Herrin Kiana Fixiert Ihre Schlampe

0 Aufrufe
0%


In der ruhigen Dorfkirche beendete der harte Vater McKenzie seine Predigt-Tirade. Ein häufiges Thema zur selbstsexuellen Befriedigung.
Die schlimmste aller Sünden in den Augen unseres Herrn. Die schlimmste Qual der Hölle wird über diejenigen kommen, die sich hingeben. Bist du gewarnt?
Das Herz von Young Gems machte einen Sprung, als sie dachte, dass ihr Vater sie anstarrte. Der zierliche Teenager zuckte mit den Schultern, wahrscheinlich dachte er, er würde all die jungen Leute in der Kirche ansehen. Abgesehen davon, dass er in seinem ganzen Leben seine Predigten gehört hatte, hatte er sich noch nie selbst berührt.
Am Ende des Gottesdienstes, als er gerade gehen wollte, holte der Vater Gem und seine Mutter ein.
?Ahh Miss Philips, könnten Sie bald im Pfarrhaus vorbeischauen? Ich möchte mit Ihnen über die Zukunft der jungen Gemmas sprechen. kehrten in die Kirche zurück, ohne auf eine Einigung zu warten. Gem sah ihre Mutter überrascht an. Seine Mutter blickte zu Boden.
Eine Stunde später warteten sie immer noch im Arbeitszimmer des Pfarrhauses. Als sich die Tür öffnet und Baba hereinkommt. Ihre Mutter stand auf und starrte zu Boden. Gem hatte ihre Mutter noch nie so fügsam erlebt.
Danke, dass Sie Ihre Tochter mitgebracht haben, Miss Phillips, ich glaube, sie ist heute 16 geworden?
?Ja Vater.? antwortete seine Mutter mit sanfter Stimme.
Ich glaube, er hat zugestimmt, einen Job von Mr. Boyce anzunehmen.
Ihre Mutter schüttelte den Kopf.
?Gut. Sie können es hier lassen. Ich bringe ihn zu seinem Arbeitgeber.
Ohne ein weiteres Wort wandte sich ihre Mutter ihrer Tochter zu, küsste sie auf die Wange, verabschiedete sich und ging.
Gem war sich sicher, dass er Tränen in den Augen seiner Mutter gesehen hatte.
Baba nahm den Edelstein mit in sein privates Büro. Er setzte sich auf den großen ledernen Schreibtischstuhl und betrachtete den Jungen. Gem spürte, wie ihre Augen seinen schlanken Körper füllten. Ihr Gesicht erwärmte sich, als sie sah, wie ihre Brustwarzen hart wurden und gegen den dünnen Stoff ihres gepflegten Kleides drückten. Er verfluchte seinen Körper dafür, dass er jede Art von Aufmerksamkeit verlangte und genoss.
Du hast deinen Vater nie gekannt, oder, Mädchen?
?Nein Sir.?
Weil deine Mutter nicht weiß, wer er ist?
?Liebling??
Du wirst es mit der Zeit verstehen. Zurückkehren.?
Gem drehte seinem Vater den Rücken zu.
Jetzt zieh dein Kleid aus?
Gem dachte, sie hätte nichts gehört, also bewegte sie sich nicht.
Ich sagte: Zieh dein Kleid aus, Mädchen. Jetzt.?
Springen Sie mit einem Start. Nervös begann Gem, das Kleid von ihrem kleinen 4-Fuß-Rahmen zu heben. Sie verfluchte sich wieder dafür, dass sie sich vor einer Woche entschieden hatte, kein Höschen zu tragen.
Dad starrte intensiv auf ihren zierlichen Körper, der Rücken des Mädchens war eine nette kleine Bumsblase, fleischig, aber fest. In ihren athletischen Oberschenkeln war eine permanente Lücke, die ihre schlanke Fotze zeigte, obwohl sie ihre Beine geschlossen hatte. Die Wölbung ihrer Hüften betonte ihre schlanke Taille wunderschön. Erdbeerblonde lange Locken flossen einen schlanken, aber starken Rücken hinunter.
?Komm jetzt zurück? er bestellte.
Gem atmete tief durch und drehte sich langsam zu ihrem Vater um. Er war so gedemütigt, dass er auf den Boden starrte, als er intensive Augen spürte, die ihn musterten.
Leg deine Hände neben dich, Mädchen.
Pater McKenzie musste sich eingestehen, dass die Schönheit junger Menschen außergewöhnlich war. Der Lord hatte eine Hand bei der Erschaffung dieses Mädchens. Ihre Brüste waren klein, aber perfekt geformt, mit kirschartigen Brustwarzen geformt.
Gem zitterte, als sie sich von ihrem Stuhl erhob.
Er deutete auf einen leeren Tisch in der Ecke des Raums und forderte das junge Mädchen auf, sich hinzulegen. Zur Freude der Väter gehorchte die Jugend bereitwillig und ohne Frage.
Nun, jetzt knie dich an deine Brust und lass sie zur Seite fallen.
Ihr Gesicht wurde rot, als Gem gehorchte. Wegsehen half ihm zu erkennen, dass Pater McKenzie, den er sein ganzes Leben lang gefürchtet hatte, jetzt mit offensichtlicher geschwollener Erregung auf seine pochende Fotze starrte.
Sieht so aus, als ob deine Jungfrau hier ein bisschen durcheinander ist, Mädchen. Verhält er sich normalerweise so?
Aus Angst, Baba tatsächlich anzulügen, rief Gem: Oops Ja, Papa, tut mir leid, Papa. Es ist verrückt, seit mein Bruder mich letzte Woche nackt gesehen hat.
Ich verstehe und blutest du schon?
Ja Dad, es hat gestern angefangen.
Magst du es nicht, Höschen zu tragen, obwohl sie bluten?
Genau in diesem Moment fühlte er, wie ein Finger in den Gem-Eingang eindrang.
Die Luft stockte ihm im Hals, ein Murmeln entkam seinem Mund.
Antworte mir Mädchen.
Tut mir leid, nein Dad, ich schätze, mein Ding will immer nackt sein. Ich weiß nicht, warum mein Ding glücklich aussieht, wenn alles nackt ist?
Es ist okay, danke, dass du voll von mir bist.
Gem spürte, wie sich ihr Finger direkt in ihr drehte, ihr Atem beschleunigte sich. Vater bemerkte, dass seine Beine sich von selbst öffneten und breiter wurden.
Er wusste, dass dieser junge weibliche Körper in seiner Saison sozusagen willig und fähig war.
Also, während all das diese Woche mit deinem Körper passiert, magst du es, ihn so zu berühren, wie ich es jetzt mit dir mache?
Gem blickte den Vätern in die Augen.
Nein, Dad, ich habe mich nie berührt oder werde mich nie berühren. Ich weiß, das wird eine schreckliche Sache.
Genau in diesem Moment bemerkte Baba, dass ihre Klitoris aus ihrer Kapuze herausragte. Er war schockiert zu sehen, dass er ständig wuchs.
Der Kopf des Juwels verschwamm, sein ganzer Körper fühlte sich an, als würde er vor Elektrizität sprudeln.
Er hörte ein Flüstern. ? Magst du dieses Juwel?
?Ja,? Sie flüsterte.
Möchtest du dich öfter so fühlen?
?Oh ja.?
Das ist jede Woche so.
Oh ja, Papa.
?Täglich.?
Ja bitte Papa.
Aber du kannst dich nicht selbst berühren, oder?
Nein Dad, ich verspreche es.
?Vielleicht muss das jemand jeden Tag für dich tun?
Ja, ja bitte.
Das junge Mädchen drückte ihre Hüften nach oben, um seinen Finger zu treffen. Ihr junger Körper wollte mehr, ihre nasse Muschi wollte mehr, sie wollte gestopft werden. Das wollte er jeden Tag. Gem wollte jeden Tag bis in die Tiefe gefüllt werden.
Oh jassss, bitte mehr.
Der Vater achtete sehr darauf, das Jungfernhäutchen nicht zu brechen, als er seine jungfräuliche Fotze mit 2 Fingern noch weiter öffnete.
Überrascht darüber, wie ihre jungen Lippen versuchten, an ihren Fingern zu saugen, zwang sie es, indem sie die dritte benutzte und ihre Öffnung spreizte. Er bemerkte, wie das junge Mädchen sich auf dem Tisch zu winden begann und sich die Hüften rieb.
Gem verlor sich in ihrem Enthusiasmus, flehte mit Tränen, die ihr über die Augen liefen, und sah in die Augen der Väter.
Bitte Papa, ich brauche mehr, bitte.
Als der Vater wieder auf die Finger der jungen Maids blickt, die ihre Muschi spreizen. Es war wirklich schockierend zu sehen, dass sie jetzt ihren 2,5 cm langen Kitzler zunäht. Er drehte sich um, um sie anzusehen, und zum ersten Mal in seinem Leben sah Gem, wie Baba ihn anlächelte.
Er antwortete einfach mit einem schönen, unschuldigen Lächeln, Baba nahm die lange Klitoris zwischen seine beiden Finger und drehte sie nach links und dann nach rechts. Das junge Mädchen schrie glücklich. Die Säfte bedeckten drei seiner Finger und lehnten sich hektisch über den Tisch, als sein Körper seinen Höhepunkt erreichte.
Mmm, ich schätze, wir brauchen etwas Kontrolle darüber. Er murmelte vor sich hin.
Baba drehte sanft seine Finger und sah das kleine Mädchen an. Ihre kleinen Brüste hoben und senkten ihren glühenden, verschwitzten Körper. Sein Kopf war zur Seite geneigt, der süße Welpe ja geschlossen, genoss das Glück, das seinen jungen Körper zerstörte, ein leises Stöhnen öffnete sich, um etwas Luft von seinen rötlichen Lippen zu schnappen.
Gem hatte ihren ersten großen Orgasmus. Jemand, den er nie vergessen wird.
Nachdem er noch ein paar Minuten heruntergeklettert war, glitt Baba mit seinen Fingern durch die tropfende, geschwollene Fotze.
?Gemma??
?Ja Vater? antwortete mit heiserer Stimme.
?Wird dein Körper dich zur Hölle verdammen?
Das junge Mädchen sprang erschrocken auf. Angst leuchtete in den Augen des Welpen.
?Aber aber,,,?
Sei still und hör mir zu?
Der Vater durchquerte das Zimmer und setzte sich in den großen Ledersessel. Er zeigte auf den jungen Mann und zeigte auf den Boden vor ihm.
Knie nieder, Mädchen.
Young Gem kniete vor Baba, schnell genug, dass ihre wackeligen Beine sie tragen konnten, ängstliche, verängstigte Augen starrten sie an.
Deine Jungfrau will nackt sein, weil die Männer wollen, dass du deine jungfräuliche Vorbereitung auf die Zeugung riechst. Du hast die längste Klitoris, die ich je gesehen habe, eigentlich ziemlich obszön. Damit soll jeder verführt werden, der dich nackt sieht. Ihre Brüste betteln darum, gelutscht zu werden, egal ob von Mann oder Baby. Hat Ihre Figur eine räuberische Panthernatur? .
Das junge Mädchen blickte zu Boden und schämte sich für ihren seltsam grotesken Körper.
Dein Körper ist eigentlich ein Tempel der Versuchung für die Menschheit. Wie denkst du über all die Männer und Männer, die dich dazu verführen, deine sexuellen Freuden zu probieren? Sie können Ehen und Familien zerstören. Ganz zu schweigen davon, all diese Menschen in eine unmoralische Welt zu bringen, wie viele von ihnen werden wegen dir in die Hölle kommen? Du bist eine gefährliche Kreatur, Gemma.
Young Gem fing an zu weinen. Sie hatte immer versucht, ein braves Mädchen zu sein, aber sie wusste auch, dass sich ihr Körper in der letzten Woche verändert hatte. Er sah seinen Vater an, der in seinen Augen flehte.
Es tut mir so leid, Dad, ich wusste nicht, dass ich so bin. Aber ich weiß, was du gesagt hast, ist wahr. Erst neulich habe ich weiterhin einigen Männern meine Jungfrau und meine Brüste gezeigt. Diese armen Kinder, was habe ich getan? Gott hilf mir Ich bin schlecht… ?
Gem brach in Schluchzen aus, bedeckte ihr Gesicht mit ihren Händen und schrie ihr Herz heraus.
Der Vater ließ ihn weinend auf dem Boden seines Büros liegen.
Als er eine Stunde später zurückkam, fand er das junge Mädchen zusammengerollt auf dem Boden liegen.
Gemma, willst du für deine Sünden an diesen unschuldigen Kindern büßen? Damit bist du zumindest auf dem richtigen Weg.
Die junge Gemma befreite sich und setzte sich auf ihre Unterschenkel, nieste, kniete vor der einzigen Person, die sie noch vor sich selbst retten konnte.
Ja bitte Papa, kannst du mir helfen? Ich will nicht zur Hölle fahren. Wirst du mir helfen??
Ja, meine Tochter. Aber du wirst dein Leben hinter dir lassen müssen. Keine Mama mehr. Schulfreunde hat er nicht mehr. Sie müssen sich von all Ihrer Vergangenheit verabschieden und Ihren Geist, Ihre Seele und Ihren Körper dem widmen, was vor Ihnen liegt. Sie müssen Ihr ganzes Wesen dem spirituellen Weg widmen. Wenn Sie Ihr Schicksal akzeptieren und sich Ihrem neuen Leben vollständig hingeben, wird Ihnen der Samen des neuen Lebens präsentiert.
?Ich werde es tun. So ich mache. Also, ja Papa, ist es das, was ich will?
Nun folge mir jetzt.
Gem sprang auf und griff nach ihrem Kleid.
Ihre erste Lektion, dass das Mädchen dieses Kleid in diesen Müll wirft, es stammt aus Ihrer Vergangenheit. Sie werden Ihr neues Leben so beginnen, wie Sie Ihr altes Leben begonnen haben. Nackt.
Gem sah schockiert aus, warf aber ihr Lieblingskleid und ihr bisheriges Leben ohne eine einzige Beschwerde in den Müll.
Vater führte Gem eine lange Treppe hinunter, die zur Kirche und in den Keller unter der Kirche führte. Als Gem den Steinboden des leuchtenden Raums erreichte, war sie schockiert, ihrem 10-jährigen Bruder und 3 Freunden gegenüberzustehen, deren Körper sie vor ein paar Tagen verspottet hatte. Ihre Augen leuchteten vor Erwartung, als sie ihre volle Nacktheit sahen.
Gemma, knie vor diesen armen Kindern, die du versuchst zu fangen. Er befahl barsch.
Gem fiel in Demütigung seiner eingestandenen Schuld gegenüber kleinen unschuldigen Kindern auf die Knie und neigte geschlagen den Kopf.
Ich möchte, dass Sie sich um diese Kinder kümmern und sich neulich bei ihnen für Ihr unangemessenes Verhalten entschuldigen.
Gem blickte zu Baba auf und wandte sich dann den Kindern zu. Sie standen aufrecht da und blickten in das verängstigte schöne Gesicht der 16-jährigen Dienerin, ihre Tränen gaben ihnen Kraft. Die harten, harten Nippel ihrer kleinen, verwöhnten Brüste starrten sie an, als sie hastig atmete.
Es tut mir so leid, es ist mir so peinlich, dass ich so unhöflich war. Ich bitte um deine Gnade. Gerne würde ich meine Sünde gegen euch alle sühnen.
Die 4 verwirrten Kinder sahen Baba an. Ungläubig über die Dummheit der Kinder blickte er zur Decke hoch.
Bedeutet das, dass er bereit ist, es wieder gut zu machen?
Vier Kinder brachen am Weihnachtsmorgen plötzlich in Gelächter aus.
Wir haben in der Schule angefangen, etwas über den menschlichen Körper zu lernen, Dad, können wir deinen Körper studieren? Rein für Schularbeiten.
Ahh, ja, gute Idee, Kleiner. Legen Sie sich auf den Rücken und die Beine weit auseinander, legen Sie Ihre Hände unter Ihren Po, so dass Sie darauf liegen.
Das junge Mädchen tat, was ihr gesagt wurde. Die Kälte, die vom Boden kam, belebte seinen Körper und ließ ihn zittern.
Sie spürte, wie ihre Fotze zitterte, als sie die 4 Jungs sah, die sich ihrem nackten Körper näherten. Als sie den kleinen Raum betrat, kämpften ihre Brustwarzen, sobald sie die Männer sah, darum, stärker zu werden, als sie es waren. Ein winziger Tropfen Feuchtigkeit sickerte von ihrer Fotze zu ihrem Anus. Durch Schütteln. Plötzlich hatte Vater recht, sein Körper war vom Teufel für Ehebruch bestimmt.
?Aaaah,? Es entkam seinen Lippen, als drei Hände ihn berührten und über seinen Bauch glitten.
Als er seine Augen öffnete, sah er drei Kinder neben sich knien, eines zu seiner Linken und zwei zu seiner Rechten.
Wo war sein Bruder? dachte er sich.
Dann sah er sie zwischen ihren Beinen stehen, während sie ihre Katze anstarrte. Er beobachtete, wie sie sich hinkniete, als sie sich dem näherte, was sie interessierte.
Das junge Mädchen schloss vage ihre Augen, als viele Hände ihre geschwollenen Brüste erreichten. Drücken, Kneten, Kneifen der Brustwarzen.
Young Jewel murmelte, als junge, unerfahrene Hände grob damit spielten. Er blickte schnell zu Baba hinüber und fürchtete, dass eine Tirade auf ihn losgehen würde, als ein unerwartetes Stöhnen seinen Lippen entkam. Er sah ein zufriedenes Grinsen auf seinem Mund.
Nein, Gemma, du sündigst nicht schon wieder. Sie büßen für Ihr Verbrechen an diesen unglücklichen Kindern. Endlich interessiert es sie, worüber du dich mit ihnen lustig machst. Du kannst nicht kontrollieren, was sie dir antun. Du gibst dich der Macht über dich selbst hin. Es ist, als wärst du jetzt niedriger als sie. Du beginnst am Anfang deines Weges, also fängst du ganz unten an. Du bist der Niedrigste der Niedrigsten in der Gesellschaft. Niedriger als ein streunender Hund. Das ist weniger als die im Keller lebenden Mäuse. Verstehst du dieses Mädchen??
?J y y ja Vater, argghh,? Als einer der Jungen hörte, was gesagt wurde, zupfte er an seiner Brustwarze.
Das junge Mädchen bewegte sich, um die wunde Brust zu schließen.
NEIN, wage es nicht, dich zu bewegen, Mädchen. Sie werden erhalten, was Ihnen gegeben wurde, jetzt danken Sie dem Kind.
Ähm, danke, dass du mich verletzt hast.
Der Junge tat dasselbe noch einmal und grinste.
?Ärrr,? murmelte der junge Mann.
Die anderen Kinder erhielten eine neue Einladung. Sie alle wollten ihre aufregenden harten kleinen Nippel schießen.
Mädchen, hebe deine Knie und lass sie zur Seite fallen, damit dein Bruder gut auf seine Schwester aufpassen kann.
Gem tat, was ihr gesagt wurde, blickte über ihren Brustschmerz hinaus und sah, wie ihr Bruder näher kam. Sie spürte, wie ihre Finger auf ihre Katzenlippen bissen und sie stieß einen Freudenschrei aus. Er fühlte sie getrennt und strahlte seine Offenheit aus. Der Atem der jungen Mädchen wurde schwer. Ihre jüngeren Brüder nur wenige Zentimeter von ihrer Katze entfernt zu sehen, nach innen zu schauen, während sie stärker zog und ihre verstopften Lippen noch mehr leckte.
Gem verlor beinahe die Kontrolle, als sie spürte, wie einer ihrer Finger in sie hineinstieß. Als er sah, wie er es herausnahm, schnüffelte er daran und legte es dann zum Probieren auf seine Zunge. Er schloss die Augen, nicht glaubend, was geschah. Ihr Bruder fingerte sie und probierte ihre Säfte. Mit dem Gefühl, dass er wieder nachforschte, sah er Baba an, der seinen Bruder schweigend beobachtete.
Sein Vater lächelte, als er sah, dass sie ihn ansah.
Mach dir keine Sorgen, Mädchen, du bist jetzt aus deinem alten Leben raus. Er ist nicht mehr dein Bruder. Du hast keine Familie. Im Moment bist du nur ein Schulgerät aus Menschenfleisch. Außer du bist kein Mensch, oder? Nur eine Kopie eines süßen jungen Mädchens. Es ist eigentlich ein Schiff der Ausschweifung. Diese Kinder, oder jeder andere, konnten mit dir machen, was sie wollten. Weil es egal war. Es spielt keine Rolle, was mit dir passiert, oder?
Nein Papa. Er begann langsam zu begreifen, wie tief der Edelstein gesunken war. Wegen seines sinnlich gefährlichen Körpers war er für die Gesellschaft wertlos. Er erkannte, dass er Kontrolle und vollen Glauben an den Vater brauchte. Das junge Juwel hatte eine Manifestation ihres Willens und völlige Resignation in ihr Leben.
Die 3 Männer fuhren fort, 15 Minuten lang an ihren Brüsten und Brustwarzen zu ziehen und zu ziehen. Das junge Mädchen stöhnte vor Schmerz und schüttelte den Kopf. Seine Muschi sickerte in die Hände seiner Geschwister, die weiterhin ihre Finger in seinen Mund stopften und den Geschmack genossen.
Okay Leute, jetzt lasst ihn in Ruhe, ich möchte, dass ihr tut, worum ich euch gebeten habe.
Gem öffnete ihre Augen und beobachtete, wie 3 der Jungs aufstanden und ihre kleinen Schwänze öffneten. Der Vater lächelte breit, als er sah, dass die Augen der Mädchen in vielen Hähnen hervortraten. Er wusste genau, dass er in seiner Jugend noch nie einen Hahn gesehen hatte. Der junge Teenager beobachtete aufmerksam, wie er nacheinander jeden Hahn ansah. Er stand jetzt auf, als er sich seinem älteren Bruder näherte, der immer noch zwischen seinen Beinen war. Er gab ein kleines Schnurren von sich und sah auf seinen harten Schwanz.
Möchtest du, dass er es dir anlegt, Gemma?
Das junge Mädchen ließ den pochenden Hahn nie aus den Augen.
Wenn du willst, dass er ein Vater wird? antwortete.
Und du Junge, willst du das da rein tun?
Oh ja, Vater? Sein Bruder antwortete.
Können wir ihm das auch antun, Dad? andere intervenierten.
Nun, das wird nicht passieren, also fang an zu tun, was ich sage. Jetzt.?
Gem zuckte zusammen, als 4 Spritzer Urin über ihren nackten Körper regneten.
Er bewegte sich nicht, schloss die Augen. Sie spürte, wie es ihre Brüste traf.
Öffne deinen Mund Mädchen und schlucke das Geschenk, das sie dir gegeben haben.
Gerade als er seinen Mund öffnete, füllten drei eifrige Strahlen seine Kehle, schluckten so schnell er konnte und akzeptierten das schlechte Getränk vollständig. Was seinen geschäftigen Mund berührt hatte, ergoss sich durch seine langen Sticheleien über sein Gesicht in seine Ohren. Volles junges Mädchen? Das bin ich, ich verdiene es? Sein Bruder zielte auf die Fotze, die ihn eingeladen hatte. Mit blutgeschwollenen Fotzenlippen war die Öffnung bereit zum Eindringen. Es war ein ständiger Schlag, als er jedes Mal, wenn er urinierte, das Zielspiel spielte. Er traf sofort ins Schwarze. Die jungen Mädchen zitterten, als sie die Kraft der Flüssigkeit spürten. Instinktiv hob sich ihr Becken mit dem Wunsch nach größerer Penetration. Der Junge war erstaunt, dass er darin pinkeln konnte. Er wirbelte sie auf ihrem Kitzler herum und knebelte die andere Pisse. Als sie dies erkannte, zielte sie weiter mit ihrer Klitoris, jetzt war ihre Muschi voll. Er sah zu, wie sie vor ihr zu Boden fiel, während sie auf ihre Schwester pisste. Er verschafft seiner Schwester unwissentlich den zweiten heftigen Orgasmus des Tages.
Das nächste Kapitel wird mit dem Juwelenpfad fortgesetzt. Als sie ihren neuen Babysitter kennenlernt.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert