Teen In Tinder Date Beginnt Hart Gefickt

0 Aufrufe
0%


Die folgenden Tage waren nicht so anstrengend. Lilly schaffte es mit Mariannes Hilfe die Mädchen zu beschützen, Lilly nahm das meiste Gewicht auf sich. Er verstand nicht, wie Marianne das machte, aber Lilly erlebte Demütigung, Demütigung, Demütigung und harten Sex, während sie nur leichte, sinnliche Dinge mit wohlhabenden Kunden kaufte. Vielleicht gab es etwas an ihm, das die Leute dazu brachte, ihn verletzen zu wollen.
Jose sah eindeutig den Wert in den beiden jungen Mädchen und benutzte Lillys Blick, um jeden Perversen anzuziehen. Er genoss es auch, sie leiden zu lassen. Wie die meisten Menschen in meinem Leben, dachte er. Deshalb hat er sich manchmal Mühe gegeben, es besonders perversen Kunden zu geben.
Jetzt, wo Lillys Arsch offen für Geschäfte ist, organisierte Jose eine private private Veranstaltung für einen Kunden, der die jüngsten Erfolge ihres Sohnes feiern wollte. Der Höhepunkt der Veranstaltung war geplant, als Lillys Körper von ihren drei Söhnen dreimal durchbohrt und natürlich fotografiert wurde. Lilly war dankbar für die Maske, die sie an diesem Abend trug, denn sie wollte nicht, dass ein solches Bild auf einer Amateur-Pornoseite erscheint.
Er genoss die Party, unterhielt die drei Jugendlichen, indem er sich unterhielt, trank und ihnen natürlich mit seinem Körper Freiheit gab. Ihr Vater interessierte sich nicht für sie, da sie mit einem anderen älteren Mädchen in einem anderen Raum war. Bevor er ging, schaffte sie es, dass er sich noch trashiger fühlte, insbesondere indem sie dem jüngsten Jungen befahl, nur den Mund zu ficken, und sagte: Er hätte nicht sein erstes Mal mit einer Schlampe haben sollen. Ihre Worte.
Die kleine Party verlief wunderbar, mit Lilly im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, die immer nackter wurde. Gespräche wurden offener und Witze wurden vulgärer. Lilly stellte sicher, dass sie jedes Kind mit einem Blowjob befriedigte, bevor sie überhaupt ihr Hemd aufknöpfte. Jetzt, wo sie oben ohne ist und kein Höschen unter ihrem Rock hat, sind die Kinder wieder bereit und sie beschließt, sie mit einem sehr feuchten Willkommen bei ihrem Kätzchen zu belohnen.
Natürlich wollte das jüngste Kind auch unbedingt seinen Schwanz in ihre Fotze bekommen, aber Lilly überzeugte ihn, ihm die Kehle aufzuschlitzen, während er auf dem Rücken lag. Er wollte nicht, dass sein Vater seinen Wünschen widersprach. Er fühlte, dass er, da er der Zahler war, an seinem Plan festhalten musste.
Nach dem Ficken widmete sie sich wieder ihren Gästen. Machte ihnen ein paar Drinks, machte aber eine Show daraus, sie zu bedienen. Ein Serviertablett erhielt drei kleine Kettchen mit Nippelklammern an den Enden. Er band eine der Ketten an das Serviertablett, zog es von hinten und band es an die andere Ecke des Tabletts. Dann band er die anderen beiden Ketten an die vorderen Ecken des Tabletts und beendete den Vorgang, indem er die Klammern an den Brustwarzen schloss und die Männer bat, die Spannschrauben festzuziehen, damit sie sich nicht lockern. Danach stellte sie die drei vollen Gläser auf das Tablett und verschränkte die Hände hinter dem Rücken.
Sie hielt ihren Rücken gerade, senkte sich und griff mit ihren Zähnen nach einem Stück Schnur vom Tisch. Dann näherte er sich dem ältesten Jungen.
— Herr? — sagte er mit dem Seil im Mund.
Der Junge nahm das Stück Schnur von seinen Zähnen und sie drehte sich um und zeigte ihm ihre Handgelenke. Der Junge verstand sofort und faltete fest seine Hände.
Lilly verteilte dann weiter die Getränke, während die Kinder sich mit ihr amüsierten. Jeder Junge sprang ihn durch Reifen, um die Ehre zu haben, ihnen etwas zu trinken zu geben, und tat, was ihm befohlen wurde. Dass der Älteste einen Hang zur Folter hatte, bemerkte er erst, indem er mit einer Peitsche auf seinen Hintern einschlug, während er aufpassen musste, keinen Tropfen zu verschütten.
Nachdem sie alle bedient hatten, wurde das Gespräch fortgesetzt. Es war Lillys natürlicher Zustand, mit einem Serviertablett zu sprechen, das mit bösen Krallen an ihren Brustwarzen befestigt war. Die Kinder waren süß und brachten ihn zum Lachen. Da sie selten in der Lage waren, so offen mit einem Mädchen zu sprechen, forderte Lilly sie auf, alles zu fragen, was sie wollten. Dann tauchte sie in der nächsten halben Stunde weiter in immer intimere Details über die weibliche Anatomie und das Geschlecht ein. Er hielt eine Präsentation über die Verwendung von Analplug, Dildo und Vibrator. Er beschrieb, wie ein Mädchen masturbierte, während der älteste Junge ihr verbot, zu kommen.
Die letzte Demütigung kam auf ihr Drängen, als Lilly sich selbst einen Einlauf gab, während die drei Jungen die Menge in dem kleinen Badezimmer beobachteten. Sie sah die Aufmerksamkeit in seinen Augen, machte sich aber Sorgen, dass es ihre Stimmung und Lust auf ihren Körper ruinieren würde. Als sie ihre Bedenken äußerte, sagten die Jungs, sie solle sich keine Sorgen machen und nach ihrer Show wollten sie alle ihren Arsch ficken. In diesem Moment erfuhr er auch, dass der Junge, der auf dem letzten Foto seinen Arsch bekommen sollte, natürlich der Älteste war.
Das intime Gefühl ihrer kleinen Gruppe wurde bald gestört, als der Vater mit seinen sechs Freunden (er wurde von den anderen Mädchen beherbergt), einem Onkel und dem Trainer eines der Jungen zurückkehrte. Obwohl eine Kapuze über Lillys Gesicht drapiert war, fühlte sie sich vor all diesen Menschen plötzlich viel nackter als zuvor.
Vor den versammelten Augen setzte sich Lilly auf den auf dem Rücken liegenden Mittleren und fing an, sie zu ficken. Dann ernährte sie sich vom Schwanz des jüngsten Kindes und begann bald, es tief zu erwürgen. Schließlich schob der älteste Junge zum Jubel der Öffentlichkeit seinen Schwanz in ihren engen Arsch und verzog genervt das Gesicht. Blitze hallten durch den Raum, als die Gäste den Moment erwischten und Lilly befahlen, ihren Rücken zu strecken, ihre Hände zu bewegen oder den Schwanz tiefer in ihre Kehle zu ziehen.
Onkel bekam einen großen Applaus, als er seine Hände hinter seinem Rücken fesselte und ihr das letzte Stück ihres Kleides, ihren Rock, auszog. Sie band eine Kette an ihre Brustwarzen und fing an, kleine Gewichte daran zu hängen. Lilly fühlte, wie ihre Brustwarzen jeden Moment von ihrer Brust rissen, als die Kette schwang, als die drei Kinder sie zwischen sich schoben.
— Du darfst nur kommen, wenn wir drei in dir spritzen. — flüsterte der älteste Junge, als er seinen Arsch fickte — Vor nicht einer Sekunde.
Lilly fühlte sich wirklich unwohl, ihr Arsch wurde vergewaltigt, ihre Kehle war zugeschnürt und ein halbes Dutzend Leute sahen zu. Aber trotzdem kam er genau so, wie der Junge es befohlen hatte, sobald alle Kinder in ihm waren. Es kam Schlag auf Schlag, zuerst folgte der Junge in der Katze, dann der kleinste Junge in seinem Mund, und gerade als er die letzten Tropfen Sperma aus seinem Schwanz trank, rief der Junge hinter ihm lautstark Komm zu uns Hure , und er fickte seinen Analpass mit langen starken Stößen, fast jedes Mal, wenn er an seinem langen Schwanz zog. Und es kam in nur wenigen Zügen, tief in seinem Bauch. Und in dem Moment, in dem Lilly spürte, wie die ersten Spermaschübe ihren engen Arsch hochpumpten, explodierte ein Orgasmus, der sich den ganzen Abend über aufbaute.
Dies brachte natürlich viele Kommentare aus dem Publikum mit sich.
Er wurde schließlich ins Bett geworfen, benutzt und erschöpft. Während die Jungs weiterhin einige Geschenke öffneten, die sie von den Gästen erhalten hatten, ging jeder, der wollte, zu ihrem schlaffen Körper und vergewaltigte die Löcher, die sie wollten.
Nachdem die Party vorbei war und alle gegangen waren, lag Lilly auf dem Bett und spürte, wie die Flüssigkeit aus ihren Löchern sickerte. Sie wusste, dass sie Jose dazu bringen würde, die Laken zu entfernen und die Wäsche zu tragen. Als sich die Tür öffnete, wollte Lilly aufstehen und dachte, es sei einer ihrer Babysitter, merkte aber, dass sie das jüngste Kind war. Sie lag still und wusste nicht, ob sie zum Nachtisch kam.
— Ich … — flüsterte er — Wir … wir wollten nur, dass du weißt, dass es Spaß gemacht hat, mit dir zu reden.
Lilly lächelte.
— Mir hat es auch Spaß gemacht. — flüsterte er — Ich hoffe, es hat dir auch Spaß gemacht, mit mir zu schlafen. Ich bin nicht nur ein kluger Kopf, weißt du. — scherzte, ließ den Jungen durch die Nase atmen.
— Ja. Das auch. — sagte — Danke.
— Nicht nötig, Sir. — sagte er und nahm seine Hand zu seinem Freund — Das ist es, was mich erwartet. — küsste sanft ihre Hand — sagte sie — Tut mir leid, meine schmutzige Fotze ist es nicht wert, dein erstes Mal zu sein. Dein erstes Mal sollte mit einem Mädchen sein, nicht mit einer miesen Hure wie mir.
— Sag das nicht. — sagte sie und errötete.
— Ich meine es ernst. Ich bin sicher, Sie werden Mädchen finden, die sich für Sie anstellen, also stellen Sie sicher, dass Sie mit Bedacht wählen.
— Und was sollten Ihrer Meinung nach die Auswahlkriterien sein, Klugscheißer?
Er sagte das offensichtlich als Scherz, aber Lilly dachte eine Sekunde lang schweigend über ihre Frage nach.
— Abgesehen davon, dass sie keine Hausnutte ist, ist sie rund um die Uhr verfügbar?
— Ja. Ansonsten.
— Nimm das klügste Geek-Mädchen. Das mit den besten Noten in Naturwissenschaften. Jeder denkt, sie ist ein Nerd und sie ist schüchtern. Und dann fick ihr Gehirn. — sagte
Der Junge lächelte.
— Ich kann das machen. — sagte er, als er aufstand — Aber dann muss ich vielleicht ruhig bleiben. — lächelte — Ich möchte das Herz eines aufgeweckten Mädchens nicht ruinieren.
Lilly lächelte ihn an.
— Bis dahin immer willkommen in meiner Kehle. — sagte er mit einem verspielten Augenzwinkern.
— Ich muss sagen, einige Cheerleader haben Kehlen, das würde ich gerne untersuchen. — sagte er und hielt sich an der Tür fest.
— Das ist der Geist — schrie ihn an, als er ging.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert