Nuttige Stiefschwester Will Heißen Sex Auf Dem Tisch

0 Aufrufe
0%


Komm schon, jetzt leise. Sagte ein Mann leise zu einem anderen, der eine Holztruhe trug. Der Mann war Dmitri Petrov, ein russischer Gangster, der Leutnant der Trainingsanzug-Mafia war.
Warum halt die Klappe? Sie sagten, die Stadt wurde den Bogenschützen los. Der Idiot antwortete seinem Chef, indem er sich auf den ersten Hawkeye, Clint Barton, bezog.
Ja, aber da kriechen immer noch eine Spinne, ein Dämon und andere Bogenschützen herum. antwortete Dmitri. Die einzige Bürgerwehr, um die er sich Sorgen machte, war die andere Bogenschützin, Kate Bishop. Seine letzten Versuche, in NYC Fuß zu fassen, hatte er für den Trainingsanzug gescheitert. Die anderen 22-jährigen Mädchen hatten eine tolle Zeit draußen, aber Kate fand ihren glücklichen Platz, indem sie Kriminelle schlug.
Tatsächlich hatte Kate Bishop beobachtet, wie Dmitri und seine Männer aus dem schattigen weißen Van ausluden, der beim Autohaus Fat Man’s Tyres geparkt war, historisch gesehen die Vorderseite der Trainingsanzüge.
?Jesus… Nicht zuletzt besteht Dmitri darauf…? dachte Kate bei sich, während sie die Autowerkstatt weiter nach weiteren Verdächtigen absuchte. Kate wünschte, Clint wäre noch in NYC, damit sie jemanden zum Scherzen hätte. Ein Partner oder so, aber Spider-Man sagte, er sei zu beschäftigt, und der Draufgänger-Typ deutete es ein wenig an. Also ging er alleine. Das ganze Helden-Bürgerwehr-Ding.
Nachdem Kate den Grundriss des Autohauses verstanden und festgestellt hatte, dass es insgesamt etwa 9 Flüchtige der Trainingsanzug-Mafia gab, machte sie sich an die Arbeit. Das erste, worauf er zielte, waren alle Lichter rund um das Autohaus, einschließlich der Straßenlaternen. Wahrscheinlich hasste ihn die Stadt dafür.
Pfeile verließen schnell den Bogen mit fachmännischem Treffer. Die Glühbirnen explodierten in Millionen von Glassplittern und der Gangster geriet in Panik.
?Scheisse Bogenschütze? Ein Punk schrie.
Aber ich dachte du wärst weg
?Bogenschützin?
?STIMMT? Kate schrie auf, als sie einen erschütternden Pfeil auf einen der Idioten abfeuerte.
?Oooof? Der Mann grunzte, als er zu Boden fiel.
Einer von neun. Kate zählte in ihrem Kopf, als sie einen Klauenpfeil auf das Gebäude neben ihr abfeuerte. Sobald der Greifer aktiviert war, bewegte sich Kate zu ihrer nächsten Position. Der Trainingsanzug war weg, bevor er realisierte, woher seine Stimme und sein Pfeil kamen.
?Scheisse Su-ka…? Dmitri murmelte vor sich hin, als er die Dächer der Gebäude absuchte. Dies war nicht seine erste Begegnung mit Kate Bishop, und sie hatte ihn mehrere Male gedemütigt.
Ist das genug, Dmitri? Kate spottet vom Dach des Backsteingebäudes, in dem sie war, kurz bevor sie zwei weitere Pfeile auf die beiden ahnungslosen Männer fallen lässt. Sie gehen unter.
Drei von neun. Ich kann es kaum erwarten, Clint diese Geschichte zu erzählen. Kate grinste bei diesem Gedanken.
Dmitri fluchte wieder auf Russisch. Er spürte, wie er vor Angst erstickte. Dies wäre eine weitere demütigende Niederlage für ihn durch ein Mädchen in den Zwanzigern mit Pfeil und Bogen.
?Ergebe dich und du musst nie wieder zu deinem Boss gehen und ihm sagen, dass du verloren hast? Kate spottete noch mehr, als sie zum nächsten Gebäude sprang und die Schatten abschirmte. ?Dasselbe Mädchen? fügte er hinzu und ließ einen weiteren Pfeil fallen.
?Cyka blyat? Dmitri drückte seine Enttäuschung auf die einzige Weise aus, die er kannte, er wusste, dass er nur zusah, wie ein anderer dummer Idiot sich offenbarte und von der Bürgerwehr der Bogenschützen besiegt wurde. Verzweifelt nahm Dmitri sein Funkgerät und bat um Hilfe. ? Markov. Bitte. Hilfe.?
Wilco. Eine Stimme aus dem Radio antwortete.
Dmitri war nicht gerade mit seinen eigenen Männern nach NYC zurückgekehrt. Die Trainingsanzug-Mafia hatte auch Markov Teller, einen amerikanischen Russen mit amerikanischer Militärausbildung, mit seinem Team geschickt, um Dmitri zu helfen. Dmitri war von dieser Geste beleidigt und sagte Markov, er solle nichts tun, es sei denn, er werde aufgefordert. Pech für Kate Bishop.
Obwohl Kate mehr als nur ein Match für einen normalen Gangsterleutnant auf Straßenebene war, spielte Markov in einer anderen Liga. Kate hat es kaum kommen sehen.
?Verstanden.? murmelte Kate vor sich hin, als sie einen weiteren Pfeil auf einen von Dmitris Männern abfeuerte. Der Mann war um die Ecke gebogen, hinter der er sich dummerweise versteckt hatte.
?Und diese?vier…? Kate begann bei der Feier laut zu zählen, aber ihre Freude wurde durch das Geräusch einer Metallbox unterbrochen, die auf sie zurollte. ?Scheisse? Er schrie sofort, als der Kanister explodierte. Es war eine Schockbombe. Sogar die Schatten, die sie trug, blockierten den Blitz kaum.
?Verdammt ist das schlecht? Kate dachte bei sich. Blind und verwirrt kann die junge Heldin nicht kämpfen, als Markov und seine Männer über ihr zusammenbrechen.
Markov und seine drei Männer waren dem Mädchen der Bürgerwehr gefolgt, seit der erste Pfeil den Bogen verlassen hatte. Markov konnte jeden Moment springen, aber er respektierte Dmitris Befehle. Als er handelte, handelten Markov und seine Männer äußerst effizient. Effizienz entsteht nur durch harte Proben und Erfahrung.
?Ah Nummer G-Runter von mir? Kate schrie die vier Hände, die sie gepackt hatten, laut an. Er hörte sie kaum kommen. ?Nein? Er grunzte, als er spürte, wie ihm der Bogen aus der Hand gerissen wurde. Kate kämpfte, so gut sie konnte, konnte aber von diesen Männern leicht geschlagen werden.
Als Kate wieder sehend wurde, war sie auf den Knien, ihre Hände hinter dem Rücken gefesselt und kalte Stahlmanschetten bissen ihre weichen Handgelenke. Er sah seinen Angreifer an, als seine Sicht klarer wurde. Es war Markov Teller.
?Wer bist du?? fragte Kate und starrte den Mann vor ihr an. Markov lächelte darüber, wie zäh das Mädchen immer noch war, ignorierte aber ihre Frage. Das Lächeln des Mannes jagte Kate einen Schauer über den Rücken.
Markov befahl dem Mann, der hinter Kate stand, sie aufzurichten.
H-Hey Runter von mir du Mistkerl? Kate protestierte und kämpfte sich auf die Füße, wobei sie ihre Arme fester umklammerte als der Mann hinter ihr. ?Wow Hey, was denkst du, was du tust?? Kate schrie panisch auf, als Markov auf sie zuging und mit seinen Händen über ihren Körper strich.
Es war jedoch nicht sexuell. Es war geplant und strategisch. Kate hasste es, wie roboterhaft sie war. Er ist schon einmal angerufen worden, und jedes Mal war der Mann, der angerufen hat, normalerweise ein wenig locker. Er tat so, als würde er es hassen, aber ein Teil von ihm mochte es, die Blicke und die kleinen Gefummel.
Das war anders. Er fühlte sich klein, als ob ein Teil von ihm wüsste, dass er damit nicht durchkommen konnte. Er war außerhalb seiner Liga.
Aus dem Anruf holte Markov mehrere Messer hervor, die zusammen mit den beiden Telefonen bei Kate gefunden wurden. Markov warf die Telefone hin und bereitete sich darauf vor, sie zu zerquetschen.
?Warte warte Ich habe diese noch nicht bezahlt? schrie Kate scherzhaft, aber es gab wirklich keine andere Möglichkeit, als diese Telefone beobachtet oder kontaktiert zu werden, um Hilfe zu bekommen. ?NUMMER? Er schrie, als sie in Stücke zerfielen, als Markov auf sie stampfte. ?Sie werden dafür bezahlen 19,99 pro Monat? Er sagte, er versuche, einer Situation, in der er das Gefühl habe, schnell die Kontrolle zu verlieren, etwas Leichtigkeit zu verleihen.
?
Markov und seine Männer ignorierten das Mädchen und ihre endlosen Witze und Einwände weiterhin. Markov ließ sich von einem seiner Männer über die Schulter heben und zum Büro des Fat Man’s Auto Shop hinunterlassen, wo Dmitri war.
?Ah? Kate grunzte, als sie aus der Tür ins Büro eilte, direkt vor dem Schreibtisch, an dem Dmitri saß. Oh… Hey Dmitri…?
?Cyka blyat…? murmelte Dimitri. Er hatte die Blendgranate hochgehen hören, aber das Schlimmste davon genommen und sich in sein Büro zurückgezogen.
Ein Friedensangebot, Dmitri. sagte Markov, als er das Büro betrat und einen kleinen Seesack auf den Schreibtisch warf.
?Was?? , fragte Dmitri und sah auf die Tasche. Seine Augen weiteten sich überrascht, als er sah, was in der Tasche war. Die Tasche war, soweit er sehen konnte, mit verschiedenen Sexspielzeugen gefüllt. Er hatte Schaufeln, Vibratoren, Gerten, Dildos, so ziemlich alles, was er sich nur wünschen konnte, in einer sexuell perversen Tasche.
Sie sagt mir, wie sehr Männer diese Frau hassen? Markov, das Mädchen, das vorgibt, dieser lästige Falkenheld zu sein.
?Rollenspiel? Geduldig-? Kate wollte gerade protestieren, nur um sie zu unterbrechen.
?Den Mund halten? Markov schrie das Mädchen kalt an, das immer noch am Boden lag, ihre Hände auf dem Rücken gefesselt.
Kate nahm einen trockenen Schluck.
Wir müssen dem hier ein paar Manieren beibringen, richtig? Markov sagte zu Kates Traurigkeit viel zu Dmitri: Wie ich schon sagte. Die Jungs sagen mir nicht nur, wie sehr sie dieses Mädchen hassen, sondern auch, wie sehr sie es ficken wollen. Wie sehr willst du deinen fetten Schwanz in ihre enge kleine Fotze schieben?
Kates Herz sank und ihr Magen drehte sich um, als sie hörte, wie ein russischer Gangster über sie sprach. Nachdem sie den Schmerz überwunden hatte, in den Raum geworfen zu werden, lehnte sie sich langsam mit dem Rücken gegen die Bürowand.
Woah… Hey jetzt… Dmitri’s und ich haben definitiv eine berufliche Beziehung…? Wieder einmal sagte Kate, sie habe versucht, die Situation mit einem ihrer typischen Kate Bishop-Witze aufzuhellen. Leider hielt sein Scherz Dmitri nicht davon ab, ihn in dem Moment anzustarren, als er in sein Büro geschmissen wurde.
Markov mochte Kates ungeordnete Rede nicht und schnappte sich etwas aus der Tasche, die Dmitri auf seinen Schreibtisch geworfen hatte. Kates Augen weiteten sich beim Anblick eines Rings in ihrer Hand.
?Scheisse…? Kate dachte bei sich. Obwohl Kate eine junge Frau war, hatte sie volle College-Erfahrung, sodass die Öffentlichkeit wusste, was der Witz war. Es war nicht sein Favorit. Zum ersten Mal hielt er den Mund, als der einschüchternde russisch-amerikanische Gangster auf ihn zukam. Stattdessen starrte er und hielt den Mund.
Jetzt schweigt er. Markov kommentierte, bevor er eine Handvoll Haare aus seinem Hinterkopf nahm und sie zurückzog: Mach auf, Schlampe … oder?
?Amph? Kate bellte mit geschlossenem Mund, als Markov ihr ins Gesicht schlug.
?Hungrig.? befahl Markov.
Alles, was Markov nahm, war Trotz. Ein großer Teil von Markov mochte, wie viel Kampf und Geist in dem Mädchen steckten. Es würde Spaß machen, es zu brechen. Markov nahm seine rechte Hand mit dem Ringknebel in seiner linken Hand und legte sie um den dünnen Hals des Helden, wobei er seinen Griff langsam festigte.
?Mmmph? Kate wimmerte, ohne den Mund zu öffnen. Kate war nervös, als sie spürte, wie sich seine harte Hand um ihren weichen Hals legte. Er murmelte mit geschlossenem Mund: ?Aammph..? Er begann sich zu winden, als er spürte, wie sich seine Lungen zusammenzuziehen begannen.
?Hast du kein sicheres Versprechen gegeben…? Kate spielte in ihrem Kopf einen Witz, selbst als sie merkte, dass sie anfing, ohnmächtig zu werden. Am Rande der Ohnmacht ließ Markov seinen Griff los.
Kate schnappte instinktiv nach Luft, öffnete den Mund und taumelte für einen Moment. In diesem Moment führte Markov den großen Ringstopfen grob in den Mund des Mädchens ein und drückte ihn schnell zusammen. Kate runzelte die Stirn, wie eng es war.
Aaargha-aa-agrh Kate versuchte den Mann mit Beleidigungen und Anspielungen zu überhäufen, aber es kam nur unverständliches Grunzen und Sabbern heraus…?
Juri, Pawel. rief Markov zwei seiner Männer zu, die draußen standen. ?Halte es.? Er bestellte.
?Aaagrh..? Kate protestierte, als sie spürte, wie Markovs Männer sie an den Tisch drückten. Ein Mann legte seine Hand auf ihren kleinen Rücken und drückte sie gegen den Tisch, während der andere mit seiner anderen Hand an Kates Pferdeschwanz zog und sie zwang, auf Dmitris Schritt zu schauen. Der andere Mann spreizte seine Beine und zwang seinen Hintern, aufrecht zu stehen.
Kate hatte sich schon früher in schwierigen Situationen wiedergefunden, aber sie hatte immer das Gefühl, dass es einen Ausweg gab. Hier, mit auf den Rücken gefesselten Händen, einem Knebel im Mund und einem Mann, der begierig darauf war, seinen Schwanz in sie zu stecken, während zwei viel stärkere Männer sie auf den Tisch drückten, fühlte sich Kate hoffnungslos.
?Aaaagrh..? Kate stöhnte, als sie sich hilflos gegen den Tisch und die Männer wand, die sie an den Tisch nagelten. Selbst nach Millionen von Jahren hätte er nicht gedacht, dass er in eine solche Situation ohne Ausweg geraten würde. Er hätte nie gedacht, dass ihn eine so hilflose und ähnliche Situation so nass machen würde…
?Jetzt. Dimitri.? Markov richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf den Leutnant der Trainingsanzug-Mafia. Mein Angebot. Einfach.?
?Und…? antwortete Dmitri, abgelenkt, als er sah, wie sich die schöne Heldin windete und gegen seinen Tisch kämpfte.
Halte das Mädchen und ich würde es dir geben, egal was du tust, aber Pakhan will ihr nacheifern. Markov begann zu erklären. Kate war nicht besonders begeistert von dem, was er sagte. Markov fuhr fort: Aber dieser Held? Ich werde es Ihnen heute Abend geben, damit Sie es verwenden können, wie Sie es unter Berücksichtigung Ihres Hintergrunds für richtig halten. Als Zeichen des guten Willens.
?Aaagrh?? Kate ging gegen das Angebot des Mafia-Captains vor. Markov warf ihr einen Blick zu, aber es trug nicht viel dazu bei, sie zum Schweigen zu bringen.
?Sie sind sehr großzügig, Genosse Markov…? sagte Dmitri und sah in die Augen des Mädchens, das die Quelle seiner ständigen Kopfschmerzen und Demütigungen war. Kates Magen verkrampfte sich, ein krankes, schiefes Grinsen breitete sich auf dem Gesicht des Mannes aus, den sie oft für einen dummen Verlierer hielt.
?Aaagrhh…? Kate stöhnte, als sie beobachtete, wie Dmitri von seinem Stuhl aufstand und sein steinharter Schwanz in seiner ausgebeulten Jogginghose zum Vorschein kam. Der Schritt war auf seinem Gesicht. Er hasste es und wand sich weiter gegen die beiden großen Gangster, die ihn auf den Tisch legten.
Ich kann alle deine Löcher ficken? fragte Dimitri
Sie haben morgen früh bis neun Uhr Zeit. Dann komme ich, um es zu holen. Markov, ? Tu ihm nicht zu sehr weh?
?Neun? Tu mir nicht so weh? Das ist schlecht? Kate dachte bei sich. Er wusste nicht, wie spät es war, aber er dachte immer noch, dass bis neun Uhr morgens eine lange Zeit vorkam, um mit einem rachsüchtigen Reptil allein zu sein.
es war 11:00
?Du gehst?? fragte Dmitri, als er Kate fast beiläufig mit dem Stoff seines Jogginghosenschwanzes auf die Wange schlug.
Kate war fassungslos vor Ekel, aber sie war zu hilflos, um irgendetwas Sinnvolles zu tun. Sein Mund wurde von einem großen Ringknebel geöffnet, der seinen Mund schmerzte, als er von zwei fleischigen Gangstern mit auf den Rücken gefesselten Händen festgehalten wurde.
?Vater. Werde ich Yuri und Pavel hier lassen, damit sie dir helfen, sie hier zu behalten? antwortete Markov auf dem Weg, um Dmitris Büro zu verlassen. Markov nickte Dmitri zu, bevor er die Tür hinter sich schloss.
Dmitri richtete seine Aufmerksamkeit auf die hilflose Heldin, die an ihrem Schreibtisch lehnte, ihr Gesicht in ihrem Schritt versunken. Kate wollte nichts mehr, als einen schönen großen Bissen von seinem Schwanz zu essen.
Nun… Suka… Was machen wir mit dir…? «, fragte Dmitri und trat einen Schritt zurück, damit er Kate in die Augen sehen konnte, während er mit ihr sprach. Der russische Gangster konnte seinen Schwanz pulsieren fühlen, als sie ihn mit wunderschönen, durchdringenden blauen Augen anstarrte. Er grinste sie an, bevor er sich auf den Boden hockte und fortfuhr: Und bis dahin, ich meine, welches kleine Loch von dir soll ich zuerst ficken?
Dmitris Gesicht war auf der gleichen Höhe wie Kates. Obwohl sie dem Mann zunicken oder gar wegsehen wollte, konnte Yuri es nicht, da er ihr Haar fest hielt, um ihren Kopf so an Ort und Stelle zu halten, wie Dmitri es wollte. Kate behielt die Frage im Hinterkopf, was immer sie sagte, wäre verständlich, und selbst dann hätte der Mann sie wahrscheinlich ignoriert. Es war ein weiterer Versuch, ihn zu demütigen.
?Was? Keine humorvollen Worte?? kein Witz? Gibt es nichts? Äh… Angst?? spottete Dmitri und streichelte ihr Gesicht, was sie vor Ekel zum Zittern brachte. Dmitri war völlig durchnässt, als er die Angst im Gesicht des Bürgerwehrmädchens sah.
?Aah? Als er Dmitri dabei zusah, wie er seine Jogginghose und sein Höschen herunterzog, protestierte er, während sein Schwanz und seine Eier aus seinem Hosenbund heraussprangen. ?ahh? Kate grunzte, als ihr der Schwanz des russischen Gangsters mittleren Alters ins Gesicht schlug.
Oh mein Gott… B-das kann nicht sein… Jemand rettet mich Clint Jemand bitte? Kate verzweifelte, als sie gegen den Drang ankämpfte zu weinen, nicht glaubend, dass sie eine Heldin wie sie werden würde, wenn sie weinte.
Yuri und Pavel konnten nicht anders, als zu spüren, wie sich ihre Schwänze mit Blut füllten, als sie sich härter und härter unter ihren Händen wand und Stöhnen und Stöhnen hinterließ. Sie waren gute Kerle, aber sie waren genauso lustvoll wie die anderen, und ihre Gedanken drehten sich um Fantasien, mit der hilflosen Heldin an der Reihe zu sein.
Dmitri legte die Spitze seines Schwanzes gegen Kates Zunge. Kate wollte diese Männer töten, aber sie war völlig hilflos und konnte sich nur frustriert winden, als sie zusah, wie sich ihr straffer Körper windete, was die Männer noch aufgeregter machte.
Nun, Kate… es tut mir leid, wie stark mein Schwanz sein kann… ich war eine Weile nicht zu Hause… bin ich zu beschäftigt damit, eine dumme kleine gesetzlose Schlampe zu jagen? Dmitri verspottete die arme Heldin, als sie langsam seinen Schwanz in ihren Mund schob. Er kümmerte sich überhaupt nicht um das Gefühl eines Metallringknebels um seinen Penis, aber das Gefühl, wie sich die Lippen der jungen Frau um seinen Schwanz legten und unter seine Zunge glitten, war unübertroffen.
?Aaamp-aagrp-agrh? Kate wollte nichts mehr, als hart geknebelt zu werden und hart auf den Schwanz des Gangsters zu beißen. Kate war auch kein großer Fan des Ringstreichs.
?Mmm Bläh Verdammt Kate Du bist eine echte kleine Shlyukha? Dmitri schrie, als er seinen Schwanz in die Kehle des hilflosen Helden stieß, was dazu führte, dass die Frau noch stärker würgte und würgte.
?aagrh-aaagrh?agrhha-agrh? Kate kämpfte mit dem Atmen, als Dmitri seinen dicken, verschwitzten 9-Zoll-Schwanz in ihren Hals schob. Kate konnte nicht glauben, dass Dmitris Schwanz erstickte. Das Ganze war wie ein surrealer gruseliger Albtraum. Der Gangster hasste es zu spüren, wie seine Fotze immer nasser wurde, je öfter er sie benutzte.
Oh mein Gott… ich kann nicht der Rächer sein, der geil ist, wenn Bösewichte ihn fangen und benutzen… wenn sie mich jetzt überhaupt mitmachen lassen…? Kate fand sich beim Denken, Dmitri gab ihr eine Minute Zeit, um zu Atem zu kommen und zog seinen Schwanz heraus, Schwanz schlug ihr hübsches Gesicht.
Yuri und Pavels Schwänze verhärteten sich beim Anblick der hilflosen Heldin, die von Dmirti geschlagen und verspottet wurde.
Auch mit diesem Knebel fickst du Kate gut? Dimitri lobte. Kate hasste es, dass er ihren Namen benutzte.
?Äh…? Kate kam schwach heraus. Dmitri antwortete, indem er seinen Schwanz hart und hart in seinen Mund und seine Kehle drückte, wodurch sein Würgen hart wurde, ?Aagrh?.
?Halt die Klappe Suka? Als Dmitri anfing, das Gesicht des armen Mädchens grob zu ficken, sah Yuri auf und stand bewegungslos da. Wie oft hast du mich zum Narren gehalten …? Dmitri zischte, als er ihr Gesicht und ihre Nase in sein dickes Fell presste. .?, fügte er hinzu, Tsk Jetzt zu sich selbst. schau Mein Schwanz würgt?
?Aaampgrh? Kate würgte, als sie versuchte zu atmen, aber Dmitri hielt ihr Gesicht noch länger sadistisch nach unten. Erst als sein Husten unregelmäßig wurde und Tränen über sein Gesicht liefen, tropfte viel Spucke und Speichel über seinen Mund und sein Kinn, dann zog Dmitri seinen Schwanz zurück. Gerade genug, um das Mädchen atmen zu lassen.
Mach dir keine Sorgen Kate. Übung macht den Meister. neckte Dmitri, als er seinen Schwanz wieder in seinen Mund und Hals stieß, in Würgegeräusche tauchte und sein Gesicht verschluckte, als er sie gnadenlos fickte.
?Aa-aar-aamammpmmpgrh? Kate würgte und wimmerte, als sie spürte, wie der dicke Schwanz mittleren Alters in ihrer Kehle zu würgen begann und ungleichmäßig schlug. ?Aaaa-aamgprh? Er würgte, als Dmitris Schwanz anfing, dicke Spermafäden in seine Kehle zu spritzen und sich schnell füllte. ?Aaagrh-aagrh? Als auch ihr Mund mit Sperma gefüllt war, würgte Kate und hustete, hustete den Speichel und die Ejakulation um ihren Schwanz herum und drückte ihn immer noch tief in ihre Kehle.
Hat nicht sogar Dmitri ihren Hals zu Ende ejakuliert? Er erkannte, wie viel er inzwischen ejakuliert hatte, als er bemerkte, dass das Mädchen fast erstickt war, also nahm er ihren Schwanz heraus und spritzte dickes Sperma über das schöne Gesicht des Gesetzeshüters.
Kate hustete und hustete Sperma und ihren eigenen Speichel, nachdem Dmitri seinen Schwanz herausgezogen hatte. Hustend und mit geschlossenen Augen spürte sie, wie die heißen Spermafäden des grausamen Mannes in ihr Gesicht spritzten und ihr Gesicht vollständig bedeckten. Kate brannte vor Demütigung.
Es war 23:40 Uhr.
Kate Bishop, auch bekannt als Hawkeye, wurde hilflos mit Handschellen gefesselt und an den Schreibtisch eines Kriminellen mit D-Rating geklebt, ihr Gesicht war mit Sperma bedeckt.
Nun, shlyukha, du wirst bestraft. erklärte Dmitri, als er Kates mit Sperma bedecktes Gesicht noch einmal schlug, bevor er zurücktrat und ihre Hose glatt zog. Nun, da er seine Lust gestillt hatte, blieb sein Groll.
Oh Mann… war das nicht…? Dachte Kate bei sich, als sie ihre Fassung wiedererlangte.
?Aaaah Aaaah? Kate stöhnte und protestierte, als Dmitri hinter ihr herumging. ?Aaaah…? Kate stöhnte, als sie spürte, wie eine Hand ihren Arsch grob umfasste.
Dmitri tastete und tätschelte den engen runden Hintern der Studentin durch den Stoff seiner Hose. Er hatte immer gedacht, dass sie einen tollen Arsch hatte, die ganze Zeit kam sie aus dieser Gegend, um ihn zu demütigen. Dmitri öffnete den Ringknebel und ließ ihn aus seinem Mund fallen. Dmitri ließ Yuri auch seinen Pferdeschwanz stehen.
Kate blickte so weit wie möglich von ihrer Position zurück, immer noch heftig über den Tisch gelehnt, aber Dmitri mit einem Auge über ihrer Schulter anstarrend, das andere immer noch mit Sperma bedeckt, das auf sie tropfte.
?Dimitri Du verdammtes Reptil Ich schneide dein-aiyeeowww? Kate hatte eine bösartige Tirade gestartet, aber sie wurde von einem bitteren Schlag mit einer Schaufel in den Arsch geschnitten. Ay-ah Hey St-stopp diese U-Schlampe-Aiye-ow Wow Wow S-halt Aua? Dmitri verprügelte sie weiter, während Kate protestierte, nur um immer wieder vor Schmerz zu bellen.
Dmitri warf dem Mädchen ein sadistisches Lächeln zu, dessen Blick allmählich von ihrem Gesicht zu verblassen begann. Sein Bravado schien zusammenzubrechen.
Mach dir keine Sorgen Kate. Wir haben gerade erst begonnen. sagte Dimitri. Er unterbrach den Angriff auf den Arsch des Helden für einen Moment, aber befahl Yuri gleichzeitig, seine Hose herunterzuschieben. Yuri befolgte wie ein guter Mann den Befehl.
Ich wette, Clint musste solche Dinge nicht durchmachen …? Dachte Kate bei sich und versuchte sich mit Comedy zu beruhigen.
H-Hey Du bist neu Ich lasse dich, wenn du mir hilfst aufzuhören? sagte Kate und sah den Mann an, der sie von Dmitris üblicher Crew nicht wiedererkannte. Er fühlte sich lächerlich und ein wenig verlegen, einen Idioten aus einer so untergeordneten Position um Hilfe zu bitten.
Yuri mag neu sein, aber sie fällt immer noch höher als vollgespritzte Huren. Also halt die Klappe, Suka, oder ich werde dir noch mehr weh tun. antwortete Dmitri, während er die Tasche durchwühlte, um weitere Werkzeuge zu finden, mit denen er den Helden bestrafen konnte.
Leider wurde ihr Angebot ignoriert und sie spürte, wie ihre Hose von ihrer Taille bis zu ihren Knien heruntergezogen wurde, so dass ihr rosa Höschen im Hippie-Stil auf ihrem in die Luft ragenden Hintern vollständig sichtbar war. Ihre Pobacken waren auch schön und rot. Das Senken ihrer Hose entfachte erneut Kates Kampf, aber wie zuvor half es nichts, als sie sich zwischen dem Tisch und den beiden stämmigen Russen wand und wand.
So süße Kate. kommentierte sie, nachdem sie von ihrer Tasche aufgeschaut hatte, um Kates rosa Höschenarsch in der Luft baumeln zu sehen, während sie sich abmühte.
Du denkst, du kommst mit diesem Dmitri davon?? Kate feuerte, während sie sich abmühte. Es war eine ziemliche Szene, der junge Held fluchte und drohte seinen Entführern, während er sich über einen mit Handschellen bedeckten Tisch lehnte, seinen Hintern in einem rosa Höschen. Es war lustig und erotisch, als Dmitri kicherte, als er spürte, wie sein Schwanz wieder hart wurde.
Dmitri ging hinter Kate und fing an, ihren bereits wunden Arsch mit einer Schaufel zu streicheln. Kate verzog das Gesicht und bereitete ihr Gesicht auf die nächsten Schläge vor.
Glaubst du nicht, dass wir dich nicht so sehen, wie du wirklich bist, shlyukha? Schau, wie feucht deine kleine Muschi ist, du hast dein süßes kleines Höschen so durchnässt …? kommentierte Dmitri und bemerkte, wie nass der Schritt seines Höschens war.
?Ah Nummer S-halt Du verdammter Mistkerl? Kate schrie auf, als sie spürte, wie die Finger des russischen Gangsters anfingen, ihre Muschi zu reiben.
?Nummer Stoppen Sie Kate. Fokus Du hasst das Du hasst das? Kate sagte dies zu sich selbst, als sie versuchte, dem Drang zu widerstehen, ein Stöhnen auszustoßen.
Dmitri und die beiden Punks sahen aufmerksam zu, wie Dmitri durch den Stoff seines Höschens einen Finger auf seine geschwollene Klitoris drückte, während sie sich auf die Lippe biss.
? Stöhnen shlyukha? , fragte Dmitri und drückte fester auf seinen Kitzler.
?Nghh-ahh-nein Du p*ch? schrie Kate und ließ ein leises Stöhnen aus ihrem Mund entkommen. Der unglückliche Held brannte vor Demütigung.
Du bist eine heldenhafte Heldin, Kate, die nur durch meine Finger stöhnt? Dmitri spottete: Leider? Wir bekreuzigen uns. sagte Dmitri, seine Stimme wurde wieder ernst. ?Du musst noch bestraft werden?
Dmitri genoss es, das Stöhnen des Mädchens zu hören, aber er wollte den Helden weinen hören.
?Ah Nummer Genügend Du wirst ernst sein-aaaiyee-au Wow Aua Auwei? Kate versuchte, eine weitere Droh-Tirade zu starten, aber das führte wieder einmal dazu, dass sie quietschte und bellte, als Dmitri ihr auf den Hintern schlug. Der dünne Stoff von Kates Höschen trug wenig dazu bei, die Teile ihres bedeckten Arsches zu schützen. Owww…ah…du Bastard Dmitri? Kate weinte, ihre Augen tränten vor Schmerz.
Kates Heldin wollte sich in Verlegenheit verlieren, aber Kates perverser kleiner Masochist begann sich nach mehr zu sehnen. Natürlich hätte Kate das ihren Entführern niemals gesagt, aber das musste sie auch nicht. Ihr durchnässtes Höschen sagte ihnen genug. Ungeachtet dessen würde er es nicht zulassen, dass er gedemütigt oder unterworfen wird, wie könnte er Clint oder sonst jemandem gegenübertreten, wenn er es täte.
Kate weint schon? neckte Dmitri, als er ihren wunden roten Arsch mit der Schaufel streichelte. Dann brachte er eine weitere Schaufel in seine andere Hand und fing an, Kates Arsch damit zu streicheln. Nun Suka, sag mir, welche du bevorzugst?
Kate verzog das Gesicht, als das kühle Holzpaddel ihren Hintern berührte. Er war viel schwerer und dichter als der andere Schläger, der wie ein perverser Tischtennisschläger aussah.
?Dies?? fragte Dmitri, bevor er mit seinem Tischtennisschläger einen nach dem anderen niederschlug.
?Ah Aua? Kate quietschte, als die Pong-Schaufel in ihren Arsch krachte, gegen ihre Wangen, und zur Freude von Dmitri und den beiden Schlägern im Raum noch einmal wackelte.
?Oder dieses?? fragte Dmitri und legte seine Pong-Schaufel auf den Boden, um mit beiden Händen die 14-Zoll-Eichenschaufel mit Luftstromlöchern gegen den engen runden Hintern der armen Kate zu schwingen.
?AH-OWW? Kate schrie heftig, als die große Holzschaufel auf ihren Arsch fiel. Er zog den Ping-Pong-Schläger mehr vor … Bevor er seine Meinung sagen konnte, schlug Dmitri ihn erneut. Kate bellte immer und immer wieder, als Dmitri sie brutal mit der großen Schaufel verprügelte, bis ihr Arsch rot war und ihr Gesicht vor Tränen lief. Kate spürte, wie ihre Beine vor Schmerz zitterten. ?Wow…auw…? Kate stöhnte, als Dmitri ihren wunden Arsch mit der kühlen Eichenschaufel tätschelte.
Möchtest du deinen Satz unterbrechen, Kate? , fragte Dimitri.
Es war 12:10 Uhr.
Kate Bishop war müde und gedemütigt. Sein Mund schmerzte immer noch von den brutalen Schlägen und jetzt fühlte sich sein Arsch an, als würde er brennen. Es war immer noch hilflos an einen Tisch genagelt, den er für Mahagoni hielt. Die Möglichkeit einer Pause klang großartig.
?Ja…? sagte Kate. Er wusste, dass es eine Art perverse Wendung geben würde.
Dann sag Genosse Yuri, dass du gerne seinen Schwanz lutschen würdest? Dmitri bestellte viel zur Überraschung und Freude des Idioten. Zum ersten Mal während dieser Tortur erschien ein durchtriebenes Grinsen auf Yuris eiskaltem Gesicht.
?Danke Ser? Yuri sagte, sein Schwanz sei hart und sein Kopf sei voll von Kates verdammten Gedanken.
?Natürlich…? Dachte Kate bei sich, fast komisch wütend über die Vorstellung, gezwungen zu sein, einen Schwanz zu lutschen. Sie hatte gehofft, dass Dmitri seinen Schwanz inzwischen in ihre nasse, mutwillige Fotze stecken würde, aber der Bastard würde sie warten lassen. Er hatte nicht vor, um diesen Bastard zu betteln, noch wollte er, dass sie ihn weiter verprügelte. Welche andere Möglichkeit hatte er?
Kate zuckte zusammen, als Dmitri vorgab, wieder zurück zu sein.
?In Ordnung In Ordnung Bitte. Nicht… Soll ich dir sagen…? sagte Kate verlegen, etwas niedergeschlagen. Yuri ging um den Tisch herum, bis ihr Schritt vor Kates Gesicht war.
Wenn ich es nicht tue, werden sie mir mehr Schaden zufügen, als mich in jeder Hinsicht zu vergewaltigen … also kann ich vielleicht meine Kräfte sammeln …? Kate rationalisierte. Sie spürte, wie ihre Fotze ein wenig zitterte bei dem Gedanken, dass Männer sie mehr benutzten, aber ein Teil von ihr glaubte immer noch, dass sie das nicht wollte.
?Ah..? Kate stöhnte, als Yuri ihren Pferdeschwanz packte und ihren Kopf nach hinten drückte, damit sie ihn ansehen musste.
? Was ist mit Schljucha? Ich warte.? sagte Yuri und spuckte dann dem Mädchen ins Gesicht. Es landete auf ihrem Gesicht und tropfte über die rechte Seite ihres Gesichts, vermischte sich mit dem Sperma, das sie immer noch bedeckte. Die Männer kicherten.
Ugh…p-bitte Y-yuri…?
Das? Herr oder Meister für die Hündin Dmitri knurrte und zog die Schaufel zurück.
Oh das? Es ist nicht fair Kate schaffte es, nachzudenken, bevor das Paddel nach unten schwang.
?Aiyee-oww? Kate schrie: Ohh-fuck it Ich bin traurig P-bitte Herr? Der Held korrigierte sich. Bitte, Sir … ich liebe … äh … Ihren Schwanz zu lutschen. Er schaffte es, es zu sagen, aber er tat nicht gut daran, den Sarkasmus zu verbergen.
Dmitri konnte dies hören und entschied sich ohne Vorwarnung schnell in ein paar Schlägen hintereinander.
?Autsch Oooh-OWW? Kate rief: Okay In Ordnung? Er stotterte und brauchte einige Zeit, um sich zu sammeln. P-bitte, Sir … ich würde gerne an Ihrem S-Fick lutschen …? sagte Kate in einem schwüleren Ton. Es war genug, um jeden Mann ein wenig härter zu machen. Dmitri konnte spüren, wie sein Schwanz wieder hart wurde.
Natürlich wirst du zu Shlyukha. Sagte Yuri, während er seine Hose zerzauste und seinen dicken 8-Zoll-Schwanz peitschte. Wie Dmitri vor ihr schlug Yuri-Schwanz Kate mehrmals ins Gesicht und drückte die Spitze seines Schwanzes gegen ihre weichen rosa Lippen.
?Ich kann nicht glauben, dass ich das tun werde…? Dachte Kate bei sich und brannte vor Verlegenheit, als sie ihren Mund noch weiter öffnete.
?Aaampgrh…? Kate stöhnte, als Yuri seinen Schwanz in ihren Mund und langsam in ihren Hals schob. Yuri genoss den Anblick und das Geräusch von ihm, wie er sich abmühte, seinen Schwanz zu bekommen.
Zum Glück für Kate, sollte sie das nicht? Wie Yuri, wie Dmitri vor ihr, hat der Mund eines Mädchens ein Fickloch, wo er ihr Gesicht brutal ficken kann. Alles, was Kate tun musste, war, nicht zu sehr zu würgen oder seinen Schwanz zu beißen.
?Aaampgrh-aagrh-argrh? Kate würgte, als Yuri ihren Schritt an ihr Gesicht drückte und seinen Schwanz tief in ihren Hals drückte. Dmitri liebte es, Kate dabei zuzusehen, wie sie an Yuris Schwanz würgte, sein eigener Schwanz pochte, als er sah, wie sich das Mädchen gegen den Tisch wand, um Luft zu schnappen, und Pavel sie festhielt.
?Mmm… Verdammt? Yuri stöhnte, als ihr Schwanz pochte. Sie hatte seinen Schwanz schon eine Weile nicht mehr gelutscht. Kates Mund fühlte sich himmlisch an im Vergleich zu ihrer üblichen Behandlung mit ihren eigenen rauen Händen und etwas Lotion.
?Aaagrh? Kate schloss ihren Mund, als sie spürte, wie der Schwanz auf vertraute Weise in ihrer Kehle pochte und zitterte. ?Aagrh? würgte, als der Schwanz ihre Kehle mit einem dicken Spermastrang stopfte. Im Gegensatz zu Dmitri nahm Yuri seinen Schwanz nach seiner ersten Bewegung aus ihrer Kehle und ihrem Mund und spritzte den Rest seiner dicken, klebrigen Ladung über ihn.
?Grob…? dachte Kate. Ihre beiden Augen waren geschlossen, als eine weitere Schicht Sperma über ihr Gesicht tropfte.
Mensch… muss Markov dich öfter ausführen lassen…? kommentierte Dmitri, überrascht, dass Yuri so lange brauchte. Das Timing funktionierte für Dmitri, aber sein Schwanz war hart wie Stein und er war bereit, sich wieder zu lieben.
Es war 12:30 Uhr.
Kate Bishop, auch bekannt als die neue Hawkeye, wurde ihrem Namensvetter nicht gerecht. Seit ihrer Gefangennahme hatte Kate kaum Fortschritte bei der Flucht gemacht. Sein Gesicht war wieder einmal mit einer dicken Schicht Sperma bedeckt, die auf sein Gesicht tropfte und seine Augen schloss, während sein Arsch knallrot war und brannte. Das Peinlichste an all dem war, wie nass ihre Fotze war und wie geil sie wurde, als die Männer sie weiter belästigten.
Dmitri legte die Schaufel ab und begann mit seinen Händen über Kates nackte Schenkel zu fahren, streichelte leicht ihren schmerzenden Hintern, bevor er eine Hand zum Schritt ihres wassergetränkten Höschens hob.
?blah-splegh-h-hey…was-aiye-oww? Kate spuckte und ejakulierte, nur um protestierend zu schreien, als Dmitri sie erneut mit der Pong-Schaufel verprügelte. Mit geschlossenen Augen spürte sie, wie Dmitri sie erneut stupste und ihre Fotze stupste. ?Ahh-nein…? Kate spürte, wie ihr Höschen heruntergezogen wurde, stöhnte und wand sich schwach und zeigte den drei Männern im Raum ihre glitschige, nasse kleine Fotze. Es glühte fast.
Nun, das kann wirklich nicht sein
Dmitri war froh, dass Yuri Kates Mund so schnell beendet hatte, er wollte sie heldenhaft anschreien und weinen, als er ihren Schwanz tief in ihr enges Arschloch schob.
P-bitte… Dmitri..s-sir…? Kate machte einen vergeblichen Versuch, den Mann zu bitten: P-bitte, Sir, ich werde stattdessen seinen Schwanz lutschen …?
Die Männer kicherten, besonders als Dmitri sah, wie demütig der Held anscheinend gewesen war. Von dem Dorn in ihrer Seite zu einem stöhnenden Mädchen, das darum bettelt, seinen Schwanz zu lutschen. Dmitri liebte das Leben und ignorierte die Bitten des Mädchens und drückte stattdessen auf die Spitze seines Schwanzes
Bist du wirklich eine kleine Schlampe, Kate? sagte Dmitri und spürte, wie nass es mit der Spitze seines Schwanzes war.
?Auu Nein…? Kate wimmerte, als sie spürte, wie der alte russische Gangster langsam und methodisch seinen Schwanz in ihre Richtung schob. Sie biss sich nur auf die Lippe und wand sich schwach unter dem Griff von Pavel, der ihre Beine auseinander zog, und Yuri, der sie vor sich hielt, und sie genoss es weiterhin, zuzusehen, wie ihr Sperma aus ihrem Gesicht tropfte.
Oh…fuck…Kate…du bist so eng? kommentierte Dmitri, sein Schwanz ist noch nicht halb in ihr drin, aber seine durchnässte, mutwillige Muschi greift herum, als er weiter schob und spürte, wie sein Schwanz darum gewickelt wurde.
?Nnngh-aaah-ooh-nein? Kate tat ihr Bestes, damit das Stöhnen nicht aus ihrem Mund kam, aber es fühlte sich so gut an.
?Ooooo…..? Kate klagte in ihrem Kopf, ihr Stolz als Heldin war erschüttert. Nicht weil sie vergewaltigt wurde, sondern weil es sich gut anfühlte.
Magst du meinen Schwanz, Kate? , fragte Dmitri, führte die letzten paar Zentimeter seines Schwanzes ein und verprügelte dies alles für ein gutes Maß, als sein Schritt in seinen Arsch knallte.
?Ah ah? Kate quietschte, kam dann aber zurück: Ha Glaubst du, ich kann das kleine Ding fühlen? Es war ein wenig anmaßend von ihr, das in Kates misslicher Lage zu sagen, aber sie dachte, was werden sie tun, sie ficken?
Dmitri runzelte bei ihrer Antwort die Stirn, packte sie am Pferdeschwanz, schlug sie noch härter, als sie sich zurückzog und hart zurückschob.
?Ah-ooh? Kate stöhnte. Der russische Gangster mittleren Alters stöhnte noch lauter, als er sie gegen seinen Schreibtisch drückte, während er seinen dicken Schwanz in ihren engen kleinen Körper pumpte. Kates Witze und geistreiches Verhalten verwandelten sich in Stöhnen und unregelmäßiges Atmen, als sich ihr Körper und Geist vor Freude füllten. ?Aiye-oww? Er bellte, wenn Dmitri sie zwischen den Pumps verprügelte, nur um ein lautes Stöhnen von sich zu geben, als er Dmitris Schwanz ganz in sie schob.
Dmitri konnte fühlen, wie das Mädchen nah war, aber er war auch nah. Sein Schwanz pochte und ihre engen Fotzen waren besser als jede Hure, die er jemals zuvor gefickt hatte. Er hatte Glück, seine Eier gerade mit Mund und Rachen entleert zu haben.
Dmitri benutzt Kates Pferdeschwanz als Griff mit einer Hand und knallt seinen Schwanz mehrmals in Kate, hart genug, um den Schiebetisch zu schütteln, wenn sie eingeschüchtert ist.
?Aaah-oohh-oohh Nein … Ooooo? Kate begann wild zu stöhnen, ihr Körper spannte sich an und die Muschi zog sich zusammen, als sie spürte, wie sie anfing, hart zu ejakulieren. ?Scheiße Ach du lieber Gott Ohhhhhh..y-du Bastard-aah? Die Heldin stöhnte unkontrolliert, ihre Muschi pochte um den Schwanz des Verbrechers, als er in sie pumpte.
Während ihres Orgasmus bedeutete Dmitri Pavel, sich zu bewegen und seinen Platz vor Yuri einzunehmen. Das musste Pavel nicht zweimal gesagt werden, und Kate fand bald, wie sein Schwanz ins Gesicht geschlagen wurde.
?Ahh…ahhh…ahhh? Kate stöhnte, Dmitri pumpte ununterbrochen ihren Schwanz und versuchte sein Bestes, um nicht zu ejakulieren. Vielleicht war es Vergnügen, das sie damals verwirrte, oder vielleicht war sie wirklich eine Schlampe, aber als Pavel die Spitze seines Schwanzes an seine Lippen führte, leckte er sie gründlich, bevor er sie zu seinem Mund führte. ?ampgrh? Kate würgte, als Pavels großes Organ ihren Mund füllte.
?Schljucha? Pavel schrie, als Kate seinen Schwanz hart lutscht, während ihr Boss sie hart von hinten fickt. Es dauerte nicht lange, bis der ungeduldige Mann dem besiegten Helden gegenüberstand, der mit Dmitris Tempo mithalten konnte.
?Aaampgrh? Pavel als Dmitri ihre Muschi hämmert? Kate stöhnte, als ihr Schwanz erstickte. Es dauert nicht lange, bis Kate wieder ejakuliert… und wieder…
Als Kate zum dritten Mal hereinkam, konnte sie kaum das Bewusstsein sehen, aber sie konnte fühlen, wie beide Schwänze in ihr zu pochen und zu pulsieren begannen. Ein vertrauter Geschmack von Sperma füllte seinen Mund, als er an dem Schwanz würgte, der seine Kehle mit mehr Mut füllte.
?Aa-agrhp? Kate verschluckte sich an Sperma, als sie anfing, ihren Schwanz in ihre Muschi zu hämmern? Die dicke warme Ladung in ihm füllt ihn vollständig aus. ?Aaapgrh? Kate würgte und stöhnte, als sie spürte, wie das Sperma aus ihrem Mund und dem Schwanz in ihr tropfte, sowie aus ihrer Muschi und dem Schwanz in ihr.
Es war 1:00.
Kate Bishop war noch nie so peinlich gewesen, als wenn Dmitri ihr zeigte, was wirklich passiert war. Kein Superheld oder Bürgerwehrmann, sondern eine Vergewaltigungshure, die die drei stärksten Orgasmen ihres Lebens hatte.
Dmitri und Pavel zogen ihre Schwänze aus dem Mädchen und ließen sie erschöpft über den Tisch drapieren. Ihre Beine zitterten, Sperma tropfte von ihrer Muschi und ihren Oberschenkel hinunter, Sperma und Speichel tropften aus ihrem Mund, sie atmete kaum.
Bitte… b-shit-lass mich jetzt gehen…? Kate zitterte vor Müdigkeit und Vergnügen und wand sich schwach in ihren Manschetten.
?Mehr…? Er dachte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert