Letsdoeit Glückspilz Erschießt Vollbusige Freundin Bei Der Arbeit Lparroxxy X Jasonsteel Rpar

0 Aufrufe
0%


Scheiße Mann, ich sage dir, geh in den Laden. Für einen Preis gibt Ihnen die Dame etwas Wunderbares, oder? sagte David. Er lehnte sich in seinem Stuhl zurück und balancierte, indem er sich mit einer Hand an der Tischkante festhielt. Seine andere Hand hielt eine Halskette zur Untersuchung. Kommentare über ihre Schönheit hallten minutenlang über den Tisch. Die Halskette hatte eine dicke Goldkette und der Anhänger war eine große runde Goldscheibe, die kaum in seine Handfläche passte. In der Mitte saß ein violetter Edelstein, der den größten Teil der vorderen Oberfläche einnahm. Bei all ihrer Schönheit war es Dave, der damit prahlte, wie er ihr grenzenloses Glück beschert hatte, was dazu geführt hatte, dass sie in der Gruppe von Freunden Chaos angerichtet hatte.
?Unsinn,? Frank antwortete, indem er viel Glück kommentierte. Er glaubte fest daran, dass Magie nicht real war, und seine Skepsis war in solchen Dingen tief verwurzelt. Behauptungen wie Dave waren seltsam.
Alle lachten. Eine Gruppe von fünf Freunden war in ihrer Lieblingsbar Molly’s. Es war ein Ort, der großartige Gespräche und im Allgemeinen großartige D & D-Spiele und eine Vielzahl von Kartenspielen ermöglichte, wenn es nicht voll war.
Ich schwöre, Mann. Die kleine alte Dame hat mich bezahlt und mir die Halskette gegeben? Dave antwortete. Er legte die Kette wieder um seinen Hals.
?Und es funktioniert??? fragte Samuel. Klein und stämmig konnte Samuel zu Recht argumentieren, dass er derjenige war, der in der Gruppe alles beisammen hatte. Während seines Studiums an der Universität war er sehr geeignet, Biologe zu werden.
?Ja,? Dave antwortete.
?Beweise es,? Frank trotzte.
Ich habe schon. Wie oft würde ich heute Abend normalerweise auf diesen Stuhl fallen?
Jeder wusste, dass die Zahl riesig sein würde. Wenigstens war Dave so vorhersehbar. Als die Getränke flossen, fiel es noch mehr. Während der Rest der Gruppe die Vorwürfe zurückwies, war Keith fasziniert. Er liebte die Idee und die Möglichkeit.
?Wo ist der Laden?? , fragte Keith und brachte die Gruppe zum Schweigen. Daves Lächeln war ein Rätsel. Niemand sonst schien sich darum zu kümmern, aber Keith wusste, selbst wenn Dave versuchen würde, die Informationen zu verbergen, würde er es irgendwann sagen. Das war es schon immer. Einmal war Samuel mit einem Transvestiten zusammen, am nächsten Tag wussten alle, dass er in der Gruppe und Bekannten war.
Oh Mann, das verrückte Ding steht wie ein Auto am Fluss.
?Wie ein Zigeuner?? Fragte Frank.
Leg dich nicht mit dem Zigeunermann an; sind sie verrückt stellte Samuel fest. Niemand widersprach der Forderung. Es kam Keith seltsam vor, dass Georgia, die einzige Frau in der Gruppe, etwas über die Voreingenommenheit der Aussage gesagt hatte. Er hielt sie alle für Idioten und schlief deshalb mit keinem von ihnen. Außer Keith kümmerte es keinen von ihnen.
Nur ein alter Damenmann, sagte David.
Was hast du bezahlt? Sie fragte.
Keith hörte die Antwort nicht. Stattdessen wanderten seine Gedanken zu der Versuchung einer solchen Idee. Er konnte sein Glück gebrauchen. Er fing an, über seine Probleme nachzudenken, weil er betrunken war. Kurz davor, aus seiner Wohnung geworfen zu werden, keine Freundin und die Wahrscheinlichkeit, morgens keinen Job zu bekommen. Keiths Leben hat sich in letzter Zeit verändert und er braucht eine Veränderung. Als das Gespräch weiterging, hatte Keith Mitleid mit sich selbst, bis er es nicht mehr ertragen konnte. Er stand auf und verabschiedete sich und verließ die Bar. Draußen stellte Keith den Kragen seiner schwarzen Jacke hoch. Er entfernte sich von der gedämpften Musik und machte sich auf den Weg zum Fluss.
Müll bedeckte die Bürgersteige und wurde oft auf die Straßen verschüttet. Schwarze Taschen waren provisorische Betten für die obdachlose Bevölkerung. Mehr als einmal musste Keith durch Schlafkörper und schwarze Säcke gehen. Wegen der oft obdachlosen Menschen war es nicht ratsam, zu so später Stunde anzureisen. Er war zu betrunken, um sich darum zu kümmern, der Gedanke an Gefahr kam ihm nie in den Sinn.
Sein Atem vermischte sich mit der Luft, als er den Fluss hörte. Am Ende des Bürgersteigs war eine steile Straße. Nach dieser Straße war der Fluss. Dort, am Fluss, beobachtete er, wie sich die Straßenlaternen auf der welligen Oberfläche tanzten. Keith fühlte sich fassungslos wie ein Idiot, als er in das dunkle Wasser starrte. Er setzte sich und fing an, sich selbst mehr zu bemitleiden. Es war kein Auto da, nicht weil er hinsah.
Wenn du eine Erkältung bekommst, bleibst du so da? sagte eine Frau hinter ihr.
Ist es besser, wenn ich es tue? sagte.
Keith stand auf und drehte sich um, um festzustellen, dass er eine ältere Dame anstarrte. Sie trug einen glänzenden Rock und hatte überall glänzende runde Messingringe. Einen Moment lang stellte er sich vor, wie sie beim Gehen zitterte.
Komm jetzt rüber, Junge. Ich warte schon eine Weile auf dich, nicht wahr? sagte.
?Froh??
Du hast heute Abend einen alten Zigeuner angerufen. Beeil dich jetzt; Ich möchte schlafen.?
Er drehte sich um und ging weg. Seufzend und sich immer noch dumm fühlend, befolgte Keith die Anweisung. Als er die Straße wieder erreichte, fand er mitten auf der Straße ein schickes Auto. Die alte Frau stand da und wartete darauf, dass er sie ansprach.
?Bin ich noch betrunken?
Wenn ja, wäre das eine gute Geschichte. Jetzt komm, wir sollten darüber reden, warum du hier bist?
Keith folgte ihm, als der alte Zigeuner ins Auto stieg. Bei jedem Schritt über drei Stufen gab es ein quietschendes Geräusch. Das Metall wackelte ein wenig und der Wagen schwankte unter dem wechselnden Gewicht. Als er einstieg, stellte er fest, dass der Platz im Inneren des Wagens viel größer war, als es von außen den Anschein hatte. Tatsächlich ähnelte der Innenraum selbst keinem Auto. Es sah aus wie ein voller Laden, und hinter der Theke davor wartete ein Zigeuner.
Nun Keith, was kann ich für dich tun? Sie fragte. Seine Finger fuhren durch sein ergrauendes schwarzes Haar.
?Woher weißt du meinen Namen??
In deinen Knochen, Liebes. Sagen Sie mir jetzt bitte, was Sie sich wünschen? sagte er und beugte sich vor. Keith hatte den Eindruck, dass er eine böse Hexe ansah.
?Mein Freund sagte, er hat hier eine Halskette, die ihm Glück bringt.?
?Chance? Oh ja. Früh heute. wünsch dir Glück
?Ja. Bitte.?
?Nummer.?
?Was? Warum?? Er hat gefragt.
Weil ich dir nicht geben kann, was ich nicht mehr habe. Außerdem könntest du so etwas nicht bezahlen? sagte er und schüttelte den Kopf. Ein ungutes Gefühl durchfuhr Keith.
?Also, was kann ich bekommen? fragte, nachdem er fertig war.
Ist das das Klügste, was du die ganze Nacht gesagt hast?
Er drehte sich um und stellte drei Kartons auf den Tresen. Keith öffnete jeden, um ihn zu untersuchen, und sah, dass einer ein Ring war, der zweite ein Paar Schuhe und der dritte ein Donut.
Donuts sind eine schlechte Wahl, aber das ist meine Meinung. Er wird Ihnen Röntgenblick geben. Schuhe geben Ihnen Selbstvertrauen und sind eine viel bessere Investition.
Vielleicht war es das, was Keith brauchte. Selbstvertrauen würde ihm mehr Durchhaltevermögen verleihen. Nicht, dass er das nicht getan hätte, aber die meiste Zeit waren ihm die Hände gefesselt, als er auf seinen Füßen stand. Die Arbeit war ein Beispiel für dieses Problem. Ihr Chef war eine Schlampe und hatte Bock darauf, aber sie konnte ihm nichts sagen, aus Angst, ihren Job zu verlieren. Wenn er morgens zur Arbeit ging, sagte er die Worte, die seine Arbeit beendeten, obwohl er sich ziemlich sicher war.
?Der Ring ist etwas Besonderes, aber der Preis ist auch höher.?
Sie hörte ihn nicht. Während er noch darüber nachdachte, wie ihm das zusätzliche Selbstvertrauen helfen würde, konnte er nicht klar sehen, warum ihn das zusätzliche Selbstvertrauen nicht selbstgefällig aussehen lassen würde. Plötzlich schlug der alte Zigeuner auf die Theke und Keith zuckte zusammen.
Pass auf, mein Sohn. Wenn du mich noch einmal beleidigst, werde ich dich verfluchen.
Der Blick, den sie ihm zuwarf, jagte ihm Angstschauer über den Rücken.
?Ich bin traurig.?
?Gut. Wie ich schon sagte, der Ring ist teurer, aber es lohnt sich. Sieh mal, Kleiner, du brauchst kein Glück, sondern die Fähigkeit, ins Bett zu gehen, wann immer du willst?
Warum sollte ich das wollen?
Ein Gegenstand wie dieser war der Traum jedes Kindes, aber Keith war ein Mann. Außerdem konnte er nicht erkennen, wie ihm so etwas mehr nützen sollte als Selbstvertrauen.
Junger Mann, es scheint, Sie haben die Macht des Sex vergessen. Jede Frau wollte Sie schon immer und dieser Ring ist alles, was Sie haben müssen. Betrachten Sie die Möglichkeiten. Aus Feinden wurden Verbündete, viel bedingungsloser Sex, Herrscherinnen über Frauen und vor allem begehrt.
?Und der Ring kann das???
Ja, aber ich kann nicht sagen, wie es ist, bis ich es kaufe.
?Wie viel??
Brötchen und Schuhe, nicht so sehr. Für beides brauche ich die Seele eines kleinen Tieres. Der Ring ist viel mehr als sein Preis.?
Wirst du es mir sagen?
?Wie? Nein? So etwas interessiert dich nicht.
Wenn er es ins Bett bringen konnte, war es zumindest etwas Positives. Besser als die Schuhe, dachte er. Der Besitz eines so mächtigen Gegenstands kann Ihr Leben besser beeinflussen als Ihr Selbstvertrauen. Besitz war sowieso nicht gut für ihn gewesen.
Ich will den Ring?
?Bist du dir sicher??
?Was ist der Preis??
?Deine Seele? sie kicherte. Das Lachen ärgerte Keith weiterhin. Er trat zurück und wollte gehen, als das Mädchen plötzlich einen ernsten Ton annahm.
Ich scherze natürlich. Der Preis ist nicht so verrückt. Ehrlich gesagt ist der Preisring etwas, das sich bewegt. Er muss sich mit einem bereits hergestellten Zauber mit dir verbinden, es fehlt nur eine Zutat?
?Was ist der Preis??
?Ja.?
Keith wurde es leid, hin und her zu gehen. Die alte Zigeunerin wusste, dass sie den Ring wollte, warum machte sie sich über ihn lustig?
Also, wenn du willst, mein Sohn, müssen wir uns lieben.
?Was?? Keith war entsetzt. ?Es gibt keine Möglichkeit.?
?Ja da ist. Wenn Sie den Ring wollen, würden Sie einen so kleinen Preis in Betracht ziehen?
Ja, aber er war alt. Es ist alt und seltsam. Warum sollte eine Frau in diesem Alter so etwas wollen? Er kannte das Spiel jetzt. Er scherzte nur mit jungen Männern, indem er versprach, Sex zu haben. Keith spürte, dass diese Dame nur ein alter Perverser war. Keith drehte sich zu einem Regal voller Gegenstände um. Es gab bunte Masken, Skulpturen verschiedener Objekte und n-dimensionale Kugelkugeln. Er drehte sich um und seufzte.
?Hat mein Freund den gleichen Preis bezahlt?
?Ja.?
Der Gedanke würgte, aber Dave schien die Kette zu gefallen.
Ist es das, was du getan hast? Versprichst du magische Gegenstände für Sex?
?Ehrlich ja. Wenn du mich verstehst, finde ich einen guten Weg, um die Sparren zu säubern. Warum machst du dir solche Sorgen, sind sie alle gleich?
Okay, ich zahle den Preis.
Willst du nicht, dass dein Freund überlegen ist?
Er, nein. Ich habe ihn verprügelt, ich verspreche es, aber ich kann das nicht überspringen??
Du bist sehr süß. Ist es lange her, dass Sie ein solches Kompliment erhalten haben?
Keith war sich nicht sicher, ob er es ernst meinte, aber sein Magen drehte sich zu Protest um. Der alte Zigeuner kam hinter der Theke hervor und reichte ihm eine Flasche Öl. Es war eines der Einwegartikel, ein kleines Päckchen, das blau aussah. Davor stand eXtasy.
? Steh auf und öl es. Es ist sehr trocken in diesen Tagen, aber immer noch stramm wie eine Pfeife.
Zitternd, als er den Deckel der Ölwanne abschraubte, fragte er sich einen Moment lang, ob der Ring das wert sei. Er hätte es sich beinahe anders überlegt, als er aufblickte und sah, wie die Zigeunerin nach dem Saum ihres Kleides griff. Dann bückte sie sich und rollte ihren bunten Rock hoch, und die Messingverzierungen klimperten. Sie starrte jetzt auf ihren faltigen Hintern, obwohl ihre Muschi keinen Kontrast zu ihrer faltigen Haut bildete. Sie sah jung aus, als sie ihm mit ihrem rosa Auge zublinzelte.
Komm Junge, wird dieser alte Knochensack nicht warten?
Keith zitterte noch einmal und zog seinen schlaffen Schwanz heraus. Er fing an, sich aufzubocken und Öl darauf zu sprühen. Er reagierte langsam auf die Herausforderung und schien darüber zu murren, was sein Schwanz werden würde. Er versprach sich und sich selbst, dass es sich lohnen würde.
Zeit ist Zeit. Gott, hast du das Ding in mich gesteckt? sagte. Keith sah erwartungsvoll zu, wie sich sein Arsch zusammenzog. Er lehnte sich näher zu ihr und kicherte erneut. Sein Hintern wurde rot, als er seine Wangen so weit wie möglich spreizte. Er bot an, das rosa Fleisch hereinzulassen. Keith schluckte und drückte den Kopf seines Hahns gegen die Hitze. Überraschenderweise konnte er sich ohne große Mühe darin vertiefen. Wenigstens war die Wärme ihres Körpers angenehm, aber während sie die alte Frau ?mit einem Spinnennetz? Sex. Jedes Shclick war hörbar.
Genau wie dieser junge Züchter. Gott ja? sagte. Keith versuchte, das Tempo konstant zu halten, aber diese alte Schlampe hatte nichts. Er traf sie bei jeder Bewegung und zog sich anscheinend selbst heraus, er würde seinen Schwanz hinuntergehen, bevor er sich während des Stoßes erholen konnte. Ihre Körper prallten aufeinander.
?Viel besser. Das letzte war ein Hohn. Ich hoffe, Sie können den Juckreiz ertragen.
?Ich auch,? er dachte. Wenn er kam, würde er vielleicht nicht fertig werden.
? Es ist dort drüben. Pound int hart.?
Er tat es und seine Gedanken wanderten zu seinem Lieblingspornostar Steel Femona. Sie war ein Pornostar mit vielen Fantasy-Einstellungen und liebte es, Rüstungen zu tragen und Sex mit verschiedenen Fantasy-Kreaturen zu haben. Eine seiner berühmtesten Szenen war Der Zauberer und der Ork. Keith mochte die Kreativität in seinen Szenen. Ganz zu schweigen davon, dass sie ein zierliches Mädchen mit wenig allem ist. Er mochte es und konnte oft einen Treffer landen, indem er auf alles spritzte, was er fickte. Verdammt, er hatte sogar eine sprudelnde Szene, während er Blowjobs hatte.
Diese Szene war ihr absoluter Favorit, und das war es, was sie gerade dachte. Ihre Augen waren geschlossen und sie konnte seine violetten Augen sehen, als sie daran saugte. Pornostar? Sie saugte und schmatzte, während ihre Zunge um die Spitze seines Schwanzes spielte. Selbst als die Zigeunerin vor Vergnügen aufschrie, versuchte sie, das Bild in ihrem Kopf zu behalten. Keith hätte schwören können, dass er gehört hat, wie sie etwas darüber gemurmelt hat, dass sie in den richtigen Deep Space gelangt.
Vielleicht war es Sex mit dem alten Zigeuner, aber Keith brauchte viel länger, als es hätte sein sollen. Tatsächlich brannten seine Waden höllisch, wenn er zitterte und dreist das Geschlecht der alten Fledermaus verputzte. Eine Tonne Bälle schoss heraus und Keith sackte zu Boden, als er bemerkte, dass seine Beine bei der zehnten Bewegung seiner Bälle schwächer wurden.
Wow, was für ein Kompliment, junger Mann. Du hast mir Recht gegeben. Ist es lange her, dass du jemanden getroffen hast, der so enthusiastisch und viral ist?
Vision schwimmen, gefolgt von Sperma, das aus seinem dreckigen Loch tropft. Sie senkte ihren Rock und richtete sich auf.
?Ausgezeichnet, wirklich gut? sagte Keith, als er versuchte aufzustehen. Beeil dich, Sohn; Die Zeit wird knapp.?
Er wartete auf sie, als sie zur Theke ging. Die alte Zigeunerin spielte wieder mit ihrem Haar.
?Dieser Ring ist einzigartig. Schau es dir an.?
Er streckte seine Hand aus, aber schob das Goldband auf seinen Ringfinger. Da bemerkte er, dass der Ring vier Juwelen hatte. Es war oben transparent, bei 90 Grad rechts rot, unten grün und bei 90 Grad links blau.
Die Funktionsweise des Rings ist einfach. Gehen Sie rot und jede Frau, die Sie sich vorstellen können, wird Sie wollen. Es wird von Lust getrieben und es wird für dich kommen. Green wird seine Erinnerung an das Ereignis löschen. Mit Blue kannst du die Größe deines Schwanzes kontrollieren, aber wenn du mich fragst, geht es dir gut, so wie es ist. Wenn Sie Rot oder Grün verwenden, denken Sie einfach, scheiß drauf. Wenn Sie Blau verwenden, können Sie das sicher verstehen, aber seien Sie gewarnt, dass Sie steril sein werden, wenn Sie Blau verwenden. Ich habe einen zusätzlichen Bonus gegeben. Können Sie einen solchen Kauf mit großer Schwangerschaftsangst nicht in vollen Zügen genießen?
?Und bedeutet das, dass es inaktiv ist?
Du lernst schnell, aber darum geht es nicht. Der Ring ist immer aktiv. Es strafft Ihren klaren Körper und erhöht Ihre Energie. Außerdem füllt es Ihren Ball sofort, falls Sie oder eine Dame mehr wollen?
?Wie die Batterie??
?Voll.?
?Ist es vorbei??
?Nummer. Niemals.?
?Willst du es versuchen??
Keith verneinte und kicherte noch einmal.
?Es ist egal. Es hat Spaß gemacht und es gibt viele Leute. Eine Warnung, verwenden Sie diesen Ring nicht an einer Gruppe von Personen und erlauben Sie niemand anderem, insbesondere einer Frau, ihn zu tragen. Es werden schlimme Dinge passieren und der Fluch, den er geben wird, macht keinen Spaß.
?Verstanden.?
Nein, musst du nicht, aber du hältst dich an die Regeln und es wird keine Probleme geben. Verlasse jetzt.?
Er verließ die Kutsche, notierte die Regeln und vergrub die Erinnerung an den Preis, den er bezahlt hatte. Ein Windstoß wehte und Keith stand allein auf der Straße. Er war weg, aber die Erinnerung daran, was er für den Ring bezahlen musste, würde sich immer in sein Gedächtnis einbrennen. Lächelnd begann er auf das Haus zuzugehen und fragte sich, wie viel von der Stärke des Rings wahr war. Es schien so weit weg zu sein, aber er wollte es versuchen
außen.
Der Heimweg verlief leider ereignislos. Keine Frau genoss die Nacht. Er warf einen Blick auf die Uhr und es war erst eine Stunde vergangen, seit er die Bar verlassen hatte. Er war müde und es war fast zwei Uhr morgens, als er in seiner Wohnung ankam. Pech bei der Aussicht, den Ring heute Nacht zu benutzen, beschloss sie, stattdessen ins Bett zu gehen. Immerhin war es neun Uhr und er brauchte Schlaf.
Keiths Wohnung war größtenteils kahl. Es bestand aus zwei Schlafzimmern, und eines der Zimmer war bis auf einen Schreibtisch leer. Es gab ein Sofa und einen Fernseher im Wohnzimmer, aber nichts Besonderes außer dem Couchtisch. Er war ein sauberer Mann und sparte so viel Geld wie möglich für ein Auto. Er betrat das Schlafzimmer und sprang auf das Bett. Ein süßer Schlaf überfiel ihn, sobald sein Kopf das Kissen berührte.
Sein Wecker klingelte wie immer an einem Werktag um halb sieben. Als er zu einer morgendlichen Talkshow von einem lokalen Rocksender aufwachte, wachte Keith auf und beendete seine Morgenroutine. Seine Uniform sah so gut aus, wie sie nur sein konnte, bestehend aus einem gebügelten Anzug aus hellbraunen Hosen, einem grauen Hemd und einer roten Krawatte. Er wusste, dass es egal war, wie gut er aussah; Er wurde immer noch gefeuert, als er zur Arbeit ging.
Keith dachte über seinen Job als Manager im Einzelhandelsgeschäft nach. Er war stellvertretender Geschäftsführer in einem Elektronikgeschäft. Die Beförderung zum jüngsten Manager in der Geschichte einer Einzelhandelskette war ein umstrittenes Thema, und seitdem haben seine leitenden Freunde und der Filialleiter nach jedem Vorwand gesucht, um ihn zu feuern. Es war nichts, was er tat, er war erst fünfundzwanzig Jahre alt. Gelutscht am letzten Arbeitstag, gab ihnen eine Ausrede.
Für Keith zu arbeiten war eine einfache Sache. Er war ein ruhiger Mann, aber nicht fügsam. Mit einem mittelgroßen Körperbau war das einzige wirkliche Problem, das er hatte, ein leichter Bierbauch. Er ernährte sich überwiegend gesund und versuchte jeden Tag zu laufen. Was ihn in Schwierigkeiten brachte, war das Laufen.
Alles begann damit, dass ein Kunde von hinten nach einem Produkt fragte. Keith wusste, dass es nicht empfehlenswert war, im Laden herumzulaufen. Was passiert war, war, dass er, als er auf der Rückseite des Ladens um eine Ecke bog, gegen eine Leiter stieß. Es fiel und fiel auf ein Regal, das auf ein anderes fiel, und sechs große Regale fielen wie Dominosteine. Keine Verletzten, aber der Schaden war enorm. Es war alles seine Schuld. Ein kleiner Fehler, der wahrscheinlich sein Schicksal besiegelte.
Keith ging gerne zu Fuß zur Arbeit. Er brauchte dreißig Minuten, um von seiner kargen Wohnung zur Arbeit zu gelangen, aber es hat sich gelohnt. Es ist eine der wenigen Möglichkeiten, mit dem Training Schritt zu halten und gleichzeitig die Außenwelt zu beobachten. Die Natur war für ihn das Beste auf der Welt und er war enttäuscht, dass er nicht mehr Zeit im Wald verbringen konnte.
Während seines Spaziergangs sah er eine attraktive Blondine, die ihn an den Ring erinnerte. Schon kurz davor, in Schwierigkeiten zu geraten, trat er sich selbst in den Hintern, weil er nicht früher aufgewacht war, um es zu versuchen. Stressabbau durch eine sexy Blondine war etwas, was der Arzt verordnen musste. Er eilte zur Arbeit und tat es gerade noch rechtzeitig, um nicht als zu spät angesehen zu werden. Trotz des Gehalts hielt sich der Filialleiter streng an den Zeitplan und arbeitete an seiner Zeit.
Der Laden war leer, noch nicht einmal geöffnet. Bis neun Uhr, wenn die Arbeiter auftauchten, würde er der einzige sein. Der Filialleiter würde an diesem Nachmittag dort sein, und seine Ablösung würde als nächstes folgen. Seufzend ging sie in ihr Büro und sprang beinahe zusammen, als sie hereinkam. Ihre Chefin, Filialleiterin Lacy Graves, saß auf ihrem Stuhl.
Keith, wie gut ist es für dich, mich zu begleiten? sagte. Sie trug einen grauen Rock und ein weißes Hemd mit Kragen. Ihr Haar war zu einem Knoten zusammengebunden und sie starrte ihn mit grünen Augen hinter ihrer schwarz umrandeten Brille an. Lacy hat fast immer ihr professionelles Aussehen bewahrt, und nur wenige haben sie außerhalb der Arbeit gesehen, um sie in Freizeitkleidung zu sehen. Keith schluckte und erinnerte sich dann an den Ring. Grace mag älter sein, aber sie war erst dreißig und sah viel besser aus als die Zigeunerin.
Hey Boss, was ist los?
?Schließen Sie die Tür.?
Es war kein gutes Zeichen, aber Keith gehorchte. Er verbarg die Bewegungen, mit denen er seinen Ring an das rote Juwel schob, als er sich umdrehte und gehorchte. Er drehte sich um und wartete darauf, dass sie das Gespräch begann, das zu ihrer Entlassung führen würde. Er wusste also, dass er in seinem Büro war, hatte aber auch einen Plan, die Entscheidung rückgängig zu machen.
Keith, ich möchte, dass du weißt, dass ich froh bin, dass du nicht verletzt wurdest. sagte.
?Hey danke-?
Aber es gibt ein Sicherheitsproblem.
Schau, ich war nur in Eile und der Boden war rutschig? sagte er kopfschüttelnd. ?Es wird nicht nochmal passieren.?
Ich weiß, dass es nicht passieren wird. Nach heute habe ich vor, die Firma anzurufen und den Papierkram auszufüllen, um Sie zu feuern.
?Warum erzählst du mir das??
Ich wollte Ihnen die Gelegenheit bieten, sich anmutig zu verbeugen. Sie können jetzt gehen, lassen Sie mich Ihnen sogar eine gute Referenz geben?
?Verdammt,? sagte er, aber er nutzte diesen Moment, um den Ring zu aktivieren. Er dachte darüber nach, was er da im Büro tat. Er sah für einen Moment verwirrt aus.
?Bist du in Ordnung?? Er hat gefragt.
Er sah Keith an, blinzelte plötzlich und lächelte.
Dann gibt es noch eine dritte Option, Keith.
?Welcher??
Er wusste. Was sie nicht wusste, war, ob ihr Chef verheiratet war oder eine Affäre hatte. Schuldgefühle packten ihn, aber wenn es seinen Job retten wollte, hatte er keine Wahl.
Nun, Keith, du kannst mich ficken. Genau hier und jetzt und ich vergesse zu rutschen. Wir können dies als einen schlechten Entscheidungsmoment nehmen und von dort aus weitermachen.
Ist das nicht Erpressung? Er hat gefragt. So hat er das nicht gemeint. Ein Teil ihrer großartigen Persönlichkeit tritt gegen die Verantwortlichen an.
Sagst du nein? Sie fragte. In seiner Stimme lag ein Hauch von Warnung.
?Werden die anderen Manager nicht wütend?
Wenn sie es nicht wissen und du es gut machst, gebe ich dir sogar den Bonus, dass du auf deinen Rücken aufpasst.
Keith konnte nicht glauben, dass der Ring funktionierte. Er bot sich an, um seinen Job zu retten. Sie lächelte ihn an.
Nun, Boss, Sie… Sie haben das Sagen. Es wäre falsch von mir, ein so großzügiges Angebot abzulehnen.
Ich hoffe, du hast einen großzügigen Penis, weil ich sonst vielleicht noch einmal darüber nachdenke.
Sie zwinkerte ihm zu und rutschte auf ihrem Stuhl nach vorne. Das weiße Höschen klebte an ihrem Geschlecht und fasste es zusammen, als sie ihre Beine öffnete. Sie haben eine fette Beule umrissen und zeigen schon jetzt die Aufregung ihres Chefs. Keith war voller Aufregung und verhärtet, als er seinen Chef in einer so kompromittierenden Position anstarrte.
?Wie Sie sehen können, warten Sie und es wird besser.?
Er zog den Stoff mit seinem Hakenfinger beiseite und Keith sah die nasseste und röteste fette Katze, die er je gesehen hatte. Ihre Muschi sah wütend und trotzig aus. Selbst als er ihn ansah, sabberte er.
? Er braucht deinen Schwanz, Keith. Komm, gib es ihr.
Mama? So ein Stück.
Mmm, ich weiß. Es gibt so viele Dinge über mich, die nicht jeder weiß. Ich blockiere dich jetzt und du bekommst heute eine tolle Biografie?
Er lockerte seinen Gürtel und ließ seine Hose auf die Knie fallen.
Du musst den Stuhl hochheben?
Gibst du mir jetzt Befehle???
Abwägend, ob du wirklich einen guten Fick willst oder nicht, hörst du auf den Vorschlag deines Untergebenen.
Er stand von seinem Stuhl auf und lehnte sich an seinen Schreibtisch.
Jetzt, wo ich darüber nachdenke, hast du die richtige Idee.
Sie schüttelte ihren Hintern und zog sowohl ihren Rock als auch ihr Höschen aus, bevor sie sie auf ihren Stuhl legte. Dann sprang es auf seinen Schreibtisch und breitete sich noch einmal aus. Sie sah aus, als hätte sie die perfekte Höhe für ihren Schritt. Keith ließ seine Unterwäsche sinken und stellte sich vor die vorgeschlagene Katze.
?Sind Sie bereit??
Keith, ich war vor zehn Minuten fertig.
Keith dachte kurz, dass dies bedeutete, dass er sich vorstellen würde, bevor er heute auftauchte. Unabhängig davon wollte er glauben, dass der Ring funktionierte. Es gab ein paar Mädchen, die er ausprobieren wollte.
?Verdammt,? Er schrie auf, als sich sein Schwanz im Schlitz ausbreitete. Die Weichheit seines roten Kragens ließ seine Wirbelsäule zittern. Sie ließ ihren Schwanz zwischen der Öffnung ihrer nackten Auster auf und ab gleiten.
?Ach du lieber Gott,? sagte. ?Was dauert es so lange? Fick mich.?
Ein letzter Lauf seines Schlitzes und er drückte seinen Schwanz gegen seine sabbernde Öffnung. Er kam herein und sie waren beide außer Atem. Ihre Beine waren um seine Taille geschlungen und fest verschlossen. Sie war eng, enger als jede Frau, die Keith jemals gefickt hatte. Er fand es überraschend, dass er unkontrolliert zitterte.
Wenn ich das gewusst hätte, Gott Keith?
Sie lächelte ihn an und der lustvolle Ausdruck in seinen Augen ließ ihn sich wie einen brandneuen Mann fühlen. Gott sei Dank für die alten Zigeuner. Wie könnte er jetzt ohne einen Gegenstand von so großem Wert und Gelegenheit leben?
?Mein Ziel ist es, zu gefallen? sagte.
Nun, fange an, diesen Schwanz in meine Muschi hinein und wieder heraus zu bewegen.
Keith sagte immer etwas über Sex mit seinem Boss; Er war froh, zwei Stunden Zeit zu haben, bevor jemand anderes zur Arbeit kam. Als er Grace fickte, wurde ihm klar, dass sie für ihn unersättlich war. Graces Freudenschreie schienen aus ihrem Büro und den vollgepackten Metallregalen im Labyrinth hinter dem Laden zu hallen.
härter, verdammt noch mal? gib mir? ohhh, einfach so? Sie weinte.
Keith war natürlich mehr als glücklich, seine Wünsche zu erfüllen. Sie war eine Schlampe, aber sie sieht aus wie eine Sekretärin und ganz zu schweigen davon, dass sich ihr Cheftitel in eine Schlampe verwandelt hat. Sie mochte sogar die Art, wie ihre Eier auf ihren Arsch schlugen. Das Beste daran war, dass es lange genug dauerte, um mehrere Orgasmen zu haben. Adonis wurde schnell zu einem Spitznamen, unter dem er leben konnte, wenn jemand davon erfuhr.
Keith war kein Züchter. Sein Hahn war oft zu empfindlich, um lange zu halten. Der Mangel an ständigen Sexmöglichkeiten, selbst mit demselben Mädchen, machte ihn im Bett schüchtern. Es war üblich, in den Klatschschatten von Leuten zu kichern, die er kannte. Dieser Ring hat für ihn alles verändert. Die Eier kochten plötzlich und schwollen an und schickten einen Strom heißer Ejakulation zu seinem Boss. Er quietschte vor Überraschung und rumpelte seinem endgültigen Ausgang entgegen.
Keith, oh Keith?
Heh, ja, es war großartig.
Wegzugehen war, als würde man einen Korken aus einer Weinflasche ziehen. Mit einem Knall sah sie erstaunt zu, wie dicke weiße Sahne aus ihrer schmutzigen Fotze explodierte. Schweiß bedeckte seinen Körper und er fiel zur Tür seines Büros, um sich zu stabilisieren. Die Uhr an der Wand zeigte an, dass es nur noch zwanzig Minuten waren, bis die Arbeiter auftauchten.
?Anmut??
Er sah immer noch benommen aus.
?Anmut??
?Ha? Entschuldigung, was ist das?
Erstens werden die anderen bald hier sein.
Verdammt, ich muss aus deinem Büro raus.
Sie sprang vom Tisch, griff nach ihrem Rock und zog ihn wieder an. Er konnte nicht sagen, wo er den kleinen Spiegel gemacht hatte, aber er überprüfte sein Gesicht.
?Geht es uns gut?
Du kennst Keith, ja. Es war unglaublich und ich war beeindruckt von Ihrem Leistungstalent.
?Nur mit Sex, aber??
Sie lachte
Weißt du, warum die Leute dich nicht mögen? Sie fragte.
Er zuckte mit den Schultern.
?Weil Sie sehr schlau sind, hart arbeiten und niemals Fehler machen. Außer gestern natürlich. Und du scheinst ein toller Kerl zu sein. Ein Held ohne Fehler.
Habe ich den Boss gefickt? er bot an. Um ehrlich zu sein, fühlte er sich jetzt, da es vorbei war, schuldig. Es geht nicht darum, ihn auszunutzen, sondern weil er sein Boss ist. Es sah nach Sex mit einem Vorgesetzten aus, der nicht nur gegen die Unternehmensrichtlinien, sondern auch gegen die Ethik verstieß.
?Und wird es wieder passieren? Ich bin mir sicher. Ihr sicherer Keith. Mach dich an die Arbeit, bevor ich etwas anderes finde, um dich zu beschäftigen.
Keiths Verstand war kurzzeitig davon besessen, was etwas anderes hätte sein können, aber Zeitdruck verhinderte dies. Er öffnete seinem Chef die Tür. Er hielt inne, bevor er ging.
Ich werde den ganzen Tag in meinem Büro sein. Wenn Sie etwas brauchen, kommen Sie bitte vorbei. sagte.
Sie zwinkerte ihm zu und verschwand mit knirschenden Absätzen in einer Ecke. Keith schloss die Tür, zog sich schnell an und ordnete alles, bevor er bemerkte, dass sein Büro nach Sex roch. Es gab keine Hoffnung, dies zu korrigieren, also betrachtete sie ihren Ring und wandte sich wieder dem durchsichtigen Juwel zu. Es funktionierte, aber vielleicht lag es daran, dass sein Chef die Idee schon hatte. Er sollte es an einem Ausländer versuchen. Um neun Uhr verließ Keith sein Büro und hoffte, dass der Geruch von Sex nicht an ihm hängen bleiben würde.
Der Tag verging langsam. Er wurde einmal von einem Kunden gescholten, weil er einen Artikel nicht auf Lager hatte, und dann dauerte es zu lange, bis er diese Antwort fand. Zweitens musste er sich mit einem Spätarbeiter auseinandersetzen, einem dicken Mann, der es hasste, pünktlich zu sein. Drittens war es langweilig. Die Anzahl der Kunden im Laden war gering, so dass lange Zeit alleine auf dem Boden gestanden wurde. Er konnte in sein Büro zurückkehren, aber die Aussicht, seinen Chef zu treffen, war eine Versuchung, der sich keiner von ihnen leisten konnte. Dieses Unternehmen brauchte einen guten Skandal, um seinen Kundenstamm zu vergrößern.
?Entschuldigen Sie bitte?? Eine angenehme Frauenstimme erregte seine Aufmerksamkeit. Als er nach unten blickte, fand er eine gebräunte Frau, die ihm gefiel. Sie trug eine enge Yogahose und einen Pullover. Dinge, die einem sofort einfallen. Sie fragte sich, ob Yogahosen ihrer Haut gut tun würden.
Ja, gnädige Frau? er antwortete.
Ich brauche Hilfe, um den Fernseher herauszuholen. Die Kassiererin sagte, ich soll Sie anrufen.
?Kein Problem. voraus??
?Ja,? sagte er lächelnd. Sie wäre beinahe vor ihn gesprungen, als sie gingen, aber es war ihr Hintern, der in ihrer Yogahose gefangen war, der ihre Aufmerksamkeit erregte.
Also, was hast du gekauft? Er hat gefragt.
Ich habe mir 60 Zoll gekauft.
Das? Es ist ein großer Fernseher für so ein kleines Mädchen.
?Ich mag große Dinge?
Es gab eine Pause, bevor er rot wurde. Um ehrlich zu sein, hätte Keith den Kommentar für jede Doppeldeutigkeit übersehen, aber seine geröteten Wangen lenkten seine Aufmerksamkeit auf perverse Dinge. Als sie den Safe erreichten, in dem sich der Fernseher befand, überzeugte sich Keith davon, dass er den Ring noch einmal benutzen musste. Er drehte den Ring rot, als er den langen Karren schob, auf dem der riesige Fernseher stand.
Die Aktion ließ ihn in seinen Gedanken innehalten. Warum gab es überhaupt ein Juwel, das die Erinnerung auslöschte? Freunde, das hätte die Antwort sein sollen. Er hörte auf, das Auto zu drehen.
?Alles ist gut??
Ja, ich denke nur nach.
?Brauch nicht zu lange; Ich muss sofort nach Hause.
?Freund??
?Ach nein,? Sie lachte. ?Ich habe keinen Freund, aber wenn ich nach Hause komme, helfen mir meine Nachbarn mit dem Fernseher.?
?Das ist sehr nett von dir.?
Er nickte und begann, sie zurück zu seinem Auto zu fahren. Als sie ankamen, wusste Keith, dass sein Job für ihn abgeschnitten war. Für ein so kleines Mädchen war sie überrascht, einen verbesserten Doppelauspuff-LKW zu sehen. Die dunkelblauen, verchromten Einfassungen und Chromzierleisten waren beängstigend, aber er war entschlossen, den Fernseher in den Rahmen des Lastwagens einzubauen. Er ließ die Ladefläche des Lastwagens fallen.
?Kannst du das erreichen? Er stellte die Frage, als er auf die Ladefläche des Lastwagens kletterte.
?Verdammt,? sagte sie laut und betrachtete ihren Hintern hinter ihrer Yogahose und den Umriss einer Kamelnase. Er nahm in einer gewöhnlichen Welt an; er wäre beleidigt, würde ihr vielleicht sogar etwas von sexueller Belästigung erzählen.
Noch nicht, Liebling, lass uns den Fernseher aufladen, und dann danke ich dir in vollem Umfang.
Er grinste. Er hatte das Glück, ihr so ​​bereitwillig für seine Hilfe zu danken. Wie konnte er es vermeiden, erwischt zu werden oder Ärger zu bekommen, wenn ihm so etwas passierte? ?Mit dem Ring? ?Was würde mein Chef tun? Fick mich, weil ich die Initiative ergreife?
Er lachte.
?Was ist lustig??
Sie sah pessimistisch aus, breitete ihre Arme aus und wartete darauf, dass er den Fernseher aus dem Auto hob. Nervös hob er den Fernseher aus dem Auto und schob die Kante in die herunterfallende Heckklappe. Seine Arme zitterten und er war überrascht, als der Karton die richtige Höhe hatte und auf dem Metall landete.
Okay, ich werde es hineinschieben, sagte.
Noch nicht, hoffe ich, wir müssen den Fernseher fertig machen. er gluckste.
Mit ihm lachend ging er zum anderen Ende der riesigen Kiste und hob sie hoch und schob sie. Die Kiste rutschte ohne weitere Probleme auf die Ladefläche des Lastwagens. Keith knallte die Heckklappe zu. Sie lehnte sich gegen ihn und holte tief Luft, während sie versuchte, dem schweren Heben zu entkommen.
?Wirst du dort bleiben? Die Frau sah ihn von der Ecke des Lastwagens aus an. Beeil dich und folge mir; Ich möchte mich gebührend bedanken.
Er folgte ihr zur Beifahrerseite des Lastwagens. Dort öffnete er die Hintertür und stieg in das Taxi. Er sah sich in letzter Minute um, um sicherzugehen, dass ihn niemand sah, und folgte ihm schnell. Sein Gesicht war zwischen die nackten Wangen ihres Arsches gepflanzt, als er kam und die Tür hinter sich schloss.
Oh Daddy, machst du mich zu einem glücklichen Mädchen?
Keith hätte geantwortet, aber in diesem Moment beschloss er, etwas von seiner Liste der Fantasien zu streichen. Wer auch immer diese Frau war, sie hatte einen Hintern, von dem sie träumte. Es war groß und voll, also entschied ich mich für eine Mahlzeit.
Oh Daddy, sollst du das nicht lecken? sagte. Keith war es egal. Er zertrümmerte ihr Arschloch mit seiner Zunge und leckte das empfindliche Loch. Er lernte, wie sensibel er war. Ihr Arsch kniff ihr ins Gesicht, als ob sie versuchte, mehr von ihrer Zunge einzusaugen.
Wir sollten für einen zweiten Vater anhalten. Du hast mich wegen Fastens angegriffen.
Keith ging traurig weg.
Was wollen Sie, Ma’am?
Setz dich hin und lehne dich gegen die Tür. Du kannst weitermachen, was du tust, aber ich will auch mit etwas spielen?
Als Heiratsantrag gingen die beiden eine Luststellung ein. Das Geräusch eines Reißverschlusses, der sich herunterzog, signalisierte ihm, dass er ihr weiter in den Arsch fressen sollte. Er dachte daran, wie dreckig sein Penis vom Ficken mit seinem Chef war, aber es war zu spät, sich über solche Dinge Gedanken zu machen. Außerdem schien der aktivierte Ring die Zurückhaltung eines Mädchens nicht zu beeinflussen.
Oh Papa, ist es zu groß?
Keith fühlte sich bald, als hätte er seinen Schwanz in eine nasse Leere gesteckt. Er hatte in seiner Jugend einmal den Staubsaugerschlauch ausprobiert, aber seine Saugkraft war viel besser. Da war es scheiße, dass er sich nicht auf sein Vergnügen konzentrierte, sondern stattdessen seine Fantasie erfüllte. Ihr Arsch schmeckte fantastisch und jetzt hatte sie das Gefühl, dass sie versuchte, ihn in ihren Mund zu bekommen. Aus Versehen berührte seine Zunge den besten Teil seines Penis, was ihn dazu brachte, vor Vergnügen zu stöhnen.
Aiyee, oh mein Gott, nein.
Wenn Keith draußen gewesen wäre und durch die getönten Truckfenster hineingesehen hätte, hätte er fast zwei Pobacken gesehen.
Kopf schlucken. Keith könnte nicht glücklicher sein, selbst als die schrillen Schreie der Frau außerhalb des Lastwagens zwischen seinen Wangen widerhallten. Diese Angst verschwand, als sie merkte, dass sein Arsch sie würgte. Als die Sekunden vergingen, begann sie ihn panisch wegzustoßen.
Oh mein Gott, ich vergaß. Er hat viel Arsch und bekommt nicht oft genug so viel Aufmerksamkeit?
Keuchend lobte er ihren Arsch und ihren Geschmack.
?Ich habe das noch nie zuvor gemacht. Einen zufälligen Mann essen lassen. Funktioniert es bei mir?
Er drehte sich um und ergriff ihr Gesicht, um sie zu küssen. Wie hat sie das geschafft und ohne Anleitung versenkte sie ihre Fotze in seinem Schwanz. Aber sie nannte ihn trotzdem Papi, als er anfing, ihre Fotze in ihren Schwanz zu reißen.
Keith hielt einfach durch. Diese Frau hatte etwas gefunden, das ihr gefiel, und schien es so lange zu benutzen, bis sie damit fertig war. Das Auf und Ab der Knie ließ ihn intensiver reiten, und er war fast glücklich, als sein Schwanz anschwoll und dann wie eine Bombe in ihm explodierte.
?Oh, Moment mal.?
Was-oh.
Nachdem sie fertig war, lehnte sie sich an ihn.
?Dein Nachbar wird sich ärgern, dass du zu spät kommst?
?Kein Problem. Ein neuer Mann kommt, um mir zu helfen.
?Ich habe noch Schicht?
Er schleppte ab und kletterte dann vor den Pickup.
Wann kommst du raus?
?Drei,? sagte. Er sah nach unten, um zu sehen, dass es keinen Weg zurück zur Arbeit gab. Seine hellbraune Hose war mit seinen Säften und seinem Ausfluss befleckt. Er lächelte sie an. Jetzt reparieren.
Du willst mir also helfen?
Nun, du… musst mich belohnen.
?Kein Problem. Mein Arsch will mehr.
Der Truck dröhnte, und als Keith vom Laden wegfuhr, überlegte er, ihr zu sagen, es sei Zeit, wieder Liebe zu machen. Es war zwei Uhr, er rief seinen Chef an und sagte ihm, dass er plötzlich krank geworden sei. Sie verstand und wünschte ihm Besseres, eine Überraschung für ihn. Sie bat darum, ihn gleich am nächsten Arbeitstag zu sehen, was ihn daran erinnerte, dass er am nächsten Tag frei hatte. Er wollte sich vergewissern, dass er gesund war, dachte sie. Keith fragte sich, ob die Kraft des Rings eine Frau dazu bringen könnte, sich voll und ganz um ihn zu kümmern. Vielleicht hatte er ein gewisses Maß an Intensität und deshalb sah er sich seinen derzeitigen Partner an.
Ich will Liebe machen, sobald ich dort ankomme.
Der Truck drehte auf und Keith lächelte.

Hinzufügt von:
Datum: November 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert