Summer Sinners Group Hämmert Am Billardtisch

0 Aufrufe
0%


Jugendfußball
Mekala ist mir sofort ins Auge gesprungen und ist wahrscheinlich das Auge eines jeden Mannes da draußen. Er war einfach so energisch und aktiv. Er lief den Rand des Fußballfeldes hinunter und machte dann zum Erstaunen aller, die ihn beobachteten, drei Rückwärtssaltos hintereinander. Als ich sein Training beobachtete, wurde mir klar, dass er auch sehr gut im Fußball ist. Sie war dreizehn und viel besser gebaut als die anderen Mädchen auf dem Feld. Für die Fünft- und Sechstklässler war es der erste Übungstag. Mekala war dieses Jahr ein Sechstklässler. Die Schule war seit etwas mehr als zwei Wochen in Sitzung.
Es mag Einbildung sein, aber jedes Mal, wenn ich Mekala sehe, denke ich, dass das Gras grüner, der Himmel blauer und die Luft besser riecht.
Mekala war etwas schwerer als ihre mageren, jungenhaften Freunde. Während die meisten anderen Mädchen im Grunde flachbrüstig waren, hatte sie auch ein paar ziemlich gute Brüste. Ich habe es wirklich genossen, ihm zuzusehen, wie er an mir vorbeilief, nachdem der Trainer ihnen gesagt hatte, dass sie drei Runden auf dem Platz laufen sollten. Ich war mir sicher, dass sie einen BH trug, aber Junge, diese Babys konnten springen.
Als sein einstündiges Training vorbei war, kam Mekala in meine Arme gerannt. Oh ja, ich bin sein Lieblingsonkel und er gab mir den Job, meine Schwester Mekala zu all seinen Fußballtrainings und -spielen mitzunehmen. Meine Schwester hat zwei weitere Kinder, beide Jungen und viel mehr als Mekala. Also wurde ich tatsächlich mit dem guten Jungen belohnt.
Als Mekala zu mir ins Auto stieg, fragte sie, ob ich sie zum Essen ausführen könne. Die Idee, auswärts zu essen, gehört zu Burger King. Meine Vorstellung davon, auswärts zu essen, ist, zu Applebee’s, Olive Garden oder einem der vielen großartigen chinesischen Kioske in der Gegend zu gehen.
Ich entschied mich für Olive Garden, schlug aber zuerst vor, dass Mekala vielleicht duschen und sich umziehen wolle. Sie sagte mir, sie wolle nicht nach Hause gehen, weil ihre Mutter mir wahrscheinlich sagen würde, dass sie nicht ausgehen könne. Dann schlug Mekala vor, ich solle ihr ein schlichtes Kleid zum Abendessen kaufen. Natürlich wusste er auch, wohin er gehen wollte, um dieses Kleid zu kaufen.
Natürlich habe ich es gegeben und in den Laden gebracht. Mekala sah sich um und fand in ihren Worten das perfekte Kleid. Habe es bei mir ausprobiert und war schockiert. Es war das Kürzeste und Sexiest, was ich je bei ihr gesehen habe. Das Kleid war ein wenig locker, aber Mekala sagte, dass es ihr so ​​gefiel. Der Kragen reichte fast bis zum Bauchnabel und ließ die meisten Sport-BHs ziemlich gut aussehen. Mekala bemerkte, wohin ich blickte, und sagte, sie solle es ohne BH tragen. Ich fragte sie, ob ihre Mutter damit einverstanden wäre, und sie sagte nein, aber sie sagte, wir müssten es ihrer Mutter auch nicht sagen. Ich lächelte und sagte ok. Bei mir konnte er sich immer zurechtfinden.
Ich bezahlte das Kleid und brachte Mekala dann zu mir nach Hause, um zu duschen. Er ging hinein und kam ungefähr zehn Minuten später heraus, nur in ein kleines Handtuch gewickelt. Sie schnappte sich ihr neues Kleid und ging in mein Schlafzimmer, um sich umzuziehen. Ich ging ins Badezimmer, um seine Kleider zu holen und fand sein Höschen. Sie waren ziemlich schlecht. Sie rochen, sie waren richtig feucht und sie hatten Flecken in den Leisten. Normalerweise würde ich sie an meine Nase halten, aber diese waren wirklich schlecht.
Als Mekala herauskam, fragte ich nach ihrem Höschen und sie sagte, sie brauche es nicht, wenn es ihr nichts ausmache. Warum sollte es mich stören, dass sie auch ohne Höschen ist? Ich fragte sie dann, ob sie mit diesem tiefen Ausschnitt einverstanden wäre. Mekala sagte, solange er das nicht tut, ist alles in Ordnung. Dann zuckte Mekala wie eine Stripperin mit den Schultern und stellte sich ihre beiden Brüste vor. Mein Mund klappte auf, als ich zum ersten Mal sah, wie schön ihre Brüste waren.
Mekala sagte: Lass das Ich sehe sie jeden Tag Sie spielen keine Rolle?
Ja, waren sie Sie waren eine wirklich große Sache Sie hatte die schönsten Brüste, die ich seit langem gesehen habe. Es waren Brüste, um die jede erwachsene Frau beneiden würde, und sie war erst dreizehn Jahre alt.
Als ich auf ihre Brüste starrte, sagte Mekala mit offenem Mund: Warum machst du kein Foto? sagte.
Ich kehrte in die Realität zurück und sagte: Oh, ich bin? Es tut mir leid?
Mekala wiederholte: Warum machst du kein Foto Ich weiß, dass du es auch wirklich willst?
Er folgte mir zu meinem Computertisch, wo ich meine Kamera hielt, und posierte an der Wand. Ich machte ungefähr sechs Fotos von Mekala mit ihren Brüsten, die von ihrem Kleid entfernt waren, und bat sie dann, sie für ein paar Fotos zurückzulegen. Mekala fragte mich, ob ich einen Knall haben wollte. Bilder von dir, wie du deine Brüste frei schüttelst. In Ordnung Mit meiner neuen Kamera konnte ich eine kurze Fotoserie mit einer Geschwindigkeit von acht Fotos pro Sekunde aufnehmen. Mekala hat ein paar Mal ihre berühmten Backflips für mich gemacht, während ich eine Serie von fünf oder zehn Sekunden aufgenommen habe. Normalerweise kam ein sehr gutes Bild von der Explosion heraus. Genug zu schätzen. Außerdem entstehen mir durch die Digitalkamera keine Kosten für Fotos, die ich nicht ausdrucken kann. Mekala fing an, ihre Schultern zu wiegen und den Saum ihres Kleides zu heben, als ich zu explodieren begann. Endlich sah ich ihre Brüste, Büsche und eine sehr schöne Nichte. Das einzige, was fehlte, war ihr Hintern, aber sie drehte sich um und stellte auch das zur Verfügung. Ich war fassungslos und konnte nicht sprechen. Dann schob Mekala ihre Schultergurte von ihren Schultern und ließ das weite Kleid zu Boden fallen. Mein Finger am Auslöser meiner Kamera zuckte, als ich meine schöne dreizehnjährige Nichte anstarrte, die nackt vor mir lag. Ihre dunkelblonden behaarten Fotzen waren so schön wie ihre Brüste. Er drehte sich langsam zu mir um und setzte sich dann mit gespreizten Beinen hin, wie er es bei mir tat.
Mekala kicherte und fragte: Können wir heute Abend den Olivengarten auslassen und stattdessen Pizza bestellen? Du kannst mich also so lange fotografieren wie du willst?
Ich sagte: ?Das gefällt mir sehr? Dann bestellte ich eine Pizza und kam zurück zu meinem schönen Aktmodell.
Mekala war sehr aufgeregt, als sie für mich posierte. Ihre Brustwarzen waren in einem Zustand ständiger Erregung, ihre Schamlippen glänzten von ihren sexuellen Flüssigkeiten und glühten einfach. Ich habe meine Nichte noch nie so strahlend gesehen. Oh mein Gott, wie ich wünschte, er wäre sechzehn und liebenswert. Was dachte ich? Ich hätte nicht einmal solche Fotos von ihm machen sollen, bis ich achtzehn war. Das nennt man Kinderpornografie, und ich könnte ernsthafte Schwierigkeiten bekommen. Aber in diesem Moment wollte ich sie nur ficken, dann klingelte es an der Tür. Der Ausdruck ?aufgezeichnet von der Glocke? kam es mir plötzlich in den Sinn.
Sobald der Lieferbote Mekala verließ, kam er immer noch völlig nackt aus meiner Höhle. Er setzte sich hin, aß zwei Pizzastücke und trank eine Limonade und fragte mich, ob er für weitere Fotos posieren würde. Natürlich konnte er. So posierte Mekala für die nächste Stunde in jedem Raum meines Hauses und jedem Möbelstück für mich. Er masturbierte für mich, während ich das Foto machte.
Mekala sagte: Oh, das war der beste Orgasmus aller Zeiten Es war so viel aufregender für dich, mir dabei zuzusehen und Fotos von mir zu machen Es war toll?
Ich sagte: ‚Ich freue mich, dass es dir gefällt Könnten Sie sich bitte anziehen, damit ich Sie nach Hause bringen kann, bevor Ihre Mutter einen Suchtrupp schickt?
Mekala zog ihre alten duftenden Kleider an und ich brachte sie nach Hause. Meine Schwester gab mir eine große Umarmung und einen Kuss, weil ich mich um ihre Tochter gekümmert habe. Er erinnerte mich dann an die Trainingseinheiten am Dienstag und Donnerstag und natürlich an die Samstagsspiele für die nächsten sieben Wochen, wenn sie nicht gewinnen, und es ging in einigen regionalen Spielen weiter. Ich sagte ihm, dass ich ihm gerne auf jede erdenkliche Weise helfen würde, und das tat ich auch, besonders wenn es um Mekala ging.
Meine Schwester schickte ihn, um zu duschen und sich bettfertig zu machen. Mekala gab mir eine große Umarmung und einen Kuss, bevor er mir ins Ohr flüsterte: Ich kann nicht bis Donnerstag nach dem Training warten? Dann war es, als ob er seine Brüste weiter nach außen drückte und mich an sich drückte. Ich hätte schwören können, dass ich einen weiteren Orgasmus hatte, Sperma in meiner Hose, ich weiß, dass es nah ist.
+++++
Mekala trägt normalerweise sehr locker sitzende Kleidung, aber als ich sie an diesem Donnerstag zum Training mitnahm, trug sie ein ziemlich enges T-Shirt und ein enges Paar Spandex-Laufshorts. Ich konnte die Umrisse ihrer Schamlippen in diesen Shorts sehen.
Mekala drehte mich süß und sagte: Magst du das neue Outfit, das meine Mutter mir gekauft hat? Sie fragte.
Ich stammelte: Ja Ja, ich will Das ist gut?
Er lachte. Aber sobald ich in mein Auto stieg, sagte er: ‚Gut Das sollte dich so aufregen Absolut begeistert alle, jedes Kind und jede Lehrerin an der heutigen Schule, sogar einige Lehrerinnen Ich dachte, ich würde Ärger bekommen, weil ich das trage, aber ich tat es nicht Ich glaube, meine Brüste geben mir Kraft?
Ich lächelte und sagte: Ich glaube, du hast recht, Mekala Aber es geht nicht nur um deine Brüste, es geht auch um deine schöne kleine Fotze Jetzt ist die Kraft da Jede Frau hat eine und jeder Mann will sie?
Mekala lächelte und sagte: Wenn er nicht schwul ist
Ich sagte: ‚Mekala, du kannst wahrscheinlich einen schwulen Mann bestrafen Du hast so viel Macht?
Er dankte mir und fuhr mit seiner Hand über meine Erektion. Vielen Dank, dass Sie mich aufgeregt haben, als ich den Parkplatz betrat. Ich musste eine Anpassung vornehmen und saß einfach ein paar Minuten da, bevor ich ausstieg. Mekala kicherte und schoss ab wie eine Kugel.
Das Training verlief gut und ich denke, Mekala hat sich seit dem letzten Training verbessert. Ich bemerkte die Blicke und Kommentare der Männer, die um mich herum über Mekala saßen. Ich habe auch Eifersucht bei Frauen bemerkt. Mekala wurde zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit auf den Tribünen.
Ein Typ sagt: Ich würde alles dafür geben, ihn zu ficken Ich hörte dich sagen. Dann trat er seiner Frau sofort mit dem Ellbogen in die Rippen. Er muss auf mich gezeigt haben, denn er drehte sich um, warf einen Blick auf mich und wurde rot. Danach sagte er kein Wort mehr.
Als ich sie nach dem Training nach Hause brachte, bat Mekala erneut um Pizzalieferung und sie wollte unbedingt für mich posieren. Meistens wollte er Jill wegziehen, während ich sie beobachtete. Ich dachte daran, mich selbst zu betrügen, aber ich tat es nicht. Ich war zu sehr damit beschäftigt ihn zu fotografieren.
Als ich sie losließ, bekam ich eine weitere große Umarmung und einen Kuss von Mekala, als ich rannte, um mich bettfertig zu machen. Meine Schwester fragte, ob es in Ordnung wäre, wenn Mekala am Freitag übernachtete. Mekalas Spiel am Samstag war ziemlich früh und ihre beiden anderen Söhne waren auch mit Aktivitäten am Freitagabend und Samstagmorgen beschäftigt, sodass am Freitag niemand für sie zu Hause sein würde. Natürlich kann sie bei mir bleiben.
Dann drückte meine Schwester ihre Brüste an meine Brust, zog mich fest und schob ihre Muschi in meinen Schritt. Dann küssten mich die Franzosen. Ich war völlig unvorbereitet. Seine Hände griffen nach meinen Arschbacken und zogen uns näher zusammen. Ich könnte herunterfallen, indem ich meinen Penis in meiner Hose schlurfe. Meine Schwester kann auch stürzen.
Dann flüsterte sie mir ins Ohr: Ich schicke Mekala eine Abendtasche mit ein paar sexy Stücken zum Modellieren für dich Willst du, dass ich eines Tages für dich modele? Wenn du möchtest, kannst du auch Fotos von Mekala und mir machen Möchtest du nicht ein paar Mutter-Tochter-Bilder, besonders wenn sie beide nackt wären?
Bevor ich ihr antworten konnte, ließ sie ihre Zunge wieder in meinen Mund gleiten, hob meine Hand zu einer ihrer Brüste und legte ihre Hand auf meinen Schwanz. Wow Ich habe oft davon geträumt, diese Sache zu machen, aber nie wirklich damit gerechnet, dass es passiert. Dann kamen die Kinder und ich ging schnell hinaus.
+++++
Meine Schwester und Mekala waren schon da, als ich am Freitag von der Arbeit nach Hause kam. Sie wussten beide, wo mein Ersatzschlüssel war, und sie waren drinnen. Ich war von meiner Schwester dort überrascht, aber auch sehr beeindruckt. Sie saß auf der Couch und trug ein ziemlich enges Schlauchtop, das ihre schönen Brüste wiegte, und einen Minirock, der kürzer war als alles, was ich von ihr zuvor gesehen hatte. Beide Nippel waren so hart wie ein Radiergummi und bohrten sich durch das weiße Material der Tubenkappe. Ich konnte ihr hellrosa Höschen unter ihrem blauen Jeans-Minirock sehen. Ich kann dein Höschen nie sehen. Dies war in der Tat ein ganz besonderer Tag. Ich hätte schwören können, dass er, als er sah, dass ich auf seine Lenden starrte, seine Knie leicht spreizte, damit ich besser sehen konnte. Es war nicht so schön, wie ich es mir erhofft hatte, aber es war trotzdem großartig.
Meine ältere Schwester sagte: Ich habe meinen Mann mit zwei Jungen verpfiffen, also dachte ich, ich verbringe etwas Zeit mit dir und Mekala?
In diesem Moment kam Mekala in dem neuen Kleid, das ich ihr gekauft hatte, die Treppe herunter. Die Augen ihrer Mutter weiteten sich, aber sie sagte kein Wort. Mekala war so damenhaft, wie sie nur sein konnte. Es gab keine Brustwarze. Mekala gab mir meine Kamera und wartete darauf, dass ich sie einschaltete und bereit machte. Sie schwankte und schüttelte sich, bis beide Brüste herauskamen, dann schaukelte sie weiter, bis ihr das Kleid bis zu den Knöcheln fiel.
Mekala stand nackt direkt vor ihrer Mutter, während ich die Fotos machte. Der Mund meiner Schwester stand offen. Er schien unter Schock zu stehen.
Als meine Schwester schließlich sprach: Oh mein Gott Mekala du bist so schön?
Mekala sagte: Danke, aber das Beste ist, mir dabei zuzusehen, wie ich Jill verabschiede
Da war meine Schwester überrascht: Zeig es mir
Wow Mekala legte sich zu Füßen ihrer Mutter auf den Teppich und gab ihr eine perfekte Aufnahme ihrer Fotze. Ich ging etwas hinter meine Schwester, aber zur Seite, damit ich beide in mein Objektiv bekommen konnte. Mekala war nicht im geringsten schüchtern, vor ihrer Mutter zu masturbieren. Ich bemerkte bald, dass meine Schwester ihre Hand auf ihrem Schritt hatte. Sie behielt die Katze ihrer schönen Tochter im Auge, lehnte sich zurück und ließ ihren Rock über ihre Hüften steigen. Ich zoomte ein wenig hinein, damit sie ihr Höschen mit ihrer linken Hand zur Seite schieben konnte, damit sie ihre rechte Hand ficken konnte. Ich wusste sehr gut, dass er diese beiden Finger weit genug nach unten gleiten ließ, um in den Honigtopf einzudringen, und sie mit seinem natürlichen Gleitmittel bedeckte, bevor er sie wieder auf seine wartende Klitoris schob. Er zwitscherte, als er anfing, sanft mit seiner Tochter zu masturbieren. Meine Schwester konnte ihre Augen nicht von Mekalas Fotze abwenden, und Mekala konnte auch die Fotze ihrer Mutter nicht nehmen. Ich ging nach vorne und machte Fotos. Ich landete sogar auf dem Teppich und fing etwas von Makes Gesicht und Brust auf dem Bild ein, während meine Schwester sich selbst befingerte. Langsam bewegte sich die linke Hand meiner Schwester weg und ihr Höschen wurde dazwischen gefangen. Sie bewegte ihre linke Hand langsam von ihrem Bauch zu ihren Brüsten. Sie rollte und drückte ihre Brustwarze, bewegte ihren Schlauch nach oben und über ihre rechte Brust und schob ihn unter die Oberseite der Wanne. Er wusste nicht einmal, was er tat. Mekala griff dann nach einer ihrer Brustwarzen. Diese beiden Mädchen hatten sehr lange aufeinanderfolgende Orgasmen. Schließlich lag Mekala regungslos da, vollkommen zufrieden. Meine Schwester war ganz still. Mekalas feuchte Fotzenaugen waren immer noch in Trance.
Nach ein paar Minuten Ruhe stand meine Schwester auf und zog ihr Tauchoberteil, den Minirock und sogar ihr Höschen aus. Dann hockte er sich auf das Gesicht seiner Tochter und tauchte dann auf ihre Muschi. Selbst in einer Million Jahren hätte ich das nie von meiner Schwester erwartet. Ich machte ein Foto, aber mir wurde klar, dass Mekala sich nicht revanchierte. Ich bemerkte, dass er extrem erschöpft war und nicht einmal den Kopf heben konnte. Ihre Mutter störte das überhaupt nicht und attackierte weiterhin Mekalas Fotze.
Ich sah zu, bis mein Bruder schließlich auf seiner Tochter zusammenbrach. Es war jetzt völlig erschöpft. Ich ließ sie allein und setzte mich auf einen Stuhl.
Dreißig Minuten vergingen, bevor sich einer von ihnen bewegte. Mekala war die erste, die sich bewegte, wurde aber von der Leiche ihrer Mutter auf den Teppich gedrückt. Mekala schaute auf die Muschi ihrer Mutter und fing an, sie zu lecken. Zuerst zögerte er, mir den Eindruck zu erwecken, dass dies sein erstes Mal sei. Ich lächelte, weil ich dachte, er hätte das Loch gefressen, aus dem er gekommen war. Meine Schwester war eine sehr liebevolle Mutter und ihre Tochter auch. Mekala benahm sich in diesem Moment wie eine liebevolle Mutter. Genau wie meine Schwester es zuvor mit ihrer Tochter getan hatte, war sie nur um das Glück ihrer Mutter besorgt. Bald begann meine Schwester zu stöhnen und auf den Mund ihrer Tochter zu reagieren. Ich beobachtete, wie der Orgasmus meiner Schwester stieg, bis sie es nicht mehr ertragen konnte. Er heulte wie ein Wolf in der Hitze. Es war großartig zu sehen, wie du so die Kontrolle verlierst. Wenn ich alles unter Kontrolle sage, meine ich das auch. Meine Schwester pisste auf den Hals ihrer Tochter und wurde dann ohnmächtig. Mekala sagte nichts.
Mekala sah mich an und fragte: Kannst du ihn mir wegnehmen, damit ich dieses Chaos beseitigen kann?
Ich sagte: ?Sicher? Dann hob ich meine lahme ältere Schwester hoch und trug sie in die Wanne. Gott, es war so schwer. Totgewicht ist immer schlimmer. Natürlich stellte ich mir immer vor, wie meine Schwester wach war, ihre Arme um meinen Hals legte und mich küsste, während ich sie statt in die Wanne in mein Bett trug. Mekala schnappte sich ein Handtuch und ging zurück zum Wohnzimmerteppich. Ich ließ etwas warmes Wasser laufen und fing an, es in die Muschi meiner Schwester zu spritzen, um es abzuwaschen. Ich ließ das Wasser nicht zu tief werden und überließ es ihm, nach Mekala zu sehen. Ich kaufte ihm einen Teppichreiniger, um ihn auf die Stelle zu sprühen, und holte meinen Staubsauger. Als wir uns um den Teppich gekümmert hatten, gingen wir beide zurück ins Badezimmer. Mein Bruder war wach, aber erschöpft. Mekala wusch den Körper ihrer Mutter mit Seife und einem Waschlappen. Dann kam auch Mekala herein und wusch sich. Seine Mutter sagte einfach: Es tut mir leid. Mekala lächelte nur und fuhr fort, sie beide zu waschen. Ich schnappte mir die Handbrause und spülte sie ab, als sie aufstanden und sich zu mir umdrehten.
Als es trocken war, fragte meine Schwester: Mekala, kann ich dein Kleid auch ausleihen?
Mekala lächelte und sagte: Okay, aber kein BH oder Höschen?
Meine Schwester sagte: ?Ich kann nicht daran denken?
Während meine Schwester für mich posierte, ließ Mekala ihre Muschi öffnen, um mir zu zeigen, wie viel Rosa sie in sich hatte. Sie erzählte Mekala und mir auch, dass ihr Liebesleben so gut wie nicht existent sei und sie sich nicht erinnern könne, wann ihr Mann sie das letzte Mal gefickt habe. Er ist sich ziemlich sicher, dass sie in den letzten fünf Jahren drei- oder viermal Sex hatten, aber wahrscheinlich nicht mehr. Da zwang meine Schwester ihren Mann zu einer Vasektomie. Er sagte, er fühle sich irgendwie weniger wie ein Mann, und natürlich sei das alles seine Schuld. Laut ihrem Arzt war es Bullshit und sie versuchte nur, ihm ein schlechtes Gewissen zu machen. Es funktioniert.
Dann fragte mich meine Schwester: ‚Wirst du mich ficken? Bitte Ich will nicht mit mir ficken oder ich will, dass es runter und dreckig ist?
Kannst du nicht schwanger werden? Ich fragte.
Meine Schwester sagte: Nein Als ich Mekala vor zwei Jahren auf Empfängnisverhütung setzte, gab ich es mir selbst auch Ich war diesem Mann gegenüber sehr loyal, aber selbst ich wusste, dass ich eines Tages in die Irre gehen würde Fick mich Bitte?
Mekala, ?Kann ich zuschauen?
Meine Schwester? Ja Mekala Du kannst es dir ansehen und wenn es dir nichts ausmacht, hat dein Onkel vielleicht später Sex mit dir?
Mekala sagte: Mama, du willst ficken, aber du willst, dass ich auch ficke Sind sie nicht dasselbe?
Meine Schwester sah mich an, um ihre Frage zu beantworten.
Ich sagte: Nun, sie sehen aus wie Mekala, aber Liebe machen ist weich, sanft und romantisch Wenn es schnell und hart und wütend ist, verdammt Gerade jetzt will deine Mutter meinen Schwanz so sehr in ihrer Muschi haben, dass sie ihn schmecken kann Alles, was Sie getan haben, war, sein Feuer zu schüren, aber Sie haben es nicht gelöscht Andererseits möchte deine Mutter, dass du zuerst lernst, Sex richtig zu lieben Sie will buchstäblich vergewaltigt werden?
Ich stieß meine Schwester zu Boden und sie ging freiwillig. Ich sah den Ausdruck auf Mekalas Gesicht, als ich meine Klamotten wegwarf, denn sie muss ihren ersten erwachsenen Schwanz oder vielleicht ihre erste Periode gesehen haben. Ich war mir nicht sicher, was er zu Hause mit seinen Brüdern sehen durfte.
Ich fiel zu Boden und setzte mich ohne Vorspiel auf eine der Hüften meiner Schwester und hob ihr anderes Bein direkt in die Luft und legte es auf meine Brust und Schulter. Ich schlang meinen Arm um dieses Bein und stieß meinen hervorstehenden Schwanz so fest ich konnte in die weiche, produktive Vorderseite meiner Schwester. Es gab einen gewissen Widerstand, aber nicht so viel, da es innen nass wurde. Davon habe ich die meiste Zeit meines Lebens geträumt, nicht nur mit meiner Schwester, sondern mit jeder Frau. In dieser Position konnte ich mein Schambein so fest in mein Schambein stoßen, wie ich wollte, ohne dass ihr Haufen Muschi den Schlag abfederte. Ich habe versucht, es in zwei Teile zu teilen. Ihre Brüste lagen wie eine Schrotflinte an seiner Brust. Ich führte ihren Hintern einen Zentimeter über den Teppich, bis ihr Kopf auf meiner Couch ruhte. Mekala sprang auf das Sofa, um es für uns festzuhalten. Es zeigte Mekala auch viel besser, was mit ihrer Mutter passiert war. Ich würde meinen Schwanz so fest ich konnte in meine Schwester stecken. Die Brüste meiner Schwester zittern heftig und ihr Kopf wird gegen ihre Schulterblätter gedrückt, und dann stöhnt sie. Ich würde laufen und er würde stöhnen. Ich bin verrückt geworden und muss mich nur um mein eigenes Vergnügen kümmern. So musste es sein. Ich dachte, meine Schwester hätte einen Orgasmus, aber das war mir egal. Es war mir egal, ob es ihm Spaß machte oder nicht Er wollte es und er würde es bekommen Ich wusste nur, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben die Frau unter mir nicht befriedigen musste. Alles, was ich ihr antun wollte, konnte ich absolut ohne Vorbehalte, ohne Erwartungen, ohne Reue tun. Ich werde vielleicht nie wieder eine solche Gelegenheit haben, also nutzte ich in diesem Moment meine Schwester voll aus. Endlich kam ich und ging hinaus. Es war nicht nötig, ihm zu danken, ihn zu küssen oder ihn hinterher zu umarmen. Ich stand gerade auf und ging duschen.
Gerade als ich das Wasser abstellen wollte, kam meine Schwester Schritt für Schritt. Er lächelte und dankte mir aus tiefstem Herzen. Anscheinend hatte ich genau das geliefert, was er wollte. Er fiel auf die Knie und betete liebevoll meinen Schwanz an. Er konnte mir nicht genug danken. Er sagte, dass ein Fick die letzten fünf Jahre nicht vollständig auslöschte, ihm aber etwas gab, um die nächsten fünf Jahre zu überstehen.
Was Sie machen wohl Witze Ich habe gerade meine eigene Schwester gefickt und sie hat wahrscheinlich davon gesprochen, mich in fünf Jahren wieder machen zu lassen. Auf keinen Fall
Er wollte es hart, hart und kraftvoll, und ich sagte: ‚Hör zu Ich warte nicht fünf verdammte Jahre, um deine Fotze wieder zu ficken Versteht du mich??
Meine Schwester leuchtete auf und nachdem sie ihren Mund auf die Spitze meines Schwanzes gelegt hatte, lächelte sie mich an und sagte: Ja, ich verstehe Wann willst du mich wieder ficken?
Ich sah ihm in die Augen. Es funkelte. Es war aufregend. Also sagte ich: Und jetzt
Ende
Jugendfußball
80

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert