[Nichts] Genießen Sie Die Weichheit Einer 110-Cm-Tasse Miu Yuuki Teil 1 Mit Roher Sahne

0 Aufrufe
0%


Jay lag auf dem Bett und gähnte und gähnte, als er langsam das Morgenholz aus seiner Boxershorts streichelte und bemerkte, dass sein harter Schwanz den elastischen Bund seines Kopfes passierte. Er lächelte in sich hinein, als er seine Hand durch die Öffnung in der Vorderseite seines Boxers gleiten ließ und seinen schmerzenden Schwanz herauszog, um ihm einen etwas besseren Zugang zu verschaffen, während er fest zog.
Sie hatte Anfang des Jahres die High School abgeschlossen und genoss diese entspannten Sommertage, bevor sie im Herbst aufs College ging. Er lächelte vor sich hin, warf die Decke ab und stieg aus dem Bett, seine Hand zog immer noch sanft an seiner Erektion, die direkt vor ihm war, durch die Öffnung seiner Boxershorts. Mit ihrer Hand immer noch langsam ihren Schaft pumpend und den Nusssack frei zwischen ihren Beinen schwingend, ging sie so den Flur hinunter und betrat das Schlafzimmer ihrer Mutter. Sie lag auf ihrer Seite auf der Bettkante, ihr Körper in Jays Richtung gewandt, als Jay durch die Schlafzimmertür trat und sie hinter sich schloss. Jay ging zu seiner schlafenden Mutter hinüber und fing an, seinen harten Penis über ihr ganzes Gesicht zu reiben, wollte, dass sie aufwachte und ihrer morgendlichen Steifheit etwas Aufmerksamkeit schenkte.
Jays Vater hatte seine Mutter vor etwa zwei Jahren verlassen und war aus der Stadt gezogen. Jays Mutter war anfangs ziemlich unglücklich, und in einer harten Nacht voller Alkohol und Schluchzen tröstete sie ihn schließlich, indem sie Jays Schwanz streichelte und ihm einen Blowjob gab, bevor sie schließlich auf der Couch einschlief. Jay verstand nie, warum sein Vater sie verlassen hatte, weil seine Mutter eine attraktive Frau war. ungefähr 5?6?; schöne volle 36D-Brüste; eher schmale Taille; und ein ziemlich enger Arsch für jemanden Mitte Vierzig. Also genoss sie betrunkene Blowjobs wie jeder in ihrem Alter und überzeugte sie dann am nächsten Morgen davon, dass sie, weil sie die Aufmerksamkeit eines Mannes brauchte, einfach weiter Blowjobs, Blowjobs und Ficken geben sollten, wann immer ihre Laune kam, und nicht? Es wäre nicht beängstigend, wenn dieses Geheimnis seinen Freunden und Kollegen offenbart würde. Überraschenderweise stimmte er sofort zu.
Besonders heute Morgen, als ich den Kopf des 9. rieb? Schwanz über das schlafende Gesicht ihrer Mutter, sie zog auch die Decke, um ihre erstaunlichen Brüste zu enthüllen. Sie waren in perfekter Form, hatten große Warzenhöfe und hingen gerade genug, um ohne BH durch das Haus zu hüpfen. Er griff mit seiner linken Hand nach einer ihrer Brustwarzen und begann damit zu spielen, drückte und kniff ihre Brustwarze, bis sie zwischen seinen Fingern hart wurde.
Er stöhnte leicht und beugte seinen Rücken, dann öffnete er langsam seine Augen, um zu sehen, wie der große Penis seines Sohnes ihm ins Gesicht starrte. Er lächelte, murmelte Guten Morgen, Jay und öffnete den Mund, um den Kopf seines Forschungsinstruments entgegenzunehmen. Sie saugte, als sie aufwachte, dann streichelte sie mit ihrer rechten Hand den Schaft und führte ihn tiefer in ihre Kehle.
Jay knetete weiter ihre Brüste mit seiner linken Hand, hob sie leicht an, um ihr Gewicht zu spüren, und zog an ihren Brustwarzen, was sie dazu brachte, zu stöhnen und stärker zu saugen. Jay hielt seine rechte Hand hinter ihrem Nacken, zog seinen Kopf in seine Leiste und stieß seinen Schwanz tief in seinen Mund. Er stieß seine Hüften nach vorne, zog dann seinen langen Schaft heraus, bis nur noch sein Kopf in seinem Mund war, stieß dann seine Hüfte wieder nach vorne und drückte wiederholt seinen Schwanz tief in seine Kehle. Innerhalb von Minuten wurde er verrückt, stieß ein tiefes Stöhnen aus und zwang seinen großen Schwanz so weit er konnte in seinen Mund. Er erbrach Faden um Faden um die Kehle seiner Mutter, zog ihr Gesicht hart in den Boden seines Schwanzes, dann? Hält er seinen Schaft im Mund? langsam rein und raus gepumpt und dabei den ersten Höhepunkt des Tages genossen.
Schließlich zog er seinen weich werdenden Schwanz mit einem Plopp-Geräusch aus dem Mund seiner Mutter. Selbst wenn es schlaff war, war es ungefähr 8? lang und verführerisch wiegend zwischen ihren Beinen, jetzt nur noch einen Zentimeter vom Gesicht ihrer Mutter entfernt. Er bückte sich und küsste die Spitze seines Schwanzes und lächelte, Mmmmm? sagte. Was für eine schöne Art aufzuwachen. Was denkst du heute zu tun??
Ich arbeite um 10 Uhr morgens, aber darüber hinaus habe ich nicht geplant, antwortete Jay. Wie geht es dir??
Ich arbeite auch, aber ich habe heute Abend Spätschicht, also werde ich nicht vor Mitternacht zu Hause sein, sagte seine Mutter.
Jay sagte: Okay. In Ordnung, ich werde vor der Arbeit duschen, also sehen wir uns heute Abend nach der Schicht?
Nun, ich springe auch unter die Dusche? sagte sie lächelnd, griff nach unten und streichelte ihren schlaffen Penis. Wie wäre es, wenn ich mich dir anschließe? Jays Schwanz begann in seiner Hand zu wachsen und er grinste und sagte: Sicher, warum nicht? sagte. Also brachte er sie mit dem Härtungswerkzeug in der Hand ins Badezimmer. Und als sie unter das fließende Wasser kamen, war es wieder hart wie Stein und bereit zu gehen. Er drehte sie so, dass sie dem Wasser zugewandt war, das aus dem Duschkopf floss, und beugte sich in die Hüfte, damit er sich mit den Händen an der Wand abstützen konnte. Dann rammte sie ihren Penis von hinten in ihn, knallte im Doggystyle, während sie ihre Brüste drückte, während sie darunter sprang. Sie schaffte es, zwei Orgasmen zu erleben, bevor sie schließlich die zweite Last des Tages tief in ihre Muschi nahm.
Dann zog er sich für die Arbeit an, stieg in sein Auto und fuhr zur Arbeit im etwa 15 Minuten entfernten Lagerhaus. Es war ein einfacher Sommerjob, der nicht viel Anstrengung erforderte und nur locker beaufsichtigt wurde, sodass er die letzten Wochen vor dem College oft untätig arbeiten konnte. Zufälligerweise arbeitete auch seine Freundin Amy dort. Als solches funktionierte es perfekt für gelegentliche Haken und Schnappschüsse, wenn sie in derselben Schicht arbeiteten.
An diesem besonderen Tag arbeitete Amy in derselben Schicht. Jay verbrachte etwa 2 Stunden damit, Kisten von den Lagerregalen zur Laderampe zu bringen, machte dann eine 30-minütige Pause und machte sich auf die Suche nach Amy. Er fand es in einem anderen Teil des Lagerhauses und es war ?in einer Pause? stellte sich heraus. Modus Also nahm er ihre Hand und sie gingen in eine ruhige Ecke hinter den gestapelten Kisten im zweiten Stock des Lagerhauses und begannen sofort, sich gegenseitig auszuziehen.
Amy war die perfekte Sommerfreundin für Jay, weil sie es liebte, Sex zu haben? … überall und jederzeit. Er wusste auch, dass diese Sache mit Jay ein Sommerspiel war und nicht mehr, denn bis Jay aufs College ging, würde er definitiv ein Free Agent sein. Die einzige Warnung für Amy war, dass sie Angst hatte, schwanger zu werden? Keine Marionette, oder? Also ließ sie sich von Jay einfach in den Arsch ficken. Natürlich waren Blowjobs und Handjobs angesagt, aber zum Ficken? muss ein Esel gewesen sein.
Als Jay Amys Oberteil auszog und ihre Jeans um ihre Knöchel wickelte, hob er sie auf einen kurzen Stapel gepackter Pullover, die relativ weich waren, und brachte ihre gespreizten Beine auf die perfekte Höhe für ihr pochendes Werkzeug. Sie zog ihre Beine über ihren Kopf, während ihre Jeans immer noch um ihre Knöchel hing, so dass die Jeans wie ein Riemen an ihrem Nacken wirkte, der ihre Beine hochhielt und ihre Fotze und ihren Arsch vollständig freilegte.
Jay zog seine Jeans bis zu seinen Knöcheln herunter, schwang seinen Pilzkopf auf und ab und stieß in ängstlicher Erwartung gegen den Eingang zu ihrem Anus, um seinen massiven Penis freizugeben. Er benutzte seinen eigenen Speichel, um die Spitze seines Schwanzes zu schmieren, und schob ihn dann in sein Arschloch, wie sie es hunderte Male getan hatten, seit sie vor einem Jahr miteinander ausgegangen waren. Amy verzog das Gesicht und stöhnte, als Jays Schaft begann, sich rein und raus zu bewegen und mit jedem Schlag tiefer zu graben. Nachdem sie es vollständig eingeführt und begonnen hatte, es rhythmisch in ihrem Hintern zu bewegen, begann Amy vor Freude zu stöhnen, die sie immer empfand, nachdem der anfängliche Schmerz vorüber war.
Ihre Beine werden in Jays Nackenjeans aufrecht gehalten und Amys Muschi, Klitoris und Titten sind weit geöffnet, damit Jay damit spielen kann. Mit seiner linken Hand knetete und massierte er Amys Brüste, die nicht so groß waren wie die ihrer Mutter. Über die 35C Tasse? aber sie waren weich und formschön und hüpften herum, als sein Schwanz in ihr enges Arschloch ein- und ausging. Er spielte weiter mit ihren Brüsten, zog und kniff ihre Brustwarzen eine nach der anderen mit seiner linken Hand, und mit seiner rechten begann er, ihren Kitzler zu reiben und ihre Fotze zu fingern.
Amy fing an, sich zu winden und zu stöhnen und ihren Arsch bei jeder Vorwärtsbewegung von Jay gegen Jays Hüften zu drücken. Mit Jays Fingern, die ihre Klitoris rieben und ihrem Daumen tief in ihrer Fotze, stieß Amy ein langes, gedämpftes Stöhnen aus, als sie Jays Hand in ihre Muschiflüssigkeit tauchte und einen massiven Orgasmus hatte. Dies führte dazu, dass Jay die Geschwindigkeit seiner Bewegungen erhöhte und er begann, seinen großen Schwanz immer schneller in Amys Arsch zu rammen, bis er in ihm platzte und er eine riesige Ladung Sperma tief in seinem Hintern erbrach. Als sie mit der Ejakulation fertig war, behielt sie ihren harten Schaft in Amys und pumpte ihren Schwanz weiter in ihren Arsch hinein und wieder heraus, während sie die letzten Züge ihres Höhepunkts genoss. Augenblicke später zog sie langsam ihren weich werdenden Schwanz aus Amys Arsch, dann ergoss sich der größte Teil ihres Mutes aus Amys Hintern und auf den Boden zwischen ihren Beinen.
Als sich ihre Atmung wieder normalisierte, bückte sich Jay und saugte an Amys Brustwarzen, die durch den postkoitalen Überschwang geschwächt waren. Schließlich hob Jay Amys jeansbedeckte Knöchel über ihren Kopf und half ihr, sich auf ihre zitternden Beine zu stellen. Sie zogen beide ihre Jeans hoch, zogen ihre Hemden wieder an und kehrten zu ihren Posten auf der anderen Seite des Lagerhauses zurück.
Jay beendete seine Schicht mit einem Lächeln im Gesicht, ziemlich zufrieden? Zumindest für jetzt ? Dann schlug er ihn und er war auf dem Weg nach Hause. Er fuhr in die Einfahrt und bemerkte, dass das Auto seiner Schwester bereits davor geparkt war, also wusste er, dass sie für den Abend zu Hause war. Das brachte ein teuflisches Lächeln auf seine Lippen, weil es bedeutete, dass Jay und seine Schwester heute Abend das Haus besaßen?..aber ist das eine andere Geschichte???.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert