Reiten Und Cumming Auf Deinem Schwanz In Zwangsjacke

0 Aufrufe
0%


Arnial erwachte mit einem leichten Ruck und erinnerte sich an die Orks und das Feuer von der Nacht zuvor, aber jetzt konnte er sich nicht mehr genau erinnern, wo er war. Er war so schwach, dass er, als er sich streckte, den Schmerz in seinen Muskeln von dem, was in der Nacht zuvor passiert war, spürte. Er drehte sich auf die andere Seite und blinzelte mehrmals überrascht bei dem Anblick vor ihm.
Er erinnerte sich, dass er und Thorin entkommen waren, dass sie zu seiner Rettung gekommen war und zugestimmt hatte, ihn in dieser Nacht warm zu halten, um kein Feuer zu entfachen. Sie beobachtete sie die ganze Nacht beim Schlafen, drehte sich wieder zu ihm um und hatte zugestimmt, ihre Königin zu sein.
Arnial senkte den Kopf, als er sie ein wenig genauer betrachtete, während sie schlief. Er wusste, dass er unter dem Umhang, unter dem sie lagen, nackt war, und er bewegte den Umhang, um etwas mehr davon zu sehen, aber immer noch respektvoll. Seine Brust hatte kleinere Wunden von der Schlacht, von denen er wusste, dass sie sein Alter überschritten hatten, sein Körper war frei von jahrelanger Arbeit und Kämpfen. Sein langes schwarzes Haar war direkt nach dem Schwimmen im Fluss ein einziges Durcheinander, und sein normaler Bart war in einem ähnlichen Zustand.
Etwas, das ihn immer anziehen würde, waren seine Augen, sie waren wie Gewitterwolken und sehr beeindruckend.
Arnial beugte sich etwas weiter vor und drückte sanft seine Fingerspitzen auf seine nackte Brust, hörte seinen Atem keuchen, als sich seine Lippen öffneten. Ihre Augen öffneten sich flackernd und sie drehte sich um, um die weibliche Elfe anzusehen, ihre Augen verengten sich für einen kurzen Moment. Als er ihn letzte Nacht beobachtete, war er besorgt, dass sie nur aus Erschöpfung redete, um ihn zu beruhigen.
Thorin streckte langsam seine Hand aus und zog die Haare aus seinem Gesicht, Du bist ziemlich schön am Morgen.
Arnial lächelte schwach und spürte Wärme auf seinen Wangen, als er ihr ein Stück näher kam. Sie lehnte sich an seine Brust, als sie ihm die Arme öffnete, und ihre nackten Brüste erröteten, als sie seine Rippen berührten. Sie konnte ihn nach Luft schnappen hören, und er bewegte sich leicht und sah sie genau an. Sie drehte sich zu ihrer Seite und fuhr mit ihren Händen sanft über ihr Gesicht, was sie veranlasste, ihre Augen vor Freude zu schließen. Er spürte, wie seine Hand langsam zu seinem Nacken, seiner Schulter und dann zu seiner Brust glitt, um der Narbe auf seiner Brust zu folgen.
Er spürte, wie sich ihre Arme um ihn legten und zog ihn sanft zu sich, drückte ihre Brust gegen seine. Er fühlte, wie sich seine Männlichkeit zu ihm hinzog, als sein nackter Körper gegen sie gepresst wurde und seine Augen sich weiteten, um sie anzustarren.
Seine Augen waren sanft und warm, während sich seine geschlossenen Lippen beim Sprechen kaum berührten.
Wirst du meine Königin sein? fragte er leise. Du kannst ablehnen.
Ich wäre alles, was du willst, dass ich König werde. seufzte gegen seine Lippen.
Thorin beugte sich vor, presste seine Lippen auf ihre und der Kuss begann zunächst sanft, wurde aber feurig und bedürftig, als er sie näher an sich zog. Sie erlaubte ihr, ihre Lippen zu öffnen, um seine Zunge zu schmecken, verneigte sich vor ihm und zog sich an seinen Körper, drückte ihn sanft auf ihren Rücken. Arnial stöhnte gegen seine Lippen, als er sie auf seinen Händen rennen und nach seinem Körper suchen ließ.
Er stöhnte und sagte: Ich will dich jetzt. Er zog seinen Mund von ihrem weg.
Arnial schnappte nach Luft, als sein Mund langsam ihren Hals hinabstieg zu der Narbe, die er genauso leidenschaftlich küsste wie ihren Mund.
Du musst es sagen. Thorin stöhnte.
Er stoppte sie, indem er ihr ins schwarze Haar schlug. Ich muss atmen.
Thorin kicherte leicht und zog seine Stirn zurück, wo er sie ablegen konnte. Seine Augen suchten nach ihrem Gesicht, als ein Grinsen auf seinem Gesicht erschien, weil er es genoss, sie so offen zu sehen.
Soll ich aufhören? fragte er hauptsächlich im Scherz, aber er erinnerte sich, dass Elfen nervöse Menschen waren, wenn es um Traditionen ging.
Die Zwerge fanden vorehelichen Sex nicht so peinlich, aber sie missbilligten es, wenn es so leichtfertig genommen wurde, da sie wussten, dass sie beleidigt sein würden, wenn der König dabei erwischt würde, wie er so vorausschauend dachte. Er konnte sich nur vorstellen, was die Elfen sagen würden, wenn ihre auserwählte Braut ohne offizielle Erklärung ihres neuen Status im Bett des Königs erwischt würde.
Ich bin traurig. sagte sie und errötete. Wenn jemand wüsste…
Ich würde es niemandem sagen, wenn du mit mir geschlafen hast, aber ich werde deine Entscheidung respektieren. sagte er und küsste sie sanft auf die Stirn.
Du musst es ihnen nicht sagen, sie werden es bald herausfinden. flüsterte sie und berührte sein Gesicht.
Und warum ist das? fragte er und entfernte sich langsam von ihr. Kannst du darüber reden?
Nummer. Er sagte, er sehe aus wie ein Schaf. Es gibt einen Reinheitstest für mein Volk, bevor wir heiraten. Ich darf nicht privat zu Ihnen zurückkehren, nachdem Sie mich zur zukünftigen Braut erklärt haben.
Thorin runzelte die Stirn, jetzt ein wenig verlegen, als er sich von ihr distanzierte.
Du musst mich schon ein bisschen wild gesehen haben.
Arnial beugte sich über sie und kicherte, drückte seine Lippen sanft auf ihre, als sie wegging und flüsterte: Ich protestiere nicht gegen deine Berührung, Mylord.
******
Nach einer Weile machten sich Arnial und Thorin auf den Weg von Düsterwald in die Stadt Dale, schlimmer mitgenommen, aber ansonsten unversehrt. Jetzt, da sie frei waren, konnten sie sehen, dass die Elfen mitten in der Nacht das Feuer löschten und zweifellos versuchten, den Wald zu heilen.
Sie hatten den Suchtrupp noch nicht gesehen und beschlossen, nach Erebor zurückzukehren. Als sie niemanden sahen, ging die Sonne am Himmel auf, und als sie die Stadttore passierten, wurden sie von dem Barden begrüßt, der ihnen unterwegs entgegenkam.
Torin Er rief, er solle sein Pferd anhalten. Glücklicherweise bist du unverletzt, Erebor ist wütend, die Zwerge bestreiten, dass die Orks für dein Verschwinden verantwortlich waren.
Was? Ich werde dein Pferd brauchen, das muss gestoppt werden, sagte Thorin.
Bard war bereits abgestiegen und sah den Elfen an.
Geh, ich komme zu dir nach Erebor. beruhigte sie Thorin, als sie sich umdrehte und ihn ansah.
Thorin schüttelte ernst und besorgt den Kopf und drehte das Pferd, um die Straße zum Berg zu galoppieren.
Bard drehte sich um, bevor er den Elben von oben bis unten ansah und sagte: Die Elben sind in Dale, sie sind nicht froh, dass du nicht zurückgekommen bist. Bitte, ich zeige dir, wo Thranduil wartet.
Arnial war überrascht, ging aber bereitwillig mit dem Menschen, er wusste, dass Bard im Herzen ein ehrlicher Mann war, also vertraute er ihm.
******
Thorin betrat den Thronsaal, ging dann durch die Türen hinter denen her, die ihn an der Tür trafen, und sein Gesicht verdunkelte sich. Alle im Raum schwiegen gegenüber den Botschaftern der anderen Zwergenreiche und den Beratern, die seinen eigenen Cousin, den Dänen, besuchten. Sie schienen schockiert und dann erleichtert, dass der König zu ihnen zurückgekehrt war.
Thorin du Bastard, du hast uns die ganze Nacht Sorgen gemacht, wo warst du? Fragte Dane in einem spielerischen Ton.
Ein Feuer und ein Rudel Warge im Düsterwald überlebt. Mir wurde gesagt, dass die Elfen an meinem Verschwinden hier schuld sind, was soll ich jetzt noch sagen? Er bat sie, ihre Arme zu öffnen.
Schau, zuletzt haben wir gehört, dass du hinter der Elfenfrau her warst, die du als Braut abgelehnt hast, was haben wir außer dem Verrat der Elfen erwartet? fragte Dane höflich.
Nun hör auf mich anzurufen, ich bin hier und habe meine Braut gewählt. Thorin sagte, er habe seinen Platz auf dem Thron eingenommen.
Nun, es ist eine Erleichterung, und sag mir, wer betet, ist das?
Arnial.
******
Arnial kam in Dale City an und wurde sofort von Bard, der ihn bei seiner Ankunft geschickt hatte, in die Haupthalle gebracht.
Er trat ein und fand Thranduil und Legolas, die auf ihn warteten, umgeben von mehreren unbeweglichen Elfenkriegern, die als Wache des Königs dienten. Sie nickte leicht mit ihren Hüften und sah ihn aufmerksam an, als sie anfing, durch den Raum zu wandern, wo sie ihre Augen auf ihn gerichtet hatte.
Nun, wenn mehr als das bedeutet, dass Thorin Oakensheild wieder auf dem Berg ist. Na und? fragte er schmollend.
Sie hat mich gebeten, ihre Königin zu sein. Arnial versicherte ihm. Ich gehe zurück nach Erebor, sobald wir hier fertig sind.
Wieder wurden wir von diesen Zwergen beleidigt, er weist dich zurück, also nutzt du es aus, und jetzt wird er den Helden spielen. Er wird es zu seinen Gunsten wenden, indem er dieses Angebot macht, die Königin für unser Volk wie ein solches Geschenk aussehen zu lassen. Thranduil spuckte aus.
Es mag eher ein Geschenk des Namens sein, aber denk darüber nach. Es ist nicht unsere Schuld, dass einer von uns der Anführer von Erebor ist. Auch wenn es eine Sache gibt, die wir nicht verdienen, eingeladen zu werden, ihn um eine Braut zu bitten. Elfen.‘ Geh mit dem Drachen., sagte Arnial mit einem Achselzucken.
Tu nicht so, als wüsstest du, wovon du redest Thranduil brüllte.
Arnial starrte ihn an wie einen Stein. Das wird immer meine Schande sein, da es deine ist.
Die beiden sahen sich schweigend an.
Legolas hustete. Glückwunsch zu deiner verlobten Cousine. Leider kann ich nicht für die Hochzeit bleiben, ich brauche noch eine andere Bleibe.
Ihre Anwesenheit wird uns fehlen, aber ich wünsche Ihnen eine sichere Reise. sagte Arnial und stützte sich auf seine Hüfte.
Sie teilten ein Lächeln und wandten sich an seinen Onkel, Ich bin jetzt wieder in Erebor, wenn du mich brauchst, weißt du, wie du mich finden kannst.
Arnial drehte ihm den Rücken zu und ging zur Tür.
Er wird dich niemals so lieben, wie du es verdienst. sagte Thranduil zu seinem Rücken. Thorin kann das nicht.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert