Hure Bekommt Löcher Gebohrt

0 Aufrufe
0%


Wir machten uns Sorgen, dass mein neuer Chef mich in sein Büro rief. Er bat mich, mich zu setzen, und dann schloss er die Tür. Er erzählte mir, dass er gerade mit Doktor Fleming telefoniert habe und dass der Doktor gesagt habe, solange ich sein Apothekenvertreter sei, würde er alle seine Patienten auf unser Produkt umstellen. Mein Chef hat mir gesagt, dass er großartige Arbeit geleistet hat und wünscht, dass alle seine Mitarbeiter so gut sind wie ich. Ich stand auf und er umarmte mich fest und hielt mich fest. Ich bin 25 Jahre alt, blond und vor kurzem geschieden. Ich dankte ihm, aber ich löste die Umarmung nicht. Ich war schon immer sehr sensibel und alles, was es brauchte, um meine Brustwarzen zu härten, war eine Umarmung, und es brachte mich dazu, zu gehen. Ich trug ein Seidenhemd unter einer Anzugjacke, aber keinen BH, und ich war mir sicher, dass er wusste, was er tat.
Er schlang meine Arme um seinen Hals und sagte mir, ich solle nicht loslassen und zog mich näher an sich heran. Ich konnte spüren, wie sich der Saum meines Rocks hob und seine Hände meinen Hintern umfassten, und alles, was ich tun konnte, war, mit den Augen zu rollen und zu stöhnen. Wir küssten uns leidenschaftlich und ihre Hände fühlten sich an, als wären sie überall. Ich schloss meine Augen und er legte mich zurück auf seinen Schreibtisch und hob meine Beine hoch. Er packte den Hosenbund meines Höschens und zog es mit einer Bewegung herunter. Er kniete sich hin und fing an, meinen Kitzler und meine Lippen zu lecken, und ich wusste, dass ich über dem Rand war. Er leckte und saugte, bis ich in Ekstase war. Ich hörte, wie er seinen Gürtel aufknöpfte und seine Hose öffnete, und ich spürte, wie sein Schwanz mit der Spitze auf meinen Lippen landete, und ich wusste, dass er mich wieder erwischen würde, sobald er drinnen war. Er arbeitete sein Werkzeug langsam ganz nach oben und ich drückte so fest ich konnte. Dann klingelte ihr Telefon und sie sagte, ich solle mich beruhigen. Als ich mit ihm sprach, wurde mir klar, dass sie seine Frau war, aber er hörte nicht auf, mich ständig zu stoßen, und ich konnte mich nicht beruhigen. Er hielt mir das Telefon ans Ohr und ich konnte ihn sagen hören, dass er mich mit nach Hause nehmen müsse. Dann sagte er ihr, dass er für einen seiner besten Mitarbeiter eine Mahlzeit zubereiten müsse und dass er in 15 Minuten zu Hause sein würde.
Er schlug mich 15 Minuten lang, bis ich spürte, wie es in mir anschwoll und abfloss. Das war genug, um mich wieder aufzufangen, und ich hatte das Gefühl, als würde er sich zurückziehen. Er hatte immer noch mein Höschen in der Hand und sagte mir, ich solle aufstehen und packen, damit wir zum Abendessen zu ihm nach Hause gehen könnten. Er nahm sich einen Moment Zeit in seinem privaten Badezimmer und wir gingen durch die Hintertür seines Büros hinaus. Sein Auto stand direkt vor der Tür und wir fuhren zu seinem Haus. Nachdem er ins Auto gestiegen war, hielt er seine rechte Hand auf meinem Bein und ich war ziemlich aufgeregt. Das Gespräch änderte sich mit dem, was ich tat, um Doktor Flemings Unterstützung zu bekommen, und ich erklärte es.
Der Arzt hatte einen 60-jährigen Patienten mit erektiler Dysfunktion und verwendete ein anderes Produkt als unseres und hatte keinen Erfolg. Der Arzt sagte mir, ich solle dem Patienten eine Probe unseres Produkts geben, und ich wartete im Zimmer auf die Wirkung des Medikaments, während der Arzt sich um die anderen Patienten kümmerte. Der Patient saß auf dem Untersuchungstisch und redete die ganze Zeit mit mir. Nach etwa 10 Minuten fragte ich den Patienten, ob das Medikament seiner Meinung nach wirkt, und er sagte nein. Ich ging zu ihm und knöpfte meine Jacke und Bluse auf und legte seine Hände auf meine Brüste. Ich legte meine Hand auf sein Bein und in nicht mehr als 10 Sekunden formte sein Gerät ein Zelt aus dem Untersuchungskittel. Ich knöpfte meine Kleider zu und rief den Arzt an. Er kam herein und sagte dem Patienten, dass es so aussah, als hätte es funktioniert, und der Patient zwinkerte mir zu. Der Arzt sagte, er würde mich anrufen, wenn er andere Patienten hat, die Hilfe mit meinem Produkt benötigen. Ich hielt an 3 weiteren Kliniken an und ging dann zurück ins Büro.
Mein Chef sagte, solange ich Ergebnisse erhalte, um die gute Arbeit in seiner Garage fortzusetzen. Seine Frau öffnete die Tür und stellte mich Helen vor. Er war ungefähr 45 Jahre alt und in guter Verfassung und mein Chef nannte ihn Dr. Er sagte immer wieder, wie gut es mir mit Fleming ginge. Er machte mir einen Drink und führte mich zu einem zum Abendessen gedeckten Tisch am Pool. Wir unterhielten uns ungefähr eine Stunde lang und tranken eine Flasche Wein aus, und ich fühlte mich sehr wohl. Dann kam mein Chef mit einem Krug Margarita heraus und setzte sich neben uns. Ich half Helen, das Essen herauszuholen, und als es fertig war, fühlte ich keine Schmerzen und sprach ununterbrochen mit ihnen. Helen schlug vor, schwimmen zu gehen, und sagte, ich solle ihr nach oben folgen, um einen Anzug zum Anziehen zu finden. Er brachte mich ins Schlafzimmer und fing an, mich zu küssen und mich auszuziehen. Dann spürte ich, wie ich auf das Bett fiel und er lag direkt auf mir. Ich ergab mich ihm und genoss seine Aufmerksamkeit. Er zog sich aus und setzte sich auf mein Gesicht und ich begann ihn zu küssen. Wieder fühlte ich Hände unter mir und bald fing mein Chef wieder an, meine Muschi zu schlagen. Es dauerte nicht lange, bis Helen ankam und sie anfing, an meinen Brüsten zu saugen und zu reiben. Ich fing wieder an und schrie nach mehr. Ich wachte mitten in der Nacht auf und Helen stand mir gegenüber und mein Chef war hinter mir. Er spielte wieder mit meinen Nippeln. Er schob seinen Oberschenkel zwischen meine Beine und ich hob mein linkes Bein. Er zeigte mir einen Dildo und fing an, ihn an mir zu bearbeiten. Mein Chef war auch schon wieder startklar und hat gewartet bis er rauskommt und dann von hinten geschoben. Während er drinnen war, stieß er wieder mit ihm und ich dachte, ich würde zerbrechen. Sie hatte eine umgekehrte Bewegung, also kam sie heraus, während sie hineinging, und ich war in einem konstanten Zustand des Orgasmus. Ich glaube, sie hielten es eine halbe Stunde lang fest und ich war völlig am Ende. Das nächste, was ich wusste, war Morgen und ich war allein im Bett. Ich suchte nach meiner Kleidung, konnte sie aber nicht finden. Ich ging die Treppe hinunter und fand sie beim Frühstück auf der Terrasse, und sie genossen es beide, dass ich ohne Naht saß. Ich sagte ihnen, dass ich so viel Spaß hatte und dass sie mich jederzeit wieder einladen könnten.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert