Ohne Kondom Mit Dem Freund Seiner Frau Beschenkt

0 Aufrufe
0%


Habe ich wieder denselben Traum? Ich dachte mir. Immer derselbe kalte und düstere Raum. Zuerst scheint es immer stockfinster zu sein, aber dank einiger kleiner Kerzen im Raum konnte ich den nächsten Raum sehen. Im Nebenzimmer steht immer ein rotes Sofa, und hier erwartet mich eine fremde Frau. Ich kann deine Stimme nicht hören, aber irgendwie weiß ich, dass du mich rufst. Ich spüre denselben stechenden Schmerz in meinen Augen, wenn ich aus dem Bett aufstehe, um zu ihr zu gehen. Als wäre mein Körper übernommen worden, höre ich nie auf, mich zu bewegen, egal wie stark der Schmerz wird. Brennende Kerzen brachten mich ihm mit jedem Schritt näher, wie eine Motte im Nebenzimmer, die von den Flammen angezogen wird. Als ich schließlich das Sofa erreichte, begann mein Herz wild zu pochen wie ein Pferd auf freiem Feld. Er bedeutet mir, mich wieder neben ihn zu setzen. Die mysteriöse Frau tut weder mehr noch weniger. Als Reaktion auf seine stummen Bewegungen setzte ich mich neben ihn. Wenn ich neben ihm sitze, verströmt er einen seltsamen, aber süßen Duft, der selbst den heiligsten Mann hypnotisieren kann. Es ist immer erschreckend, wie schön diese Frau ist, als wäre sie nicht von dieser Welt. Ihre Augen sind tiefrot, aber sie vermittelt immer dieses sanfte Gefühl. Dadurch verliebe ich mich immer sofort in ihn. Sie spielt immer mit ihren langen schwarzen Haaren wie Seide, während sie mich ansieht. Nachdem er mir tief in die Augen geschaut hatte, fing er endlich an zu sprechen, aber ich höre keinen Ton. Ich kann kaum einen Satz verstehen. ?Du bist volljährig geworden? Er sieht mich mit einem strahlenden Lächeln an, weil ich sehen konnte, was er zu tun versuchte, also sagen Sie es. Dann, als er anfängt, sich zu mir zu beugen, wache ich in kaltem Schweiß auf und halte an dem fest, was ich von einem Vater habe, den ich nie getroffen habe.
Es ist nichts Neues für mich. Ich habe denselben Traum, seit ich 18 bin. Zuerst passierte es nur einmal pro Woche, aber jetzt passiert es jede Nacht. ?Scheisse Ich werde mich verspäten. rief ich, nachdem ich die Uhrzeit auf meinem iPhone überprüft hatte. Sehen Sie, heute ist der erste Tag meiner 19 Jahre auf diesem Planeten, an dem ich alleine leben werde. Mit meinem besten Freund.
Jaden, komm jetzt runter. Meine Mutter schrie von unten.
Ich komme Mama. sagte ich in einem nachlässigen Ton.
Meine Mutter hat mich seit meiner Geburt immer alleine großgezogen. Ich meine, ich war so ziemlich ihr Baby, aber sie hat kürzlich meinen Stiefvater John geheiratet. Er ist ein netter Kerl, aber in letzter Zeit benimmt sich meine Mutter wie ein Fremder. Also habe ich das Geld, das ich im Sommer verdient habe, gespart, um mit meiner besten Freundin eine Wohnung zu mieten. was ist los Mama? Ich versuche zu packen, bevor Noah kommt. Ich versuche Ausreden zu erfinden, damit meine Mutter meine Zähigkeit nicht sieht.
Oh Liebling, lass ihn gehen, er ist ein heranwachsender Junge. ’sagte John lachend, als er seinen morgendlichen Red Bull trank.
Aber John wird ohne Jaden zu Hause nicht derselbe sein. Was mache ich ohne meinen Sohn? Sagte meine Mutter mit einem traurigen Gesichtsausdruck.
Haha, mach dir keine Sorgen, ich werde dich genug beschäftigen. Bei deinem engen Arsch fallen mir sicher ein paar Dinge ein. sagte er, während er ihren Arsch streichelte.
?Sie müssen schon ein Zimmer buchen? sagte ich mit einem angewiderten Gesichtsausdruck. Meine Mutter wollte gerade etwas sagen, als mein Handy sie unterbrach. Es war Noah
?Du bist draußen Verdammt ja ich komme Geben Sie mir zehn Minuten? Ich legte auf und sammelte damit den Rest meiner Kleidung und verabschiedete mich von dem Haus, in dem ich mein ganzes Leben verbracht hatte.
Nach einer 2-stündigen Fahrt erreichen wir endlich unser Apartment in Huston Texas. Wir sind endlich frei von den Regeln, Noah. Von diesem Moment an sind wir Singles, die auf der wilden Seite leben? Die Worte kamen einfach aus meinem Mund. Ich habe mich darauf gefreut, Mädchen zu treffen und in Clubs zu gehen Ich musste mein ganzes Leben auf eine Jungenschule gehen, aber jetzt kann ich meine eigenen Entscheidungen im Leben treffen.
Ähm, Jaden, Mann, bevor ich zu deiner Wohnung gehe, muss ich dir etwas sagen. Er sagte, er sähe wegen etwas besorgt aus. Ich störte ihn wirklich nicht und rannte die Treppe hinauf. Ich konnte nur daran denken, dass ich frei war.
Die Tür war bereits offen, als ich die Treppe hinaufstieg. Ich ging hinein, ohne nachzudenken. Überraschenderweise war da ein nacktes Mädchen mit rosa Haaren. ?Noah? Als ich zum ersten Mal ein echtes Mädchen, das nicht meine Mutter war, nackt sah, bellte ich. Noah nickte, Jaden, ich glaube du hast Amanda schon getroffen? sagte.
?Was ist los Alter, was zum Teufel, ich dachte, es wären du und ich, bis wir Freundinnen hatten Ich schrie.
Ich wollte es dir während der Fahrt sagen, aber du sahst so glücklich aus. Ich habe dieses Mädchen letzte Woche getroffen und wir haben beschlossen, zusammen zu leben. Schau, ich weiß, dass du wütend bist, aber das Mädchen kann nirgendwo hin und ich dachte, du könntest vielleicht helfen, weil du die Miete nicht alleine bezahlen kannst. Er sagte, er würde mir meine Büchertasche geben.
Ich weiß nicht einmal, wer du bist. Wird meine Mutter mich umbringen, wenn sie herausfindet, dass ich sie angelogen und mit einem Mädchen zusammengelebt habe?
Noah lächelte dann und sagte. Du kennst sie, ihr Name ist Amanda und sie ist Single. sagte sie, als sie zu ihrem Auto ging.
Nachdem ich eine Weile vor der Wohnung gewartet hatte, öffnete sich die Tür. Und stehst du draußen oder gehst du hinein? sagte das rosahaarige Mädchen. Ich betrat die Wohnung, ohne ihm in die Augen zu sehen. Also nehme ich an, du weißt bereits, dass wir zusammenleben werden? Wenn du dich unwohl fühlst, gehe ich. Ich sagte, ich versuche ruhig zu bleiben.
Er griff nach meinem Gesicht und sagte. Weißt du, es sieht nicht so schlimm aus, wie ich dachte. Als Ashley (Noahs Freundin) sagte, sie kenne einen Typen, mit dem ich zusammenziehen könnte, dachte ich ehrlich gesagt, du wärst hässlich. Aber du bist besonders süß mit deinen purpurroten Augen und kurzen pechschwarzen Haaren.
Wovon redest du, meine Augen sind grün. Wo ist die Toilette? Ich werde dir zeigen, dass du falsch liegst.
Er deutete mit einem hastigen Gesichtsausdruck auf die linke Tür am Ende des Korridors. Ich war geil und heiß, als ich den Flur hinunterging, als hätte jemand meinen Körper in Brand gesteckt. Als ich das Badezimmer betrat, waren meine Augen und Haare wirklich rot und schwarz. Ich fühlte mein Herz schnell schlagen, als wollte es herausspringen und Hallo sagen. zur Erde. Kurz darauf fühlte ich eine warme Hand, die meinen Schwanz umhüllte.
Hey, normalerweise ficke ich keinen Typen, den ich gerade erst kennengelernt habe, aber irgendetwas an dir ist so anders und das macht mich richtig feucht. Also, wie wäre es, wenn Sie und ich gehen und sehen, wie kampffähig wir sind? Amanda flüsterte, während sie in mein Ohr biss.
Ich konnte kein Wort sagen; Es war, als würde mein Gehirn schmelzen. Das Einzige, was in meinem Mund bleibt, ist ?Natürlich.? Mit nichts als einem Handtuch an mir führte er mich von meinem Penis in sein Zimmer. Ich schwieg; Ich hätte nie gedacht, dass sich eine andere Hand als meine so gut anfühlen könnte.
Sobald ich das Zimmer betrat, warf er mich mit dem Blick eines Löwen, der kurz davor war, seine Beute zu fressen, aufs Bett. Sei einfach ein guter Junge und sei ruhig, ich werde dafür sorgen, dass du dich wirklich gut fühlst. ? sagte.
Damit zog er meine braune Cargohose herunter und entfernte meine Unterwäsche mit nichts als saftigen rosa Lippen. Oh…Aber…Amanda, das musst du nicht tun. Das wollte ich sagen, aber in dem Moment, als ich die Lippen dieses gebräunten Mädchens fühlte, wäre ich fast ejakuliert. Ich hatte keine Zeit mehr zum Nachdenken, und ehe ich mich versah, drückte ich meinen jetzt vollständig erigierten 6-Zoll-Schwanz mit dem Kopf. Ich konnte sagen, dass er versuchte zu atmen. Je fester er seinen Mund zusammenpresste, desto mehr genoss ich es. Ich bemerkte bald, dass sie anfing, ein wenig zu weinen, also ließ ich endlich den Griff los, den ich um ihren Kopf hielt.
Wofür zum Teufel hast du angehalten? Ich war kurz davor zu ejakulieren und ich habe noch nie die Schwänze meines Mannes geleckt, um ihn dazu zu bringen, auf mich zu ejakulieren.? Er quietschte langsam, als er meinen Penis aus seinem nassen, feuchten Mund nahm, der vor Sperma und seinem Sabber tropfte. Wirst du bezahlen, indem du meine heiße Muschi deinen Schwanz fressen lässt, bis er voll ist? Sagte er mit einem gierigen Gesichtsausdruck.
Was könnte ich sagen, wenn ich mit einer heißen Tussi mit großen Titten, rosa Nippeln und hungrig nach meinem Schwanz schlafe? Alles, was ich tat, war im Stillen zu hoffen, dass dieser Moment niemals enden würde.
Gut gemacht, mein Sohn. Sagte er während er sich über die Lippen leckte. Als sie ihre Hüften senkte, konnte ich fühlen, wie sich dieses warme Gefühl wie ein perfekter Handschuh um meinen Schwanz legte.
Oh mein Gott, wie kann ein Schwanz so perfekt sein? Er heulte, als ich meinen Schwanz auf und ab fuhr, als wäre er veraltet. Gelegentlich blieb er stehen und ließ seinen ganzen Körper schaukeln und saß einfach nur staunend da. Ich denke es ist angekommen. Während sie so war, konnte ich nicht anders, als meinen Schwanz so fest wie möglich hineinzuschieben und auf ihre Reaktion zu warten. Nach kurzer Zeit gibt sein Körper einen kleinen Lustschub von sich und er reitet wieder los. Ich weiß nicht, wie oft ich es eingegeben habe, nach 5 habe ich aufgehört zu zählen. Schade, aber gute Dinge gehen immer zu Ende. sagte ich und verspürte das Bedürfnis rauszugehen und eine Zigarettenpause zu machen. Amanda, ich brauche eine Pause, dann können wir weitermachen, wenn ich zurückkomme. Er sah ein wenig verärgert aus, als ich das sagte, aber ich musste aufhören.
Okay, ich lasse dich gehen, aber wenn du zurückkommst, will ich einen Blowjob. flüsterte er während er mein Gesicht leckte.
Ich zog es aus und ging ins Badezimmer. Als ich das Badezimmer betrat, waren meine Haare und Augen wieder normal. Es war mir egal, warum es wieder normal war. Ich habe schnell gepinkelt und geraucht. Dann hörte ich einen lauten Schrei aus Amandas Zimmer. Ich eilte sofort in sein Zimmer und fand seinen Rücken mit etwas bedeckt, das wie ein Stammestattoo aussah.
Was ist mit Amanda passiert? Ich weinte und fragte mich, was los war. Er sah mich mit einem niederschmetternden Gesichtsausdruck an. ?Wer bist du??
Teil 2
Das Erste, was mir beim Aufwachen auffällt, ist normalerweise die Decke. Aber heute sieht es etwas anders aus, vielleicht weil ich meine Jungfräulichkeit vor ein paar Stunden an eine Frau verloren habe, die ich noch nie getroffen habe. Sicher, ich habe schon vorher Pornos gesehen, aber ich habe noch nie von jemandem gehört, der vergisst, mit wem er Sex hat. Ich erinnere mich an jedes Wort, das er zu mir sagte.
Hör zu, normalerweise schlafe ich nicht mit Typen, die ich gerade kennengelernt habe, und du bist überhaupt nicht mein Typ. Wenn es für Sie in Ordnung ist, können wir so tun, als wäre das nie passiert?
Ich sagte sicher.
Danach ging ich in mein Zimmer und schlief. Zum ersten Mal seit einer Weile hatte ich auch nicht mehr von mysteriösen Frauen geträumt.
?Fluchen Ich bin wieder so in Gedanken versunken. Es war bereits 9 Uhr morgens. Nachdem ich mich angezogen hatte, ging ich in die Küche und sah Amanda beim Kochen zu. Verdammt, er war genauso sexy wie letzte Nacht. Mit diesen blauen Röhrenjeans und einem Arsch, der Kim Kardashian beschämen würde.
Guten Morgen Amanda, sagte ich und versuchte, die peinliche Luft zwischen uns zu unterbrechen.
Er drehte sich nicht um, das war alles, was er sagte. Hör zu, ich weiß, dass wir zusammen wohnen, aber würdest du nicht bitte mit mir reden, während mein Partner hier ist?
?Dein Partner,? Ich sagte, ich bin verwirrt
Bevor ich überhaupt ein Wort sagen konnte, schloss jemand meine Augen. Jaden rate mal wer?
Der Ton, den er benutzte, war sexy, aber vertraut.
?Ich weiß nicht.?
Jaden, du bist so gemein, obwohl es dir nichts ausmacht, wenn ich dir ins Ohr flüstere.
Nur eine Person auf dieser Welt konnte so ein faules Maul haben. ?Sarah??
?Artikel Also erinnerst du dich an deinen Cousin, mit dem du deinen ersten Kuss verloren hast?
Wie könnte ich vergessen, dass du mich immer dazu gebracht hast, mit dir das Flaschendrehspiel zu spielen? Schließlich ließ er mein Gesicht los und sagte. Du warst schon immer ein Partytrottel? Ich konnte nicht umhin, seine kleine, zierliche Figur zu bemerken. Diese winzigen Brüste, die groß genug sind, um als A-Cup-Brustgröße betrachtet zu werden. Kurvige Hüften in Daisy Dukes Shorts. Jaden, bist du fertig mit deinem Scheiß auf meinem Körper? Ich kam schnell aus der Trance heraus, in der ich mich befand. Worüber redest du? Ich würde lieber dabei erwischt werden, wie ich Wendy Williams anpfeife, als aus deinem Mund zu sabbern.
Ach, ist das wahr? Nachdem er das gesagt hat, küsst er mich auf die Lippen. Ich konnte langsam spüren, wie seine Zunge in meinem Mund tanzte. Mir wird langsam schwindelig. Ich konnte meinen Herzschlag am ganzen Körper spüren. Ein paar Sekunden später stieß er mich zurück.
Sag mal, willst du Wendy Williams immer noch anpfeifen? Bevor ich etwas sagen konnte, hörte ich eine Stimme in meinem Kopf. ?Worauf wartest du? Mach sie zu deiner Frau?
Jaden, es war nur ein Scherz, du musst nicht so wütend sein. Ich versuchte, mein Ohr zu bedecken, aber das Geräusch wurde lauter, als ich versuchte, es auszublenden.
Sarah Bleib weg von mir Ich wusste nicht, was los war. Mein Körper begann sich aufzuwärmen. Mein Gewissen fühlte sich an, als würde es an einem dunklen Ort verschwinden. Ich wusch mein Gesicht im Badezimmer, ohne es zu merken. Überraschenderweise passierte es wieder, meine Augen waren rot und meine Haare pechschwarz. Ich konnte es in meinen tiefsten Adern spüren. Mein Körper wollte es, nein mein Körper brauchte es nicht. Es war ein Verlangen, das ich noch nie für etwas anderes als Essen hungrig verspürt habe. Ein Teil von mir wollte zurück in die Küche und Amanda und Sarah ficken, bis ihre Gehirne explodierten. Jaden, es tut mir leid, wenn ich dich in irgendeiner Weise verärgert habe. Amanda und ich werden uns für eine Weile trennen.
Ein paar Minuten später hörte ich die Tür schließen. Ich nahm dies zum Anlass, auf mein Zimmer zu gehen. Im Gegensatz zum letzten Mal waren meine Augen blutrot. Ich wusste, dass dies nichts ist, was ein Arzt wissen würde, also habe ich es gegoogelt. Es kam nichts dabei heraus, sondern eine Geschichte über Cupid, der mit Menschen einen Deal macht. Ich hatte keine andere Wahl, als mich anzuziehen und zur Hauptbibliothek in der Innenstadt zu gehen. Ich warf alles weg, was ich finden konnte. Mein liebstes schwarz-weißes Poloshirt und dunkelblaue Levi-Jeans. Da ich nicht weiß, wie sich die Sonne auf meine Augen auswirkt, kaufe ich mir sicherheitshalber eine Sonnenbrille.
Als ich in die Bibliothek kam, war sie bis auf ein paar Mädchen und Liberianer fast leer. Sie war eine schlanke junge Frau mit langen dunklen Haaren, die aussah, als wäre sie Mitte zwanzig. ?Haben Sie Referenzmaterial über die römische Mythologie? Das ist alles, worauf ich gestoßen bin, als ich meine Symptome gegoogelt habe, also habe ich beschlossen, zuerst damit zu beginnen. ?Ha? Er sagte, er habe aufgesehen, weil er in ein Taschenbuch vertieft war. ?Haben Sie irgendwelche Bezüge zur römischen Mythologie? Ich wiederholte jedes Wort einzeln.
?Römische-Mythos-Logik?? wiederholte er fast singend. Die Art, wie er es sagte, klang so gut, dass es wie die erste Zeile eines Gedichts war. Ich konnte spüren, wie mein Herz langsamer schlug als noch vor ein paar Minuten. Mein Blut wurde plötzlich weniger stark; Fast hatte dieses Mädchen die Fähigkeit, meine Seele zu beruhigen.
?Eine Minute Bitte. Ich werde es prüfen? sagte sie, biss sich auf die Unterlippe und drehte sich um, um die Worte NOVEL MYTHOLOGY auf ihrer Tastatur einzugeben. Ungefähr zwanzig Titel erschienen auf dem Bildschirm. Während sie ihren Computer benutzte, starrte ich auf ihr langes Haar und ihren eleganten Hintern. Ich wusste nicht genau, was ich damit machen sollte. Sie war schön und anscheinend ziemlich intelligent. Es gab keinen Grund auf der Welt, sie nicht attraktiv zu finden. Er drückte die COPY-Taste, um die Bildschirmdaten auszudrucken, die er mir gab.
?Sie haben fünf Titel zur Auswahl?
1 sagte. Leitfaden zur römischen Mythologie
2. Illustrierter Atlas der römischen Mythologie
3. Amors Fluch
4. Geschichten römischer Götter
5. Die römischen Götter verstehen?
Ich hatte drei Bücher Taschengeld mit meiner Karte. Ich habe mich für die Nummern 3, 4 und 5 entschieden. Die Nummern 1 und 2 klangen interessant, aber sie schienen nicht viel mit meiner Recherche zu tun zu haben, also habe ich sie für ein anderes Mal aufgehoben. Ich fand ein schönes ruhiges Plätzchen hinter der Bibliothek. Das erste Buch, das ich las, hieß Der Fluch des Amors. Er erzählte eine Geschichte darüber, wie es Amor langweilig wurde, jedem zu helfen, sich zu verlieben. Dann kommt eines Tages ein Mann mit einer Idee zu Cupid.
Amor du bist Amor, ein Mann, dessen Stärke jeden Menschen bei weitem übersteigt. Warum es für so bedeutungslose Dinge verwenden, wenn Sie eine Macht wie die Ihre haben? Amor wusste nicht, wie er diesen Mann bekommen sollte, also fragte er den Mann: Was würdest du tun, wenn du meine Kräfte hättest, Sohn? Der Mann fängt an zu grinsen: Um Himmels willen, es gibt ein Sprichwort unter den Leuten. Mit großer Macht kommt große Verantwortung. Aus meiner Sicht sollten diejenigen, denen die Macht gegeben wurde, ihr Leben zu ändern, die Welt so verändern, wie sie es für richtig halten. Amor lachte zum ersten Mal seit Jahren und erfüllte die Bitte des Mannes nur unter zwei Bedingungen. 1. Der Mann kann niemals jemandem von seinen neu entdeckten Kräften erzählen, und 2. Er kann sich niemals wirklich in einen Menschen verlieben. Amor forderte den Mann dann auf, in drei Tagen zurückzukehren. Als drei Tage vergingen, kehrte der Mann zurück, weil Amor ihn mit einem brandneuen Pfeil, rot und schwarz, ausgestattet hatte.
Die Bücher beschreiben weiter, wie ein rotäugiger und schwarzhaariger Mann eine Stadt übernahm und nichts als Frauen hatte, um alle seine Bedürfnisse zu befriedigen. Obwohl ich das Buch verlassen hatte, sah ich immer wieder dasselbe Wort, konnte aber nicht verstehen, was es bedeutete. Also ging ich zurück zur Vorderseite der Bibliothek. Entschuldigung, wissen Sie, was diese Worte bedeuten? Ich habe das Buch dem Liberianer gegeben. Sie hielt inne und fuhr mit der Spitze ihrer schönen rosa Zunge zwischen ihre Zähne. Okay, es ist nicht so schwer, es ist griechisch und bedeutet Verlangen wecken. Dann wiederhole ich: Wünsche erwachen. Ich spürte, wie meine Knie schwächer wurden, nur diese Stutenworte zu sagen, brachte mich dazu, in meine Hose zu ejakulieren. Mein Körper begann sich wieder zu verändern, aber dieses Mal war es anders. Meine Haare veränderten wieder ihre Farbe, mein Blut erwärmte sich und meine Augen konnten die Ketten der Liebe sehen, die sie noch nie zuvor gesehen hatten. Der schlanke junge Liberianer war meinen Kräften nicht gewachsen, mit einer Berührung einer Stute auf meiner Hand konnte ich spüren, wie sein ganzer Körper vor Orgasmus zitterte. Meisterkörper fühlt sich so heiß an, meine Muschi war noch nie so nass. Er heulte, während er mit seiner Muschi spielte. Sei meine Frau und du wirst jeden Tag ein solches Vergnügen empfinden.
Er nickte und führte mich in den Pausenraum. Sie zieht sich sofort aus und lässt nichts als ihr Höschen zurück.
?Fick mich; Fick meine Fotze, bis ich das Baby habe?
Ich war sehr beeindruckt, das Gesicht einer Frau zu sehen, die ich mit einem so nuttigen Gesicht bewundere. Ich warf seinen Körper auf den Couchtisch. Ich nahm ihre DD-große Brust in meinen Mund und saugte, bis ich dachte, dass Milch kommt. Er wollte gerade einen wütenden Schrei ausstoßen, aber ich hielt ihm den Mund zu und sagte: Shhh, wir sind in einer Bibliothek.
Er versuchte sein Bestes, sie im Inneren zu halten, aber selbst er konnte mit dieser neu gefundenen Stärke nicht umgehen. Bitte fick mich Ich kann es nicht ertragen, fick diese jungfräuliche Katze.? Diese Worte kamen mir in den Sinn, also gab ich ihm, was er wollte; Ich schob ihn 15 Zoll auf einmal, er quietschte.
?Bist du in Ordnung?? Ich frage. Er antwortete nicht mit Worten, sondern indem er seine Beine um meine Hüften schlang und mich küsste. Sie war so süß; Ich konnte nicht aufhören, selbst wenn ich wollte. Je schneller ich es pumpte, desto härter würde es meine Schulter beißen. Dann sagte er die Worte, die mein Leben verändern würden. Ich liebe dich, Meister, ich werde immer an deiner Seite sein, egal was passiert.
Kapitel 3
Es ist fast zwei Wochen her, seit ich die heiße Bibliothekarin kennengelernt habe. Seitdem habe ich meine Kräfte getestet, um zu sehen, wie lange mein Amorfluch anhalten kann und welche Nebenwirkungen die Verwendung dieser neu etablierten Gabe haben könnte. Was ich bisher herausgefunden habe, ist, dass ich, um meine seltsame Fähigkeit zu aktivieren, wann immer ich will, Wünsche erwachen sagen sollte. und um meine Kraft zu deaktivieren, wann immer ich will, muss ich nur sagen: Ich liebe dich.
Klingt einfach genug, aber jedes Mal, wenn ich dieses Formular benutze, bemerke ich mehr und mehr Veränderungen in meinem Körper und Frauen, ob ich damit einverstanden bin oder nicht. Es scheint, dass sich meine Größe von 5’8 auf 6’3 geändert hat. Egal was ich esse, es brennt wie nichts, ich habe abgenommen. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben ein Sixpack. Außerdem wird mir immer schwindelig, wenn ich meine Kraft ausschalte, und ich verliere mein Verlangen nach Sex. Was die Frauen betrifft, so scheinen mich diejenigen, mit denen ich Sex hatte, zu vergessen, sobald ich meine Macht deaktiviere, aber in dem Moment, in dem ich meine Macht reaktiviere, scheinen sie mich alle beim Namen des Meisters zu nennen. Die Frauen, mit denen ich nicht geschlafen habe, sind sexsüchtig geworden. Ab sofort habe ich drei Frauen unter meinem Kommando und 10 Frauen, die darauf aus sind, mich zu ficken. Die Bibliothekarin, meine Mitbewohnerin und meine Vermieterin, Jenifer, stört mich am meisten, dass sie das gleiche Tribal-Tattoo auf dem Rücken haben. Mir ist auch aufgefallen, dass die Spuren, die sie auf ihrem Rücken hinterlassen, nur für mich sichtbar sind und sie beim Sex auch Schwachstellen haben.
Jaden, was machst du noch hier? Der Unterricht ist bereits vorbei. Stecken Sie für zusätzliche Kredite fest?
Ich hörte eine Stimme, zog es aber vor, sie zu ignorieren. Ich bin tief in Gedanken versunken, wenn ich an diese letzten Wochen denke. In der Hoffnung, dass sie es verstehen und mich in Ruhe lassen würden, beschloss ich, zu ignorieren, wer auch immer es war. Dann flüsterte er mir in verführerischem Ton ins Ohr. Du weißt, dass meine Muschi gerade feucht ist, aber sie kann immer noch feuchter werden. Allein diese Worte jagten mir einen kalten, aber angenehmen Schauer über den Rücken. Hey, siehst du nicht, dass ich …?
Ich war in Worte versunken, als sich meine Augen mit meinem Universitätsprofessor trafen. Sie war eine mollige Frau, aber jung und schön. Ich weiß nicht warum, aber wenn ich an ein dickes Mädchen denke, denke ich an jemanden, der sich um das letzte Stück Kuchen streitet oder auf der Couch sitzt, eine Schüssel Eis isst und sich beschwert, dass niemand sie heiraten will. Versteh mich nicht falsch, einfache fette Frauen sind in Ordnung. Dicke Frauen sind wie Wolken am Himmel. Normalerweise haben sie nichts mit mir zu tun. Aber eine junge, schöne, dicke Frau ist eine andere Geschichte. Er war eher auf der pummeligen Seite. Aber sie lobte ihr süßes Gesicht. Professorin Ella. Er sah mich an und schenkte mir ein nettes, einfaches Lächeln. Ich unterrichte Sie seit fast drei Wochen und Sie haben meinen Namen vergessen. Sagte er, während er neben mir saß. Ich konnte nur vor meiner eigenen Verlegenheit erröten. Vielleicht habe ich seinen Namen wegen der Frauen, die ich in letzter Zeit getroffen habe, mit jemand anderem verwechselt.
Nur ein Scherz, mein Name ist Ella Jones, aber Sie können mich Ella nennen. Sagte er, während er zum Händedruck gestikulierte. Also Jaden, ist mein Unterricht so langweilig oder hast du etwas im Kopf? Er hat mich wieder unvorbereitet erwischt. ?Nummer Was fällt Ihnen dazu ein? ?Ich fragte.
Erstens grinst du immer wie ein perverser alter Mann. sagte sie und spielte mit ihren langen blonden Haaren. ?Nummer Ich… Was für ein Lehrer sagt seinem Schüler, dass seine Sachen nass sind?? Er brach in Gelächter aus und fuhr mit zwei Fingern über meine Brust. ?Der Typ, der Ihre Gabe an die Welt besser versteht als Sie? Sagte er mit einem Lächeln.
?Was meinen Sie?? , fragte ich mit strenger Stimme.
Sag mir vorher etwas, Jaden? Ella flüsterte mir ins Ohr.
?Was ist das? Ich frage mich, was er vorhat.
?Willst du mit mir schlafen??
?Nummer ?Ich sagte.
Oh, was ist jetzt? Sobald ich das sagte, roch ich einen süßen, aber sanften Duft in der Luft. Nun Jaden, was ist jetzt, willst du ficken?
Mein Verstand fühlte sich an, als würde er mit jedem Wort, das von ihren schönen, glänzenden Lippen kam, dahinschmelzen.
Das habe ich nicht gesagt.
Blöder Junge, bist du gerade hart?
?Nein, ? Ich antwortete, ich wisse sehr genau, was in meiner Hose sei.
?Ist es schwer??
?Was??
?Fick mich??
?Es ist nicht so schwierig, wie es scheint.?
Du bist wirklich süß, sagte er, als er langsam seine Hand zu meinem Schritt bewegte.
Jetzt werde ich dich noch einmal fragen. Soll ich mich um deine wahren Wünsche kümmern?
?Ich sagte ja.
?Ja, was??
Könnten Sie sich bitte für mich darum kümmern?
Gut gemacht, mein Sohn, ich wusste, dass du die Dinge aus meiner Perspektive betrachten würdest. Sagte er mit einem verschmitzten Lächeln. Dann öffnete er meine Hose und nahm meinen gehärteten Penis in seine Hand. ?Sehr warm und dick? sagte. Er wollte seine Hand bewegen, hielt dann aber inne. Ich werde dir ein besonderes Vergnügen bereiten. Etwas, mit dem die meisten Menschen nicht umgehen können. Sein Kopf fiel bald unter den Tisch. Bald darauf fühlte sich mein Schwanz an, als würde er an einem heißen Sommertag wie Eiscreme schmelzen. Ich konnte spüren, wie sich seine Zunge um meinen Schwanz wickelte. Er machte eine kurze Pause und steckte langsam seine Zunge aus meinem Schwanz. Dann nahm er meinen Schwanz und stopfte ihn in seinen Mund. Ich konnte spüren, wie sein Gaumenzäpfchen die Spitze meines Penis streichelte. Nachdem er meinen Schwanz in Ruhe gelassen hatte, ersetzte er seine Zunge durch seine Zähne. Und nimm langsam meinen Schaft aus deinem Mund. Er wiederholte dies noch dreimal, bevor ich zu seinem Mund kam. Ich hatte ihm viele Fragen zu stellen, aber bevor ich fragen konnte, kamen einige Schüler. Du bist nicht der Einzige. Das waren die letzten Worte, die ich von ihm hörte, bevor ich ging, um mit den Schülern zu sprechen. Endlich kam ich nach Hause und aß chinesisches Essen. Langsam aber sicher fiel ich in einen tiefen Schlaf und versuchte, alles, was bisher passiert war, in einen Kontext zu setzen.
Ich hatte wieder denselben Traum. Ich wachte im selben Raum auf, zeigte nichts als Kerzen, die Frauen auf dem Sofa winkten mir, zu ihr zu kommen. Aber dieses Mal, als ich ihn endlich erreichte, war er verärgert. Ich habe ein paar Mal versucht, es zu halten, aber nichts hat funktioniert. Nach ein paar Minuten sah er mich endlich an. Wieder höre ich nichts, ich kann nur ein paar Worte von seinen Lippen lesen. Als ich anfing zu verstehen, was du sagen wolltest. Ihr Haar begann ihr Gesicht zu bedecken. Ich versuchte, an den Haaren zu ziehen, die ihm ins Gesicht fielen. Aber jede Haarsträhne, die ich berührte, verwandelte sich in kaltblütige Schlangen. Irgendwie schaffe ich es, sie zu bekämpfen. Aber jemand hat mich ins Handgelenk gebissen. Plötzlich fiel ich zu Boden und explodierte vor starken Schmerzen. Ich wachte schweißgebadet auf. Ich verbrachte zwei Stunden im Badezimmer. Ich übergebe den Chinesen, den ich zum Abendessen gegessen habe. Da ich nicht wusste, was ich sonst tun sollte, rief ich Noah an. Ich erinnere mich nicht, worüber wir sprachen. Ich wusste nur, dass ich in einen tiefen Schlaf gefallen war. Ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen habe. Aber zum ersten Mal seit langem hat es mir Spaß gemacht.
Ich habe mir nichts eingebildet, ich denke, das hat es so perfekt gemacht. Aber alle guten Dinge müssen ein Ende haben. Ich wachte auf, als jemand mein Gesicht mit einem warmen, nassen Waschlappen wusch. Tut mir leid, habe ich dich geweckt? ? fragte eine Frau. Ich konnte nicht sagen, wer er war oder wie er aussah, aber um ihn herum war eine Atmosphäre des Trostes. Also schloss ich meine Augen und versuchte wieder zu schlafen. Du hast schöne schwarze Haare. Unterscheidet es sich sehr von dem Bild, das ich von dir gesehen habe? , sagten die Frauen, als ich mir den Schweiß aus dem Gesicht wusch.
So besonders ist das nicht, sagte ich noch im Halbschlaf.
Wirklich, dann ist das Tattoo an ihrem Handgelenk wohl auch nichts Besonderes.? Ich habe mich trotzdem nicht um sie gekümmert. Dann fühlte ich, wie sich warme, glatte Lippen gegen meine drückten. Es war für mich selbstverständlich, sie zu küssen. Dann fühlte ich Eine Hand bewegt sich langsam meinen Schaft hinunter.
Hey jetzt, ich konnte keine anderen Worte verstehen.
Du weißt, wer ich bin, Jaden. Du und ich sind zusammen, seit du in deinem Alter warst. Ohne auch nur ein einziges Mal meine Augen zu öffnen, dachte ich, es wäre nur ein weiterer Traum.
Gut gemacht, mein Sohn? flüsterte mir ins Ohr. Ich spürte, wie er mir ein Kissen aufs Gesicht legte.
Lass mich auf dich aufpassen und ich werde dafür sorgen, dass du diese dreckigen Frauen vergisst. Ich konnte spüren, wie sich seine Zunge um meinen Schwanz legte. Gerade als er sich leerte, hörte er plötzlich auf. Sie setzte sich aufs Bett, nahm meine Hand und steckte sie unter ihr Kleid. Sie trug kein Höschen. Ich fühlte die Wärme ihrer Vagina. Es war tief, warm und sehr nass. Meine Finger wurden fast eingezogen. ?Warum tust du das?? Ich fragte. Anstatt zu antworten, legte er seine Hand um meinen Schwanz.
Du musst nicht darüber nachdenken, Jaden. Ich werde mich um alles kümmern.
?Warum? ? Ich fragte, aber es kam keine Antwort.
Seltsame Frauen kletterten auf mich und schoben mich mit ihren Händen hinein. Als er mich tief in sich aufnahm, begann er sich langsam mit seinen Hüften zu drehen. Als sie sich bewegte, konnte ich spüren, wie ihr Kleid meinen nackten Bauch und meine Waden streichelte. Ihre Vagina war gleichzeitig warm und kalt. Er versuchte, mich zu umhüllen, mich hineinzuziehen und mich gleichzeitig hinauszuwerfen. Meine Erektion wurde größer und härter. Ich hatte eindeutig das Gefühl, gleich zu explodieren. Es war ein sehr seltsames Gefühl, etwas, das über sexuelle Lust hinausging. Ich hatte das Gefühl, als würde etwas Besonderes in ihm langsam von meinem Penis auf mich zukommen. Die Frauen sagten nichts. Stattdessen fing sie an, ihre Hüften auf eine Weise zu bewegen, die sie noch erotischer machte. Sein weiches Fleisch, selbst ein fast unabhängiger Organismus, verschlang meine Erektion in einer sanften Zugbewegung. Ich hörte – oder glaubte zu hören – wie hinter ihm ein Knauf gedreht wurde. Ein weißer Blitz zuckte in der Dunkelheit des Kissens. Was ist los, Jaden, wie machst du das? Ich konnte nicht mehr klar denken. Es gab nur eine Sache für mich zu tun. Ich kam….
Kapitel 4
Als ich am nächsten Morgen aufwachte, überkam mich eine Welle der Angst. Es fühlte sich plötzlich wie ein elektrischer Schlag an und ließ mich an Ort und Stelle erstarren. Meine Muskeln wurden zu Stein. Schweiß strömte aus allen Poren meines Körpers und meine Beine begannen zu zittern. Mein bester Freund Noah war tot. Neben ihm lag nicht nur er, sondern eine Frau. Ich hielt den Atem an und lauschte, konnte aber nichts hören. Das Rauschen meines eigenen Herzens dröhnte so laut in meinen Ohren, dass ich nicht einmal hören konnte, wie sich meine Schlafzimmertür öffnete. Ein dünner junger Mann mit kurzen Haaren und einem vollkommen geraden Gesicht öffnete die Tür. Er war wahrscheinlich der hübscheste Mann, den ich je in meinem Leben gesehen habe. Aber die Art, wie sie sich kleidete, erregte meine Aufmerksamkeit mehr als ihre Gesichtszüge. Er trug ein fast schmerzhaft weißes Hemd und eine fein gemusterte dunkelgrüne Krawatte. Die Krawatte selbst ist nicht nur stylisch, sie hatte auch den perfekten Knoten, jede Drehung und jeden Knick, wie Sie in einem Männermodemagazin sehen können. Seine Hose war dunkelgrau und er trug schwarze Halbschuhe. Alles sah brandneu aus, als hätte er es vor ein paar Minuten zum ersten Mal angezogen. Er war etwas kleiner als ich. Ein Lächeln erschien auf seinen Lippen, als hätte er gerade einen Witz gehört und lächelte jetzt auf die natürlichste Art und Weise. Ich nahm einen tiefen Atemzug. Hier war ich in meinem Zimmer mit zwei Leichen. Die Luft im Zimmer war eisig und roch nach Leichen. Ich wollte ihm die Situation erklären, aber er nickte leicht, um anzudeuten, dass ich nichts sagen musste. Er hielt die Tür nach innen offen, führte mich hinaus in den Flur, warf Noah einen kurzen Blick zu und schloss dann die Tür, ohne ein Wort zu sagen. Er sah mich mit seinen roten Augen an und blinzelte entschuldigend. Jetzt stand ich in meinem Wohnzimmer. Ein Mann mit grüner Sonnenbrille begrüßte uns. Der junge Mann bedeutete mir, mich zu setzen. Sobald er sich hinsetzte, nahm er die Linsen heraus und starrte sie eine Weile an und setzte sie dann wieder auf. Er trug etwas, das aussah wie ein nagelneues weißes Poloshirt unter einer marineblauen Sportjacke aus Baumwolle. Auf dem Tisch vor ihm stand ein Glas Eistee, aber anscheinend hatte ihn sein Getränk noch nicht berührt. Niemand sagte etwas. Der Mann schien meine Ankunft nicht zu bemerken. Der junge Mann hinter mir räusperte sich, als würde er ein Mikrofon testen, sagte aber immer noch nichts.
Er war der erste, der sprach. ?Ich habe sehr wenig Zeit, also machen wir es so einfach und direkt wie möglich.?
?Was so einfach und klar wie möglich machen? Ich habe direkt gefragt.
Schließlich nahm der Mann seine Sonnenbrille ab, faltete sie zusammen, legte sie auf den Tisch und sah mich direkt an. Seine Augen waren genauso rot wie meine und der junge Mann, aber diese Aura mörderischer Absichten strahlte aus. Als er mir in die Augen sah, fühlte ich mich, als würde er in meinen Kopf starren und jeden Gedanken, der mir in den Sinn kam, mental vergewaltigen. Nach ein paar Sekunden, die sich wie Tage anfühlten, begann der Mann zu grinsen. ?Hast du Angst vor mir? fragte der Mann.
Das habe ich nicht gesagt.
Sein Grinsen verwandelte sich langsam in ein Lächeln, als hätte jemand einen Witz erzählt. Schön, ich würde dich hassen, wenn du dünn wärst. Wie mein Vater sagte, ich beobachte Sie seit dem Tag, an dem Sie aufgewacht sind. sagte der Mann, als er seinen unberührten Eistee nahm. Kennst du meinen Vater? ?Ich fragte. Der Mann nahm einen großen Schluck von seinem Drink, bevor er sich entschied zu sprechen. Es sollte mich nicht wundern, dass Sie nichts wissen. Soweit ich mich erinnere, war Ihre Mutter nie jemand, der Geheimnisse preisgab. Aber falls du es immer noch nicht an unseren roten Augen erkennen kannst, wir drei sind Brüder. Ich bin dein ältester Bruder Aeron und hinter dir Eden? Er zeigte keine Anzeichen von Lügen. Ich beobachtete ihn dasitzen und sagte nichts. Ich bin sicher, das ist ein großer Schock für Sie. Sie finden ihre Freunde tot und erfahren, dass sie Geschwister haben. Ich bin nicht hier, um dir weh zu tun, glaub mir, also musst du mich nicht so ansehen. Ich bin nur hier, um meinem kleinen Bruder zu helfen.
Im Gegensatz zu Eden konnte ich Aeron nicht lesen; Er war zu perfekt, um als Mensch bezeichnet zu werden. ?Stört es Sie, wenn ich rauche? Ich habe vorher versucht, es nicht zu tun, aber es ist eine Qual, hier zu sitzen und ohne eine Zigarette zu reden. Ich nickte nur, da ich Probleme beim Sprechen hatte. Aeron zog eine gefilterte Zigarette aus seiner Tasche, steckte sie zwischen seine Lippen und gab ein lautes, trockenes Kratzgeräusch von sich, als er sie mit einem Streichholz anzündete. Er inhalierte den Rauch mit sichtlichem Vergnügen. Jeder lange Zug färbte die Spitze der Zigarette leuchtend rot wie brennende Kohle. Nachdem er so viel Nikotin inhaliert hatte, wie er brauchte, machte er einen erleichterten Gesichtsausdruck, und auf seinem Gesicht erschien ein seltsamer Ausdruck, der irgendwo zwischen einem Lächeln und einem Grinsen oszillierte. Dann öffnete er seinen Mund. Nun, lass mich jetzt mit dem Aufräumen beginnen, bevor ein ungebetener Gast eintrifft. Er nickte Eden einfach zu und steckte seine Hand in seine Taschen, zog einen Schlüsselring mit einem daran befestigten Schlüssel heraus und hielt ihn hoch, damit ich ihn sehen konnte. Jaden, lass uns eine Fahrt machen, Sagte Aeron.
?Warum?? fragte ich mit etwas heiserer Stimme. Aerons Gesicht veränderte sich.
Jaden, ich bitte dich nicht, ich sage dir, du sollst dein armes Kleid anziehen und bereit sein zu gehen.
Eden warf ihm einen freundlichen Blick zu; Ich schätze, ich wollte ihn an das Blutbad in meinem Zimmer erinnern. Aeron nickte Eden einfach zu, und Eden verschwand wortlos durch den dunklen Korridor. Er kam kurze Zeit später mit einigen meiner Sachen zurück. Mein schwarz-weiß gestreifter Hoodie und meine marineblaue Jeans und meine weißen Air-Nike-Schuhe. Während ich Jeans trug, bemerkte ich ein seltsam aussehendes Schlangentattoo an meinem Handgelenk, das sich bis zu meinem Handrücken erstreckte. Er sah so echt aus, dass ich spürte, wie sein kalter Blick mich näher zog. ?Jaden hört auf, mit der Markierung der Schwester zu spielen? Schrei.
?Was bedeutet markieren?? Ich fragte. ?Es ist nicht mehr wichtig,? sagte Aeron, als er sich eine weitere Zigarette anzündete. Nachdem ich mich angezogen hatte, wurde Eden gesagt, sie solle mir eine Augenbinde aufsetzen. Bald umgab ihn eine dicke Schicht künstlicher Dunkelheit. Hab keine Angst, mein Bruder wird dir nichts tun. Eden flüsterte mir ins Ohr. Seine kleine Stimme beruhigte mein Herz. ?Das wird nur eine Minute weh tun?,? Sagte Aeron. Kurz nach diesen beruhigenden Worten spürte ich einen stechenden Schmerz in meinem Bauch und wurde ohnmächtig.
Als ich aufwachte, konnte ich nicht verstehen, wo ich war, die Augenbinde hatte meine Augenpartie bedeckt. Es war so still, dass ich, wenn ich die Luft anhielt, das Gefühl hatte, die Welt stünde still. Kurz darauf öffneten die Frauen die Tür und betraten leise den Raum. Ich wusste am Geruch ihres Parfüms, dass sie eine Frau war. Das war kein Hut für einen Mann. Ich konnte das Rascheln der Kleidung der Frau hören, als sie den Raum durchquerte und langsam neben mir herunterkam. Sie ließ sich so leicht auf den Kissen des Sofas nieder, dass es offensichtlich war, dass sie eine kleine Frau war. Die dort sitzenden Frauen sahen mich direkt an. Ich konnte spüren, wie sich sein Blick auf mein Gesicht konzentrierte. Die Frauen starrten mich noch lange an, ohne sich zu bewegen. Ich spürte seinen langsamen, sanften Atem, hörte aber keinen Ton. Schließlich streckten die Frauen die Hand aus und legten sehr vorsichtig ihre Fingerspitzen auf meinen Penis, als würden sie etwas Kostbares, Zerbrechliches untersuchen. Dann fing er an, sie zu streicheln. Ich wusste nicht, wie ich darauf reagieren sollte oder wie ich reagieren sollte. Die Frauen sagten nichts. Abgesehen vom Rascheln der Kleidung erfüllte eine tiefe Stille den Raum. Die Frauen strichen mit den Fingerspitzen über meine Haut, als wollten sie die wenigen Minuten geheimer Schrift lesen, die darauf eingraviert war. Endlich hörte er auf, meinen Penis zu streicheln. Dann stand er auf, kam vor mich und benutzte seine Zunge statt seiner Fingerspitzen. Die Art und Weise, wie er es tat, war viel reifer als meine Sexsklavinnen und Ella.
Seine Zunge bewegte sich und klammerte sich mit noch größerer Geschicklichkeit an mein Fleisch. Er schmeckte, saugte und stimulierte meinen Penis mit unterschiedlichem Druck, unterschiedlichen Winkeln und verschiedenen Bewegungen. Ich fühlte ein warmes, feuchtes Pochen unter meiner Taille. Ich konnte fühlen, wie mein Penis in seinem Mund wuchs. Ich wollte nicht, dass mein Fluch wirkt. Es wäre sinnlos, dies zu tun. Aber ich konnte mich nicht zurückhalten. Der bessere Teil von mir begann, die Kontrolle zu übernehmen, ich konnte fühlen, wie mein Blut abfloss, mein Schwanz hart wie ein Stein. Dann fühlte ich einen kleinen Schmerz in meinem Nacken. Jaden, du musst dich zurückhalten, sonst verlierst du deine Vorfahrt.
Es war Eden. Ohne ersichtlichen Grund hatte ich das Gefühl, dass seine Worte etwas waren, an das ich glauben konnte. Bald spürte ich, wie sich meine Muskeln anspannten und mein Mund und meine Kehle trocken waren. ?Was würde mit mir passieren?? Ich frage mich. Die Frauen hörten auf, an meinem Penis zu saugen und bewegten ihre Fingerspitzen langsam zu meinem Gesicht.
Keine Sorge, ich werde dir nichts tun, ich werde dich nur ficken, bis du mit deinem Sperma voll bist. Er fing an, mich überall zu küssen, wobei er besonders auf meinen Mund achtete. Sie hatte eine kleine Mädchenbrust. Ich streichelte sie und nahm ihre Nippel zwischen meine Zähne, dann glitt mein Finger in ihre warme, feuchte Muschi und begann sich zu bewegen. Mit meinen Fingern in ihrer Muschi bewegte ich meine Lippen von ihrem Hals zu ihrem Ohr und griff mit den Fingern meiner anderen Hand nach einer Brustwarze. Als sich ihr Atem verstärkte und ihre Kehle zu zittern begann, konnte ich teilweise ihre schlanken Beine spüren, als ich meinen Penis in ihr entspannte. Du wirst mich nicht schwängern, oder? Sie werden interessiert sein, wenn Sie das tun, oder? Die Frauen flüsterten mir ins Ohr. ?Wäre es mir sehr peinlich, wenn ich von meinem Bruder schwanger würde?
?Bruder? Ich schrie.
?Entspannen,? sagte.
Er zitterte und seufzte tief, als ich vollständig eintrat. Sie fing an, ihre Hüften langsam zu schütteln, ich kam unangemeldet. Es war eine intensive, unaufhaltsame Entladung. Ich hielt sie in meinen Armen, während das Sperma immer wieder in ihr heißes Loch floss.
?Ich bin traurig,? Ich sagte. Ich konnte mich nicht zurückhalten.
Mach dir keine Sorgen, Jaden? sagten die Frauen, die behaupteten, meine Schwester zu sein, und gaben mir einen weiteren Kuss auf die Lippen. Sie müssen sich darüber keine Sorgen machen. Ist es das, worüber du dir immer Sorgen machst, wenn du das mit deinen Dienern machst?
?Ja.?
Da brauchst du dir bei mir keine Sorgen zu machen. Vergiss es. Lassen Sie sich gehen so viel Sie wollen.
Es war mir egal, ob sie meine Schwester war oder nicht. Ich habe Frauen auf den Rücken gedreht. Ich habe mich wieder darin verhärtet. Er hielt den Atem an und beugte seine Hüften unter mir. Ich bewegte mich langsam und leise, schlang meine Arme um ihn und wir begannen zu reden. So zu reden beruhigte mich. Ich habe erfahren, dass sie Anthea heißt. Wir umarmten uns sehr lange so. Oh, das fühlt sich großartig an sagte Anthea. Es ist auch nicht schlecht, sich zu bewegen? Ich sagte. ?Weitermachen. Eine Chance geben.? Ich hob ihre Hüften und glitt hinein, so weit ich konnte, und genoss das Gefühl, mich kreisförmig zu bewegen, in vollen Zügen, während ich mich selbst ejakulieren ließ. Insgesamt verbanden wir unsere Körper vier weitere Male. Am Ende jedes Mals lag Anthea in meinen Armen, zitterte leicht und stieß einen langen Seufzer aus.
Nachdem ich eine Weile still gelegen hatte, hörte ich ein klatschendes Geräusch. Gut gemacht, Bruder, zu denken, dass du die mächtige Schlampe Anthea dazu bringen kannst, zu ejakulieren. Die Stimme war von Aeron. Eden nimmt seinem Bruder die Augenbinde ab. Jaden, ich hoffe, du hast es nicht satt, mit deiner Schwester zu spielen, denn die ganze Familie ist heute Abend hier und wir haben viel nachzuholen. Eden nahm endlich die Augenbinde von meinen Augen. 2 nackte Männer und 4 Frauen trafen meine Augen. Nicht möglich Warum bist du hier Mama? ?……..
Meine Mutter war nackt. Auf dem Bett liegend, mir gegenüber, trug ich nichts, nicht einmal Unterwäsche, zwei wohlgeformte Brüste, zwei kleine rosa Brustwarzen und ein Dreieck aus schwarzem Schamhaar, das wie ein schattierter Bereich unter einem völlig flachen Bauch aussah. in einer Zeichnung. Ihre Haut war sehr weiß, mit einem frischen Glanz. Ich starrte weiter auf ihren wunderschönen Körper, obwohl ich ihre Anwesenheit hier nicht erklären konnte. Was ist los Mama? Warum bist du hier? fragte ich und versuchte zu verstehen, was genau vor sich ging. Sind das Fragen, die ich nicht beantworten kann?
Als wir an einem Tisch saßen, unterbrach uns Aeron. Jaden, es gibt vieles, was du nicht weißt und du weißt.
?Was meinst du damit?? Ich frage.
Aeron stieß einen ziemlich langen Seufzer aus. Wie kann ich dir das am einfachsten erklären, Bruder? sagte Aeron, zog eine Packung Zigaretten und ein Feuerzeug hervor und legte sie auf einen Tisch. Während er dasaß und nachdachte, begann er, das Feuerzeug zwischen seinen Fingern zu drehen. Als die Zeit verging, trat eine Frau in der Kleidung eines Dienstmädchens aus der großen Stahltür. Er stellte einen Aschenbecher vor Aeron und ging, ohne meine an der Wand hängende Mutter anzusehen. Er zündete sich mit einer schneidenden Bewegung an, kniff die Augen zusammen und stieß eine Rauchwolke aus. Aeron sagte kein Wort, sondern dachte lieber an das brennende Ende seiner Zigarette. Als die Spitze von Aerons Zigarette vollständig zu Asche geworden war, klopfte er absichtlich dagegen und die Asche fiel in den Aschenbecher.
?Sie haben ein sehr seltenes Blut geerbt? «, begann Aeron mit hoher, durchdringender Stimme. Du musstest in unserem Haus aufwachsen. Aber deine Mutter oder was ich meine Hure hat dich in der Hitze der Nacht mitgenommen?
?Das ist nicht wahr,? Ich sagte. Nachdem mein Vater uns verlassen hatte, zog mich meine Mutter allein auf.
?hinaus gegangen? Hinaus gegangen? Zigarette an der Lippe, er kratzte sich an der Handfläche. Womit hat diese Frau dich all die Jahre gefüttert, Jaden??
Sie erzählte mir, dass mein Vater ein süßer Mann war, aber Geliebte hatte und ihn verließ, als sie ihm sagte, dass sie schwanger war.
Ich kann nicht sagen, dass ich Kapissed bin, sagte er gemessen. Du musst absolut falsch liegen. Mein Vater liebte dich und machte sich Sorgen um dich, bis du ins Grab geschickt wurdest. Er hat Leute angeheuert, die jede Bewegung dieser Hure beobachten, er hat Millionen für dich ausgegeben. Haben Sie wirklich geglaubt, dass eine alleinerziehende Mutter ihren Sohn 12 Jahre lang auf eine Privatschule schicken könnte? Deine Mutter ist nichts als eine Glücksritterin?
Was hast du gerade zu meiner Mutter gesagt? Wenn du noch einmal so über ihn redest, bringe ich dich um. Ich knurrte. Jetzt warten Sie bitte eine Minute. Eden beschloss, an diesem Punkt einzugreifen. Bruder, denkst du nicht, dass du zu hart zu Jaden bist? Aeron, Jaden, es ist wichtig, diese Diskussion regelmäßig zu führen.
Solange diese Frau in meinem Blickfeld ist, sehe ich das nicht. sagte Aeron mit einem Hauch von Feindseligkeit in seiner Stimme.
Es gibt keine Reihenfolge. Von welcher Reihenfolge sprichst du? Darüber gibt es keine Diskussion.
Lassen Sie ihn zuerst sprechen? sagte ich zu Eden.
?Vorausgesetzt, es gibt eine, können wir die entsprechende Sequenz später hinzufügen.? Eden sah mich ein paar Sekunden mit leicht geschürzten Lippen an und nickte dann leicht.
Nun denn, zuerst Bruder Aeron. Bitte.? sagte Eden
?Alles klar,? Aeron räusperte sich. Wir haben nicht viel Zeit, lasst uns aufhören, Kontakte zu knüpfen. Er schmetterte seinen Hintern in den Aschenbecher und sah mich an. Bruder, es gibt tausend Dinge, die ich dir über die Vergangenheit deiner Mutter erzählen kann. Aber wie wäre es, es aus dem Maul des Pferdes zu hören? sagte er und sah meine Mutter an. Er drehte sein Gesicht. Ich dachte, es wäre so. Ich habe dir auch ein Geschenk gekauft, oder? sagte Aeron mit einem sadistischen Lächeln. Er schnippte zweimal mit den Fingern, und die Stahltür schwang auf. Dann kommt ein kahlköpfiger Mann mit Boxernasen und einem Hals so dick wie meine Taille, gekleidet in ein lautes Aloha-Hemd, eine ölgetränkte Khaki-Armeehose und weiße Tennisschuhe in der Größe einer Taucherflosse. Seine Augenlider bildeten bronzene Krusten über seinen geschmolzenen, weißen hervortretenden Augen. Falsche Augen, dachte ich schnell, bis ein Flackern in ihren Pupillen sie menschlich aussehen ließ. Er war zwei Meter groß, seine Schultern so breit, dass ihm die Knöpfe seines Aloha-Hemdes fast aus der Brust sprangen. Der Hulk starrte beiläufig auf die baufällige Tür, als würde er einen Weinkorken knallen lassen, und wandte sich dann meiner Mutter zu. Keine komplizierten Gefühle hier. Er sah sie an, als wäre er nur eine weitere Einrichtung.
Nun, Jaden, ich habe versucht, auf einfache Weise mit deiner Mutter zu reden. Aber jetzt müssten wir nach meinen Regeln spielen. Aeron fuhr mit einem sadistischen Lächeln fort. Der große Junge legte sein Gewicht auf die Bettkante auf der anderen Seite des riesigen Zimmers. Er verschränkte seine Arme so dick wie normale menschliche Hüften, seine Augen fixierten meinen Bruder.
?Nun dann,? sagte Aeron, als er aufstand. Eden, halt Jaden, ihr Ella und Anthea.
Wir können das tun, wenn wir mehr Gentleman wollen, Bruder? rief Eden.
?Aber nicht nötig? Sagte Aeron. ?Wünsche erwachen.? Ihre Pupillen begannen rot zu glühen, während ihr Haar schwarz wurde. Aeron ging zu meiner Mutter. Eden, Ella und Anthea werden mich nicht wiederholen, egal wie sehr sie versuchen, es zu unterdrücken, selbst wenn du Amors Macht einsetzen musst. er bellte.
Eden, du musst nicht auf diesen Typen hören. Ich sagte. Eden sah mich mit einem traurigen, welpenähnlichen Lächeln an.
Tut mir leid, Bruder, aber Befehle sind Befehle. Ich hoffe, Sie fangen nicht an, schlecht über uns zu denken. Eden ging hinter mich und schlang seinen Arm um meinen Hals, wie ein erstickender Griff, Wünsche erwachen. Bei dieser einen Zeile spürte ich einen festen Griff an meiner Kehle. Ella kam langsam auf mich zu. Als sie ihren Weg fortsetzte, hielt sie ihre große Brust mit einer Hand und fuhr mit ihren Händen über ihre klatschnasse Fotze. Es ist nicht fair, Jaden, ich wurde so nass, als ich dich beim Ficken mit Anthea beobachtete. Ich weiß, ich habe dir gesagt, dass ich nass werden kann, aber ich wusste nicht, dass ich so nass werden kann, bevor ich dich gefickt habe. Wünsche erwachen. Sein blondes Haar wurde zu einem prächtigen Seidenschwarz, seine Brust war lebendig. Ihr süßer molliger Körper verwandelte sich in eine noch auffälligere, kurvigere Form. Selbst Kayden Kross kann sich nicht mit ihm messen.
Wie wäre es damit, ich gebe dir eine besondere Belohnung dafür, dass du mich so geil gemacht hast? sagte sie, während sie ihre nasse Muschi nass und nasse Finger zog. Sie nahm die mit süßem Nektar bedeckte Hand und brachte alles an ihren Fingern zum Leuchten. Er leckte jeden letzten Tropfen und genoss das Lecken, das er bekam. Er nimmt einen Finger nach dem anderen aus dem Mund. Es ist vorbei, lass Eden ihn verlassen? sagte.
Ich nahm dies als Chance zur Flucht. Aber er packt meinen Arm mit der intensivsten körperlichen Kraft. Es tut mir leid, aber der lustige Teil hat begonnen. Er warf mich zurück auf das Bett und stopfte meinen Mund mit seinen Fingern, die in seinen Speichel und Nektar getaucht waren. Ich versuchte mit aller Kraft, seine Hände aus meinem Mund zu ziehen, aber er war zu stark. Jaden, wussten Sie, dass Menschen, die mit einem Meisteramor ausgestattet sind, ihre Pheromonspiegel 100-mal stärker machen können als die einer durchschnittlichen Person? Männer können das Herz einer Frau verändern und sie unsterblich in sie verlieben. Frauen hingegen können einen Mann doppelt so dick machen wie einen normalen Mann, wenn sie unsere heißen, nassen Fotzen ficken. Aber was, wenn ein Mann plötzlich unseren süßen Honig und Speichel schluckt? er stieß ein kleines Lachen aus. ?Nichts als ein geistloser Sexsklave für 24 Stunden? sagte er, als er seinen Finger von meinem Mund nahm.
?Warum tust du das?? Ich schrie.
Weil es wichtig ist, dass Geschwister miteinander in Kontakt treten, sagte Aeron. Warum sonst?
Ihr Leute seid krank? das ist alles was ich sagen könnte.
Nein Bruder, wir sind ein Geschenk für diese Leute; Wir sind diejenigen, die sie befreien.
?Frei?? Ich fragte.
Siehst du, wenn wir unsere Kräfte mobilisieren, wie meine Schwester Ella sagte; Unsere Pheromone werden größer als die durchschnittliche Person. Aber wissen Sie, was mit den Betroffenen passiert? «, fragte Aeron und öffnete die Brust meiner Mutter. Sehen Sie, das erste, was sie verlieren, ist ihr Verstand. Es wird verschwinden und mit ihm alle Gefühle von Verlust, Trauer, Schmerz und Angst werden verschwinden. Liebe spielt auch keine Rolle. Nur die Lust bleibt als unbeschreibliches Lustgefühl.
Alles, was ich tun konnte, war ein einfaches Grunzen. Aber ich konnte alles fühlen, worüber er sprach. Mein Körper und mein Geist fühlten sich an, als stünden sie in Flammen, mein Herz fing an zu pochen, jeder Schlag jagte mir Schauer über den Rücken, jede Pore meines Körpers begann sich nach Ellas Körper zu sehnen. Was ist mit mir los, fragte ich mich.
Nun, ich sehe, dass die Zeit knapp wird, also denke ich darüber nach, unsere kleine Lektion zu unterbrechen. Sagte Aeron. Um die Wahrheit zu sagen, Bruder, deine Mutter steht bereits unter meinem Fluch. Aber denk daran, dass ich alles, was danach passiert, für dich getan habe. Aeron sah Big Boy an und nickte. Big Boy schüttelte den Kopf. Sofort zog sich Big Boy aus, um ein Monster nur für einen Penis zu enthüllen. Es musste mindestens 9 oder 10 Zoll groß sein, die Größe einer Dose Campbell-Suppe im Umfang. War dieser Mann überhaupt ein Mensch? Ich frage mich. Der große Junge machte sich dann auf den Weg zu meiner Mutter. Er glitt mit seinen riesigen Händen zwischen ihre weichen weißen Schenkel.
Oh bitte tu das nicht.
Hure jetzt? Aeron startete. Erzähl Jaden von deiner versauten Vergangenheit oder mein Freund wird dich ficken, bis sich dein Schoß in zwei Teile spaltet. Seine Augen verschwanden in Aerons. Bitte Meister fickt meine schmutzige Fotze. sagte. Ich habe versucht, dich zu warnen, Jaden. sagte er lachend. Wenn du einmal eine Prostituierte bist, wirst du immer eine Prostituierte bleiben. Er nickte dem Hulk noch einmal zu. Ohne auch nur einen Blick der Zuneigung hob sie meine Mutter auf ihren Schwanz und schob jeden Zentimeter davon gegen ihren Körper, als sie spürte, wie ihr Schwanz ihre durchnässten Schamlippen küsste.
Oh mein Gott, zieh es raus, Sie schrie.
Hast du gehört, wie er gesagt hat, nimm es raus? Der Mann befolgte den Rat meines Bruders. Mit einem einfachen Nicken holte der Mann die Hälfte seines Penis heraus und schob ihn mit aller Kraft wieder hinein. Ich konnte nicht viel tun, außer auf das Bett zu starren und zuzusehen, wie meine Mutter vergewaltigt wurde.
Big Boy pfiff. Ich konnte die Melodie nicht erkennen. Ich konnte nur Stimmen von meiner Mutter hören. Zuerst hoch und hoch, dann tief und hart, seine Schreie glichen eher einem Geigenbogen.
Ich werde geil, nur vom Zusehen? sagte Aeron mit Bewunderung.
Du sadistischer Dreckskerl? Ich schrie.
Tu das nicht, Jaden Bruder, du verletzt deine Gefühle. Sieh mal, er war anfangs dagegen, aber sieh mal, er schlägt ihre Hüften immer wieder in einem Rhythmus gegen ihre? sagte Eden
Bitte, Jaden, schau nicht in das versaute Gesicht deiner Mutter. sagte sie und schüttelte heftig ihre Hüften.
Jaden, hör auf, deiner Mutter so viel Aufmerksamkeit zu schenken. Werde ich eifersüchtig sein? Sagte Ella, während sie ihr Gesicht mit meinem Schwanz stopfte. Es fühlte sich an, als würde mein Penis in ihrem Mund schmelzen, als sie meinen Penis hinein- und herausgleiten ließ und leicht mit den Zähnen gegen meinen Schaft knirschte. Es hörte auf, als ich eine Explosion kommen fühlte.
Jaden, ich möchte, dass du heute in meinen anderen Mund spritzt? sagte Ella. Wie ein wütendes Tier warf ich ihn aufs Bett und fickte ihn im Doggystyle.
Oh mein Gott, oh mein Gott Jaden, du bist so tief? rief sie vor Lust.
Er drehte seinen Kopf zu mir und begann mich zu küssen. Unsere Zungen tanzten in den Mündern des anderen. Ich kam in dem Moment, als er mir auf die Zunge biss.
Hat sich das gut angefühlt? Sie fragte.
?Es fühlte sich großartig an? sagte ich, als ich anfing, den Schwanz von ihm zu ziehen. Dann spürte ich eine enge Klammer um meinen Schwanz. ?Was ist los?? Ich fragte.
?Habe ich dir nicht gesagt, dass du die nächsten 24 Stunden meine Sexsklavin sein wirst, bis ich befriedigt bin? Ich versuchte stärker zu ziehen. Aber mein Penis wurde stärker an den nassen und feuchten Wänden dieser Frau.
?Wünsche erwachen? Ich sagte, ich versuche zu kämpfen, um lockerer zu werden.
Was für ein süßer dreckiger Junge, der versucht, seine Kräfte auf mich anzuwenden.
?Verdammt Jetzt …? Mir wurde schwindelig, meine Hüften fingen an, sich von alleine zu bewegen. Was… Was hast du mit mir gemacht? Ich fragte.
Ich sehe, du schluckst endlich den Köder. Wie mein Bruder sagte, werden die Betroffenen zu hirnlosen Monstern, die sich nur um Sex kümmern?
Egal wie oft ich kam, ich war sofort wieder hart und kam jedes Mal härter und stärker zurück. Ich wurde 24 Stunden lang ohnmächtig. In einem Moment knallte ich Ella, dann knallte ich Anthea und die letzte Frau war meine Mutter.
War es das Richtige? Das konnte ich nicht beantworten. Ich bin mir nicht sicher, ich schätze, ich werde es nie erfahren. Aber das war alles, was ich damals tun konnte. Wir waren beide in Hochspannung und Verwirrung, und sie machte deutlich, dass sie wollte, dass ich sie gehen ließ. Wir erkundeten wortlos die Körper des anderen im Dunkeln. Ich küsste sie und nahm ihre weiche Brust in meine Hände. Er hat meine Erektion bekommen. Seine Eröffnung war heiß und nass und er fragte nach mir. Doch als ich hineinkam, war meine Mutter vor Schmerzen angespannt. War es wegen diesem riesigen Bastard? fragte ich und er schüttelte den Kopf. Ich ging hinein, so gut ich konnte, und blieb lange dort, hielt ihn in meinen Armen, ohne mich zu bewegen. Und dann, als er ruhiger zu wirken begann, erlaubte ich mir, mich durch ihn zu bewegen, was lange Zeit in langsamen und sanften Bewegungen gipfelte. Als er endlich die Stille brach, schlossen sich seine Arme fester um mich. Ihr Weinen war das traurigste orgastische Geräusch, das ich je gehört habe.
Gut gemacht, Bruder. Ich wusste, dass es in dir steckt. Jetzt fangen wir mit dem wahren Spaß an. Aeron Said, bevor mein Verstand wegbläst.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert