Spaß Mit Meiner Jungen Stieftochter Haben

0 Aufrufe
0%


Hanna betrat das Fitnessstudio, zuversichtlich, dass sie ihr Bestes geben würde. Lucario war ebenfalls zuversichtlich, aber zuversichtlicher, dass er gewinnen würde. Hanna sah Lucario an und lächelte, dann ging sie zur Arena, um Brock im Pokémon-Kampf herauszufordern.
Plötzlich rannte ein großer dunkler Mann auf Hanna zu, ergriff ihre Hände und zog sie an ihre Brust. Das muss mein Glückstag sein, denn ich hatte das Vergnügen, eine so schöne Frau wie dich kennenzulernen Bitte sag mir, dass du ein Date mit mir annehmen wirst Sagte er und sah auf Hanna hinunter. Hanna errötete und ging von dem fremden Mann weg.
Es tut mir leid, Sir, aber ich bin hier, um Hallenleiter Brock zu einem Pokémon-Kampf herauszufordern, sagte Hanna mit einem nervösen Lachen.
Das sind gute Nachrichten Weil ich Brock bin. Er lächelte. Und wenn ich gewinne, wirst du mit mir ausgehen?
Was ist, wenn ich gewinne? fragte Hanna, als Lucario’s Voice eine wütende Aussage machte.
Brock sagte mit einem Augenzwinkern zu Hanna: Nun, dann bekommst du dein Sportabzeichen Und du musst dich entscheiden, ob du mit mir ausgehen willst oder nicht.
Nicht, Hanna. Lucarios Stimme hallte in seinem Kopf wider. Er sah sie nur an und lächelte. Ihr Herz zog sich zusammen, weil sie wusste, dass sie zustimmen würde.
Klar Brock gerne geschehen
Die beiden bewegten sich zu beiden Seiten der Arena und der Mediator stand zwischen ihnen und erklärte die Regeln. Das sind drei Pokémon-Kämpfe. Ein Pokémon pro Zug. Dasjenige mit den meisten Punkten wird der Gewinner sein. Der Mediator ging in sicherem Abstand seitwärts und die Schlacht begann.
Brock warf seinen ersten Pokeball und Geodude erschien. Hanna lächelte und sagte: Ich habe für dieses Fitnessstudio trainiert, ich hoffe, du bist bereit zu verlieren? Hanna warf ihren Pokeball und ihr Starmie wurde freigelassen.
Ein Starmie. Oh, du willst nicht herausgefordert werden? sagte Brock spöttisch.
Nehmen wir an, ich bringe Ihnen die Herausforderung
Brock lachte laut auf und sagte dann zu Geodude, er solle den Steinschlag benutzen. Große Steine ​​wurden auf Starmie geworfen, aber das Pokémon weicht ihnen schnell aus. Dann benutzte Starmie auf Hannas Befehl eine Wasserpistole und schoss Geodude direkt ins Gesicht. Brocks Pokémon hatte keine Chance.
Sein nächstes Pokémon war Golem. Hanna rief Starmie an und ließ Grovyle zurück. Nicht lange danach begann der Krieg erneut. Hanna verlor die zweite Runde und sie kamen bald zu ihrem Pokémon.
Gut gemacht, flüsterte sie Pokeball zu und brachte Hanna Grovyle zurück. Lucario, bist du bereit? Er fragte sie. Ihr Gesicht lächelte, aber in Hannas Augen lag etwas Angst.
Ja, war alles, was er sagte, als seine magere Gestalt die Arena betrat.
Nun, hier ist mein letztes Pokémon, sagte Rocko, als er einen seiner Pokebälle in die Luft warf. Onix steigt über Lucario auf und ist raus.
Hanna schnappte nach Luft, als sie das riesige Pokémon anstarrte. Lucario erschrak nicht, als er Onix sah. Sowohl Onix als auch Lucario hielten stand, während sie aufeinander herabsahen.
Denken Sie daran, Brock angespannt zu halten, okay? sagte Lucario zu Hanna.
Sicher, sagte er, benutze Ziegelbrechen, wenn du Doge angreifst.
Onix setzt einen Peitschenhieb ein, aber Lucario weicht dem sich drehenden Stein aus, der versucht, seinen Körper zu umhüllen. Und wenn es den Kopf des großen Pokémon erreicht und Brick Breaking verwendet. Onix schrie auf und warf seinen Kopf zurück, wodurch Lucario gegen die Wand geschleudert wurde. Hanna schrie und rannte auf ihn zu.
Nein Hanna, bleib wo du bist, mir geht es gut, sagte Lucario, als er aus den Trümmern auftauchte.
Hanna hielt inne, als Lucario auf Onix zulief. Die blaue Kraft einer Kugel, die sich zwischen seiner Pfote bildet und ihn zu dem Pokémon zwingt. Der Energieball durchbohrte die Luft und traf Onix zwischen seinen Augen. Das Pokémon stöhnte und fiel zu Boden.
Hanna rannte auf Lucario zu, schlang ihre Arme um ihn und umarmte ihn fest. Lucario legte ihm den Arm um die Schulter, und Hanna half ihm, dorthin zurückzuhumpeln, wo Brock wartete. Er lächelte die beiden an und streckte seine Hand aus. Hanna hob ihre Hand und Brock legte ihr das Steinabzeichen in die Hand.
Danke, sagte sie und lächelte ihn an.
Brock packte ihr Handgelenk und zog es zu ihrer Brust. Er bückte sich und küsste Hanna heftig. Sie schnappte nach Luft und versuchte, von ihm wegzukommen, aber Brock bewegte sich nicht und küsste sie weiter. Dann wurde der Turnleiter gewaltsam von Hanna entfernt und niedergeschlagen.
Lucario hatte Brock seinem Meister weggenommen. Lucarios Stimme schnitt Hanna und Brock mit scharfen, wütenden Worten den Verstand ab. Sir, berühren Sie das Dreckstück nicht. Hanna gehört Ihnen nicht, also können Sie sie nicht so küssen. Ich bringe Sie um, wenn Sie es noch einmal anfassen. Lucario drückte Brock an die Kehle, um zu zeigen, dass er es ernst meinte und drückte ihn leicht nach unten.
Brock drehte sich herum und hustete, als Lucario sein Bein hob. Gott, tut mir leid, dass es nur ein Kuss war. Er sah Hanna an, dann Lucario. Telepathie, schön
Lass uns gehen, Lucario, sagte Hanna und half Lucario aus der Turnhalle und zum nächsten Pokémon-Center.
Nachdem er das Pokémon-Center verlassen hatte, wurde Lucarios rechter Fuß bandagiert. Er wurde verstaucht, als er gegen die Wand geschleudert wurde. Als Schwester Joy ins Hotel zurückkehrte, sagte sie ihnen, dass Hanna Eis auf Lucarios Bein legen müsse. Hanna sah Lucario ins Gesicht und sah, dass er keine großen Schmerzen hatte.
Wir sind fast am Hotel, Lucario, dann kannst du dich ausruhen. Außerdem … ähm … danke, dass du mich dort gerettet hast, als Brock sich gegen mich gedrängt hat.
Ich werde dich immer beschützen, Hanna. Du bist mein Freund, nicht wahr? Seine Stimme sprach heiser in Hannas Verstand. Sie lächelte ihn an und dachte: Ich gehöre dir.
Gemeinsam erreichten sie das Hotel und stiegen die Treppe zu ihren Zimmern hinauf. Hanna half Lucario in sein Bett und legte seine Füße unter die Kissen. Ich bin gleich wieder da, ich hole Eis, sagte er und gab Lucario einen schnellen Kuss.
Hanna verließ das Zimmer und ging den Flur hinunter, wo ein Eimer mit passendem Eis gefüllt war, und eilte dann zurück in ihr Zimmer. Hotels machten ihn immer sauer, noch nervöser, wenn Lucario nicht da war. Er öffnete schnell die Tür zu seinem Zimmer und schloss sie hinter sich und seufzte tief.
Ist alles in Ordnung Hanna? , fragte Lukas.
Ja, ich werde nur nervös, wenn ich allein in Hotels bin. Sagte sie ihm mit einem Lächeln.
Hanna füllte Eis in einen Beutel, wickelte den Kältebeutel dann in ein Tuch und legte es sanft auf Lucarios Knöchel. Die Kälte erschreckte ihn ein wenig, dann setzte er sich wieder hin. Hanna begann sich auszuziehen und starrte ihn an, als Lucario sein Hemd auszog und seine cremeweiße Haut enthüllte. Ein schwarzer BH und Laceys schwarzes Höschen kamen zum Vorschein, als sie ihre Hose auszog.
Lucario begann sich sehr aufgeregt zu fühlen, als die Spitze seines Hahns aus seiner pelzigen Scheide kam. Lucario stöhnte, als Hanna ihren BH auszog und ihre aufgedunsene Schönheit zeigte. Und er sah sie an. Hanna lächelte, als sie ihren roten Hahn halb im Halfter entdeckte.
In der Form, in der du dich befindest, kannst du nicht an eine Paarung denken, sagte sie und zog ihr Höschen aus.
Hilft meine Schmerzen zu lindern
Hanna kicherte und kletterte auf das Bett und küsste ihren weichen, warmen Bauch. Also, wie kannst du dich mit deinem verletzten Fuß mit mir paaren?
Lucario sah ihn an und dachte über das nach, was er gesagt hatte. Ich weiß nicht
Das tue ich. Hanna gluckste und küsste erneut seinen Bauch, dann setzte sie sich. Sie streichelte seinen Schwanz vollständig aus der Scheide, senkte dann langsam ihren Mund und lutschte langsam seinen Schwanz. Lucario stöhnte und schnappte nach Luft, als er anfing, seinen Kopf auf und ab zu schütteln. Hanna leckte den Schaft seines Schwanzes und ließ ihre Zange am Ende von Lucarios Schwanz spielen. Dies veranlasste ihn zu stöhnen und legte eine Pfote auf seinen Kopf. Hanna leckt und lutscht seinen Schwanz.
Oh Hanna, das fühlt sich so gut an Aaahh~ Lucarios Stimme knurrte tief vor Lust.
Hanna saugte noch ein paar Minuten daran, kam dann zurück und sah ihn an. Lucario atmete schwer und sein Schwanz war jetzt purpurrot, so hart. Hanna küsste die Spitze seines Schwanzes und lächelte, dann zügelte sie Lucarios Schwanz, indem sie die Lippen der Katze berührte.
Bitte, kam eine grunzende Stimme in seinen Kopf.
Hanna lächelte und senkte langsam ihre Hüften und Lucarios Schwanz drang tief in sie ein. Beide stöhnten vor Freude, als Hanna begann, ihren Schwanz zu reiten. Er schwang seine Hüften vor und zurück und machte kleine Kreise, damit sein Schwanz tiefer sinken konnte. Stöhnend legte Lucario seine Pfoten auf Hannas Hüften und Hanna fing an, auf ihrem Schwanz auf und ab zu hüpfen.
Ach Lucario Hanna sagte, die Spitze ihres Schwanzes drückte sanft in den Gebärmutterhals hinein und wieder heraus, als sie sprang. Je mehr sie hüpfte und ihre Hüften schüttelte, desto größer wurde ihr Schwanz.
Lucarios Hände wanderten zu ihren Brüsten und Hanna quietschte vor Freude, als ihre Pfoten sich grob an ihre weiche Haut anschmiegten. Sie rieb ihre Brustwarzen und presste ihre Brüste zusammen, Hanna liebte es und bewegte ihre Hüften schneller. Gemeinsam ließen die beiden die Lust durch ihre Körper strömen, und bald wurde Lucarios Knoten größer und wölbte sich in Hannas feuchtes kleines Loch.
Lucarios Hände wanderten von ihren Brüsten zu ihren Hüften, um ihr zu helfen, den Knoten zu bekommen. Lucario hob seine Hüften und drückte ihn nach unten, während Hanna mit ihren Hüften gegen den pochenden Knoten quietschte. Mit der Hilfe von Hanna, die so nass war, drückte der Knoten ihren Schwanz gegen ihren Gebärmutterhals, dehnte sie aus und veranlasste Hanna laut zu stöhnen, als ihr Orgasmus ihren Körper erfüllte.
Er drückte seine Hüften fester gegen Lucarios Schwanz und drückte ihn so tief wie er konnte. Dann wiegte Hanna ihre Hüften hin und her, bis ihre Pfoten ihre Taille hinab glitten und Lucario aufheulte. Sein Samen ergoss sich in Hannas Schoß, und beide stöhnten. Hanna holte tief Luft, als sie Lucario ansah.
Tut dein Bein noch weh?, fragte er.
Nein, überhaupt nicht, Kumpel
Er lächelte und legte vor Erschöpfung den Kopf auf die Brust. Lucario fuhr mit seiner Pfote über ihr Haar, glitt damit über ihren Rücken und lehnte sich dann gegen ihre niedliche kleine Hüfte. Er presste seinen Hintern zusammen und Hanna kicherte. Er drückte fester und wackelte mit seinem Hintern. Das verhärtete den Schwanz des Weichmachers wieder in ihm und Lucario stöhnte.
Es tut mir leid, sagte Hanna sanft gegen ihr Fell.
Einen Moment später war Lucario jung genug, um seinen Schwanz durch Hanna zu stecken. Er drehte sich herum und kuschelte sich an Lucario. Er legte seinen Arm um ihre Taille und küsste sie leicht auf den Kopf. Sie sah auf und lächelte ihn an.
Ich frage mich, ob Sie mit meinen Welpen schwanger sind. Lucario dachte laut nach
Was? Hanna stand auf und sah Lucario an. Du meinst, kann ich von Pokémon-Sperma schwanger werden?

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.