Selbstbefriedigung Nach Heißen Tagen

0 Aufrufe
0%


Zack war im Kraftraum, als Kayla, eine Seniorin, ankam. Sein richtiger Freund sprach darüber, wie unwohl er sich bei trockener Masturbation fühlte.
Hallo Zack? Ihre beiden Freundinnen stellten überrascht fest, dass sie eines der heißesten Mädchen der Schule war und dass Zack sie ansprach, und Zack, der sie vor wenigen Wochen zum Homecoming-Tanz eingeladen hatte, wurde abgelehnt, weil Kayla bereits einen Freund hatte, der sie mitnahm ein Weg.
Äh, was ist los, Kayla? Er hielt inne, als er sah, dass seine Freunde keine Schritte unternahmen, um sie in Ruhe zu lassen.
Über was hast du geredet? fragte Kayla und versuchte, die beiden einzubeziehen, die anscheinend etwas unbeholfen dastanden.
Sie diskutierten darüber, warum es besser ist, beim Masturbieren ein Gleitmittel gegen das Austrocknen zu verwenden. Zack war immer ehrlich, einige mögen sagen, dass er ein bisschen roh ist, weil Situationen wie diese gerade passieren.
?Ah?? Kayla stolperte darüber, wie einige sagen werden, als sie versuchte, eine Reaktion auf das Rohmaterial zu finden.
Kayla versuchte, mit Zacks Offenheit Schritt zu halten und hoffte, das sexuelle Problem in ein Thema über Zack umzuwandeln, und antwortete: Jedes Mal, wenn ich mich fingere, muss ich meine Flüssigkeiten verwenden, während ich meinen Kitzler reibe. Sonst tut es am nächsten Tag weh.
?Wow? Johnson sagte ironischerweise, dass ihm dies passiert sei, als er zum Trocknen gezwungen wurde. Zack sagte dies, während er versuchte, sie zum Gehen zu überreden, wobei er merkte, dass Kayla sich unwohl fühlte, wenn diese beiden da waren. Es gelang ihm, und sie gingen beide ohne ein Wort, um Kaylas Unbehagen zu lindern.
Kayla wandte sich an Zack. Ich wette, Sie müssen sich bei all der Action, die Sie bekommen, nicht einmal Gedanken über das Masturbieren machen.
Ich habe wirklich nur Sex mit den Mädchen, mit denen ich verbunden bin, also ist das noch nicht alles. Zack kehrte zu den Schräghantelbänken zurück, gefolgt von einer etwas unangenehmen Stille. Dann Zack, woran arbeitest du? Er nickte in Richtung der Tafel, auf der das heutige Training gekritzelt war.
Ich versuche, dich als meinen Freund zu bekommen, sagte Kayla, ungeduldig und verzweifelt, um an den Punkt zu kommen, an dem sie mit Zack sprechen wollte. Zack saß schockiert über das, was er gerade gesagt hatte, und versuchte herauszufinden, ob es ein Witz war. Eine Seniorin, eine Studentin im zweiten Jahr will mich als ihren Freund. Dasselbe Mädchen, das meine Einladung zu Homecoming abgelehnt hat, weil sie bereits einen Freund hatte, der sie mitgenommen hat.
Äh? Jason gehört sowieso nicht dir?
Kayla, Nein, ich habe mit ihm Schluss gemacht, weil er ein Arsch ist und ich dich mag. Obwohl ich nicht viel über dich weiß, bist du ruhig und zurückhaltend, aber unter deinen Freunden bist du lebhaft und aktiv. Ich mochte auch den Mut, mich zu Homecoming einzuladen, obwohl wir uns nicht kannten. Und ich weiß, dass es sehr mutig war, ein älteres Mädchen das zu fragen, als sie im zweiten Jahr war.
Zack saß nur da und fragte sich, verdammt, ich habe Eva meine Absichten schon mitgeteilt und wir haben viel gemeinsam und? Warte, erfinde ich aus Gründen, für die ich Angst habe, die gleichen Ausreden, um ihn zu Homecoming einzuladen?
Kayla sah ihr Zögern als Widerstreben an, da sie ihn zuvor zurückgewiesen hatte, und dachte, sie sei deswegen wütend auf ihn. Nun, ich verstehe, wenn Sie nicht wollen, aber wenn Sie wollen, warte ich in meinem Auto, grün, zweite Spalte, erste Reihe, oben.? Dann ging er, ohne sich umzusehen.
Zack starrte ihr nach und betrachtete seinen Körper, der durch das enge Shirt und die Strumpfhose betont wurde, die seine perfekten Beine umschlossen. Seltsam, er bringt immer seine Trainingsuniform mit.
Irgendwann wurde ihm klar, dass ihr Lehrer während ihres Gesprächs der Klasse gesagt hatte, sie solle alles entfernen, und die Hälfte der Klasse war bereits aus der Tür. Er hob seine Hanteln und ging in den Umkleideraum. Sobald er hereinkam, fingen seine Freunde an, ihn mit Fragen darüber zu belästigen, was er wollte, und als er nicht antwortete, bildeten sie sich ihre eigene Meinung basierend auf dem, was er sagte, bevor sie sie in Ruhe ließen.
Als sie die Umkleidekabine verließen, läutete die Schlussglocke und sie gingen zu ihrer nächsten Unterrichtsstunde. Im Flur sah Zack, wie Eva sich näherte, und als er ihr Verhalten beobachtete, sah er, dass sie so tat, als wären sie bereits zusammen. Wenn es eine Sache gibt, die Zack an einem Menschen hasst, dann ist es Arroganz. Kayla wartet auf mich, dachte sie, drehte sich um und rannte zum Parkplatz. Evas schrille Schreie ?hier jetzt zurück? folgte ihm aus der Tür. Sobald Zack nach draußen trat, suchte er den Bereich ab, auf den Kayla zeigte, und sah, wie sie mit dem Kopf in den Händen an seinem Auto lehnte.
Als sie sich ihm näherte, hörte er, wie sie mit ihren Fingern zählte, um anzuzeigen, wo sie stehen wollte, und sie schlich sich an ihn heran und fragte ihn: Was passiert, wenn du zehn bist?
Kayla wirbelte schnell herum und ihr Gesicht leuchtete vor Freude auf. Komm rein, lass uns zu mir gehen. Zack gehorchte und stieg auf den Beifahrersitz.
Warum das plötzliche Angebot an sie während der Fahrt? und ?Warum trägst du nicht deine Trainingsuniform?
Kayla antwortete, hielt sich aber kurz, aus Angst vor dem, was sie sagen könnte. Kayla ist ein bisschen ?dirty girl? und als sie bei seinem Haus ankamen, wollte er seine Pläne nicht vollständig preisgeben.
Endlich kamen sie an und Kayla eilte mit Zack nach oben und ins Haus. Zack war von diesem Verhalten verblüfft, aber dem hungrigen Ausdruck in seinen Augen nach zu urteilen, ahnte er warum und freute sich auf das Ergebnis.
Als sie das Ende der Treppe erreichten, hielt Zack ihn auf. Mach langsam, Baby, ich muss wissen, wohin das führt? Baby? Kaylas Augen weiteten sich und sie zog ihn die Treppe zum ersten Schlafzimmer hinauf. Im Zimmer sah Zack sich um und setzte sich auf das Bett, und bevor sie wusste, was es war, sprang Kayla auf seinen Schoß und brachte ihre Lippen in einem heftigen und leidenschaftlichen Kuss auf seine. Zack war darüber schockiert, erwiderte den Kuss aber sofort. Ihre Zungen verwickelten sich fast in einen wilden Kampf, jeder wollte gewinnen, gab dem anderen aber nach.
Als Zacks Hände seinen Körper durchstreiften, bemerkte er, dass er keine Unterwäsche trug und versteifte sich sofort. Als sie die Beule in ihrer Hose spürte, begann Kayla, ihr Becken fest gegen ihn zu drücken. Bald fing sie an, wild mit den Hüften zu kreisen, und Zack drückte sie hoch.
Schockiert von dieser plötzlichen Wendung stand Kayla auf und dachte, das sei nicht das, was sie wollte, und setzte sich neben das Bett. Das ist nicht das, was Sie wollen. Es tut mir leid, dass ich dich in diese Situation gebracht habe. sagte Kayla und bedeckte ihr Gesicht mit ihren Händen und mit stillem Schluchzen.
Kayla, nein, war ich?
?Lass mich einfach in Ruhe? sagte Kayla. Zack griff nach ihrem Kinn, um ihr Gesicht zu ihm zu drehen, aber er fiel einfach zurück aufs Bett.
Zack dachte, das sei hoffnungslos, wollte gerade aufstehen, vergewisserte sich aber und sagte: Nein, Kayla, ich habe es nur getan, weil ich dieses Baby nicht wollte. Er griff nach unten, schob es unter ihren Schlitz und schwebte über ihrer Klitoris, drückte to ache durch ihre Strumpfhose.
Kayla, immer noch geil auf diesen Kontakt, schrie leidenschaftlich auf. Sie drückte ihre Hand mit ihren Beinen und blieb in dieser Position, bis sie ihren Orgasmus überstand. Er sah Zack mit weit aufgerissenen Augen und heruntergeklapptem Kiefer an und sagte: Es tut mir leid, dass ich mich wie eine Schlampe benommen habe.
Hat Zack gesagt? Wird einem Mädchen, das von mir ejakuliert, indem es meinen Finger hierher legt, vergeben? Kayla riss ihr Shirt herunter und zog ihre Strumpfhose aus.
Als ihre Brüste herauskamen, schloss Zack sich an ihre rechte Brust und fing an, damit zu spielen. Sie biss leicht zu, fuhr mit ihrer Zunge um ihre Brustwarze, streckte ihre Hand aus, umschloss ihre linke Brust und begann, sie zu massieren.
Kayla griff hinüber, öffnete ihre Hose und zog ihren Schwanz heraus. Zack begann sie zu streicheln und positionierte sich, um in ihre samtigen Kurven zu kommen, aber Kayla sagte: Warte, ich brauche ein Kondom. Als Zack das hörte, beschloss er, Kayla mit seinen Fingern zu verwöhnen und benutzte zwei Finger, um ihre äußeren Lippen zu reiben. Er benutzte Orgasmusflüssigkeiten, um ihre Finger zu schmieren, und drang mit zwei und dann mit drei in ihre warmen Kurven ein.
Ja, finger meine Muschi, härter, härter. Oh, das fühlt sich so gut an. Als mehr Flüssigkeit aus ihr sickerte, griff Kayla hinüber und ölte ihre Hand und ging zurück zu Zacks Fotze und tätschelte ihn ein paar Mal und hörte dann auf, seinen Kopf zu drehen und wiederholte den Vorgang.
Mit Kaylas Diensten war Zack kurz davor zu blasen, also hob er seine Finger und fing an, die Oberseite ihrer Vagina zu reiben, und mit seinem Daumen begann er, ihre Klitoris zu reiben. Ein paar Sekunden danach hatte Kayla einen weiteren Orgasmus. Zack fühlte einen Schwall mit seinen Fingern in seiner Muschi und er zog seine Hand weg und spürte, wie sie seine Beine traf, die meisten seiner Jeans noch an.
?Was?? «, sagte Zack und warf einen Blick zurück auf seine durchnässte Jeans von seinen flüssigkeitsbenetzten Händen. ?Du bist eine Spritzpistole?
Kayla setzte sich und sagte hastig verdammt, Entschuldigung, ich weiß, das macht Jungs ab, es passiert nur, wenn ich hart komme.
Bevor er ein weiteres Wort sagen konnte, fiel Zack zwischen seine Beine und sagte: Squirt nochmal für mich, Baby. Dann tauchte er mit seiner Zunge ein. Aber bevor wir es lecker lecken?
Was ist denn hier los? Kayla und Zack sahen auf. In der Tür stand Kaitlen, Kaylas Schwester in Zacks Klasse. Könntest du das nicht in deinem Zimmer machen? sagte Kaitlen etwas wütender, als Zack für nötig hielt.
Tut mir leid, Kaitlen, ich hatte es nur eilig.
Oh, als ob du es mir nicht ins Gesicht reiben willst? antwortete Kaitle.
Wollen Sie damit sagen, dass ich böswillige Absichten habe? Ich sah nur das Bett und rannte hinein.
?Kayla? Vielleicht sollten wir Ihr Zimmer finden. Kayla stand auf und ging ins Wohnzimmer, vorbei an einem finsteren Kaitlen, der ihre Fotze bedeckte.
Zack stand auf, hob Kaylas Klamotten vom Boden auf und sagte: Tut mir leid, wenn ich das gewusst hätte, hätte ich darauf bestanden, in ihr Zimmer zu gehen. Kaitlen drehte sich zu ihm um und sein Gesichtsausdruck wurde weicher und er wollte gerade antworten, hielt aber inne, während er auf seinen Penis starrte. Er schätzte, dass es sieben Zoll lang und etwa anderthalb Zoll dick war.
Zack war überhaupt nicht verlegen und machte keine Anstalten, sich zu bedecken. Er ging direkt an ihr vorbei und den Flur hinunter. Kaitlen rief ihr nach: Ich bin sauer auf Kayla, ich habe es vermasselt, was sie getan hat, nicht du.
Und warum habe ich diese Verwirrung verursacht? Kayla zog ihn in ihr Zimmer. Was war das alles? sagte Zack.
?Mach dir keine Sorgen? Es wird bald explodieren. Habe ich ein Kondom?
?Wow Warum fangen wir nicht da an, wo wir aufgehört haben?
?Weil ich JETZT deinen großen Schwanz in mir haben will?
Und ich muss deine Säfte probieren, da dein Geschmack meinem voraus ist, sage ich, stimme meiner Meinung zu.
?Was? Was meinst du mit ?höheren Rängen???
Ich stelle das Vergnügen einer Frau über mein eigenes, das ist eine Frage der Höflichkeit. Ich brauche auch eine glückliche Frau, um zu landen, wie Sie sehen können? Zack deutete leicht auf seinen entleerten Penis.
Nun, wenn ich dich wieder dazu zwinge. Zack bückte sich und fing an, mit Kayla zu schlafen, noch leidenschaftlicher als in der vorherigen Raserei. Dann küsste er sie den ganzen Weg von ihrem Hals bis zu ihrer Brust.
Sobald sie ihre Brüste erreicht hatte, nahm sie sich die Zeit, jeden Zentimeter davon zu küssen und zu saugen, dann fuhr sie fort, an ihrer Brustwarze zu nagen. Indem wir uns zur anderen Kayla bewegen, hören wir auf, abzulenken. Er betont, indem er seinen Kopf in Richtung seiner Leiste drückt.
Zack weigerte sich, sich zu bewegen und sagte: Welche Größe haben die? Sie fragte. , fragte sie und schüttelte ihre Brüste.
?Was? 36Cs, kannst du jetzt mit mir ficken, es tut weh, berührt zu werden?
Je mehr du dich beschwerst und mich hetzt, desto langsamer werde ich, antwortete Zack. Als sie das sagte, sah Kayla die Ernsthaftigkeit auf seinem Gesicht und verstummte. Zack ging dann zurück zum Streicheln, Lecken, Saugen und Nagen an ihren Brüsten.
Nach einer Weile glitt er ihren Körper hinab, küsste ihren Bauch und machte eine Pause, um mit ihrem Bauchnabel zu schlafen. Dies veranlasste Kayla sich zu winden und sie wand sich weiter, als Kayla sich zu ihren Hüften bewegte und sie spielerisch biss. Aber er weigerte sich, irgendetwas zu sagen, um ihn zu drängen, da er wusste, dass dies seinen Fortschritt aufhalten würde.
Dann begann Zack, sich auf ihre Vagina zuzubewegen. Abwechselnde Küsse zwischen den Innenseiten beider Beine. Sie stand ein paar Zentimeter von ihrer Katze entfernt und atmete langsam zu ihren Lippen aus, wodurch sie langsam ihre Hüften drehte.
Dann, wie Kayla dachte? Endlich? Zack leckte unter dem Schlitz bis zu ihrer Klitoris. Er stand hier, kreiste zweimal mit der Zungenspitze und schnippte ein paar Mal.
Dann benetzte er seine Finger mit den Säften, die reichlich aus dem Schlitz sickerten. Dann führte sie weiter zwei Finger in ihr enges Loch ein und pumpte zunächst langsam, aber sie beschleunigte ihre Hand, als Kayla anfing, ihre Hüften zu schütteln und zu stöhnen. Während Sie gleichzeitig einen weiteren Finger hinzufügen. Seine Finger gingen rein und raus, und er fing an, seine Hand zu drehen, hakte seine Finger ein, achtete aber darauf, ihn nicht zu kratzen.
Als die Lautstärke von Kaylas Stöhnen lauter wurde, bemerkte sie, dass sie in der Nähe war, und sie legte ihren Mund auf ihre Klitoris und fing an, sie zu sehen, indem sie sie zwischen ihre Zähne nahm. er bewegt nur seinen Unterkiefer von einer Seite zur anderen. Ein paar Mal danach packte er ihre Klitoris, wobei seine Zähne seine Lippen bedeckten, und zog ihre Klitoris frei. Nachdem sich das noch ein paar Mal geändert hatte, erreichte Kayla den Höhepunkt und spritzte sie heraus, wobei sie in ihre eigenen Säfte eintauchte.
?Wow? das war…?? Kayla wurde erschöpft ohnmächtig, obwohl sie nur dalag.
Kaitlen nutzte dies als Gelegenheit, sich wegzuschleichen, während Zack seine Flüssigkeiten aufräumte. Obwohl sie die Tür nur einen Zentimeter weit geöffnet hatte, drehte sich Zack zu ihr um und sagte: Das ist das erste Mal, dass ich ein Mädchen bewusstlos mache.
Nicht wissend, wie Kayla sich fühlen würde, wenn sie ihre Schwester ficken würde, verließ Zack den Job dort und kroch auf das Bett, um sich neben Kayla zu legen.
ICH HOFFE IHNEN GEFÄLLT MEINE ERSTE SEXGESCHICHTE NOCH MEHR

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert