Schönes Collegegirl Wird Von Ihrem Alten Lehrer Verführt Und Hat Sex

0 Aufrufe
0%


Amber und Kate kühlten sich in ihrem Gartenpool ab. Sie waren Halbschwestern, die sich kannten.
Amber: Kate, warum trägst du Shorts im Schwimmbad? Sie wissen, dass Sie einen Bikini tragen können.
Kate: Ich möchte nicht, dass jemand zu viel sieht, weißt du?
Bernstein: Naja, denke ich. Was, du hast Angst, die Jungs werden verrückt?
Kate: Eigentlich Mädchen. Ich treffe.
Bernstein: Warte, was meinst du?
Kate: Das meine ich.
Kate steht auf und lässt ihre Badeshorts an ihrem Körper haften, wodurch die Umrisse ihres massiven Futa-Schwanzes enthüllt werden.
Amber: Oh mein Gott, bist du echt?
Kate: Ja.
Bernstein: Weiß es noch jemand?
Kate: Meine Familie und ein paar andere, aber sonst niemand hier.
Amber: Gott, es ist so groß Wie groß ist es?
Kate: 9 Zoll herabhängend.
Bernsteinschwalben.
Bernstein: Erektion?
Kate: Es kommt darauf an. Das Maximum, das jemals erreicht wurde, war 26 Zoll. Aber zwischen 18 und 24 Zoll tanzt es viel.
Ambar: Wow Es fühlt sich an wie ein Segen und ein Fluch. Verursacht es Ihnen irgendwelche Unannehmlichkeiten?
Kate: Es erfordert viel Aufmerksamkeit. Das fühlt sich gut an, aber dann fällt es mir schwer, meine ganze Ejakulation zu verbergen, was zu viel ist, also…
Amber (sabbernd): Also, wie viel Sperma?
Kate: Ein Eimer voll, nur eine gottlose Menge. Einfach genug, um ein paar Tassen zu füllen. Und es ist nicht so klein wie in einer deutschen Bar.
Amber: Wow, wie kommt es, dass so viel Sperma drin ist?
Kate: Stimmt, abgesehen davon, dass ich Futa bin, habe ich auch überaktive Hoden. Diese aufgeblähten, gigantischen Dinger wie Baseballs produzieren ständig mehr Butter, wissen Sie. Es ist wirklich nervig. Du wirst nur dasitzen und der Drang zu wichsen wird dich jeden Tag mehrmals am Tag überwältigen. Es wäre kein Problem, wenn da nicht die große Sauerei wäre, die er hinterlassen hat. Oder meinen Schwanz verstecken zu müssen, wenn er sich bewegt.
Amber: Du hast keine Freundin, oder? Ich wette, er würde es lieben
Kate: Nein, es gibt keine Freundinnen. Ich glaube, niemand außer fünf Pornostars kann damit umgehen.
Amber: Gibt es Pornostars, in die du verliebt bist?
Kate: Amber, komm schon, sie sind Pornostars, sie sind so gut.
Bernstein: Hahahahaha Warte, bist du jetzt geil?
Kate (verhärtet sich ein wenig): Ich weiß nicht, ein bisschen wie?
Amber: Vielleicht kann ich dir helfen. Du brauchst einen Ort zum Abspritzen, richtig? Mein Magen ist leer…
Kates Erektion läuft an ihren Shorts vorbei ihr Bein hinunter. Amber sabbert, ihr Kiefer öffnet sich.
Kate: Vielleicht sollten wir reingehen?
Bernstein: Okay.
Kate geht hinter Amber und überprüft ihren winzigen Bikiniarsch. Sie betreten ihr Zimmer.
Kate: Bist du dir da sicher? Zum Beispiel kann es viele Dinge geben, die überwunden werden müssen.
Amber: Es ist okay, ich möchte dir helfen.
Kate: Hast du an Handmasturbation gedacht oder…
Bernstein: Wie wäre es damit?
Amber lehnt sich für einen Kuss vor, während sie ihren ganzen Körper gegen Kate drückt. Zu fühlen, wie Kates Erektion über ihr Knie hinausgeht und ihren Wadenmuskel berührt. Muschi sprudelt vor Nässe. Sie wollten wirklich Liebe machen.
Amber: Ist Oralsex in Ordnung? Ich habe kein Kondom.
Kate: Sie passen sowieso nicht. Ja, Blowjobs wären schön.
Amber geht auf die Knie und zieht Kates Shorts herunter. Sie waren ohnehin bedeutungslos, sie verbargen nichts. Er hält seinen Penis mit beiden Händen und spürt das Gewicht seiner Venen und Organe. Er reibt es sanft hin und her und führt es dann zu seinem Mund. Es gleitet ein wenig zurück, um an die Eichel zu gelangen. Er steckt seinen Kopf in den Mund und beginnt zu saugen. Kate scherzte nicht, dieses Biest war kaum zu handhaben, den Kopf in den Mund zu stecken war, als würde man einen ganzen Cheeseburger auf einmal essen. Amber wusste nicht, wie es in ihre Kehle gelangt war, aber sie wusste, dass sie es versuchen würde.
Kate: Oh mein Gott, das fühlt sich so gut an, ich werde Amber abspritzen, bitte schluck es.
Amber hält den Kopf des Hahns auf seiner Zunge und erzeugt ein Vakuum um die Öffnung herum. Kate masturbierte ihren Schwanz in vollen Zügen. Dann fließt heißes, klebriges Sperma wie ein Gartenschlauch in ihren Mund und bläht ihre Wangen auf. Bernsteinschwalben sind willkommen, nur um sofort nachgefüllt zu werden. Er konnte es nicht zulassen, es würde nichts zurückhalten. Kate hielt sich nicht zurück. Sein Magen wurde angeboten und er würde dafür sorgen, dass er seinen ganzen Magen verschlang. Kate greift nach Ambers Haaren und beugt ihre Hüften nach vorne. Er schickt seinen Schwanz in Ambers Hals. Sie stöhnen beide, als die Flüssigkeit weiter in Ambers Kehle rinnt. Kates Kontraktionen sind von Ambers Zunge bis zu ihrer Kehle zu spüren, kurz bevor ihr Magen hämmert und in Flammen aufgeht. Immer wieder wird sein Bauch mit Sperma wie ein Maschinengewehr beschossen, das wiederholt gegen die Innenseite seiner Wände schlägt, ihn schnell ausfüllt und ihm ein heißes und schweres Gefühl gibt. Amber tastet ihren Bauch mit ihrer Hand ab und ihre Augen rollen, als sie spürt, wie er anschwillt. Er zieht den Schwanz von seiner Kehle zu seinem Mund und fängt mehr Sperma auf. Er ließ seine Zunge den Samenfluss spüren, der floss und vollständig durch seinen Mund eintauchte. Amber probierte es, es schmeckte ihr so ​​gut. Seine Kehle flatterte ständig, als er die größte Mahlzeit seines Lebens schneller als je zuvor zu sich nahm. Amber streckt die Hand aus, um Kates Eier und Pulse mit ihrem Orgasmus zu massieren. Kate greift erneut nach Ambers Kopf und fährt ihr Gerät in Ambers Hals, nonstop umsonst. Amber versucht geschockt zurückzuweichen, aber Kate ist hartnäckig und drückt ihren Schwanz weiter nach unten. Amber würde husten, wenn es einen Luftstrom gäbe. Er hörte auf, sich zu widersetzen und ließ den Hahn tun, was er wollte. Dann gibt er auf, packt Kate am Arsch und zieht sich bis zum Anschlag hoch. Kates Schwanz ist jetzt vollständig erigiert und ejakuliert immer noch, erreicht Ambers Bauch und drückt die Rückwand in sie hinein. Kates Schwanz bemüht sich, tiefer zu graben, und drückt weiter, bis sich der Eingang zum Dünndarm öffnet und volle 8 Zoll ihres Dünndarms verschwunden sind.
Kate: Oh verdammt, ich komme gleich wieder
Orgasmen hintereinander. Sie waren begeistert. Kates Schwanz explodierte mit mehr Wucht als beim ersten Mal. Amber ist ganzkörperwarm. Er schwitzt von der intensiven Hitze, die seine Eingeweide erfüllt. Der Samen strömt gnadenlos durch ihren Dünndarm, während Kates Schwanz die Euphorie genießt, dass endlich ihr ganzer Schwanz genommen wird und einen massiven Orgasmus auslöst. Ambers Magen schwillt weiter an, während ihr Körper seine Form verändert, um seine normale Haltekapazität zu überschreiten. Amber festigt ihren Griff um Kates Arsch und weigert sich, Luft zu holen, bis sich das ganze Sperma in ihrem Körper angesammelt hat. Beide beobachten erstaunt, wie Ambers Bauch zu einer lächerlichen Größe anschwillt.
Kate: Mmmm, dieser Orgasmus ist viel härter als der erste. Es war nur eine Kleinigkeit, es ist viel schwieriger. Ich hoffe, Sie haben nichts dagegen, ich werde eine Weile hier sein.
bernstein: hmmmmm……
Kates Schwanz wird durch das Summen hart und erreicht maximal 26 Zoll; Bernsteine, die um ihn herum anschwollen, hatten bereits die Durchgänge blockiert.
Kate drückt ihre Kehle langsam und tief zusammen, bis Amber sie in ihren Mund steckt, um sie erneut zu schmecken, und wieder zu Atem kommt.
Kate: Das ist das Beste, ich kann nicht glauben, dass du alles hast. Immer wenn ich ejakuliere, macht es ein großes Durcheinander. Selbst wenn ich meinen Eimer benutzte, spritzte es nur.
Amber liebte es, da es Kates neuer Eimer war.
Bernstein: hmmmm hmmmm hmmmm
Amber greift nach Kates Brüsten. Sie sehen sich in die Augen, Kate streicht ihnen übers Haar. Amber wiegte Kates Orgasmus jede Sekunde.
Der Sauerstoffverlust steigert Ambers Lust. Der Raum dreht sich und seine Sicht verdunkelt sich. Er dachte, er würde sterben, indem er sich den Bauch zerreißt. Der Schluckinstinkt hielt ihn am Leben. Anstatt zu kämpfen, entspannte Kates Eifer, ihren Haarausfall unter Kontrolle zu bekommen, ihre Muskeln und ließ den Samen schnell durch ihren Verdauungstrakt wandern. Er konnte fühlen, wie ein scharfer Schmerz entlang seines Darms von einer Stelle zur anderen sprang, als das Sperma durch seinen Dünndarm glitt. Zehn Billionen Spermien sind in Ambers Verdauungstrakt eingedrungen.
Bernstein: Mmmmm…
Sie wischte sich den Schweiß aus den Augen und fing an, unter ihrem Bikini zu masturbieren. Kate drückt aktiv Ambers Dünndarm, die Festigkeit hilft, ein paar zusätzliche Sprünge zu melken. Amber verspürt den Drang zu kacken. Sperma reiste bis zum Dickdarm. Sein Po beginnt sich zu erhitzen, er kann den zunehmenden Druck spüren, aber er hält ihn zurück. Der Gedanke an ihre mit Sperma gefüllten Eingeweide half ihr zu ertragen, als ihr Orgasmus in Zittern überging. Alle paar Sekunden spritzte ein weiteres Sperma hinein. Die Schwellung ging zurück und Kate holte ihren Schwanz heraus.
Bernstein: Das ist …
Amber versuchte, sich nicht zu übergeben. Es kam ihm an die Wangen, verschüttete aber nichts davon. Magensäure ist seit langem aufgelöst. Er genoss den Geschmack, bevor er ihn langsam zurücktrank.
Amber: Das war großartig. Mein Magen ist so voll, schau
Kate: Ich weiß. Ich habe dir gesagt, dass ich oft gekommen bin, aber das ist eine Premiere für mich.
Kate und Amber reiben ihren hervorstehenden Bauch, als wären sie schwanger.
Amber: Die Leute werden denken, dass ich schwanger bin.
Kate: Nein, sie werden dich nur für fett halten.
Ambar: Hallo
langsam
Amber und Kate wachen zusammen auf, Kates Morgenholz steht aufrecht in der Luft und baut buchstäblich ein Zelt auf.
Amber: Ah, sieht so aus, als wäre das Ding vor dir fertig geworden
Kate: Was? Oh, ja mach ein Gekritzel
Amber: Es ist so geschwollen, dass es aussieht, als würde es weh tun
Kate: Ja, ich habe die ganze Nacht davon geträumt, wie du meinen Samen schluckst. Es hat Stunden gedauert, ich bin überrascht, dass ich nicht ejakuliert habe.
Amber: Nun, das hast du.
Kate: Was? Aber wo… oh…
Amber: Danke für das Frühstück
Kate: Wow, du bist echt cool, dieser Traum ist nicht wahr geworden. Glaubst du, du bist wieder bereit?
Amber: Mir geht es mental schlecht, aber körperlich…
Amber entfaltet die Decke und enthüllt ihren fetten, prallen Bauch. Reiben, als wärst du schwanger.
Amber: Ich werde tagelang nichts essen können.
Kate: Es wird nicht gehen, bis wir etwas tun. Ich kann so nicht draußen herumlaufen.
Amber: Oh mein Gott, ich würde es lieben, wenn du das tun könntest.
Kate: Na ja, vielleicht der Hinterhof… Aber nein, ich muss mich sofort darum kümmern.
Amber: Ich habe gepackt, aber du hast noch nicht gefrühstückt. Was sagst du?
Kate: Was? Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Das ist Wahnsinn
Amber: Wieso hast du das nie gemacht? Es kann buchstäblich zur Seite Ihres Kopfes gehen.
Kate: Normalerweise sehe ich es als Belastung, also versuche ich, es schnell zu machen und darüber hinwegzukommen.
Amber: Oh, das ist so traurig Ich verspreche, dir das angenehmer zu machen, aber jetzt will ich sehen, wie du deinen eigenen Schwanz leckst.
Kate: Also… wirklich? Das ist so seltsam.
Amber: Ich glaube, es wäre zu heiß.
Kate: Ich denke, ich kann es versuchen.
Kate packt ihren Schwanz und zeigt ihn in ihren Mund. Sein Kinn reicht bis zum Hals und reicht bis zum Hals. Sie zog sich zurück, schlang ihre Zunge um sie und saugte. Amber beginnt sich selbst zu fingern.
Ambar: Sehen Sie? Es ist nicht so schlimm, oder?
Kate: Es ist jetzt nicht schlimm, aber ich habe Angst, wenn ich komme.
Amber: Nimm große, lange Schlucke so schnell du kannst, ich denke du kannst
Kate: Ja, aber was ist, wenn etwas verschüttet wird? Es entsteht ein großes Durcheinander.
Amber: Hey, ich habe es geschafft, zwei deiner schweren Ladungen zu bekommen, ohne einen Tropfen zu verschütten, ich denke, du kannst das auch Hier, probier es einfach, wie kannst du sagen, es ist nicht lecker?
Amber steckt Kates Schwanz wieder in ihren Mund, jetzt quillt der Vorsaft heraus. Kate fing ihn mit ihrer Zunge auf. Dann legt er seine Lippen um seinen Kopf. Amber drückt ihre Harnröhre von unten bis zum Ende zusammen, während Kate schluckt.
Kate: Wow, es ist wirklich nicht schlecht.
Bernstein: Ich weiß Ich mochte es.
Kate: Vielleicht kann ich…
Kate schluckte die Spitze seines Penis und streichelte seinen Schaft mit ihren Händen. Amber schlägt in der Nähe der Basis zu und streichelt ihre Eier. Kate nimmt mehr von seinem Penis auf und schiebt ihn in ihre Kehle. Seine Adern beginnen herauszukommen. Sein Penis wird hart und vergrößert. Kate hebt ihre Hüften vom Bett und steckt sie in ihren eigenen Mund.
Bernstein: Es sieht toll aus. Ich kann es kaum erwarten, dein Sperma zu sehen
Kate: Hmmmm. Hmmm Mmmmmmm.
Amber spürt die Kontraktion von Kates Penis und die Vibration des ganzen Spermas, das durch ihre Harnröhre fließt.
Amber: Wow, das ist, als würde man ein Rohr halten, aus dem Wasser sprudelt.
Kate: Hmm
Kates Augen tränen, etwas Sperma spritzt ihr aus der Nase, ihre Kehle brodelt stark.
Amber: Oh, deine Wangen sind geschwollen, du siehst so süß aus
Kate drückt und reibt seinen Schwanz. Bernstein hilft.
Amber: Ah, gefällt es dir?
Kate beginnt langsam den Kopf zu schütteln und gräbt mit jeder Wiederholung tiefer, während sie den Kopf jedes Mal gesenkt hält.
Amber: Wow, ich kann sehen, wie es dir die Kehle runterläuft
Kate bemüht sich, tiefer zu graben.
Amber: Hier, lass mich dir helfen.
Amber greift nach Kates Hinterkopf und drückt ihn nach unten. Kate quietscht und wedelt mit den Armen.
Amber: Komm schon, saug weiter, saug weiter
Kates Schwanz wurde immer üppiger, als er nach unten ging; Erhöht die Intensität des Orgasmus. Zu diesem Zeitpunkt ist Kates Magen voll und dehnt sich ständig aus. Der Druck, den Amber auf ihren Bauch ausübte, brachte Kate dazu, sich übergeben zu wollen, aber ihr Gerät war im Weg. Kate war besorgt, dass Sperma austreten könnte, und sie schaukelte, um Amber zu helfen, sie festzuhalten.
Amber: Schluck, schluck… Oh, dein Bauch. Das tust du wirklich
Kates Sperma konnte nirgendwo anders hin, als weiter nach unten, direkt in ihren Darm. Trotzdem schluckte er. Amber legt mehr von ihrem Körpergewicht auf Kates Kopf und erreicht schließlich ihren Griff. Aufgrund der Volumenzunahme verlangsamte sich Kates Orgasmus. Das Gefühl, dass dein ganzer Schwanz von einer warmen Umarmung bedeckt ist, ist einfach zu viel. Kate knallt jetzt ihren eigenen Dünndarm, während sie weiter ejakuliert.
Amber: Oh mein Gott, ja schluck alles.
Kates ganzer Körper zuckt, als sie zum Orgasmus kommt. Er hält sich zurück, die Nase in seinen Eiern vergraben. Es spielt keine Rolle, er atmet sowieso nicht. Er saß da ​​und beugte sich dem Willen seines Hahns. Sich in Sperma ertränken. Amber konnte sehen, wie er langsamer wurde.
Amber: Denken Sie daran, keinen einzigen Tropfen zu verschütten
Amber legt ihre Hand auf Kates Harnröhre und drückt ihre Hand, während Kate langsam ihren Schwanz herauszieht und ihren letzten Bissen schluckt.
Amber: Wow, schau dir deinen Bauch an, wie ist das möglich?
Kate: Ich muss eine Prostata von der Größe eines Basketballs oder so haben. Das sollte gar nicht möglich sein.
Amber: Vielleicht ist da unten wirklich viel los.
Amber nimmt einen ihrer Hoden und wiegt ihn mit der Hand. Sie waren ziemlich schwer.
Amber: Ich kann es kaum erwarten, das Ding zu ficken. Ich bin auf Geburtenkontrolle, also wird es einen Monat dauern, bis es wirkt.
Kate: Einen Monat? Ich kann nicht so lange warten.
Amber: Wenn du kein Baby willst, müssen wir es tun.
Einkauf
Drei Wochen später.
Kate kommt mit ihrem Höschen aus dem Badezimmer. Dick baumelt von ihrem Rock. Sperma klatscht gegen die Wände, während sein Schwanz hin und her zu seiner Schwester schwingt.
Kate: Amber, ich kann nicht länger warten. Ich weiß, wir dachten, es wäre heiß, bis zu unserem großen Tag eine Pause zu machen, aber schau, es füllt sich.
Kate packt seinen Schwanz mit einer Hand, Sperma tropft daraus.
Kate: Ich musste heute in der Schule meinen Schwanz in meinen eigenen Arsch stecken. Ich habe die ganze Zeit Spuren hinterlassen. Mein Schwanz wollte buchstäblich nicht schließen. Noch nicht Die ganze Zeit habe ich auf meinen eigenen Arsch gespritzt. Aber es ist nie richtig. Ich muss ejakulieren, aber ich will es nicht verschwenden, weißt du.
Amber kniet vor Kate und sammelt mit ihren Händen Sperma. Er schluckt und entscheidet sich dann zu sprechen.
Amber: Oh mein Gott, du armes Ding den ganzen Tag? Wie war es? Im Detail.
Bernsteinfarbene Hände fließen wieder. Er schluckt was er in der Hand hat und fängt den Samen mit seinem Mund auf.
Kate: Ha Es ist schön, sich während des Unterrichts ficken zu können. Trotzdem hatte ich nie einen richtigen Orgasmus. Es war schön, das Mittagessen ausfallen zu lassen, es war so schlimm, dass ich mich im Badezimmer übergeben musste.
Amber: Du warst nicht der Einzige, der in der ganzen Schule geleckt hat. Jeder hat es gesehen. Er hatte diesen Ausdruck auf seinem Gesicht. Ganz zu schweigen davon, dass Sie dort sabbern, während Ihr Magen weiter wächst. Keine Sorge, sie waren genauso geil wie du. Ich wurde nass, die Mädchen wurden nass, die Jungs waren hart. Eines der Mädchen gab mir ein Kondom. Wir müssen Liebe machen. Die Welt will, dass wir ficken.
Kate: Das Kondom wird nicht funktionieren.
Amber: Wir müssen es versuchen.
Sie wussten beide, dass es explodieren würde. Aber es brachte sie dazu, die Grenze zu überschreiten. Amber entfernt das Kondom und schiebt es 3/4 oder 12/16 Zoll nach oben.
Kate: Nun, vielleicht, wenn ich nicht zu aufgeregt bin.
Kate beugt sich zu einem Kuss vor. Dann ziehen sie sich gegenseitig die Kleider aus. Amber klettert auf das Bett und krallt sich mit ihren Absätzen an Kates Schenkel. Kate entging das Signal nicht. Er beugte sich über Amber und führte sein Werkzeug ein.
Amber: Oh mein Gott … es ist … es fühlt sich an … es ist erstaunlich …
Kate weiß, dass es für die meisten Frauen eine Herausforderung sein kann, und sie wusste, dass sie es langsam angehen musste. Aber Amber hat es satt zu warten. Er schlang seine Beine um Kate und zog sie zu sich. Kate verlor völlig das Gleichgewicht und fiel auf Amber. Seinen Schwanz tief eintauchen.
Amber fährt mit ihren Fingern durch Kates Haar und gibt ihr einen Zungenkuss. Ihre Beine spannen sich jede Sekunde an und ziehen Kate noch mehr hinein. Er hat es geschafft, 9 Zoll hineinzukommen und arbeitet hart daran, tiefer zu graben.
Kate beschleunigt das Tempo, weil sie weiß, dass es ihr gefällt. Es dauerte nicht lange, Amber begann sich zu entladen. Ihre Beine schlangen sich um Kates Rücken und klammerten sich über ihren ganzen Schwanz. Kate kämpft mit dem Drang zu ejakulieren, sie will zuerst ihren Schwanz tiefer vergraben. Und dann fühlte sich ein Teil seines Schwanzes wirklich gut an. Seine Aufmerksamkeit wurde schnell abgelenkt, und er bemerkte, dass er das Kondom passiert hatte. Sein Penis schwillt an.
Amber: Ohhh, es ist gewachsen…
Kate: Ich kann dich fühlen. Ja wirklich. Du bist tiefer als ein Kondom.
Amber: Oh mein Gott, du bist so nah dran Können Sie versuchen, tiefer zu graben?
Kate schließt ihren Schwanz und gewinnt einen weiteren Zentimeter, indem sie ihren Fornix findet. Das Blut hat Schwierigkeiten, den Penis zu verlängern, stattdessen wird es dicker. Die beiden schlagen sich gegenseitig. Kates Eier schlagen auf den Arsch ihrer Schwester. Kate liebte das Gefühl von ein paar Zentimetern echter Katze am Ende ihres Schwanzes. Es drängt ihn, tiefer zu gehen.
Amber: Mmm, ja … Es ist genau dort.
Kate drückt ihren Schwanz dieses Mal fester. Sein Hahn biegt sich ein wenig und das letzte Stück seines Hahns gleitet in Ambers‘ Katze. Dann reißt das Kondom.
Kate: Ohhhhh, oh mein Gott. Das ist sehr gut. Es ist heiß.
Ambar: Oh mein Gott. Ist das gerade passiert? All das Sperma, sag es mir nicht.
Kate fing wieder an, ihre Hüften zu schütteln. Das explodierende Kondom fiel schnell ab. Sperma geht überall hin. Es ist unmöglich zu halten. Kate zieht ihren Schwanz heraus, um zu spüren, wie er wieder ganz hineingleitet. Spritzt kurz Sperma auf Amber. Dann geht er wieder rein. Er trifft wieder auf den Boden und hat die Wahl. Er kann entweder ejakulieren oder warten und seinen Schwanz wachsen lassen.
Kate: Mmmm, ich bin kurz davor zu ejakulieren.
Bernstein: Oh ja
Kate: Wenn ich noch länger warte, wird mein Schwanz größer
Bernstein: Hngggg. Größerrr. Größer.
Kate: Du willst, dass ich erwachsen werde? Es geht schon über den Bauchnabel hinaus Es wird dich brechen
Bernstein: alle 26 26
Amber klettert auf Kate, dringt in sich selbst ein und beginnt, auf ihrem Schwanz herumzuhüpfen. Sie konnte merklich nach oben gleiten und ihre Hüften aus einer knienden Position ganz anheben. Sein Magen knurrte jedes Mal, wenn er seinen Griff hob. Kates Schwanz ist jetzt 20 Zoll lang.
Kate: Oh mein Gott, er wird größer.
Amber stoppte ihr Hüpfen und schmiegte sich tief in Kates Schwanz, der weiter wuchs. Kate und Amber verschränkten ihre Finger, um ihr zu helfen, das Gleichgewicht zu halten. Dann stellten sie fest, dass sie sich umarmten und ihre Beine verschränkten, um ihn davon abzuhalten, wegzufliegen. Der Druck war zu groß, er musste etwas geben, es blieb nur noch der Muttermund. Kates Schwanz tauchte direkt aus ihrem Gebärmutterhals auf und ragte in die Rückseite ihrer Gebärmutter.
Amber reibt ihre Brust. Deinen Schwanz in seinen tiefsten Stellen zu spüren. Es ist schwer zu atmen, nicht viel Platz, nachdem er seine Organe neu anordnen musste.
Kate: Wow, das ist mein ganzer Schwanz. Du hast meinen ganzen Schwanz Wie?
Amber: Heh, ich glaube, ich bin wirklich geil.
Kate fängt wieder an, Amber zu ficken. Sie zieht ihren Schwanz fast vollständig heraus, bevor sie ihn wiederholt wieder in ihren Bauch rammt. Sie können sehen, wie der Druck bis zu seinem Herzen jede halbe Sekunde ansteigt. Jetzt war es perfekt. Er fing wieder an, Amber mit Zungenküssen zu küssen, und es brach aus. Die größte Lustwelle, die er je gefühlt hatte, ließ ihn beinahe ohnmächtig werden. Sein Gehirn kribbelte und pochte synchron mit seinem Instrument. Er verliert vorübergehend sein Augenlicht.
Kate: Ahhh…
Bernstein: Ohhhhh…
Amber hatte einen Orgasmus, ihre Beine waren aneinander geschnallt, sie zog sich fester zusammen, als jeder Tropfen klirrte. Amber entspannt sich. Sie erlagen dem schieren Enthusiasmus, für den sie so hart gearbeitet hatten, und wurden nur vom Hahn unterstützt. Ihre Gebärmutter schwillt an und übersteigt die Größe einer schwangeren Frau. Sperma bricht an der Basis aus, schwillt aber immer noch an.
Kate: Ich kann nicht aufhören
Amber: Kein Problem.
Kate beginnt wieder zu drücken, mehr Sperma spritzt heraus. Sie ergreift die Initiative und Amber beginnt mit dem Bein in der Luft neben ihr in verschiedenen Stellungen zu ficken, eine Minute später wechselt sie in die Hundestellung. Unterdessen ist Amber nicht in der Lage, sich selbst zu ernähren und genießt ihre epische Entladung. Die Decke und die Matratze waren nass. Sie konnten mit der Menge an Sperma, die sie produzierten, nicht Schritt halten. Kate fickt ihn 30 Minuten lang weiter und gießt eine unglaubliche Menge Sperma ein. Sie haben keine andere Wahl, als darin zu schlafen. Ohnmächtig in den Armen des anderen, schlafend von Angesicht zu Angesicht, immer noch in Penetration, immer noch ejakulierend.
POST
Amber wird schwanger. Sie will sicherstellen, dass ihre Tochter alle Nährstoffe hat, die sie braucht, also macht sie einfach eine Spermadiät. Seine Tochter wird ebenso obszön.
Finanzieren Sie die Jason-Kampagne
@xxxJasonSensationXXX
Exklusive Geschichten $15

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert