Petite Blonde Nimmt Zwei Schwänze Auf Einmal

0 Aufrufe
0%


Episode 1:
Diese Geschichte begann vor etwa zwei Jahren. Ich lebte mit meiner Frau und zwei Söhnen im Alter von 18 und 15 Jahren in einem gutbürgerlichen Viertel. Meine beiden Söhne gehen auf das gleiche Gymnasium, mein Ältester ist in der Band und mein Jüngster im Orchester. Ich mache viel Freiwilligenarbeit für die Schule, begleite die Tänze und mache am Ende des Sommers sogar ein Bandcamp. Als Elternteil wurde ich in dieser Hinsicht von Lehrern und Mitarbeitern sowie von anderen Eltern sehr respektiert. Es würden Ereignisse eintreten, die alles gefährden und mein Leben für immer verändern würden.
Das war der Beginn des Bandcamps und ich würde wie immer die Eskorte sein. Die meisten Männer waren wie ich. Wir verstanden uns super, ich war wie der lustige Onkel, den die anderen Pflegeväter so taten, als würden sie es hassen, dort zu sein.
Es war ein typisches Gruppenlager, dieses Jahr brachten wir eine neue Perspektive in die Grube. Lindsey, eine neue Studentin, war eine brillante Geigerin Dieses Mädchen war großartig Eine Kleinigkeit, die Sie mit ihrem Geigenflair umhauen wird. Er bekam ein Solo, nur um sein Können zu demonstrieren Sie haben sogar ihre Routinen um Lindseys erstaunliches Spiel herum umgeschrieben.
Es war die letzte Trainingsnacht und Lindsey stand auf einem Podium in der Box, als mir klar wurde, wie attraktiv sie war Normalerweise würde ich diese Tatsache ignorieren, aber etwas daran machte das unmöglich. Es war, als würde man ein Meisterwerk sehen, während man an einem Meisterwerk arbeitet Ich fing mich in Führung und konzentrierte mich schnell auf ihn und winkte meinem Sohn zu, der hinter mir war und mich auf keinen Fall sehen konnte.
Nachdem an diesem Abend die Lichter ausgingen, konnte ich nur noch an Lindsey denken Es war nicht sehr sexuell dafür, wie beeindruckend es war Er hatte eine Anmut, die über seine Jahre hinausging. Ich habe kaum geschlafen.
Am nächsten Morgen war das Ende des Bandcamps. Alle Eltern waren für eine kurze Demo da, dann hieß es Abschied nehmen.
Meine Söhne gingen mit ihrer Mutter nach Hause, es war schwer, meine Frau davon zu überzeugen, etwas zu tun, was nicht direkt zu ihren Gunsten war, aber sie tat es jedes Jahr.
Als ich mich von anderen Eltern und Lehrern verabschiedete, sah ich aus dem Augenwinkel Lindsey neben dem Münztelefon warten. Er sah traurig aus. Ich fragte die Mädchenbegleitung, ob etwas mit Lindsey nicht in Ordnung sei. Er ist hier mit niemandem wirklich verbunden, er hängt nicht mit anderen Mädchen rum, er sitzt einfach alleine da und redet nicht viel. Karen sagte die Gruppe eskortieren.
Es war Nachmittag und die meisten Leute waren weg, Karen und ich waren die letzten Eskorten, die noch übrig waren, die letzten des Schulpersonals im Gerätewagen. Ich sah wieder zum Münztelefon, und Lindsey war immer noch da. Karen kam auf mich zu und sagte: Lindseys Dad ist spät dran und ich muss gehen, hast du etwas dagegen, mit ihm zu warten? Sie fragte. Es ist okay, ich muss in nächster Zeit nirgendwo hin. Ich sagte ihm.
Karen ging zu Lindsey und sagte: Das ist Mr. Anderson, er wird hier bei Ihnen bleiben, bis Ihr Vater kommt. Er nickte, streckte seine Hand aus und stellte sich vor. Hallo Mr. Anderson, mein Name ist Lindsey. sagte er schüchtern. Schön, dich kennenzulernen, Lindsey Als ich versuchte aufzustehen, sagte ich offen gesagt, er sei nicht sehr glücklich. Karen zog sich zurück und wir waren nur noch zu zweit.
Ich beschloss, ein Gespräch darüber zu beginnen, welche Art von Musik er mag, und ich stellte fest, dass die meisten Teenager gerne über ihre Lieblingsmusik die Klappe halten, wenn man vorgibt, interessiert zu sein. Ich wollte nur alles, was ihn aufregte, aus seinem Kopf bekommen.
Ich war überrascht, als er sagte, er höre keine der heutigen Musik. Er sagte, sie seien alle gleich und niemand habe etwas Sinnvolles zu sagen. Heute haben wir unser Gespräch darüber fortgesetzt, dass jeder berühmt werden möchte, jeder möchte einfach der nächste YouTube-Star sein. Ich fing an, mich zu fühlen, als würde ich mit einem Erwachsenen in meinem Alter chatten. Dieses Mädchen war zehnmal klüger als ihre Klassenkameraden, meine Jungs waren A-Schüler, aber sie waren immer noch Jungs, wenn sie mit ihnen sprach. Lindsey war in einer ganz anderen Sprache.
Es wurde spät, wir hatten nicht viel zu besprechen, ich gab ihm mein Handy, um seinen Vater anzurufen, er war Stunden zu spät Genau in diesem Moment tauchten Scheinwerfer auf der Straße zum Lager auf.
Sein Vater stand auf und kam nicht einmal heraus, um mit seinem Gepäck zu helfen. Ich nahm die Tasche und lud sie in den Kofferraum. Danke, dass Sie mit mir gewartet haben, Mr. Anderson. Lindsey sagte, sie habe ihre Hand zum Händedruck ausgestreckt. Es war nicht schwierig. Ich sagte.
Ich ging zum Fahrerfenster, um mich vorzustellen. Das Fenster war offen und ich roch Alkohol Ich stellte mich seinem Vater vor. Es war definitiv nicht das, was ich erwartet hatte, für eine so nette junge Dame würde ich zumindest dasselbe von ihrer Familie erwarten. Er schüttelte mir nicht die Hand und sah aus, als hätte er es eilig. Steig in das gottverdammte Auto Schrei. Sie sah verlegen aus, als sie schrie.
Für mich sah er nüchtern genug aus, aber um auf der sicheren Seite zu sein, folgte ich ihm genau.
Die Heimfahrt verlief gut, ich fuhr etwas schnell auf den Bergstraßen, aber ich folgte ihnen bis zu ihrer Straße und sie kamen ohne Probleme nach Hause.
Meine Frau war abends ausgegangen, als ich nach Hause kam. Ich fragte meinen ältesten Josh, ob er Lindsey kenne. Ich kenne ihn, er ist irgendwie komisch, er hat keine Freunde sagte. Wie ist es seltsam? Ich fragte. Ich weiß nicht, er hängt mit niemandem rum. Auch wenn er eingeladen ist.
Schade, er war sehr gutmütig und hätte positiv wirken können.
In den nächsten zwei Wochen arbeitete die Gruppe Tag für Tag, und Lindsey wartete, bis alle gegangen waren, bevor ihre Mutter oder ihr Vater sie abholten. Sie fuhren schöne Autos und kleideten sich immer gut, schienen aber zu beschäftigt, um sich von den Aktivitäten ihrer eigenen Töchter ablenken zu lassen. Jede Nacht wartete ich darauf, dass er fuhr. Wir wohnten nur eine dreiviertel Meile von der Schule entfernt, und meine Kinder gingen immer zu Fuß nach Hause.
Eines Nachts schloss ich die Tür ab und verschwendete meine Zeit damit, Dinge beiseite zu legen. Ich wollte Lindsey nicht den Eindruck erwecken, eine Belastung zu sein, also beschäftigte ich mich, bis sie auftauchte. Aber heute Nacht hat zu lange gedauert. Lindsey sah erschöpft aus und ich glaube nicht, dass sie mich jemals anrufen würde, also bot ich ihr an, sie abzusetzen. Er nahm dankend an.
Ich habe siebenundsechzig Chevelle, hat Lindsey schon mehrmals kommentiert. Wir gingen hinein und ich setzte meinen Fuß ins Auto, als ich als Angeber aus der Einfahrt trat. Es ist neun Uhr und die Straßen dieser Stadt sind um diese Zeit leer. Lindsey lachte und ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich sie lächeln sehe. Es war so süß Wir kamen zu ihm nach Hause, seine Eltern waren noch nicht zu Hause, er sagte, seine Mutter sei Immobilienanwältin und sein Vater Finanzberater. Sie waren fast nie zu Hause. Er bedankte sich für die Fahrt, ich sagte ihm, wenn er ein Auto brauche, soll er es mir sagen. Er sagte ok und ging nach Hause, nachdem er ihm gedankt hatte.
In der folgenden Woche war die reguläre Schule in Sitzung. Die Fußballsaison begann, was eine große Anzahl von Blaskapellen bei Spielen und Wettkämpfen bedeutete.
Das erste Spiel der Saison war ein Auswärtsspiel, unser Schulbezirk war sehr chaotisch und wir hatten eine Stunde Fahrt zu diesem Spiel. Ich war zu sehr damit beschäftigt, beim Aufbau der Marschausrüstung zu helfen und die Schüler in Position zu bringen. Normalerweise fahren alle Eltern der Gruppe zum ersten Auswärtsspiel des Jahres, nur um zu warten. Lindseys Mutter setzte sie ab, aber nachdem sie sich ihren Eltern vorgestellt hatte, stieg sie in ihr Auto und fuhr davon.
Die Gruppenleistung war großartig, Lindsey bekam stehende Ovationen von beiden Seiten des Platzes Das war das zweite Mal, dass ich ihn lächeln sah. Sie war eine absolute Schönheit.
Nach dem Spiel halfen mir meine Jungs, den Gerätewagen zu beladen. Und sie stiegen in den Bus. Lindsey war da, sobald der Bus abfuhr. Er sitzt auf der Bordsteinkante neben dem Geigenkasten. Ich fragte ihn, warum er nicht in den Bus gestiegen sei. Mama holt mich von hier ab. sagte. Dies war nicht die beste Gegend. Also habe ich mit ihm gewartet. Das Spiel war um zehn Uhr zu Ende, und jetzt war es Mitternacht. Wir haben eine Stunde lang über seine Zukunft gesprochen. Sie versuchte, nach Stanford zu kommen, brauchte mehr außerschulische Aktivitäten, hatte an drei Abenden in der Woche Ballettunterricht und leistete Zivildienst im Seniorenheim.
Es war klar, dass niemand kommen würde, ich fragte, ob er anrufen könne, aber wenn er seine Eltern belästige, würde er Ärger bekommen. Er hatte ein Handy, benutzte es aber nie. Sie beklagte sich darüber, wie schwierig es für ihre Familie sei, sie zum Unterricht und zum Zivildienst zu bringen. Ich gab mein Handy, haben Sie keine Angst anzurufen, wenn Sie ein Auto brauchen. Ich sagte ihm. Er dankte mir und umarmte mich. Ich weiß nicht, ob es nur in meinem Kopf war, aber es war eher eine Dankesumarmung. Aber ich ignorierte meine Instinkte.
Auf dem Heimweg war er etwas näher gerückt als das letzte Mal, als ich ihn verlassen hatte. Aber es war eine Autostunde und ich dachte, du fühlst dich jetzt wohler bei mir. Ich habe nicht weiter darüber nachgedacht.
Nach etwa zwanzig Minuten war das Auto still und plötzlich fiel sein Kopf auf meine Schulter Er war eingeschlafen. Ich versuchte ihn aufzuwecken, aber er war draußen. Ich stellte das Radio auf mittlere Lautstärke an, es bewegte sich nicht. Ich schüttelte ihn ein wenig, um ihn aufzuwecken. Lindsey. Ich sagte es laut genug, um ihn aufzuwecken. Oh Es tut mir leid, Mr. Anderson. Er beugte sich vor und schlief wieder ein, nicht weil er seinen Kopf an meine Schulter gelegt hatte, es war nur ein bisschen unangenehm. Zehn Minuten später brach er auf meiner Schulter zusammen, dieses Mal versuchte ich ihn hochzuheben, aber er rutschte aus und fiel in meinen Schoß Ich sagte deinen Namen noch einmal. Bitte, Mr. Anderson, ich bin so müde Ich fühlte mich schlecht, erschöpft und hatte das Gefühl, dass es in ihrem Leben wenig oder gar keinen sinnvollen menschlichen Kontakt gab.
Wir kamen zu ihrem Haus und bevor sie ihr Haus sah, weckte ich sie auf, küsste mich auf die Wange und dankte mir dafür, dass ich süß war.
Ich muss selbst zugeben, meine Frau und ich leben seit einiger Zeit auseinander, sie war eine Hausfrau, aber sie hat nie Hausfrauensachen gemacht, sie ist nicht chauvinistisch, aber ich arbeite viele Stunden und tue alles, was ich kann, um Kindern bei der Schule und außerschulischen Aktivitäten zu helfen, und es kommt selten vor, dass Männer nicht die ganze Hausarbeit und das Kochen erledigen. Meine Frau ist die am wenigsten motivierte Person, die ich kenne. Zum Glück haben meine Kinder ihn nicht verfolgt. Dies machte Lindseys Liebe zu einer willkommeneren Abwechslung.
Beim nächsten Footballspiel kam Lindseys Vater auf mich zu und dankte mir, dass ich ihn herumgeführt hatte: Ich hoffe, er hat Ihnen und Ihren Kindern nicht zu viel Ärger bereitet. sagte. Nichts Sie ist eine sehr nette junge Dame. Ich sagte. Hat Lindsey gelogen, weil sie eine Stunde lang allein im Auto war? Spielte das eine Rolle? Glaubte er, es sei mehr als nur eine Autofahrt? Dieser Schnabel auf seiner Wange war etwas unerwartet. Meine Gedanken rasten, ich konnte nicht klar denken, als sich die Gruppe aufstellte. Lindsey rief meinen Namen, ich sah auf und sie schenkte mir ein breites Lächeln und ein süßes kleines Winken. Ich verbrachte den Rest der Nacht damit, mir einzureden, dass alles nur in meinem Kopf war.
Lindseys Vater saß neben mir auf der Tribüne, versuchte zu plaudern, erkundigte sich nach Routine. Aber sobald er mit der Arbeit anfing, klingelte sein Telefon und er verbrachte den größten Teil der Nacht mit dem Vorstellungsgespräch, zückte seinen Laptop und machte sich an die Arbeit. Als er fertig war, fragte er mich, ob ich daran gedacht hätte, Lindsey am Samstagmorgen zum Geigenunterricht mitzunehmen. Ich nahm an und er gab mir die Adresse. Sie soll morgen um acht da sein. sagte. Danke, dass du uns mit Lindsey geholfen hast, ich weiß, dass sie eine Handvoll sein kann. sagte. Ich war schockiert. Lindsey schien nicht bereit zu sein, dass irgendjemand ihr Bestes gab, um ihr zu helfen. Und er tat so, als wäre es nervig.
Am nächsten Morgen kam ich etwas früher zu Lindseys Haus. Ihre Familie war einen Tag weg und Lindsey öffnete die Tür nur mit einem Handtuch. Ich wandte sofort meine Augen ab und bat mich, im Wohnzimmer zu warten.
Er rannte die Treppe hinauf und machte sich fertig. Sie ging in einem weißen Oberteil, einem karierten Riemchenrock und kniehohen weißen Socken nach unten. Ein Schulmädchen ist wie etwas aus einem Fantasy-Porno
Es war alles, was ich tun konnte, um meine Gedanken davon abzuhalten, an Orte zu gehen, die sie nicht haben sollten
Der Unterricht war nur zehn Autominuten entfernt, aber da war Lindsey schon so nah an mich herangekommen, dass ich ihr Bein streifte, als ich in den zweiten oder vierten Gang schaltete.
Als wir dort ankamen, drehte ich mich um, um mich zu verabschieden, und er drückte mir einen Kuss auf die Lippen Er wollte meine Wange küssen, aber ich drehte mich im letzten Moment um. Es hat uns beide überrascht Er ging in Eile und ich tat so, als wäre nichts.

Hinzufügt von:
Datum: November 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert