleitet von zwei Latino-Schlägern, Rico und Alejandro.
Ich habe das Publikum mitgebracht, yo, sagt DeShawn atemlos, als er den Flur betritt. Und sie zahlten jeweils 20 Dollar.
Marks blaue Augen sind weit geöffnete Teller. Es ist entsetzlich, dass drei junge Mädchen in ihrem Alter mit den Jungs reinkommen. Zum Glück sind die Mädchen nicht von Marks Schule. Zwei davon sind Latein, der dritte schwarz. Sie starren sofort offen auf Marks nassen Schritt. Mark war es völlig peinlich. Oh mein Gott, Mädchen. Gott, lass sie mich nicht so sehen? Bitte lass mich gehen, grummelte Mark.
Er überschlägt seine Beine in einem vergeblichen Versuch, die Mädchen davon abzuhalten, sein fast durchsichtiges Höschen zu sehen. Das tut Mark nichts, aber seine Bewegung ermöglicht es den Mädchen, seinen halb erigierten Penis und seine Eier innerhalb der Grenzen des spermatränkten Fruit of the Looms zu beobachten.
Hey, ich dachte, wir zahlen für einen weißen Jungen für einen Gangbang. Nicht dafür, dass ein weißer Junge auf seine engen Weißen pinkelt, beschwert sich das schwarze Mädchen. Triple B lächelt ihn mit einem strahlend weißen Lächeln an.
Der Mann kommentiert: Das ist keine klatschnasse Pisse aus dem Höschen des weißen Jungen. Das Sperma eines frisch gemolkenen jungen jungfräulichen Jungen der Klasse A. Die Show hat früh angefangen. Du bist spät dran, kommentiert der Mann.
Dann können wir zurückspulen, antwortet das Mädchen.
Sicher. Sie zahlen Kunden. Lassen Sie DeShawn, Rico, Alejandro, Tareek ihnen helfen und sehen Sie sich die hellen adlerweißen Mädchen hier an.
Jeder der Männer hält Marks Gliedmaßen. Der Teenager kämpft, kann es aber nicht mit den Jungen aufnehmen und wird bald offen vor den Mädchen gehalten. Triple B Löffel Mark von hinten. Seine großen schwarzen Hände besetzten wieder Marks weißes Höschen.
Hör auf damit. Bitte tu das nicht. Fass mich da nicht an. Ich bin nicht schwul. Ich schwöre. Oh mein Gott, quietschte Mark, als Triple B in seinen Schwanz kniff.
Sie kann fühlen, wie Triple Bs harter, in Jeans gekleideter männlicher Schwanz auf ihr jungfräuliches Arschloch drückt. Die einzige Verteidigung des armen Mark ist seine enge weiße Hose, die mit Sperma getränkt ist. Das schwarze Biest verstärkt seinen Griff um den fünfeinhalb Zoll langen Schwanzschaft des weißen Jungen. Sie fängt an, den heterosexuellen Jungen zu melken, wobei die Mädchen seinen Schritt deutlich sehen.
Die Mädels sehen Mark direkt in seine tränengefüllten Augen, dann auf die Wölbung seiner Unterwäsche, die jetzt nicht nur durch die Festigkeit, sondern auch durch die große Hand, die Triple B darum gelegt hat, gedehnt wird. Der Mann schlägt sanft auf den Penis des Teenagers und führt ihn zu einem weiteren erzwungenen Orgasmus. Mark kämpft gegen die Dollars und ihre Vergewaltiger, aber er ist kein Gegner.
Warte, ich will sehen, fragt das schwarze Mädchen?
Schau was, antwortet Triple B.
Ich will auch deinen Schwanz und deine Eier sehen, sagt sie fordernd.
Nein, nicht, schreit Mark
Okay. Aber es gibt nicht viel zu sehen, kommentiert sie und leckt Marks Ohrläppchen. Der Mann zieht sowohl Marks harten Schwanz als auch die Eier aus der Beinöffnung der Unterwäsche des Teenagers.
Mark errötet vor Verlegenheit. Er senkt den Kopf, ohne die Mädchen anzusehen, die auf seine Kindheit blicken. Vorsaft tropft aus dem Penisschlitz.
Er geht zu Mark hinüber und hebt den Kopf, während er ihn gebieterisch ansieht.
Heilige Scheiße Das ist ein winziger weißer männlicher Schwanz. Ich habe größeren Abschaum in Moskitos gesehen, sagt er und bringt den Sechzehnjährigen in Verlegenheit für seinen mageren Penis.
Überraschenderweise fasst Mark etwas Mut.
Fick dich Schlampe, schreit sie Der Teenager spuckt ihn an, verfehlt ihn aber.
Oh nein, hast du nicht Pussyboy hat gerade versucht mich anzuspucken. Großer Fehler, weißer Junge, fauchte er und schoss Mark direkt in die Augen.
Mit einem wilden Blick in seinen Augen starrt er auf Marks harten Schwanz, der stolz auf ihn zeigt. Er lässt seiner Wut freien Lauf und schlägt ihn ein-, zweimal, dreimal schmerzhaft. Der Mädchenschwanz schlägt ihn insgesamt zwanzig Mal. Jeder harte Schlag machte ein fleischiges Geräusch, bis Mark seine Erektion verlor. Bei jedem Schlag verzieht der arme weiße Junge vor Schmerz das Gesicht. Als er schließlich denkt, dass es vorbei ist, schnappt er sich seinen losen Schwanz und fängt an, ihn wirklich fest zu drücken, als ob er ihn abreißen wollte. Mark schluchzt, Rotz tropft von seiner Nase.
Angenehm, spuckt er in seinen Schwanz und klatscht ein letztes Mal
Triple B melkt den Schwanz dieses weißen Jungen, bis er nach seiner Mutter schreit, sagt sie und tritt zurück zu den Mädchen im Haus, um zu sehen, wie Triple B Mark noch mehr belästigt.
Der Mann lässt den Schwanz des Teenagers gleiten und drückt die Eier zurück in das Höschen des Jungen. Als seine große schwarze Hand hineingleitet, packt er Marks Penis und beginnt, den heterosexuellen Jungen gewaltsam zu masturbieren. Bald ist Marks junger Penis wieder steinhart in der Faust des Schwarzen. Der Kopf des Schwanzes ist durch das Baumwolltuch sichtbar, da er reichlich jugendliches Precum sickert.
Oh mein Gott, Ah. Ahhh. Ahhh. Nein. Ah nein. Ah, bitte lass mich gehen. Ich bin kein Homo. Stopp. Ah, ah, oh mein Gott Bring mich zum Ejakulieren. Nicht vor ihnen, bitte, das ist so peinlich. Oooh, Oooh, oh, nein, stöhnt Mark und fleht mit flatternden Augen und öffnet seinen Mund zu einem riesigen O. Lippen zittern Scheiße. Nein. Ah, ahhh, ahhh, oh mein Gott. Ah. AHHH
Hier ist es, kleiner Junge. Leer. Leer gut für Big Black Bob. Gib mir die Milch dieses süßen, jungfräulichen weißen Jungen, fordert Triple B, während er dem weißen Vorstadtjungen einen runterholt. Mark sieht, wie die Mädchen ihre Kamerahandys herausholen und beginnen, seine Demütigung zu fotografieren und zu filmen.
AHHH, AHHH, AHHH, AHHHHH, Mark stopft den Baumwollbeutel seiner Teenagerdärme nach Orgasmen und protzen. Dort, wo der Schwanzkopf aus dem Baumwollhöschen ragt, sickert frisch gemolkenes Sperma durch den Harnschlitz in den Stoff. KLICK, Mark hört, wie die Mädchen ein Foto machen. KLICK HIER. KLICK HIER. KLICK HIER.
Die drei Mädchen fordern unisono WIEDER WIEDER
Nein. Nein, das kannst du nicht, bittet der weiße Junge Triple B
Den blonden Teenie Triple B nicht aufzugeben, lässt nicht einmal Marks Schwanz los. Mark kommt gerade von seinem zweiten erzwungenen Orgasmus, ist hysterisch und beginnt, gegen seine Entführer zu kämpfen und wie ein wilder Stier zu springen. Fast nutzlos für den nackten, heterosexuellen jungen weißen Jungen.
Nicht mehr Nicht mehr Oh, oh, oh, ahhh, schreit Mark, als sein jetzt überempfindliches Instrument roh und rot gerieben wird, während der Schwarze ihn ständig melkt.
Triple B: Zarte kleine Schlampe, nicht wahr? sie kommentiert.
Stop. Stop. Es existiert nicht mehr. Es tut weh. Es tut wirklich weh. Scheiße. Scheiße. Es tut weh. Es tut weh, quietschen die blonden Teenager, während die blonden Teenager kreischen, während sie zuschauen, und Triple Bs Faust gleitet nach oben und den Penisschaft des blonden Mädchens hinunter, während er vom eigenen Samen des Teenagers gleitet. Oh, oh, oh. Ahh, ahh, weint Mark. Sein Körper ist von Jungenschweiß und Wichse durchnässt. Oh, ah. Oh, es tut weh. Oh mein Gott, hör auf. Es tut weh. Scheiße. Nicht mehr. Nicht mehr, bittet sie ihren jungen Täter. Triple Bs Bitten bleiben unbeantwortet, als Mark seinen dritten Orgasmus anstrengt. Die Augen des blonden Jungen flackern und seine Zehen kräuseln sich. Nein, nein. Ohhh. Ah. AAAHHHHH
Marks Beutel mit weißer Unterwäsche füllt sich mit noch mehr männlicher Teenager-Ejakulation. KLICK HIER. KLICK HIER. KLICK HIER. Die Blitze gehen aus. Das Bild von Mark, der jetzt nackt ist, abgesehen von seinem durchsichtigen, mit Sperma gefüllten Höschen, wird digital aufgenommen.
Die Jungs befreien Mark und Mark bricht vor den Mädchen zusammen. Sie rollt sich in ihrer fötalen Position zusammen und hofft, dass dieser schreckliche Albtraum endlich vorbei ist und die Angreifer sie bald befreien werden. Ihr Schwanz ist jetzt ein kleiner, sich windender Wurm in ihrem engen, spermafeuchten weißen Höschen.
Noch vor einer Stunde hatte ein Highschool-Student im zweiten Jahr Spaß mit seiner sexy älteren Freundin auf dem Jahrmarkt. Es war gerade eine Stunde her, als Laurens sanfte weibliche Finger Marks geraden Teenie-Schwanz wirbelten und sie sich wie ein Mann fühlen ließen. Der verwöhnte, privilegierte weiße Junge von sechzehn Jahren in den Vororten war noch vor wenigen Augenblicken an der Spitze der Welt.
Das sollte einem süßen, gutaussehenden, heterosexuellen weißen jungen Mann wie ihm nicht passieren. Jetzt in einem Zustand des Schocks und gezwungen, dreimal gegen seinen Willen zu ejakulieren, verschwindet Mark. Er ist verwirrt. Er redet sich immer wieder ein, dass er nicht schwul und keine Schwuchtel ist, aber warum, warum wurde er so hart und machte sich so an, als dieser große schwarze Tyrann seinen jungen Schwanz missbrauchte, während er Jungfernmilch von ihm melkte? Und schlimmer noch, Triple B erschien vor den Mädchen, während er Marks Stolz und Männlichkeit kastrierte, indem er ihn wie ein Instrument spielte, mit seiner Geige spielte und den Jungen zwang, wiederholt sein Sperma abzugeben.
Es ist Zeit für echtes Schwanzlutschen, sagt Tareek hinter ihm.
Mark dreht den Kopf und sieht all die schwarzen Männer nackt ausgezogen. Young SCHLUCKT, wenn er jeden einzelnen Typen sieht, der eine Erektion von mehr als zehn Zoll bekommt. Für sie ist sie verwirrt, verängstigt und verlegen, dass ihr junger weißer männlicher Schwanz sowohl in der Länge als auch im Umfang von männlichen Hähnen in den Schatten gestellt wird. Rico und Alejandro mit ihren karamellfarbenen Schwänzen, Tareek und DeShawn mit ihren ebenholzfarbenen Schwänzen und schließlich Triple B mit ihrem zwölf Zoll großen nubischen Schwanz, die alle auf Mark zeigen, als wäre er eine Zielscheibe.
Abgewandt steht der blond-weiße Jüngling auf wackeligen Beinen wie ein neugeborenes Reh und erstarrt vor Angst wie ein von Raubtieren umringtes Reh. Sein Körper ist immer noch erschöpft von seiner Zwangsentsamung. Seine ozeanblauen, tränenbefleckten Augen fangen die Mädchen ein, die ihn anstarren, während er auf die riesigen Schwänze hinter ihm starrt.
Drei Augenpaare starren den rotgesichtigen Jungen an. Sein Blick wanderte wegen ihres schüchternen Gesichts zu Marks Unterleib. Der spermagefüllte, spermagefüllte Sack ihrer Unterwäsche ist nun komplett durchsichtig und überlässt nichts der Fantasie. Mark bemerkt, dass eine seiner Eier durch seine Beinöffnungen gerutscht ist und für alle vollständig sichtbar ist. Peinlicherweise stellen der junge Teenager und alle anderen im Raum fest, dass Mark streng geworden ist, ohne sie zu berühren Sein fünfeinhalb Zoll langer Teenie-Schwanz ragt aus dem Ende seines Höschens heraus und zeigt auf die Mädchen.
KLICK HIER. KLICK HIER. KLICK HIER. Auch hier fängt der Ton von Kamerahandys den versöhnlichen Zustand des Teenagers ein. Mark versucht, seine Pose schnell zu verdecken, bedeckt seinen Schritt mit beiden Händen, um zu verhindern, dass die Mädchen ihre durchsichtige Unterwäsche sehen, gibt den Männern hinter ihr jedoch eine klare Sicht auf ihren baumwollbedeckten Ballonhintern.
Ich… ich… ich mag Mädchen. Frauen… ich bin nicht schwul. Ich habe eine Freundin, versucht Mark nun den kichernden Mädchen zu erklären.
Freundin. Das ist richtig. Dieser kleine weiß-pinke Schwanz ist nicht für gottverdammte Mädchen gemacht, beleidigte das schwarze Mädchen, packte Marks Hände und zog sie weg, um ihre Hüften zu enthüllen.
Der Teenager in Unterwäsche sagt: Ich bin nicht schwul Ich bin nicht schwul. Er schafft es für einen Moment von dem schwarzen Mädchen wegzukommen, aber sie ist stärker und packt ihre Handgelenke und entblößt sie.
Nochmal. Dieser kleine weiß-rosa Schwanz ist auch nicht für Männer gemacht. Du bist ein Hurensohn. Dein Schwanz hat nur die Aufgabe zu melken. Du hast ein paar pralle Eier drauf, weißer Junge viel Milch drin. Aber dein Penis ist absolut nutzlos. Vielleicht sollten wir ihn aufschneiden und dich zu einer Schlampe machen, droht sie, zieht aus dem Nichts eine Schaltklinge und hebt die Klinge in Sekundenschnelle ganz auf die Basis von Marks nacktem harten Schwanz.
Er ist vor Angst erstarrt. Die Jungen lachen und die Mädchen kichern, während sie zusehen, wie der machtlose weiße Vorstadtjunge von dem schwarzen Mädchen dominiert wird.
Du bist definitiv ein verwöhnter kleiner weißer Junge, sagt er, packt Mark am Hals und bringt ihn dazu, die nackten Schwarzen anzusehen. Diese Typen waren so nett, dich dreimal zu ejakulieren. Und du bist zu stolz, um den Gefallen zu erwidern und sie zu zerstören. Was, du denkst, Weiß ist zu gut für sie Du denkst, dass diejenigen, die diesen Schwanz lutschen, zu gut für dich sind. Der große schwarze Schwanz eines Bruders Du bist zu gut, um scharfes Sperma zu schlucken. Du denkst, dieses kleine Stück weißes Fleisch zwischen deinen Beinen tut dir besser als uns, huh, weißer Junge. Er steckt die Spitze des Messers in Marks Pissschlitz. Der verängstigte Junge verzieht das Gesicht: Oh Bitte tu mir nicht weh. Bitte schneide meinen Schwanz nicht ab.
Sie schlägt ihm hart ins Gesicht: Das ist kein Hahn, Sohn Der harte Teenie schlägt seinen Penis schmerzhaft auf den Schaft. Alle kichern über sein Unbehagen. Sag mir, was ich nicht schneiden soll, Schlampe Sie sieht ihn kalt an.
Bitte. Ich flehe dich an. Bitte unterbrich nicht… Unterbrich mich nicht. Mark gibt auf und der gebrochene Junge entspannt sich. Sie fleht ihn an: Bitte schneide nicht meinen kleinen weißen Jungenschwanz. Ich flehe dich an. Ich werde alles tun, bitte schneide meinen weißen Jungenschwanz nicht.
Gut. Du tust besser, was wir sagen, spuckte er ihm erneut ins Gesicht. Der junge Mann kämpft nie. Jetzt halten Sie Ihre Hände über Ihrem Kopf und wenn ich sage, drehen Sie sich um, hören Sie es, fordert er. Mark nickte Ja, aus Angst, die abscheuliche Schlampe zu verärgern. Alle sehen zu, wie er ihn noch mehr demütigt.
Dreh dich um, weißer Junge, befiehlt er. Mark drehte sich um, als sein Fuß gegen seine Eier prallte. Ein fleischiger, fast knuspriger Sound ist zu hören. SUPER Sperma sickert aus den Beinöffnungen des Höschens des blonden Jungen, die seine inneren Schenkel bedecken. Beschädigte Haselnüsse fallen zu Boden.
Oh mein Gott, meine Eier. Warum? Meine Eier, keucht Mark und hustet. Er kann kaum atmen, als der Schmerz von seinen Hoden aus seiner Leiste ausstrahlt und den armen Jungen lähmt.
Das soll dir zeigen, wer das Sagen hat, Schlampe, fügt er hinzu. Nun, schau her, du hast das Sperma des grauweißen Jungen in meinem Stiefel, sie zeigt auf Spermaklumpen auf einem ihrer schwarzen Stahlkappenstiefel. Dicke Jungensauce bedeckt das Ende seines Stiefels. Leck es, weißer Junge, befiehlt er. Angewidert von dem Geschmack leckt Mark widerwillig seinen eigenen Freund und zwingt sich, die Augen zu schließen und zu schlucken.
Geh jetzt zu Triple B und bitte deinen Bruder, dich den großen schwarzen Schwanz eines echten Mannes lutschen zu lassen.
Mark humpelt auf Händen und Knien auf Triple B zu, aber eine Hand hält seine verletzten Hoden. Der Schwanz des jungen Mannes wurde weicher, als ich in seine Eier trat. Sein Schwanz und seine Eier sind jetzt sicher in den Grenzen seines mit Sperma getränkten weißen Höschens verstaut. Er schleicht sanftmütig auf Triple B zu. Der weiße Junge steht auf seinen Knien und betrachtet das große schwarze Monster. Seine Hand hielt immer noch den Walnussbeutel, aus Angst, dass jemand beschließen könnte, ihn wieder zu ruinieren. Alle Jungs umringen sie, während die Mädchen sie aufgeregt beobachten.
Pppp… Bitte. Bitte Sir, kann ich? Mark kann kaum sprechen; Sein Gesicht ist eine rote Maske der Demütigung und seine tiefblauen Augen füllen sich mit Tränen vor purer Scham, er hört sie sagen: Kann ich bitte deinen großen schwarzen Schwanz lutschen. Bitte lass mich deinen Schwanz lutschen, aber gleichzeitig sie kann es nicht glauben. was hat er gerade gesagt
Der Junge kann Triple Bs riesigen Schwanz nicht einmal ansehen. Der Mann hebt Marks Kinn und der junge Mann sieht, wie der riesige schwarze Schwanz nur Zentimeter aus seinem Gesicht herausquillt. Tripe B benutzt sanft die Spitze seines Schwanzes, um Mark eine Träne aus dem Gesicht zu wischen. Die Jungen können den Vorsaft direkt unter ihrer Nase riechen.
Triple B lächelt ihn an: Natürlich kannst du meinen Schwanz lecken, weißer Junge. Aber zuerst möchte ich, dass du dich den Mädchen dort zuwendest und deine engen Weißen vor ihnen ausziehst. Ja, das ist das erste, was ich auch will. Ich will den Deutschen. Vom Obststand, Marky, beharrte der große Junge.
Er streichelt Marks Leistengegend und ist nicht überrascht, den Jungen wieder Brett spielen zu sehen. Aber der arme Mark ist entsetzt, als er feststellt, dass es ihn leicht erregt, von diesen Männern sexuell missbraucht und missbraucht zu werden. Der heterosexuelle blonde Teenager tut, was ihm gesagt wird. Er konfrontiert die Mädchen und zieht sein Höschen von vorne herunter, zeigt ihnen seine harten, haarlosen Eier, gleitet sie dann langsam über ihre Hüften, Oberschenkel und Knie, und das Höschen fällt ihnen um die Füße. Sie bückte sich, um ihre Unterwäsche auszuziehen, und gab den Männern hinter ihr einen klaren Blick auf ihren jungen, rosafarbenen, jungfräulichen Arsch, der darauf wartete, gefickt zu werden.
Mark findet sich vor Triple B wieder auf den Knien wieder.
Der Teenager starrt den riesigen schwarzen Mann nur wenige Zentimeter von seinen Lippen entfernt an und fleht widerwillig: Bitte, Sir … Bitte lassen Sie mich Ihren großen schwarzen Schwanz lutschen … Lassen Sie mich den Schwanz eines echten Mannes lutschen.
Mark bemerkt, dass Flüssigkeiten vor dem Fick aus Triple Bs Schwanzschlitz lecken, und der glücklose Schnuckel weicht zurück, als er den zwölf Zoll dicken Kirschbastard des Mannes so dick wie eine Bierdose sieht. Beschämt über seine eigene Härte, bedeckt er seine Leiste mit seinen Händen, um seinen tückischen Penis zu verbergen, aber der Schwarze schlägt ihm auf die Hände.
Ich will den Schwanz deines zähen kleinen weißen Jungen sehen, während ich lutsche, Schlampe, sagte sie und funkelte den blonden, blauäugigen Jungen nebenan an. Tareek und DeShawn greifen nach Marks Handgelenk und ziehen ihre Arme zurück, um den pochenden Schwanz des weißen Teenagers vollständig freizulegen.
Komm her Schlampe. Triple B zieht Marks Haare zurück und zwingt den Teenager, seinen Mund weit zu öffnen.
Der Teenager aus der Vorstadt versucht, seinen Mund zu halten, aber der Mann zieht seine Haare fester und schlägt dem blonden Jungen ins Gesicht. Mit dem vor Schock geöffneten Mund des Teenagers schiebt Triple B den bauchigen Pilzhahn grob in die Kehle des Teenagers. Mark kann die folgenden sechs Zoll schwarzes Fleisch kaum unterdrücken, wohl wissend, dass es bedeutet, sechs Zoll weiter in die Kehle des Drecksack-Niggers zu stoßen. Der weiße Teenager ist in Tränen aufgelöst, aber der Hurensohn schafft es, durch die Nase zu atmen.
Plötzlich erstickt Triple B den blonden Zwilling fast, indem er Mark seinen ganzen Schwanz in die Kehle schiebt. Marks Gesicht wird blau, da seine Lungen kaum Luft bekommen. Mit seinen Armen, die von Tareek und DeShawn zurückgehalten werden, kann Mark nicht glauben, dass er angesichts der Schmerzen und Erstickung des schwarzen Hahns, der ihm tief in die Kehle gerutscht ist, zu stark aufgewacht ist. Sein winziger, blasser, fünfeinhalb Zoll langer Penis ist unberührt, aber er pocht und Vorsaft sickert zwischen seinen Beinen hervor. Der Triple-B-Schädel knallt ihn tief. Der dicke schwarze Schambusch des großen Schwarzbären greift grob nach Marks Nase. Schließlich sprudelt das schwarze Biest aus dem Mund des sechzehnjährigen Weißen.
Mit diesem zwölf Zoll dicken schwarzen Schwanz, der seine Kehle durchbohrt, kann Mark eine Flut von heißem Typen-Sperma nicht schlucken. Der junge Teenager fühlt sich, als würde er ersticken. Alles wird schwarz und der arme weiße Hetero-Boy Mark Williams fällt wegen Sauerstoffmangel in Ohnmacht.
Minuten später, Slap SCHLAGEN SCHLAGEN Mark wacht auf und wird von Tareek geschlagen.
Wach auf, du weißblauäugiger Dämon, schreit Tareek
Mark wacht benommen und benommen auf und stellt fest, dass sein Albtraum noch nicht vorbei ist. Sie ist immer noch so nackt wie am Tag ihrer Geburt und umgeben von Schwarzen und Spis, die ihren engen weißen Teenagerkörper wie den eines Mädchens benutzen. Und wie es aussieht, hatten sie mehr Pläne mit dem armen Kerl. Der Schwarze zieht ihn an den blonden Haaren des hübschen Jungen und bringt Mark wieder auf die Knie.
Komm schon, Cracker. Du bist noch nicht fertig. Du musst noch mehr blasen, Bitch.
Ich bin nicht so. Ich habe eine nette Freundin. Ich bin nicht schwul und lutsche nicht gerne Schwänze, verteidigt Mark seine Heterosexualität. Er zeigt auf Triple B und fügt hinzu: Er … Er hat mich dazu gebracht, aber ich schwöre, ich bin es nicht. Ich mag Mädchen, ich mag Muschis, ich habe eine Freundin … Weißt du, wann hast du ihn gesehen? Ich bin hier, Mann, sagt der Teenager, der den Tränen nahe ist. Du hast gesehen, wie sehr er mich mag. Sie wandte sich an Tareek und hoffte, dass der Mann bestätigen würde, wie sehr Mark mit seiner Freundin, die zuvor auf den Körper des Twink-Hengstes gestarrt hatte, eine Lady war.
Triple B kichert. Er zeigt Mark das Video, das eines der Mädchen mit seinem Kamerahandy aufgenommen hat. Es zeigt Mark von Kopf bis Fuß mit dem größten, dicksten, schwärzesten männlichen Schwanz in und aus seinem Mund. Es zeigt, wie Marks Augen in und aus seinem Bewusstsein springen, dann sieht man dicke Ströme des Spermas des Schwarzen aus den Mundwinkeln des Teenagers strömen, als er gezwungen wird, den monströsen Dreck tief in die Kehle zu schlucken.
Bevor er ohnmächtig wird, zieht das Filmmaterial den größten Teil von Marks Körper zurück und zeigt deutlich seinen unberührten erigierten jungen Penis, der zwischen seinen Beinen vibriert, während Triple B ihn weiter mit seinem Schädel fickt. Die Kamera zoomt auf seinen pochenden Schwanzkopf, während die Milch des Milchjungen heftig aus seiner Schwanzspalte sprudelt. Das Filmmaterial wird erneut gesichert, um Marks Körper zu zeigen, der mit einem erzwungenen Orgasmus auf dem Boden verkrampft ist, frisch gemolkenes Teenie-Sperma, das auf seine nackte Brust und Leistengegend spritzt.
Dann fällt sie in Ohnmacht, als der Samen des Schwarzen aus ihrem wunden Mund strömt. SHOT von Triple B, der über Mark kniet. Der Nigga spritzt dem weißen Jungen noch mehr Sperma ins Gesicht. Sie fährt mit dem Finger über die Perlenkette, die sie gerade dem Teenager geschenkt hat, und steckt dann zwei Finger in Marks Mund, um den Kiefer des schlafenden Jungen zu öffnen, und zeigt der Kamera, wie er den süßen Nachbarsjungen mit männlichem Mut zwangsernährt. Blasen des dicken weißen Spermas des Schwarzen brüllen aus Marks Mund und Nasenlöchern, während der letzte Tropfen des milchigen Spermas des Jungen aus seinem Pissloch kommt.
Mark blickt vom Ansehen des Videos auf und sieht, dass ihn alle im Vergnügungshaus anstarren. Ihre Gesichter sind voller Spott und Verachtung. Der Ausdruck völliger Demütigung auf Marks Gesicht ist unbezahlbar, als sein eigener Blick zu seiner haarlosen Leiste hinabsteigt und einen verwirrten sechzehnjährigen nackten, fünfeinhalb Zoll steifen weißen männlichen Schwanz entdeckt, der an die Decke starrt.
Das habe ich dir doch gesagt, sagte Tareek und verspottete den blonden Jungen. Nun denkst du, deine heiße, schöne weiße Freundin würde immer noch damit spielen wollen, sagte er und schlug Mark hart auf den Penisschaft des Teenagers. Pussyboy verzieht das Gesicht. Vor allem, als sie sah, wie schwer es für ihren süßen kleinen Freund Marky war, den Schwanz eines echten Mannes zu schlucken.
Mark senkt verlegen den Kopf und wieder bedeckt der verräterische weiße Junge die Spitze seines Penis. Tareek und die anderen Männer nehmen ihn erneut gefangen und entblößen seinen harten jungen Penis.
Also, Sie werden tun, was wir sagen, und Sie werden uns alle aussaugen. Oder Ihre Tochter, wie heißt sie? … Lauren und die ganze Welt werden sehen, wie sehr Sie ein Hengst sind, Weiß Junge. Wir veröffentlichen es online. Schicken Sie es an Ihre Schule und wie sehr Ihre Eltern über ihren goldenen Sohn denken. Sehen Sie, als sie sahen, wie er tief in seinen großen Nigga-Schwanz und -Schwanz eindrang … er berührte es , neckt Tareek.
Besiegt kniet Mark vor seinen Vergewaltigern, sein blassweißer Babyboy-Körper steht in starkem Kontrast zu den schwarzen Männern, die ihn jetzt vollständig umgeben, in Erwartung, den hilflosen, nackten, weißen, blauäugigen Teufel zu verprügeln.
Das wird besser, hörte Mark eines der Mädchen sagen, als sich seine zitternden Lippen um Tareeks dicken schwarzen Schwanz legten.
Es war gut, sagt das schwarze Mädchen. Und es wird noch besser, wenn sie zu dem süßen Knackarsch des weißen Jungen kommen. Nicht schlecht für zwanzig Dollar pro Stück, oder?
Die drei Mädchen strecken ihre Ärsche heraus und reiben ihre Teenie-Klitoris durch ihr Höschen, während sie zusehen, wie große schwarze Männer mit dem weißen Jungen ihren Weg machen. Mark liegt jetzt mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden, Tareek hat ihm den Schädel aus dem Mund geschlagen. Die lateinamerikanischen Brüder Alejandro und Rico sind damit beschäftigt, Marks Nippel hart zu kneifen und an den Nippeln des Teenagers zu saugen. Der fette Bastard DeShawn, selbst eine talentierte Schwanzlutscherin, ist damit beschäftigt, den Schwanz des weißen Jungen des blonden Teenagers zu lecken und seine großen haarlosen Eier zu begrapschen.
Mark wehrt sich ein wenig, aber er kann nicht verhindern, dass sein stark misshandelter und überempfindlicher Penis von der großen schwarzen Königin belästigt wird. Der Teenager merkt bald, dass seine Erektion bis zur Wurzel seines Schwanzes heruntergezogen wurde, als DeShawns Zunge mit dem Schlitz seines Schwanzes spielt und seine überempfindliche Penisspitze leckt. Der wilde und hartnäckige Mund des Schwarzen zwingt den Teenager, wiederholt heterosexuelles männliches Sperma aufzugeben. Gezwungen zu sein, seinen schwarzen Schwanz zu lutschen, war für den jungen weißen Jungen demütigend genug, aber es war peinlich, als Mark durch die großen Hände des Schwarzen oder den schmerzhaften Vakuumangriff auf den kurzen, aber dicken Schwanz des Teenagers gezwungen wurde, zu ejakulieren, oder so denkt Mark. Der verwöhnte, behütete weiße Junge war sich nicht bewusst, dass die anderen Monster ihn immer wieder mit riesigen männlichen Schwänzen ejakulieren würden, sobald er Triple Bs geraden Kirscharsch im Teenageralter bekommen hatte.
Marks Interesse an Tareeks verbaler Vergewaltigung, lateinamerikanischen Brüdern, die auf ihre Nippel schlagen, und DeShawns verbaler Vergewaltigung seines erigierten Penis wird plötzlich abgelenkt, als der Teenager spürt, wie etwas Dickes sein Arschloch verspottet. Der große schwarze Schwanz von Triple B, dachte Mark SCHEISSE Er widersetzt sich und kämpft darum, seinen Vergewaltigern zu entkommen, kann es aber nicht mit schwarzen und lateinamerikanischen Männern aufnehmen.
Beruhige dich Schlampe, es ist nur mein Finger. Dein Arsch ist noch Jungfrau… Weißer Junge fürs Erste, droht Triple B. Die Männer spielen weiter mit Marks Körper. Hey DeShawn, ich werde den Fickknopf des weißen Jungen finden, seine Prostata, und dir etwas geben, um die Wiener Wurst zu probieren, die du melkst.
DeShawn ließ Marks Werkzeug für einen Moment los, Ja, sicher, Alter. Der weiße Junge hier beginnt auszutrocknen. Der schmutzige fette Mann richtet seine Aufmerksamkeit auf den rosafarbenen, wunden Penis des Jungen. Sie greift einfach nach dem Kopf des Werkzeugs und die Zunge des Mannes wickelt sich um die empfindliche Eichel und führt es dann in den Werkzeugschlitz des Teenagers ein, wodurch Mark sich windet. DeShawn schluckt wieder Marks Schwanz.
Triple Bs großer schwarzer Finger gräbt sich langsam in die Möse von Marks Sohn, einen Knöchel nach dem anderen. Mark widersetzt sich und spannt seine Analmuskeln an, weigert sich, den Finger des Mannes einzuführen.
Du denkst, du bist so hart, weißer Junge. Triple B zieht an seinem Finger und stößt dann nicht nur einen, sondern zwei dicke Finger in Marks Arschloch, hart und tief.
Das Monster fügt nur zum Spaß einen dritten Finger hinzu und fickt ihn weiter mit den Fingern. Schnell findet er Marks Prostata und drückt mit dem Mittelfinger ganz heftig auf den Arschknopf des weißen Jungen. Anfangs ist Marks Schmerz schrecklich und er beugt seinen Rücken, um dem Schmerz zu entkommen, aber plötzlich berührt Triple Bs Finger etwas in ihm und Mark ist in Ekstase gebadet. Er hob seinen Schritt an, um DeShawns Gesicht zu ficken. Das fette Schwein des Mannes ist mehr als glücklich, seinen Mund zu öffnen, um Marks harten jungen Schwanz und seine Eier im Ganzen zu schlucken. Tareek zieht seinen großen, fetten Schwanz heraus und ejakuliert über Marks Gesicht und überzieht das blonde Haar des Teenagers mit Spermagel. Alejandro und Rico halten Mark fest, während sie ihr Nippelspiel fortsetzen. Triple B dreht grob seine Finger in Mark, reibt die Prostata des weißen Jungen und zwingt die Hoden des Teenagers, frische, jungfräuliche Teenagermilch der Klasse A zu produzieren.
Seine Lippen und sein Mund sind frei von dem Schwanz, Mark stöhnt und sagt: Oh mein Gott Ah. Ah. Was machst du mit mir? Hör auf Ah. Oooh. Ah. Bring mich nicht dazu … Ah. Nein. Nein. Ah … Ooh NEIN Agggh AGGH BEWEGUNG BEWEGUNG BEWEGUNG BEWEGUNG BEWEGUNG BEWEGUNG BEWEGUNG Teen spritzt hart in DeShawns Mund.
Während der weiße Teenie härter als je zuvor abspritzt, stößt Mark unbewusst seinen Schritt tiefer in DeShawns hungrigen Mund. DeShawn ist im Spermahimmel mit seinem Mund, der mit perlweißer Materie überläuft. Sie klammert sich an die nach oben gerichteten Hüften und den zitternden Körper des Jungen, saugt obsessiv an dem Stück weißen Fleisches und drückt ihr Gesicht wie eine Heftzwecke in Marks haarlosen Unterleib.
Augenblicke später lassen Triple B und Tareek Mark mit DeShawn, Alejandro und Rico allein und erlauben den anderen Männern, Marks Schwanz früher an ihren Lippen zu lutschen. Sie schauen mit den drei Mädchen an der Seitenlinie zu. Mark ist auf allen Vieren, DeShawn liegt auf dem Rücken, sein Gesicht immer noch auf Marks Schritthöhe, und lutscht immer noch den Schwanz des dünnen weißen Jungen des Teenagers. Der heterosexuelle weiße Boy kann die Besessenheit des schwarzen Perversen von seinem jungen weißen Schwanz nicht verstehen.
Mit ihrem so wunden Teenager-Penis und ihrem extrem empfindlichen Schwanzkopf widerstand sie und bat ihn sogar, DeShawns stinkenden (Kumpel hat schlechte Hygiene) zehn Zoll dicken Schwanz zu lutschen. Nachdem er den schmutzigen Schwanz des fetten schwarzen Schweins zehn Minuten lang in seinem Mund gehalten hat und Mark dabei ist, das ganze Sperma zu erbrechen, das er schlucken musste, stößt DeShawn ihn wie eine Stoffpuppe weg. DeShawns Augen huschten schnell zum schlaffen Penis des weißen Jungen. Er greift nach Marks Handgelenk und Knöcheln, schlägt den weißen Jungen auf und zerschmettert wie ein wilder schwarzer Eber die entblößte und wehrlose Leiste des weißen Jungen; Sekunden später erwürgt er Marks harten fünfeinhalb Zoll langen weißen Schwanz.
Jetzt immer noch auf allen Vieren, sieht Mark zwei braune männliche Schwänze vor sich baumeln, während DeShawn an seinem Teenager-Penis saugt. Alejandro und Rico mit verschränkten Armen, und die weichen sieben Zoll Stacheln aus dem Gesicht des Jugendlichen dominieren über den nackten weißen Jugendlichen. Mark quietscht wie ein Schwein. Darunter sehen Latinos, wie DeShawn Reißzähne an Marks Hüfte benutzt. Der Nigger packt Marks Eichel zwischen seinen oberen und unteren Zähnen, rutscht dann von seinem Kopf, kratzt die Haut und kastriert den armen weißen Jungen und droht, ihn an der Wurzel zu beißen.
Das fette Schwein könnte sich hinreißen lassen und deinen kleinen weißen Jungen in den Schwanz beißen, Gringo, lacht Alejandro.
Big Fat DeShawn hat einen riesigen Appetit, stimmt Rico zu. Er könnte ein oder zwei Zoll von deinem kleinen Teenager-Penis abbekommen.
Mark schluckte, als er spürte, wie DeShawns Zähne die Basis seines harten Penis streiften. Der fette Bastard würgt tief den jungfräulichen Gurkenstiel des jungen Mannes und Mark wimmert und weint ein wenig und zwingt sich, nicht wie eine Schlampe zu stöhnen.
Bitte … ich werde deine Schwänze lecken … nur … fass meinen Arsch nicht an. Nicht … was er getan hat … was er mit seinen Fingern getan hat, bekam Mark Young verängstigt und versucht, mit muskulösen Latinos zu verhandeln, um sein reines, jungfräuliches Arschloch und Triple B in Ruhe zu lassen. Sie sieht ihn anklagend an.
Triple B lächelt den nackten weißen Jungen mit seinen perlweißen Zähnen an. Alejandro schlägt Mark bitter auf den Arsch.
Okay für uns, Gringo. Aber wir sind gerne ein Team.
Was meinst du, fragt Mark verwirrt?
Ich meine, du wirst jeden unserer Schwänze einzeln lutschen. Dann du Schlampe, wirst du unsere beiden mexikanischen Peperoni würgen und unseren heißen und würzigen männlichen Samen schlucken. Alejandro packt den Blondschopf an den Ohren und fickt den Jungen grob und sinnlos durch. Nachdem er es herausgenommen und die Flüssigkeit über Marks Gesicht gegossen hatte, packte Rico den weißen Jungen an seinen blonden Haaren und zwang über zehn Zoll männliches Fleisch in die einst jungfräuliche Kehle des Jungen.
Rico zieht Mark tiefer in seinen Schritt und zwingt den weißen heterosexuellen Jungen, fast in männlichem Sperma zu ertrinken. Heiße milchig-weiße Kerlsperma tropft aus Marks Mundwinkeln. Der weiße Bursche schluckt widerwillig, was er geschluckt hat, dann sieht er beide harten, dicken Latino-Schwanzköpfe an seine Lippen gedrückt. Mark wird gezwungen, zwei große männliche Schwänze gleichzeitig zu lutschen. Alejandro und Rico wechseln sich dabei ab, den Teenie mit ihrer harten Männlichkeit zu vergewaltigen und in den Mund zu stopfen. Sie dehnen das Tortenloch der Vorstadtjugend aus, während die Stangen beider Männer gleichzeitig in Marks bereits nassen und wunden Mund gleiten.
KLICK HIER. KLICK HIER. KLICK HIER. Die Mädchen machen immer mehr Fotos von Marks Gesicht, rot vor Scham, während Tränen über seine Wangen laufen. Noch demütigender für den hilflosen weißen Jungen… sein Teenagerschwanz war genauso steif wie ein Brett, das direkt auf die Kamerahandys zeigte, als die nubische Sik Slurping Queen DeShawn Marks oft missbrauchten Schwanz für eine Sekunde freigab, um sich auszuruhen.
Marks Pissschlitz entleert einen stetigen Strom des unwillkürlich ejakulierten Spermas des Teenagers, während zwei Latino-Männer gleichzeitig Schädel und Gesichter bearbeiten. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. KLICK HIER. Der Rückzug wird digital festgehalten, als Mark Ladung um Ladung in das offene Maul des fetten Bastards schießt.
Oh, Milch ist gut für den Körper, sagt DeShawn für einen Moment zufrieden.
Die schwarze Sau leckt den frischen Teenie-Sperma vom zarten, aber erigierten Penis des Milchboys. Mark stöhnte und versuchte, seinen Schwanz aus dem verheerenden Mund des fetten Niggas zu ziehen. Alejandro knallt den Jungen tief in den Mund und zieht den blonden Jungen tiefer in seine Leiste. Wütend ejakuliert der verrückte Latino-Teenager in die Kehle. Rico zieht seinen großen, fetten Schwanz heraus, um Mark davon abzuhalten, seinen fast elf Zoll großen männlichen Schwanz zu würgen und zu streicheln. Pobacken. Der junge Teenager kann spüren, wie das Wasser des heißen Spic-Typs ihren Rücken hinabgleitet, zwischen ihre Pobacken gleitet und den Eingang ihres jungfräulichen Arschlochs bedeckt.
Die Männer hören auf, den armen weißen Teenager zu belästigen. Mark setzt sich auf seinen Hintern, schlägt die Beine übereinander und verbirgt seinen demütigenden Fehler, indem er seine Knie nah an seinen Körper bringt. Die männlichen Angreifer und rein weiblichen Zuschauer lachen über seine Versuche, seine Bescheidenheit zu bewahren. Sie können Marks pralle, unbehaarte Eier unter seinen Beinen immer noch deutlich sehen, und in einem bestimmten Winkel kann man sein erigiertes Glied mit einem wütenden roten Schwanzkopf sehen, der zur Decke zeigt.
Ist es ein hart pochender Penis zwischen ihren Beinen oder deine Klitoris freut sich, mich zu sehen, neckt Tareek.
Raus, befiehlt Triple B. Aber der weiße Teenager versucht, mehr von seiner Nacktheit zu verbergen, indem er seine Arme um seine Beine und seinen Körper kreuzt. Das schwarze Ungeheuer fordert erneut Raus, aber der blauäugige weiße Jüngling weigert sich äußerlich.
Die Reaktion von Triple B ist schnell und schmerzhaft. Der große nubische Tyrann ist bis auf ein Paar Kampfstiefel nackt. Das schwarze Biest trat hart gegen Marks blassweiße Schenkel. Ein weiterer Tritt landet den weißen Jungen in der Seite und verletzt seine Rippen.
Ich sagte, scheiß drauf Kleiner weißer Junge, ich will sehen, wie du mit deinem Schwanz spielst, und ich will dich wieder abspritzen sehen, du hörst mich blond, schreit Triple B den verängstigten, nackten, weißen, honky Twink an.
Aber. Aber es tut weh. Es wird weh tun. Mein Schwanz ist so zart, fleht Mark, aber unbewusst öffnet er bereits seine Beine in einer V-Form und enthüllt seinen harten Schwanz. Bitte lass mich gehen. Lass mich und ich … ich verspreche, dass ich niemandem etwas sagen werde.
Frustriert versucht Triple B, seine Faust auf den Jungen zu ballen, wird aber kurz gestoppt, als Mark sich sofort auf seinen Rücken legt und anfängt, an seinem harten, empfindlichen Penis zu ziehen.
Buckel deinen Rücken, hebe deine Leiste und spreiz deine Beine breiter, weißer Junge, weist der Nigger an.
Verängstigt und verletzlich hat Mark keine Wahl und offenbart sich gehorsam vollständig und vollständig. Er streichelt ihre Erektion vor allen Augen.
Ah. Ah. Ah, ruft der blonde Teenager aus und würgt seine schmerzhaft empfindliche Erektion, Oh, ah. Ah. Ah. Es tut weh. Ah, Scheiße
Schwarze Männer versammeln sich um Mark, ihre riesigen Dornenspitzen streicheln Gesicht und Brust des weißen Jungen. Alle drei Girls spielen mit ihren Teenie-Klitorisen und sehen Männern beim Masturbieren zu, während sie Mark beim Masturbieren zuschauen. Jeder masturbiert. Alle amüsieren sich im Spaßhaus … alle außer dem armen heterosexuellen weißen Teenager Mark Williams sind gezwungen, sich sexuell zu demütigen, mehrere erzwungene Orgasmen zu ertragen, Schwänze zu lecken und Tonnen von männlichem Sperma zu sich zu nehmen. Der blonde Teenie wichst weiterhin seinen fünfeinhalb Zoll langen Teenie-Schwanz und ist sich peinlich bewusst, dass die Männer, die masturbieren, stattdessen über zehn Zoll große männliche Schwänze haben, die ihren Teenager-Penis in den Schatten stellen.
Zu Marks Bestürzung und der Freude der Mädchen machen die Jungs einen Bukkake mit dem nackten, auf dem Bauch liegenden weißen Jungen. Bald darauf schweben die Jungs über ihr und stechen ihren Orgasmus, schlagen ihre großen Fotzen, die auf Marks Brust und Gesicht spritzen, mit einer Dusche aus heißem schwarzen und Latina-Sperma. Mark selbst ist verlegen. Kurz nach dem Höhepunkt des Mannes spürt der Teenager, wie seine eigenen Hoden einen Fluss jungenhaften Mutes aufwirbeln, während er perlweißes Teenager-Sperma aus seinem Penisschlitz auf sein Gesicht, seine Brust und seine Leiste spritzt.
Hier… ich komme wegen dir. Kann ich jetzt gehen? Ist es fertig, fragt Mark, der immer noch sein gebrauchtes Präzisionsinstrument schwingt, aus Angst, Triple B zu verärgern, wenn er aufhört, damit zu spielen? Ah. Ah. Ah. Ah, schreit der weiße Teenager, während er vor ihnen mit seinem noch aufrechten und äußerst sensiblen Instrument spielt. Ihre Bitten blieben unbeantwortet, Mark hörte auf zu masturbieren und stand unbeholfen wie ein neugeborenes Reh auf. Der Körper des weißen Teenagers ist glitschig von Schweiß und männlich-jung-männlicher Ejakulation.
DeShawn, mach deinen Job und säubere den weißen Jungen hier für mich, sagte Triple B zu dem fetten Nigga. Das ließ sich dieser Schwanzlutscher-Bastard nicht zweimal sagen.
Sicher, B, antwortet DeShawn aufgeregt, bevor er Mark niederschlägt
Das fette schwarze Schwein ringt mit dem sich widersetzenden weißen Teenager, bekommt ihn aber bald zu fassen und der harte Penis und die Eier des blonden Teenagers dringen in den hungrigen Mund des schwarzen Mannes ein. Kurz darauf wird Mark seinem Höhepunkt wieder näher gebracht.
STOP, befiehlt Triple B.
Das große schwarze Biest ist damit beschäftigt, seinen dicken Katzenstampfer aus seiner Bierdose zu wichsen.
Bring ihn her, sagt er und streichelt den zwölf Zoll großen, rein schwarzen Horrorschwanz.
DeShawn zieht Mark an seinen blonden Haaren und zerrt den Teenager vor Triple B. Alle anderen kommen näher, um das Geschehen besser sehen zu können. Mark geht gerade rechtzeitig auf die Knie, um von seinem steinharten Ebenholzschwanz ins Gesicht geschlagen zu werden. Der Prefuck dampft frisch heiß und trifft die einst stolze und arrogante, schlicht-weiße Vorstadtjugend für einen Moment mit verbundenen Augen.
Das ist ein tolles Funhouse, Leute Und es ist an der Zeit, uns wirklich zu amüsieren, Leute, verkündet Triple B.
Wie ein Rudel wilder Hunde buhen und brüllen die Männer Mark an, als wäre er ein Stück Fleisch … das frische weiße Fleisch, das sie gerade zerkleinern wollten. Geblendet vom Vorsaft der schwarzen Bestie kehrt der Teenager widerwillig zu Triple B zurück. Der heiße Atem des grausamen Mannes riecht nach billigem Schnaps und Marihuana, während er schwer über Nacken und Rücken des blonden Jungen atmet. Die Augen des jungen Mannes wurden gerade rechtzeitig klar, um zu sehen, wie DeShawn seinen harten weißen Teenager-Schwanz vor sich knabberte wie ein Fisch, der mit einem Köder an einem Haken spielt. Mark fühlt den knolligen Pilz dick Kopf Triple B, der hart gegen die ungerade unbeholfene Unbeholfenheit des Teenagers drückt; Sie gerät in Panik, als sie vergeblich versucht, dem wilden Schwarzen zu entkommen.
Wo denkst du hin, weißer Junge, lacht Triple B, schlingt seine großen Arme um Mark und zieht ihn näher an seinen großen männlichen Körper.
Es ist an der Zeit, dass dein enger weißer Arsch Little Big Black Bob besser kennenlernt, flüstert der Nigger Mark ins Ohr, als er den blonden Teenager in einen engen Full Nelson steckt.
Gefangene Jugendliche aus einem Vorort versuchen, ihre nicht-weißen Angreifer zu treten, aber Tareek und DeShawn greifen beide nach einem Knöchel. Mark faltete seine Beine hoch und zusammen, um sowohl seine tückische verhärtete Fotze zu bedecken als auch Triple Bs männlichen Schwanz und Eier unter Marks eigenem winzigen Teenager-Penis und Samensack zu verstecken. Der Mann reibt seinen großen schwarzen Schwanz gegen den harten Schwanz und die prallen Eier des weißen Teenagers und knallt den leeren Raum zwischen den Beinen des Teenagers. Kein Gegner für die schwarzen Bastarde, die Marks Beine ganz hineinziehen und den jungen Weißen in seiner ganzen nackten Pracht enthüllen. Die Spitze von Triple Bs Schwanzkopf streift Marks jungfräulichen Arschlochring. Der junge weiße Teenager kämpft darum, aufzustehen und zu entkommen, aber das schwarze Monster verstärkt seinen Griff und beginnt, Mark tiefer in seine Leiste zu ziehen.
Oh mein Gott, nein. Bitte nicht… fick mich nicht, sagt Mark unter Tränen und Rotz und Sperma tropfen aus seiner Nase. Vergewaltige mich nicht, ich bitte dich Ich bin nicht schwul … Nein, bitte … ich werde lutschen … ich werde alle deine Schwänze ein bisschen mehr lecken. Sie feilscht und sieht den Mann an. Tareek und die beiden Spic-Brüder.
Die Männer grinsen und lachen ihn nur aus. Sie sehen ihn als ein Rudel Löwen, die darauf warten, dass der Alpha-Hund oder Kumpel den Arsch der damals bald jungfräulichen Mark füttert.
Ich werde ein bisschen mehr für dich wichsen oder … oder du … du … du kannst … lutschen … melken … melken, mein kleiner … richtig, mein kleiner nutzloser weißer Jungenschwanz, richtig fügt Weiß hinzu. Er ist bereit, alles zu tun, um die schwanzlutschende Sympathie des jungen DeShawn zu gewinnen … um seinen reinen, jungfräulichen weißen Arsch zu retten.
Fick mich einfach nicht. Ich bin nicht so … du kannst mir das nicht antun. Bitte, mein Gott. Bitte fick mich nicht in meinen Arsch … Ich bin nicht schwul, das kannst du Bitte fick mich nicht, du kannst mir das wirklich nicht antun. Ich bin erst sechzehneinhalb. Du kannst mich nicht in den Arsch ficken, bitte ich flehe, protestiert Mark, während sein Schwanz an seinen zitternden Lippen saugt bittet.
Während Triple B liebevoll am Ohr des weißen Jungen kaut, sickern jugendliche Precum-Kugeln aus dem Schlitz seines eigenen Schwanzes.
Vorspiel vorbei, weißer Junge, erklärt Triple B, saugt hart, kurz bevor Mark seinen Hals leckt, und versetzt dem Teenager einen bösen Knutschfleck, um sich an die schreckliche Nacht zu erinnern, in der er seine heterosexuelle Arschjungfräulichkeit an einen brutalen Schwarzen verlor. Eine wirklich lustige Zeit im Vergnügungspark.
Ein perlweißes Teenie-Sperma perlt durch Marks Pissloch. Es verdickt sich zu einem Klumpen, rutscht den zarten Gurkenkopf des Jungen hinab; dann fällt er und fällt zu Boden und SPLAT. Es gibt einen Moment der Stille. Mark schreit plötzlich vor Qual, als Triple Bs großer Schwanzkopf in seinen Arsch steigt Sofortiger Schmerz bewirkt, dass sich sein junger weißer Dorn in einen 2,5 cm großen Wurm verwandelt, der zwischen seinen Beinen baumelt.
Tareek kommentiert: Schrei so viel du willst, weißer Junge.
STOP Du bringst mich um… Bitte… Oh mein Gott, es tut weh Es ist so groß. Du reißt mich auseinander. AGHHH AGHHH Nimm es raus Es tut weh weint. verzweifelt aus
Big Black Bob schont den weißen Jungen nicht; kein Bisschen. Das schwarze Monster fickt ihn trocken, zieht ihn ganz heraus und fickt Mark dann tief mit seinem ganzen zwölf Zoll dicken Ebenholzschwanz. Triple B spießt den Teenager so hart auf, dass Tareek und DeShawn Mark zwingen, seine Beine loszulassen, die die beiden Monster zurückhalten und weit offen halten. Der arme Mark wird jetzt von Triple B in einem vollen Nelson, der im Mammutschwanz des Niggers steckt, beeinflusst.
Der Schmerz des jungen weißen Teenagers ist unerträglich. Sie ist unglücklich und weint, weil sie grob in den Arsch gefickt wurde. Überwältigt von den starken Schmerzen kann Mark es nicht zurückhalten und übergibt den Mann, den er zuvor literweise Flüssigkeit schlucken musste. Triple B durchbohrt den armen blonden weißen Teenager mit extremen Vorurteilen und sticht seinen schwarzen Schwanz wie ein Messer in den blassen weißen Arsch des Teenagers. Mark stöhnt weiterhin vor Schmerz und fleht um Gnade, während der wilde Nigger ihn brutal vergewaltigt.
Der Schock, vergewaltigt und erniedrigend kastriert zu werden, ist einfach zu viel für den weißen Teenager. Sein Körper entspannt sich wie ein Werkzeug. Mark fällt erneut in Ohnmacht; Bewusstlosigkeit, die ihn vorübergehend vor der schrecklichen Erfahrung schützt. Der mürrische alte Triple B ignoriert es und fickt das junge Mädchen, das bewusstlos geschlagen wurde, weiter mit einem Speer. Er demütigt den weißen Jungen weiterhin, indem er nicht aufgibt. Triple B knallt seinen Schwanz heftig in den blonden Boy Mark hinein und wieder heraus. Die Spitze seines Schwanzes reibt an Marks Prostata und zwingt bald die Hoden des Teenagers, Milch von der Milchmagd zu pumpen.
Alle sehen erstaunt zu, wie Triple B den Körper des Teenagers geschickt manipuliert, um Mark zu verraten, sogar in seinem bewusstlosen Zustand. Ein weiterer durchdringender Schlag in die Muschi des blonden Jungen, der Teen drückt den Fickknopf, und bald ist Marks fünfeinhalb Zoll langer Penis erigiert, pocht und leckt vor dem Fick. Triple B beschleunigt die Fickgeschwindigkeit, indem es das Fickloch des Teens forciert. Währenddessen schwankt Marks eigener jungfräulicher Fickpfosten bei jedem brutalen Stoß auf und ab. Der große Nigger dreht seine Hüften, um dem Körper des Teens keine Zeit zu geben, sich an den Fick zu gewöhnen. Er steckt seine Peniskugeln tief in Mark. Sein Schwanzkopf schlägt in die empfindliche Prostata des Teenagers und mit einem weiteren kraftvollen Stoß füllt Triple B den nicht mehr jungfräulichen Arsch des blonden Jungen mit einer Menge heißem männlichen Sperma. Sie alle sehen zu, wie Triple B weiterhin Marks emotionslosen Körper fickt. Das eigene Werkzeug des Weißen ragt nun steinhart aus seiner haarlosen, rasierten Leiste. Der bewusstlose Mark zittert wie eine Marionette ohne Schnur; Ihr Körper schwankt in Triple Bs Armen und zittert, als ihr Körper von einem heftigen Orgasmus geschlagen wird. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG.
Jungs und drei Mädels masturbieren bis zum Orgasmus, während sie zusehen, wie Triple B den jungen Samen Mark gewaltsam fickt. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. Das knapp 15 cm lange Werkzeug des Jungen blieb unberührt, aber die Eingeweide des Jungen zitterten in Klumpen, als er aus Marks Pissloch spuckte. Triple B vergewaltigt den blonden weißen Teenager über eine Stunde lang, indem er sein Rektum mit Schwarzwälder Saft füllt. Schlafend und ahnungslos ist Mark gezwungen, seine junge männliche Milch noch zweimal aufzugeben, während Triple B hart und tief an seine Hintertür klopft. Alle Männer knallen den Arsch des armen bewusstlosen weißen Teenagers und füttern seinen Arsch mit Männermilch.
Mark wacht auf und sieht den fetten DeShawn mit einem sehr missbrauchten und überempfindlichen weißen männlichen Schwanz in die Stadt gehen. Das Schwein hat Marks harten Penis im Mund und er lutscht ihn bis zum Kern. Seine harte Zunge spielt grob mit dem Schwanz des Teens.
Wo bin ich? Was zum Teufel mache ich hier? Mark flippt aus
Mark zieht sich zurück, um seinen Schwanz vor DeShawns Vergewaltigermund zu retten. Der Teen verzieht plötzlich vor Schmerz das Gesicht, als er merkt, dass er sich unbeabsichtigt auf zehn Zoll dickes lateinamerikanisches Schwanzfleisch geschraubt hat. Ihre wunderschönen blauen Augen weiteten sich vor Schock Alejandro hält das Sonnenlicht fest an seinen gebräunten, muskulösen Körper. Ihre Körper machen Slapstick-Geräusche, während sie den Latino-Schläger Mark hart und tief ficken, und er und der weiße Junge kommen zum Höhepunkt … der arme Teenager, den er begehrt … unwillkommen und gezwungen.
STOP NEIN STOP Oh, oh. Aghh. Was machst du mit mir?
Hey, Gringo, Junge, ist aufgewacht, kommentiert Alejandro, als er Mark hart fickt. Wir haben die eigentliche Party begonnen, während du geschlafen hast.
Er fickt den jungen Mann weiter. Alejandro ignoriert seine Bitten, drückt Mark auf allen Vieren zu Boden und fickt den Jungen im Doggystyle. DeShawn liegt auf dem Rücken und folgt ihm, während sein Mund immer noch Marks Teenager-Fauxpas verwüstet. Alejandro packte Mark an den Haaren und zog grob den Kopf des weißen Jungen zurück, was Mark zwang, seinen Körper unangenehm zu verdrehen. Mark ergriff sein blondes Haar und Alejandros zupackende Hand, aus Angst, dass der Mann ihm seine wunderschönen blonden Locken ausreißen würde. Wenn Marks Körper so ausgestreckt ist, kann jeder sehen, wie Alejandros Schwanz in den Arsch des Teenagers ein- und ausgeht, und Mark ist abwechselnd und im Rhythmus mit dem Latino, muss aber seinen 15 cm langen Teenie-Schwanz in den klopfenden Mund von DeShawn ficken. Mark kann fühlen, wie sein Latina-Schwanz tief in seinem Innern pocht und pulsiert, während der Mann in seine einst jungfräuliche Teenboy-Möse ejakuliert. Der unglückliche Teenager kann sich nicht zurückhalten, da er seine reine weiße Männermilch aufgeben muss. Das schwarze Biest zwischen ihren Beinen ist rücksichtslos und fährt fort, den Schwanz des weißen Jungen verbal zu vergewaltigen, während jeder der anderen farbigen Wilden nacheinander ihren Arsch vergewaltigt und sie mit ihrem Sperma bis zu dem Punkt füllt, an dem das Sperma von Marks Arschlippen zu seinem Rücken floss und Innerhalb. Hüften
Bitte. Bitte tu es nicht mehr. Ich kann es nicht mehr ertragen. Lass mich gehen… und ich schwöre… ich werde es niemandem erzählen, fährt Mark mit schwacher und unhöflicher Stimme fort .
Sogar ein schwarzes Mädchen vergewaltigt ihren Arsch. Er legt das Kind auf den Rücken. Mark ist so am Boden zerstört, so traumatisiert und offensichtlich zu am Boden zerstört, um Widerstand zu leisten. Er vergewaltigt sie mit einem verchromten Zehn-Zoll-Vibrator. Er zwingt Mark, seine Beine weiter zu spreizen, seinen Arsch zu beugen und seinen Schritt in die Luft zu heben, er fickt den Vibrator in seinen Arsch und dreht ihn auf die höchste Geschwindigkeitsstufe. Sekunden später explodiert Marks schmerzendes und pochendes Gerät, gefolgt von der Explosion von Teenager-Eingeweiden, die aus dem Schlitz seines Schwanzes platzen.
Dann umringen die Männer den erschöpften und gelangweilten Jugendlichen, die über ihm schweben wie Geier über frisches weißes Fleisch. Mark ist völlig benommen und verwirrt; geschockt. In der Vorstellung seines behüteten sechzehnjährigen heterosexuellen weißen Sohnes hatte er sich nie die schrecklichen Dinge vorgestellt oder vorgestellt, die diese Nigger und die Spis ihm angetan hatten. Wie konnte ihm das passieren? Er stammte aus einer privilegierten, wohlhabenden Familie; Eine wohlhabende weiße Familie aus einem weißen Viertel in einem weißen Vorort. Wieso er? Mark ist nicht der sportliche Typ, aber er war auch kein Geek oder Nerd. Abgesehen davon, dass sie in der Schwimmmannschaft der Schule war, trieb sie keinen Sport, und Mark hielt sich nicht für verweichlicht. Auch ihre Familie, Freunde und Schulkameraden bezeichneten sie nicht als Mädchen. Und Mark hat sich auch nicht als schwul bezeichnet. Er hat eine Freundin, das sagt er sich immer wieder. Mark war der schöne weiße Junge des Nachbarn mit Töchtern, Frauen, Müttern; alle möglichen Katzen würden sich einfach eine Weile in die Hose machen und sich mit dem hübschen jungen Mann in Verbindung setzen. Noch vor ein paar Stunden war seine Freundin am ganzen Körper ohnmächtig geworden, was ihm das Gefühl gab, ein sehr sturer Typ zu sein, der in seinem Boot trieb, seinen jugendlichen Schwanz streichelte und seinen jugendlichen Tyrann streichelte.
Jetzt liegt der weiße Teenager nach stundenlanger Belästigung und Vergewaltigung nackt auf dem Boden. Nein, dachte er, ich bin kein Homo. Wieso er? Warum ist dem süßen und liebenswerten Jungen von nebenan so viel Unglück passiert? Und seinen eigenen Teenager-Schwanz, den er nicht mehr davon überzeugen kann, seinen eigenen Penis Hahn zu nennen oder sich darauf zu beziehen; nicht nachdem er gesehen hatte, wie der Schwanz eines echten Mannes aussieht … Warum um alles in der Welt wurde er so hart und erregt durch die Hände dieser perversen Bestien?
Mark wurde aus seinem Schock und seinen Gedanken gerissen, als er Triple Bs riesige schwarze geschlossene Faust vor seinem Gesicht sah. Aus Angst, verfolgt zu werden und zu erwarten, dass mehr Männer an Schwänzen lutschen, geht Mark auf die Knie und starrt den Nigger kleinlaut an. Anstatt ihm einen harten Schlag ins Gesicht zu versetzen, ist Mark überrascht, als Triple B seine Faust öffnet und mehrere blaue Pillen in seiner Handfläche zum Vorschein bringt. Die blauen Augen des Blondschopfs blicken den Schwarzen fragend an.
Ich habe es satt, deinen verdammten kleinen Kitzler zu sehen, weißer Junge, erklärt Triple B.
Mark schaut auf seine eigene Leistengegend und sieht, wie sich sein junger Penis in einen weichen, dünnen, faltigen weißen 2,5 cm großen Wurm verwandelt. Der Schwanzkopf sieht rot und schmerzhaft aus.
Schluck, befiehlt Triple B dem nackten weißen Jungen mit dem nackten Hintern. Er packte Mark am Hals des Teenagers.
Aber. Aber ich nehme keine Drogen. Bitte zwing mich nicht dazu, protestiert die Vorstadtjugend.
Der schwarze Bastard packt Mark an den Haaren und zieht den Kopf des Teenagers zurück, wodurch er gezwungen wird, seinen Mund zu öffnen. Der Nigga zwingt Mark die blauen Pillen in den Mund. Schnell und unerbittlich fickt sie den weißen Teenager zwangsweise und füttert ihn sechs Zoll von seinem dicken zwölf Zoll großen männlichen Schwanz und stopft dann alle seine schwarzen Eier tief in Marks Kehle. Triple B kommt und zwingt den jungen Mann, jeden Tropfen davon zu schlucken, indem er alle Pillen mit dem Spermasaft des Schwarzen hinunterspült.
Triple B befreit den Teenager und Mark wird sofort von dem Mann erschreckt, der erneut gedemütigt und belästigt wird.
Ich habe dir doch gesagt, dass ich keine Drogen nehme, ruft der junge Teenager aus Was hast du mich tun lassen? Erschüttert und Angst vor Drogen genauso wie vor Sex, Jungfrau zu sein. Der weiße Junge Mark gerät in Panik: Oh mein Gott, war das Crack? Der Teenager ist naiv und weiß nicht, was ihn erwartet.
Alter, du dummes Arschloch, antwortet Triple B. Marks Vergewaltiger, Sie waren Viagra, du hast gerade meinen Samen getrunken, weißer Junge. Verdammt, ich musste den Schwanz dieses kleinen weißen Jungen stundenlang hart halten, vielleicht sogar ein oder zwei Tage . Du hast genug von Viagra, erklärt Marks Vergewaltiger.
Aber warum, warum hast du mir das angetan?, fragt Mark jetzt und fühlt sich aufgeregter und heißer als noch vor ein paar Augenblicken.
Weil wir gerne sehen, wie dein armer weißer Teenagerschwanz steif und leckt und auf und ab hüpft, während wir dich in den Arsch ficken, Hurensohn, antwortet Tareek hinter Mark.
Der weiße Teen dreht gerade rechtzeitig den Kopf, um zu sehen, wie der schwarze Vergnügungsparkwärter seinen großen schwarzen Schwanz tief in seinen Arsch stößt. Der Nigger packt Mark am Hals und schleift ihn zu Boden. Mark war verblüfft über den plötzlichen Bruch, als er über Tareek griff, die Arme fest im Joch. Der Mann stößt seine schwarzen Schwanzkugeln rücksichtslos tief in Mark.
Nein, bitte. Nicht schon wieder. Oh mein Gott, es tut weh, schreit sie vor Schmerz auf
Triple B positioniert sich über Mark und füllt den Sechzehnjährigen zwischen zwei schwarzen Oreo-Männern mit weißer Sahne. Mark windet sich und widersetzt sich, als er versucht, Tareeks massivem Werkzeug zu entkommen. Der Junge keucht, als die schwarze Schlange sie tief und ihre Prostata angreift. Triple B hebt die Beine des weißen Teenagers über seine großen schwarzen Schultern; Sein riesiger schwarzer Schwanz reibt Marks bereits mit Schwänzen gefüllte Teenboy-Möse. Der junge Mann kann spüren, wie der riesige Pilzkopf gegen die einst flachen jungfräulichen männlichen Arschlippen drückt. Er versteht, was sie ihm antun werden. Es ist ihm unmöglich, das zu tun, was er für sich selbst denkt. Nein, das werden sie nicht … das können sie nicht, denkt Mark naiv.
Was machst du? Was machst du?
Du warst schon mal DPed, weißer Junge, antwortet Triple B, die weiß, dass die Hure des weißen Jungen eine Jungfrau war, bevor sie ihre grausamen großen schwarzen Hände über sie und ihre großen Männerschwänze in sie schoben.
Mit DP, fragt Mark unschuldig wie ein dummer blonder Zwilling. Was…?
Doppelte Penetration, weißer Junge. Du wirst zwei große schwarze Schwänze in deinen süßen weißen Arsch bekommen, sagt Triple B mit einem teuflischen Grinsen.
Oh mein Gott nein Du kannst das nicht machen. Du wirst mich in Stücke reißen. Aghhh Ich kann euch beide nicht haben. Es wird Schmerzen. Ah Bitte nein, oh mein Gott, es tut weh Zieh es aus, bittet der blonde Junge Tareek.
NEIN Oh verdammt, du wirst mich umbringen. NEIN Tu es nicht, schreit Mark, als Triple B seinen Körper drückt
Ohne Mark zu warnen, drückt das Monster zwölf Zoll hartes schwarzes Fleisch gewaltsam und schmerzhaft in das bereits mit Schwänzen gefüllte Rektum des weißen Teenagers. Triple Bs dicker Mammut-Fickpfosten gleitet in Tareeks kürzere, aber ebenso dicke Gurke. Beide männlichen Hähne drohen, den Jungen auseinander zu reißen, indem sie den Heckring des Jungen bis zum Anschlag dehnen. Der einzige ölarme Mark, den Mark zur Verfügung stellt, sind die vorherigen Spermadepots, die von den fünf Männern hinterlassen wurden, die seine heterosexuelle weiße Jungentwat stundenlang gefickt und ihn vergewaltigt hatten. Der Körper bietet schwarzen Männern einen glatten und bequemen Fick, ihre Fickgriffe reiben aneinander, während die engen Arschmuskeln des Teenagers sie umgeben. Der männliche Samen ist schlüpfrig und bedeckt sowohl die Hähne als auch die Arschauskleidung der einst unberührten jungfräulichen männlichen Fotze des Jungen. Monster sind im absoluten Orgasmushimmel. Die unglückliche weiße Vorstadtjugend befindet sich in einer absolut qualvollen Hölle.
Marks blutige Mordschreie, schroffe Schreie des Mitleids, sein leises Stöhnen unerwünschter Ekstase und seine schrillen, schrillen Schmerzensschreie sind ungehört und werden von der Welt außerhalb des tückischen Vergnügungshauses nicht bemerkt. Triple B und Tareek steuern ihre Schleudergeschwindigkeiten synchron zueinander. Der gleichzeitige Rückzug beider von Mark lässt den Teenager für einen Moment oder zwei stöhnen; Beide stoßen ihre großen schwarzen Schwänze hart und tief in den Jungen, während sie gleichzeitig schreckliche, schmerzhafte Schreie von dem blonden Teenie bekommen.
Oh mein Gott, hör auf Es tut weh Du bringst mich noch um, grummelte der Junge.
Als Reaktion darauf fickten die Nigger den weißen Jungen noch härter, indem sie Marks einst jungfräulichen Arsch schlugen und dehnten.
Zieh sie Bitte Es tut weh Die schwarzen Nieten ragen teilweise heraus und lassen nur die Schwanzköpfe im Inneren. Ooh, ooh, ooh, stöhnt Mark verzweifelt. Bitte, lass mich gehen. Ich werde es nicht sagen … ich werde nicht … Ah, ah. Ah Aaaggghhh
Die Spic-Brüder handeln. Alejandro und Rico lutschen Marks schöne rosa Nippel in ihren Mund und ruinieren damit die Nippel des Teenagers. Während sie an den Nippeln des weißen Teenagers lutscht, sind ihre Münder gleichzeitig sinnlich und hart und senden Wellen der Lust durch ihren Körper. Eine unerwünschte Mischung aus Schmerz und Vergnügen geht vom Arsch des Teenagers aus.
Der Schwanz des sechzehnjährigen weißen Jungen unseres armen Opfers inmitten von Niggers and Spics ist hart und trieft trotz der schrecklichen Schmerzen vor Körnern. Sowohl Triple B als auch Tareek bemerken die überstimulierte und durch Viagra erzwungene Erektion des Teenagers. Tareek lacht und SLAPS Marks Werkzeug läuft hart über den Schaft, was den weißen Teenager dazu bringt, wie ein Schwein zu quietschen.
HITZE Bitte hör auf. Zieh sie raus. WARTE NICHT. Nicht alles auf einmal. NEIN Mach dir nichts draus. OWWW Oh mein Gott, bitte hör auf, mich zu ficken. Du zerreißt mich Es tut weh. Es tut weh, schreit der am Boden zerstörte und verängstigte Teenager.
Fat DeShawn ist zwischen seinen schwarzen Brüdern und den Zips gefangen. Sein unersättlicher Blowjob findet sofort den harten Penis des weißen Teenagers und der heterosexuelle Teenager beginnt, den Schwanz des weißen Jungen verbal zu vergewaltigen. DeShawns Zunge leckt die Spitze von Marks Schwanz und leckt frisch gemolkene Vorsahne, die aus dem Pissschlitz des jungen Mannes sickert.
Das fette schwarze Schwein würgt Marks fünfeinhalb Zoll große Erektion tief. Seine schwarze Nase kratzt am haarlosen Unterleib des jungen Mannes. Während er versucht, seinen hypersensiblen und schwer missbrauchten Penis zu schützen, zieht sich Mark zurück und ertappt sich dabei, wie er Tareek und Triple Bs riesige männliche Schwänze bumst. Hysterisch schreiend von den brutalen Arschdehnungen, Arschficks und Arschschlägen, die er erhalten hat, öffnet sich der Mund des Teenagers in einer weiten O-Form. In Kombination mit DeShawns brutalem Angriff auf die Nervenenden seines weißen männlichen Schwanzes bricht Mark in Tränen aus, als er seine Angreifer bittet und anfleht, ihren Angriff zu stoppen.
Nicht mehr. Bitte, ich kann es nicht mehr ertragen. Bitte hör auf. Hör auf, mich zu ficken. Hör auf, an meinem Schwanz zu lutschen … Es tut weh Du zerreißt mich Ich werde meinen Schwanz rausreißen, schreit der arme Mark
Während DeShawn weiterhin Marks Sperma melkt, steigern die Männer ihre Schritte, indem sie einen Doppelgänger in den Arsch des heißen Teenagers bekommen. Beobachten Sie, wie schwarze Mädchen ihre nassen Fotzen fingern, während sie einen weißen Teenager mit extremen Vorurteilen vergewaltigen.
DeShawn, du fetter schwarzer Bastard, nimm den Schwanz dieses wertlosen kleinen weißen Jungen aus deinem Mund und komm her, Triple B.
Das schwarze Schwein gehorcht und gibt widerwillig Marks jungen, fünfeinhalb Zoll langen Schwanz frei.
Mark, Triple Bs Sie sagen, drei ist attraktiv, richtig? Wir werden einen Dreier in deinem Arsch haben, weißer Junge.
Der Teenager spürt, wie DeShawns Schwanzkopf in sein bereits doppelt eingetauchtes Arschloch stößt. Weinend und keuchend kann Mark nicht glauben, was passieren wird. Sie können wirklich nicht … Ist das möglich? Markieren Sie SCHREIE, während DeShawn Cockhead seinen bereits angespannten Arschring durchbohrt
Ein stetiger Strahl Teenie-Sperma tropft aus Marks Pissschlitz, während der Schwanz des weißen Jungen in einem intensiven und erzwungenen Orgasmus vibriert. DeShawn schiebt seine Hand zwischen die Waschbrettbauchmuskeln von Tareek und Triple B und beginnt, den pochenden Schwanz des Teenagers haltend, den Penis des weißen Jungen zu streicheln und den hochempfindlichen postorgasmischen Pilzschwanzkopf zu reiben. Bei all seinen Schreien verlor Mark seine Stimme und brachte nur einen gedämpften und schwachen Protest hervor. Männer ficken ihn grob, während DeShawn Mark zum Abspritzen zwingt. Mit seinem weit geöffneten Mund in einer O-Form, einem stillen, qualvollen Schrei und seinen Augen, die flattern und dann nach innen rollen, fällt der arme Mark zum dritten Mal in Ohnmacht.
Verloren in aller Zeit, Realität und möglicherweise Verstand, wacht der junge Mark Williams auf und findet sich immer noch barfuß, bedeckt mit Schweiß, männlicher Ejakulation und seinen eigenen Flüssigkeiten, und gefangen im Vergnügungshaus wieder. Spermanasse Haare kleben an seinem Gesicht. Verwirrt und verwirrt pocht sein schmerzender und durchgefickter Arsch vor Schmerzen, seine Brustwarzen sind rot und bluten fast, und der Schwanz des weißen Teenagers ist immer noch schmerzhaft erigiert, der blonde Teen versucht aufzustehen, stolpert aber. Er erkennt, dass der Platz jetzt leer ist, außer für ihn und Triple B, der die nackte Jugend dominiert. Das Monster ist angezogen und hält Marks spermagetränktes Fruit of the Looms-Höschen in der Hand.
Das schwarze Monster kommentiert: Alle sind weg.
Sie sieht einen gelangweilten und angeschlagenen sechzehnjährigen weißen jungen Mann an. Mark schafft es, auf die Knie zu gehen, ist aber immer noch ein wenig wackelig von seiner schrecklichen Tortur. Triple B hilft ihm und bald steht Mark nackt und aufrecht neben dem voll bekleideten schwarzen Mann. Teen bedeckt ihren peinlich harten Schwanz und ihre prallen Eier mit einer Hand. Als sie Triple Bs Griff an ihrem Höschen bemerkt, greift sie nach dem einzigen Kleidungsstück, das sie gesehen hat, und fragt sehr grob: Ca.Ca.Ca. Kann ich jetzt gehen? C.C. Kann ich bitte meine Kleidung zurückhaben?
Bald, antwortet der Mann.
Er nähert sich dem nackten Jüngling und zieht seine Hand von seiner Leiste, wodurch der pochende junge Schwanz entblößt wird. Von dem kranken Kerl brutal behandelt, weiß Mark nicht zu widerstehen. Sie hält ihre Hände neben sich und lässt sie die Nacktheit des Mannes betrachten. Triple B fährt Marks lippensaugenden Schwanz mit seinem Finger nach.
Ich habe deine Lippen geschmeckt, weißer Junge.
Big Black Bob packt und drückt eine seiner blassen weißen Wangen und zieht den jungen Mann zu sich heran. Der Mann fährt mit seinem Mittelfinger Kreise um Marks Arschring. Er bleibt mit der Fingerspitze am Eingang des Lochs des jungen Mannes stehen. Plötzlich steckte er seinen Finger tief in Mark, was den Teenager dazu brachte, vor Schmerz das Gesicht zu verziehen und dann zu stöhnen, als sein Finger die Prostata des Teenagers berührte.
Und ich habe deine weiße Jungenmuschi geschmeckt, fügt sie hinzu und nimmt ihren Finger von dem einst jungfräulichen Arsch des Teenagers. Markus weint. Der Nigger sieht in die nassen blauen Augen des Jungen.
Aber ich habe mich gefragt, was Fat DeShawn so faszinierend an deinem kleinen weißen Jungenschwanz findet, kommentierte Triple B, als er seine große schwarze Hand um Marks fünfeinhalb Zoll lange Stange legte. Er spielt mit dem Schlitz des Schwanzes des Teenagers und klopft dann auf den Schaft, was Mark zum Stöhnen bringt. Ich habe mich gefragt, wie das schmecken würde.
C… kann ich jetzt bitte gehen. Ich… ich werde es niemandem erzählen… ich schwöre, ich werde es nicht tun, flehte der blonde Junge.
Triple B packt den Schwanz des weißen Jungen des Teenagers wirklich fest und beginnt, ihn schmerzhaft zu drücken. AAAGGGH Mark beugt sich vor Schmerz, als sein Werkzeug sich anfühlt, als würde es gleich brechen, aber das schwarze Monster hält ihn über Wasser, indem es seinen männlichen Körper gegen den Körper des schlanken Teenagers lehnt.
Bitte mich, Schlampe Bitte mich, den Schwanz deines erbärmlichen kleinen weißen Jungen zu lutschen, verlangt Triple B, Marks erigierten Penis noch fester zu drücken.
Okay. Bitte mein … oh mein Gott Bitte. Bitte. Bitte. Bitte saugen. Ah Bitte. Bitte saugen Sie meinen kleinen … Bitte lecken Sie meinen Schwanz, mein erbärmlicher kleiner weißer Junge , fuhr Mark früher fort. Er dachte, er würde ihm wirklich den Penis abreißen.
Triple B schlägt Mark nieder. Sende sie, befiehlt der Mann, und Mark spreizt seine Beine und gibt ihm vollen Zugang zur rasierten Lendengegend des Tieres. Sein fester, blasser, fünfeinhalb Zoll langer Penis steht aufrecht und zeigt zur Decke, und seine molligen Eier hängen mit Schweiß und Sperma bedeckt herunter. Der große Schwarze liegt zwischen Marks gespreizten Beinen und sein widerwilliges Opfer beginnt zu masturbieren. Sie schluckt den harten Schwanz des Deepthroat-Teenagers an der Basis. Bald stöhnt der Hurensohn. Oh, oh, ooh. Aaagggh. Ich … ich werde kommen. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG. BEWEGUNG.
Triple B schluckt eine Ladung jungen männlichen Samens. Sie saugt weiter an Marks überempfindlichem Penis und beginnt sich zu wehren, als das Vergnügen des Orgasmus durch den Schock des Schmerzes in den Nervenenden seines Penis ersetzt wird. Der blonde Bursche versucht, Triple Bs Kopf und Mund von seinem immer noch zu harten Schwanz wegzubekommen, aber der Schnuckel ist dem schwarzen Bastard nicht gewachsen. Adam zwingt Mark, noch zweimal schmerzhaft zu ejakulieren, bevor er den armen Kerl aufgibt.
Der Dicke hatte Recht. Milch ist gut für den Körper, sagt Triple B und wischt sich mit den Fingern etwas jungen männlichen Samen von den Lippen. Lässt Mark die Spermareste an seinen Fingerspitzen lecken. Triple B lässt Mark nackt und in einer fötalen Position zurück, die seinen schmerzhaften und schwer missbrauchten Penis pflegt. Weinend und mit rotem Gesicht stellt Mark fest, dass sein Teenagerschwanz so hart wie ein Nagel ist, der aus seinem Schritt ragt.
Augenblicke später kehrt Triple B zurück, packt sie an ihren nassen blonden Haaren und schleift sie aus dem Vergnügungshaus. Mark sieht sich um und findet das Rummelplatz fast leer, abgesehen von ein paar Verkäufern und ein paar streunenden Kunden und den Autofahrern, die den Laden schließen.
Kann ich bitte meine Klamotten zurückhaben, bittet Mark. Bitte. Bevor mich jemand sieht.
Triple B sieht zu, wie sich der nackte blonde Teenie windet und ihre Hüften und Eier mit beiden Händen bedeckt. Hier. Er reichte Mark sein weißes T-Shirt, sein mit Sperma getränktes weißes Höschen und Flip-Flops. Markieren Sie die Kleidung, die schnell über das Hemd und den Slip rutscht.
Meine Shorts. Kann ich bitte meine Shorts haben, sagt sie und sieht ihren Vergewaltiger an.
Du brauchst sie nicht. Und in einer heißen Sommernacht wie dieser läufst du besser in diesen engen weißen Höschen herum, antwortet der Schwarze grinsend.
Aber die Leute werden mich sehen, beschwert sich Mark. Das ist demütigend.
Entspann dich. Sie werden wahrscheinlich denken, dass du nur kurze Shorts trägst, scherzt Triple B. Er greift von hinten nach dem Gürtel von Marks Höschen und gibt Mark einen Keil und zieht sie hoch, dann macht er dasselbe vorne, den Schwanz und die Eier des Jungen zu zerquetschen. Durch die Wedges sieht Marks Höschen eher wie ein Höschen aus.
Kann ich jetzt gehen? Bitte. Ich verspreche, ich werde es niemandem erzählen … Bitte, bittet Mark.
Noch nicht, weißer Junge. Wir haben noch einen Ausflug vor uns, dann lasse ich dich gehen, Schlampe, sagt der schwarze Schläger, sein Gesicht ganz nah an Marks.
Sie leckt den Hals des Teenagers und saugt an dem vorherigen Hügel, den sie Mark gegeben hat, nur wenige Augenblicke bevor die Blondine ihre Kirsche knallt. Mark ist angewidert von allem, was der Mann ihm angetan hat, und es zeigt sich in seinem Gesicht. Triple B spürt seinen harten Teenie-Schwanz durch sein enges weißes Höschen. Mark war sich nur allzu bewusst und verlegen, dass sich seine Erektion um die Vorderseite seiner Unterwäsche wickelte und dass er nackt herumlaufen konnte, weil der Stoff durchsichtig war, was er nicht vorhatte. Der Teenager hatte wie andere Teenager Träume oder Albträume, in denen Sie sich in Ihrer Unterwäsche in einem Klassenzimmer oder Schulflur wiederfinden, umgeben von nackten oder vollständig bekleideten Menschen. Während Mark fast nackt über den Rummelplatz lief, hätte er sich nie vorstellen können, dass er in eine solche Pattsituation geraten würde.
Ich kann so nicht auf dem Markt herumlaufen … Mein Schwanz … Mein Schwanz ist so hart und er sieht durch meine Unterwäsche. Er geht nicht runter. Er wird nicht weich … Bitte lass mich meine Shorts anziehen, sagt Mark und fleht den Mann an. Triple B packt Marks Unterhose und zieht grob an seinem Schwanz.
Ich kann es rausreißen, wenn du willst, droht Triple B.
Er hält Mark am Hals. Nicht wissend, ob er mit Peel it off das Höschen oder den Schwanz des Mannes gemeint hat, verbeugt sich der Teenager und lässt sich von dem Nigger tiefer in den Rummelplatz ziehen.
Mark konnte nicht umhin zu bemerken, dass sie fast nackt herumlief, ihr Höschen aufrecht hielt, und dass ein paar vollständig bekleidete Menschen in der Nähe in diesem erbärmlichen Zustand über sie stolpern konnten.
Er merkt, dass sie auf das riesige Riesenrad am Rand des Rummelplatzes zusteuern. Gerade als sie um eine Ecke bogen, stolperten sie über eine Gruppe weißer Mädchen in Marks Alter. Gott, nein, denkt er bei sich. Mark versucht, sich umzudrehen, um ihnen auszuweichen, bevor sie bemerken, dass er unbekleidet ist, aber Triple B packt seinen Nacken fester und dreht ihn in das Blickfeld der Mädchen. Sechs Mädchen, Glück für Mark, keines von ihnen ging auf seine High School, und sie sehen alle geschockt aus, als sie den sechs Zoll großen Abschnitt von Mark und Triple B sehen.
Ein verwöhntes Mädchen fragt: Oh mein Gott, was ist mit ihr passiert? Sie fragte.
Mark ist sprachlos und sein Gesicht wird rot. Dem süßen blonden Teen ist es extrem peinlich, fast und fast nackt vor einem anderen weiblichen Publikum zur Schau gestellt zu werden. Er versucht, seine Leiste zu schließen, aber Triple B kneift in seinen Nacken und sagt dem Teenager, er solle seine Hände an seiner Seite halten.
Seine Shorts waren auf einer der Fahrten zerrissen, erfindet Triple B schnell, um Marks Ausziehsituation zu erklären.
Ein anderes Mädchen fragt: Warum ist alles nass? Er bemerkt auch einen eigentümlichen Geruch (Jism), erwähnt ihn aber nie.
Sie ist süß und sie trägt enge weiße Hosen, kommentiert ein Mädchen, das direkt auf Marks Schritt und seine offensichtliche Erektion blickt.
Er kann nicht einmal in die Gesichter von jungen Mädchen schauen, die fast nackt sind. Unbemerkt von ihnen sickerte das Sperma des Mannes jetzt aus seinem kürzlich gefickten Arschloch und benetzte die Rückseite seiner Unterwäsche. Vor Stunden, bevor er versaut vergewaltigt wurde und seine Kirsche knallte, hatte Mark mit diesen Mädchen gestürmt, geflirtet und Bewegungen gemacht. Jetzt ist er nur noch ein Hurensohn und er wollte nicht, dass irgendjemand erfährt, was ihm gerade passiert ist (in den Händen des wilden Niggers, der neben ihm steht), besonders nicht die hübschen Mädchen, die ihn anstarren. Also ertrug Mark die Beleidigung ruhig und hoffte, dass die ganze Tortur bald vorbei sein würde und er irgendwie vergessen könnte, was passiert war.
Das war eine der Wasserrutschen am nördlichen Ende der Messe. Sie endete mit einem großen SPLASH, erklärt Triple B, reibt Marks Nacken und betont das Wort Splash, wie Mark es sagt. Sie fügt hinzu: Ihr Mädels geht jetzt besser. Es ist spät und wir schließen.
Er hat Recht. Wir gehen besser, sagt ein freches rothaariges Mädchen. Es wird dunkel und die Nachbarschaften in dieser Gegend sind nicht sicher. Wir würden jetzt nicht gerne vergewaltigt werden, oder, fügt sie hinzu, zwinkert Mark zu und starrt intensiv auf seine Erektion, die seine nasse Unterwäsche bedeckt. Die Mädchen beginnen sich zu entfernen.
Als sie vorbeigehen, hört Mark eines der Mädchen flüstern: Oh mein Gott. Wie, hast du das gesehen? Es ist, als hätte ich eine volle Erektion.
Ein anderes Mädchen sagte: Auf keinen Fall. Bist du sicher? sie kommentiert. Sie machten weiter, aber gelegentlich drehten ein oder zwei Mädchen den Kopf, um den kurz bekleideten Jugendlichen anzusehen.
Da die Mädchen weit genug entfernt, aber immer noch auf Ohrhöhe sind, kommentiert Triple B, wie dumme Huren sie sind und vielleicht brauchen sie ein klareres Bild. Er schreit die Mädchen jedoch an und erwischt Mark unvorbereitet, zieht plötzlich Marks spermagetränktes Höschen bis zu seinen Knöcheln hoch und entblößt den harten 5,5-Zoll-Schwanz des blonden Teenagers der Mädchengruppe.
Wow Sieh jetzt nackt aus, ruft ein Mädchen aus
Sehen Sie, ich habe Ihnen doch gesagt, dass er einen Mann hat, kommentiert ein anderes Mädchen.
Oh mein Gott, pinkelt er vor uns? fragt ein anderes dummes Mädchen?
Es ist kein Pinkeln. Es kann nicht pinkeln. Oh Scheiße, weißt du … Es ejakuliert, erklärt das hellere und lebhaftere rothaarige Mädchen.
Das war’s. Holen Sie diesen Perversen weg, Mister, kommentiert ein keusches Mädchen, als sie sieht, wie der Mann den nackten Teenager wegtreibt.
Vor ein paar Augenblicken bemerkte Mark, dass sein Höschen zu seinen Füßen war und seine Erektion direkt auf eine Gruppe von Mädchen zeigte. Der blauäugige Junge konnte sich angesichts dieser Zurschaustellung absoluter Demütigung nicht mehr in Rottöne verwandeln. Er bückt sich, um seine Unterwäsche auszuziehen. Triple B überraschte Mark und steckte seinen dicken schwarzen Mittelfinger in das Jungenloch des jetzt nackten blonden Teenagers. Aus der Sicht der Mädchen sieht Triple B hinter Mark ganz unschuldig aus. Sie wissen nicht, dass der süße nackte blonde Teenie, den sie anschauen, tatsächlich von dem schwarzen Mann, der hinter ihr steht, grob mit den Fingern gefickt wird.
Komm schon, weißer Junge. Willst du nicht für deine wunderschönen weißen Freundinnen da drüben abspritzen, neckt Triple B den sich abmühenden Teenager. Mark versucht verzweifelt, den Finger des Schwarzen aus seinem Arsch zu bekommen.
Nein. Bitte tu das nicht. Tu es nicht noch einmal. Bitte tu es nicht. Nicht vor ihnen. Es ist so peinlich. Bitte. Lass mich nicht fallen … Nicht vor den Mädchen. Nicht so wie das. Mark fleht, als er die Prostata von Triple Bs Fingerspitze findet und reibt. Oh mein Gott. Nein. Ah. Ah. Ah. AAAGGGGH. Oh verdammt Ich komme, zeigt der blonde Teenager auf das Offensichtliche.
Hier ist dieser weiße Junge, zeig ihnen, was für ein Hengst du für schöne weiße Mädchen bist. Zeig ihnen, wie sehr du es liebst zu ejakulieren, wenn du einen großen schwarzen Finger an der Möse des weißen Jungen hast, neckt der Schwarze Mark erneut.
Der Bandit fingert ihn ordentlich, und bald bricht Marks Widerstand und fünf Ladungen junge Männermilch sprudeln aus dem pochenden Schwanz des Jungen. SPLURT. SPLURT. SPLURT. SPLURT. SPLURT. Sekunden später setzt sie einen stetigen Strom von perlweißem, jugendlichem Sperma aus ihrem Pissloch frei. Triple B zieht den Teen mit seinem Finger immer noch auf Mark, und aus der Sicht der Mädchen sieht es so aus, als würde er einen perversen Teen Boy schimpfen und mitnehmen, der gerade masturbiert hat und vor eine Gruppe von Teen Girls kommt.
Als Triple B den Teenager auf das riesige Riesenrad zerrte, gelang es Mark, sein Höschen auszuziehen. Teenie-Schwanz ragt obszön vorne aus ihrem Höschen. Triple B zieht den Jungen am Gürtel seiner Unterwäsche und hält ihn fest, während er mit dem Kreuzfahrtunternehmen flüstert. Mark ist es zu peinlich, nur mit T-Shirt und Höschen in die Öffentlichkeit zu gehen, und merkt nicht, wer der Fahrer ist, bis Triple B das flippige Kind vorstellt.
Schockiert und entsetzt erkennt Mark den Reiseveranstalter, einen etwas älteren Teenager, der auf seine eigene Schule geht Seine Schule Billy Minh ist ein Senior in Marks High School, der als Problemkind berüchtigt ist und von allen gemieden wird, einschließlich des Direktors und der Lehrer der Schule. Gerüchten zufolge ist ihr Vater ein sadistischer vietnamesischer Killer, der für die Mafia arbeitet, und ihre Mutter ist eine hochklassige Madam, die in ganz Frankreich einen Prostitutionsring betreibt. Vor ein paar Jahren hatte eine Lehrerin einen Streit mit Minh und machte den Fehler, ihre Hand auf die Schulter des Teenagers zu legen. Dieser Lehrer wurde mit einem gebrochenen Arm und einer gebrochenen Nase ins Krankenhaus eingeliefert. Er trat sofort zurück und verließ das Unternehmen am Tag nach dem Vorfall.
Einem anderen Gerücht zufolge begann der Star-Football-Quarterback der Schule, Minh zu schikanieren, weil er Asiate sei. Die aufstrebende Athletin fing an, sie Minny statt Minh zu nennen und sie wegen ihres kleinen Penis zu verspotten. Laut dem, was Mark hörte, wurde der gemobbte Athlet nackt in der Turnhalle der Schule gefunden, abgesehen von Fußballpolstern und seinem Helm, der mit an den Korbreifen gebundenen Händen hing. Das Schrecklichste, was Mark gehört hatte, war, dass der gesamte Penis und die Hoden des arroganten Athleten vollständig abgetrennt worden waren und nirgends zu finden waren. Der sogenannte Teenager überlebte und wurde ins Krankenhaus eingeliefert und brach auch die Schule ab, aber es wurden keine Beweise oder Anklage gegen Minh erhoben. All die Geschichten und Gerüchte, wahr oder nicht, brachten Minh den Spitznamen Box-Cutter de Sade ein.
Im ersten Jahr hatte Mark den berüchtigten Billy Box-Cutter de Sade Minh bis jetzt glücklicherweise vermieden. Also ja, es war keine gute Nachricht für den armen Mark, Billy Minh auf dem Jahrmarkt zu sehen; Keine guten Nachrichten für den jungen unglücklichen Zwilling.
Okay, hier ist der Deal. Mein Kumpel Minh lässt uns kostenlos mit dem Riesenrad fahren. Aber zuerst musst du ihm ein paar Gefallen tun, sagt Triple B zu Mark. Ich werde mich hier ausruhen. Komm zurück, wenn du damit fertig bist, sein knackiges Sperma zu schlucken und deinen weißen Arsch hochzukriegen.
Der weiße Junge weiß, dass er nichts zu sagen hat und sieht Triple B verzweifelt an.
Jetzt sei ein braver kleiner weißer Junge und tue, was Minh sagt. Und Junge, wenn du versuchst zu rennen, schwöre ich, ich werde dich durchgraben, hörst du? Er betont seine Drohung, indem er Marks Eier nicht so sanft drückt.
Der blonde Junge neigte seinen Kopf unterwürfig und drehte sich zu Minh um, der Mark wissend anlächelte. Minh führt Mark von der Rückseite des Riesenrads zu einer offenen Lichtung.
Hier? Können wir nicht. Können wir nicht an einen privateren Ort gehen, fragte Mark und hoffte, dass Minh ihn nicht kannte oder nicht. Zum Beispiel könnte es ein Wächtertöpfchen oder so etwas sein.
Fick ihn. Ich kann meinen Kopf nicht wie eine Schwuchtel in das stinkende Porta-Töpfchen stecken, antwortete Minh kalt.
Der schlitzäugige Bastard öffnet schnell seine Hose und zieht zu Marks Überraschung einen riesigen 10-Zoll-Schwanz heraus (schätze, der Eunuch liegt falsch). Sie zwingt Mark auf die Knie und merkt, dass der Schwanz des anderen Teenagers vorne in seiner Unterwäsche hart drückt. Mark kniet mit offenem Mund und hofft, dass der Chinese Charlie seinen männlichen Schwanz in seine Kehle schieben wird.
Weiß Lauren, dass du gerne Schwänze leckst und dir in den Arsch schiebst, Mark, sagt Minh und erkennt den blonden Teenager aus ihrer Schule wieder. Mark schließt den Mund und ist entsetzt, von jemandem aus der Schule erkannt zu werden.
Ja, ich weiß, wer du bist. Mark Williams. Du bist ein Student im zweiten Jahr und Laurens aktuelles Spielzeug, richtig? Sie versucht schon eine Weile, in ihr Höschen und ihre Muschi zu kommen. Aber die Schlampe mag nur weiße Männer, sagt Minh mit Verachtung für die Wahrheit. Asiate reibt seinen mit Turnschuhen überzogenen Fuß an Marks mit Baumwolle überzogenen Fuß, um sich über den blonden Jungen lustig zu machen. Geh, okay?
Alter, ich würde gerne deinen Gesichtsausdruck sehen, wenn du herausfindest, dass dein neuer Freund ein Schwanzlutscher, ein kleiner Schwanz, eine Schlampe ist, lacht Minh und sieht den knienden weißen Jungen an.
Verdammt. Oh verdammt. Oh verdammt. Du kannst es niemandem erzählen. Ich… ich bin nicht schwul. Sie haben mich dazu gebracht, Dinge zu tun… Bitte sag es Lauren nicht. Erzähl es niemandem, jammert Mark und fleht.
Wir werden sehen, Marky Boy, sagt Minh voraus. Komm jetzt her, sprach Minh mit einem übermäßig akzentuierten chinesischen Akzent, und öffne deinen Mund, denn du wirst meinen Schwanz für eine lange Zeit lieben, weißer Junge.
Mark schleicht widerwillig auf Minh zu. Der ältere vietnamesisch-französische Teenager packt sie an den blonden Haaren, drückt Mark auf seinem Rücken zu Boden, setzt sich auf seine Brust und der klaffende weiße Teenager beginnt, den Kopf der Schlampe zu ficken. Minh wirft ihre Ladung über Marks Gesicht und stößt dann sein gebräuntes 10-Zoll-Werkzeug tief in die Kehle des weißen Teenagers. Mark würgt, als er gezwungen wird, Chinky Charlies Schwanz zu säubern. Das Vietcong-Biest positioniert Mark auf seinen Händen und Knien, schiebt dann die Unterwäsche des Teenagers nach unten und packt seine Hüfte, Minh fickt ihn gut und hart im Doggystyle. Mark konnte nicht anders, als laut zu stöhnen, sich auf die Lippen beißend, den Mund haltend. Aber bald stöhnte und stöhnte Minh ihn im Freien.
Stell dir vor, was Lauren sagen würde, wenn sie mir dabei zusehen würde, wie ich ihr den Arsch knebele. Stell dir vor, was sie sagen würde, wenn sie sah, wie hart der Schwanz des weißen Jungen jetzt mit einem echten männlichen Schwanz tief drin war, du Hurensohn, fuhr Minh fort. Demütigung und Ficken eines Highschool-Students im zweiten Jahr.
Chinky Charlie schiebt seine Hand unter Mark und schnappt sich die knallharte Rakete des Teenagers. Mit der anderen Hand packt Minh Mark an den Haaren und zwingt Mark, seinen Körper nach hinten zu beugen. Minh packt sowohl Marks blondes Haar als auch den jungen männlichen Fehler fest, zieht den jungen Mann zu sich und fickt den jetzt schluchzenden Jungen tief. Mark weint, als Laurens erzwungene mentale Bilder in seinem Kopf auftauchen. Er stellt sie sich zuerst mit einem schockierten und enttäuschten Gesichtsausdruck vor. Dann sah er, wie Lauren intensiv auf seine undichte, fünfeinhalb Zoll große, pochende Erektion starrte. In dem Moment, in dem Minhs Schwanzkopf Marks Prostata trifft, kann der Teenager nicht anders, als sein Körper ihn erneut verrät und er über das ganze Gras darunter ejakuliert. Lauren lachte jetzt hysterisch, als sie auf den bösartig vibrierenden Penis des milchig-weißen Teenagers zeigte, während Samentropfen aus Marks Schlitz strömten.
Billy Minh dreht Mark auf den Rücken und fickt ihn weiter von Angesicht zu Angesicht, wobei die schrägen Augen des älteren Teenagers Marks wunderschöne babyblaue Augen durchbohren. Mark kommt gerade von seinem erzwungenen Orgasmus. Pfützen von Teenie-Sperma spritzten über ihre Brust und ihren Unterleib. Sie konnte sich immer noch vorstellen, dass Lauren sie ankicherte, als ihr Vergewaltiger Mark tief in ihrem einst jungfräulichen geraden Arsch explodierte. Ein Strom von dickem Männersaft fließt aus Marks geficktem Arsch, während Minh den männlichen Schwanz von Mark zieht und die Ejakulation über den fünfeinhalb Zoll großen Schwanz und die haarlosen Eier des Teenagers beendet. Mit einem brutalen und kraftvollen Stoß stößt Minh wiederholt das männliche Fleisch in Marks wehrloses Arschloch. Ein Vorstadtjugendlicher kann die Stimme seiner einst süßen Freundin hören, als Minh ihm einen harten Schlag in den Hintern verpasst.
Wow Schau dir die Größe deines Schwanzes an Ich dachte, Asiaten hätten kleine Penisse. Aber mein Gott Er ist so groß im Vergleich zu dir, Mark. Doppelt so lang und doppelt so lang wie dieses kleine Ding zwischen deinen Beinen. Wenn wir Sex hätten Ich hätte nicht einmal gedacht, dass ich deinen kleinen Schwanz in mir spüren würde. Ich bin mir sicher, dass du spüren kannst, wie er dich zerreißt und zerreißt, sagte Mark, als er hörte, wie Lauren etwas Weiches und Samtiges spürte. Legen Sie Ihre Hand um Ihr Werkzeug.
Der hilflose Junge beginnt zu masturbieren, während die Hand ständig gefickt wird. Finger drücken den Schwanzkopf zusammen, öffnen das Pissloch weiter und lassen den perlweißen männlichen Samen in Marks glatte Leiste fließen.
So süß und so klein, sagte Lauren über Marks schmerzhaft erigierten Penis.
Verlegener, als er sich vorstellen kann, ist Mark völlig gedemütigt. Ihr Gesicht ist purpurrot, blonde Haarsträhnen sind verschwitzt und männlicher Samen klebt an ihrem Gesicht und ihre Augen sind vor Tränen geschlossen.
So süß und so klein, sagt Lauren noch einmal.
Mark öffnet seine Augen und entdeckt, dass sie nicht Lauren ist, das verwöhnte, verwirrte Mädchen aus der zweiten Gruppe von Mädchen, die ihre Degeneration miterlebt haben. Sieht so aus, als wäre er zurück, um zu sehen, worum es bei der wirklichen Scheiße ging … Neugier leckte Am. Miau.
Ich wusste, dass es keine Wasserfahrt war. Er hat seine Shorts nicht verloren, als er keine Wasserfahrt hatte. Kann ich zusehen, wie du ihn weiter fickst?
Sicher, aber nur, wenn ich dich ficken kann, Red, antwortet Billy Minh.
Verdammt, Red stimmt eifrig zu, mehr Sperma zu melken als der jammernde Teenager.
Mark stöhnt und stöhnt nur seinen Protest, während Minh seinen Arsch fickt und Red seinen entzückenden und winzigen Schwanz melkt. Wiederholte Arschficks und schmerzhaftes Melken machen Mark erschöpft und sinnlos. Wieder fällt der Sechzehnjährige vor Kälte in Ohnmacht, als Minh das Kugelwasser aus Marks Schwanz saugt und Red ihn unbewusst mit den Fingern fickt.
Viel später ist der Jahrmarkt leer, ruhig und geschlossen. Mark wacht auf und ist schockiert, sich völlig nackt am Rand einer Gondel oder einer Kutsche an der Spitze des Riesenrads hängend wiederzufinden. Marks Füße baumeln in der Luft, aber er erkennt, dass Triple B ihn mit einem Joch hält, das ihn davon abhält, zu fallen und zu sterben. Glücklicherweise bewegt sich das Riesenrad nicht. Der blonde Teenager entdeckt auch, dass Triple Bs schrecklicher 12-Zoll-Nubian-Schwanz schmerzhaft erstochen wird.
Der Körper und die Männlichkeit des schwarzen Bastards werden von dem weißen Jungen, der am Rand der Gondel steht, in den Schatten gestellt. Sein verschwitzter und maskuliner Körperbau reibt hart an Marks männlichem nuttigen Körper. Als der blauäugige Junge um sein Leben hängt, erkennt der Junge, wie hoch sie sind und windet sich, als der große schwarze Schwanz in seinem Arsch unangenehm in ihn eindringt. Marks mit Viagra gehärteter weißer männlicher Schwanz zeigt auf den Vollmond. Im vollen Pissloch bildet sich eine perlweiße Spermaperle.
Letzte Fahrtzeit, weißer Junge. Jetzt lasse ich dich gehen, droht Triple B und lässt Mark langsam von seinem Joch los.
NEIN Bitte nicht loslassen. Ich will nicht sterben, fleht der Jugendliche.
Dann halte dich besser an mir fest, antwortet der Nigger und lässt Mark los.
Die plötzliche Freisetzung lässt den jungen Mann fast frei fallen, aber er schafft es, beide Arme um den Hals des schwarzen Monsters zu legen. Der Schmerz, den Mark durchgemacht hat, ist fürchterlich unbeschreiblich (nicht weil ich dir das wirklich erzähle). Mit der Schwerkraft und dem Gewicht seines eigenen Körpers, der ihn nach unten zieht, ist der arme Mark Williams gezwungen, sich selbst in den großen schwarzen Schwanz von Big Black Bob zu spießen. Der Schmerz zerfetzt unseren armen Helden gnadenlos, als sein wohlerzogener pseudo-heterosexueller Jungenarsch von dem großen Schwanz des schwarzen Hengstes vergewaltigt wird. Du machst Physik. Es tut so weh.
AH AAAGGHH Oh mein Gott AAAGGGGH ES HEIZT ES HEIZT Zieh mich hoch Zieh mich hoch BITTE Oh mein Gott. Bitte. Es tut weh Es tut weh Du bringst mich um. Bitte zieh mich hoch. Mark bettelt und bricht jammernd ab.
Triple B hat viel Spaß beim Ein- und Aussteigen aus dem Jungen. Marks Hände schlossen sich um den Hals des Mannes. Zu seiner Überraschung knallt sich Mark tiefer in den Mammutschwanz, um sich einen Vorteil zu verschaffen und nicht zu fallen.
AAAGGGH Bitte Ich sterbe. Es zerreißt mich… Ich werde fallen. Bitte.
Während der schrecklichen Schmerzen steht Marks junger Penis fest und aufrecht und zeigt auf den Vollmond. Triple B fängt an, sie ernsthaft zu bumsen, und bald wirbelt Marks Pissschlitz eine Ladung dicken, weißen Teenie-Sperma auf, während sein eigener Schwanz unberührt bleibt. Triple B kommt zur gleichen Zeit zum Höhepunkt, als Marks Pomuskeln die großen schwarzen Eier des Mannes entleeren. Heißer, frischer männlicher Samen sickert aus dem Arschloch des weißen Teens und gleitet mit Blutstropfen an der Innenseite seines Oberschenkels hinunter.
Triple B zieht ihn hoch und dreht Mark grob um, wodurch er sich aus den klebrigen Händen des Teenagers befreit. Er sieht, wie der Schwanz des kleinen weißen Jungen immer noch hart ist und Teenie-Sperma austritt. Der Nigger packt Marks Penis und legt ihn mit den Fingerspitzen dicht an den Rand der Gondel. Er packte jetzt tödlich Marks fünfeinhalb Zoll großes, blassweißes männliches Instrument. An der Seitenlinie drückt er den Teenager plötzlich an seine Brust und schubst Mark, als wollte er ihn umbringen. Der weiße Teenager streckt die Hand aus, um einem Sturz auszuweichen, und greift Triple B an, aber der Mann schlägt Marks Hände und Arme.
Bald war das Einzige, was Mark davon abhielt, in den Tod zu stürzen, Triple Bs tödlicher Griff um den weißen männlichen Schwanz. Aber für pure Jugend ist Schmerz perfekt. Das Einzige, was den Boden der Gondel berührt, sind ihre nackten Füße, ihr nackter Hintern und ihre herausstehende Brust, und als die Schwerkraft und das Gewicht ihres eigenen Körpers sie wieder nach unten ziehen, erlebt Mark eine neue Schmerzhöhe. weil es auf der Wurzel und dem Schaft des erigierten jungen Penis zentriert ist.
AAAGGGGH AAAGGGGH AAAGGGGH Es tut weh Es tut weh Es tut weh Es tut weh Mein Schwanz Du wirst meinen Schwanz abreißen Mein Schwanz Es tut weh Es tut weh BITTE VERLASS MICH, schreit Mark. spürt Schmerzen, die von seiner Leistengegend ausstrahlen. Er spürt, wie seine Knie weich werden und seine Beine sich beugen.
Lass es los, neckt Triple B und gibt vor, Marks schmerzhaft erigiertes und geschwollenes Organ loszulassen. Mark fällt etwas weiter nach hinten. Sicher, antwortet der Nigger mit einem schmutzigen Grinsen.
NEIN NICHT AUFHÖREN DAS IST NICHT DAS, WAS ICH MEINE OH GOTT AAAGGGGH AAAGGGGH SYSTEM ES PICKT HEISS ES HEISS
Überraschenderweise blieb Marks fünfeinhalb Zoll während der gesamten Schmerzen hart wie ein Nagel, während Triple B ihn wie einen Schraubstock umklammerte. Der sadistische Nigga fängt entsetzt an, Mark an seiner Erektion zu zerren. Die Schwerkraft und das Gewicht seines Körpers gegen ihn, seine Arme auf den Rücken gezogen, Mark ist verwundbar, als der Schwarze für ihn masturbiert. Der Schmerz überwiegt das Vergnügen, aber Mark kann spüren, wie ihm die Eier tränen. Es fühlt sich an, als würde sich sein Penis gleich von seiner Leiste lösen. Mark ist in Tränen aufgelöst und hat Angst um sein Leben. Sie zittert, wenn ein warmer Sommerwind auf ihren Körper trifft.
Triple B zieht an Marks hartem Patzer und lässt den Teenager wie eine Marionette an den Seilen schwingen. Triple B hält die Basis der tückischen Erektion des Teenagers fest und fährt mit seinem dicken schwarzen kleinen Finger über die Korona des weißen Teenagers. Precum sickert aus Twinks Pissloch. Der Mann reibt es wie einen Pilz auf Marks Kopf. Der Junge wichst und spürt bald, wie das Stück weißes Fleisch in seiner Handfläche zu kneifen und zu vibrieren beginnt. Marks weißer männlicher Schwanz sieht sogar noch kleiner aus, da die große schwarze Hand des Mannes fest um sein pochendes Glied gewickelt ist.
Plötzlich wird Mark von einer mächtigen Welle aus intensivem Vergnügen und Schmerz mitgerissen. Ihr Körper zittert, als sie zum Orgasmus kommt. Er schreit schmerzhaft, als seine Hoden die erste Ladung Pubertätssperma ausstoßen Triple B drückt rücksichtslos das pochende und pochende Gerät in seine Hand. Der arme Mark ist buchstäblich überwältigt. Ihre Stimme ist so rau und trocken von all ihren Schreien und sie erstickt an der Basis ihres Penis, als sich das Sperma ansammelt, um herausgepumpt zu werden, wird aber schnell durch das schmerzhafte Drücken des Mannes blockiert. Triple B drückt und streichelt die zarte und rohe Härte des Teenagers. Der Schmerz ist unerträglich für den armen unglücklichen Teenager. Sein tränenüberströmtes Gesicht schreit nach Gnade. Ohne Vorwarnung entfesselt Triple B Marks verstopften Schwanz, und gerade als der Schwanz des Teenagers den heißen Teenboy aufschlitzt, beginnt der heiße Teenie, Sperma zu spritzen, der weiße Teenie erkennt, was los ist. Mark schreit leise NEIN
Mark verlor das Gleichgewicht, seine Beine verdrehten sich und er begann zu fallen. Er spürt, wie die Luft auf seinem Rücken aufsteigt, wenn er fällt. REGEN Das dachte er sich, als er fiel. Ich werde sterben. Noch mehr Demütigung setzt ein, als der Teenie klar wird, dass sie nackt sterben wird und ihr harter Schwanz immer noch eine Ladung perlmuttweißer Ficksahne nach der anderen herausspritzt. Es war, als würden Spermaschübe im Mondlicht tanzen.
Sekunden später … PUMPE Mark glaubt, er sei zu Boden gefallen, aber wie? Das kann in so vielen Kurzgeschichten passieren. Ist es o.k? Neuer Schmerz strahlt in Rücken und Kopf aus. Er ist verwirrt, merkt aber bald, dass er nicht auf dem Boden aufgeschlagen und gestorben ist. Triple B drängte ihn, aber nicht in den Tod; stattdessen zum nächsten benachbarten Personenwagen unter ihnen. Mark liegt ausgebreitet auf dem Boden der Gondel. Sie kehrt in die fötale Position zurück und hält ihr stark misshandeltes und fast zerrissenes und immer noch erigiertes Instrument. Ihr Körper verrät sie weiterhin, während sie überall Extravaganz nach Extravaganz ihrer feuerweißen jugendlichen Fähigkeiten erbricht. Mark bemerkt, dass Billy Minh vollständig bekleidet ist und das rothaarige weiße Mädchen nackt und sehr beschäftigt dasitzt. Minhs robuster 10-Zoll-Katzenstampfer verirrt sich in und aus Reds dickem Schambusch (ja, liebe Leser, der Teppich passt zum Vorhang … RED). Der asiatische Teenager spielt grob mit Reds erigierten Brüsten, packt ihre hüpfenden Brüste und küsst ihre frechen, penisleckenden Lippen, als sie ihn am Sonntag in sechs Richtungen fickt. Das rothaarige sechzehnjährige weiße Mädchen ist begeistert, als ihre Katzenmuskeln jeden Zentimeter von Minhs Fickpfosten umarmen. Ho Chi Damn Billy Minhs Körper hüpft auf und ab, während er seine nassen und durchnässten Schamlippen ausstreckt.
Oh, oh, oh, oooh Das ist es. Fick mich härter Oh Es fühlt sich so gut an, schreit Schlampe Red, während ihr verschwitzter Körper sich vor Orgasmus verkrampft
Mark kann sehen, wie ihre Augenlider zittern und ihre Lippen zittern, während sie in sinnlicher Freude badet. Muschisäfte fließen zwischen ihren seidigen Beinen. Minh schubst ihn und stellt sich vor ihn. Auf deinen Knien. Er bringt seine Tochter dazu, ihre tiefe Kehle zu drücken, indem er den Saft aus seinem Schwanz entfernt. Der schlitzäugige Bastard knebelt seinen Mund, als ein Mann seinen Strom in seinen Mund gießt. Er schluckt, was er kann. Minh zieht ihren dicken Schwanz heraus und schlägt ihm ins Gesicht, bevor sie eine Menge Sperma und jede Menge Sperma über ihr schwanzgeschlitztes Gesicht und ihre Brüste spuckt.
Mark war neidisch. Die Szene vor ihm entstammte direkt der Pornofantasie eines heterosexuellen Jungen. Ideale Fantasie. Er hatte geträumt, dass dies das erste Mal mit einem Mädchen, mit einer Frau sein würde. Nicht die im Vergnügungspark. Nicht die unmännlichen Dinge, die er tun musste. Sein ganzes Leben lang hätte sich Mark nie vorstellen können, welche Schrecken er heute Nacht als Mädchen, als Frau erleben würde, missbraucht, misshandelt, gemolken, vergewaltigt und am Boden zerstört. Aus seinem Pissloch tropfte immer noch Teenagersperma, als Minh und Red ihn bemerkten.
Mann, dieser Nigga muss dich gut geritten haben. Nach dem harten, rohen, verletzten Aussehen der liegenden, blutigen Ziege und dem Schwanz des kleinen weißen Jungen zu urteilen, musst du wie ein Hurensohn verletzt sein. Minh erklärt das Offensichtliche um seine Entführer noch mehr zu quälen.
Red schaut auf Marks Penis und leckt Minhs Ohr und flüstert ihm leise ins Ohr. Sicher warum nicht.
Das rothaarige Mädchen kniet zwischen Marks Beinen. Der weiße Teenager ist unsicher, hat Angst und kämpft gegen ihn. Sie widersetzt sich, aber Red kann sie überwältigen, indem er ihre Beine breit macht.
Billy Minh ruft: Willst du nicht, dass ein Mädchen deinen kleinen Dorn knallt? Red bietet an, dich zu ficken. Ich wette, du bist keine Jungfrau mehr, du hattest noch nie diesen nutzlosen weißen Jungenschwanz von einer Tussi geknallt vorher, ruft Billy Minh. Enthüllen Sie die Wahrheit über Marks Demütigung des nackten harten Teenagers. Mach schon, Red. Bring diesen Hurensohn dazu, seine Ladung zu blasen.
Das rothaarige Mädchen griff mit ihrer Hand nach Marks aufrechter Pissstange und mit einer anderen nach seinen dicken Eiern. Der blauäugige Teenager würde sich niemals weigern, einem heißen weißen Mädchen einen Blowjob zu geben, aber nach all dem Scheiß, den er mit dem supersensiblen Pol der Jungs gemacht hat, schrie jedes Nervenbündel in Marks Penis SCHMERZ, als Red die Jungfrau seines jungen weißen Freundes schluckte. Schwanz. Sein erster direkter Blowjob von einem Mädchen war nicht das, was er sich vorgestellt hatte, und sein Penis war zu schmerzhaft, um ihn zu genießen. Mark versucht, es von seinem Penis wegzuschieben. Minh packt Marks Handgelenke und zieht sie über seinen Kopf, während Red Marks fünfeinhalb Zoll großes Gerät weiter auf und ab schaukelt.
Oh mein Gott ES PICKT ES PASSIERT ES PASSIERT, schreit Mark
Wir sehen uns in der Schule, Mark, sagt Box-Cutter de Sade Minh Er schlägt den SOFTEN weißen Teenager Mark Square ins Gesicht. Das rothaarige Mädchen lutscht weiterhin den umwerfenden, total ruinierten blonden Teenie. Minh sieht zu, wie sich Marks bewusstloser Körper vor einem Orgasmus verkrampft.
Red bläst Marks sehr verletzte und schmerzhafte Erektion aus seinem Mund. Soll ich weitermachen?, fragt sie und leckt Marks Sperma.
Mach weiter. Saug weiter daran. Ich möchte, dass er sich wünscht, er hätte keinen Penis, wenn er aufwacht, befiehlt Billy Minh. Der Körper des Sechzehnjährigen zuckt, während Red seinen durch Viagra verhärteten Penis weiter mit seinem Mund quält.
Yo Chinese, ruft Triple B von der Spitze des Riesenrads Der Nigga oben warf Marks mit Sperma getränktes durchscheinendes Höschen in die Gondel unten.
Minh packt das nasse Höschen. Er dreht sich um und durchsucht eine Tasche in der Nähe. Produziert Unkraut der Klasse A im Wert von einem Ziegelstein und wirft es auf Big Black Bob. Der Schwarze fängt ihn auf wie ein Ziegelstein aus Gold. Es ist schön, mit Ihnen Geschäfte zu machen, kommentiert Triple B, bevor er verschwindet.
Billy Minh drehte sich um und sah, dass die rothaarige Schlampe immer noch an Marks Penis arbeitete. Sie würgt ihn tief und hat beide Eier in seinem Mund. Red saugt weiter am Schwanz des kleinen Jungen, seine Beine und Arme weit gespreizt auf dem Boden der Gondel, während der Säugling jeden Tropfen seines Spermas schluckt. Marks schlafender Körper zuckte erneut und seine Zehen krümmten sich, als Red eine weitere Ladung zog. Billy Box-Cutter de Sade Minh steht über ihnen und hält Marks mit Sperma getränktes weißes Höschen in der einen Hand, und in der anderen hält Minh einen schwarzen Metallkartonschneider mit bereits freigelegter Klinge.
Ein fleischiges PICK und POP ist zu hören, als Red seinen Kopf von Marks Leiste hebt. Soll ich weitermachen?, fragt er wieder verschmitzt. Ich liebe es, wie sein Körper zuckt, wenn er zum Höhepunkt kommt. Er hat noch viel. Ein süßer kleiner weißer Junge hat einen Schwanz, aber seine prallen Eier sind voller Sperma. Aber wenn er wach wäre, würde er aus seinem Mund schreien. . .
Mach weiter, erwiderte Billy Minh kalt. Red lächelt ihn an und beginnt wieder zu saugen, wobei er sowohl Marks erigierten fünfeinhalb Zoll langen Schwanz als auch seine Eier wieder schluckt. Währenddessen sieht Minh zu, wie Red Mark wiederholt zum Orgasmus drängt und sein Körper im Schlaf wieder zuckt, als hätte er einen epileptischen Anfall.
ZULETZT… JETZT
Mehr über die Missgeschicke und Unglücke des armen jungen Twink-Jungen Mark Williams. In den nächsten Folgen muss sich unser Held Mark mit seinem schlauen und perversen Nachbarn Dirty Larry auseinandersetzen. Wie wird Mark mit dem berüchtigten Billy Minh in der High School umgehen? Es tut uns leid, Sie wie Marks Werkzeuge und Bälle verlassen zu müssen, liebe Leser. Aber wird Mark am Ende dieser Geschichte einen Schwanz und Eier haben? Mehr zum Abspritzen, wenn du es noch nicht getan hast … Heh.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****************
Diese Geschichte wurde als Fantasy für Erwachsene geschrieben. Der Autor duldet das beschriebene Verhalten im wirklichen Leben nicht.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****************

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert